Was kommt am 20.09.2019 im TV-Programm?

Folgesendung
Film
15:55
95min
Dora Heldt: Wind aus West mit starken Böen
Staffel 1: Episode 8 Literaturverfilmung, Deutschland 2016 Regie: Dirk Regel Autor: Sabine Glöckner - Caroline Hecht Musik: Jörg Magnus Pfeil Kamera: Peter Ziesche

Katharinas beneidenswertes Leben gerät durch ein einziges Wort durcheinander: Sylt. Für einen Bestsellerautor soll sie auf der Insel die Geschichte einer bemerkenswerten Frau recherchieren. Doch auf Sylt lauern auch für Katharina die Schatten der Vergangenheit: zum einen ihre chaotische Schwester Inken, zum anderen ihre ganz große Liebe Hennes der sie seinerzeit vor dem Traualtar sitzen gelassen hat. Katharina nimmt de Jongs Auftrag dennoch an schließlich ist sie eine erwachsene Frau. Denkt sie. Aber kaum auf Sylt angekommen, zerrt nicht nur Schwester Inken kräftig an Katharinas Nerven, sie steht außerdem prompt Hennes gegenüber. Zu allem Überfluss will ihre Recherche nicht so richtig ins Laufen kommen. De Jong taucht plötzlich auf und gibt mit seinem Verhalten Rätsel auf. Glücklicherweise gibt es Martha, Katharinas und Inkens ehemalige Lehrerin, die inzwischen das Archiv der Insel betreibt. Martha durchschaut nicht nur Katharinas perfekte Fassade, sie erkennt auch die Ursache für de Jongs Verhalten. Zwischen den beiden entspinnt sich eine zarte Liebesgeschichte. Auch Katharinas Gefühle für Hennes werden wieder geweckt. Mit Macht. Ihr beneidenswertes Leben bröckelt unaufhaltsam. Und sie muss sich neu entscheiden, wer und was für ihre Zukunft wirklich wichtig ist.

Ann-Kathrin Kramer ("Katharina Johanson") - Rhea Harder ("Inken Johanson") - Rhea Harder-Vennewald ("Inken Johanson") - Hannes Jaenicke ("Hennes") - Sky Dumont ("Bastian de Jong") - Stephan Szasz ("Jens") - Lisa Kreuzer ("Martha Jendrysciak") - Ingrit Dohse ("Gertrud") - Wolfgang Hartmann ("Knud") - Andreas Arndt ("Piet") - Tobias Kay ("Jesper") - Tanja Schumann ("Silke Beckmann") - Andreas Pauls ("Hein Brake") - Tom Pidde ("Uwe")
Info-Sendung
17:00
45min
Hamiltons Abenteuer - Seekühe mal ganz anders
Dokureihe, Deutschland 2014

Der junge Seekuhbulle Hamilton kam nach dem Tod seiner Mutter mit schweren Verletzungen in die Obhut von Tierschützern. Dadurch konnte das Verhalten von Seekühen genau studiert werden. Seekühe sind mit Sicherheit die friedlichsten Kolosse, die die glasklaren Flüsse und die Meeresküsten Floridas bewohnen. Sie verbringen die meiste Zeit des Tages mit dem Fressen von Wasserpflanzen. Auf den ersten Blick wirken sie wie übergewichtige Langweiler. Auf den zweiten Blick offenbaren sie sich jedoch als verspielte, intelligente und äußerst aktive Tiere. Besonders agil sind Manatis, wie Seekühe auch genannt werden, vor der Paarung, die vor Hamiltons Geschichte noch nie gezeigt wurde. Mehrere Männchen kämpfen über Wochen um die Gunst eines Weibchens. Früher glaubte man, diese Paarungshorden seien brutale Massenvergewaltigungen. Dank Hamilton weiß man: Viele Männchen müssen sich um die Paarung bemühen, damit jede Menge Testosteron ins Wasser gerät. Nur dann werden die Weibchen überhaupt paarungsbereit. Nach einem Jahr Tragzeit sind die Jungen auf der Welt und wenn dann der Winter hereinbricht, verlassen die Manatis die Küstenregionen, um in den Flüssen Floridas Warmwasserquellen aufzusuchen. Seekühe sehen zwar dick aus, aber ihnen fehlt eine wärmende Speckschicht. Deshalb frieren sie schnell. An einer dieser warmen Quellen, beginnt auch Hamiltons dramatische Lebensgeschichte.

Info
17:45
45min
Geheimnisvolle Hochseeoasen
Dokumentation, Deutschland 2012

Auf hoher See erscheint oft alles öde und leer. Doch mitten in der Eintönigkeit ragen mancherorts karge Felsen aus dem Wasser. Es sind die Gipfel mächtiger Unterwasservulkane. Oft reichen sie viele Tausend Meter hinab. Über 100 000 erheben sich vom Meeresgrund, die meisten reichen nicht über die Wasseroberfläche. Das Überraschende: Unzählige Meerestiere tummeln sich an den steilen Hängen, darunter seltene Arten. Der Natur- und Unterwasserfilmer Rolf Möltgen taucht mit Meereswissenschaftlern aus aller Welt in einige der geheimnisvollen Bergwelten hinab. Gemeinsam wollen sie erkunden, warum sich dort so viele Arten tummeln. Wichtiger noch ist, herauszufinden, wie sich Tauchtourismus einerseits und Schutzmaßnahmen andererseits auf die Oasen auswirken. Die erste Reise führt rund 350 Kilometer hinaus auf den Pazifik zu den Revillagigedo-Inseln vor Mexiko. Vor Roca Partida bilden Schnapper so riesige Schwärme, dass die Felswand dahinter verschwindet. Sie locken Räuber wie Weißspitzenhaie herbei, diese wiederum die noch größeren Galapagoshaie. Freundlich gestimmt dagegen sind die Riesenmantas vor San Benedicto - eine ganz besondere Attraktion. Die Tiere lassen sich aus nächster Nähe beobachten und gehen sogar ohne bisher erklärbaren Grund auf Tuchfühlung mit den Tauchern. Ihre kleineren Verwandten, die Riffmantas, tummeln sich während der Monsunzeiten in der Hanifaru-Bucht der Malediven. Über 200 sind es einst gewesen. Doch unzählige Safarischiffe laufen die Bucht an, ständig springen Taucher ins Wasser. Die Wissenschaftler beobachten, dass sie die Tiere erheblich bei der Nahrungsaufnahme stören. Deshalb hat die Maledivische Regierung kürzlich ein Tauchverbot erteilt. Der Grund für die Lebensfülle rings um Felsen und Atolle ist die Folge eines einfachen physikalischen Effekts: Prallt die Strömung auf ein Hindernis wie eine Bergwand, wird das Wasser schlagartig nach oben gelenkt. Am Gipfel bilden sich zudem Wirbel. Sie halten das Plankton - winzige Krebse und andere Kleinstlebewesen - dort gefangen und bieten so den vielen Fischen reiche Nahrung. Manchmal allerdings führt auch etwas ganz anderes die Tiere zu den Bergen: Vor Malpelo, einem tristen Felsbrocken 500 Kilometer vor Kolumbien, ziehen Hunderte Bodenstirn-Hammerhaie über die Taucher hinweg. Die Erdmagnetfelder der Seegebirgsketten dienen den skurrilen Weitstreckenwanderern zur Orientierung. Eine Fahrt mit dem Tauchboot ''Deepsea'' hinab in die Bergwelt des Kokosrückens vor Costa Rica ist ein Höhepunkt der Reise. Das Team dokumentiert seltene Arten wie Tiefseequappen, Schildzahn- und Stachelhaie in mehr als 300 Metern Tiefe. Der letzte Tauchgang findet mitten in der Nacht statt und stellt eine besondere Herausforderung dar. Vor der Kokosinsel kommen so viele Weißspitzenhaie zusammen wie nirgendwo sonst. Die Sicht reicht kaum fünf Meter weit, und jederzeit können größere, gefährliche Haie auftauchen. Die geheimnisvolle Unterwasser-Bergwelt zeigt: Jeder spielt eine Rolle im Netzwerk des Lebens. Dank konsequenter Schutzbestimmungen gelingt es, die Vielfalt zu erhalten - vor allem in den einzigartigen Hochseeoasen.

Info
17:10
30min
Wie das Land, so der Mensch - Frankreich - Rosa
(Paysages d''ici et d''ailleurs) Frankreich - Rosa Granitküste Staffel 3: Episode 4 Dokureihe, Frankreich 2014 Regie: François Chayé

Im Norden der Bretagne liegt die Côte de Granit Rose. Sie ist aufgrund ihrer spektakulären Felsformationen aus rötlichem Granit berühmt. Vor allem der Küstenabschnitt zwischen Perros-Guirec und Trébeurden beeindruckt durch seine Farben und Formen. Es ist einer der wenigen Orte auf der Welt, wo der Rosengranit in so großer Menge zutage getreten ist und dabei derart eindrucksvolle Landschaften geformt hat. Mit der Geografin und Geologin Odile Guérin begibt sich Raphaël Hitier auf Erkundungstour. Sie ist fasziniert von der Geschichte dessen, was vor 300 Millionen Jahren ein eindrucksvolles Bergmassiv war. Zu jener Zeit war die Bretagne ein Gebirge. Man spricht deshalb auch vom bretonischen Himalaya, mit Bergen von 5.000 und 6.000 Meter Höhe. Aufgrund der vulkanischen Aktivitäten in dieser Region und wegen der Zusammensetzung des Magmas, das diesen Granit hervorgebracht hat, erscheint es in dieser Farbe. Das Magma enthielt viel Eisen, das den Feldspat gebunden hat. Eine erstaunliche Ansammlung solcher rosa Felsen findet man an den Stränden von Trégastel. Das Gestein bietet einen außergewöhnlichen Anblick, der vor etwa einhundert Jahren zuerst die Maler und später zusehends auch die Touristen in seinen Bann zog. Heute ist diese besondere Landschaft fester Bestandteil der Identität der bretonischen Küste und ihrer Einwohner. Wegen der drohenden Auswirkungen des Massentourismus steht der alte Zöllnerpfad Sentier des Douaniers in Ploumanac''h mittlerweile unter Naturschutz.

Serie
16:50
45min
Geronimo Stilton
Der Haustiertag / Das Geheimnis der Grabkammer Staffel 2: Episode 28 Zeichentrickserie, Italien 2009 Regie: Guy Vasilovich Musik: Valmont

Der Haustiertag: In der Schule ist Haustiertag. Jeder soll sein Haustier mitbringen und es vorstellen. Benjamin bringt Max mit, seine Robotermaus. Die ist zwar kein ''echtes'' Haustier, hat aber viele Tricks auf Lager und kann Benjamin in brenzligen Situationen helfen. Unterdessen hat Geronimo bei seinem ehemaligen Professor Ravenrat einen Interviewtermin. Zu Geronimos Entsetzen stellt sich heraus, dass Ravenrat mit Hilfe eines Zeppelins und einer Armee von Robotern die Daten auf allen Computern der Welt sammeln und so zum Herrscher der Welt werden will. Geronimo wird vom verrückten Professor gefangen genommen und eingesperrt. Seine mutige Schwester Thea will Geronimo zu Hilfe eilen, doch Ravenrat lässt sich nicht aufhalten. In letzter Minute erscheint Benjamin mit seiner Computermaus Max und nimmt den ungleichen Kampf auf. Das Geheimnis der Grabkammer: Benjamin gewinnt in einem Schätz-Wettbewerb einen Urlaub mit der ganzen Mäusefamilie in Ägypten. Dort angekommen, lernen Thea, Effeff und Benjamin Geronimos alten Freund Professor Jafari kennen. Er leitet die Ausgrabungen für das archäologische Mauseum und klagt darüber, dass in letzter Zeit immer wieder wertvolle Fundstücke gestohlen und an andere Mauseen verkauft werden. Er fürchtet, das könnte auch mit dem kostbaren Zepter des Sonnengottes geschehen, dessen Entdeckung unmittelbar bevorsteht. Um den Grabräubern zuvorzukommen, machen die Stiltons sich unverzüglich auf die Suche nach der geheimen Grabkammer und geraten mitten in ein spannendes Abenteuer. Geronimo Stiltons ist ein Reporter mit detektivischem Geschick. Auf der Suche nach der nächsten Schlagzeile, packt die ganze Mäusefamilie mit an. Sein Neffe Benjamin hilft mit seinem Wissen über Computer, seine Freundin Pandora hat immer die besten Einfälle, die mutige Schwester Thea kann richtig anpacken und der Cousin Farfalle sorgt immer für einen Lacher.

Serie
17:05
30min
Phineas und Ferb
(Phineas and Ferb) Montys Plan / Die Trojaner schlagen zurück Staffel 4: Episode 113 Zeichentrickserie, USA 2013 Regie: Sue Perrotto - Robert F Hughes - Zac Moncrief - Dan Povenmire Autor: Bobby Gaylor - Martin Olson - Jim Bernstein - Scott Peterson - Jeff ''Swampy'' Marsh Musik: Danny Jacob

(a) Carl bittet Monty, ihm dabei zu helfen, dass sich Major Monogram endlich einmal bei ihm bedankt. Unterdessen glaubt Candace, endlich einen Weg gefunden zu haben die Abenteuer ihrer Brüder auffliegen zu lassen. Die mysteriöse alte Nachbarin Peggy McGee soll ihr dabei helfen. (b) Als Phineas und Ferb herausfinden, dass Candace für ihren Buchclub die Ilias lesen muss, stellen sie kurzerhand die legendäre Belagerung von Troja nach. Unterdessen hilft Perry versehentlich Dr. Doofenschmirtz dabei, seine Wohnung zu entrümpeln. Die Stiefbrüder Phineas und Ferb sind fest entschlossen, an jedem Tag ihrer Sommerferien ein anderes aufregendes Abenteuer zu erleben. Deshalb denken sich die beiden jede Menge ''phinomenal-ferbastische'' Dinge aus. Dummerweise erweist sich ihre große Schwester Candace als reinste Spaßbremse, die nur darauf wartet, die Jungs bei der Mutter verpetzen zu können. Ganz nebenbei ist das Familien-Schnabeltier Perry in Wirklichkeit ein Geheimagent namens ''Agent P.'', der die Welt vor dem skrupellosen Dr. Doofenschmirtz retten muss.

Vincent Martella ("Phineas") - Thomas Brodie-Sangster ("Ferb") - Ashley Tisdale ("Candace") - Kelly Hu ("Stacy")
Serie
16:55
55min
Hustle - Unehrlich währt am längsten
(Hustle) Rapper, Schlepper, Bauernfänger Staffel 3: Episode 1 Krimiserie, England 2006 Regie: S. J. Clarkson Autor: Tony Jordan - Bharat Nalluri Musik: Magnus Fiennes Kamera: Kieran McGuigan

3. Staffel, Episode 1: In tiefster Geldnot nehmen die Trickser den skrupellosen Geschäftsmann Benny Frazier ins Visier. Sein Schwachpunkt: sein von Starallüren besessener jedoch völlig talentfreier Sohn Joey. Danny wird als großspuriger Platten-Produzent vorstellig... Die actiongeladene britische BBC-Serie dreht sich um eine Bande ehrenwerter Ganoven, die mit spektakulären Tricks und Betrügereien die Verbrecher der Londoner Unterwelt an der Nase herumführen und um beträchtliche Geld- und Sachwerte erleichtern. Mit Charme, Witz und ohne jegliche Gewalt gelingt es den fünf Trickbetrügern um Anführer Michael „Mickey Bricks“ Stone (Adrian Lester), ihre Opfer reinzulegen und auch die Zuschauer immer wieder zu verblüffen. Interessantes und ungewöhnliches Stilmittel der Serie ist, dass in bestimmten Schlüsselszenen das Bild eingefroren wird, um den Protagonisten Zeit zu geben, den gerade gezeigten Trick oder Bluff für die Zuschauer zu erklären.

Adrian Lester ("Mickey Stone") - Marc Warren ("Danny Blue") - Robert Glenister ("Ash Morgan") - Robert Vaughn ("Albert Stroller") - Jaime Murray ("Stacie Monroe") - Rob Jarvis ("Eddie") - Keith Barron ("Hemmings") - Mel Smith ("Benny Frazier") - Ryan Gage ("Billy") - Tom Clarke Hill ("American 'Mark'")
Serie
17:50
55min
Hustle - Unehrlich währt am längsten
(Hustle) Eskalation Staffel 3: Episode 2 Krimiserie, England 2006 Regie: S. J. Clarkson Autor: Tony Jordan - Bharat Nalluri Musik: Magnus Fiennes

3. Staffel, Episode 2: Albert heck eine schlaue Methode aus, um ein für alle Mal zu klären, wer der Bessere ist, Danny oder Mickey: Kaum hat die Henderson-Herausforderung angefangen, finden sich die beiden splitterfasernackt auf Londons Straßen wieder! Die actiongeladene britische BBC-Serie dreht sich um eine Bande ehrenwerter Ganoven, die mit spektakulären Tricks und Betrügereien die Verbrecher der Londoner Unterwelt an der Nase herumführen und um beträchtliche Geld- und Sachwerte erleichtern. Mit Charme, Witz und ohne jegliche Gewalt gelingt es den fünf Trickbetrügern um Anführer Michael „Mickey Bricks“ Stone (Adrian Lester), ihre Opfer reinzulegen und auch die Zuschauer immer wieder zu verblüffen. Interessantes und ungewöhnliches Stilmittel der Serie ist, dass in bestimmten Schlüsselszenen das Bild eingefroren wird, um den Protagonisten Zeit zu geben, den gerade gezeigten Trick oder Bluff für die Zuschauer zu erklären.

Adrian Lester ("Mickey Stone") - Marc Warren ("Danny Blue") - Robert Glenister ("Ash Morgan") - Jaime Murray ("Stacie Monroe") - Robert Vaughn ("Albert Stroller") - Christine Adams ("Nigella") - Peter Ferdinando ("Flash Git") - Robert Goodman ("Pimp") - Simon Greenall ("Commissionaire") - Rob Jarvis ("Eddie")