Das tag24 TV Programm am 03.10. und am Abend 20:15 Uhr

tag24 Programm 03.10.

   tag24 TV Programm vom 03.10.
   Was läuft beim TV Sender tag24


Programm - Vormittag

Dokumentation, Deutschland 2012
Ilse Koch - Die Hexe von Buchenwald
Es ist einer der Aufsehen erregendsten Prozesse der Nachkriegszeit: 1947 steht in Dachau eine Frau vor Gericht, die die Weltöffentlichkeit nur unter einem Namen kennt: ''Hexe von Buchenwald''. Gemeint ist Ilse Koch, die Ehefrau des früheren Kommandanten des Konzentrationslagers, Karl Koch. Grauenhafte Erzählungen ranken sich um die Kommandeuse, die bekannteste ist ihre angebliche Vorliebe für Lampenschirme aus tätowierter Menschenhaut. Wie wurde aus dem Dresdner Arbeiterkind die ''Hexe von Buchenwald'' und was machte sie nach dem Krieg zur meistgehassten Frau, zum Symbol für das NS-Grauen? Diesen Fragen geht Autor André Meier in seinem Film nach.

Wochen zwischen Demokratie und Diktatur Dokumentation, Deutschland 2008
Interviewpartner Wolfram Pyta, Professor für Neuere Geschichte in Stuttgart, Direktor der Forschungsstelle Ludwigsburg zur NS-Verbrechensgeschichte und Hindenburg-Biograph, präsentiert seine Forschungsergebnisse. Im Gegensatz zur bisher vorherrschenden Einschätzung der meisten Historiker führt er aus, dass der damals 86-jährige Reichspräsident nicht jener gebrechliche Greis war, der den Überblick verloren hatte. Pyta beschreibt Hindenburg als einen gewieften Taktiker, der den Führer der NSDAP Adolf Hitler für seine Vision einer ''nationalen Einigung'' instrumentalisieren wollte. Harald Hoegner, der Sohn des ehemaligen Reichstagsabgeordneten der SPD und späteren bayerischen Ministerpräsidenten Wilhelm Hoegner, erlebte als Kind den Aufstieg Adolf Hitlers an der Seite seines Vaters hautnah mit. Er berichtet über die Verzweiflung, die sich in der linken Opposition breit machte, und über die Mechanismen des staatlichen Terrors, die viele Demokraten zwangen, sich ins Ausland abzusetzen.

(Telekolleg Geschichte) Deutschland in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts Bildungsprogramm, Deutschland 2006
''Bonn ist nicht Weimar'', Geburtsfehler u. Schwächen der Republik, Krisenjahre, Außenpolitik zwischen Revision u. Versöhnung, NS-Diktatur, Führerstaat, expansionistische Außenpolitik, 2.Weltkrieg, tatale Niederlage. Die Lebenswege der Menschen unterscheiden sich ganz erheblich. Oft stehen unvorhersehbare Hürden einer geradlinigen Schulausbildung im Wege. Aber eine fundierte Ausbildung ist als solide Basis für ein erfülltes Berufsleben wichtig. Das Telekolleg eröffnet Ihnen die Möglichkeit, Wissen aufzufrischen oder staatlich anerkannte Schulabschlüsse nachzuholen - auch später und neben Job und Familie.

Polittalk, Deutschland 2022
Presseclub
Journalistinnen und Journalisten mit unterschiedlichen Standpunkten analysieren aus unterschiedlichen Blickwinkeln politische Ereignisse und Entwicklungen. Dabei wird der Hintergrund von Schlagzeilen aufgehellt, und es entsteht im Dialog ein Wettstreit um die Interpretation von politischen Vorgängen. Für das Publikum ergibt sich damit ein Angebot von Meinungen, die sich in der Diskussion überprüfen lassen müssen und auf diese Weise ihre Glaubwürdigkeit und Plausibilität unter Beweis stellen müssen. Der Presseclub bemüht sich um ein hohes Maß an Aktualität. Notfalls ändern sich noch - wie beim Massaker auf dem Platz des Himmlischen Friedens oder dem Mord an Rabin - in der Nacht auf den Sonntag das Thema und die Besetzung der Sendung. Gleichzeitig bemüht sich die Redaktion, mit der sorgfältigen Auswahl der Gäste das Spektrum der relevanten Meinungen abzudecken.

Regionaldoku, Deutschland 2021
Apfelland - Wie Polens Obstbauern expandieren
Jeder dritte europäische Apfel wird in Polen geerntet - 20 Milliarden Äpfel pro Jahr. In der polnischen Region Grojec, südlich von Warschau, ist Michal Lachowicz Obstbauer in der 5. Generation. Der Großteil der Äpfel geht in den Export. Geerntet wird nach wie vor per Hand. Doch um große Mengen regelmäßig an die Zentrallager liefern zu können, investieren polnische Obstbauern in nahezu perfekte Betriebsabläufe.

Regionalnachrichten, Deutschland 2022
Zuschauertelefon 0800 / 5678-100

Nachrichten, Deutschland 2022
In kurzen informativen Filmen erfahren die Zuschauerinnen und Zuschauer alles, was es in den Bereichen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft an wichtigen Neuigkeiten zu vermelden gibt.

Regionalmagazin, Deutschland 2022
rbb24 Brandenburg aktuell
Es wird vom aktuellen Geschehen im Bundesland Brandenburg berichtet. Mit den wichtigsten Neuigkeiten aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Sport bleibt man stets auf dem Laufenden.

(buten un binnen) Regionalmagazin, Deutschland 2022
buten un binnen | regionalmagazin
In dem Magazin wird vom aktuellen Geschehen in Bremen und Bremerhaven berichtet. Mit den wichtigsten Neuigkeiten aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Sport bleibt das Publikum stets auf dem Laufenden, was lokalpolitische Vorgänge, Stadtplanung, Bauprojekte, Jubiläen, Veranstaltungen oder sportliche Höhepunkte betrifft. Manchmal muss auch von Unfällen oder gar Katastrophen berichtet werden.

Regionalmagazin, Deutschland 2022
hessenschau
Reporter aus Frankfurt, Wiesbaden und Kassel sind täglich in ganz Hessen im Einsatz, um hautnah von den aktuellen Geschehnissen berichten zu können. Es werden alle Themen angesprochen, die die Menschen bewegen. Zu den Neuigkeiten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft im Bundesland Hessen gesellen sich interessante Veranstaltungs- und Kulturtipps sowie alles Wichtige aus der Welt des Sports.

Regionalnachrichten, Deutschland 2022
rbb24 Abendschau
Das Nachrichtenmagazin für alle Berliner. Geboten wird das Wichtigste aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Sport, die Szenetrends und die Kiezgeschichten - und immer aktuell.

Geheimnisse eines Grandhotels Regionalreportage, Deutschland 2022
Geheimnisse eines Grand Hotels - Das Vier Jahreszeiten
Das Vierjahreszeiten - Geheimnisse eines Grandhotels Zum 125-jährigen Jubiläum im Jahr 2022 soll die Fassade des Hotels Vier Jahreszeiten makellos erstrahlen. An weißer Farbe wird dabei nicht gespart. Am 24. Februar 1897 ersteigerte der Schwabe Friedrich Haerlin das in Konkurs gegangene schmale Hotel mit elf Zimmern am Alsterbassin, wie die Binnenalster damals noch genannt wurde. Durch raffinierte Zukäufe und großes Geschick als Hotelier ist das Vier Jahreszeiten zu einem der führenden internationalen Häuser und zur hanseatischen Institution geworden, ein Haus des Luxus und der Diskretion. 300 Mitarbeitende sorgen dafür, dass in den 156 Zimmern und Suiten samt der 400 Quadratmeter messenden Royal Suite alles stimmt und nichts nach außen dringt. Hier wohnen Fürsten, Machthaber, Magnaten oder Stars gänzlich unbehelligt vom Zeitgeschehen in einem eigenen Kosmos der Kostbarkeiten. Über Geld wird nicht gesprochen, hier hat man es und ist in vielen Fällen längst darüber hinweg, es überhaupt beachten zu müssen. Wie funktioniert ein solches Haus, wer bewirkt hinter den Kulissen, dass das Leben hier in scheinbar absoluter Leichtigkeit vonstatten gehen kann und kein Wunsch unerfüllt bleibt? Das Reich der absoluten Möglichkeiten liegt in den Händen des Teams um Hoteldirektor Ingo Peters, der selbst jeden Winkel des Hauses kennt. Er arbeitete hier bereits als Page und übernahm mit 36 Jahren das Hotel als Direktor. Mikhail-Martin Franz besorgt, koordiniert und dirigiert seit 25 Jahren alle Handwerksarbeiten am und im Haus. Katharina Seidl besorgt mit ihrem Team den floralen Schmuck des Hauses. Und Küchendirektor Andreas Block sorgt neben Sternekoch Christoph Rüffer fürs Kulinarische. Geschichten, Geschichte und Geheimnisse eines Grandhotels: Wie überlebt das Vier Jahreszeiten in Stil und Grandezza mit schönstem Alsterblick seit 125 Jahren? Das zeigt diese ''nordstory''.

Rechts und links der Elbchaussee Regionalreportage, Deutschland 2021
Links und rechts der Elbchaussee
Die Elbchaussee ist Hamburgs weltberühmte Prachtstraße. Über neun Kilometer zieht sich der einstige Kutschenweg entlang der Elbe von Ottensen über die Elbvororte bis ganz in den Westen nach Blankenese. Längst ist sie die Hauptverkehrsstraße in Hamburgs Westen. Links und rechts von ihr sind ganz unterschiedliche Facetten zu entdecken: hanseatische Kaufmannspaläste, wenige Fischerkneipen, edle Sternerestaurants und Beachclubs.

Häuser retten in Hamburg Regionalreportage, Deutschland 2022
Erhalten statt Neubauen
Neu Bauen frisst massenhaft C02. Jede Wand, die stehen bleibt, hilft deshalb dem Klima. Hamburg, die ''freie und Abrissstadt'', muss umdenken und dafür sorgen, dass im Altbestand neuer Wohnraum entstehen kann. Das ist oft sogar spannender als mancher Neubau: im Bunker, im Beton-Brutalismus oder im Bungalow der 1960er-Jahre, überall werden tot geglaubte Bauten neu belebt. ''Hier wollt ihr einziehen?'': Das musste sich auch Fotografin Julia Cawley fragen lassen, als sie sich den biederen Bungalow in Hamburg-Bergedorf vorknöpfte. Inzwischen lebt sie mit ihrer Familie in einer kreativen Sixties-Villa-Kunterbunt. Doch ''fertig'' kann die Familie nicht. Jetzt hat sie sich ein neues Projekt vorgenommen. Die Studierenden der HCU (HafenCity Universität) sind das Thema ''graue Energie sparen'' ganz konkret angegangen. Als angehende Architekten haben sie ein Interesse, dass auch in Zeiten des Klimawandels noch gebaut werden kann. Deswegen haben sie einen neuen Baustoff aus Bauschutt entwickelt. Doch wie tragfähig ist das neue Material? So stabil, dass es kaum möglich war, auch nur einen Zentimeter zu entfernen, war das Gebäude, das sich Sebastian Schröder vorgenommen hatte. Wohnungen sollten dort entstehen, wo es bislang maximal unwohnlich war. Alte Latrinen mit Stoffvorhängen dazwischen und drumherum meterdicker Stahlbeton. Sebastian Schröders Umbauobjekt ist Baujahr 1943 und war ein alter Bunker. In den 1980er-Jahren sollte er sogar Schutz vor der Atombombe bieten. In letzter Minute konnten Denkmalschützer ein im Kern fast 500 Jahre altes Hufnerhaus in Hamburg-Allermöhe retten, eines der ältesten erhaltenen Fachwerkhallenhäuser Norddeutschlands. Jetzt renovieren Sarah, Lada, Luisa und Maschal von der Jugendbauhütte diese historische Kostbarkeit. Dafür müssen sie alle alten Handwerkstechniken vom Schmieden der Nägel bis zum Ausbessern der Holzbalken erlernen. Jetzt haben sie sich vorgenommen, sogar die Backsteine für die Fachwerkwände selber zu produzieren. Erhalten statt neu Bauen spart nicht nur CO2, es sorgt auch für vielseitigeres Wohnen in der Metropole.

Nachrichten, Deutschland 2022
Tagesschau-Nachrichten
Aktuelle Meldungen, vertiefende Analysen und Interviews zum Krieg in der Ukraine. Das Wichtigste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Wissenschaft. Korrespondenten der ARD sorgen für schnelle und präzise News. Die Tagesschau-Ausgaben zur vollen Stunde werden teilweise mit Videotext-Untertiteln ausgestrahlt.

(NRW extrem - Voll auf Adrenalin) Dokureihe, Deutschland 2021
Auf den Spuren der Schmuggler
Schmuggler gegen Zöllner - sie standen sich in den Nachkriegsjahren an der ''Aachener Kaffeefront'' gegenüber. Da der Kaffee durch eine Luxussteuer dreimal so viel kostete wie in Belgien oder den Niederlanden, war der Schmuggel für viele Grenzdörfer in der Eifel eine lukrative Einnahmequelle. In stundenlangen Fußmärschen schleppten sie Kaffeesäcke durch Wälder und Wiesen, immer auf der Hut vor dem Zoll. Zwei Nächte Schmuggeln entsprachen einem Monatslohn normaler Arbeit - das lohnte sich. In Nideggen-Schmidt wurde vom Schmugglerlohn sogar die Dorfkirche wiederaufgebaut. Darum wird die Hubertuskirche noch heute ''St. Mokka'' genannt. Ganze Dörfer verdienten am heimlichen Handel. Doch der Schmuggel geriet immer mehr in die Hand professioneller Banden, die mit gepanzerten Lieferwagen die Grenze durchbrachen. Auch die Zöllner rüsteten auf. Ein Kaffeekrieg an der Grenze drohte - bis die Bundesregierung die Kaffeesteuer senkte, der Kaffeepreis fiel und sich das Geschäft nicht mehr lohnte. Doch die Schmuggler von einst sind nicht vergessen. Noch heute erinnert ein Denkmal am Ortsrand von Mützenich an diese Zeit. Doch der größte Schmuggel der bundesdeutschen Geschichte geschah 1963 in Elten - berühmt geworden als die ''Eltener Butternacht''. Das Dorf war 1949 von den Niederländern annektiert worden und wurde 1963 an die Bundesrepublik zurückgegeben. In den Tagen bevor Elten wieder deutsch wurde, karrten Hunderte von LKW Lebensmittel - unverzollt und unversteuert - in den Ort. Ein Millionengeschäft, denn Abnehmer für die zollfreien Waren gab es genug. Ein Lebensmittelkonzern orderte alleine 1.000 Tonnen Butter, Getreide und Hunderte Tonnen Kaffee.

Nachrichten, Deutschland 2022
Tagesschau-Nachrichten
Aktuelle Meldungen, vertiefende Analysen und Interviews zum Krieg in der Ukraine. Das Wichtigste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Wissenschaft. Korrespondenten der ARD sorgen für schnelle und präzise News. Die Tagesschau-Ausgaben zur vollen Stunde werden teilweise mit Videotext-Untertiteln ausgestrahlt.

(Go West Go East) Als die Grenze durchlässiger wurde Geschichtsdoku, Deutschland 2022 Moderation: Hubertus Meyer Burckhardt
Go West Go East - Transit DDR
Am 17. Dezember 1971 schaute die Welt gespannt in die damalige Bundeshauptstadt Bonn. Die Staatssekretäre der BRD und DDR - Egon Bahr und Michael Kohl - unterzeichnen das Transitabkommen. Zehn Jahre nach dem Mauerbau beginnen damit die bilateralen Beziehungen zwischen der DDR und der BRD. Mit dem ersten deutsch-deutschen Vertrag wurden die Reisebestimmungen nach West-Berlin durch das Staatsgebiet der DDR festgelegt. Insgesamt gab es vier Transitstrecken, auf denen Reisende direkt nach Berlin und zurück in das Bundesgebiet fahren konnten. Die nördlichste Strecke war die Fernverkehrsstraße 5 (F5). Über 238 Kilometer führte sie von Lauenburg in Schleswig-Holstein bis nach Berlin-Staaken. Die F5 verlief als einzige Transit-Landstraße durch Städte, Dörfer und einsame Wälder. Der Film erzählt von Menschen, für die die Fernverkehrsstraße 5 mehr als eine Transitstrecke war. Es war die Straße der verbotenen Treffen, der gescheiterten Fluchten und der riskanten ''Grenzüberschreitungen''. Ehemalige Volkspolizisten, Stasimitarbeiter und Fluchthelfer erzählen von ihren dramatischen Erlebnissen. Zeitzeugen ordnen sie ein. Noch nie veröffentlichtes Archivmaterial von hoher Authentizität, Interviews und aufwendige Spielszenen ermöglichen den Blick in eine Zeit, die die Menschen in Deutschland bis heute nicht vergessen. Zu den Mitwirkenden gehören unter anderem die Schauspielerin Wanda Perdelwitz sowie die Schauspieler Sven Fricke, Josef Heynert, Nico König und Christian Aumer. Die Dreharbeiten fanden an Originalschauplätzen rund um die F5 und am ehemaligen Grenzübergang Helmstedt/ Marienborn statt.

Nachrichten, Deutschland 2022
Tagesschau-Nachrichten
Aktuelle Meldungen, vertiefende Analysen und Interviews zum Krieg in der Ukraine. Das Wichtigste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Wissenschaft. Korrespondenten der ARD sorgen für schnelle und präzise News. Die Tagesschau-Ausgaben zur vollen Stunde werden teilweise mit Videotext-Untertiteln ausgestrahlt.

Mauerspringer Dokureihe, Deutschland 2022
Go West Go East
Die Dokumentation geht einem Ereignis nach, das in den über 28 Jahren der Berliner Mauer einmalig blieb. Fast spielerisch gelingt zwei Jugendlichen aus einem Potsdamer Grenzgebiet Anfang der 1970er Jahre ein Mauersprung in den Westen. Völlig unbemerkt. Hin und dann wieder zurück. 24 Stunden Westberlin, ein heimlicher ''Tagesausflug'', der dennoch nicht ohne Folgen blieb. Die Freunde Joachim ''Mücke'' Mückenberger und Rainer ''Sturmo'' Wulf wachsen Anfang der 1970er in der Potsdamer Villen-Kolonie Neu-Babelsberg auf. Es ist ein besonderer Ort, in dem sich die abenteuerliche Geschichte der beiden Mauerspringer abspielt: Hier geht die Mauer durch Villenkolonien. Sperrgebiet und somit Wohnort nur für ''zuverlässige'' Potsdamer. Filmleute, Wissenschaftler, Parteifunktionäre. Die Jugend folgt jedoch nicht immer den Eltern. Im legendären Potsdamer ''Café Heider'' feiern sie als Aussteiger und Rebellen allabendlich das Jungsein, aufmüpfig, laut und kreativ. Inmitten dieser Potsdamer Bohéme der 70er Jahre suchen der 18-jährige Mücke und der 17-jährige Sturmo ihren Platz im Leben. Bis sie die Suche eines Nachts über die Mauer klettern lässt. Und kurz danach wieder zurück in den Osten. Unbemerkt und ohne Spuren zu hinterlassen. Und dennoch mit harten Reaktionen der Staatsmacht. Die Dokumentation ''Mauerspringer'' taucht nicht nur in die Geschichte dieses abenteuerlichen Mauersprungs der beiden jungen Männer ein, sondern auch in das kleine Universum junger ostdeutscher Intellektueller und Unangepasster aus der ersten Generation DDR-Geborener. Aus ihren heute sehr unterschiedlichen Perspektiven erzählen die beiden Mauerspringer Mücke und Sturmo gemeinsam mit Zeitzeugen jene Ereignisse eines fast unglaublichen Kapitels ost-west-deutscher Geschichte.

Programm - Nachmittag

Bericht, Deutschland 2022 Moderation: Julia Krittian Gäste: Bundespräsident - Ministerpräsident
''Zusammen wachsen'' - Unter diesem Motto lädt Thüringen zum Tag der Deutschen Einheit nach Erfurt und richtet den offiziellen Festakt und die Einheitsfeier aus. Das Erste überträgt den Festakt live aus dem Theater Erfurt. Geladen sind u. a. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Ministerpräsident Bodo Ramelow, Vertreter von Kirchen und Verbänden. Der Festakt endet mit einem musikalischen Finale auf den Erfurter Domstufen. Im Anschluss an den Festakt erwartet Moderatorin Julia Krittian Gäste zum Gespräch. Es geht um das Zusammenwachsen nicht nur in Deutschland, sondern auch in Europa. Außerdem schalten wir direkt zu den Feiern in der Stadt und fragen Besucher des Einheitsfestes: 32 Jahre Deutsche Einheit - Was hat sich verändert?

Nachrichten, Deutschland 2022
Tagesschau-Nachrichten
Aktuelle Meldungen, vertiefende Analysen und Interviews zum Krieg in der Ukraine. Das Wichtigste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Wissenschaft. Korrespondenten der ARD sorgen für schnelle und präzise News. Die Tagesschau-Ausgaben zur vollen Stunde werden teilweise mit Videotext-Untertiteln ausgestrahlt.

Transit Westberlin Dokumentation, Deutschland 2012
Es ist ein Ort mit vielen Namen: ''Autobahnkontrollpunkt Dreilinden'', ''Grenzübergangsstelle Drewitz'', ''Checkpoint Bravo'' oder ''Kontrollpassierpunkt Nowawes''. Alle Namen meinen das gleiche: Das Nadelöhr, durch das alle mussten, die mit dem Auto über die Transitstrecke von und nach Westberlin wollten. Für die Westberliner war es das Tor zur Bundesrepublik, für DDR-Bürger ein lebensgefährliches Sperrgebiet. Politische Ereignisse und Entwicklungen sind eng mit der Geschichte von ''Drewitz Dreilinden'' verbunden. In der Dokumentation erzählen Zeitzeugen von tragischen und skurrilen Erlebnissen an diesem Ort.

Nachrichten, Deutschland 2022
Tagesschau-Nachrichten
Aktuelle Meldungen, vertiefende Analysen und Interviews zum Krieg in der Ukraine. Das Wichtigste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Wissenschaft. Korrespondenten der ARD sorgen für schnelle und präzise News. Die Tagesschau-Ausgaben zur vollen Stunde werden teilweise mit Videotext-Untertiteln ausgestrahlt.

(47 Wochen - Vom Mauerfall zur Wiedervereinigung) Dokumentation, Deutschland 2020
3. Oktober 1990: Deutschland ist wiedervereint. Nicht einmal ein Jahr nachdem die Mauer fiel. ''Kontrovers'' zeichnet die Monate von Mauerfall bis Wiedervereinigung nach. Es waren dramatische Monate mit tausenden Menschen, die friedlich demonstrieren. Monate in denen niemand weiß, was als nächstes geschieht. Es geht um Milliardensummen und es geht darum, mit diplomatischem Geschick die Siegermächte zu überzeugen. Für die ''Kontrovers''-Story erinnern sich Verantwortliche wie der damalige Finanzminister Theo Waigel oder Kanzlerberater Horst Teltschik. Sie sprechen offen von Hoffen und Bangen, von Zwängen und schwierigen Entscheidungen. Die Autoren haben auch Menschen getroffen, die aus der DDR geflüchtet waren. Sie erlebten damals in Bayern, wie das Land, das sie verlassen hatten, sich auflöste und mit der neuen Heimat eins wurde. Mit welchen Gefühlen blicken sie auf die Ereignisse von damals zurück? Und wie erging es Bürgerechtlern in der DDR, die monatelang auf die Straße gingen?

Nachrichten, Deutschland 2022
Tagesschau-Nachrichten
Aktuelle Meldungen, vertiefende Analysen und Interviews zum Krieg in der Ukraine. Das Wichtigste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Wissenschaft. Korrespondenten der ARD sorgen für schnelle und präzise News. Die Tagesschau-Ausgaben zur vollen Stunde werden teilweise mit Videotext-Untertiteln ausgestrahlt.

Die Geheimdienste und die Wiedervereinigung Dokumentation, Deutschland 2005
Jahrzehntelang waren die beiden deutschen Staaten Schauplatz des Kalten Krieges. Vor allem im geteilten Berlin, der Nahtstelle zwischen Ost und West, hatten zahlreiche Geheimdienste Stützpunkte, vrdeckte Wohnungen und getarnte Einrichtungen, die halfen, den Gegner auszuspähen und zu überwachen. Doch welche Rolle spielten der westdeutsche Bundesnachrichtendienst und das ostdeutsche Ministerium für Staatssicherheit im deutschen Vereinigungsprozess? Was wussten die Spione im Osten und im Westen? Wie reagierte die Politik auf die brisanten Informationen ihrer Agenten? In der Dokumentation ''Verschlussakte Deutschland'' berichten die damaligen ost- und westdeutschen Geheimdienstchefs erstmals über ihre Erkenntnisse, Erfolge und Pannen in den dramatischen Monaten vor der Wiedervereinigung Deutschlands.

Nachrichten, Deutschland 2022
Tagesschau-Nachrichten
Aktuelle Meldungen, vertiefende Analysen und Interviews zum Krieg in der Ukraine. Das Wichtigste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Wissenschaft. Korrespondenten der ARD sorgen für schnelle und präzise News. Die Tagesschau-Ausgaben zur vollen Stunde werden teilweise mit Videotext-Untertiteln ausgestrahlt.

(MDR extra) Moderation: Olenka Pilz Politische Sondersendung, Deutschland 2022 Moderation: Olenka Pilz
MDR extra: Blick zurück nach vorn
Blick zurück nach vorn Am 3. Oktober ist Deutschland zu Gast in Thüringen. Die Landeshauptstadt Erfurt richtet die offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit aus. Das MDR extra ist an diesem Tag mittendrin und will wissen: Wie bewerten die Menschen das Zusammenwachsen, Unterschiede und Gemeinsamkeiten? Und fragt: 32 Jahre Deutsche Einheit - Was hat sich verändert? Das Meinungsbarometer mdrFRAGT gibt dazu interessante Einblicke.

Programm - Abend

Nachrichten, Deutschland 2022
Tagesschau-Nachrichten
Aktuelle Meldungen, vertiefende Analysen und Interviews zum Krieg in der Ukraine. Das Wichtigste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Wissenschaft. Korrespondenten der ARD sorgen für schnelle und präzise News. Die Tagesschau-Ausgaben zur vollen Stunde werden teilweise mit Videotext-Untertiteln ausgestrahlt.

Tank raus, Batterie rein Regionalreportage, Deutschland 2022
Vom Verbrenner zum E-Auto
Wer vom klassischen Verbrennermotor auf E-Antrieb umstellen möchte, muss keinen Neuwagen kaufen. Ökologisch ist es besonders sinnvoll, Gebrauchtwagen mit E-Motoren auszustatten und weiterzuverwenden. ''Die Nordreportage'' begleitet Tüftler, die alten Verbrennern zu einem zweiten Leben als E-Auto verhelfen.

Nachrichten, Deutschland 2022
Tagesschau-Nachrichten
Aktuelle Meldungen, vertiefende Analysen und Interviews zum Krieg in der Ukraine. Das Wichtigste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Wissenschaft. Korrespondenten der ARD sorgen für schnelle und präzise News. Die Tagesschau-Ausgaben zur vollen Stunde werden teilweise mit Videotext-Untertiteln ausgestrahlt.

Der Andrang auf Alternativen Regionalreportage, Deutschland
Warm ohne Gas
Ofenbauer, Energieberater*innen und Monteure von Wärmepumpen sind im Stress. Gas- und Strompreise steigen und steigen, die Nachfrage nach Alternativen zur Gasheizung geht durch die Decke. Die Handwerksbetriebe kommen kaum hinterher. Einerseits melden sich ständig beunruhigte Kundinnen und Kunden und wünschen möglichst schnelle Hilfe. Andererseits haben die Unternehmen mit dem Fachkräftemangel oder mit Lieferengpässen zu tun. Oft können die Betriebe deshalb bei Anfragen nur auf später vertrösten. Was den Menschen dann noch hilft: sich mit Energiesparmaßnahmen zumindest ein wenig für die kalte Jahreszeit zu wappnen. Bei den Beratungsstellen stehen die Telefone nicht mehr still.

Polittalk, Deutschland 2022 Moderation: Anne Will
Anne Will
In der Talkrunde besprechen Politiker, Experten und betroffene Nicht-Prominente aktuelle politische und gesellschaftliche Themen. Hintergründe werden beleuchtet und Trends vorgestellt.

Nachrichten, Deutschland 2022
Tagesschau-Nachrichten
Aktuelle Meldungen, vertiefende Analysen und Interviews zum Krieg in der Ukraine. Das Wichtigste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Wissenschaft. Korrespondenten der ARD sorgen für schnelle und präzise News. Die Tagesschau-Ausgaben zur vollen Stunde werden teilweise mit Videotext-Untertiteln ausgestrahlt.

Das Jahr, in dem die Einheit kam Dokumentation, Deutschland 2020
Letzter Sommer DDR
Der letzte Sommer in einem untergehenden Land - das ist ein Freiraum, den es so nie wieder gab. Im März 1990 ist das Ende der DDR besiegelt: Bei den ersten demokratischen Volkskammerwahlen triumphiert die ''Allianz für Deutschland'' mit Bundeskanzler Helmut Kohl als Mentor im Rücken - und mit dem Versprechen von D-Mark und schneller Einheit. In den folgenden Monaten überschlagen sich die Ereignisse. Das ist nicht mehr das Land von gestern, aber auch noch nicht das von morgen. Ein Sommer im Übergang: Trabbis, für die man noch vor Monaten zehntausend DDR-Mark hingeblättert hat, stehen verlassen am Straßenrand. Im ehemaligen Familienlokal gibt es neuerdings Striptease-Shows. Ein Urlaub am Mittelmeer ist plötzlich möglich. Das Geld, mit dem man jahrzehntelang seine Brötchen bezahlte, wird es morgen nicht mehr geben. Die DDR zerbröckelt in Absurdität und Anarchie. Mit einem alten DDR-Feuerwehrwagen kapert der Fotograf Andreas Rost zusammen mit Freunden die größte Ruine in Ost-Berlin. Sie wollen das Kunsthaus ''Tacheles'' gründen: ''Unser Spruch war: ''Die Ideale sind ruiniert, rettet die Ruine!'''' Ein Volkspolizist sieht zu und versichert: ''Ich hab nischt gesehen.'' Andreas Rost fotografiert in diesem Frühjahr in der ganzen DDR, um selbst zu verstehen - und wird ein Chronist der Umbruchszeit. Die junge Designerin Ira Hausmann besetzt mit zwei Freundinnen eine Wohnung - und gründet ein Modelabel. Sie erwartet im Sommer 1990 ihr erstes Kind. In welchem Land wird es groß werden? Graue Häuserwände werden begehrte Werbeflächen für knallbunte Plakate, doch Tausende werden noch in diesem Sommer arbeitslos. ''Diese Unsicherheit, was passiert jetzt? Werde ich gehen müssen oder wird es die Kollegin sein? Und wenn sie es ist: Darf ich froh sein, dass ich es nicht bin?'': Carla Kniestedt ist als Pressesprecherin des Ost-Berliner Centrum-Warenhauses am Alexanderplatz dabei, als neue West-Waren in die Regale geräumt werden und die Käufer Schlange stehen. ''Als die D-Mark kam, war Geld nicht nur wichtig. Es war plötzlich das Wichtigste.'' - Mit dem neuen Geld erfüllt sich Thomas Brussig einen ganz großen Traum: Er fliegt nach New York und fährt mit einem Mietwagen durch das Land, das eben noch Lichtjahre entfernt war. Seine erste Westreise: ''Jeder Mensch muss einmal so einen Urlaub gemacht haben, an den er sich irgendwie immer erinnert.'' Der Film erzählt von einer Zwischenzeit, in der das Alte nicht mehr galt und das Neue noch nicht da war: Voller Hoffnung und trotzigem Gründermut, ersten Enttäuschungen und ungekannter Euphorie. Von Menschen im Ausnahmezustand!

(47 Wochen - Vom Mauerfall zur Wiedervereinigung) Dokumentation, Deutschland 2020
3. Oktober 1990: Deutschland ist wiedervereint. Nicht einmal ein Jahr nachdem die Mauer fiel. ''Kontrovers'' zeichnet die Monate von Mauerfall bis Wiedervereinigung nach. Es waren dramatische Monate mit tausenden Menschen, die friedlich demonstrieren. Monate in denen niemand weiß, was als nächstes geschieht. Es geht um Milliardensummen und es geht darum, mit diplomatischem Geschick die Siegermächte zu überzeugen. Für die ''Kontrovers''-Story erinnern sich Verantwortliche wie der damalige Finanzminister Theo Waigel oder Kanzlerberater Horst Teltschik. Sie sprechen offen von Hoffen und Bangen, von Zwängen und schwierigen Entscheidungen. Die Autoren haben auch Menschen getroffen, die aus der DDR geflüchtet waren. Sie erlebten damals in Bayern, wie das Land, das sie verlassen hatten, sich auflöste und mit der neuen Heimat eins wurde. Mit welchen Gefühlen blicken sie auf die Ereignisse von damals zurück? Und wie erging es Bürgerechtlern in der DDR, die monatelang auf die Straße gingen?

Die Geheimdienste und die Wiedervereinigung Dokumentation, Deutschland 2005
Jahrzehntelang waren die beiden deutschen Staaten Schauplatz des Kalten Krieges. Vor allem im geteilten Berlin, der Nahtstelle zwischen Ost und West, hatten zahlreiche Geheimdienste Stützpunkte, vrdeckte Wohnungen und getarnte Einrichtungen, die halfen, den Gegner auszuspähen und zu überwachen. Doch welche Rolle spielten der westdeutsche Bundesnachrichtendienst und das ostdeutsche Ministerium für Staatssicherheit im deutschen Vereinigungsprozess? Was wussten die Spione im Osten und im Westen? Wie reagierte die Politik auf die brisanten Informationen ihrer Agenten? In der Dokumentation ''Verschlussakte Deutschland'' berichten die damaligen ost- und westdeutschen Geheimdienstchefs erstmals über ihre Erkenntnisse, Erfolge und Pannen in den dramatischen Monaten vor der Wiedervereinigung Deutschlands.

Nachrichten, Deutschland 2022
In kurzen informativen Filmen erfahren die Zuschauerinnen und Zuschauer alles, was es in den Bereichen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft an wichtigen Neuigkeiten zu vermelden gibt.

Mit Wetter Nachrichten, Deutschland 2022 Moderation: Aline Abboud
Tagesthemen
Die Tagesthemen vermitteln ergänzende Informationen zu den tagesaktuellen Ereignissen und zeigen Zusammenhänge und Hintergründe.

(sport inside) Sportmagazin, Deutschland 2022
Sport inside
* Sexualisierte Gewalt im Sport - Geschichte schreiben Eine Studie der Aufarbeitungskommission der Bundesregierung zu sexualisierter Gewalt im Sport zeichnet ein verheerendes Bild. Dort eingeflossen ist auch die Aussage einer Turnerin, die wie viele weitere Betroffene über Jahre von ihrem Trainer beim HSV Weimar missbraucht wurde. Der Landessportbund hat für diesen Fall eine eigene Aufarbeitungskommission eingerichtet. Das hat es im deutschen Sport noch nie gegeben. * Schwieriger Kampf gegen Neonazis im Fanblock In der Fanszene von Rot-Weiss Essen und dem SSV Ulm gibt es Neonazis. Beide Vereine gerieten wegen ihrer Tatenlosigkeit in die Kritik. Wie ernst ist es den Klubs wirklich im Kampf gegen Neonazis?