Was kommt heute im Fernsehprogramm?

Folgesendung
Info
22:10
30min
Über Nacht zum Pornostar? - Unterwegs im Westen
(Über Nacht zum Pornostar?) Reportage, Deutschland 2019

Ein Dorf in der Eifel. Daniel und Vanessa, beide Mitte 20, haben sich entschlossen Porno-Darsteller zu werden. Vanessa hat gerade ihren Job in einem Hotel gekündigt, Ehemann Daniel ist unzufrieden mit seiner Stelle als Steuerbeamter. Pornos sehen sie als normalen Job - mit dem Vorteil, flexibel überall auf der Welt zu arbeiten. Vanessa chattet per Webcam mit Zuschauern, die pro Minute zahlen. Daniel dreht und schneidet Clips. Noch wissen nur die engsten Freunde davon. Doch einer ihrer Pornos macht im Dorf die Runde. Freunde und Verwandte brechen den Kontakt ab und Daniel verliert seinen Job. Sie suchen die Flucht nach vorn - Vanessa soll international bekannt werden. Jede achte Website, die in Deutschland aufgerufen wird, ist eine Porno-Seite - der weltweit höchste Wert. Gleichzeitig spricht man im Porno-Weltmeisterland nicht darüber. Was bedeutet dieses Tabu für diejenigen, die tatsächlich Sexfilme produzieren? Warum geben sie Intimstes preis? Und ist ein normaler Alltag trotzdem möglich? Wie reagieren Familie, Freunde und Nachbarn? Ein ehemaliger Supermarkt in Düren: Hier haben Gabi und Hajo Frings ein großes Porno-Studio für Amateur-Drehs aufgebaut. Büro, Frauenarzt, Billard-Ecke - sie verfilmen viele Phantasien. Auch die inzwischen erwachsene Tochter arbeitet als Kamerafrau und Cutterin mit - dabei hatten ihr die Eltern lange verheimlicht, womit sie Geld verdienen. ''Wir haben die Familie erst nach und nach eingeweiht. Meine Eltern und Hajos Eltern kommen aus einer ganz anderen Generation'', erzählt Gabi Frings, ''aber das ist unser Einkommen, das ist unser Job und dann haben es alle akzeptiert.''

Info-Sendung
22:00
45min
Lebenslinien
Thomas, der Huberbua Dokureihe, Deutschland 2017 Regie: Malte Roeper

Thomas Huber ist es gelungen, mit seinem Bruder Alexander die Leidenschaft fürs Bergsteigen zum Beruf zu machen. Trotz anhaltender sportlicher Erfolge, der Liebe zu seinen Kindern und einer glücklichen Ehe lastet auf ihm der Druck, das alles unter einen Hut zu bringen. Zum Ausgleich sucht er, der ältere der Huberbuam, sich ausgerechnet ein Hobby, das noch viel gefährlicher ist als Klettern: Base-Jumping. 1966 im Chiemgau geboren, tritt Thomas Huber früh in die Fußstapfen seines bergbegeisterten Vaters. Bergwandern ist Thomas zu wenig, je gewagter ein Aufstieg, umso mehr reizt er ihn. Er sucht sich erfahrene Kletterer, von denen er begierig lernt. Bald schließt sich ihm sein zwei Jahre jüngerer Bruder Alexander an. Nachdem Thomas in seiner Zeit als Student mit dem Versuch scheitert, ein Sporthotel zu eröffnen, tritt er die Flucht nach vorn an: Thomas und Alexander machen ihre Bergleidenschaft zum Beruf. Zusammen werden sie als ''Die Huberbuam'' bekannt, unter anderem durch den Kinofilm ''Am Limit'' (2007). Dabei geht es nicht mehr um Höhenrekorde, sondern um Geschwindigkeit und das Bezwingen extremer, noch unbegangener Routen. Kaum ist der Schritt zum Profisportler vollzogen, wird Thomas Vater und muss fortan eine Familie mit dem von Sponsoren gut bezahlten Extremsport ernähren. Zwischen den Expeditionen gehen die Brüder immer wieder eigene Wege. Als Ausgleich zu dem Erfolgsdruck, der auf ihm lastet, singt Thomas in einer Heavy-Metal-Band und geht zum Base-Jumpen. Dieses äußerst gefährliche Hobby sieht seine Frau Marion mit großer Skepsis. Nun steht er mit Anfang fünfzig vor der Entscheidung, ob er noch einen Sprung riskieren soll.

Info
23:35
95min
Ein Exilant auf Glückssuche
(L''exilé) Dokumentation, Frankreich 2017 Regie: Marcelo Novais Teles Kamera: Georges de Genevraye - Jean-Yves Guéril

Als der Brasilianer Marcelo Novais Teles 1981 nach Paris kam, herrschte in seinem Heimatland eine schwere wirtschaftliche und politische Krise. Er spielte Theater, interessierte sich für Film und nahm sich vor, an der französischen Filmhochschule IDHEC zu studieren. So lernte er Mathieu Amalric kennen. Beide bewarben sich und wurden abgelehnt. Es entstand eine Freundschaft, die bis heute andauert. Tage, Monate und Jahre gingen ins Land, und Marcelo baute sich eine Wahlfamilie im Milieu von Theater, Film und Fernsehen auf. Um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, nahm er Gelegenheitsjobs an, schrieb Drehbücher, beteiligte sich an der Produktion von Kurzfilmen und arbeitete als Cutter. Er besorgte sich eine Kamera und fing an, alles um sich herum zu filmen: seinen Alltag, seinen Freundeskreis, feuchtfröhliche Abende, Ausflüge, Urlaubsreisen, seine Suche nach der großen Liebe. Exil bedeutet, zwischen zwei Welten zu leben. Dieser Zwiespalt ist im Leben und Denken von Marcelo allgegenwärtig. Über Jahre hinweg war sein Aufenthaltsstatus ungeklärt, es gelang ihm nicht, eine stabile Beziehung aufzubauen, er stürzte sich von einer Liebesaffäre in die nächste. Es dauert lange, bis er beruflich wirklich Fuß fasste, er erlebt immer wieder lange Phasen ohne Beschäftigung. Mit der Zeit bekamen seine Freunde Kinder. Seine innere Zerrissenheit und seine Entfremdung nahm zu - auch er hätte gerne eine Familie gegründet. Der Dokumentarfilm ist ein berührendes Videotagebuch, das mit melancholischem, teils auch humorvollem Blick verdeutlicht, wie schwierig es ist, in zwei Welten zu leben: Marcelo ist hin- und hergerissen zwischen Brasilen und Frankreich, zwischen dem Wunsch nach familiärer Sicherheit und der Lebensrealität eines freien Filmschaffenden.

Mathieu Amalric - Olivier Broche - Isabelle Ungaro
Info-Sendung
22:00
45min
45 Min
Unsere Erdbeeren Dokureihe, Deutschland 2019

Norddeutschland ist ein Erdbeerland. Hier residieren große Erdbeerimperien wie der Erdbeerhof Glantz. Hier probieren Biobauern einen Anbau, der die Umwelt noch mehr schont. Und das inmitten neuer Herausforderungen: Durch die Veränderung des Klimas wird das Wetter immer unkalkulierbarer. Und es fehlen zunehmend Erntehelfer. Was bedeutet das für diese Saison? Die Dokumentation begleitet konventionelle Anbieter und Biobauern aus dem Norden. Der Film blickt hinter die Kulissen des Erdbeergeschäfts, verfolgt den Weg der Erdbeere vom Setzling bis zur Ernte. Die Erdbeersaison war früher nur vier Wochen lang. Inzwischen dehnen die Obstbauern die Saison auf vier Monate aus. Im Norden beginnt die Ernte in der Regel Mitte Mai und endet im September. Die Erdbeeren müssen immer widerstandsfähiger werden, zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt reif sein und eine vorher exakt definierte Größe erreichen. 2018 wurden in Deutschland auf 17.700 Hektar über 141.000 Tonnen Erdbeeren geerntet. Fast 48.000 Tonnen entfielen dabei auf die Bundesländer im Norden: Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen. Drei bis vier Kilogramm Erdbeeren verspeist jeder Deutsche jährlich. Über diese Zahl kann Markus Staden nur müde lächeln. Er isst jedes Jahr das Zehnfache: Der Firmeninhaber von Beerenzüchter Kraege ist Deutschlands größter Erdbeerzüchter und einer der größten Anbieter von Erdbeerpflanzen in Europa. ''Jedes Jahr gehen hier über 100 Millionen Erdbeerpflanzen vom Hof'', erzählt Staden. Er schätzt, dass etwa 70 Prozent der Erdbeeren in Deutschland aus seinen Züchtungen stammen. Um herauszufinden, welche Sorten in Zukunft interessant für den Markt sein könnten, baut Staden mit seinem Team derzeit über 140 Testsorten im firmeneigenen Versuchsgarten an und probiert alle Erdbeeren daraus regelmäßig. So verzehrt Staden 30 bis 40 Kilogramm Erdbeeren im Jahr und entscheidet maßgeblich mit, welche Sorten auf die Felder in Norddeutschland gelangen. Auf dem Biohof Gut Wulksfelde bei Hamburg sind die Erdbeeren immer ein paar Wochen später reif als die der konventionellen Konkurrenz. Der Biobauer und Geschäftsführer Rolf Winter verzichtet bewusst auf den Einsatz von Pestiziden und Folientunneln. ''Wir denken, dass eine Erdbeere nur dann wirklich bio sein kann, wenn der Anbau regional und möglichst umweltschonend geschieht, also ohne Gifte und mit möglichst wenig Plastik'', sagt er. Die Erdbeersaison auf dem Gut Wulksfelde sei mit rund vier Wochen damit aber auch deutlich kürzer als die konventioneller Anbieter wie beispielsweise beim Erdbeerhof Glantz. Um erntefrische Erdbeeren über Monate hinweg verkaufen zu können, setzt Enno Glantz wie fast alle seiner Kollegen in Deutschland auf Folien und VIiesabdeckung. So werden auf rund einem Drittel seiner Anbauflächen die Erdbeeren in Folientunneln verfrüht. Die Folien, auch Vlies genannt, am Boden schützen die Erdbeeren unter anderem vor Bodenfrost. So sind die Erdbeeren im Idealfall frei von Schädlingen und reifen deutlich schneller. Investigative Dokumentationsreihe über aktuelle gesellschaftliche Themen, wie z.B. Betrüger, die sich auf alte Menschen spezialisiert haben, oder die Frage, ob der Euro wirklich der ''Teuro'' ist. Die Sendungen sind konkret am Nutzwert für die Zuschauer orientiert und sollen ''Orientierung in einer immer komplexeren Welt'' bieten.

Info
22:45
30min
Kulturjournal
Magazin, Deutschland 2019 Moderation: Julia Westlake

Lässt sich der Verfall stoppen? - Streit um den ältesten, denkmalgeschützten Hof in Hannover Wahr. Schön. Gut - Julia Westlake und der Kulturaufreger der Woche Gegen Sexismus und Homophobie- Portrait der Rapperin Sookee Umweltfotofestival Zingst - Das Projekt ''Helden der Meere'' Jazz am Wasser: Die Pianistin Julia Hülsmann kommt zum Elbjazz Festival Umweltfotofestival ''horizonte zingst'': das Projekt ''Helden der Meere'' Wahr. Schön. Gut: Julia Westlake über den Kulturaufreger der Woche Gegen Sexismus und Homophobie: Porträt der Rapperin Sookee Bedrohte Tiere: Dokumentation über Wildpferde Bedrohte Tiere: Dokumentation über Wildpferde Wildpferde leben frei und unabhängig auf der ganzen Welt, aber wie lange noch? Ihr natürlicher Lebensraum wird immer kleiner. Halfter, Zäune und Begrenzungen entsprechen nicht ihrem Wesen. Was können die Menschen tun, um Wildpferden ein Überleben zu sichern? Dieser Frage geht Regisseurin Caro Lobig nach. In eindringlichen Bildern und Interviews beleuchtet sie die Situation der Wildpferde in verschiedenen Ländern. Die Dokumentation ''Magie der Wildpferde'' kommt am 6. Juni ins Kino. Umweltfotofestival ''horizonte zingst'': das Projekt ''100 Tage Ozeane - Die Helden der Meere'' Seit jeher fühlt sich der Mensch angezogen vom Meer, seiner Kraft und Unberechenbarkeit. Heute sind die Weltmeere so bedroht wie nie zuvor. Die weltweite Verschmutzung durch Plastikmüll und der industrielle Fischfang bedrohen die Existenz unzähliger Arten. Die Erderwärmung und der daraus resultierende Klimawandel führen zu immer größeren Schäden im marinen Ökosystem. York Hovest, erfolgreicher Fotograf, Abenteurer und Autor, begleitet in seinem neuen Projekt ''100 Tage Ozeane - Die Helden der Meere'' Menschen, die sich die Rettung der Ozeane auf die Fahnen geschrieben haben. Wissenschaftler, Aktivisten und Visionäre, die Projekte entwickelt haben, wie die Meere gerettet werden können. York Hovest wird in einem speziell angefertigten Ruderboot den Atlantik überqueren, um auf die Aktion ''Die Helden der Meere'' aufmerksam zu machen. Auf dem Umweltfotofestival ''horizonte zingst'' zeigt er in einer Multivisionsshow und atemberaubenden Fotografien, wie wichtig der Schutz der Meere ist und welche einzigartigen Landschaften verloren zu gehen drohen. Jazz am Wasser: Die Pianistin Julia Hülsmann kommt zum Elbjazz Festival Musik zwischen Kränen und Containern, auf einem Elbkahn, im Kirchenschiff und in der Elbphilharmonie: Anfang Juni findet das nächste Elbjazz Festival in Hamburg statt. Artist in Residence ist in diesem Jahr die Pianistin Julia Hülsmann aus Berlin. Sie steht für einen offenen Jazz, mit Anleihen aus ganz unterschiedlichen Musikgenres, und sie arbeitet mit ganz unterschiedlichen Formationen zusammen. Beim Elbjazz Festival kommt sie mit dem Julia Hülsmann Quintet und einem Beatles-Programm in die Elbphilharmonie. Mit dem Julia Hülsmann Octet interpretiert sie Songs von Alanis Morissette oder Feist. Und gemeinsam mit dem Vibrafonisten Christopher Dell tritt sie als Duett in der Hauptkirche St. Katharinen auf. Für das ''Kulturjournal'' besucht Julia Hülsmann vorab Hamburg und spricht am Flügel über ihre Musik. Lässt sich der Verfall stoppen? Streit um den ältesten denkmalgeschützten Hof in Hannover Der älteste Bauernhof Hannovers verfällt. Und das schon seit Langem: Erst fraß sich Efeu durchs Dach, dann kamen die Ratten. Schon lange verrottet der 400 Jahre alte Köritzhof. Dabei steht er unter Denkmalschutz, eben weil er Kulturgut ist. Doch der Hof ist im Privatbesitz einer Erbengemeinschaft. Und die ist zwar zum Erhalt verpflichtet, unternimmt aber nichts. Die zuständige Denkmalschutzbehörde kann wegen der Eigentumsverhältnisse nur bedingt Einfluss nehmen, sagt sie zumindest. Kein Einzelfall beim Denkmalschutz. In dieser aktuellen Folge der Reihe ''Stadt, Land, Haus'' diskutiert das ''Kulturjournal'' die Möglichkeiten und Grenzen des Denkmalschutzes. Gegen Sexismus und Homophobie: Porträt der Rapperin Sookee ''Jeder zehnte Pinguin ist keine Hete'', rappt Sookee in ihrem Song ''Queere Tiere''. ''Es gibt doch mehr als zwei Geschlechter. Wirf'' ein'' Blick in die Natur und du weißt, wer Recht hat.'' Die Rapperin Sookee, geboren 1983 als Nora Hantzsch in Pasewalk in Mecklenburg-Vorpommern, ist eine wichtige und laute Stimme, die sich für die LGBT-Szene einsetzt, also für Homo- und Bisexuelle, Transgender und queere Menschen. Die Berlinerin brachte 2006 ihre erste Platte heraus und ist inzwischen als Rapperin und Aktivistin bekannt.

Film
21:45
85min
Tatort: Satisfaktion
(Crime Scene) Staffel 1: Episode 678 Krimi, Deutschland 2007 Regie: Manuel Flurin Hendry Autor: Johannes W. Betz Musik: Fabian Römer Kamera: Egon Werdin

Professor Boerne wird von seiner Vergangenheit eingeholt. Bei dem in einem Waldstück bei Münster gefundenen Skelett handelt es sich eindeutig um die sterblichen Überreste von Raimund Stielicke, den er noch aus seiner aktiven Zeit bei Münsters ältester Studentenverbindung kennt. Über zehn Jahre galt der junge Corps Student als vermisst. Diese Welt von Seilschaften und Säbelrasseln ist Kommissar Thiel äußerst suspekt. Und prompt scheinen sich seine Vorurteile gegenüber den Studentenverbindungen zu bestätigen: Keinerlei Gefühlsregung zeigt Raimunds Vater, der hoch angesehene und ebenfalls korporierte Prof. Walter Stielicke, als er hört, dass sein Sohn vermutlich einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen ist. Auch der Bruder des Opfers, Staatsanwalt Karsten Stielicke, seine Frau Clara sowie der ehemalige Corps Weggefährte Dr. Leon Strobel begegnen dem Kommissar gegenüber sehr reserviert. Sonntag, 20. August 2017 Fortsetzung Thiel hat große Mühe, in dem erlauchten Kreis nach Indizien zu suchen. Prof. Boerne hingegen lässt seine alten Verbindungen neu aufleben: Im Corpshaus genießt er inzwischen den angesehenen Status des ''Alten Herrn'', berühmt berüchtigt sind hier noch seine legendären Fechtkünste. Es kommt zum Interessenskonflikt. Verfolgen Prof. Boerne und Kommissar Thiel bei dem Fall noch die gleichen Ziele? Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.

Axel Prahl ("Frank Thiel") - Jan Josef Liefers ("Prof. Karl-Friedrich Boerne") - Christine Urspruch ("Silke Haller, genannt 'Alberich'") - Friederike Kempter ("Nadeshda Krusenstern") - Michael Degen ("Professor Walter Stielicke") - Mechthild Großmann ("Staatsanwältin Wilhelmine Klemm") - Godehard Giese ("Karsten Stielicke") - Victoria Mayer ("Clara Stielicke") - Tatja Seibt ("Friede Timme") - Aljoscha Stadelmann ("Gregor Baltus")
Spielfilm
23:10
90min
I Love You Phillip Morris
Komödie, USA, Frankreich 2009 Regie: Glenn Ficarra - John Requa Sound: Thomas Bernard - Courtney Bishop - Jeff Cannon - Rick Chefalas - Alexis David Kamera: Xavier Pérez Grobet

(I Love You Phillip Morris) Steven Russell führt ein biederes Leben als Familienvater und Polizist, der seine Homosexualität nur heimlich auslebt. Ein Verkehrsunfall bringt ihn zur Besinnung, Steven verlässt Frau und Kind, um sein Schwulsein endlich auszuleben. Der neue Lebensstil erweist sich als extrem kostspielig, doch dank seiner ungeahnten Talente als Betrüger, Schwindler und Hochstapler schwimmt er bald im Geld. Nicht einmal sein treuer Liebhaber Phillip Morris ahnt, zu welch atemberaubenden Tricksereien Steven fähig ist. - In dieser Gaunerkomödie nach einem authentischen Fall überzeugen der Komiker Jim Carrey und der wandlungsfähige Ewan McGregor als schwules Paar. John Requa und Glenn Ficarra zeigen in ihrem gelungenen Regiedebüt Männer am Rande des Nervenzusammenbruchs.

Jim Carrey ("Steven Russell") - Ewan McGregor ("Phillip Morris") - Leslie Mann ("Debbie Russell") - Rodrigo Santoro ("Jimmy Kemple") - Antoni Corone ("Dan Lindholm") - Brennan Brown ("Larry Birkheim") - Michael Mandell ("Cleavon") - Annie Golden ("Eudora") - Marylouise Burke ("Barbara Bascombe") - David Jensen ("Richter") - Dameon Clarke ("Anwalt") - Nicholas Alexander ("Stevens elfjähriger Bruder") - Louis Herthum ("Arzt") - Morgana Shaw ("Stevens Mutter") - Joe Chrest ("Stevens Vater") - Sean Boyd ("Polizist") - Griff Furst ("Mark") - Aunjanue Ellis ("Reba") - DeVere Jehl ("Samuel") - Michael Showers ("Gary") - Beth Burvant ("Sara") - Ladson Deyne ("Neil") - Kennon Kepper ("Steven als Neunjähriger") - Alyssa Tate ("Stephanie als Kind") - Maureen Brennan ("Vera") - Trey Burvant ("Blake") - Miriam Cruz ("Helen") - Tommy Davis ("Todd") - Clay Chamberlin ("Zellennachbar - Arnie") - Andrew Sensenig ("Screecher")
Info-Sendung
22:00
45min
Markt
Aktuelles Magazin für Wirtschaft und Verbraucher Magazin, Deutschland 2019 Moderation: Jo Hiller

Kompost aus dem Baumarkt: belastet mit Plastik und Schwermetallen Betrügerische Dachdecker: überteuerter Pfusch Rollator kaputt: keiner hilft Nahrungsergänzungsmittel Gefährliche Bakterien Günstige Familienzelte: was taugen sie? Gefährliche Bakterien: Listerien auf Hähnchenfleisch gefunden ''Markt'' hat verzehrfertige Hähnchenbruststreifen in Discountern gekauft. Das Problem: Im Labor wurden auf einigen Produkten Listerien gefunden. Die können krank machen. Wie kann das passieren? Sind Hygienemängel in der Herstellerfirma der Grund? ''Markt'' deckt auf. Betrügerische Dachdecker: überteuerter Pfusch Sie sind wieder unterwegs: unseriöse Dachdecker, sogenannte Dachhaie. Bei Ute W. haben sie angeblich einen Schaden an ihrem Dach entdeckt, bieten an, diesen gegen Bargeld sofort zu reparieren. 3.000 Euro sollten die Arbeiten kosten, am Ende kassierten die Handwerker dreimal so viel. Die Masche der betrügerischen Dachdecker. Kompost aus dem Baumarkt: belastet mit Plastik und Schwermetallen Wie gut ist der Kompost aus dem Baumarkt, Supermarkt oder Gartencenter? ''Markt'' hat fünf verschiedene Produkte ins Labor gegeben und einiges gefunden, was nicht da hineingehört. Günstige Familienzelte: was taugen sie? Vor allem bei Familien ist Campen wieder in, doch wer in der Natur seinen Urlaub verbringen möchte, braucht ein geräumiges, wetterfestes Zelt. Auch Discounter bieten Familienzelte an. Können diese mit teuren Markenzelten mithalten? Oder sollte man lieber etwas mehr Geld ausgeben? ''Markt'' will''s wissen. Rollator kaputt: keiner hilft Nach diversen Operationen ist Anke S. aus Hamburg auf ihren Rollator angewiesen. Sie benötigt ein besonders stabiles Gerät, das ihr hohes Gewicht aushält. Als die Bremse an der Gehhilfe kaputt geht, stellt jeder Weg für sie eine Gefahr dar. Ein Sanitätshaus soll die Bremse reparieren, aber es vergehen Monate und nichts passiert. ''Markt'' mischt sich ein. Nahrungsergänzungsmittel: Vorsicht bei Kombipräparaten Jeder vierte Erwachsene greift regelmäßig zu Nahrungsergänzungsmitteln. Mehr als eine Milliarde werden pro Jahr in Deutschland für solche Gesundheitsmittel ausgegeben. Besonders beliebt sind Kombipräparate, bei denen mehrere Vitamine und Spurenelemente in einer Tablette enthalten sind. Ernährungsmediziner warnen: falsch dosiert können manche Kombinationen gesundheitsschädlich sein.



Das TV Programm jetzt auf TVgenial.Online - powered by HÖRZU

Unser digitale Online TV-Programm ist powered by HÖRZU - mit täglich aktualisierten TV-Daten aus der HÖRZU-Redaktion.

Hier erwartet Sie ein Überblick über alle Sendungen, Serien, Spielfilme und Reportagen, die gerade im Fernsehen zu sehen sind. Ob TV-Klassiker "Tatort", Publikumsfavoriten wie "Big Bang Theory" oder die Handball-WM: Alle aktuellen Sendungen werden angezeigt. Mit einem Klick auf die Sendung werden die Detaildaten wie Beschreibung, Schauspielern etc. angezeigt. Ein weiterer Klick schließt es wieder.

Sie schauen gern Serien? Hier mit Staffel und Episodendaten

Bei TVgenial finden Sie alle Serien mit Detaildaten wie Staffel, Episode, Schauspielern und weiteren Detail Beschreibung.

Ihre gewünschten Sender auf einen Blick

Durch die praktische Übersicht der von Ihnen eingestellten Sender, sehen Sie schnell, was gerade läuft – und was Ihnen gefallen könnte. Mit dem kostenlosen Login können Sie zudem Ihre Wunschsendungen auch als Favorit eintragen und sich per Email optional erinnern lassen.

Lohnt es sich noch, die Sendung einzuschalten?

Der Laufzeitbalken links neben dem Titel der jeweiligen Sendung verrät, wie lange sie schon läuft, beziehungsweise wie viel Sendezeit noch übrig ist. So können Sie schnell entscheiden, ob sich das Einschalten noch lohnt. Außerdem sehen Sie, was direkt im Anschluss bei diesem Sender gezeigt wird.

Ihr Fernsehprogramm zu Ihrer Wunschzeit

Das TV - Programm jetzt bietet nicht das, worauf Sie momentan Lust haben? Über Uhrzeit wählen können Sie oben mit wenigen Klicks Ihre Wunsch - Uhrzeit einstellen und schauen, ob Ihnen eine Sendung zu einer späteren Zeit zusagt. Natürlich können Sie sich auch das beliebte Abend-oder Nachtprogramm anzeigen lassen.

Sendung suchen?

Sie suchen eine Sendung? Kein Problem - nutzen Sie einfach die Suchfunktion oder tragen Sie auch eine neue "Comeback" Suche ein - sobald die Sendung wieder in den Daten auftaucht, erhalten Sie Bescheid.