Was kommt am 26.07.2019 im TV-Programm?

Folgesendung
Serie
21:15
45min
Letzte Spur Berlin
(Die letzte Spur) Klickzahlen Staffel 5: Episode 3 Krimiserie, Deutschland 2016 Regie: Samira Radsi Autor: Linus Foerster Musik: Dirk Leupolz Kamera: Stefan Unterberger

Der 18-jährige Webvideo-Star Rayk will eine verlorene Wette einlösen und vor der Kamera seines jüngeren Bruders Ole von einer Brücke in die Spree springen - doch dann ist Rayk verschwunden. Weder Ole, der mit Rayk das Brüder-Duo in ihrem erfolgreichen Videokanal ''Die Cobies'' verkörpert, noch Rayks Mutter Swantje können sich sein Verschwinden erklären. Erste Nachforschungen ergeben, dass Rayk Jacobsen von jemandem aus der Videokanal-Szene bedroht wurde. Auf eine konkrete Spur stoßen die Ermittler, als sie einen heimlich verhandelten Vertrag finden: Der sonst so sorgsam auf seine Unabhängigkeit bedachte Rayk wollte sich darin langfristig an das Multi-Channel-Network GlamStrader binden. Der Media-Director des Networks, Thorsten Breitz, geht als Liebhaber von Rayks Mutter Swantje praktischerweise im Hause Jacobsen ein und aus. Die Ermittler vermuten, dass Breitz Rayk mit einem Druckmittel zur Verhandlung gezwungen hat. Und dieses Druckmittel muss etwas mit einem erschütternden Ereignis in der Vergangenheit von Rayks Familie zu tun haben. Kriminalhauptkommissar Oliver Radek und seine Kollegen Mina Amri, Lucy Elbe und Alexander von Tal sind beim Berliner Landeskriminalamt tätig. Das Team der eigenständig arbeitenden Vermisstenstelle macht kürzlich verschwundene Personen ausfindig.

Hans Werner Meyer ("Oliver Radek") - Jasmin Tabatabai ("Mina Amiri") - Bert Tischendorf ("Mark Lohmann") - Josephin Busch ("Lucy Elbe") - Maria Simon ("Swantje Holthusen") - Tilman Pörzgen ("Rayk Jacobsen") - Adrian Benjamin Moore ("Ole Jacobsen") - Alexander Beyer ("Thorsten Breitz")
Serie
21:00
55min
Die Bergpolizei - Ganz nah am Himmel
(Un passo dal cielo) Der Weg der Wahrheit Staffel 3: Episode 9 Krimiserie, Italien 2015 Regie: Monica Vullo Kamera: Armando Buttafava

Eine Anwältin aus Meran wird ermordet aufgefunden. Der Verdacht keimt auf, diese habe etwas über das Verschwinden von Natashas Sohn gewusst. Pietro (Terence Hill) und Vincenzo (Enrico Ianniello) schauen sich in einer Neugeborenen-Klinik um. Tommaso (Tommaso Ramenghi) und Pietro gelingt es sogar, heimlich eine Geburtsurkunde zu beschaffen, die sie zu einer Familie Martinoli führt. Doch dem von Vincenzo angekündigtem DNA-Test wird durch richterlichen Beschluss nicht stattgegeben. Giulia, einer Anwältin aus Meran mit Schwerpunkt Patientenrecht, wurde ein tödliches Gift injiziert. Ihr Verlobter Werner, Pfleger in einer Klinik gerät unter Verdacht. Als Assunta sich erinnert, dass Giulia Natasha gesucht hatte, ahnt Pietro, dass Giulia etwas über Evgenijs Verschwinden gewusst haben muss. Zunächst beißt er beim Klinikleiter Grifoni auf Granit. Doch Überwachungskameras zeigen diesen in der Nähe des Tatorts, so dass Vincenzo ihn vorläufig festnehmen lässt. Nachts verschaffen Pietro und Tommaso sich heimlich die Geburtsurkunde eines gewissen Davide Martinoli, der möglicherweise Natashas Sohn Evgenij ist. Vincenzo stellt das Ehepaar Martinoli zur Rede und kündigt einen DNA-Test an, der jedoch durch richterlichen Beschluss abgelehnt wird. Grifoni kommt frei, als Werner alle Schuld auf sich nimmt. Vincenzo hält Werner für unschuldig, doch ihm sind die Hände gebunden. Silvia überrascht Vincenzo mit der Titelseite eines Magazins, auf dem ein Foto von Vincenzo und Eva zu sehen ist, auf dem sie sich küssen. Als Vincenzo Eva zur Rede stellt, gibt sie zu, Paparazzi bestellt zu haben, um in den Klatschspalten ihre Modelkarriere wieder anzuheizen. Vincenzo ist baff, kann aber ihre flehentliche Bitte, sie zu einem Fest zu begleiten, einfach nicht abschlagen. Für Silvia ist die Welt wieder in Ordnung, als Eva die Presseberichte dementiert, doch Vincenzo fühlt sich immer mehr zu Eva als zu Silvia hingezogen. Mit Ende ihres Sozialdienstes verabschiedet Eva sich jedoch in Richtung USA zu ihrem Freund Rico. Huber rät dem Kommissar dringend, sie doch noch aufzuhalten ... nach einer Idee von Salvatore Basile Der neapolitanische Commissario Nappi wird im Hochpustertal eingesetzt und muss sich zunächst das Vertrauen der wenigen Anwohner erarbeiten. Der Förster Pietro, dessen Frau bei einem tragischen Bergunglück verstarb, teilt sich das Gebäude mit der Polizeistation und diese Nähe bleibt nicht ohne Reiberein.

Terence Hill ("Pietro") - Enrico Ianniello ("Kommissar Vincenzo") - Francesco Salvi ("Roccia") - Gabriele Rossi ("Giorgio") - Gianmarco Pozzoli ("Huber") - Rocío Muñoz Morales ("Eva Fernández") - Claudia Gaffuri ("Chiara") - Caterina Shulha ("Natasha") - Giovanni Scifoni ("Karl Reuter") - Tommaso Ramenghi ("Tommaso")
Info-Sendung
21:00
45min
Faszination Berge
Im Schatten des Rosengartens - Bergerlebnis Latemar Outdoormagazin, Deutschland 2012

Latemar ist der Name einer Gebirgskette in den Dolomiten südlich des Rosengartens, von diesem getrennt durch den Karerpass. Die höchste Erhebung des Latemar ist der Diamantidi-Turm mit einer Höhe von 2.842 Meter. Als ideale Eingehtour eignet sich besonders der Hirzelweg. Der fünf Kilometer lange, überaus schöne und viel begangene Höhenweg führt mit weitreichender Fernsicht von der Kölner Hütte im Norden unter den Felsabstürzen der Tscheinerspitze und der mauerglatten Rotwand weitgehend eben durch die Hänge südwärts, wobei man stets die Zacken und Türme der Latemargruppe vor sich hat. Eine zweite Wanderung führt ins Latemarlabyrinth in einsamer und mystischer Gegend. Abwechslungsreich zeigt sich der Latemar bei dieser Wanderung. Die Latemarwiesen überraschen den Wanderer mit einem einmaligen Panorama zu den filigranen Felsnadeln und Wandfluchten des Bergstocks. Das Labyrinth und die Farblöcher zeugen von einer regen geologischen Tätigkeit. Die dritte Wanderung erfordert Trittsicherheit, da es in das Felsenmassiv des Latamar geht. An der Gamsstallscharte eine kurze gesicherte Passage. Zur Pisahütte geht es mitten hinein in die Zauberwelt des Latemars. Daneben bietet die Tour herrliche Fernblicke. Begeisternde Flugaufnahmen zeigen die eindrucksvolle Gebirgsgruppe auch aus der Vogelperspektive.

Film
20:15
105min
Fünf Freunde 2
Familienfilm, Deutschland 2013 Regie: Mike Marzuk Autor: Sebastian Wehlings - Enid Blyton - Peer Klehmet Sound: Eckhard W. Kuchenbecker - Mathias Maydl - Tschangis Chahrokh - Dana Hopfe - Mario Hubert Kamera: Bernhard Jasper

In den Sommerferien brechen die fünf Freunde auf zu einer Fahrradtour ins geheimnisvolle Katzenmoor. Dort soll im 19. Jahrhundert das ''Grüne Auge'', der größte Smaragd der Welt, versteckt worden sein und die Freunde wittern sofort ein neues Abenteuer. Doch nachdem sie sich mit dem Millionärssohn Hardy anfreunden, wird Dick von einem Gaunerpaar mit dem Jungen verwechselt und anstelle des reichen Sprösslings verschleppt! Die Entführer glauben, dass Hardy, beziehungsweise Dick, Informationen über den Verbleib des Edelsteins hat. Die restlichen Freunde setzen alles daran, Dick zu befreien. Die Sommerferien stehen vor der Tür, die Taschen sind gepackt - George, Julian, Dick, Anne und Timmy brechen auf zu einer Fahrradtour ins sagenumwobene Katzenmoor. Angekommen am Zeltplatz berichtet Dick, was es mit diesem Moor auf sich hat: Die ''Schwarze Katze'' soll im 19. Jahrhundert den größten Smaragd der Welt, das ''Grüne Auge'', vor Dieben gerettet und hier versteckt haben, wo ihn bis heute niemand gefunden hat! Die Fünf Freunde wären nicht die Fünf Freunde, wenn sie nicht gleich ein Abenteuer wittern würden. Und das tritt auch prompt ein, als sie den gleichaltrigen Hardy treffen. Auf einer Probefahrt mit dessen Quad wird Dick mit Hardy verwechselt - und von zwei Gangstern entführt! Mit Hardys Hilfe nehmen George, Julian, Anne und Timmy die Verfolgung auf. Die Spur führt sie zu einem geheimnisumwitterten Wanderzirkus und einer mysteriösen, mittelalterlichen Burg namens ''Eulennest'', in der Dick versteckt gehalten wird. Hier erfahren die Fünf Freunde, was der Anführer der Verbrecher in Wahrheit im Schilde führt. Ein abenteuerlicher Wettlauf in die mystischen Höhlen am Gaffensteinfelsen beginnt. Dieser Film basiert wie auch der Vorgänger auf der beliebten Buchreihe ''Fünf Freunde'' von Enid Blyton.

Valeria Eisenbart ("George"), Quirin Oettl ("Julian"), Justus Schlingensiepen ("Dick"), Neele-Marie Nickel ("Anne"), Kristo Ferkic ("Hardy"), Peter Lohmeyer ("Rookey"), Oliver Korittke ("Fil"), Heio von Stetten ("Hardys Vater"), Stefan Konarske ("Max"), Anatole Taubman ("Agent Peter Turner"), Coffey, Robert Schenker, Alexander Hutter, Bastian Volkmer, Martin Cronebach, Manni Laudenbach, Noah Aron Matheis, Sascha Tschorn, Peter Badstübner, Bernd Gajkowski, Nicole Koch, Kathrin Bargheer, Rüdiger Jeromin, Ron Matz, Dominique Serwatzki, Milena de la Rubia, Barbara Fröhlich, Elmar Thalmann, Ercan Karacayli, Tobias Haas, Petr Dvorak, Sebastian Gerold
Spielfilm
22:00
95min
Vorstadtkrokodile 3
(The Crocodiles : All for one) Abenteuerfilm, Deutschland 2011 Regie: Wolfgang Groos Autor: Simon Hauschild - Christian Ditter - Thomas Bahmann - Ralf Hertwig - Peter Thorwarth Musik: Heiko Maile - Christoph Zirngibl Kamera: Bernhard Jasper

Zu Hannes'' 13. Geburtstag wollen die Vorstadtkrokodile die Kartbahn unsicher machen. Die ist gerade nicht geöffnet, so nehmen die Jungs sich einfach die Wagen, um im Parkhaus um die Wette zu sausen. Bei einem Zusammenstoß wird Frank so schlimm verletzt, dass er eine Organspende braucht. Doch sein Bruder Dennis sitzt im Gefängnis.

Nick Romeo Reimann ("Hannes") - Fabian Halbig ("Kai") - Leonie Tepe ("Maria") - Manuel Steitz ("Olli") - Axel Stein ("Kevin") - Javidan Imani ("Jorgo") - Robin Walter ("Peter") - David Hürten ("Frank") - Ella-Maria Gollmer ("Jenny") - Nora Tschirner ("Mutter von Hannes") - Jacob Matschenz ("Dennis") - Hans Martin Stier ("Direktor Hartmann") - Frederik Hunschede ("Max") - Jochen Nickel ("Vater von Frank") - Melika Foroutan ("Ärztin") - Martina Eitner Acheampong ("Krankenschwester") - Joyce Ilg ("Ollis Freundin") - Thomas Kautenburger ("Wärter Kremers") - Bernd Becker ("Wärter Schleuse") - Alexander Hutter ("Häftling") - Maria Schrader ("Kais Mutter") - Horst Lichter ("er selbst") - Christian Durstewitz ("Pförtner") - Jürgen Rißmann ("Erni") - Nicolas Schinseck ("Elvis") - Michael Kessler ("Peters Chef") - Smudo ("Kais Vater") - Benjamin Bara ("Gefängnisinsasse") - Can Macit Ertugrul ("Gefangener") - Leonie Kranzle ("Pförtner")
Film
20:15
90min
Unter anderen Umständen - Das Versprechen
(Unter anderen Umständen) Staffel 1: Episode 11 Krimi, Deutschland 2015 Regie: Judith Kennel Autor: Kerstin Cantz - André Georgi Musik: Jean-Paul Wall Kamera: Nathalie Wiedemann

Die 15-jährigen Schülerinnen Nele, Liv und Fenja sind ein eingeschworenes Team. Scheinbar nichts kann sie trennen. Umso größer ist daher der Schock, als eines der Mädchen tot aufgefunden wird, von dem zweiten jede Spur fehlt und das dritte beharrlich schweigt. Erneut erwartet Kommissarin Jana Winter (Natalia Wörner) ein äußerst aufreibender Fall, hart an der Grenze des Erträglichen. Die Leiche eines Teenagers wird aus der Schlei geborgen. Kommissar Brauner verschlägt ihr Anblick die Sprache. Sie ist die Tochter von Freunden. Nachforschungen ergeben, dass neben der Toten noch eine weitere Schülerin aus dem Internat in Dänemark verschwunden ist: die 15-jährige Liv. Gemeinsam mit Malte Larssen von der Vermisstenstelle Kopenhagen beginnt Kommissarin Jana Winter fieberhaft nach Liv zu suchen. Dabei machen die zwei eine emotionale Achterbahnfahrt durch und treffen auf menschliche Abgründe. (Hörfilm in Zweikanaltontechnik: deutsch / deutsch mit Bildbeschreibung) Kommissarin Winter ermittelt in Schleswig-Holstein

Natalia Wörner ("Jana Winter") - Martin Brambach ("Arne Brauner") - Ralph Herforth ("Matthias Hamm") - Magnus Krepper ("Malte Larssen") - Valeria Eisenbart ("Fenja") - Pauline Rénevier ("Liv") - Harald Schrott ("Christian Willemsen") - Jimi Blue Ochsenknecht ("DJ Finn Reuter") - Emilia Bernsdorf ("Nele") - Tom Gronau ("Liam")