Was kommt am 17.07.2020 im TV-Programm?

Folgesendung
Show
03:40
45min
Ladies Night
Ladies Night
Sender: ARD
Kabarettistischer Abend mit reiner Frauenbesetzung Show, Deutschland 2020 Moderation: Daphne de Luxe Gäste: Idil Baydar - Suchtpotenzial - Susanne Riedel - Frieda Braun

Gäste: Frieda Braun, Idil Baydar, Suchtpotenzial und erstmalig Susanne Riedel Die Moderatorin Daphne de Luxe begrüßt in der dritten Ladies Night 2020 Frieda Braun, Idil Baydar, Suchtpotenzial und erstmalig Susanne Riedel. Die sauerländische Hausfrau Frieda Braun (Karin Berkenkopf) präsentiert dieses Mal praktische Tipps für den Alltag. Mit großem Wortwitz und ''punktgenauer'' Gestik und Mimik berichtet sie von ihrem Besuch in einem Leibwäschegeschäft. Idil Baydar engagiert sich schon seit vielen Jahren mit Mut und Leidenschaft für eine Gesellschaft ohne Rassismus und Diskriminierung. Die Preisträgerin des ''First Ladies Sonderpreises'' wird garantiert wieder mit altbekannten Stereotypen, ungelogenen Wahrheiten und garantierten Tatsachen begeistern. Im ersten Ladies-Night-Auftritt von Susanne Riedel geht es um ''ungewollte Geschenke'', die bei der Berlinerin in der untersten Nachttisch-Schublade landen. Ihre beste Freundin hat für Geschenke dieser Art eine ''kreative Antwort'' gefunden und töpfert in ihrer Reha - aus Rache - etwas ganz Besonderes ... Suchtpotenzial, das stimmgewaltige Duo aus Julia Gámez Martin und Ariane Müller, ist bekannt für Songtexte, in denen alle Konventionen und Klischees über Bord geworfen werden. Die beiden Power-Frauen sind dieses Jahr mit dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet worden.

Serie
04:00
45min
Die Rosenheim-Cops
Die Rosenheim-Cops
Sender: ZDF
Mord im Bergrausch Staffel 10: Episode 12 Krimiserie, Deutschland 2011 Regie: Gunter Krää Autor: Michael Pohl Musik: Michael Hofmann de Boer Kamera: Erich M. Krenek

Der Discobesitzer Harald Gremm wird erstochen aufgefunden. Der ehemalige Inhaber Max Burger gerät unter Verdacht, da er am Vorabend einen heftigen Streit mit Harald Gremm hatte. Dabei ging es um eine Disco, die Burger Gremm günstig abgekauft hatte. Ist Burger zum Mörder geworden, nachdem er erfahren hat, dass Gremm ihn beim Verkauf gelinkt hat? Unter Verdacht gerät aber auch die Ehefrau des Opfers, die angeblich eine Affäre haben soll. Detektiv Torsten Gosch berichtet, dass Gremm seine Frau beschatten ließ. So erfahren die Cops, dass Frau Gremm keine Affäre hatte. Außerdem hat sie für den Mordabend ein Alibi. Eine andere Spur führt zu Kunstschlosser Dirk Stegner, der angeblich bei der Renovierung von Gremms Villa gepfuscht hat. Hat der Rechtsstreit nun seinen Höhepunkt erreicht? Controllerin Patrizia Ortmann kann schließlich zur Aufklärung des Mordes beitragen. Da bei Tobias Hartl der Haussegen immer noch schief hängt, wohnt er auf dem Hof. Lind wird am Telefon von Helen Rohloff unter Druck gesetzt. Er soll die passende Wandfarbe fürs Schlafzimmer aussuchen. Vorabend-Krimiserie über die Arbeit der beiden Kriminalhauptkommissare Ulrich Satori und Korbinian Hofer (Joseph Hannesschläger). Während Ulrich ein moderner, cooler Großstadtermittler ist, gibt Korbinian das bayrische Urviech. Er betreibt nebenbei mit seiner Schwester Marie, die sehr aktiv in der Kommunalpolitik mitarbeitet, einen Bauernhof.

Tom Mikulla ("Christian Lind") - Max Müller ("Michael Mohr") - Marisa Burger ("Miriam Stockl") - Karin Thaler ("Marie Hofer") - Alexander Duda ("Polizeidirektor Gert Achtziger") - Diana Staehly ("Patrizia Ortmann") - Michael Grimm ("Kriminalhauptkommissar Tobias Hartl") - Christian K. Schaeffer ("Jo Caspar") - Petra Einhoff ("Dr. Sabine Eckstein") - Marion Mathoi ("Maria 'Mitzi' Reitmann")
Film
03:20
90min
Casting
Casting
Sender: SRF1
Tragikomödie, Deutschland 2017 Regie: Nicolas Wackerbarth - Annette Drees Autor: Hannes Held Kamera: Jürgen Carle

Für ihren ersten Fernsehfilm sucht Regisseurin Vera die Idealbesetzung. Kurz vor dem Drehstart und nach zahlreichen Castings hat sie die Hauptrolle immer noch nicht gefunden. Produzent und Team verzweifeln, doch Gerwin freut sich über die Mehrarbeit: Er verdient sein Geld als Proben-Anspielpartner und spricht Dialogsätze für die prominenten Bewerberinnen ein, die es eigentlich nicht nötig haben, sich einem Casting zu stellen. Hinter den Kulissen einer Filmproduktion entfaltet Regisseur Nicolas Wackerbarth ein tragikomisches Spiel um Rollen und Positionen, um wahrhaftiges Spiel und vorgespieltes Selbst. Judith Engel, Ursina Lardi, Corinna Kirchhoff, Andrea Sawatzki, Marie-Lou Sellem, Victoria Trauttmansdorff, Milena Dreißig, Nicole Marischka, Andreas Lust und Stephan Grossmann bilden das brillante Ensemble, mit dem ''Casting'' weit über den Rahmen von Castings, Filmgeschäft und Probensituationen hinaus lässig, direkt, klug und unterhaltsam den Blick auf eine Welt öffnet, in der Selbstvermarktung zu unser aller Alltag geworden ist.

Andreas Lust ("Gerwin") - Judith Engel ("Vera") - Ursina Lardi ("Almut Dehlen") - Corinna Kirchhoff ("Luise Maderer") - Stephan Grossmann ("Manfred") - Andrea Sawatzki ("Annika Grossmann") - Milena Dreißig ("Ruth") - Marie-Lou Sellem ("Nathalie Strasser") - Nicole Marischka ("Hanne") - Victoria Trauttmansdorff ("Tamara Lentzke") - Toby Ashraf ("Best Boy Tom") - Markus von Lingen ("Lukas") - Tim Kalkhof ("Kostja Stahnke") - Frank W. Rima ("Filmtonmeister") - Anne Müller
Info-Sendung
03:30
45min
12'378 km Australien - Sven Furrer auf Abwegen
12'378 km Australien - Sven Furrer auf Abwegen
Sender: 3sat
(Australia: Down Under - with Sven Furrer) Folge 4 Staffel 1: Episode 4 Reisereportage, Schweiz 2014

Diesmal besucht Sven Furrer Sydney. In der größten Stadt Australiens steuert er nicht das berühmte Opernhaus an, sondern trifft die Globetrotter Charis und George Schwarz. Er ist Schweizer, sie Australierin. Sie lernten sich vor über 50 Jahren in Spanien kennen und fuhren mit dem Motorrad durch die ganze Welt. Das nächste Reiseziel ist ''Daintree National Park''. In dem Regenwald des Parks lebt rund ein Drittel aller Säugetiergattungen Australiens. Auch 700 Pflanzen wachsen ausschließlich an diesem kleinen Fleck. Furrer trifft Alex Cheesman von der James Cook University. Der Biologe erforscht die Auswirkungen des Klimawandels auf den Regenwald. Mit einem Kran schwebt Cheesman in die Baumkronen der Urwaldriesen. Im tropischen Norden Australiens gilt in vielen Gewässern ein striktes Badeverbot. Immer wieder kommt es zu tödlichen Angriffen von Salzwasserkrokodilen. Der Krokodilexperte Charlie Manolis erklärt, warum die gefürchteten Reptilien trotzdem wertvoll für die Region sind. Furrer hilft mit, als der Chef-Wissenschaftler des ''Crocodylus Park'' mit seinen Mitarbeitern ein riesiges Salzwasserkrokodil fängt und umsiedelt. Auf der Gibb River Road lockt das Abenteuer: Die legendäre Offroad-Piste führt 660 Kilometer durch die wildromantische Region der Kimberley. Die Australier behaupten, auf ihrem Kontinent lebten die glücklichsten Menschen. Stimmt das? Sven Furrer will es wissen und reist 12 378 Kilometer durch das Land auf der Südhalbkugel.

Serie
06:05
12min
Shaun das Schaf
Shaun das Schaf
Sender: KIKA
(Shaun the Sheep) Die Schlammschlacht / Das Roll-Schaf Animationsserie, England 2004 Regie: Lee Wilton - Richard Goleszowski - Seamus Melone Autor: Richard Hansom - Elly Brewer - Lee Pressmann - Jimmy Hibbert - James Henry - Lee Pressman Musik: Mark Thomas - Vic Reeves - Michael Pan

Die Schlammschlacht: Der gefürchtete Bauernhofkontrolleur rückt an zur Inspektion. Shaun und Bitzer setzen alles daran, um einen guten Eindruck zu hinterlassen. Doch kaum ist der Besucher im Haus verschwunden, bricht zwischen Schafen und Schweinen auf der Weide das Chaos aus. Während Shaun sich mit schwerem Geschütz gegen die Schweineangriffe zur Wehr setzt, hat Bitzer alle Pfoten voll zu tun, um den Kontrolleur abzulenken. Das Roll-Schaf: Shaun ist genervt! Während die anderen Schafe morgens auf die Weide ziehen, muss er das große dicke Schaf Shirley mit aller Kraft aus dem Stall schieben. Mithilfe eines Drehstuhlunterteils und einer Fernbedienung gelingt es ihm schließlich, den Problemfall zu mobilisieren. Pech nur, dass die Fernbedienung des Bauern auf der gleichen Frequenz sendet. Nun rollt Shirley völlig unkontrolliert über den Hof. Gemeinsam mit seiner Herde lebt Shaun das Schaf auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Shaun ist jung, noch etwas naiv und unerfahren. Doch er verfügt über einen ausgesprochenen “Schaf-Sinn” und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Obwohl der für die Aufsicht der Schafe zuständige Hund Bitzer und die drei eher dummen Schweine sich hin und wieder in die Wolle kriegen, verläuft das Landleben im Großen und Ganzen harmonisch. Und der Bauer muss ja nicht alles wissen.