Was kommt am 29.10.2019 im TV-Programm?

Folgesendung
Serie
08:50
50min
In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte
Was zusammengehört Staffel 4: Episode 14 Arztserie, Deutschland 2018 Regie: Philipp Osthus Autor: Liane Porthun Musik: Curt Cress - Manuel M. Mayer Kamera: Christoph Poppke - Michael Ferdinand

Niklas Ahrend hat das Klinikum vor einer Woche verlassen. Seine Position als Ausbilder hat er an Marc Lindner übertragen und der hat damit alle Hände voll zu tun. Gerade will Wolfgang Berger endgültig einen Strich unter sein Leben mit Hannah setzen, das gemeinsame Haus verkaufen und sich beruflich weiterentwickeln. Doch da wird Hannah in die Notaufnahme eingeliefert. Wolfgang sieht gar nicht ein, wegen einer derart kleinen Verletzung bei seiner baldigen Ex-Frau, seine Pläne zu ändern. Doch durch das anhaltende Fieber drohen Hannah schlimme Auswirkungen. Philipp Brentano übernimmt in Vertretung für Niklas einige Operationen. Dabei bemerkt er, dass Ben Ahlbeck Probleme mit seiner Prothese hat. Er bietet ihm einen Platz in einer Forschungsgruppe an. Ben lehnt ab, muss aber auch realisieren, wie ihn sein Bein einschränkt und wie gefährlich das im Umgang mit Patienten sein kann. Mitten im Stress um die baldige Zwischenprüfung kommt Manja Kuhn als neue Assistenzärztin ans Klinikum. Sie hat spontan zugesagt, als Prof. Patzelt sie als Nachrückerin für die freie Stelle von Eva haben wollte. Vivi mag die quirlige junge Frau und verbucht es deswegen unter Nervosität, als sie bemerkt, dass Manja mit sich selber redet. Theresa ist da etwas skeptischer, da Manja auf sie zudem auch psychisch ziemlich instabil wirkt. Während Theresa Nachforschungen anstellt, muss sich Elias Bähr bei Dr. Ruhland beweisen. Ob er diese nicht medizinische Aufgabe lösen kann? Dr. Niklas Ahrend: Roy Peter Link Dr. Leyla Sherbaz: Sanam Afrashteh Ben Ahlbeck: Philipp Danne Dr. Elias Bähr: Stefan Ruppe Vivienne Kling: Jane Chirwa Dr. Theresa Koshka: Katharina Nesytowa Julia Berger: Mirka Pigulla Dr. Marc Lindner: Christian Beermann Dr. Franziska Ruhland: Gunda Ebert Dr. Matteo Moreau: Mike Adler Prof. Dr. Karin Patzelt: Marijam Agischewa Wolfgang Berger: Horst Günter Marx Dr. Philipp Brentano: Thomas Koch Eva Ludwig: Sarina Radomski Hannah Berger: Maike Bollow Manja Kuhn: Morgane Ferru Im Mittelpunkt der Geschichten steht ein junges Ärzteteam um den Oberarzt Dr. Niklas Ahrend im Johannes-Thal-Klinikum in Erfurt

Roy Peter Link ("Dr. Niklas Ahrend") - Sanam Afrashteh ("Dr. Leyla Sherbaz") - Mike Adler ("Dr. Matteo Moreau") - Philipp Danne ("Ben Ahlbeck") - Stefan Ruppe ("Dr. Elias Bähr") - Mirka Pigulla ("Julia Berger") - Jane Chirwa ("Vivienne Kling") - Katharina Nesytowa ("Dr. Theresa Koshka") - Marijam Agischewa ("Prof. Dr. Karin Patzelt") - Horst Günter Marx ("Wolfgang Berger")
Serie
09:40
48min
Hubert und Staller
Ein ehrenwertes Haus Staffel 6: Episode 11 Krimiserie, Deutschland, Österreich 2017 Regie: Holger Gimpel Autor: Alexander Söllner

Hubert und Staller werden zu einem Einbruch in ein Mehrfamilienhaus gerufen: Egon Dressels Kellerabteil wurde ausgeraubt! Während Staller mit dem aufgeregten älteren Herrn abklären möchte, was denn überhaupt gestohlen wurde, findet Hubert in einem Seitengang des Kellers eine tote junge Frau, die offensichtlich erst vor kurzem ermordet wurde. Janine Lorenz war neben dem Rentner und dem alternativen Pärchen Nadja Erdmann und Tim Schiller eine der letzten Bewohnerinnen des Mietshauses. Als Hubert und Staller von der geplanten Luxussanierung des Hauses erfahren, rücken die Eigentümer Helmut und Ursula Neubert in den Fokus. Waren die beiden tatsächlich bereit, zur Beschleunigung der Entmietung über Leichen zu gehen? Als die Neuberts beweisen können, dass das Mordopfer bereits eine Auszugsprämie akzeptiert hatte, ist klar, dass diese Spur ins Leere führt. Bei der Obduktion stellt Dr. Anja Licht fest, dass Janine Lorenz unmittelbar vor ihrem Tod einvernehmlichen Sex hatte. Exfreund Lukas Müller behauptet allerdings, er habe Janine Lorenz seit Wochen nicht mehr gesehen. Leider ist der junge Mann nicht viel kooperativer als das Pärchen aus dem Mietshaus, das offenbar aus politischen Gründen mit der Polizei auf Kriegsfuß steht. Um herauszufinden, wer mit dem Opfer am Tattag intim war, verbindet Staller das Angenehme mit dem Nützlichen. So finden sich bald alle Verdächtigen bei einem geselligen Abend wieder, den Staller unauffällig zum Einsammeln von DNA-Proben nutzt. Auch Sonja Wirth schlägt derweil zwei Fliegen mit einer Klappe: Ihre Ermittlungen bezüglich Graffitisprühereien an öffentlichen Gebäuden führen sie ebenfalls in das ''ehrenwerte'' Haus, und so fällt bei der Undercover-Recherche der Kollegin auch eine zielführende Erkenntnis in Sachen Mordfall für Hubert und Staller ab. Polizeiobermeister Hubert und Staller haben sich eigentlich vorgenommen, Dienst nach Vorschrift zu machen. Doch mit schöner Regelmäßigkeit geraten sie an Fälle, die mindestens eine Nummer zu groß für sie sind. Sehr zum Ärger des ambitionierten Revierleiters Girwidz, der für das Amt des Bürgermeisters kandidieren will …

Christian Tramitz ("Franz Hubert") - Helmfried von Lüttichau ("Johannes Staller") - Michael Brandner ("Reimund Girwidz") - Karin Thaler ("Dr. Anja Licht") - Annett Fleischer ("Sonja Wirth") - Paul Sedlmeir ("Martin Riedl") - Hannes Ringlstetter ("Yazid") - Monika Gruber ("Barbara Hansen") - Wilfried Klaus ("Egon Dressel") - Sandra Nedeleff ("Ursula Neubert")
Info-Sendung
08:45
50min
Stadt Land Kunst
(Invitation au voyage) Kunstmagazin, Frankreich 2019 Regie: Fabrice Michelin

Die unbezwingbaren christlichen Türken von Mardin Ceylons blendende Schönheit Bristol: Banksys Fassaden (1): Bristol: Banksys Fassaden Die Häuserfassaden der südwestenglischen Stadt Bristol muten an wie ein Open-Air-Museum. In der ehemaligen Arbeiterstadt hinterließ der bekannte Street-Art-Künstler Banksy seine ersten Werke. Der ebenso kritische wie provokante Künstler, dessen wahre Identität noch immer im Verborgenen liegt, wuchs hier auf. In der wechselhaften Geschichte der Stadt, die einst Zentrums von Sklavenhandel war und die eine durchmischte Bevölkerung aufweist, fand Bansky Inspiration für seine außergewöhnliche Kunst. (2): Die unbezwingbaren christlichen Türken von Mardin Im Südosten der Türkei liegt das Tur-Abdin-Gebirge. Auf rund 1.000 Meter Höhe befindet sich hier die Stadt Mardin mit ihren ockerfarbenen Häusern, blumenbepflanzten Straßen, Moscheen - und Kirchtürmen. Schon im 4. Jahrhundert ließen sich hier die ersten Christen nieder und verbreiteten ihre Kultur in der ganzen Region. Im Laufe der Jahrhunderte mussten sie sich allmählich an das Zusammenleben mit der inzwischen mehrheitlich muslimischen Bevölkerung gewöhnen. Doch es gelang ihnen, ihre Liturgie und eine einzigartige Sprache zu bewahren. (3): Ceylons blendende Schönheit Im historischen Viertel von Colombo, der Hauptstadt Sri Lankas, erinnern viktorianische Bauten an die britische Kolonialzeit. Im 19. Jahrhundert - als die Insel noch Ceylon hieß - begann ein von der Schönheit der Region faszinierter Reisender eine einzigartige Erzählung ...

Info
09:15
45min
Quarks: Zu gut für den Müll? - Wie wir Essen retten können
(Quarks im Ersten) Zu gut für den Müll? - Wie wir Essen retten können Magazin, Deutschland 2019 Moderation: Mai Thi Nguyen-Kim

Niemand wirft bewusst Essen weg und doch passiert es: Der abgelaufene Joghurt, trockenes Brot, Bananen mit brauen Stellen, das Essen vom Vortag landen im Müll. Rund 80 Kilogramm kommen so auf jeden von uns in Deutschland im Jahr. Doch nur ein Viertel der Millionen Tonnen weggeworfenen Lebensmittel schmeißen wir Verbraucher weg: Der größte Teil geht auf das Konto der Hersteller, Supermärkte und Großhändler. Quarks begibt sich auf die Suche und schaut, wie viele gute Lebensmittel in den Containern der Supermärkte landen und vor allem warum? Und wieso schaffen es krumme Karotten, kleine Kartoffeln und gebogene Zucchini gar nicht erst zu uns Verbrauchern? Quarks macht ein Experiment: Wollen wir wirklich nur gerades, makelloses und genormtes Obst und Gemüse? Quarks will wissen, ob Joghurts, Eier oder Kekse wirklich nach dem Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums nicht mehr genießbar sind. Gut geplant ist weniger weggeschmissen: Das zeigen Tipps zum Frischhalten und korrektem Lagern. Wenige Supermärkte machen es vor: Sie stellen Foodsharing-Regale auf oder produzieren Smoothies aus Obst und Gemüse, statt es, wie in der Branche üblich, wegzuwerfen. Auch der Blick in eine Kölner Großkantine zeigt, wie Essensrettung sogar im großen Stil funktionieren kann: mit gutem nachhaltigen Essen, fast ohne Abfälle, und Gästen, die zufrieden sind.

Serie
08:20
50min
19-2
Eingewöhnung Staffel 1: Episode 2 Krimiserie, Kanada 2014 Regie: Louis Choquette Autor: Réal Bossé - Claude Legault - Bruce M. Smith Musik: Nicolas Maranda

Das Polizeirevier 19 befindet sich in einem sozialen Brennpunkt von Montréal. Der ambitionierte, junge Polizist Benoît Chartier kommt vom Lande. Ausgerechnet in diesem schwierigen Revier soll er sich nun als Großstadtpolizist beweisen. Sein Partner ist Nick Berrof, der nach einer Suspendierung gerade erst wieder in den Dienst zurückkehren durfte. Berrofs letzter Partner starb bei einem Einsatz. Der erfahrene Cop Nick Barron (Adrian Holmes) und der gerade erst aus einem ländlichen Gebiet in die Großstadt gezogene Ben Chartier (Jared Keeso) fahren im 19. Polizeirevier der kanadischen Metropole Montreal zusammen Streife. Barrons letzter Partner wurde im Dienst angeschossen und tödlich verletzt. Daher war der Cop zuletzt längere Zeit beurlaubt und kehrt nun mit Schuldgefühlen und Wut in den Dienst zurück. Chartier hingegen wird gerne von den Kollegen als „Landei“ verspottet und seine zehnjährige Erfahrung als Cop zählt den Großstadtkollegen nichts.

Adrian Holmes ("Nick Barron") - Jared Keeso ("Ben Chartier") - Dan Petronijevic ("J.M. Brouillard") - Benz Antoine ("Tyler Joseph") - Mylène Dinh-Robic ("Beatrice Hamelin") - Conrad Pla ("Sergeant Julien Houle") - Bruce Ramsay ("Commander Gendron") - Maxim Roy ("Isabelle Latendresse") - Laurence Leboeuf ("Audrey Pouliot") - Jayne Heitmeyer ("Marie")