Was kommt am 11.07.2020 im TV-Programm?

Folgesendung
Spielfilm
20:15
90min
München Mord: Die ganze Stadt ein Depp
München Mord: Die ganze Stadt ein Depp
Sender: ZDF
Staffel 1: Episode 7 Krimi, Deutschland, Österreich 2018 Regie: Sascha Bigler Autor: Matthias Kiefersauer - Alexander Liegl Musik: Stephan Massimo Kamera: Ralf K. Dobrick

Um als Polizeihauptkommissar von seinen Kollegen öffentlich als ''irre'' abgestempelt zu werden, bedarf es schon einiger Vorkommnisse. Mit seinen mehr als ungewöhnlichen Ermittlungsmethoden hat sich Ludwig Schaller (Alexander Held) diesen Titel jedoch reichlich verdient. Um ihn aufs berufliche Abstellgleis zu schieben, steckt ihn sein Chef zusammen mit dem notorischen Frauenheld Harald Neuhauser (Marcus Mittermeier) und der Nichte des Polizeipräsidenten, Angelika Flierl (Bernadette Heerwagen), in ein neues Team, das Fälle aufklären soll, die sonst keiner übernehmen will. Zur allgemeinen Überraschung erweisen sich die Fälle jedoch als enorm anspruchsvoll - und das Team als enorm erfolgreich. Die Ermittler Harald Neuhauser, Ludwig Schaller und Angelika Flierl werden von den Kollegen belächelt. Die Polizisten ecken mit ihren unkonventionellen Methoden an. Dennoch überzeugt das Trio mit einer hohen Aufklärungsquote in Mordfällen.

Bernadette Heerwagen ("Angelika Flierl") - Marcus Mittermeier ("Harald Neuhauser") - Alexander Held ("Ludwig Schaller") - Christoph Süß ("Helmut Zangel") - Judith Neumann ("Stella Bast") - Bernadette Schnabl ("Chrissy Montag") - Martin Feifel ("Uli Schmidbauer") - Nikolaus Paryla ("Josef Kleint") - Tim Seyfi ("Christian Mölder") - Anian Zollner ("Prof. Michael Knöpfle")
Info-Sendung
18:00
15min
Heute im Osten - Reportage
Heute im Osten - Reportage
Sender: mdr
(Heute im Osten) Mit Hightech gegen Corona - Fake-News Jagd in Litauen Reportagereihe, Deutschland 2020

In der litauischen Hauptstadt Vilnius ist Viktoras Daukšas mit seinem Projekt Debunk.eu ganz plötzlich ins Licht der Öffentlichkeit gerückt. Zusammen mit freiwilligen Helfern und Algorithmen der Künstlichen Intelligenz sucht er nach Fake-News. Die Corona Pandemie bringt Falschmeldungen in nicht gekanntem Ausmaß hervor und manche verbreiten sich schneller als das Virus. Viktoras Daukšas Team ist spezialisiert darauf, die Falschinformationen bis zur Quelle zurückzuverfolgen und öffentlich bloßzustellen. Fast wöchentlich ist er nun im Fernsehen zu sehen und gefragter Gesprächspartner, wenn es darum geht, was stimmt und was nicht. Daten und Hightech nutzt auch Dirk Brockmann in Berlin. Er ist Professor am Robert-Koch-Institut und entwickelt zusammen mit anderen europäischen Wissenschaftlern und IT-Spezialisten eine der zurzeit größten, freiwilligen Corona-Datensammel-Apps. Gefüttert wird sie mit Daten von Smartwatches und anderen sogenannten Wearables. Mit Hilfe der Daten, so hoffen die Entwickler, soll die Ausbreitung und Dynamik der Infektionskrankheit berechnet werden können. Sie sammelt verschiedene Anzeichen, die auf eine Ansteckung mit COVID-19 hinweisen, wie Puls und Körpertemperatur. So sollen Infektionsherde schneller erkannt und eingedämmt werden können. Die Reportage wirft einen Blick hinter die Kulissen des Arbeitsalltags von Hightech-Spezialisten, die in Europa zum digitalen Wettlauf gegen das Coronavirus angetreten sind.

Info
18:15
30min
Unterwegs in Sachsen-Anhalt
Unterwegs in Sachsen-Anhalt
Sender: mdr
Auf dem Altmarkrundkurs-Radtour von Stendal nach Tangerhütte Regionalreportage, Deutschland 2017

Wer gab wohl wem seinen Namen? Die Familie Bismarck dem kleinen Ort Bismark in der Altmark oder doch eher umgekehrt? Auch wann genau die Bismarcks in die damalige Metropole Stendal umsiedelten, ist nicht bekannt. Doch vor genau 750 Jahren gibt es den ersten schriftlichen Nachweis. Da gehört die Familie schon zur reichen Gilde der Gewandschneider. Sie stellen Ratsmänner und Bürgermeister. Doch Glanz und Gloria enden mit einem glatten Rausschmiss aus der stolzen Hansestadt. Die Bismarcks aber fallen nach oben, bekommen vom Brandenburgischen Markgrafen Rittergüter und steigen so auf zum sogenannten schlossgesessenen Adel. Victoria Herrmann und Andreas Neugeboren besuchen auf ihrer 6. Etappe des Altmarkrundkurses, zu der sie in Stendal aufbrechen, drei Herrenhäuser, die heute wieder von der Familie von Bismarck bewohnt werden und für Besucher offenstehen - und keines steht übrigens im Ort Bismark! Irina und Alexander von Bismarck locken in Döbbelin mit ihren Weihnachtswelten das ganze Jahr über in eine leuchtende Zeit voller Kugeln und Kerzen. Auf dem Landgut Welle kümmert sich Brita von Götz-Mohr im Kompetenzzentrum ''Heimische Birnen'' um alte Obstsorten. Und in Briest können Gäste Schloss und Park bestaunen, die Teil der Tourismusroute der Gartenträume in Sachsen-Anhalt sind. Und was bietet die Radstrecke ohne die Bismarcks? Eine herrliche Landschaft, Milch von glücklichen Kühen, Ausblicke in blühende Felder bis hin zum Kalimandscharo, knorrige alte Bäume in der Tangerniederung. Victoria und Andreas erkunden den Kunsthof in Dahrenstedt, eine Heimatstube in Demker und den größten Wildpark Sachsen-Anhalts in Weißewarte. Ziel ist Tangerhütte, die jüngste Stadt der Altmark, die einst mit ihrer Gießerei Weltruhm erlangte. Für ihren Pavillon aus feinstem Kunstguss gab es bei der Weltausstellung in Paris 1889 eine Goldmedaille. Er schmückt heute den Tangerhütter Schlosspark. Der gehört auch zu den Gartenträumen, die in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum feiern.

Info
18:15
30min
Westart
Westart
Sender: WDR
Magazin, Deutschland 2020 Moderation: Siham El-Maimouni

Künstliche Intelligenz. Richard David Prechts Plädoyer gegen die digitale Diktatur Unberührte Natur. Stefan Forsters faszinierende Fotos von den Inseln des Nordens Recht und Gerechtigkeit. TV-Dokumentation ''Loveparade - die Verhandlung'' Westart aus dem Museum Situation Kunst in Bochum Familienkrise: Die Filmkomödie ''Wir Eltern'' Westart aus dem Museum Situation Kunst in Bochum: Natur, Kultur und Architektur - all das findet sich im Museum Situation Kunst in Bochum. Gegründet wurde es Ende der 1980er Jahre als Ausstellungsort für die Kunstsammlungen der Ruhr-Universität. Zu dem außergewöhnlichen Ensemble gehören der jahrhundertealte Schlosspark Weitmar, Kunstpavillons, alte und neue Bauten wie der in der Ruine des Herrenhauses errichtete Kubus und das 2015 eröffnete ''Museum unter Tage''. Oberhalb und unterhalb der Erde gibt es eine Menge zu sehen: Installationen und Skulpturen unter anderem von Richard Serra, Dan Flavin und Lee Ufan, asiatische und afrikanische Kunst sowie Landschaftsbilder vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Eine Sonderausstellung im ''Museum unter Tage'' ist bis zum 25. Oktober dem Architekten und Künstler Erich Reusch gewidmet. Westart-Moderatorin Siham El-Maimouni erkundet auf ihrem Streifzug das Zusammenspiel von Kunst und Natur. Unberührte Natur. Stefan Forsters faszinierende Fotos von den Inseln des Nordens: ''Die Natur ist mein Leben und die Fotografie das Werkzeug, um sie festzuhalten und irgendwann mal zu zeigen, so sah das hier aus.'' Stefan Forster, 33 Jahre alt, ist fasziniert von ursprünglichen Landschaften, von seltenen Lichtstimmungen, Wolkenformationen, Sonnenauf- und -untergängen. Rund sieben Monate im Jahr ist der Schweizer Fotograf in der ganzen Welt unterwegs, um selbst Bilder zu machen oder anderen die Kunst des Fotografierens beizubringen - in unberührter Natur und ohne Spuren zu hinterlassen. Jetzt ist sein Bildband ''Inseln des Nordens'' erschienen mit Fotos, die auf mehr als 80 Reisen nach Island, Grönland, Norwegen und auf die Färöer-Inseln entstanden sind. Künstliche Intelligenz. Richard David Prechts Plädoyer gegen die digitale Diktatur: Wie viel Macht wollen wir den Maschinen geben? Was unterscheidet uns von superintelligenten Robotern? Und was ist der Sinn unseres Lebens? Das sind Fragen, mit denen sich der Philosoph Richard David Precht in seinem neuen Buch über ''Künstliche Intelligenz'' beschäftigt. Für ihn ist klar: Angesichts des rasenden technischen Fortschritts und der unwiderruflichen Zerstörung der Umwelt müssen wir uns entscheiden, wohin die Reise geht. Es könne nicht sein, dass wir uns bei existenziellen Fragen auf Algorithmen stützen, dass wir - technikgläubig, wie wir sind - unseren Willen der digitalen Diktatur unterordnen. ''Wir müssen lernen, dass wir ein Teil der Natur sind. Das ist eine Grundvoraussetzung dafür, dass wir den Planeten vielleicht noch retten können.'' Recht und Gerechtigkeit. TV-Dokumentation ''Loveparade - die Verhandlung'': Am 24. Juli 2020 jährt sich die Duisburger Loveparade-Katastrophe zum zehnten Mal. 21 Menschen starben im Gedränge, 652 wurden verletzt. Schuld und Verantwortung sind bis heute nicht eindeutig geklärt. Erst mehr als sieben Jahre nach der Tragödie, im Dezember 2017, begann die juristische Aufarbeitung. Am 4. Mai 2020 ging das Mammut-Verfahren nach 184 Verhandlungstagen ohne Urteil zu Ende ging. Ein WDR-Team hat den Prozess begleitet, Hintergründe recherchiert und das juristische Ringen dokumentiert. Zu Wort kommen Hinterbliebene und Überlebende, Verteidiger und Nebenkläger, Vertreter der Staatsanwaltschaft und des Gerichts. Die Dokumentation ''Loveparade - die Verhandlung'' ist am 15. Juli um 22 Uhr auf Arte und am 22. Juli um 22.35 im Ersten zu sehen. Familienkrise: Die Filmkomödie ''Wir Eltern'': Eigentlich läuft es ganz gut in der Familie Kamber-Gruber. Die Kinder sind aus dem Gröbsten raus. Vater Michi und Mutter Vero glauben, vieles richtig gemacht zu haben. Doch die spätpubertären Zwillinge Romeo und Anton machen ihnen einen Strich durch die Rechnung. Obwohl schon erwachsen, wohnen sie immer noch zu Hause. Sie kiffen, schwänzen die Schule und spielen die entnervten Eltern gegeneinander aus. Bis die auf unkonventionelle Weise die Notbremse ziehen... Der Film ist eine Homestory der besonderen Art.

Film
17:30
90min
Pfarrer Braun: Drei Särge und ein Baby
Pfarrer Braun: Drei Särge und ein Baby
Sender: 3sat
Staffel 4: Episode 2 Krimireihe, Deutschland 2006 Regie: Wolfgang F. Henschel Autor: Stephan Reichenberger - Cornelia Willinger Musik: Martin Böttcher Kamera: Peter Ziesche

Pfarrer Braun ermittelt dieses Mal in dem Fall einer Ehemänner mordenden ''Schwarzen Witwe''. Als wäre das nicht genug, muss er sich auch noch um ein zurückgelassenes Baby kümmern. Die Umzugskisten sind noch nicht ausgepackt, da flüchtet sich die junge Tschechin Leni vor einem Mädchenhändlerring in Pfarrer Brauns Kirche. Die hochschwangere Frau bekommt ihr Kind ausgerechnet im Bett des Pfarrers. Kurz darauf verschwindet die Mutter. So müssen Braun und seine Haushälterin als Ersatzeltern einspringen. ''Vater Braun'' ist von der neuen Rolle sehr angetan, hat aber leider kaum Zeit für das Kind. Zu sehr beschäftigt ihn der Fall der schönen Elbreederin Susanna Vogelsang. Gerüchten zufolge hat sie bereits zwei ihrer Ehemänner ins Grab gebracht. Als auch ihr dritter Gatte Karl unter mysteriösen Umständen stirbt, sind mit dem Pathologen Dr. Storz und dem Bestatter Florian Graf gleich zwei Witwentröster zur Stelle. Pfarrer Braun kann nicht anders - er muss einfach wieder ''kriminalisieren''. Ausgerechnet Kommissar Geiger, der gegen einen Mädchenhändlerring ermittelt, bringt den Pfarrer diesmal auf die richtige Spur: Zwischen Lenis Verschwinden und Karl Vogelsangs Tod gibt es eine Verbindung. Pfarrer Braun ist der Herzstück seiner Gemeinde und eine wahre Schnüffelnase. Der Hobbydetektiv kann und möchte sich nicht aus den Mordfällen in der Region heraushalten und stellt auf eigene Faust Ermittlungen an. Der vorsitzende Bischof ist von Brauns Hobby nicht so begeistert, deswegen wird er ständig strafversetzt. Abhalten kann dies den Pfarrer jedoch nicht.

Ottfried Fischer ("Pfarrer Braun") - Hansi Jochmann ("Margot Roßhauptner") - Antonio Wannek ("Armin Knopp") - Peter Heinrich Brix ("Kommissar Geiger") - Hans-Michael Rehberg ("Bischof Hemmelrath") - Gilbert von Sohlern ("Priester Mühlich") - Sunnyi Melles ("Susanna Vogelsang") - Leonard Lansink ("Florian Graf") - Anne Kanis ("Leni") - Peter Sattmann ("Dr. Storz")
Serie
17:20
45min
The Garfield Show™
The Garfield Show™
Sender: KIKA
Odie der Superheld / Die Eisfrau und der Steinzeitmensch / Die Wette / Der T 3000 3D-Animationsserie, Frankreich Regie: Philippe Vidal Autor: Mark Evanier Evanier - Julien Magnat Musik: Laurent Bertrand - Jean-Christophe Prudhomme

Odie der Superheld: Odie ist schrecklich deprimiert. Er ist verliebt in eine schöne Hundedame und träumt immerzu, er sei ein Superheld, der sie aus den schlimmsten Situationen rettet. Aber beim Aufwachen wird er jedes mal aufs Neue mit der Realität konfrontiert. Garfield macht ihm unmissverständlich klar, dass Hunde nicht fliegen können und Odie aufhören soll, davon zu träumen. Bis Garfield auf einer Straße im frischen Teer stecken bleibt und Odie ihn und die Hundedame vor der nahenden Dampfwalze rettet. Doch dann wacht Garfield auf, und stellt fest, dass auch das nur ein Traum war. Die Wette: Garfield wettet mit Nermal, dass er es schafft, eine ganze Stunde nichts zu essen. Nermal verspricht, sich dann einen Monat lang von Garfields Haus fernzuhalten. Sollte Garfield es jedoch nicht schaffen, müsste er eine Woche lang Nermals Sklave sein. Es wird eine harte Stunde für Garfield. Am Ende plagen ihn bereits Wahnvorstellungen, aber er schafft es. Die Eisfrau und der Steinzeitmensch: Seit einiger Zeit fährt eine Eisverkäuferin Olga mit ihrem Wagen durchs Viertel. Garfield hat natürlich nichts Besseres im Sinn, als die arme Frau zu ärgern. Als sie einen besonders schlechten Tag hat, bekommt Garfield Mitleid mit ihr. Aus Versehen ist in ihrem Eiswagen ein Eisblock gelandet, der einen Steinzeitmenschen enthält, und Garfield ist an diesem Missgeschick nicht ganz unbeteiligt. Leider hat Garfield zudem auch noch die Kühlung ausgestellt, sodass der Steinzeitmensch auftaut und sich in Olga verliebt! Der T 3000: Garfield und Odie klauen was zu essen. Aber den trotteligen Hundefängern der Stadt gelingt es auch diesmal nicht, sie zu fangen. Das geht ihrem Chef so auf die Nerven, dass er sie kurzerhand entlässt. Stattdessen soll ein Roboter die Hundefängerdienste übernehmen. Der nimmt allerdings alles gefangen, was ihm über den Weg läuft. Garfield und Odie locken ihn gemeinsam in eine Falle. Garfield ist ein fauler, fetter Kater, der eigentlich nur mit seiner Lieblingsspeise Lasagne hinter dem warmen Ofen hervorzulocken ist. Sein bester Freund ist sein Teddybär Pooky. Vor allem der nette Jon Arbuckle und sein Hund Odie haben unter Garfields Streichen zu leiden.

Film
17:05
85min
Baltic Crimes: Amour maternel
Baltic Crimes: Amour maternel
Sender: RTS Un
(Der Usedom-Krimi) Staffel 1: Episode 8 Série policière, Deutschland 2019 Regie: Uwe Janson Autor: Scarlett Kleint - Michael Vershinin - Alfred Roesler-Kleint Musik: Colin Towns

Holm Brendel, de la police voisine de Heringsdorf, demande à Karin Lossow de rendre visite à Martina Gentsch, sa petite amie du lycées. Celle-ci est en détention préventive depuis deux ans pour avoir tiré sur son amant - en légitime défense, dit-elle. Mais l''accusation retient le meurtre. Martina affirme que l''enquêteur principal, Lucjan Gadocha, a retiré les preuves qui prouvaient son histoire. Il semble toutefois que la libération de Martina soit à portée de main lorsque son avocat meurt dans un accident de voiture le soir même. (DEU-2018) Der Usedom-Krimi ist eine Kriminalfilmreihe mit Katrin Sass in der Rolle der ehemaligen Staatsanwältin Karin Lossow. Sie ist zudem die Mutter der von Lisa Maria Potthoff verkörperten Kriminalhauptkommissarin Julia Thiel. Die Serie wird seit 2014 produziert und im Rahmen der Reihe „Der Donnerstag-Krimi im Ersten“ ausgestrahlt. Im sechsten Film der Reihe Winterlicht steigt Lisa Maria Potthoff aus der Serie aus, sie fällt in ihrer Rolle einem Mord zum Opfer. Ihre Nachfolgerin ist die von Rikke Lylloff gespielte Kriminalhauptkommissarin Ellen Norgaard, eine Dänin, die auf Usedom geboren wurde.

Katrin Saß ("Karin Lossow") - Rikke Lylloff ("Ellen Norgaard") - Rainer Sellien ("Holm Brendel") - Max Hopp ("le docteur Brunner") - Peter Schneider ("Stefan Thiel") - Merab Ninidze ("Lucjan Gadocha") - Hans Brückner ("Ronny Reetz") - Patrick von Blume ("Philipp Mölk") - Lisa Maria Potthoff
Info
18:30
30min
Unsere Bürgermeister
Unsere Bürgermeister
Sender: tag24
Stadt, Land, Politik Dokumentation, Deutschland 2020 Autor: Simon Huber - Lavinja Jaekel - Tom Häussler

Wie funktioniert Demokratie an der Basis? In welche spannenden, aber auch skurrilen Situationen geraten Kommunalpolitikerinnen und -politiker immer wieder? Welche Herausforderungen lauern im Amt? Diesen und anderen spannenden Fragen geht die zweiteilige NDR Reportagereihe ''Unsere Bürgermeister'' nach. Ein halbes Jahr lang wurden dafür vier norddeutsche Lokalpolitikerinnen und -politiker begleitet: Falko Droßmann, SPD, Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte, Claus Ruhe Madsen, parteilos, Oberbürgermeister von Rostock, Martina Oertzen, CDU, hauptamtliche Bürgermeisterin der Gemeinde Seevetal, und Katja Just, Wählergemeinschaft Hooge, Bürgermeisterin im Mikrokosmos Hallig Hooge. Immer ganz nah dran verfolgt dieser erste von zwei Filmen die Wünsche und Visionen der Protagonisten und manchmal auch die Kollision mit der Realität. In Seevetal bereitet eine marode Brücke Bürgermeisterin Martina Oertzen Kopfschmerzen. Seit Jahren ist die Decatur-Brücke gesperrt, Pendlerinnen und Pendler, Anwohnerinnen und Anwohner sind wütend. Martina Oertzen sitzt zwischen den Stühlen. Doch wie soll sie sich darum kümmern, wenn wegen einer AfD-Veranstaltung Tausende Gegendemonstranten nach Seevetal kommen wollen? Bürgermeisterin Katja Just kümmert sich auf Hallig Hooge um die Belange von 100 Bewohnerinnen und Bewohner. Und um ein millionenschweres Bauprojekt: Auf der kleinen Hallig Hooge rollen große Bagger an, um die Warften zu verstärken und so das Überleben der Bewohnerinnen und Bewohner zu sichern. Katja Just selbst bekommt als Ehrenamtliche kein Geld dafür, sie lebt von der Vermietung von Ferienwohnungen. Falko Droßmann ist Bezirksamtsleiter von Hamburg-Mitte, aber seine Arbeit ist die eines Bürgermeisters. Verwaltung, Organisation und viele Repräsentationsverpflichtungen sind seine Hauptaufgaben. Der Film begleitet ihn in einem Alltag der Gegensätze zwischen Bürgergespräch in der Kirchengemeinde und Businessmeeting auf dem Hafengeburtstag. Was bei den anderen schon Alltag ist, steht dem gebürtigen Dänen Claus Ruhe Madsen in Rostock zu Beginn der Dreharbeiten noch bevor. Politisch ist der Unternehmer noch ein unbeschriebenes Blatt. Diese Reportage begleitet den Wahlkampf des Quereinsteigers. Mit welchen Ideen begeistert man die Menschen? Wie setzt man sich gegen die Gegenkandidaten durch? Mit oder ohne Parteibuch, im Haupt- oder Ehrenamt, in der Großstadt oder auf dem Lande, alle Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sind mit Leidenschaft dabei. Es eint sie dabei vor allem eines: der Respekt vor den Regeln der Demokratie.

Serie
18:05
55min
Um Himmels Willen
Um Himmels Willen
Sender: ORF2
Brautalarm Staffel 17: Episode 1 Familienserie, Deutschland 2018 Regie: Nikolai Müllerschön Autor: Jürgen Werner - Marie Reiners Musik: Philipp L. Kölmel Kamera: Bernd Neubauer

Evi Reiter und Stefan Locher wollen sich im Kloster Kaltenthal das Ja-Wort geben. Kurz vor der Trauung taucht eine junge Frau auf, die unbedingt mit dem Bräutigam sprechen will. Kurz darauf sagt Stefan die Hochzeit ab und lässt die verzweifelte Braut sitzen. Evis Vater ist darüber alles andere als unglücklich, denn für ihn ist der Auserwählte seiner Tochter ohnehin nicht standesgemäß. Schwester Hanna macht sich auf die Suche nach Stefan, um die Sache aufzuklären. (Hörfilm in Zweikanaltontechnik: deutsch / deutsch mit Bildbeschreibung) Ein Kloster geht mit der Zeit. Im niederbayerischen Kaltenthal soll das örtliche Nonnenkloster weichen, weil Oberbürgermeister Wolfgang Wölle lukrative Pläne verfolg. Die Nonnen, allen voran die beherzte Schwester Lotte, haben jedoch eigene Visionen. Den Damen gelingt der Spagat zwischen Tradition und Moderne – vor allem wissen sie, wie sie den Bürgermeister auf Abstand halten können.

Janina Hartwig ("Hanna Jakobi") - Fritz Wepper ("Wolfgang Wöller") - Nina Hoger ("Oberin Theodora") - Karin Gregorek ("Felicitas Meier") - Emanuela von Frankenberg ("Agnes Schwandt") - Denise M'Baye ("Novizin Lela") - Mareike Lindenmeyer ("Novizin Claudia") - Andrea Sihler ("Schwester Hildegard") - Horst Sachtleben ("Bischof Rossbauer") - Andrea Wildner ("Marianne Laban")