Was kommt am 25.11.2019 im TV-Programm?

Folgesendung
Info-Sendung
04:15
90min
Verdammt lang her - Die Hits der 80er und ihre Geschichten
Die Hits der 80er und ihre Geschichten Show, Deutschland 2019

Der Sound der 80er prägt uns bis heute wie kaum eine andere Musik. Kein Jahrzehnt ist beliebter bei den Menschen als die 80er, sie werden deshalb nicht umsonst das ''Sehnsuchtsjahrzehnt der Deutschen'' genannt. Tatsächlich wurden in den 80ern auch einfach sehr gute Songs gemacht - national wie international. Man denke nur an Mega-Hits wie Udo Lindenbergs ''Horizont'', Suzanne Vegas ''Luka'' oder Stevie Wonders berühmtes ''Happy Birthday''. Hinter all diesen starken Songs stecken auch starke Geschichten. Mal sind es sehr private Abrechnungen mit der Ex-Ehefrau wie bei Phil Collins'' ''In the Air tonight'', skurrile Geschichten von nuklearen Katastrophen wie im berühmten ''Vamos a la Playa'' vom italienischen Pop-Duo ''Righeira'' oder auch hochpolitische Statements wie in ''Beds are burning'' der Australien-Rocker von ''Midnight Oil''. Die bunten 80er waren musikalisch reich gefüllt mit Hits, die etwas zu sagen hatten, hinter denen oft eine wichtige Botschaft stand, die Ausdruck einer musikalischen Entwicklung der Künstler waren. In den höchst unterhaltsamen neunzig Minuten werden die Geschichten von 30 Songs aus den 80er Jahren erzählt und von Prominenten und Zeitzeugen kommentiert. Allen voran natürlich der Namensgeber dieser Sendung, Wolfgang Niedecken. Dazu Rockpoet Heinz Rudolf Kunze, die Schauspieler Lina Wendel, Ann-Kathrin Kramer und Ralf Richter, die WDR-Moderatoren Susanne Wieseler und Thomas Bug und zwei Stars aus der legendären Kelly Family: Angelo und Joey Kelly.

Film
03:40
90min
Der Chinese
(The Man from Beijing) TV-Thriller, Deutschland, Österreich, Schweden 2011 Regie: Peter Keglevic Autor: Henning Mankell - Léonie-Claire Breinersdorfer - Fred Breinersdorfer Musik: Jürgen Ecke Kamera: Alexander Fischerkoesen

Vivi Sundberg (Claudia Michelsen) und ihren Kollegen von der Mordkommission stockt der Atem angesichts ihrer Entdeckung. In dem idyllischen schwedischen Dorf Hesjövallen wurden 19 Menschen regelrecht abgeschlachtet. Aus den Medien erfährt auch Brigitta Roslin (Suzanne von Borsody), Richterin in Stockholm, von dem Blutbad. Sie ist geschockt, denn unter den Opfern befinden sich ihre Eltern. Da alle Ermordeten weitläufig mit ihr verwandt waren, befürchtet Brigitta, dass auch sie auf der Todesliste steht. Ihre Bitte um Polizeischutz schlägt Vivi Sundberg jedoch ab. Die Kommissarin glaubt, dass sie mit der Verhaftung des mehrfach vorbestraften Gewaltverbrechers Tom Valfriedson (Peter Benedict) unmittelbar vor der Aufklärung des Falles steht. Brigitta dagegen ist sich sicher, dass Valfriedson trotz seines Geständnisses unschuldig ist. Eigene Recherchen führen sie auf die Spur eines Mannes, der in der chinesischen Metropole Kanton offenbar für eine große Sicherheitsfirma tätig ist. Bei ihren dortigen Nachforschungen entgeht die Richterin nur mit knapper Not einem Entführungsversuch. Von der chinesischen Polizei kann sie keine Hilfe erwarten, doch überraschenderweise zeigt Qui Hong (Amy J. Cheng), Sicherheitsbeauftragte der Stadt, großes Interesse an Brigittas Fall. Sie verspricht ihre Unterstützung bei der Suche nach dem Mörder, doch Brigitta weiß nicht, ob sie der zwielichtigen chinesischen Beamtin trauen kann. In ihrer Not besinnt sie sich auf Professor Lund (Joachim Bißmeier), einen schwedischen Hochschullehrer für Sinologie, den sie bei ihrer Ankunft auf dem Flughafen in Kanton kennenlernte. Mit seiner Hilfe ergründet sie einen möglichen Zusammenhang zwischen den grausamen Morden in Hesjövallen und dem chinesischen Killer. Der aufwendige Krimi entstand nach der gleichnamigen Vorlage von Henning Mankell. Wie in seinen Wallander-Büchern verbindet der schwedische Bestseller-Autor auch hier eine spannende Geschichte mit einem kritischen Blick auf gesellschaftliche Missstände.

Suzanne von Borsody ("Brigitta Roslin") - Michael Nyqvist ("Staffan Roslin") - Claudia Michelsen ("Vivi Sundberg") - Amy Cheng ("Qui Hong") - James Taenaka ("Ya Ru") - Joachim Bißmeier ("Professor Lund") - Roeland Wiesnekker ("Jan Andrén") - Ee Ping Hin Derrick ("Liu") - August Schmölzer ("Sture Hermansson") - Karlheinz Hackl ("Mats Nyström") - Heng-yin Chou - Franziska Weisz - Katja Weitzenböck - Nicole Beutler - Martin Loos - Peter Benedict - Heng-yin Chuo - Peter Gilbert Cotton - Nahoko Fort-Nishigami - Romana Carén - Emanuel Kastner - Joy Maria Bay - Thomas Anton - Christoph Moosbrugger - Yung Ngo - Tanja Lorentzon - Bonn Park - Ilse Peternell-Ohlsen
Serie
05:25
30min
Tiere bis unters Dach
Hornissennest Staffel 5: Episode 2 Familienserie, Deutschland 2015 Regie: Berno Kürten Musik: Moritz Freise - Biber Gullatz - Andreas Schäfer

Tiere bis unters Dach: In diesem Fall ist das wörtlich zu nehmen, denn auf Hansens Dachboden nistet eine Hornissen-Kolonie. Die großen Insekten verbreiten Furcht und Schrecken auch unter Philips Patienten - doch ist das gerechtfertigt? Sind Hornissen wirklich so aggressiv? Können wenige Stiche einen Menschen töten? Nelly und ihre Freunde setzen sich diesmal mit einem eher ungeliebten Tier auseinander und entdecken, dass man die dicken Brummer sehr wohl schützen sollte - allerdings nicht so, wie sich das die selbsternannten ''Hornissenjäger'' Gustav und Dominik gedacht haben ... Familie Hansen zieht aus Hamburg in das beschauliche Waldau im Schwarzwald. Während sich Mutter Annette ihren lang gehegten Traum erfüllt, ein altes Bauernhaus zu restaurieren, betreibt Vater Philipp eine Tierarztpraxis. Genug Gelegenheit für die zehnjährige Greta Hansen und ihre kleine Schwester Lilie, spannende Abenteuer in der Natur zu erleben und dabei jede Menge Tiere zu treffen. (Text: Website fernsehserien)

Jule-Marleen Schuck ("Nelly Spieker") - Moritz Knapp ("Pawel Kulka") - Tabea Hug ("Paulina Kulka") - Floriane Daniel ("Annette Hansen") - Heikko Deutschmann ("Dr. Philip Hansen") - Sanne Schnapp ("Josefine Grieshaber") - Michael Sideris ("Vinzenz Grieshaber")