Was kommt am 27.09.2019 Abends im TV-Programm?

Folgesendung
TV-Sendung
20:15
90min
Gloria, die schönste Kuh meiner Schwester
(Oh Gloria) Drama, Deutschland 2018 Regie: Ingo Rasper Musik: Phillip Feneberg Kamera: Andreas Höfer

Bis auf eine lose Affäre mit dem herumreisenden Futtervertreter Gerd (Max Hopp) besteht das Leben der Brandenburger Bäuerin Jutta (Dagmar Manzel) nur aus Arbeit - und ihrer Kuh Gloria. Gloria ist eine Prachtkuh, die schönste in ganz Brandenburg. Nun soll sie Miss Germany werden, plant Jutta. Für Jutta ist Gloria Dreh- und Angelpunkt ihrer kleinen Welt, für ihren Bruder Thomas (Axel Prahl), der nach dem Tod des Vaters überraschend zu Besuch kommt, ist diese Hingabe höchst irritierend. Zugegeben, Gloria ist ein Schmuckstück, aber doch immer noch nur eine Kuh! So etwas darf er aber gegenüber Jutta gar nicht sagen. Und als er dann auch noch das Thema Erbanspruch anschneidet, brennt die Luft. Sofort sind die Geschwister mitten im dicksten Streit, fast so schön wie früher. Aber beide spüren, dass hinter ihrem Disput eine neue Ernsthaftigkeit steckt. Kann Jutta ihr Leben so weiterführen wie bisher und den Bauernhof alleine schmeißen? Und was steckt wirklich hinter Thomas'' plötzlichem Auftauchen? Für beide ist es an der Zeit, sich einigen Wahrheiten zu stellen. Dieser Film geht auf keine Kuhhaut! Dagmar Manzel als Bäuerin Jutta hat sehr genaue Vorstellungen von sich und ihrem Leben. Und solange ihre Preiskuh Gloria jeden Schönheitswettbewerb gewinnt, ist ihre Welt in Ordnung - bis ihr Bruder Thomas (Axel Prahl) zurück auf den Hof kommt. Ingo Rasper schrieb und inszenierte diese in Brandenburg spielende Komödie, die 2018 auf dem Filmfest Hamburg ihre Premiere feierte. Immer perfekt in Szene gesetzt wird die Kuh Lola, die sich als Titelheldin ''Gloria'' von ihrer besten Seite zeigt.

Matthias Freihof ("Ulli Richter") - Anne Kathrin Gummich ("Brigitta") - André Hennicke ("Axel") - Max Hopp ("Gerd Klotzberg") - Dagmar Manzel ("Jutta Pohlmann") - Axel Prahl ("Thomas Pohlmann") - Uwe Rohde ("Jochen") - Rainer Sellien ("Jan") - Nadine Wrietz ("Alice") - Regine Gebhardt ("Chordame") - Oliver Knoth - Henning Peker - Hannes Schmid ("Moderator")
Serie
20:15
60min
Die Chefin
Schöner Schein Staffel 10: Episode 5 Krimiserie, Deutschland, Schweiz 2019 Regie: Florian Schott Autor: Axel Hildebrand

Ein Luxusappartement und ein aufreizendes, junges Model am Fenster: Der abgehalfterte Fotograf Carlo Ramsauer kann sein Glück kaum fassen. Das sind genau die Fotos, die er braucht, um ein wenig Geld in seine leere Haushaltskasse zu spülen. Doch dann beobachtet er, wie die junge Frau ermordet wird. Carlo informiert seinen alten Freund Kommissar Paul Böhmer. Als dieser wenig später in dem Wohnkomplex ankommt, ist es für Mira Lehmann bereits zu spät. Sie liegt tot und nur mit Unterwäsche bekleidet im Fahrstuhl. Während Kollege Murnau sich in der Modelagentur umhört, wenden sich Vera und Böhmer an den Appartementbesitzer, den Fußballmanager Leon Meyerling. Der gibt an, während der Tatzeit allein in seinem Haus am Starnberger See gewesen zu sein. Allerdings hätten einige seiner Geschäftsfreunde Zugang zu seiner Stadt-Wohnung. Weder Agentin Eva Bernhardt noch Miras beste Freundin Sarah, die ebenfalls als Model arbeitet, wussten, mit wem sich die junge Frau am Abend ihrer Ermordung treffen wollte. Unterdessen erfährt Böhmer von Carlo, dass dieser nicht zufällig zur Tatzeit beim Appartement war: Jemand hatte ihm einen Tipp gegeben, dass etwas ''Heißes'' in der Wohnung von Meyerling passieren würde. Vera und ihr Team stoßen schließlich auf eine Verbindung zwischen dem dubiosen Fußballmanager und der Modelagentur: Die Tote ist auf Pressefotos mit Meyerlings hochgehandeltem Newcomer Roman Bekri zu sehen. Die Serie spielt in München. Vera Lanz ist Kriminalhauptkommissarin in der Münchner Mordkommissionger

Katharina Böhm ("Vera Lanz") - Jürgen Tonkel ("Paul Böhmer") - Christoph Schechinger ("Maximilian Murnau") - Axel Milberg ("Leon Meyerling") - Dennenesch Zoudé ("Eva Bernhardt") - Alexander Hörbe ("Carlo Ramsauer") - Svenja Jung ("Sara Käutner") - Langston Uibel ("Romano Bekri") - Christian Hockenbrink ("Dr. Sebastian Hartmann") - Tatja Seibt ("Dr. Inge Rüders")
Serie
21:15
45min
SCHULD nach Ferdinand von Schirach
(Schuld nach Ferdinand von Schirach) Lydia Staffel 3: Episode 3 Anwaltserie, Deutschland 2019 Regie: Nils Willbrandt Autor: Niels Holle Musik: Richard Ruzicka Kamera: Wolf Siegelmann

Friedrich Kronberg vertritt den introvertierten Programmierer Meyerbeck wegen schwerer Körperverletzung vor Gericht. Meyerbeck hat seinen Nachbarn mit einem Baseballschläger angegriffen. Er besteht darauf, in Notwehr gehandelt zu haben, um seine Lebensgefährtin zu verteidigen. Der Fall nimmt eine überraschende Wendung, als Kronberg erfährt, dass Meyerbecks Freundin keine Frau ist - sondern eine Sexpuppe. Nach Ferdinand von Schirach Es sind besondere Fälle, angelehnt an tatsächliche Begebenheiten. Sie fesseln, weil sie von den gängigen Kriminalfällen abweichen und aus einer neuen, modernen Perspektive erzählt werden. Moritz Bleibtreu spielt den Anwalt Friedrich Kronberg, der seine Mandanten verteidigt, indem er die Rechtslage zu deren Gunsten auslegt. Die Serie legt nahe, dass abhängig von den Umständen jeder zum Mörder werden kann. Sie fesselt, weil sie besondere Kriminalfälle in einer neuen Erzählweise zeigt.

Moritz Bleibtreu ("Friedrich Kronberg") - Milan Peschel ("Meyerbeck") - Benno Fürmann ("Edgar Lembke") - Robert Beyer ("Psychiater Graupner") - Anna Grisebach ("Frau Nadler") - Hubertus Hartmann ("Richter") - Frederic Linkemann ("Martin Lohmann") - Katharina Lorenz ("Tina Kessler")
Serie
21:00
50min
Jobtausch
Sanitäter Kanada Staffel 8: Episode 2 Dokusoap, Schweiz 2019

Sanitäter - Kanada Im Jobtausch der Sanitäter übernehmen zwei Rettungssanitäter aus Interlaken das Kommando im kanadischen Kingston. Sandra Wenger, 31, und Silvan Schibler, 38, arbeiten im Rettungsdienst FMI in Interlaken und leisten täglich erste Hilfe im Tourismusort, wo vor allem im Winter Hochsaison für Skiunfälle herrscht. Das beschauliche Interlaken lassen Sandra und Silvan hinter sich und tauschen es ein gegen die Einsatzzentrale in Kingston, Ontario. Hier werden die beiden Schweizer von ihrem neuen Chef Jeff und dem Team herzlich in Empfang genommen und freuen sich auf die bevorstehenden Einsätze. Aus Kanada reisen die Rettungskräfte Alison Shorey, 61, und Harris Lemon, 28, in die Schweiz. Alison kann auf 19 Jahre Berufserfahrung zurückblicken, Harris ist im dritten Jahr als Sanitäter im Dienst. Die Kanadier werden gleich zu Beginn von Tausch-Chef Martin getestet und müssen noch vor ihrer Ankunft in der Zentrale einen Unfall betreuen. Ob sich die Kanadier auch in der Schweizer Umgebung bewähren? Das Know-how der Tausch-Sanitäter ist später ausserdem noch an einem ganz speziellen Einsatzort gefragt. Keine Touristenumgebung, sondern der Alltag in einer kanadischen Grossstadt steht für Silvan und Sandra auf dem Programm. Gemeinsam mit ihrem neuen Team rücken sie zu mehreren Ernstfällen aus, leisten erste Hilfe und werden dabei sogar von einer Patientin erkannt. Zwischen den Einsätzen kann sich das Team ein paar ruhige Momente gönnen und lernt sich näher kennen.

Film
20:15
170min
Star Wars: Angriff der Klonkrieger
(Star Wars: Attack of the Clones) Episode II - Angriff der Klonkrieger Sci-Fi-Film, USA 2002 Autor: Jonathan Hales - George Lucas Sound: Ben Burtt - David Acord Musik: John Williams Kamera: David Tattersall

Details gibt es im entsprechenden Pluspaketsender.

Ewan McGregor ("Obi-Wan Kenobi") - Natalie Portman ("Padmé") - Hayden Christensen ("Anakin Skywalker") - Christopher Lee ("Count Dooku / Darth Tyranus") - Samuel L. Jackson ("Mace Windu") - Ian McDiarmid ("Supreme Chancellor Palpatine") - Pernilla August ("Shmi Skywalker") - Temuera Morrison ("Jango Fett") - Jimmy Smits ("Senator Bail Organa") - Jack Thompson ("Cliegg Lars") - Leeanna Walsman ("Zam Wesell") - Ahmed Best ("Jar Jar Binks") - Rose Byrne ("Dormé") - Oliver Ford Davies ("Sio Bibble") - Kenny Baker ("R2-D2") - Ronald Falk ("Dexter Jettster") - Jay Laga'aia ("Capt. Typho") - Andrew Secombe ("Watto") - Ron Falk ("Dexter Jettster") - Anthony Daniels ("C-3PO/Dannl Faytonni") - Silas Carson ("Ki-Adi-Mundi/Viceroy Nute Gunray") - Daniel Logan ("Boba Fett") - Andy Secombe ("Watto") - Ayesha Dharker ("Queen Jamillia") - Joel Edgerton ("Owen Lars") - Bonnie Piesse ("Beru") - Anthony Phelan ("Lama Su") - Rena Owen ("Taun We") - Alethea McGrath ("Madame Jocasta Nu") - Susie Porter ("Hermione Bagwa/WA-7") - Matt Doran ("Elan Sleazebaggano") - Alan Ruscoe ("Lott Dod") - Matt Sloan ("Plo Koon") - Veronica Segura ("Cordé") - David Bowers ("Mas Amedda") - Steve John Shepherd ("Naboo lieutenant") - Bodie Taylor ("Clone Trooper") - Matt Rowan ("Senator Orn Free Taa") - Steven Boyle ("Senator Ask Aak/Passel Argente")
Film
20:15
130min
R.E.D. Älter. Härter. Besser.
(Red) Actionkomödie, USA 2010 Regie: Robert Schwentke Autor: Jon Hoeber - Erich Hoeber - Warren Ellis - Cully Hamner Sound: Sean Paul Armstrong - Paul Aulicino - Ron Bedrosian - Pierre Brouard - Roberto Cappannelli Kamera: Florian Ballhaus

Details gibt es im entsprechenden Pluspaketsender.

Bruce Willis ("Frank Moses") - Morgan Freeman ("Joe Matheson") - John Malkovich ("Marvin Boggs") - Helen Mirren ("Victoria Winslow") - Mary-Louise Parker ("Sarah Ross") - Brian Cox ("Ivan Simonov") - Karl Urban ("William Cooper") - Richard Dreyfuss ("Alexander Dunning") - Julian McMahon ("Robert Stanton") - Ernest Borgnine ("Henry") - James Remar ("Gabriel Singer") - Heidi von Palleske ("Nachbarin") - Jason Giuliano ("Endercott") - Rebecca Pidgeon ("Cynthia Wilkes") - Chris Owens ("der gehängte Mann") - Jaqueline Fleming ("Marna") - Randy Wade Kelley ("Sanitäter") - Alec Rayme ("Polizist bei der Intersektion") - Lawrence Turner ("Attentäter im Altersheim") - Emily Kuroda ("Mrs. Chan") - Joe Chrest ("Detective im Altersheim") - Justine Wachsberger ("Krankenschwester") - Tara Yelland ("Wilkes' Sekretärin") - Jefferson Brown ("Fred") - Audrey Wasilewski ("Geschäftsfrau") - Dmitry Chepovetsky ("Überwachungstechniker") - Matthew Olver ("Überwachungstechniker") - Jason Weinberg ("taktischer Chefbeamter der CIA") - Tony DeSantis ("Sicherheitschef") - Greg Bryk ("Feuerwehrmann") - Neil Whitely ("FBI-Commander") - Robert Morse ("Vernehmungsbeamter") - Joshua Peace ("Überwachungstechniker beim Verhör") - Michelle Nolden ("Michelle Cooper") - Jake Goodman ("Coopers Sohn") - Tess Goodman ("Coopers Tochter") - Desiree Beausoleil ("Sicherheitsfrau") - Laura DeCarteret ("Fundraiserin Greeter") - Jonathan Walker ("Agent Burbacher") - Murray McRae ("Sprecher beim Intro") - Cindy Dukoff ("Bankettgast")
Serie
20:15
45min
Hubert und Staller
Mord nach Art des Hauses Staffel 3: Episode 14 Krimi-Comedyserie, Deutschland, Österreich 2014 Regie: Werner Siebert Autor: Reinhard Krökel

Hubert und Staller werden zum See gerufen, ein Schwarzfischer treibt dort sein Unwesen. Als sie eintreffen, hat der Angler einen ungewöhnlich ''dicken Fisch'' am Haken. Doch der Fang ist eine in Müllsäcken verschnürte männliche Leiche. Der Tote ist der Gastwirt Frank Pöll, der gemeinsam mit seinem Bruder Gerhard Pöll seit kurzem den Traditionsgasthof ''Ludwig'' führt. Doch während Gerhard Pöll das Haus als bodenständigen Gasthof weiterführen möchte, wollte sein Bruder, gemeinsam mit einem Spitzenkoch, daraus ein Nobelrestaurant machen. Hubert und Staller erkennen, dass Gerhard Pöll der Tod seines Bruders nicht ungelegen kommt. Wollte er sich ihn vom Hals schaffen, um seine Position als Chef zu wahren? Während der Ermittlungen entdeckt Staller, wie gut kochende Männer bei Frauen ankommen und begeistert sich schlagartig für die Welt der Küche. Seine kulinarischen Experimente treffen allerdings nicht jedermanns Geschmack. Doch als Anja Licht ungewöhnliche Spuren an der Tatwaffe entdeckt, zahlt sich Stallers Neugier rund ums Thema Essen aus und führt die Ermittler auf eine kochend heiße Spur. Die Erfolgsserie ''Hubert und Staller'' bei ServusTV! Wie gewohnt lösen Christian Tramitz und Helmfried von Lüttichau ihre Fälle mit viel bayerischem Witz und Charme. Mit dabei: Michael Brandner als irrwitziger Revierleiter Reimund Girwidz. Polizeiobermeister Hubert und Staller haben sich eigentlich vorgenommen, Dienst nach Vorschrift zu machen. Doch mit schöner Regelmäßigkeit geraten sie an Fälle, die mindestens eine Nummer zu groß für sie sind. Sehr zum Ärger des ambitionierten Revierleiters Girwidz, der für das Amt des Bürgermeisters kandidieren will …

Christian Tramitz ("Franz Hubert") - Helmfried von Lüttichau ("Johannes Staller") - Michael Brandner ("Reimund Girwidz") - Karin Thaler ("Dr. Anja Licht") - Annett Fleischer ("Sonja Wirth") - Paul Sedlmeir ("Martin Riedl") - Carin C. Tietze ("Sabrina Rattlinger") - Hannes Ringlstetter ("Yazid") - Franziska Ball ("Traudel Kamm") - Andreas Renell ("Eckhardt Pöll")
Info-Sendung
20:15
45min
Den Harz erleben
Brockenbahnen, Drahtseilakte und Fummelhölzchen Dokumentation, Deutschland 2019

Was wäre eine Harzreise ohne Besuch auf dem Brocken - mit mehr als 1.100 Metern immerhin Norddeutschlands höchster Berg. Ganz gemütlich und gleichzeitig sehr nostalgisch erreichen Eisenbahnfans den Gipfel in den Zügen der Harzer Schmalspurbahn; gezogen von einer Dampflok rollen die Waggons der ''Brockenbahn'' aufwärts. Abwärts lohnt sich allemal eine Wanderung, etwa ins romantische Ilsetal, dem schon Heinrich Heine in den Aufzeichnungen seiner ''Harzreise'' ein Denkmal setzte. In unmittelbarer Nachbarschaft liegt Wernigerode mit seiner beeindruckend gut erhaltenen Fachwerk-Altstadt. Wer nicht gerne in Gruppen unterwegs ist, kann die Sehenswürdigkeiten mit städtischen Apps per Handy erkunden. Manche Entdeckungen verdanken sich dann aber doch der Ortskenntnis der Einheimischen, etwa ein Besuch beim Korb- und Bürstenmacher oder in Europas kleinster Porzellanmanufaktur. Für Herzklopfen sorgt ein Besuch an der Rappbodetalsperre, mit 106 Metern Deutschlands höchste Talsperre. Sie ist von einer gigantischen Hängebrücke aus Stahl zu bestaunen: 458,5 Meter lang können Mutige in luftiger Höhe über das Bodestaubecken spazieren. Wer noch mehr Kick braucht, fliegt am Drahtseil mit der ''Megazipline'' darüber hinweg. Eine ganz andere Annäherung an den Harz und seine Menschen bietet der Besuch in einem ehemaligen Bergwerk. Bei Sangerhausen liegt das Erlebniszentrum Bergbau; hier begleiten kundige Führer Interessierte in knapp 300 Meter Tiefe hinunter und erklären sehr unterhaltsam während eines Rundgangs im Röhrigschacht, wie sich der Abbau des Kupferschiefers über 800 Jahre lang im südlichen Harzvorland entwickelt hat, bevor er 1990 eingestellt wurde - und was es mit den Fummelhölzchen auf sich hatte. Aber Sangerhausen ist auch für sein Rosarium berühmt: Die weltweit größte Rosensammlung ist ein Muss für Romantiker und Gartenliebhaber.

TV-Sendung
19:30
85min
Hilfe, unser Lehrer ist ein Frosch!
(Meester Kikker) Familienfilm, Belgien, Niederland 2017 Regie: Anna van der Heide Autor: Mieke de Jong - Paul van Loon Musik: Fons Merkies Kamera: Mark van Aller

Sita lebt mit ihrer Mutter zusammen in einem Häuschen direkt am Flussufer. Sie liebt Tiere, fährt viel Rad und geht gern zur Schule. Vor allem der Unterricht bei Herrn Franz macht Sita Spaß. Doch irgendwas stimmt mit Herrn Franz nicht. Denn immer wenn Sita mit ihm über ihr Lieblingstier, den Frosch, reden will, benimmt sich der Lehrer so komisch. Eines Tages findet Sita heraus, wo das Problem liegt. Herr Franz ist nicht nur ein Mensch, sondern auch ein Frosch. Erst finden Sita und ihre Klassenkameraden das merkwürdig. Doch bald schon hat die Klasse noch mehr Spaß mit Herrn Franz - vor allem draußen im Matsch, wenn alle zusammen herumhüpfen können. Als jedoch ein neuer Direktor an die Schule kommt, muss sich Herr Franz vorsehen. Denn der neue Direktor heißt Storch. Und als solcher hat er es auf Frösche abgesehen. Vielleicht könnte ja Sitas Mutter bei dem Problem helfen. Schließlich ist sie Tierärztin. Aber sie hat immer so viel zu tun und nie wirklich Zeit für ihre Tochter. Also muss Sita allein alles versuchen, um ihren Lieblingslehrer vor Direktor Storch zu schützen.

Andy Bijnaar ("School parent") - Yenthe Bos ("Sita") - Wine Dierickx ("Suzan") - Paul Kooij ("Direktor Storch") - Bianca Krijgsman ("Wouters Mutter") - Jeroen Spitzenberger ("Lehrer Franz") - Georgina Verbaan ("Ceciel") - Michiel Nooter ("Wouters Vater") - Thijmen Jacobs ("Dennis") - Jenahro Lewerissa ("Jenahro") - Olive Peeters ("Annemarie") - Joke Tjalsma ("Tierhändler")
Serie
21:55
30min
Die Nanny
(The Nanny) Pariser Nachtleben Staffel 3: Episode 27 Comedyserie, USA 1996 Regie: Dorothy Lyman Autor: Robert Sternin - Prudence Fraser - Peter Marc Jacobson - Diane Wilk Musik: Timothy Thompson Kamera: James Jansen

Maxwell Sheffield muss dringend nach Paris, um dort ein ernstes Wörtchen mit seinem jüngeren Bruder Nigel zu reden. Nigel hat in der französischen Hauptstadt einen zwielichtigen Nachtclub erstanden. Ein solches Etablissement passt ganz und gar nicht zum grundkonservativen Stil der Sheffield-Familie. Als Maxwell es sich im Flugzeug bequem macht, erlebt er eine Überraschung: Die Nanny ist mit an Bord. Fran hatte Maxwell seine vergessene Reisetasche hinterher bringen wollen und war zufällig im Gepäckabteil der ersten Klasse eingeschlossen worden. Die Nanny fügt sich nur zu gern in ihr Schicksal, gemeinsam mit Maxwell die Stadt der Liebe zu besuchen. In Paris erlebt sie zu ihrem Erstaunen einen wie ausgewechselten Maxwell. Der anrüchige Nachtclub seines Bruders gefällt ihm außerordentlich, vor allem, als zur Eröffnung Eartha Kitt singt. Ist es die Pariser Luft oder die rauchige Stimme von Eartha Kitt? Jedenfalls sind Maxwells Hormone reichlich durcheinander. Auf der Rückreise gerät die Maschine in arge Turbulenzen. Im festen Glauben, dass die Maschine abstürzen wird, gesteht Maxwell der Nanny seine Liebe. Eines Tages steht Fran Fine als Kosmetikvertreterin vor der Tür des versnobbten Broadwayproduzenten Maxwell Sheffield. Zufällig sucht der Witwer gerade ein Kindermädchen für seine Kinder Maggie, Brighton und Gracie. Unerwartet für alle Beteiligten übernimmt sie den Job. Da die resolute Fran ihr Herz auf der Zunge trägt, ändert sich nun einiges im Hause Sheffield.

Fran Drescher ("Fran Fine") - Charles Shaughnessy ("Maxwell Sheffield") - Daniel Davis ("Niles") - Lauren Lane ("CC. C. Babcock") - Eartha Kitt ("Eartha Kitt") - Nicholle Tom ("Margaret 'Maggie' Sheffield") - Benjamin Salisbury ("Brighton Sheffield") - Madeline Zima ("Grace Sheffield") - Renée Taylor ("Sylvia Fine") - Ann Morgan Guilbert ("Yetta Rosenberg")
Serie
20:15
65min
Die Chefin
Schöner Schein Staffel 10: Episode 5 Krimiserie, Deutschland, Schweiz 2019 Regie: Florian Schott Autor: Axel Hildebrand

Ein Luxusappartement und ein aufreizendes, junges Model am Fenster: Der abgehalfterte Fotograf Carlo Ramsauer kann sein Glück kaum fassen. Das sind genau die Fotos, die er braucht, um ein wenig Geld in seine leere Haushaltskasse zu spülen. Doch dann beobachtet er, wie die junge Frau ermordet wird. Carlo informiert seinen alten Freund Kommissar Paul Böhmer. Als dieser wenig später in dem Wohnkomplex ankommt, ist es für Mira Lehmann bereits zu spät. Sie liegt tot und nur mit Unterwäsche bekleidet im Fahrstuhl. Während Kollege Murnau sich in der Modelagentur umhört, wenden sich Vera und Böhmer an den Appartementbesitzer, den Fußballmanager Leon Meyerling. Der gibt an, während der Tatzeit allein in seinem Haus am Starnberger See gewesen zu sein. Allerdings hätten einige seiner Geschäftsfreunde Zugang zu seiner Stadt-Wohnung. Weder Agentin Eva Bernhardt noch Miras beste Freundin Sarah, die ebenfalls als Model arbeitet, wussten, mit wem sich die junge Frau am Abend ihrer Ermordung treffen wollte. Unterdessen erfährt Böhmer von Carlo, dass dieser nicht zufällig zur Tatzeit beim Appartement war: Jemand hatte ihm einen Tipp gegeben, dass etwas ''Heißes'' in der Wohnung von Meyerling passieren würde. Vera und ihr Team stoßen schließlich auf eine Verbindung zwischen dem dubiosen Fußballmanager und der Modelagentur: Die Tote ist auf Pressefotos mit Meyerlings hochgehandeltem Newcomer Roman Bekri zu sehen. Die Serie spielt in München. Vera Lanz ist Kriminalhauptkommissarin in der Münchner Mordkommissionger

Katharina Böhm ("Vera Lanz") - Jürgen Tonkel ("Paul Böhmer") - Christoph Schechinger ("Maximilian Murnau") - Axel Milberg ("Leon Meyerling") - Dennenesch Zoudé ("Eva Bernhardt") - Alexander Hörbe ("Carlo Ramsauer") - Svenja Jung ("Sara Käutner") - Langston Uibel ("Romano Bekri") - Christian Hockenbrink ("Dr. Sebastian Hartmann") - Tatja Seibt ("Dr. Inge Rüders")
Spielfilm
21:20
40min
Vera
Krimireihe, England 2019

Zu Gast bei Vera Russwurm: Julie von Bismarck und Fifi Pissecker Kinder bekommen ist das Normalste der Welt. Das dachte auch die Deutsche Hochadelige Julie von Bismarck. Niemals hätte sie sich daher vorstellen können, dass sie es 7 Jahre lang vergeblich versuchen würde. Dabei hat alles so verheißungsvoll begonnen: Traumhochzeit mit Björn, dem Eigentümer einer großen Hamburger Sicherheitsfirma, kurz darauf schwanger, das Glück scheint perfekt. Das Kind stirbt im Mutterleib und dann beginnt eine unsagbare Leidensgeschichte. Julie ordnet ihr ganzes Leben dem Kinderwunsch unter, verzichtet auf Sport, duscht nicht mehr heiß, Sex nach Terminkalender bestimmt die Partnerschaft. Nichts hilft, sie wird und wird nicht schwanger. Es ist die Geschichte einer großen Liebe, die allen Anfeindungen trotzt und ein Happy End hat. Außerdem: Der ''Vorstadtweiber'' Strizzi Wolfgang ''Fifi'' Pissecker. Das Multitalent erzählt Vera Russwurm über seine überaus starke Bindung zu seinem Vater, der starb als ''Fifi'' 20 war. Noch heute bleibt bei jedem seiner Auftritte ein Sessel frei für den Papa, weil der sicher zuschaut. Krimireihe nach den Romanen der britischen Autorin Ann Cleeves. Die alleinstehende und unkonventionelle Kommissarin DCI Vera Stanhope arbeitet bei der Northumberland & City Police. Mit dem jungen Sergeant Joe Ashworth an ihrer Seite und weiteren aus ihrem Team ermittelt sie in schwierigen Mordfällen.