Was kommt am 26.10.2019 im TV-Programm?

Folgesendung
Film
02:45
90min
Mörderisches Tal - Pregau: Der große Tag
(Pregau - Kein Weg zurück) Staffel 1: Episode 4 Krimi, Österreich 2016 Regie: Nils Willbrandt Musik: Stefan Will Kamera: Peter Nix

Jeder, der das dunkle Geheimnis von Polizeiinspektor Hannes Bucher (Maximilian Brückner) kennt, bezahlt mit seinem Leben. Während der eine Blutspur hinter sich herzieht, plant ein anderer das große Inferno: seinen langersehnten ''großen Tag''. Der gesuchte Autobahnschütze möchte, wie Hannes inzwischen weiß, Pregau am liebsten komplett auslöschen. Um seine eigentliche Arbeit kann sich der Inspektor aber nicht kümmern. Es geht immer noch um seinen Kopf, den er mit reichlich Glück im Unglück immer wieder aus der Schlinge ziehen konnte. Hannes hat sogar die Hoffnung, aus der Sache heil herauszukommen. Zumal sein Vorgesetzter Ferdinand Oswald (Wolfram Berger) weiter zu ihm steht und seinen hartnäckigsten Verfolger im Schach hält. Polizeikollege Matthias Hecker (Robert Palfrader) hat zwar die richtige Vermutung, kann - oder besser gesagt: darf - nicht den Beweis erbringen. Als der Beifahrer der verunglückten Rosa, der die Schuld von Hannes kennt, aus dem Koma erwacht, wendet sich das Blatt erneut. Doch auch Hannes bekommt unverhofft einen neuen Trumpf auf die Hand, den er ausspielen kann. Er hat genug davon, sich herumscheuchen zu lassen. Jetzt beginnt der Gejagte, das Spiel zu bestimmen. Pregau: Eine oberösterreichische Kleinstadt. Bürgerliche Fassaden, dahinter ein Sumpf. In diesen zwielichtigen Ort kehrt der erfolglose Polizist Hannes Bucher, der vor Jahren in den mächtigen Hartmann-Clan eingeheiratet hat, mit Frau und Tochter zurück. Willkommen fühlt er sich nicht und seine Ehe bröckelt - doch es kommt noch viel schlimmer: Als er einen unverzeihlichen Fehler begeht und seine Nichte Rosa betrunken in den Tod rast, droht sein ganzes Leben zusammenzustürzen. Verzweifelt versucht er, seine Spuren zu verwischen und gerät nur noch tiefer in einen fatalen Strudel aus Macht, Gier, Liebe und Gewalt. Die Schlinge um seinen Hals zieht sich immer enger und schon bald klebt Blut an seinen Händen ... aber damit ist er in Pregau nicht allein: Alle sind Täter. Und alle werden Opfer.

Maximilian Brückner ("Hannes Bucher") - Ursula Strauss ("Maria Bucher") - Patricia Aulitzky ("Edith Rieder") - Helmut Berger ("Georg Hölzl") - Armin Rohde ("Max Dirrmeyer") - Robert Palfrader ("Matthias Hecker") - Antoine Monot ("Manuel Brandstetter") - Wolfgang Böck ("Johann Hartmann") - Thomas Schubert ("Sebastian") - Karl Fischer ("Elias Hartmann")
Show
04:15
45min
Drei. Zwo. Eins. Michl Müller
Comedyshow, Deutschland 2019 Gäste: Sascha Grammel

Gast: Sascha Grammel Oktober - die ''Wiesn'', das größte Volksfest der Welt, ist vorbei - mit neuen Rekorden, zumindest was den Bierpreis angeht. Rekordverdächtig ist auch, was der ''fränggische Dreggsagg'' in der satirischen Chart-Show ''Drei. Zwo. Eins. Michl Müller'' abliefert. In seinem Countdown von zehn Plätzen nimmt er alles auf die Schippe, was in Gesellschaft, Politik, Sport und Boulevard Aufsehen erregt. Zu Gast ist der Comedian, Puppenspieler und Bauchredner Sascha Grammel. Goldener Oktober? Am 31. Oktober ist der endgültige Brexit-Termin. Oder wird er nochmal verschoben? Nähern sich China und die USA wirtschaftlich wieder an, oder fährt Trump die Weltwirtschaft an die Wand und reißt die Börsen in den Abgrund? Ist der 3. Oktober noch ein ''Tag der Deutschen Einheit'' oder ist Deutschland nach den Wahlen im Osten im September gespalten? Wie steht es überhaupt um die Bundeswehr? Weht mit der neuen Verteidigungsministerin AKK ein neuer Wind in der Truppe? Oder braucht es immer noch ganz viele externe ''Berater'' - und die Regierungsmaschinen fliegen trotzdem nicht? Zu Gast diesmal ist Sascha Grammel. Schon als Jugendlicher trat der Berliner dem ''Magischen Zirkel'' bei. Neben seiner Ausbildung zum Zahntechniker gründete er 1992 das Trio ''Die Zauberer''. Mit seinem eigenen Stil von ''Selbstironie, Wortspiel und Poesie'' vereint er Elemente von Comedy, Puppenspiel, Bauchreden und Zauberei und legte damit den Grundstein zu seinem späteren Mega-Erfolg im TV. Zentrale Figuren sind dabei der freche, extrem schielende und arg gerupfte ''Adler-Fasan'' Frederic Freiherr von Furchensumpf, die Schildkröte Josie und der leicht vertrottelte Wissenschaftler Prof. Dr. Peter Hacke. Im Januar 2016 hatte Grammel mit seinem dritten Solo-Programm ''Ich find''s lustig'' Premiere, derzeit ist er mit seinem neuen Programm ''Fast fertig!'' auf Tour. Sascha Grammel ist außerdem Gründer des Benefiz-Projektes ''Lachen tut Gutes!'', mit dem er unter anderem die Initiative ''Rote Nasen - Clowns im Krankenhaus'' unterstützt.

Film
00:50
145min
Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter
(Return of the Jedi: Special Edition) Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter Sci-Fi-Film, USA 1983 Regie: Richard Marquand Autor: Lawrence Kasdan Sound: David Batchelor - Gloria S. Borders - Richard Burrow - Ben Burtt - T.M. Christopher Kamera: Alec Mills - Alan Hume

Details gibt es im entsprechenden Pluspaketsender.

Mark Hamill ("Luke Skywalker") - Harrison Ford ("Han Solo") - Carrie Fisher ("Prinzessin Leia") - David Prowse ("Darth Vader") - Ian McDiarmid ("Imperator") - Anthony Daniels ("C-3PO") - Kenny Baker ("R2-D2") - Peter Mayhew ("Chewbacca") - Billy Dee Williams ("Lando Calrissian") - Alec Guinness ("Obi-Wan Kenobi") - Denis Lawson ("Wedge") - Tim Rose ("Admiral Ackbar") - Dermot Crowley ("General Madine") - Caroline Blakiston ("Mon Mothma") - Warwick Davis ("Wicket") - Jeremy Bulloch ("Boba Fett") - Femi Taylor ("Oola") - Annie Arbogast ("Sy Snootles") - Claire Davenport ("dicke Tänzerin") - Jack Purvis ("Teebo") - Mike Edmonds ("Logray") - Jane Busby ("Chief Chirpa") - Malcolm Dixon ("Ewok-Krieger") - Frank Oz ("Yoda (Stimme)") - Mike Cottrell ("Ewok-Krieger") - Nicki Reade ("Nicki") - Adam Bareham ("Sternenzerstörer-Controller #1") - James Earl Jones ("Darth Vader (Stimme)") - Jonathan Oliver ("Sternenzerstörer-Controller #2") - Pip Miller ("Sternenzerstörer-Captain #1") - Tom Mannion ("Sternenzerstörer-Captain #2") - Margo Apostolos ("Ewok") - Ray Armstrong ("Ewok") - Eileen Baker ("Ewok") - Michael Henbury Ballan ("Ewok") - Bobby Bell ("Ewok") - Sebastian Shaw ("Anakin Skywalker") - Michael Pennington ("Moff Jerjerrod") - Kenneth Colley ("Admiral Piett") - Michael Carter ("Bib Fortuna")
Info-Sendung
02:40
30min
Landgasthäuser Alpenseen
Westallgäu Dokureihe, Deutschland 2019

Kalbsbacken im Heusud geschmort mit Schupfnudeln Deftige Alm-Brotzeit mit Käse und Wurst Brennnessel-Ravioli mit roten Garnelen Gebratenes Rotbarschfilet mit Garnele Bachsaibling auf Bierlinsen-Gemüse Die Gerichte dieser Folge: Bachsaibling auf Bierlinsen-Gemüse, deftige Alm-Brotzeit mit Käse und Wurst, gebratenes Rotbarschfilet mit Garnele, Kalbsbacken im Heusud geschmort mit Schupfnudeln, Brennnessel-Ravioli mit roten Garnelen Spektakuläre Landschaften mit lauschigen Wasserfällen, kühnen Bergspitzen und funkelnden Seen - so lässt sich das westliche Allgäu beschreiben. Und es steckt voller Überraschungen: Dass der kleine Allgäuer Markt Lindenberg in der Biedermeierzeit eine europäische Hut-Metropole war zum Beispiel - heute bringt ein Museum die ganze Geschichte unterhaltsam unter einen Hut. Oder das Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen: Hier im Schatten des berühmten Fellhorns wogt ein Blütenmeer an roten Alpenrosen. In so einem gesegneten Landstrich ist natürlich auch der gute Geschmack zu Hause: Am Waldsee köstlichen Rotbarsch und herrliche Garnelen schmausen - und in Missen die Kehle mit einem kühlen Hellen des noch familiär geführten Schäfflerbräus befeuchten. Oder sich beim Wirt in Stiefenhofen mit über 80 selbst gezogenen Kräutern verwöhnen lassen. Das ''Landgasthäuser''-Team hat folgende Restaurants besucht: Brauereigasthof Schäffler in Missen; Obere Alpe Bierenwang; Restaurant Bacalau im Hotel Waldsee in Lindenberg; Landgasthof Hotel Rössle beim Kräuterwirt in Stiefenhofen; Restaurant Schuppen 13 in Langenargen

Show
03:15
90min
Nachtcafé
Die SWR Talkshow Talkshow, Deutschland 2019 Moderation: Von Michael Steinbrecher

Sterben - wie damit leben? Kaum etwas ist mit so vielen Fragen, Sorgen und Ängsten verbunden wie das Sterben. Und kaum etwas löst in den Menschen so tiefen Schmerz und so große Trauer aus. Gleichzeitig wird wenig darüber gesprochen. Das Beschäftigen mit dem Tod wird verdrängt und hinausgezögert. Wie gelingt es, den Tod anzunehmen und ihm den Schrecken zu nehmen? Der Tod und die Angst vor ihm, das sind große Themen, die alle Menschen umtreiben. Und trotzdem oder gerade deshalb ist der Tod ein Tabu in der Gesellschaft. In Familien wird darüber geschwiegen und Entscheidungen, die getroffen werden müssen, werden lange aufgeschoben. Dabei gehört der Tod zum Leben. Nichts ist gewisser als der Tod, so heißt es. Nimmt es den Menschen die Angst, wenn sie sich frühzeitig mit ihm beschäftigen? Das Testament schreiben, eine Patientenverfügung aufsetzen, die eigenen Wünsche für Bestattung und Trauerfeier festlegen, so lange man selbst darüber entscheiden kann. Vor allem den Angehörigen wird damit eine große Last von den Schultern genommen. Die meisten mussten bereits erleben, wie es ist, einen geliebten Menschen zu verlieren. Sie haben Trauer und Schmerz erfahren und wissen, wie unmöglich es scheint, mit dem Verlust zu leben. Viele Menschen haben Angehörige beim Sterben begleitet. Die alte Mutter oder den schwer kranken Ehemann gepflegt und dem geliebten Menschen bei den letzten Schritten aus diesem Leben zur Seite gestanden. Was bedeutet diese Erfahrung für den eigenen Blick auf das Sterben? Und wie erleben das Menschen, die beruflich vom Tod umgeben sind? Schauen Palliativmediziner, Sterbebegleiter und Pfleger im Hospiz mit weniger Sorge auf das Sterben und auf den eigenen Tod? Immer wieder sagen Menschen, sie fürchten den Tod weniger als das Sterben. Denn da ist die Angst, dass Schmerzen, Leid und Einsamkeit am Lebensende warten. Für einige Menschen, die schwer krank sind und ihr Ende vor Augen sehen, ist es daher wichtig, würdevoll und selbstbestimmt sterben zu dürfen. Sie wünschen sich selbst zu entscheiden, wann und wie sie gehen. ''Sterben - wie damit leben?'', das ist das Thema am 25. Oktober 2019 bei Michael Steinbrecher im ''Nachtcafé''.