Was kommt am 25.11.2019 im TV-Programm?

Folgesendung
Info-Sendung
16:50
30min
Xenius: Kartoffeln
(Xenius) Von alten und neuen Knollen Magazin, Deutschland, Frankreich 2019 Moderation: Gunnar Mergner - Pierre Girard

Kartoffeln - Von alten und neuen Knollen Bei der Kartoffelernte geht es normalerweise laut und staubig zu, Erntehelfer müssen sehr schnell sein. Auf dem kleinen Versuchsfeld der Familie Ellenberg ist dagegen absolute Vorsicht geboten. Von Hand bergen die ''Xenius''-Moderatoren Pierre Girard und Gunnar Mergner Knolle für Knolle sorgfältig aus der Erde. Denn jede einzelne Neuzüchtung könnte die Bestseller-Kartoffel der Zukunft sein. Vielleicht ist ''Xenius'' also heute dabei, wenn wahre Schätze gehoben werden. Neue, wohlschmeckende Supersorten, die zudem hitzeresistent und robust sind. Oder entpuppen sich die Knollen als Flop? Die neuen Kartoffelkreuzungen könnten nämlich auch völlig ungenießbar sein - und die jahrelange Mühe war vergebens. Pierre und Gunnar packen heute in der Lüneburger Heide mit an. Es ist Haupt-Erntesaison bei Kartoffelbauer Karsten Ellenberg. Rund 40 verschiedene Sorten baut der Biolandwirt auf seinen Äckern an. Sie sind mehlig, saftig, schmecken zimtig oder nach Speck. Die Vielfalt ist groß und einige Sorten hat Ellenberg selbst gezüchtet. In der Kartoffel stecken viele gesunde Inhaltsstoffe. Damit Vitamine und Nährstoffe erhalten bleiben, ist die richtige Zubereitung wichtig. So kann etwa beim Kochen von Salzkartoffeln einiges schief gehen. Physiker und Molekularkoch Thomas Vilgis zeigt, worauf es ankommt.

Info
17:20
25min
Amerika mit David Yetman
(In The Americas With David Yetman) USA - Die Desertifikation des Südwestens Staffel 7: Episode 66 Dokureihe, USA 2017 Regie: Dan Duncan

Große Teile des Südwestens der USA sind Wüstengebiete. Das kostbare Wasser liefern nur wenige Bäche und Flüsse, die jedoch zunehmend austrocknen. Einige Menschen machen sich Gedanken, wie man der schleichenden Wasserknappheit begegnen kann. Ihr Engagement ist entscheidend für die Zukunft des Südwestens. Vor 300 Jahren gründeten spanische Priester hier Missionen, da die Flüsse jederzeit genug Wasser für die Landwirtschaft führten. Sie flossen hundert Meilen nordwärts. Heute verlangen die wachsende Bevölkerung und die Industrie nach immer mehr Wasser. Die Situation hat sich verändert, und zwar drastisch. Das beste Beispiel für die Wasserprobleme der Region ist der Lake Mead, ein See, der vom größten Staudamm im Südwesten gebildet wird, dem Hoover Dam. Inzwischen ist sein Pegel um über 40 Meter gefallen und der hohe ''Badewannenrand'', den die Mineralien hinterlassen haben, veranschaulicht das Ausmaß der Wasserknappheit. Der Pegelstand beweist, dass immer mehr Menschen immer mehr Wasser verbrauchen. Dürreperioden führen seit 20 Jahren ebenfalls dazu, dass sich der Stausee nicht mehr füllt. Der dritte Faktor ist die Klimaerwärmung, die zu höherer Verdunstung führt. Auch dadurch ist weniger Wasser als früher verfügbar. Nimmt man all dies zusammen, bekommt man eine klare Vorstellung von den Herausforderungen, die auf den Südwesten der USA in puncto Wasser zukommen. Las Vegas ist abhängig vom Wasser des Lake Mead. Tucson in Arizona dagegen ist auf Grundwasser und importiertes Wasser angewiesen. Ein Beispiel dafür, wie verzweifelt die Lage mancherorts sein kann, sind die tiefen Flussbetten, die einstmals viel Wasser führten. Heute sind sie ausgetrocknet. Sie sind ein Symbol für die Schwierigkeiten, mit denen die Verbraucher und auch die Wasserwirtschaft zu kämpfen haben.

Serie
17:35
25min
Der kleine Prinz
Der Planet der Dornen Staffel 1: Episode 12 3D-Animationsserie, Frankreich, Deutschland 2011 Regie: Pierre-Alain Chartier Autor: Clelia Constantine - Jean-Marc Dobel - Christel Gonnard - Hervé Benedetti - Nicolas Robin - Thomas Barichella - Alexandre de La Patellière Musik: Frederic Talgorn

Der Planet der Dornen: Der kleine Prinz und Fuchs landen auf dem Planeten der Dornen. Dem Steinvolk, das den Planeten bewohnt, machen die Dornenranken zu schaffen, die ihre Stadt zu überwuchern drohen. Das Steinvolk könnte in einer Flugmaschine fliehen, die Nickel gebaut hat - der Sohn der Anführerin Jade. Doch Jade will die Stadt nicht aufgeben, bevor Kobalt wieder zurück ist, ihr ältester Sohn. Er ist seit langer Zeit auf der Suche nach den legendären ''Felsensamen'', die angeblich Mauern wachsen lassen und somit die Stadt retten können. Doch das Volk will nicht auf Kobalt warten, und so manipuliert Jade die Flugmaschine. Kobalt verzweifelt währenddessen an seiner aussichtslosen Suche, traut sich aber ohne die Felsensamen nicht zurück. Der kleine Prinz findet Kobalt und bringt ihn nach Hause. In letzter Minute flieht das Steinvolk in Nickels Flugmaschine vor den wuchernden Dornenranken - an einen Zufluchtsort, den Kobalt bei seiner Suche entdeckt hat. Die 3D-Animationsserie erzählt neue Geschichten der von Antoine de Saint-Exupéry geschaffenen Figur ''Der kleine Prinz''. Der kleine Prinz macht sich mit seinem Freund,dem Fuchs auf den Weg von einem Planet zum nächsten durch die Galaxis. Dabei folgen sie der Spur der hinterlistigen Schlange, die auf ihrer Reise durch das All nichts als Unheil sät.

Gabriel Bismuth-Bienaimé ("Le Petit Prince")