Was kommt am 17.11.2019 im TV-Programm?

Folgesendung
Spielfilm
20:15
90min
Tatort: Die Pfalz von oben
Krimi, Deutschland 2019 Regie: Brigitte Maria Bertele Autor: Stefan Dähnert Musik: Christian Biegai Kamera: Jürgen Carle

Ein junger Polizist wird bei einer nächtlichen Kontrolle auf einer Landstrasse rücksichtslos von einem Lkw überfahren und stirbt. Dabei handelt es isch um einen Mitarbeiter von Stefan Tries (Ben Becker), dem Leiter des Polizeireviers in Zarten. Für Kriminalkommissarin Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) ist Tries kein Unbekannter: Vor fast 30 Jahren stand er ihr bei, als sie in Zarten einen Mordfall aufzuklären hatte. Und nun gibt es in der Provinz ein neues gezieltes Tötungsdelikt. Lena Odenthal kehrt mit der Unterstützung ihrer Kollegin Johanna Stern (Lisa Bitter) an den Ort zurück, an dem sie einst auf den jungen, energiegeladenen Polizisten Stefan Tries traf, der inzwischen ein gealterter Provinzkönig zu sein scheint und auf ganz eigene Weise für Recht und Ordnung in der Region sorgt. Für Lena Odenthal ist die Frage, was aus Kollege Tries geworden ist, eine persönliche. Alte Gefühle werden geweckt. Es geht um Abhängigkeit und Korruption, um Lebenslügen, Vertuschung und eiskalte Gewalt. Und um ein Opfer, einen sympathischen, engagierten jungen Polizisten, der, wie einst Tries, aufbrach, um seine Heimat zu einer besseren zu machen. Die Königsklasse der deutschsprachigen Krimilandschaft. Jede Sendeanstalt der ARD (plus ORF und SF) schickt mindestens ein Ermittlerteam ins Rennen. Die Filme leben vor allem vom Lokalkolorit der jeweiligen Region oder Stadt und den starken Persönlichkeiten der Kommissare. Für Schauspieler ist die Übernahme einer Rolle als Tatort-Kommissar wie ein Ritterschlag. Figuren wie Trimmel, Schimanski und Odenthal geniessen mittlerweile Kultstatus.

Ulrike Folkerts ("Lena Odenthal") - Lisa Bitter ("Johanna Stern") - Ben Becker ("Stefan Tries") - Thomas Loibl ("Ludger Trump") - Till Wonka ("Nicolay") - Maria Dragus ("Britta Fies") - Peter Espeloer ("Peter Becker") - David Bredin ("Charly Metzger") - Jana McKinnon ("Zoe Hilpert") - Max Schimmelpfennig ("Benny Hilpert")
Spielfilm
20:15
90min
Marie fängt Feuer: Alles oder nichts
Staffel 1: Episode 9 Romanze, Deutschland 2019 Regie: Hans Hofer Musik: Joachim Dürbeck Kamera: Klaus Merkel

Angie wird gestalkt: Nachdem die Freiwillige Feuerwehr einen Mann aus seinem Auto befreit hat, wird er zur Bedrohung seiner Retterin, und Marie muss ihrer Freundin zur Seite stehen. Da die Polizei Angie nicht helfen kann, mobilisiert Marie ihre Freunde, um ihr ein Gefühl der Sicherheit zu geben. Doch selbst die Nachtwache von Marco und Gerhard kann den Stalker nicht abhalten, und die Situation spitzt sich immer weiter zu. Vollkommen überraschend bekommt Marie ein Jobangebot: Sie soll eine Bürgersprechstunde in Weilheim aufbauen. Die Zusage fällt Marie nicht leicht, da die Situation mit Stefan noch so angespannt ist, dass Max und Daniel lieber zu Philipp ziehen. Der Polterabend von Marie und ihrem Verlobten wird von einem Feuerwehreinsatz jäh beendet. Die Hochzeit fällt danach ins Wasser. Der jungen Frau wird bewusst, dass es sehr schlecht um die freiwillige Feuerwehr bestellt ist. Dies möchte sie ändern.

Christine Eixenberger ("Marie Reiter") - Wolfgang Fierek ("Ernst Reiter") - Saskia Vester ("Irene Reiter") - Stefan Murr ("Stefan Weingartner") - Moritz Regenauer ("Max Reiter") - Jonas Holdenrieder ("Daniel Weingartner") - Sylta Fee Wegmann ("Angie Schwarz") - Gabriel Raab ("Marco Stober") - Ferdinand Dörfler ("Gerhard Tenner") - Julian Looman ("Philipp")
Spielfilm
20:05
95min
Tatort: Die Pfalz von oben
live Krimi, Deutschland 2019 Regie: Brigitte Maria Bertele Autor: Stefan Dähnert Musik: Christian Biegai Kamera: Jürgen Carle

Ein junger Polizist wird bei einer nächtlichen Kontrolle auf einer Landstrasse rücksichtslos von einem Lkw überfahren und stirbt. Dabei handelt es isch um einen Mitarbeiter von Stefan Tries (Ben Becker), dem Leiter des Polizeireviers in Zarten. Für Kriminalkommissarin Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) ist Tries kein Unbekannter: Vor fast 30 Jahren stand er ihr bei, als sie in Zarten einen Mordfall aufzuklären hatte. Und nun gibt es in der Provinz ein neues gezieltes Tötungsdelikt. Lena Odenthal kehrt mit der Unterstützung ihrer Kollegin Johanna Stern (Lisa Bitter) an den Ort zurück, an dem sie einst auf den jungen, energiegeladenen Polizisten Stefan Tries traf, der inzwischen ein gealterter Provinzkönig zu sein scheint und auf ganz eigene Weise für Recht und Ordnung in der Region sorgt. Für Lena Odenthal ist die Frage, was aus Kollege Tries geworden ist, eine persönliche. Alte Gefühle werden geweckt. Es geht um Abhängigkeit und Korruption, um Lebenslügen, Vertuschung und eiskalte Gewalt. Und um ein Opfer, einen sympathischen, engagierten jungen Polizisten, der, wie einst Tries, aufbrach, um seine Heimat zu einer besseren zu machen. Die Königsklasse der deutschsprachigen Krimilandschaft. Jede Sendeanstalt der ARD (plus ORF und SF) schickt mindestens ein Ermittlerteam ins Rennen. Die Filme leben vor allem vom Lokalkolorit der jeweiligen Region oder Stadt und den starken Persönlichkeiten der Kommissare. Für Schauspieler ist die Übernahme einer Rolle als Tatort-Kommissar wie ein Ritterschlag. Figuren wie Trimmel, Schimanski und Odenthal geniessen mittlerweile Kultstatus.

Ulrike Folkerts ("Lena Odenthal") - Lisa Bitter ("Johanna Stern") - Ben Becker ("Stefan Tries") - Thomas Loibl ("Ludger Trump") - Till Wonka ("Nicolay") - Maria Dragus ("Britta Fies") - Peter Espeloer ("Peter Becker") - David Bredin ("Charly Metzger") - Jana McKinnon ("Zoe Hilpert") - Max Schimmelpfennig ("Benny Hilpert")
Spielfilm
20:15
140min
Doctor Strange
Fantasyfilm, USA 2016 Regie: Scott Derrickson Autor: Jon Spaihts - C. Robert Cargill Musik: Michael Giacchino Kamera: Ben Davis

Details gibt es im entsprechenden Pluspaketsender.

Benedict Cumberbatch ("Dr. Stephen Strange / Dormammu") - Tilda Swinton ("Die Älteste") - Chiwetel Ejiofor ("Mordo") - Mads Mikkelsen ("Kaecilius") - Rachel McAdams ("Christine Palmer") - Benedict Wong ("Wong") - Michael Stuhlbarg ("Nicodemus West") - Benjamin Bratt ("Jonathan Pangborn") - Stan Lee ("Mann im Bus") - Scott Adkins ("Lucian") - Zara Phythian ("Braunhaarige Zelotin") - Katrina Durden ("Blonde Zelotin") - Alaa Safi ("Großer Zelot") - Amy Landecker ("Dr. Bruner") - Meera Syal ("Dr. Patel") - Kobna Holdbrook-Smith ("Physiotherapeut") - Pezhmaan Alinia ("Arzt") - Neve Gachev ("Ärztin") - Eben Young ("Dr. Weiss") - Sarah Malin ("Dr. Garrison") - Jill Buchanan ("Physiopatientin") - Elizabeth Healy ("betroffene Ärztin") - Guillaume Faure ("zögerlicher Chirurg") - Adam Pelta-Pauls ("Schwester Billy") - Tyrone Love ("Rettungswagenfahrer") - Bern Collaco ("Pfleger") - Dante Briggins ("Pfleger") - Martavious Gayles ("Pfleger") - Annarie Boor ("Pflegerin") - Daniel Eghan ("Hospitalbesucher") - Tony Paul West ("Hugh Goodbody") - Juani Feliz ("Mädchen im Bus") - Topo Wresniwiro ("Hamir") - Umit Ulgen ("Sol Rama") - Linda Louise Duan ("Tina Minoru") - Mark Anthony Brighton ("Daniel Drumm") - Daniel Dow ("Straßenräuber") - Ezra Khan ("Bibliothekar") - Kimberly Van Luin ("Frau des angeschossenen Patienten") - Pat Kiernan ("er selbst")
Info
20:15
90min
Wunderschön! Taminas schönste Winterreisen
(Wunderschön!) Unterwegs mit Tamina Kallert Reportagereihe, Deutschland 2019 Gäste: Caroline Wagner

Taminas schönste Winterreisen Autor/in Caroline Wagner Manche mögen''s heiß, manche lieber kalt: Im Winter zieht es viele Urlauber in den sonnigen Süden, andere träumen dagegen von verschneiten Berggipfeln. Tamina Kallert reist seit 15 Jahren für ''Wunderschön!'' um die Welt. Mitgebracht hat sie viele Ideen für Winterreisen: Rodeln im Salzburger Land, Schneeschuhwandern im Sauerland oder der Besuch einer Sauna am Nordsee-Strand. Sonne und Wärme fand sie in Süd-Thailand, auf Madeira, den Seychellen und den Kanarischen Inseln. Ein Tipp von Tamina Kallert sind Städtereisen. Ihre Favoriten: Radfahren durch das junge und lebendige Kopenhagen, Wien mit seinen gemütlichen Kaffeehäusern und ein Bummel durch das noch nicht überlaufene Testaccio-Viertel in Rom. Ab in den sonnigen Süden Nur ein paar Flugstunden von Deutschland entfernt liegen die Kanarischen Inseln. Hier gibt es auch im Winter Sonne satt - und viele Angebote für einen Bade- und Aktivurlaub. Tamina Kallerts Lieblingsorte: die größten Dünen Europas bei Maspalomas auf Gran Canaria; die Strände von Fuerteventura, wo sich Surfer aus aller Welt treffen; die grüne Insel La Palma, die vor allem Wanderer begeistert. Karibik-Flair fand sie auf den Seychellen, die auch für Urlauber mit kleinerem Geldbeutel erschwinglich sein kann - man muss nur wissen, wie. Schneevergnügen und Nordseewind Verschneite Berge, Ski- und Rodelpisten und gespurte Langlauf-Loipen - das gibt es nicht nur in den Alpen. Tamina Kallert stellt die Highlights ihrer Winterreisen ins Sauerland und in die Eifel vor. Die schöne Kombination von Schnee, Mozart und Kaasnocken fand sie allerdings nur im Salzburger Land. Entschleunigung, Entspannung und eine Fastenkur standen im Mittelpunkt ihrer Reise nach St. Peter Ording, wo sie sich den Nordsee-Wind um die Nase wehen ließ. Etwas stürmischer war die Überfahrt nach Helgoland, Deutschlands einziger Hochseeinsel. Städtereisen: Entspannt in Kopenhagen, Wien und Rom Städte haben im Winter eine eigene Atmosphäre: ruhiger als in der Hochsaison, die Einheimischen oft entspannter, vor den Attraktionen kaum Warteschlangen. Die kleine Meerjungfrau in Kopenhagen lässt sich - warm eingepackt - auch per Boot erreichen. Eine Sachertorte probieren, das sollte man in Wien unbedingt: bei einem Besuch in einem der vielen Kaffeehäuser. Tamina Kallerts Tipp für Rom: die ausgefallen Pizza-Kreationen in den Markthallen.

Info-Sendung
19:30
45min
360° Geo-Reportage
(360° - Geo Reportage) Die Waldbahn der Karpaten Reportagereihe, Frankreich, Deutschland 2003 Regie: Titus Faschina

Oberwischau und das angrenzende Wassertal sind Orte lebendiger Geschichte. Umschlossen von den tiefen Wäldern der Karpaten fanden hier Rumänen, Juden, Ungarn und Deutsche eine gemeinsame Heimat. An diesem Ort märchenhafter Sagen und Geschichten überlebte eine vergessen geglaubte Verbindung aus Feuer, Wasser und Stahl - eine der letzten mit Dampf betriebenen Waldbahnen Europas. Der junge Feuermacher Gheorghe Andreica setzt die Kleindiesellok ''Cozia-1'' sechs Tage in der Woche unter Dampf. Immer schon war das Wassertal ein Zentrum des Holzeinschlags. Und auch heute noch transportiert die Schmalspurbahn Holzfäller in die tiefen Wälder der Region Maramures hinauf und etwa 200 Tonnen Holz zurück ins Tal. Doch die Waldbahn ist bedroht - durch Überschwemmungen und die ökonomische Schwäche der Region. Gheorghe Andreicas größter Wunsch ist es trotzdem, eines Tages Zugführer der Waldbahn zu werden. Doch dafür muss er sich in den Augen seines Chefs erst einmal bewähren. Und so ist jede Fahrt für Gheorghe Andreica eine Reise voller Emotionen, Angst und Hoffnung. Rund um die Welt gibt es spannende Stories, die es zu erzählen lohnt. Journalisten reisen mit der Kamera um den Globus, um die besten Geschichten zu finden und für die Zuschauer zu dokumentieren. Fündig werden sie sowohl in abgelegenen Gegenden, aber auch in großen Städten – überall gibt es Abenteuerliches und Interessantes zu entdecken. Natürlich spielen vor allem auch die Menschen der jeweiligen Gebiete ein große Rolle.

Spielfilm
20:15
100min
Snow Buddies - Abenteuer in Alaska
(Snow Buddies) Abenteuerfilm, USA 2008 Regie: Robert Vince Autor: Aaron Mendelsohn - Anna McRoberts - Kevin DiCicco - Phil Hanley - Paul Tamasy Musik: Brahm Wenger Kamera: Kamal Derkaoui

Fünf behütet aufgewachsene Hundebabys finden sich plötzlich in der schneebedeckten Wildnis wieder, wo zahlreiche Abenteuer auf sie warten. Zusammen mit ein paar erfahrenen Schlittenhunden erobern sie ihre neue Heimat.

Jason Bryden ("Phil") - Mike Dopud ("Joe") - Anthony Harrison ("Coach") - John Kapelos ("Jean George") - Richard Karn ("Patrick") - Dominic Scott Kay ("Adam") - Lise Simms ("Meg") - Michael Teigen ("Deputy Dan") - Cynthia Stevenson ("Jackie") - Charles C. Stevenson ("Sheriff Ryan") - Tyler Foden ("Bartleby") - Kelly Chapek ("Alice") - Jarvis Dashkewytch ("Sam") - Nicholas Harrison ("Pilot") - Molly Shannon ("Molly") - Taku Kawai ("japanischer Rennfahrer") - Viv Leacock ("Lieferbote") - Paula Lindberg ("isländischer Rennfahrer") - Stuart Malinowski ("russischer Rennfahrer") - Dylan Minnette ("Noah") - Gig Morton ("Billy") - Mackenzie Mowat ("hübsches Mädchen") - Kolton Nowaczynski ("Paul") - Christian Pikes ("Henry") - Michael Dopud ("Joe") - William Samples ("Butler") - Malcolm Scott ("Copilot") - Cliff Solomon ("Inuit") - Cainan Wiebe ("Pete") - Whoopi Goldberg ("Miss Mittens (Stimme)") - James Belushi ("Bernie (Stimme)") - Jimmy Bennett ("Buddha (Stimme)") - Lothaire Bluteau ("François (Stimme)") - Josh Flitter ("Budderball (Stimme)") - Skyler Gisondo ("B-Dawg (Stimme)") - Henry Hodges ("Mudbud (Stimme)") - Kris Kristofferson ("Talon (Stimme)")
Info
20:15
45min
Der Suezkanal
(Menschen und Straßen) Dokureihe, Deutschland 1994

Der 169 Kilometer lange Suezkanal verkürzt die Route von Europa nach Indien um rund 10.000 Kilometer. Diesen Vorteil erkannten schon ägyptische Herrscher im 14. Jahrhundert vor Christus. Sie wollten ihre Flottenstützpunkte im Mittelmeer und im Roten Meer miteinander verbinden. Nach 1000-jähriger Bauzeit hatte der Kanal 120.000 Menschenleben gekostet. Er versandete und wurde im 8. Jahrhundert unbrauchbar. Vergessen war er aber nicht. Um 1500 wollten die Venezianer den Kanal wiederherstellen, später war es Napoleon Bonaparte, der sich für das Projekt interessierte, dessen Ingenieure sich jedoch verrechneten. Dennoch blieben die Franzosen am Ball: Sie überzeugten die ägyptische Regierung von der Wirtschaftlichkeit eines Kanals zwischen Suez und Port Said. Zur Finanzierung des Baus gründeten sie eine Aktiengesellschaft, die für 99 Jahre die Rechte am Kanal erhielt. 1858 begann der Bau des Kanals in die Sandwüste: von Port Said am Mittelmeer bis nach Suez am Roten Meer. 1869 konnte der Kanal eröffnet werden. Er entwickelte sich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts nach einer wechselvollen Geschichte zu einer lukrativen Einnahmequelle für die Suezgesellschaft. Doch als der ägyptische Präsident Nasser, zwölf Jahre vor Ablauf der Konzession, den Kanal verstaatlichen ließ, löste er 1956 die sogenannte Suezkrise aus. Israelische, britische und französische Truppen griffen Ägypten an. Nur durch das Eingreifen internationaler Schutztruppen konnte der Krieg sechs Monate später beendet werden.