Was kommt am 18.09.2019 im TV-Programm?

Folgesendung
Serie
16:10
50min
Die Rosenheim-Cops
Erst reich, dann tot Staffel 13: Episode 9 Krimiserie, Deutschland 2013 Regie: Gunter Krää Autor: Anette Schönberger Musik: Michael Hofmann de Boer Kamera: Erich Krenek

Als Simone von Ried das Wohnzimmer ihrer Villa betritt, findet sie ihren Ehemann Jürgen erschlagen auf. Da der wertvolle Familienschmuck verschwunden ist, könnte es Raubmord gewesen sein. Die erste Spur führt die Kommissare zu Wirt Toni Burger, mit dem Jürgen am Vorabend einen Streit hatte. Hansen und Hofer vermuten, dass es bei der Auseinandersetzung um Burgers Ehefrau Iris ging, hatte das Opfer doch eine Affäre mit ihr. Der Verdacht wird verstärkt, als sich herausstellt, dass Burger zur Tatzeit am Tatort war. Eine Hausdurchsuchung nach dem vermissten Schmuck bleibt allerdings ergebnislos. Als dieser schließlich bei Klaus von Ried, Juwelier und Schwager des Verstorbenen, entdeckt wird, rückt dieser ganz nach oben auf der Liste der Verdächtigen. Während die Rosenheimer Polizisten den wahren Täter überführen, ist im Kommissariat das Sekretariat verwaist. Auf Anweisung von Achtziger muss Stockl Marie bei der Sitzordnung für eine Soiree in der Musikakademie helfen. Dass daraufhin im Kommissariat das Chaos ausbricht, weil Stockl nicht vor Ort ist, hätte selbst der Polizeichef nicht gedacht. Vorabend-Krimiserie über die Arbeit der beiden Kriminalhauptkommissare Ulrich Satori und Korbinian Hofer (Joseph Hannesschläger). Während Ulrich ein moderner, cooler Großstadtermittler ist, gibt Korbinian das bayrische Urviech. Er betreibt nebenbei mit seiner Schwester Marie, die sehr aktiv in der Kommunalpolitik mitarbeitet, einen Bauernhof.

Joseph Hannesschläger ("Korbinian Hofer") - Igor Jeftic ("Sven Hansen") - Max Müller ("Michael Mohr") - Marisa Burger ("Miriam Stockl") - Julian Weigend ("Klaus von Ried") - Alexander Duda ("Polizeidirektor Gert Achtziger") - Karin Thaler ("Marie Hofer") - Diana Staehly ("Patrizia Ortmann") - Christian K. Schaeffer ("Jo Caspar") - Petra Einhoff ("Dr. Sabine Eckstein")
Info-Sendung
15:45
60min
Land im Gezeitenstrom
Von der Waddenzee zum Ijsselmeer Staffel 1: Episode 9 Dokumentation, Deutschland 2013

Die Niederlande prägt eine vielfältige Landschaft, geformt durch die Urgewalt des Wassers, und vom Menschen, der gegen Hochwasser, Sturm und Flut ankämpft. Eine Reise rund ums Ijsselmeer. Im Norden die Waddenzee und die Friesischen Meere, im Süden das Zeeland-Delta und dazwischen das Ijsselmeer. Dies war einst eine riesige Nordseebucht, die Zuiderzee, die vom Meer abgetrennt zu einem Süßwassersee geworden ist. Drumrum die alten Inseln Urk und Schokland. Schokland zählt zum Weltkulturerbe, und Urk wird bewohnt von Menschen, die noch immer ihr abgeschiedenes Inselleben führen. Sie bewirtschaften den alten Meeresboden um sich herum und stoßen beim Graben gelegentlich auf gestrandete Schiffe ihrer Vorfahren. In Kampen wohnt ein Zigarrenmacher, der früher seinen Tabak aus dem Seehandel bezog, als Kampen noch ein Nordseehafen war. Als die Gezeiten über die Ijssel weit ins Binnenland hinein griffen, wuchsen Orte wie Giethoorn aus der Moorlandschaft heraus, das ''Venedig des hohen Nordens''. Nobel wird es auf der Huisman-Werft in Vollenhove, die royale Jachten baut - Superschiffe für Superreiche aus modernsten Materialien. Ganz anders die Batavia-Werft auf dem jungen Flevolandpolder. Originalgetreu rekonstruiert man hier vom Segel bis zur Holzplanke historische Schiffe der Ostindien-Kompanie, die den Niederlanden im sogenannten goldenen Zeitalter des 17. Jahrhunderts Weltruhm und Reichtum einfuhren. Einmal im Jahr treffen sich in Erinnerung daran die großen Frachtensegler zum ''Klipperrace'', der größten Regatta auf dem Ijsselmeer. Ihren Hauptsitz hatte die Ostindien-Kompanie in Amsterdam, dort, wo auch der Amsterdamer Pegel ''erfunden'' wurde - ein Höhenbezugspunkt, auf den sich noch heute Wasserstandsangaben und -berechnungen in Europa beziehen. Rund um das Ijsselmeer, durch die Provinzen Nordholland, Flevoland und Overijssel geht es um Menschen und Geschichten, die vom Gezeitenmeer geprägt sind, vom Leben am und mit dem Wasser.

Serie
16:00
25min
Ein Fall für TKKG
Wer hat Tims Mutter entführt Staffel 1: Episode 3 Animationsserie, Deutschland 2014 Regie: Michael Schaack Autor: E. Schmied - T. Wilke - Ralf Günther - Ralf Guenther - André Kussmaul - H.P. Lommer - Martina Mouchot - K. Reschke Musik: Wolfgang von Henko

Wer hat Tims Mutter entführt: Tims Mutter Susanne kann gerade noch mit ihrem Sohn telefonieren, als sie vom Parkplatz ihres Arbeitgebers, der Neuzeit Chemie AG entführt wird. Hals über Kopf machen sich TKKG auf die Suche nach Susanne. Ihre einzige Spur ist der Begriff ''Silent warrior''. Aber für was steht der er? Tims Mutter wohnt in einer entfernten Stadt und arbeitet dort im Chefsekretariat der Neuzeit Chemie AG. Zufällig fällt ihr ein Schriftstück in die Hände auf dem von ''Silent warrior'' und einer großen Geldsumme die Rede ist. Gerade noch kann sie ihrem Sohn am Telefon davon berichten, als sie entführt wird. Tim, Karl, Klößchen und Gabi machen sich Hals über Kopf auf den Weg in die fremde Stadt. Sie befragen Herrn Mortius, den Inhaber der Neuzeit Chemie, der ebenso erschüttert ist über die Entführung seiner Sekretärin. Allerdings weiß er nichts über ''Silent warrior''. Bei ihren Nachforschungen stoßen die Freunde auf 2 dubiose Wissenschaftler, die im Labor der Neuzeit Chemie an einer geheimen Substanz arbeiten, einem hochgiftigen, chemischen Kampfstoff. Ist damit vielleicht ''Silent warrior'' gemeint? Stecken die Beiden sogar hinter der Entführung? Und warum weiß Herr Mortius nichts von den Arbeiten in seinen Laboren? TKKG müssen noch eine Menge Frage klären, um Tims Mutter zu finden und die Zeit drängt. ''Ein Fall für TKKG'' ist eine sechsundzwanzigteilige Zeichentrickserie des ZDF aus dem Jahr 2005. Veröffentlicht wurde diese aber erst im Jahre 2014. Sie basiert auf der Jugendbuchreihe TKKG.

Serie
16:25
45min
Lenas Ranch
(The Ranch) Söckchen / Leckermaul Staffel 2: Episode 50 Zeichentrickserie, USA, Frankreich, Deutschland 2012 Regie: Monica Maaten Musik: Titellied: ''Léna parle aux cheavaux'' Christophe Maé - Felipe Salvida

Söckchen: Der alte Clown Pakito und sein Pferd Söckchen sind in der Stadt und bereiten ihren letzten Auftritt vor, bevor sie in den verdienten Ruhestand gehen. Lena und ihre Freunde, die Pakito schon als kleine Kinder gesehen haben, helfen ihm bei den Vorbereitungen der Abschiedsvorstellung. Doch zwei Tage vor dem Auftritt stehlen zwei Holzdiebe Söckchen, um das Pferd zur Waldarbeit zu zwingen. Lena und ihre Freunde starten eine verzweifelte Suchaktion. Leckermaul: Anna will das völlig verängstigte Stadtpferd Leckermaul an das Landleben gewöhnen, damit es auf dem Weidehof aufgenommen werden kann. Während es sich auf der Straße völlig ruhig verhält, reagiert es ängstlich auf Vögel, große Heuballen oder Bäche. Langsam versuchen Lena und Anna dem Pferd zu zeigen, dass es sich vor der Natur nicht zu fürchten braucht. Zur selben Zeit will Angelo Lena fragen, ob sie mit ihm zum Schulball gehen will, traut sich jedoch nicht. Als Nico sich bereit erklärt, ihm dabei zu helfen, kommt es zu einem Missverständnis, das einige emotionale Verwicklungen auslöst. Der ehemalige Footballprofi Colt kehrt nach 15 Jahre nach Hause zurück um mit seinem Bruder Jamesson „Rooster“ und seinem Vater Beau die Familienranch in Colorado zu führen. Seine Mutter Maggie betreibt derweil eine Bar.