Was kommt am 01.06.2019 im TV-Programm?

Folgesendung
TV-Sendung
20:15
90min
Die Bestatterin - Der Tod zahlt alle Schulden
Krimikomödie, Deutschland 2019 Regie: Isabel Braak Autor: Arne Nolting - Jan Martin Scharf Musik: Alexander Komlew Kamera: Simon Drescher

Lisa Taubenbaum (Anna Fischer), jung und lebenslustig, ist nach dem ungeklärten Unfalltod ihrer Mutter in ihr Heimatdorf auf der Schwäbischen Alb zurückgekehrt. Gemeinsam mit ihrem Vater Alfons (Hartmut Volle), der seit dem Unfall im Rollstuhl sitzt, und ihrem Bruder Hannes (Frederik Bott), der leidenschaftlich gerne Särge schreinert, will Lisa das familieneigene Bestattungsunternehmen weiterführen. Allerdings gehen die Geschäfte ausgesprochen schlecht. Doch dann passieren innerhalb von 24 Stunden gleich zwei Todesfälle: Der örtliche Bankdirektor erschießt sich versehentlich bei der Jagd, Oma Wertbacher erliegt augenscheinlich einem Herzanfall. Ganz natürliche Todesfälle, so zumindest der Befund des Landarztes (Christof Wackernagel), was dem örtlichen Polizeichef Goller (Patrick von Blume) genügt, um beide Fälle zu den Akten zu legen. Doch wie kommen die Würgemale an Oma Wertbachers Hals? Und wie erschießt man sich unabsichtlich mit seiner eigenen Flinte? Dorfpolizist Goller findet daran nichts Ungewöhnliches, Lisa hingegen schon. Doch erst als der Stuttgarter Kommissar Zellinger (Christoph Letkowski) anrückt, beginnen die Ermittlungen, aus denen Lisa sich natürlich nicht heraushalten kann.

Anna Fischer ("Lisa Taubenbaum") - Hartmut Volle ("Alfons Taubenbaum") - Frederik Bott ("Hannes Taubenbaum") - Christoph Letkowski ("Kommissar Thomas Zellinger") - Caroline Junghanns ("Anna Wertbacher") - Thomas Huber ("Helmut Wertbacher") - Nora Boeckler ("Susanne Wertbacher") - Patrick von Blume ("Kommissar Franz Goller") - Hede Beck ("Angela Hubinger") - Christof Wackernagel ("Dr. Bauer")
Spielfilm
20:15
90min
Helen Dorn: Die falsche Zeugin
Staffel 1: Episode 6 Krimireihe, Deutschland 2014 Regie: Alexander Dierbach Autor: Mathias Schnelting Musik: Wolfram de Marco Kamera: Markus Schott

Helen Dorn hat sich vor ihrem Stalker in ein einsames Haus im Wald zurückgezogen. Da wird sie an einen Tatort am Flughafen gerufen. Ein Mann, Herbert Krämer, wurde in einer Personaltoilette ermordet aufgefunden. Falsche Papiere des Opfers deuten auf ein Zeugenschutzprogramm hin. Dorn findet heraus, dass gegen Krämer vor Jahren schon einmal in einem Fall von Kindesentführung ermittelt wurde. Aber kaum hat sie die Identität des Toten geklärt, taucht Behrens, eine Kollegin vom BKA, auf: Der Tote war Buchhalter des organisierten Verbrechens und sollte dem BKA Informationen über die Geldwäscheaktivitäten seines Auftraggebers liefern. Dorn wird zur Amtshilfe für die größere Ermittlung des BKA verdammt. Aber als sie den Namen von Krämers Auftraggeber hört, Hagen de Winter, wird sie mit einem alten Fall und ihrem eigenen Scheitern konfrontiert. Dorn ermittelt eine junge Illegale, Alena, die zusammen mit ihrem kleinen Sohn Roman zur Tatzeit am Tatort war. Alena behauptet, am Tatort jemanden gesehen zu haben, nur damit Helen ihren kleinen Sohn aus dem Abschiebeheim holt. Helen ist sich sicher, mit dieser Zeugin Hagen de Winter als Mörder überführen zu können. Aber: Alena lügt und taucht mit Roman unter. Dorn hat alles aufs Spiel gesetzt - und verloren. Da taucht der kleine Roman bei ihr auf, und Dorn entdeckt das Handy bei ihm, das er dem Toten geklaut hatte. Darauf sind die Dateien, die Hagen de Winter der Geldwäsche überführen. Doch Behrens geht mit de Winter überraschend einen Deal ein und lässt ihn auf freiem Fuß. Dorn tobt. Aber sie gibt nicht auf und ermittelt weiter. Dabei stößt sie auf einen Ring von Kinderprostitution: Hagen de Winter hat sich seine Protektion von oben über die Jahre damit erkauft, dass er seine erlesene Klientel aus Verwaltung, Wirtschaft und Politik mit Kindern versorgt hat - Kindern, nach denen keiner sucht. Auch der kleine Roman war in dem Haus, in dem diese Kinder gefangen gehalten werden, und kann Helen einen entscheidenden Tipp geben. Helen wagt sich allein in das Haus und riskiert ihr Leben, um die Kinder zu befreien. Doch Hagen de Winter ist nicht der Mörder. Helen muss eine furchtbare Wahrheit ans Tageslicht bringen, und Redl, einen alten Kollegen ihres Vaters, mit den Schatten seiner Vergangenheit konfrontieren.

Anna Loos ("Helen Dorn") - Ernst Stötzner ("Richard Dorn") - Daniel Friedrich ("Mattheissen") - Tristan Seith ("Weyer") - Dominic Raacke ("Hagen de Winter") - Christina Hecke ("Christina Behrens") - Cosmina Stratan ("Alena") - Lutz Blochberger ("Thomas Redl") - Hubertus Hartmann ("Herbert Krämer") - Katharina Nesytowa ("Dina Becker")
Spielfilm
20:10
95min
Das Traumschiff
Los Angeles Staffel 1: Episode 80 Familienfilm, Deutschland 2017 Regie: Stefan Bartmann Autor: Jac Dueppen - Jan Schröter - Martin Wilke - Jochen S. Franken Musik: Hans Günter Wagener Kamera: Marc Prill

Die Reise nach Los Angeles stellt Beatrice vor eine schmerzliche Entscheidung. Beatrice hat einen Roman geschrieben, der auf Anhieb ein Bestseller wird. Der Verlag möchte, dass sie direkt ein zweites Buch schreibt, aber wie soll sie das mit ihrer Arbeit an Bord vereinbaren? Und wie wird Kapitän Victor Burger auf ihre Überlegungen reagieren? Dann kommt auch noch überraschend der berühmte Hollywood-Produzent Will Goldsmith an Bord. Er möchte ihren Roman verfilmen und besteht darauf, dass sie selbst das Drehbuch schreibt. Soll sie das Schiff, das so lange ihr Zuhause war, verlassen und sich einer neuen Herausforderung stellen? Geschichten auf dem Traumschiff Durch Anregungen aus der DDR-Serie ''Zur See'' und durch Adaptionen aus der US-Serie ''The Love Boat'' entstand Das Traumschiff. Als Ziele dienen dabei exotische Länder oder Städte außerhalb Europas. Lediglich im Jahre 1992 gab es mit Norwegen ein europäisches Ziel, dies war außerdem eines der ganz wenigen nördlichen Reiseziele des Traumschiffs.

Sascha Hehn ("Kapitän Victor Burger") - Heide Keller ("Beatrice") - Nick Wilder ("Dr. Sander") - Harald Schmidt ("Oskar Schifferle") - Sonsee Neu ("Robin Schmelting") - André Röhner ("Kai Schmelting") - Hardy Krüger ("Jörg Schröder") - Dietrich Mattausch ("Herbert Frohme") - Gabriel Raab ("Steffen Frohme") - Heinrich Schafmeister ("Justus Erbrecht")
Spielfilm
20:15
170min
Die Tribute von Panem - Catching Fire
(The Hunger Games: Catching Fire) Abenteuerfilm, USA 2013 Regie: Francis Lawrence Autor: Simon Beaufroy - Simon Beaufoy - Michael Arndt - Michael DeBruyn Musik: James Newton Howard Kamera: Jo Willems

Details gibt es im entsprechenden Pluspaketsender.

Jennifer Lawrence ("Katniss Everdeen") - Josh Hutcherson ("Peeta Mellark") - Liam Hemsworth ("Gale Hawthorne") - Woody Harrelson ("Haymitch Abernathy") - Sandra Ellis Lafferty ("Greasy Sae") - Elizabeth Banks ("Effie Trinket") - Philip Seymour Hoffman ("Plutarch Heavensbee") - Donald Sutherland ("Präsident Snow") - Stanley Tucci ("Caesar Flickerman") - Jack Quaid ("Marvel") - Taylor StClair ("Ripper") - Paula Malcomson ("Katniss' Mother") - Willow Shields ("Primrose Everdeen") - Bruce Bundy ("Octavia") - Nelson Ascencio ("Flavius") - Lenny Kravitz ("Cinna") - Afemo Omilami ("District 11 Mayor") - Kimberley Drummond ("Rue's Aunt") - Deena Beasley ("Thresh's Grandmother") - Leon Lamar ("Old Man") - Mandy Neuhaus ("Flower Girl") - Erika Bierman ("Snow's Granddaughter") - Wilbur Fitzgerald ("Cray") - Patrick St. Esprit ("Commander Thread") - Jill Jane Clements ("Old Lady") - James Sutton ("Presidential Guard") - Alan Ritchson ("Gloss") - Stephanie Leigh Schlund ("Cashmere") - Meta Golding ("Enobaria") - Jeffrey Wright ("Beetee") - Amanda Plummer ("Wiress") - Megan Hayes ("Female Morphling") - Sam Claflin ("Finnick Odair") - Stef Dawson ("Annie Cresta") - Lynn Cohen ("Mags") - Toby Jones ("Claudius Templesmith") - Jena Malone ("Johanna Mason") - James Logan ("District 5 Male Tribute") - E. Roger Mitchell ("Chaff") - Bruno Gunn ("Brutus") - Jeffrey Whright ("Beetee")
Spielfilm
20:15
85min
Die Eifelpraxis - Rachegelüste
(Vera - Die Eifelpraxis: Revenge Fantasy) Drama, Deutschland 2018 Regie: Josh Broecker Autor: Brigitte Müller Musik: Stefan Hansen Kamera: Volker Tittel

Vera (Rebecca Immanuel) kann als Mutter vieles - nur leider nicht loslassen. Natürlich sorgt sie sich um ihren 18-jährigen Sohn Paul (Tom Böttcher) bei seiner ersten großen ''wirklichen'' Liebe. Dessen Affäre mit der verführerischen Claire (Kristin Suckow) hat einen doppelten Haken: Die 26-Jährige ist seine Lehrerin und eine todkranke Patientin von Dr. Chris Wegner (Simon Schwarz)! Vera möchte verhindern, dass Pauls verbotene Liebe mit einem gebrochenen Herzen endet. Er weiß nicht, dass Krebs bei der jungen Frau diagnostiziert wurde. Nun steckt Vera in einem Dilemma: Sie muss sich um ihre unvernünftige Patientin kümmern, aber zugleich ihren Sohn vor der schmerzhaften Wahrheit schützen. Hinter ein düsteres Geheimnis kommt Vera unterdessen bei ''Hausfreund'' Daniel (Aleksandar Radenkovic): Wie besessen sucht der in Monschau den Autofahrer, der seinen jüngeren Bruder Sören (Yuri Völsch) bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt hat und Fahrerflucht beging. Um den von ihm verdächtigten Tanzlehrer (Andreas Pietschmann) auszuspionieren, gehen er und Vera in seine Kurse - getarnt als Ehepaar! Ohnehin ist es Zeit für einen richtigen Mann in Veras Leben. Diesen glaubt sie in ihrem Verehrer Dr. Henning Maurer (René Steinke) gefunden zu haben. Chris ist wenig begeistert, als Vera ihn darüber unterrichtet. Selbst in seine Mitarbeiterin verliebt, will er so leicht nicht aufgeben. Ausgerechnet Vera bringt ihn auf eine Idee, wie er seinen ewigen Rivalen endlich loswerden kann.

Rebecca Immanuel ("Vera Mundt") - Simon Schwarz ("Chris Wegner") - Tom Böttcher ("Paul Mundt") - Karolina Lodyga ("Danuta Masik") - Aleksandar Radenkovic ("Daniel Morel") - Janek Rieke ("Leon Ortmann") - Kristin Suckow ("Claire Bonin") - Tom Keune ("Volker Böhl") - Mascha Schrader ("Mia Mundt") - Andreas Pietschmann ("Martin Hürtgen") - René Steinke ("Henning Maurer")
Spielfilm
20:15
90min
Eva Zacharias
Drama, Deutschland, Österreich 2006 Regie: Susanne Zanke Autor: Saskia Lechtenbrink Kamera: Tamas Ujlaki

Susanne Zanke hat den packenden Familienkrimi inszeniert, der vor der malerischen Kulisse der Alpen spielt. Der Film erzählt eine spannende Geschichte um skrupellose Umweltsünder und findige Geschäftemacher, um Vertrauen, Liebe und Loyalität. In der Hauptrolle glänzt Christine Neubauer als charmante Powerfrau. In weiteren Rollen sind Dominic Raacke, Peter Davor und Gabriel Barylli zu sehen. Es ist noch nicht allzu lange her, dass Eva Zacharias mit ihrer Familie in den kleinen Alpenort Moosbach gezogen ist. Ihr Mann Peter hat dort einen verantwortungsvollen Job im Labor eines Chemieunternehmens bekommen, das von seinem alten Freund Gabriel geleitet wird. Eva und ihre Kinder Martin und Laura fühlen sich in der malerischen Kleinstadt pudelwohl, bis es in der ländlichen Idylle zu merkwürdigen Zwischenfällen kommt: Zunächst ist es nur ein Vogel, der Eva tot vor die Füße fällt. Dann aber wird Ingo, der beste Freund ihres Sohnes Martin, während eines Bades im Fluss ohnmächtig. Nach einer dramatischen Rettungsaktion kommt der asthmakranke Junge ins Krankenhaus, wo er wenig später ins Koma fällt. Obwohl der Zwischenfall von allen Seiten heruntergespielt wird, ahnt Eva, dass es dabei um mehr geht als nur um einen tragischen Badeunfall. Gemeinsam mit dem engagierten Mediziner Dr. Kampwirth beginnt sie zu recherchieren. Als sie am Fluss Wasserproben nimmt, macht Eva eine grausige Entdeckung: In einem Seitenarm des Gewässers treiben zahllose tote Fische. Eine Analyse der Wasserprobe und verschiedener Tierkadaver bringt eine gefährliche Quecksilber-Verseuchung ans Licht. Eva ist überzeugt, dass die nahe gelegene Mülldeponie etwas mit der Sache zu tun hat - und die Chemiefirma ihres Mannes, die dort ihre Laborabfälle entsorgt. Doch Peter will von den Verdächtigungen seiner Frau nichts hören. Unter dem Druck seines Freundes und Vorgesetzten Gabriel versucht er, sie von weiteren Nachforschungen abzuhalten - vergeblich. Vielmehr wächst in Eva der schreckliche Verdacht, dass auch Peter etwas mit der Sache zu tun haben könnte.

Christine Neubauer ("Eva Zacharias") - Dominic Raacke ("Dr. Frank Kampwirth") - Peter Davor ("Peter Zacharias") - Gabriel Barylli ("Gabriel Schlemmer") - Patrick Kostya ("Martin Zacharias") - Janina Meißner ("Laura Zacharias") - Dorothea Parton ("Mimi") - Bettina Redlich ("Doris Weimann") - Fritz Egger ("Bürgermeister Karl Weimann") - Fritz von Friedl ("Bennat") - Rose-Lise Bonin ("Chiara") - Eva Linder ("Chiaras Mutter") - Wolfgang Michael ("Michael Arabeck") - Lambert Neubauer ("Ingo Weimann") - Lena Reichmuth ("Maria") - Volker Spahr ("Molchinger")


Das TV Programm jetzt auf TVgenial.Online - powered by HÖRZU

Unser digitale Online TV-Programm ist powered by HÖRZU - mit täglich aktualisierten TV-Daten aus der HÖRZU-Redaktion.

Hier erwartet Sie ein Überblick über alle Sendungen, Serien, Spielfilme und Reportagen, die gerade im Fernsehen zu sehen sind. Ob TV-Klassiker "Tatort", Publikumsfavoriten wie "Big Bang Theory" oder die Handball-WM: Alle aktuellen Sendungen werden angezeigt. Mit einem Klick auf die Sendung werden die Detaildaten wie Beschreibung, Schauspielern etc. angezeigt. Ein weiterer Klick schließt es wieder.

Sie schauen gern Serien? Hier mit Staffel und Episodendaten

Bei TVgenial finden Sie alle Serien mit Detaildaten wie Staffel, Episode, Schauspielern und weiteren Detail Beschreibung.

Ihre gewünschten Sender auf einen Blick

Durch die praktische Übersicht der von Ihnen eingestellten Sender, sehen Sie schnell, was gerade läuft – und was Ihnen gefallen könnte. Mit dem kostenlosen Login können Sie zudem Ihre Wunschsendungen auch als Favorit eintragen und sich per Email optional erinnern lassen.

Lohnt es sich noch, die Sendung einzuschalten?

Der Laufzeitbalken links neben dem Titel der jeweiligen Sendung verrät, wie lange sie schon läuft, beziehungsweise wie viel Sendezeit noch übrig ist. So können Sie schnell entscheiden, ob sich das Einschalten noch lohnt. Außerdem sehen Sie, was direkt im Anschluss bei diesem Sender gezeigt wird.

Ihr Fernsehprogramm zu Ihrer Wunschzeit

Das TV - Programm jetzt bietet nicht das, worauf Sie momentan Lust haben? Über Uhrzeit wählen können Sie oben mit wenigen Klicks Ihre Wunsch - Uhrzeit einstellen und schauen, ob Ihnen eine Sendung zu einer späteren Zeit zusagt. Natürlich können Sie sich auch das beliebte Abend-oder Nachtprogramm anzeigen lassen.

Sendung suchen?

Sie suchen eine Sendung? Kein Problem - nutzen Sie einfach die Suchfunktion oder tragen Sie auch eine neue "Comeback" Suche ein - sobald die Sendung wieder in den Daten auftaucht, erhalten Sie Bescheid.