Was kommt am 01.05.2024 gegen 23 Uhr im TV-Programm?

Info-Sendung

21:45

90min
Die Mutigen 56
Die Mutigen 56

Das Dokudrama Die Mutigen 56 - Deutschlands längster Streik lässt einen einzigartigen Arbeitskampf lebendig werden. Heute ist die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall selbstverständlich. Doch Arbeiter in den 1950er-Jahren bekommen, im Gegensatz zu den Angestellten, in den ersten drei Krankheitstagen gar keinen Lohn, danach nur wenig. Diese Ungleichbehandlung wollen sich die Arbeiter nicht mehr gefallen lassen. Anna Schimrigk (Emma) und David Bredin (Alfred) verkörpern das Leben der fiktiven Kieler Arbeiterfamilie Freese und machen die damaligen Herausforderungen in all ihrer Härte erlebbar. Emma ist eine typische Hausfrau und Mutter jener Zeit. Durch ihre Augen sehen wir diese entbehrungsreiche Zeit und begleiten den Kampf der Freeses für ein menschenwürdiges Leben. Der Krieg und dessen Entbehrungen haben diese Generation gezeichnet, aber jetzt geht es wieder aufwärts. Als ihr Mann Alfred krank auf der Kieler Howaldtswerft zusammenbricht, verzweifelt Emma. Er muss sich schonen, aber wie soll die Familie ohne den Arbeitslohn durchkommen? So kann es nicht weitergehen! Für den Kampf um Gerechtigkeit und Würde legen schließlich ab Oktober 1956 bis zu 34.000 Metallarbeiter in den Werften und Fabriken Schleswig-Holsteins die Arbeit nieder. Dieser Streik gilt bis heute als der härteste und längste Branchenstreik Deutschlands. Arbeitgeber und Politik stellen sich den Streikenden mit entschiedener Härte in den Weg. Die Arbeitgeberseite des damals boomenden Schiffsbaus wird u. a. von Max Herbrechter (Werftboss A. Westphal) und Peter Lohmeyer (Josef Schiml) verkörpert. Peter Sikorski (Julius Bredenbeck), David C. Bunners (Herbert Sührig) und Ronald Kukulies (Hein Wadle) spielen bis heute bekannte Gewerkschafter, die den Streik orchestriert und zum Erfolg geführt haben. Der Film entstand unter der Regie der Berliner Regisseurin Sabine Bernardi und des Hamburger Dokumentarfilmers und Historikers Ingo Helm unter anderem in Cuxhaven und Umgebung. Sie sind in die 1950er-Jahre getaucht, haben Quellen gesichtet und Zeitzeugen interviewt. Dazu gehört auch der damals 17-jährige Björn Engholm, den dieser Streik in die Politik geführt hat. Philipp Sichler zeichnet für die fiktionale Bildgestaltung verantwortlich.


Sport

23:00

45min
sportstudio UEFA Champions League Halbfinale, Hinspiele
sportstudio UEFA Champions League Halbfinale, Hinspiele


Film

22:25

160min
Marvels The Avengers
Marvels The Avengers


Info-Sendung

22:50

60min
Von Liebe und Fernweh

Show

22:35

160min
Joko & Klaas gegen ProSieben

Serie

22:10

55min
Bones - Die Knochenjaegerin

Ist eine Frau wie Dr. Temperance Brennan für den Wechsel in die Politik geeignet? Die Pathologin selbst ist fest davon überzeugt, dass sie auf diesem Feld eine beachtliche Karriere hinlegen könnte, ihre Kollegen und Booth sind jedoch nicht so ganz davon überzeugt. Währenddessen muss aber auch ein Fall gelöst werden, bei dem es um das Schicksal eines schwer misshandelten Mannes geht. Die Gerichtsmedizinerin findet an dessen Leiche Spuren, die zu einem dubiosen Veranstalter führen... Dr. Temperance Brennan ist eine forensische Anthropologin und arbeitet am Jeffersonian Institut. Wegen ihrer unglaublichen Fähigkeit, Hinweise auf Opfer und Täter in den Überresten und Knochen der Leichen zu finden, wird sie von der Strafverfolgung engagiert. Zusammen mit dem ehemaligen Scharfschützen, Special Agent Seeley Booth, macht sie sich an die Arbeit um Verbrechen aufzuklären.


Show

20:15

175min
Kampf der Realitystars


Info-Sendung

21:45

90min
Wir werden Camper!

Film

21:40

90min
Irene Huss, Kripo Goeteborg: Toedliches Netz
Irene Huss, Kripo Goeteborg: Toedliches Netz


Info-Sendung

23:00

110min
Nach der Arbeit
Nach der Arbeit

In dem Dokumentarfilm Nach der Arbeit geht es darum, wie Menschen den Wechsel zwischen Arbeit und Ruhestand erleben und wie sie ihr weiteres Leben gestalten wollen. Inspiriert von den eigenen Erfahrungen, die der Filmemacher Alexander Riedel als Kind mit seinem Vater und dessen nie enden wollender Arbeitswut gemacht hat, werden die Geschichten von fünf Menschen erzählt, die ganz unterschiedlich an ihr Rentnerdasein herangehen. Die Zeit des Wechsels zwischen Arbeit und Ruhestand: Es geht um Zurücklassen und Neubeginn. Fünf Geschichten von Menschen, die unterschiedlich damit umgehen. Jutta klebt kleine bunte Streifen in das Skript. Sie ist Schauspielerin im Ruhestand, doch sie bereitet sich gerade auf ein Comeback vor. Ein Gastauftritt in der TV-Serie, in der sie sich jahrelang in der Rolle der Oberschwester Ingrid in viele Herzen ihrer Fans spielte. Karl arbeitet fürs Leben und lebt für die Arbeit. Zusammen mit seiner Frau Maria hat er über viele Jahre einen Fischereibetrieb aufgebaut. Nun ist es an der Zeit, den Betrieb an die Kinder zu übergeben, aber es herrscht Uneinigkeit und so soll ein Familienrat einberufen werden. Marion steht im Klassenzimmer und beaufsichtigt ihre Schülerinnen und Schüler. Gedanklich ist sie sie aber ganz weit weg. Sie träumt sich durch das endlose Weizenfeld vor dem Fenster der ländlichen Gemeinschaftsschule bis nach Shanghai. Sie fiebert auf den einen Tag hin, an dem sie endlich ihren Träumereien für fremde Welten nachgehen kann. Eigentlich sollten es nur ein paar Jahre sein in Deutschland, doch dann kam alles anders und mittlerweile fährt Alim seit über 48 Jahren mit dem Linienbus die Strecken der Stadt ab. Das Heimweh hat ihn nie losgelassen, er will wieder zurück in die Türkei, in das Dorf, in dem er aufgewachsen ist. Aber nicht alleine und so macht er sich auf die Suche nach einer Frau, die mit ihm gemeinsam zurück in die Heimat geht. Mit 15 Jahren wurde Hartmut vor die Wahl gestellt: Kohle oder Stahl? Genau 50 Jahre lang hat er im Stahlwerk gearbeitet und jetzt bleiben nur noch ein paar Schichten bis zum Ruhestand. Den Stahl wird er nicht vermissen, aber die Solidarität unter den Kollegen, die ihn all die vielen Jahre durchs Leben getragen hat. Und so will auch er weiterhin für die nächste Generation Stahlarbeiter kämpfen. Der so entstehende Reigen wirft einen humorvollen Blick auf unser Leben und unsere Arbeitswelt. Es sind teils witzige, teils traurige, auch skurrile, aber auf alle Fälle lebensbejahende Geschichten über Abschied und Neuanfang.


Film

22:00

170min
Drive My Car
Drive My Car

Yûsuke Kafuku und seine Frau Oto führen eine glückliche Ehe, in der es eine Art Ritual gibt: Nachdem sie miteinander Sex hatten, liegen sie beisammen und erfinden Geschichten. Oto benutzt die Geschichten für ihre Arbeit als Producerin von TV-Serien. Ein weiteres Ritual der Ehe besteht darin, dass Yûsuke - ein berühmter Theaterschauspieler - seine Rollen mit Hilfe von Kassetten einstudiert, die ihm Oto besprochen hat. Als Yûsuke eines Tages verfrüht von einem seiner Theater-Engagements zurückkehrt, entdeckt er Oto beim Sex mit einem ihrer Kollegen, dem jungen, gutaussehenden Schauspieler Kôshi. Yûsuke übergeht den Vorfall und verheimlicht seiner Frau, was er gesehen hat. Als sie kurze Zeit darauf plötzlich stirbt, hadert er damit, dass er sie nie auf ihre Affären angesprochen hat. Zwei Jahre später soll Yûsuke bei einem Theaterfestival in Hiroshima Tschechows Onkel Wanja inszenieren. Weil er aus Versicherungsgründen nicht selbst Autofahren darf, wird ihm Misaki Watari als Fahrerin zugeteilt. Die wortkarge junge Frau chauffiert ihn fortan in seinem roten Saab 900 zur Arbeit und zurück. Auf den gemeinsamen Fahrten beginnen sie sich zögerlich ihrer Vergangenheit zu stellen und aufrichtig von ihrer beider Leben zu berichten. Doch Yûsuke wird noch anders mit seiner Vergangenheit konfrontiert: Denn Kôshi Takatsuki, der ehemalige Liebhaber seiner Frau, hat eine der Hauptrollen übernommen. Durch die Perspektive und die Erinnerungen Kôshis und die Gespräche mit Misaki lernt Yûsuke nicht nur seine verstorbene Frau neu kennen, sondern das Bild ihrer Ehe nimmt neue Formen an ...


Info-Sendung

22:45

30min
Reschke Fernsehen
Reschke Fernsehen

In ihrer Recherche-Show Reschke Fernsehen verbindet Anja Reschke Journalismus mit Entertainment. Sie widmet sich einem gesellschaftlich relevanten Thema, geht den Dingen auf den Grund und stellt die richtigen Fragen an die Verantwortlichen. Leidenschaftlich, mit Haltung - und unterhaltsam. Spannende Einblicke mit Gesprächswert, überraschende Sichtweisen zum Lachen.


Film

22:15

105min
Riddick - Chroniken eines Kriegers
Riddick - Chroniken eines Kriegers

Weltraumabenteurer Riddick fristet ein einsames Leben auf einem entlegenen Planeten, wo er sich vor Gesetzeshütern und Kopfgeldjägern versteckt. Erst die Allmachtsfantasien der kriegerischen Nekromonger lockt den letzten Furyaner aus seinem Versteck.


Serie

22:20

125min
Hot oder Schrott - Die Allestester

Show

22:45

140min
Sing meinen Song - Das Schweizer Tauschkonzert
Sing meinen Song - Das Schweizer Tauschkonzert

Seven Staffel 2: Episode 7 Musikshow, Schweiz 2021


Sport

23:00

60min
Radsport: La Vuelta der Damen


Film

22:30

90min
Kommissarin Lucas: Du bist mein
Kommissarin Lucas: Du bist mein

In einem Haus ist eine mumifizierte Frauenleiche gefunden worden. Kommissarin Lucas tippt auf eine Beziehungstat und nimmt Sarah Rothbauers Ehemann unter der Lupe. Vieles spricht dafür, dass er seine Partnerin aus Eifersucht getötet hat. Während der Ermittlungen wird Lucas rechte Hand Betty Sedlacek von einem Stalker belästigt. Dass es Parallelen zum aktuellen Mordfall gibt, ahnt die Polizistin nicht. Die Polizistin Ellen Lucas lässt sich nach Regensburg versetzen, damit ihr im Koma liegender Mann Paul in einer Spezialklinik in Bayern behandelt werden kann. Noch bevor Lucas sich akklimatisieren kann, wird sie in leitender Position eingesetzt und zur Chefin einer Sonderkommission ernannt.