Was kommt am 07.12.2022 im TV-Programm?

Show

22:50

75min
maischberger
maischberger

Sandra Maischberger diskutiert mit Gästen aktuelle Themen, die gesellschaftlich relevant sind, von Schönheitswahn bis Rassismus - journalistisch, kontrovers, informativ und unterhaltend. Die Bandbreite bei Maischberger reicht von Politik, Gesellschaft und Boulevard bis Sport. Ihre Gäste sind Prominente, Fachleute und Betroffene.


Info-Sendung

22:40

35min
ZDFzoom
ZDFzoom

Bei der Vorstellung des Ampelkoalitionsvertrages am 7. Dezember 2021 spart keine der Parteien mit guten Vorsätzen. Man wolle die ''Klima-Regierung'' sein. Motto: ''Mehr Fortschritt wagen''. Der Angriff Russlands auf die Ukraine am 24. Februar lässt den Koalitionsvertrag schnell unwichtig erscheinen. Stattdessen ringen die Ampelparteien in beispiellosen Krisenzeiten um das richtige Handeln. Bei Waffenlieferungen, den Energiepreisen, der Inflation. Alle drei Ampelparteien sind gezwungen, jahrzehntelange Grundüberzeugungen über Bord zu werfen. Der grüne Wirtschaftsminister muss organisieren, dass Atomkraftwerke länger laufen und Flüssigerdgas an der Küste anlanden kann. Der FDP-Finanzminister nimmt Rekordschulden auf und sucht immer neue Milliarden für Entlastungspakete. Der SPD-Bundeskanzler will die Bundeswehr enorm aufrüsten, der Parteivorsitzende Klingbeil sieht Deutschland als ''Führungsmacht'', und die SPD kann sich kaum eingestehen, dass die eigene Politik gegenüber Russland gescheitert ist. Statt Beschäftigung mit der Zukunft muss sich die Ampelkoalition tagtäglich mit Putins Krieg und den Folgen für Gesellschaft und Wirtschaft auseinandersetzen. Soll Deutschland der Ukraine schwere Waffen liefern? Wie lässt sich die verhängnisvolle Abhängigkeit von russischem Öl und Gas lösen? Was tun gegen Inflation, explodierende Energiepreise und die Fliehkräfte in einer Gesellschaft, die sich auf härtere Zeiten einstellen muss? In den Schatten der Aufmerksamkeit gerät dabei eines der Hauptanliegen der Regierung: der Klimawandel. Durch dieses atemlose, anstrengende und beispiellose erste Regierungsjahr begleiten die Autoren Bernd Benthin und Lars Seefeldt entscheidende Akteure der Ampelparteien. Die Dokumentation zeigt, wie der grüne Wirtschaftsminister Robert Habeck händeringend nach Auswegen aus der Energie-Unsicherheit und den Preisexplosionen sucht. Wie der SPD-Parteivorsitzende Lars Klingbeil für seine Idee von der Führungsmacht Deutschland harte Kritik aus den eigenen Reihen erntet. Wie Grüne und FDP sich monatelang beim Thema Atomkraft verhaken und wie der Ampelvorsatz eines neuen Politikstils dabei zum Teil auf der Strecke bleibt. Auch Kritikerinnen und Kritiker in den Reihen der Ampel und aus der Opposition kommen zu Wort. Regieren im Ausnahmezustand - ein Jahr Ampel aus nächster Nähe. Mehr unter www.zoom.zdf.de


Info-Sendung

20:15

180min
Die José Carreras Gala 2022
Die José Carreras Gala 2022

''Leukämie muss heilbar werden. Immer und bei jedem''. Um diesem Ziel näher zu kommen, lädt Weltstar José Carreras zum 28. Mal zur Benefizgala nach Leipzig ein. Dabei unterstützen ihn auch dieses Jahr wieder nationale und internationale Stars, wie David Garrett, PUR, Sasha, Aura Dione und weitere. An der Seite von Gastgeber und Stifter José Carreras werden Mareile Höppner und Sven Lorig durch den Abend führen.


Info-Sendung

22:35

85min
stern TV
stern TV

Das wöchentliche Magazin berichtet über interessante Themen, bringt aktuelle Reportagen und lässt Gäste im Interview zu Wort kommen.


Show

20:15

225min
Promi Big Brother
Promi Big Brother

Wieder einmal lassen sich eine Hand voll mehr oder weniger bekannte Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben freiwillig in den wohl bekanntesten Knast der Republik einsperren. Im rund um die Uhr kameraüberwachten TV-Container bleibt keine Regung der Bewohner unbemerkt. Bei der Vielzahl der bunt zusammengewürfelten WG-Genossen sind Zickereien nicht nur unvermeidbar, sondern sogar gerne gesehen. Welcher Promi wird heute aus der Reihe tanzen?


Show

21:25

130min
Pokerface - nicht lachen!
Pokerface - nicht lachen!


Serie

22:10

55min
Bones - Die Knochenjägerin
Bones - Die Knochenjägerin

Daiys Wick aus dem Team von Dr. Brennan wird mit FBI-Mann Booth zu einer Müllhalde außerhalb der Stadt beordert. Dort ist der Körper eines Mannes gefunden worden, den man komplett in Stretchfolie eingewickelt hat. Das Opfer kann als Manager einer Spielzeugfirma identifiziert werden. Die Frage nach dem möglichen Motiv bleibt aber zunächst unbeantwortet, ebenso der Grund, warum der oder die Täter dem Toten eine verstümmelte Puppe beigelegt haben... Dr. Temperance Brennan ist eine forensische Anthropologin und arbeitet am Jeffersonian Institut. Wegen ihrer unglaublichen Fähigkeit, Hinweise auf Opfer und Täter in den Überresten und Knochen der Leichen zu finden, wird sie von der Strafverfolgung engagiert. Zusammen mit dem ehemaligen Scharfschützen, Special Agent Seeley Booth, macht sie sich an die Arbeit um Verbrechen aufzuklären.


Serie

22:15

55min
Die Schnäppchenhäuser - Der Traum vom Eigenheim
Die Schnäppchenhäuser - Der Traum vom Eigenheim

Oft ist der Bau, die Renovierung oder der Kauf eines Eigenheims das Abenteuers eines Lebens. Die Reportageserie begleitet die neuen Immobilienbesitzer auf ihrem Weg vom Planen und Finanzieren bis zum Einzug in die eigenen vier Wände und zeigt, ob der Enthusiasmus und das viele Herzblut sich auch gelohnt haben, oder ob das Traumhaus vielleicht sogar zum Alptraumhaus wird.


Info-Sendung

22:15

80min
Heroes - Im Namen der Ehre

Der Duisburger Verein ''Jungs e.V.'' startete 2011 das Projekt ''HeRoes - gegen Unterdrückung im Namen der Ehre'', um jungen Männern mit Migrationshintergrund, die Möglichkeit zu geben, traditionelle Rollenbilder zu hinterfragen. Ein Filmteam begleitete ein Jahr lang Berat bei seiner Ausbildung zum ''HeRoes''-Multiplikator. Eine Entwicklung, die von seiner Familie und seinem Umfeld kritisch betrachtet wird.


Film

22:25

95min
Inspector Mathias - Mord in Wales: Die Brücke des Teufels
Inspector Mathias - Mord in Wales: Die Brücke des Teufels

Der Polizist Tom Mathias hat seine neue Stelle als Chief Inspector einer walisischen Küstenstadt kaum angetreten, da wird er mit einem grausigen Fall konfrontiert: Eine ältere Dame ist spurlos verschwunden, riesige Blutlachen in ihrem Haus deuten auf ein furchtbares Verbrechen hin. Bei seinen Ermittlungen findet Mathias heraus, dass die Frau einst ein Waisenhaus leitete und bei den Kindern wegen ihrer unerbittlichen Härte gefürchtet war. Aber dies bleibt nicht das letzte dunkle Geheimnis, auf das der Inspector in der walisischen Provinz stößt. Detective Chief Inspector Tom Mathias wagt einen Neuanfang in einer walisischen Kleinstadt. Gleich an seinem ersten Arbeitstag muss er in dem Fall einer vermissten Seniorin tätig werden und ermittlerisches Geschick beweisen. Des weiteren wird der Neuanfang erschwert, da die Vergangenheit dem Chief Inspector dicht auf den Fersen ist.


Info-Sendung

22:45

45min
Zeitenwende - Zurück zum Kalten Krieg?
Zeitenwende - Zurück zum Kalten Krieg?

Die Sorge über einen Krieg mitten in Europa ist für junge Menschen sprunghaft an die erste Stelle der Zukunftsängste getreten. Ein globaler, vielleicht sogar nuklearer Krieg war für sie nicht vorstellbar. Dieser Generation wird jetzt eine ''Zeitenwende'' verkündet - was heißt das für sie? Drei junge Journalistinnen und Journalisten machen sich auf eine Reise durch Deutschland und treffen Zeitzeugen an Originalschauplätzen des Kalten Krieges.


Musiksendung

22:50

155min
Modest Mussorgski: Boris Godunow
Modest Mussorgski: Boris Godunow

Ildar Abdrazakov bestreitet die Titelrolle der diesjährigen Saisoneröffnung der Mailänder Scala. Nach ''Attila'' 2018 und ''Macbeth'' 2021 ist der aus Ufa, der Hauptstadt der Republik Baschkortostan in Russland, stammende Bass wieder zurück auf der Bühne der Scala. Für die Inszenierung dieses Dramas nach Alexander Puschkin zeichnet der dänische Opernregisseur Kasper Holten verantwortlich. Die musikalische Leitung liegt bei Riccardo Chailly. Modest Mussorgski schrieb selbst das Libretto zu seiner Oper und hielt sich so nahe wie möglich an Alexander Puschkins Text. Die Uraufführung fand 1874 statt. Die Geschichte selbst spielt im 16. Jahrhundert. Boris Godunow regierte damals anstelle des geistig zurückgebliebenen Zarensohns Fjodor I. und ging als Usurpator in die russische Geschichte ein. Auf der Bühne beginnt die Geschichte damit, dass das Volk, angetrieben von den Hauptleuten des Vogts, den unschlüssigen Boris Godunow bittet, Zar zu werden. Er gibt nach und lässt sich unter dem Jubel des Volkes krönen. Das Zögern war nur gespielt, in Wirklichkeit hatte Godunow alles getan, um auf den Thron zu gelangen. Dmitri, der rechtmäßige Erbe, war nicht ohne Grund früh verstorben; Boris Godunow und seine Schergen hatten nachgeholfen. Doch als sich ein junger Mönch als Zarewitsch Dmitri ausgibt und die Nachricht dem unrechtmäßigen Zaren zu Ohren kommt, verliert er beinahe den Verstand. Die Regierungszeit des historischen Godunow war umschattet von Krisen und Hungersnöten. Auf der Opernbühne treibt ihn das schlechte Gewissen aus dem Amt. Er tritt seine Herrschaft an seinen Sohn Fjodor ab, warnt ihn vor den Bojaren und stirbt. Am Ende erscheint der falsche Zarewitsch Dmitri mit einem Heer vor Moskau und das Volk erkennt ihn als rechtmäßigen Thronerben an. Ein Narr bleibt zurück und beklagt Russlands tragisches Schicksal.


Serie

22:45

40min
Kranitz - Bei Trennung Geld zurück
Kranitz - Bei Trennung Geld zurück

Astrid und Mike führen eigentlich die perfekte Beziehung, wären sie nicht Mutter und Sohn. Doch die eheähnliche Mutter-Kind-Beziehung gerät ins Wanken: Mike hat keinen Hunger mehr. Für Astrid ist klar: ihr Sohn braucht Hilfe. Kranitz ist sicher: Mike hat einen Triebstau. Er bietet den beiden einen Deal an. Doch was er am Anfang der nächsten Therapiesitzung zu hören bekommt, verschlägt selbst dem hartgesottenen Kranitz die Sprache.


Serie

22:30

45min
Kommissar Bäckström
Kommissar Bäckström

Evert Bäckström Kjell Bergqvist Ankan Carlsson Agnes Lindström Bolmgren Tomas Eriksson Jens Hultén Tina Bonde Helen Sjöholm Clara Nord Victoria Dyrstad Kristian Olsson Filip Berg Adam Olzzon Peshang Rad G Gurra Anders Mossling Peter Niemi Rolf Lydahl Edvin Elvis Stegmar Dubrovnik Stephen Rappaport Boris Arbi Alviati und andere Kommissar Bäckström (Kjell Bergqvist) betreibt ein ebenso raffiniertes wie gefährliches Spiel: Um allein den Ruhm für die Aufklärung der Mordserie und den Fund der kostbaren Pinocchio-Figur zu ernten, verheimlicht er wichtige Informationen vor seiner Kollegin Ankan (Agnes Lindström Bolmgren) und dem Team. Außerdem möchte der Meisterdetektiv zusammen mit seinem kulturbeflissenen Freund Gurra (Anders Mossling) etwas an dem Fall verdienen. Bei einer Auktion soll er helfen, über den berüchtigten Kunsthehler Dubrovnik (Stephen Rappaport) an die Hintermänner des illegalen Kunsthandels heranzukommen. Chefinspektor Evert Bäckström ist ein brillanter Ermittler und dank seiner 99-prozentigen Erfolgsquote ein TV-Star. Ein Großteil der Polizeiarbeit ist ihm zu profan: Die Ermittlungen zu einem spektakulären Raubüberfall, der auf das Konto der russischen Mafia gehen könnte, überlässt er gönnerhaft seiner jungen Kollegin Ankan Carlsson. Bäckström interessiert sich nur für Mord! Als sein Nachbarsjunge Edvin bei einem Pfadfinderausflug den Schädel einer Frau entdeckt, wittert der Meisterdetektiv einen prestigeträchtigen Fall...


Info-Sendung

21:00

360min
Sendepause
Sendepause


Serie

22:20

45min
Alex Rider
Alex Rider

Nach dem Anschlag auf ''Smoking Mirror'' ist Alex entschlossen, herauszufinden, wer für die Angriffe auf den Hacker und Ed Pleasance verantwortlich ist. Die Spur führt zu Damian Cray. Alex ist sicher, dass das Spiel ''Feathered Serpent 2'', das von Cray entwickelt wurde, Hinweise enthält. Alex schleust sich in eine Veranstaltung von Damian Cray. Dabei gibt er vor, der berühmte Gamer K7 zu sein. Cray fordert ihn dazu heraus, sein neues Spiel zu gewinnen. Als eine Untersuchung einer Reihe von mysteriösen Todesfällen Agenten zu einer Vorbereitungsschule für rebellische Kinder der Elite führt, beauftragt der britische Geheimdienst MI6 Alex Rider mit dem Fall. Bevor er es merkt, hängt Alex mit den Söhnen der Reichen und Mächtigen rum. Doch irgendetwas fühlt sich falsch an. Die ehemaligen jugendlichen Straftäter sind quasi über Nacht brav, fleißig und austauschbar geworden. Alex muss herausfinden, was hinter der Akademie steckt, während er gleichzeitig gezwungen ist, alles Infrage zu stellen, was er über sich selbst zu wissen glaubte.


Serie

22:25

60min
Einmal Camping, immer Camping
Einmal Camping, immer Camping

Crystal & Markus / Florida Steffani & Bernd / Island Ralle & Conny / Italien Ralle genießt und schwärmt. Das liegt nicht nur an Connys Bade-Outfit. Das Paar macht einen Ausflug nach Venedig. Hier sind genauso viele Menschen wie auf der Cranger Kirmes in Herne. Der Romantiker Ralle spendiert seiner Conny eine Gondelfahrt, die sie sich so sehr gewünscht hat. Sie ist glücklich und Ralle zählt schon mal die Scheine, denn er hat keine Ahnung, was der Spaß kostet.


Film

22:30

175min
Tatsächlich... Liebe
Tatsächlich... Liebe

Details gibt es im entsprechenden Pluspaketsender.


Sport

22:30

60min
Langlauf: Weltcup Lillehammer

Übertragung der 20 Km im Skiathlon der Herren. Aus Lillehammer in Norwegen.


Film

22:05

120min
Weihnachten mit Holly
Weihnachten mit Holly

Was ist nur mit Holly los? Die Sechsjährige ist verstummt, nachdem ihre Mutter starb. Ihr Onkel Mark kümmert sich rührend um die Kleine. Als man ihr in der Schule Tabletten gegen Depressionen verpassen will, beschließt Mark, mit Holly umzuziehen. Auf einer Insel vor der US-Westküste wollen sie neu anfangen. Als Holly die einfühlsame Spielzeughändlerin Maggie und ihren Hund kennenlernt, hofft Mark, dass Holly nun wieder zu sprechen beginnt.


Info-Sendung

22:30

55min
Ruth Maier - die Anne Frank von Österreich
Ruth Maier - die Anne Frank von Österreich

Nur Wenige in Österreich kennen die 1920 in Wien geborene Ruth Maier, deren Tagebücher und Briefe seit 2014 Teil des UNESCO-Weltdokumentenerbes sind. Ruth Maiers zu Papier gebrachten feinsinnigen, analytischen und akribischen Beobachtungen ihrer Umgebung, ihrer Familie, aber auch der politischen Entwicklungen in Österreich, vor und nach dem Einmarsch deutscher Truppen mitsamt der folgenden Flucht, die sie 1939 nach Norwegen führt, machen sie nicht von ungefähr zur ''Anne Frank von Österreich''. Über ihr Leben im vorerst ''fremden Norwegen'' führt sie ebenso Tagebuch wie über ihre Beziehung mit der Autorin Gunvor Hofmo. Jene vor denen sie aus Österreich 1939 flüchten musste folgen im April 1940. Im strategischen Wettlauf mit Großbritannien besetzt die deutsche Wehrmacht das Land. Ende November 1942 wird Ruth verhaftet und nach Auschwitz deportiert. Dort stirbt sie mit nur 22 Jahren am 1. Dezember qualvoll in der Gaskammer. Sendereihe des ORF mit österreichischen und internationalen Dokumentationen