Was kommt übermorgen gegen 21 Uhr im TV-Programm?

Film

20:15

90min
Der Masuren-Krimi: Blutgeld
Der Masuren-Krimi: Blutgeld


Serie

20:15

90min
Der Bergdoktor
Der Bergdoktor

Die Forstwirtin Kim Sattler wird bei Waldarbeiten in einen tragischen Unfall verwickelt. Als Dr. Martin Gruber ihre Blessuren untersucht, erfährt er von häufigen Muskelkrämpfen. Ein Mitarbeiter wurde bei dem Unfall getötet, und Kim wird dafür verantwortlich gemacht. Martin versucht, den Druck auf seine Patientin zu mildern. Wenn er die Ursache für ihre Krampfanfälle findet, lässt sich vielleicht auch der Unfallhergang erklären. Eigentlich ist die Forstwirtin Kim Sattler ein grundsätzlich optimistischer Typ. Ihre Scheidung hat sie friedlich hinter sich gebracht; mit ihrem Ex Alex Sattler hat sie ein gutes Verhältnis. Nun steht sie kurz davor, die Betriebsleitung des Forstbetriebs, in dem sie seit längerer Zeit arbeitet, zu übernehmen. Doch ihr beruflicher Einsatz führt auch zu Konflikten. Denn ihre beiden Kinder fühlen sich oftmals zu wenig beachtet, und vor allem ignoriert Kim seit Längerem Muskelkrämpfe, die sie in zunehmend heftiger Weise bekommt. Bei Baumfällarbeiten kommt es zu einer tragischen Verkettung von Ereignissen. Kim sieht, wie einer ihrer Kollegen am Steuer einer Forstmaschine bewusstlos wird. Als sie die Maschine stoppen möchte, bekommt sie einen erneuten Krampf und kann den Aufprall nicht mehr verhindern. Der Mann stirbt, und die anderen Forstarbeiter geben ihr die Schuld an dem Unglück. Für Martin Gruber sind Kims Krampfanfälle außergewöhnlich in Häufigkeit und Intensität. Sind ihre Lebensumstände Auslöser für die heftigen körperlichen Reaktionen? Denn zum Spagat zwischen Job und Familie sowie dem ständigen Kampf um Anerkennung als Frau in einem von Männern dominierten Beruf kommt nun von allen Seiten der Vorwurf, den Tod eines Menschen zu verschuldet zu haben. Doch Martin vermutet, dass es noch eine medizinische Ursache für ihre Krampfanfälle gibt. Allmählich erkennt er ein Muster und kommt einer Diagnose auf die Spur. Der Bergdoktor ist eine Arztserie und eine Neuauflage der gleichnamigen deutsch-österreichischen Fernsehserie Der Bergdoktor (1992–1997).


Info-Sendung

20:15

120min
Gecheckt


Show

20:15

125min
The Floor

Show

20:15

170min
Germanys Next Topmodel - by Heidi Klum

Film

20:15

135min
Killers Bodyguard 2

Show

20:15

60min
Genial daneben

Info-Sendung

21:00

45min
Die Ernaehrungs-Docs
Die Ernaehrungs-Docs


Show

21:00

60min
scobel - Flucht vor dem Klima
scobel - Flucht vor dem Klima

Flucht vor dem Klima Glücksfall Sonne Die Veränderungen des Klimas werden jedes Jahr - auch für uns Menschen in Mitteleuropa - mehr und mehr erfahrbar. Zukünftig werden wir nicht mehr überall leben und arbeiten können. Zu Gast bei Gert Scobel sind Alena Buyx, Medizinethikerin und Vorsitzende des Deutschen Ethikrats, Soziologe Jens Beckert sowie Anders Levermann, Klimawissenschaftler am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung. Der Alpenraum erfährt gravierende Veränderungen durch den Klimawandel: die Gletscher der Alpen schmelzen rapide. Damit ist die Versorgung mit Trinkwasser gefährdet - in ganz Europa. Weitere Folgen: Dürren, Überschwemmungen und Migrationsbewegungen. Der Obst- und Gemüseanbau in den traditionellen Anbauflächen in Südeuropa sichert die Nahrungsmittelversorgung des Kontinents - noch. Doch anhaltende Dürren und ein Absinken der Grundwasserspiegel könnte die intensive Bewirtschaftung großer Flächen bald unmöglich machen. An den Alpen rutschen Hänge ab oder werden so instabil, dass Täler unbewohnbar werden. Schon jetzt werden erste Dörfer evakuiert. Und so paradox es klingt: auch ein Zuviel an Wasser nach Extremregenereignissen wird mehr katastrophale Überschwemmungen zur Folge haben, die sich nicht präzise voraussagen lassen. So wird das Leben an großen und kleinen Flüssen immer schwieriger und gefährlicher. Das hat uns die Ahrtal-Katastrophe vor Augen geführt. Aufgrund von klimabedingten Ereignissen, die zu Hunger und Obdachlosigkeit führen, verlassen weltweit immer mehr Menschen ihre Heimat. Bis 2050 könnten es bis zu 140 Millionen Klimaflüchtlinge werden, denn durch den fortschreitenden Klimawandel werden weitere Lebensräume zerstört. Auch innerhalb Europas - so die Prognose - werden Menschen dauerhaft umgesiedelt werden müssen. Das schürt Ängste und verschärft Verteilungskämpfe. Wir werden uns schneller als geglaubt an die Klimaveränderungen und ihre Folgen anpassen müssen und vor allem - neue Strategien und nachhaltigere Lösungen finden. Wo also werden wir in Zukunft leben und arbeiten? Welche Lösungen haben Wissenschaft und Politik für dieses Szenario? Wo könnten neue Rückzugsgebiete entstehen? Sind wir ausreichend vorbereitet auf unser zukünftiges Leben mit dem beschleunigten Klimawandel? Darüber diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen: Alena Buyx forscht als Professorin an der TU München. Sie lehrt dort im Fachbereich Ethik der Medizin und Gesundheitstechnologien. Sie ist außerdem Vorsitzende des Deutschen Ethikrats. Jens Beckert forscht als Soziologe zu Klimaveränderungen und deren Folgen für die Gesellschaft. Er ist Direktor am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung und lehrt an der Universität zu Köln. Anders Levermann arbeitet seit mehr als 20 Jahren am Potsdam Institut für Klimafolgenforschung, wo er die Abteilung Komplexitätsforschung leitet. Der Physiker ist Herausgeber der Fachzeitschrift Earth System Dynamics.


Info-Sendung

21:00

45min
Maxi Schafroth - Live auf der Buehne!
Maxi Schafroth - Live auf der Buehne!


Info-Sendung

20:55

45min
Die Halligen im Wattenmeer
Die Halligen im Wattenmeer


Info-Sendung

21:00

45min
Waterwoman
Waterwoman

Die deutsche Freitaucherin Anna von Boetticher plant, als Erste in einem neu entstandenen See im Gletscherwasser des Mont Blanc zu tauchen. Das Abenteuer erfordert besondere Vorsichtsmaßnahmen aufgrund der extrem kalten Temperaturen. Anna von Boetticher ist Deutschlands erfolgreichste Apnoe-Taucherin. Ohne technische Hilfsmittel ist sie 81 Meter tief getaucht, sie hat in diesem Sport 34 Deutsche Rekorde aufgestellt. Aber noch lieber als Wettkampftauchen mag sie die Suche nach Abenteuern im Wasser. Es müssen nicht die berühmten Riffe sein, die jeder kennt, im Gegenteil: Eine Qualle, ein einzelner kleiner Fisch, ein Lichtspiel reichen, um Anna in Begeisterung zu versetzen. Ihr Lebensmotto: Es ist nie nichts da. Aber sie hat auch keine Angst vor Krokodilen, Blauhaien, Schwefelwolken oder verlassenen Bergwerken.


Serie

20:55

40min
The Rookie
The Rookie


Serie

20:15

120min
Hot oder Schrott - Die Allestester
Hot oder Schrott - Die Allestester


Film

20:15

155min
Mortal Engines: Krieg der Staedte
Mortal Engines: Krieg der Staedte


Info-Sendung

20:00

120min
Snooker: Players Championship

Serie

20:15

50min
Die Rosenheim-Cops
Die Rosenheim-Cops