Was kommt am 12.06.2020 Abends im TV-Programm?

Folgesendung
Serie
20:15
90min
Daheim in den Bergen
Daheim in den Bergen
Sender: ARD
Väter Staffel 1: Episode 5 Dramaserie, Deutschland 2020 Regie: Annette Ernst Autor: Brigitte Müller Musik: Conrad Bekk Kamera: Jochen Stäblein

Wie nahe Glück und Trauer beieinander liegen können, erleben die Leitners und Hubers in der Reihe ''Daheim in den Bergen'': Fast zeitgleich mit der Geburt eines Babys, das die lange verfeindeten Bergbauern-Clans miteinander verbindet, kommen die Patriarchen ums Leben. Die Darsteller Max Herbrechter und Walter Sittler nehmen in dem Fernsehfilm ''Väter'' von der erfolgreichen Alpensaga Abschied. Dafür geben Heike Trinker als Exfrau und Christoph M. Ohrt als Bruder des verunglückten Sebastian Leitner ihren Einstand beim fünften Film der beliebten Reihe. Hausgeburt auf der Alm: Marie Huber (Catherine Bode) bekommt ihr Kind und Georg Leitner (Thomas Unger) ist bei der Entbindung dabei. In diesem Glücksmoment sagt sie ihm endlich, dass er der Vater ist und lässt ihn sogar den Namen auswählen. Gibt es eine bessere Gelegenheit für die früheren Erzfeinde, nun endlich ein ''richtiges'' Paar zu werden? Die kleine Fritzi im Arm, erhalten die jungen Eltern jedoch eine schreckliche Nachricht: Ihre Väter, Sebastian (Walter Sittler) und Lorenz (Max Herbrechter), sind mit dem Auto tödlich verunglückt. Zur Beerdigung reisen Sebastians Exfrau Henriette (Heike Trinker), sein Bruder Karl (Christoph M. Ohrt) und dessen Adoptivsohn Tom (Moritz Bäckerling) an. Für die beiden Leitner-Söhne ist es nicht einfach, ihre Mutter, die dem Hof vor vielen Jahren den Rücken gekehrt hat, wiederzusehen. Bei Georg (Thomas Unger) und Florian (Matthi Faust) brechen alte Wunden auf, die nie ganz verheilt sind. Unterdessen schöpft Lisa Huber (Theresa Scholze) neue Hoffnung, von den Leitners die verlorenen Weiden zurückzubekommen. Da sie bereit ist, dafür den juristischen Weg zu suchen, könnte das den mühsam beigelegten Konflikt zwischen den Clans jedoch erneut entfachen. Marie dagegen möchte Frieden für sich und ihr Baby - selbst, wenn sie dafür den maroden Hof aufgeben muss: Zwischen den Schwestern kommt es zum erbitterten Streit. Am 19. Juni setzt Das Erste die beliebte Reihe mit ''Daheim in den Bergen - Auf neuen Wegen'' fort. ''Daheim in den Bergen - Väter'' ist Online first ab Mittwoch, 10. Juni 2020, 20:15 Uhr und nach der Ausstrahlung sechs Monate in der ARD Mediathek zu sehen. Ein tragischer Unfall warf einen Schatten über die idyllische Heimat in den Bergen. Einst waren die Hubers und die Leitners enge Freunde, doch weil Lorenz Huber für den Tod des Leitner Sohns verantwortlich war, zerbrach nicht nur die Freundschaft. Auch die Ehe von Florian Leitner und Lisa Huber wurde geschieden. Nachdem Lisa Huber nun lange in München lebte, kehrt sie zurück.

Theresa Scholze ("Lisa Huber") - Catherine Bode ("Marie Huber") - Thomas Unger ("Georg Leitner") - Matthi Faust ("Florian Leitner") - Christoph M. Ohrt ("Karl Leitner") - Heike Trinker ("Henriette Leitner") - Nadja Sabersky ("Mila Leitner") - Moritz Bäckerling ("Tom") - Judith Toth ("Karin Leitner") - Karl Knaup ("Martin Gerlach")
Serie
20:15
60min
Der Staatsanwalt
Der Staatsanwalt
Sender: ZDF
Taunushexe Staffel 13: Episode 2 Krimiserie, Deutschland 2017 Regie: Johannes Grieser Autor: Annika Tepelmann Musik: Robert Schulte Hemming - Jens Langbein Kamera: Michael Boxrucker

Der Fall der ermordeten Bäuerin Monika Bender führt Oberstaatsanwalt Bernd Reuther und seine Hauptkommissare Kerstin Klar und Christian Schubert in ein Dorf im Taunus. Die Familie der Toten hat schon einige Schicksalsschläge hinnehmen müssen - eine Nachbarin ist überzeugt, Familie Bender sei verflucht. Reuther hingegen begibt sich auf die Suche nach Fakten und Indizien, um den Täter schließlich zu stellen. Nicht nur mit den anderen Landwirten im Dorf hatte Monika Bender Auseinandersetzungen - auch in ihrer Familie gab es einige Probleme. Besonders seltsam ist die Beziehung zu ihrer Schwester Brigitte Möllmann, die Monika Bender regelmäßig Geld überwiesen hatte. Reuther und sein Team dringen tief in das Familiendrama ein. Vier Folgen ''Der Staatsanwalt'' werden freitags um 20.15 Uhr wiederholt. Die Serie spielt in Wiesbaden. Bernd Reuther kehrt dorthin von Berlin zurück, wo er die letzten Jahre als Oberstaatsanwalt gearbeitet hat

Rainer Hunold ("Bernd Reuther") - Fiona Coors ("Kerstin Klar") - Simon Eckert ("Christian Schubert") - Astrid Posner ("Dr. Judith Engel") - Heinrich Schafmeister ("Dr. Stefan Schiller") - Nina Petri ("Brigitte Möllmann") - Annika Blendl ("Eva Kastner") - Thomas Anzenhofer ("Johann Bender") - Alexander Finkenwirth ("Andreas Bender") - Ricarda Klingelhöfer ("Beate Kronberg")
Info-Sendung
20:15
90min
Mit Volldampf und Musik
Mit Volldampf und Musik
Sender: mdr
Unterwegs mit Olaf Berger Show, Deutschland 2020 Moderation: Olaf Berger Gäste: Nikolaus Presnik - Uta Bresan - Michael Heck - Francine Jordi - Simone - Dirk Michaelis - Kristina Bach - Björn Both - Laura Wilde - Die Cappuccinos - Lena Valaitis - Nino de Angelo - Mary Roos

Best of ''Mit Volldampf und Musik'' legt Olaf diesmal den ''Rückwärtsgang'' ein - getreu dem Motto: Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Und Olaf hat viel zu berichten - von eisenbahnverrückten Menschen entlang der Pressnitztalbahn, dem Rasenden Roland, der Fichtelbergbahn oder Zittauer Schmalspurbahn, die er in seinen ersten vier Sendungen getroffen hat. So entdeckte er bei seiner Tour mit der Fichtelbergbahn z.B. eine Modelleisenbahn in einem Reisekoffer, an der Pressnitztalbahn ein nostalgisches Zughotel und bei seiner Reise mit dem Rasenden Roland auf Rügen traf er Matrosen in Lederhosen, die als echte Nordlichter erstaunlicherweise keinen Fisch mögen. Entlang der Zittauer Schmalspurbahn fand Olaf einen steingewordenen Mönch, Kokosnüsse im Schnee und einen geschrumpften Schaffner. Musikalisch sind mit dabei: Francine Jordi, Simone, Dirk Michaelis, Kristina Bach, Santiano, Laura Wilde, Die Cappuccinos, Lena Valaitis, Nino de Angelo, Mary Roos, Nik P., Uta Bresan, Michael Heck und viele mehr. Also steigen Sie mit ein, wenn Olaf Berger unterwegs ist - ''Mit Volldampf und Musik''!.

Info
21:00
50min
SRF DOK - Hin und weg
SRF DOK - Hin und weg
Sender: SRF1
(Hin und weg) Schweizer Liebesgeschichten aus aller Welt Staffel 3: Episode 3 Dokureihe, Schweiz 2020 Regie: Marc Gieriet - Nathalie Rufer

Martina, 26, und Cahil Parkes, 24, hatten schon seit Monaten ihren Plan: Vor Ostern wollten sie Cahils Eltern in Australien überraschen. Seit fast zwei Jahren wohnte das junge Ehepaar in Buochs im Kanton Nidwalden. Jetzt standen sie kurz vor der Auswanderung nach Noosa an der Ostküste von Down Under. Doch dann, wenige Wochen vor der Abreise, wurde die Welt plötzlich eine andere. Grenzen gingen zu und alle mussten auf einmal zu Hause bleiben. Das Coronavirus machte viele Pläne weltweit zunichte. Martina und Cahil sahen nur noch eine Möglichkeit: Sie hofften, den letzten Flieger nach Australien zu erwischen. Auch für Niklas Wibring und seine Schweizer Ehefrau Florence veränderte sich plötzlich alles. Sie führen seit ihrer Hochzeit eine Fernbeziehung. Solange Florences Tochter noch in der Ausbildung ist, wollte sie damit warten, nach Schweden zu ihrem Liebsten zu ziehen. Und in den USA kennt jedes sportbegeisterte Kind den baumlangen Yakhouba Diawara. Kub, wie ihn alle nennen, ist ein NBA-Basketballstar. Und er ist der Ehemann der Schweizerin Claudia. Doch auch sie geniesst Bekanntheit. Die ehemalige Zirkusartistin, Sängerin und Tänzerin betreibt ein erfolgreiches Koch- und Cateringbusiness. In der dritten Folge ist Mona unterwegs nach Atlanta im US-Bundesstaat Georgia.

Film
20:15
110min
Beate Uhse - Das Recht auf Liebe
Beate Uhse - Das Recht auf Liebe
Sender: 3sat
Biografie, Deutschland 2011 Regie: Hansjörg Thurn Autor: Timo Berndt Musik: Ulrich Reuter Kamera: Markus Hausen

In den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs landet Beate Uhse mit ihrem zweijährigen Sohn Klaus auf dem englisch besetzten Flughafen Leck in Schleswig-Holstein. Dort wird sie als deutsche Pilotin in britische Kriegsgefangenschaft genommen, ihr Sohn dem Roten Kreuz überführt. Der Film ''Beate Uhse - Das Recht auf Liebe'' erzählt die Geschichte der deutschen Unternehmerin von 1945 bis 1972. Nach einem Unfall des Gefangenentransports wacht Beate Uhse schwer verletzt in einem britischen Lazarett auf. Ihr Bettnachbar, der Anwalt Georg Tauber, lässt seine Beziehungen spielen und bringt Klaus zurück zu seiner Mutter. Dieses Wiedersehen gibt der Verletzten die Kraft, gegen die Diagnose ''nie wieder laufen zu können'' anzukämpfen. Schließlich darf sie das Lazarett mit Klaus verlassen. Heimat- und wohnungslos trifft sie auf Ewe Rotermund, der Mutter und Sohn mit in seine Flüchtlingsunterkunft nimmt. Dort berät Beate Uhse die anderen Frauen in Sachen Verhütung. Angesichts der wirtschaftlichen Lage möchte keine von ihnen schwanger werden. Schon 1946 beginnen Beate und Ewe die legendäre ''Schrift X'' über die Knaus-Ogino-Methode zu vertreiben. Die ''Schrift X'' wird ein Renner. Bis 1949 verkauft sie sich zirka 32 000 Mal und sichert Beate Uhse das Startkapital für eine eigene Firma. Zu Ratgebern, Katalogen und Schriften kommen bald Kondome und andere Artikel. Als ausgerechnet die Verhütungsexpertin ungewollt schwanger wird, heiraten Beate Uhse und Ewe Rotermund. Doch mit steigendem Umsatz wächst auch der gesellschaftliche Widerstand: Aufgrund des ''Unzuchtsparagraphen'' 184 wird Beate Rotermund immer wieder vor Gericht zitiert. Eine Klagewelle bricht über die Firma herein. Georg Tauber hilft ihr immer wieder, der Staatsanwaltschaft zu entkommen. Nach vielen Verhaftungen, Hunderten von Anzeigen und entgegen aller Anfeindungen eröffnet Beate Uhse 1962 ihren ersten Laden für ''Ehehygiene''. Doch die gesellschaftliche Ausgrenzung zerstört ihre Ehe und den Traum von einer glücklichen Familie.

Franka Potente ("Beate Uhse") - Ray Fearon ("Jeff") - Hans Werner Meyer ("Ewe") - Henry Hübchen ("Georg Tauber") - Sylvester Groth ("Martin Volke") - Josefine Preuß ("Susanne Teufer") - Rike Schmid ("Helga") - Bert Tischendorf ("Dr. Rath") - Miguel Herz-Kestranek ("Wilhelm Teufer") - Mariella Ahrens ("Viola Volke")
Serie
21:00
45min
Hubert und Staller
Hubert und Staller
Sender: BR
(Heiter bis tödlich - Hubert und Staller) Unhaltbar Staffel 3: Episode 6 Krimi-Comedyserie, Österreich, Deutschland 2013 Regie: Jan Markus Linhof Autor: Alexander Söllner

Hubert (Christian Tramitz) und Staller (Helmfried von Lüttichau) finden den Torwart des akut abstiegsgefährdeten TSV Wolfratshausen erschossen in der Umkleidekabine auf. Die Tatwaffe hat der Tote noch in der Hand - und auch ein Abschiedsbrief deutet auf einen Suizid hin. Die despektierlichen Graffiti auf dem Vereinsgelände des TSV Wolfratshausen treten für Hubert und Staller schnell in den Hintergrund, als sie Andreas Sonnleitner, den Torwart des Amateurvereins, erschossen in der Umkleidekabine auffinden. Zwar hat der Tote die Tatwaffe noch selbst in der Hand, doch ein sehr vage und unpersönlich gehaltener Abschiedsbrief lässt erste Zweifel an einem Suizid aufkommen. Schließlich war Sonnleitner nach Aussage seiner Witwe Veronika ein glücklich verheirateter Mann, der durch seinen Hauptberuf als Bürokaufmann auch materiell keine Sorgen hatte. Hubert und Staller durchleuchten den akut abstiegsbedrohten Fußballverein und sein Umfeld intensiv. Als die Ermittlungen ins Stocken zu geraten drohen, scheint Platzwart Heinrich Janker die Polizisten auf die entscheidende Fährte zu bringen: Sonnleitner soll bei der Damenwelt sehr beliebt gewesen sein. Als Sandra Schmold, die Physiotherapeutin des TSV Wolfratshausen, Hubert anvertraut, sie sei von Sonnleitner schwanger, und Pathologin Dr. Anja Licht aufgrund fehlender Schmauchspuren an der Hand des Toten einen Suizid endgültig ausschließt, leuchtet den Ermittlern ein: Das Opfer hat ganz offensichtlich einmal zu oft in fremden Revieren gewildert. Durch einen bemerkenswerten Auftritt im örtlichen Privatradio machen Hubert und Staller endlich den entscheidenden Zeugen ausfindig. Die Streifenpolizisten Franz Hubert und Johannes Staller leisten ihren Dienst in der bayerischen Provinz. Das Duo entgegnet dem Arbeitsalltag mit viel Gelassenheit. Wenn Unrecht geschieht oder ein Fall aufgeklärt werden muss, setzten sie jedoch alles daran, den Schuldigen auszumachen. Während Hubert sich regelkonform verhält, ist Staller das Erreichen des Ziels wichtiger als die Vorschriften.

Christian Tramitz ("Franz Hubert") - Helmfried von Lüttichau ("Johannes Staller") - Michael Brandner ("Reimund Girwidz") - Karin Thaler ("Dr. Anja Licht") - Annett Fleischer ("Sonja Wirth") - Carin C. Tietze ("Sabrina Rattlinger") - Hannes Ringlstetter ("Yazid") - Paul Sedlmeir ("Martin Riedl") - Monika Gruber ("Barbara Hansen") - Hans Stadlbauer ("Heinrich Janker")
Film
20:15
85min
Das Leben Meiner Tochter
Das Leben Meiner Tochter
Sender: arte
(Das Leben meiner Tochter) Drama, Deutschland 2019 Regie: Steffen Weinert Musik: Tim Ströble - Matthias Sayer Kamera: Gabriel Lobos

Was ist besser: Sein eigenes Kind legal sterben zu sehen - oder ihm illegal zu helfen? Diese Frage stellt Micha seiner Frau Natalie, nachdem ihre achtjährige Tochter Jana schon seit einem Jahr vergeblich auf ein Spenderherz von Eurotransplant wartet. Das junge, lebensfrohe Mädchen konnte nach einem plötzlichen Herzstillstand zwar wiederbelebt werden, ist jedoch seitdem in einer Klinik auf den Anschluss an eine riesige Herzmaschine angewiesen. Eine Maschine, die Janas Leben nicht ewig erhalten können wird ... Im Gegenteil: Inzwischen erhöht jeder weitere Tag des Wartens das Risiko eines lebensbedrohlichen Herzinfarktes.Besonders für Micha ist diese Situation unerträglich. Er kann und will nicht akzeptieren, dass Jana tatsächlich sterben könnte. Immer öfter drängt er Natalie dazu, über eine Alternative nachzudenken. Und diese Alternative ist eine Organisation in Bulgarien, die für große Geldsummen Organe vermittelt - nach deutschem Gesetz illegal, aber nach Angaben der Organisation ethisch korrekt.Lange ringen die beiden mit dem Gedanken. Janas zuständige Ärztin Doktor Benesch rät nicht nur aus rechtlichen Gründen davon ab. Denn wie sicher kann man über die Herkunft des Spenderherzens sein? Trotz Natalies anfänglicher Skepsis kann Micha sie überzeugen und nimmt Kontakt nach Bulgarien auf. Doch als er schließlich ein potentielles Herz für Jana findet, überwiegen doch Natalies Zweifel und sie ist stellt sich gegen den Eingriff. Micha hält die Vorstellung nicht aus, nicht gehandelt zu haben. Er holt Jana in der Nacht ohne Natalies Wissen aus der Klinik und reist mit ihr auf eigene Faust nach Bulgarien. Bei der Ankunft ist Micha zunächst beruhigt. Der deutsche Arzt, der Jana operieren wird, macht einen kompetenten und seriösen Eindruck. Auch die Herkunft des Spenderherzens, von einem kleinen rumänischen Jungen, der durch einen Unfall Hirntod ist und deren Familie dringend Geld braucht, klingt plausibel. Oder ist doch alles zu gut um wahr zu sein?

Christoph Bach ("Micha Faber") - Maggie Valentina Salomon ("Jana Faber") - Alwara Höfels ("Nathalie Faber") - André Hennicke ("Ferdinand Bix") - Barbara Philipp ("Andrea Benesch") - Marc Zwinz ("Thomas Brandstätter") - Zara Schöneck ("Maria") - Zara-Rachel Schöneck ("Maria") - Marleen Lohse ("Isabell") - Michael Kranz ("Norbert Holler") - Birge Schade ("Richterin") - Lola Dockhorn ("Flughafenmitarbeiterin") - Lena-Marie Seyfarth ("Stationsschwester") - Florian Kiml ("Stationsarzt") - Helen Woigk ("Nachtschwester") - Carmen-Dorothé Moll ("Arta") - Marc Philipps ("rumänischer Pfleger") - Michael Küstner ("Rettungssanitäter") - Julian Oser ("Timo Faber") - Leon Oser ("Timo Faber") - Jana Benedigkeit ("totes Mädchen") - Erik Madsen ("Markus Dale") - Bernd Würch ("Gerichtsprotokollant") - Rainer Ewerrien ("Thorben Sass") - Ioana Iacob ("Ioana Balan")
Info
21:40
95min
ZZ Top: That Little Ol' Band from Texas
ZZ Top: That Little Ol' Band from Texas
Sender: arte
(ZZTop: That Little Ol Band From Texas) Dokumentation, England, Kanada, USA 2018 Regie: Sam Dunn Autor: Ralph Chapman Kamera: Martin Hawkes

Sam Dunn hat seine musikalische Doku zwar mit ''ZZ Top: That Little Ol'' Band from Texas'' betitelt - doch eine unbekannte, kleine Band waren ZZ Top nie: Sie haben den Bluesrock weltweit salonfähig gemacht. Aufgetreten sind sie an der Seite von The Doors, Eric Burdon und The Animals. Mit der Doku-Reihe ''Metal: A Headbanger''s Journey'' war Dunn unter anderem bereits für einige Folgen von ''Hip-Hop Evolution'' verantwortlich. Nun hat der Kanadier sich den wohl bekanntesten Bartträgern der Rockgeschichte gewidmet: den Musiklegenden Billy Gibbons, Dusty Hill und Frank Beard. Wie die drei schrulligen Teenie-Bluesfans zu einer der größten und beliebtesten Bands der Welt aufstiegen - ein eindringliches Stück Bandgeschichte ist Herzstück der Dokumentation. Ein gewisser surrealer Touch und Mystik umgibt ZZ Top bis heute. Fans und Kritiker sind auch nach 50 Jahren Mythen rund um die Band fasziniert. Dunn macht sich auf, diese zu ergründen. Das Ergebnis: ein Kaleidoskop aus sehr ehrlichen und direkten Interviews mit der Band selbst, bislang unveröffentlichtem Archivmaterial, Animationen und Statements von berühmten ZZ Top-Fans wie Billy Bob Thornton und Josh Homme und einer exklusiven Performance der Band in der legendären Gruene Hall, einem der ältesten Tanzlokale in Texas. Letztere ist exklusiv für die Dokumentation entstanden. Der Film folgt einer jahrzehntelangen Karriere in schmuddeligen texanischen Bars bis hin zum großen MTV-Ruhm und feiert eine Band, die immer ''larger than life'' und sehr privat zugleich war. So entsteht das Bild eines musikalischen Kollektivs, dessen Image wir zwar kennen, aber dessen Geschichte uns bislang verborgen blieb.

Billy Gibbons ("Himself") - Frank Beard ("Himself") - Dusty Hill ("Themselves") - Joshua Homme ("Himself") - Billy Bob Thornton ("Himself") - Robin Hood Brians ("Himself, owner of Robin Hood Studios") - Josh Homme ("Himself") - Terry Manning ("Himself") - 'Country' Winston Marshall ("Himself") - Steve Miller ("Himself") - Howard Bloom ("Himself, publicist for ZZ Top from 1976 to 1979") - Dan Auerbach ("Himself") - Tim Newman ("Himself") - Winston Marshall ("Himself")
Serie
20:10
50min
Bye bye la Suisse
Bye bye la Suisse
Sender: RTS Un
Le quotidien s''installe Schweiz 2019

Septième saison du désormais incontournable rendez-vous estival Bye Bye la Suisse! En 2016, plus de 30''000 compatriotes ont décidé de quitter notre honorable Helvétie et entamé une nouvelle vie, à l''étranger. Pour incarner cette édition 2017, trois couples de Suisses, dont un jeune binôme romand, Aline et Fred Müller, qui s''envolent vers le Canada avec leurs deux chiens... Ces Jurassiens passent d''abord deux mois au Québec pour s''occuper d''une vingtaine de chiens de traîneaux avant de parcourir la transcanadienne, près de 6''000 km en voiture, pour rejoindre le grand nord canadien. C''est dans le Yukon qu''ils souhaitent refaire leur vie. Leur aventure a de multiples visages qu''on découvre en six épisodes. Casser la routine et partir vers de nouveaux horizons: la septième saison de Bye bye la Suisse est prête ! Le couple de Romands souhaite refaire sa vie dans le Yukon, mais les obstacles à surmonter s''avèrent bien plus coriaces que prévu, à commencer par l''obtention d''un permis de travail. Les Thurgoviens Romano et Patricia Tschudi rêvent depuis longtemps d''une vie à l''étranger. Après une rupture, le couple s''est retrouvé et a décidé de faire le grand saut. C''est à Ubud sur l''île de Bali que ces quinquagénaires veulent recommencer à zéro et gérer une maison d''hôtes. Quant à Tobias Bayer et Michael Paris, eux veulent ouvrir un Lounge Bar à Fuerteventura, dans les Iles Canaries. Mais lorsqu''ils débarquent sur l''île espagnole, ils doivent déchanter: tout prend beaucoup plus de temps qu''ils ne l''avaient imaginé.

Spielfilm
22:15
90min
Vorstadtkrokodile 3
Vorstadtkrokodile 3
Sender: Disney Channel
(The Crocodiles: All for one) Abenteuerfilm, Deutschland 2011 Regie: Wolfgang Groos Autor: Christian Ditter - Thomas Bahmann - Ralf Hertwig - Simon Hauschild - Peter Thorwarth Musik: Heiko Maile - Christoph Zirngibl Kamera: Bernhard Jasper

Zu Hannes'' 13. Geburtstag wollen die Vorstadtkrokodile die Kartbahn unsicher machen. Die ist gerade nicht geöffnet, so nehmen die Jungs sich einfach die Wagen, um im Parkhaus um die Wette zu sausen. Bei einem Zusammenstoß wird Frank so schlimm verletzt, dass er eine Organspende braucht. Doch sein Bruder Dennis sitzt im Gefängnis.

Nick Romeo Reimann ("Hannes") - Fabian Halbig ("Kai") - Leonie Tepe ("Maria") - Manuel Steitz ("Olli") - Axel Stein ("Kevin") - Javidan Imani ("Jorgo") - Robin Walter ("Peter") - David Hürten ("Frank") - Ella-Maria Gollmer ("Jenny") - Nora Tschirner ("Mutter von Hannes") - Jacob Matschenz ("Dennis") - Hans Martin Stier ("Direktor Hartmann") - Frederik Hunschede ("Max") - Jochen Nickel ("Vater von Frank") - Melika Foroutan ("Ärztin") - Martina Eitner Acheampong ("Krankenschwester") - Joyce Ilg ("Ollis Freundin") - Thomas Kautenburger ("Wärter Kremers") - Bernd Becker ("Wärter Schleuse") - Alexander Hutter ("Häftling") - Maria Schrader ("Kais Mutter") - Horst Lichter ("er selbst") - Christian Durstewitz ("Pförtner") - Jürgen Rißmann ("Erni") - Nicolas Schinseck ("Elvis") - Michael Kessler ("Peters Chef") - Smudo ("Kais Vater") - Benjamin Bara ("Gefängnisinsasse") - Can Macit Ertugrul ("Gefangener") - Leonie Kranzle ("Pförtner")
Film
20:15
110min
Lakeview Terrace
Lakeview Terrace
Sender: AXN
Thriller, USA 2008 Regie: Neil LaBute Autor: David Loughery - Howard Korder Musik: Jeff Danna - Mychael Danna Kamera: Rogier Stoffers

Das Glück ist perfekt. Chris und Lisa Mattson haben gerade geheiratet und beziehen ein neues Haus in Lakeview Terrace. Doch der Nachbar, Abel Turner, ein verwitweter Polizist, entpuppt sich als rassistischer Psychopath. Die Ehe zwischen einem weißen Mann und einer schwarzen Frau macht ihn richtig wütend.

Samuel L. Jackson ("Abel Turner") - Patrick Wilson ("Chris Mattson") - Kerry Washington ("Lisa Mattson") - Ron Glass ("Harold Perreau") - Justin Chambers ("Donnie Eaton") - Jay Hernandez ("Javier Villareal") - Regine Nehy ("Celia Turner") - Jaishon Fisher ("Marcus Turner") - Robert Pine ("Captain Wentworth") - Keith Loneker ("Clarence Darlington") - Wiley M. Pickett ("Polizist") - Vincent Laresca ("Polizist") - Cassius Willis ("Polizist") - Bill Brown ("Streifenpolizist") - Dallas Raines ("TV-Wetterberichterstatter") - Eva La Rue ("Lt. Morgada") - Hiep Thi Le ("Krankenschwester") - Paul Terrell Clayton ("Officer #1") - Jeff Cockey ("Officer #2") - Vanessa Bell Calloway ("Tante Dorrie") - Dale Godboldo ("Dale") - Bitsie Tulloch ("Nadine") - Lynn Chen ("Eden") - Caleeb Pinkett ("Damon Richards") - Cocoa Brown ("Barfrau") - Michael Sean Tighe ("Manager") - Ajay Mehta ("Arzt") - Zorianna Kit ("TV-Reporter") - Robert Dahey ("Jung Lee Pak") - Valeri Ross ("alte Frau") - Marc Chaiet ("Nachbar")