ZDF Programm 03.07.

   
   Was läuft beim TV Sender ZDF

Was läuft 03.07. im TV-Programm von ZDF?

Das ZDF Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
02:00 Terra X: Brahmaputra - Wasser vom Himalaya
Infosendung ~45 Min
(Terra X) Film von Klaus Feichtenberger, Jeremy Hogarth u. Heinz Leger Staffel 2: Episode 3 Dokureihe, Deutschland 2018
Rätselhafte Phänomene (3/4): Sternengold und der Hauch des Todes Brahmaputra - Wasser vom Himalaja Der Brahmaputra ist ein gewaltiges Flusssystem unserer Erde. Er entspringt zwischen den höchsten Gipfeln, donnert durch die tiefsten Schluchten und mündet im größten Küstendelta weltweit. Vom Dach der Welt in 5200 Metern Höhe nimmt der Fluss seinen Weg bis zum Golf von Bengalen und mündet in den Indischen Ozean. Gespeist von zahlreichen Gewässern, fließt er durch drei Länder: China, Indien und Bangladesch. Dabei ändert er mehrfach seinen Namen. Der Oberlauf des Brahmaputra, der Yarlung Tsangpo, fließt von seinem Ursprung 1700 Kilometer westwärts, entlang der chinesisch-nepalesischen Grenze. Dann zwingt ihn der 7782 Meter hohe Namjagbarwa in eine riesige Schleife, in die tiefste und längste Schlucht der Welt. Das große Schluchtensystem des Yarlung Tsangpo ist weit mächtiger als etwa der Grand Canyon. Nach der spektakulären Biegung wendet sich der Fluss ostwärts und heißt ab jetzt Brahmaputra. Der Fluss wird träge und verliert sich über lange Strecken in gewaltigen Schottermassen. In Bangladesch angekommen, bekommt er erneut einen anderen Namen: Jamuna. Während des Sommermonsuns verschwindet das breite Flussbett unter gewaltigen Wasserfluten, die sich Richtung Küste in Bewegung setzen. Zusammen mit dem Ganges, Hugli, Padma und dem Meghna formt er schließlich das größte Delta der Erde. Sein Weg führt den großen Fluss durch extreme Klimaräume, von der Kälte der Hochgebirge bis hin zu tropisch warmen Tiefländern. Ebenso vielfältig wie die verschiedenen Landschaftsräume, die der Brahmaputra durchfließt, ist die Tier- und Pflanzenwelt. Exotische und seltene Tiere wie Gorale, Rote Pandas, Nebelparder, Goldlanguren oder Weißbrauengibbons leben in den abgelegenen Wäldern. Die Auengebiete sind Lebensraum von Elefanten, Panzernashörnern, wilden Wasserbüffeln und einer Vielzahl verschiedener Vogelarten. Axishirsche durchstreifen die Mangrovenwälder an der Küste, stets auf der Flucht vor den selten gewordenen Königstigern. Der Brahmaputra ist ein Gigant, noch immer geheimnisvoll, völlig oder weitgehend unbekannt. Erst seit 100 Jahren weiß man, dass sein Oberlauf in Tibet und sein Mittellauf in Indien ein und derselbe Fluss sind. Lange wurde seine Quelle am heiligen Berg Kailash vermutet. Erst seit 2011 ist der See unter dem Angsi-Gletscher als Ursprung des Flusses wissenschaftlich bestätigt. Den drei bekannten Naturfilmautoren Klaus Feichtenberger, Jeremy Hogarth und Heinz Leger ist es als Ersten gelungen, seinen gesamten Lauf filmisch zu erfassen, und manche bis heute kaum zugängliche Abschnitte sieht man in der Dokumentation überhaupt zum ersten Mal. Das Wissenschaftsmagazin Terra X beleuchtet vielfältige Themen aus den Bereichen Geschichte, Gesellschaft und Naturwissenschaft. Anhand von anschaulichen Berichten werden spannende Phänomene oder wichtige Ereignisse erklärt.
Untertitel16:9
04:20 Frag den Lesch
Infosendung ~15 Min
Roboter auf der Suche nach Außerirdischen Wissenschaftsmagazin, Deutschland 2016
Die Suche nach einem Planeten, der von einer außerirdischen Intelligenz bewohnt sein könnte, ist eine langwierige Sache. Generationen müssten sich auf den Weg machen zu einer fernen Galaxie. Da liegt die Idee nahe, Roboter auf den Weg zu schicken, die sich selbst duplizieren. Der Mathematiker John von Neumann entwickelte ein entsprechendes Konzept - rein hypothetisch natürlich. Science-Fiction-Autoren haben diese Idee mit Leben gefüllt. Harald Lesch geht der Frage nach: Was wäre, wenn ..? Verfolgt man die Vorstellung von Robotern, die sich selbst vervielfältigen, gedanklich weiter, ergeben sich spannende Konsequenzen. Die Sendungen der Reihe „Leschs Kosmos“ zielen auf den Kern dessen, was uns bewegt und betrifft: die Zukunft der Welt. Es geht um überraschende Einsichten und neue Erkenntnisse. Harald Lesch wird Fragen nachgehen wie: Wo stehen wir heute und welche Weichen müssen wir stellen für die Welt der Zukunft, in der wir leben wollen? Welchen Einfluss hat die Vergangenheit, und was können wir aus ihr lernen für die Entscheidungen von heute? Immer wieder wird es in der Reihe auch darum gehen, aktuelle Diskussionen mit den notwendigen Fakten anzureichern, die aus naturwissenschaftlicher Sicht nicht verhandelbar sind, und Hintergründe zu erhellen. Über Naturgesetze kann man nicht abstimmen, man kann nicht dagegen verstoßen, sie nicht anfechten und schon gar nicht ändern. Allerdings kann man sie ignorieren. Nur sollte man dann auch wissen, was daraus folgt. In diesem Sinne wird Harald Lesch in „Leschs Kosmos“ immer wieder Themen so angehen, dass Zuschauer ein bisschen mehr von der Welt verstehen und von den Konsequenzen unseres Handelns. Zudem sind Humor oder Satire als besondere Würze in der Sendereihe grundsätzlich erlaub.
16:9



Programm - Nachmittag

 



Programm - Abend

 
20:15 Wilsberg: Mörderische Rendite
Spielfilm ~90 Min
Staffel 7: Episode 1 Krimi, Deutschland 2018 Regie: Martin Enlen Autor: Georg Ludy Musik: Matthias Weber Kamera: Philipp Timme
Der Eintritt in den Ruhestand - das könnte eigentlich etwas Schönes sein. Doch Paul Dietze - Wilsbergs Freund - hat nichts zu feiern. Das mühsam Ersparte ist weg. Die angeblich lukrative Altersvorsorge, die ihm der ''Vermögensberater'' Uli Pape damals aufgeschwatzt hat, hat sich als totaler Reinfall entpuppt. Paul und seine Ehefrau Elfie stehen vor dem Nichts. Wilsberg will diese Ungerechtigkeit so nicht einfach hinnehmen. Wilsberg sucht Uli Pape auf - und merkt schnell: Dieser Mann lügt und betrügt. Als wenig später der Bankfilialleiter Michael Wolff erschossen wird und sich eine Verbindung zu Pape abzeichnet, bekommt Wilsbergs Mission eine größere Dimension. Auch Kommissarin Springer und ihr Kollege Overbeck ermitteln. Doch weder die Witwe des Toten noch die Bankangestellte Sigrun Moorkamp zeigen sich besonders kooperativ. Auch Arthur Siekmann vom Bankvorstand lässt die Kripo auflaufen. Kann Alex, die Siekmann gerade in einer ''karrierepolitischen Angelegenheit'' vertritt, hier weiterhelfen? Wilsberg überredet Ekki, sich als Juniorberater auszugeben und undercover bei Pape zu ermitteln. War Pape mit Wolff aneinandergeraten, weil er Bankkunden abgeworben hatte? Auf welcher Seite steht Papes Mitarbeiterin Jette Retzlaff wirklich? Was hat es mit dem Klau von Kundendaten auf sich? Und wer macht am Ende wirklich mörderische Rendite? Das Antiquariat wirft nicht genug ab. Deshalb verdingt sich Wilsberg als Privatdetektiv. Er entlarvt Versicherungsbetrüger, Mörder und korrupte Politiker - mithilfe seiner Ladenassistentin, seines Freundes und in Konkurrenz zur örtlichen Polizei.
Untertitel16:9HDTV
21:45 Ein starkes Team: Gestorben wird immer
Spielfilm ~90 Min
Staffel 1: Episode 71 Krimireihe, Deutschland 2017 Regie: Thorsten M. Schmidt Autor: Leo P. Ard Musik: Andreas Koslik Kamera: René Richter
Nach dem Mord an einem Bestatter ermittelt das ''starke Team'' inklusive neuem Kollegen Sebastian Klöckner im Berliner Bestattermilieu und kommt den Machenschaften der Branche auf die Spur. Sven Kreuzkamp liegt erschossen auf dem Sarg in einem frisch ausgehobenen Grab. Schnell wird dem ''starken Team'' klar, dass in der Berliner Bestatterbranche ein harter Konkurrenzkampf tobt. Hat dieser möglicherweise nun sein erstes Todesopfer gefordert? Nachdem sich Ben auf Weltreise verabschiedet hat, bekommt das Team einen neuen Kollegen. Sebastian Klöckner aus der Abteilung Organisiertes Verbrechen wird in Zukunft Otto und Linett bei den Ermittlungen unterstützen. Die drei finden schnell heraus, dass in der Bestatterbranche Discount-Anbieter mit Niedrigpreisen gegen traditionsreiche Familienunternehmen antreten. Kreuzkamp war mit seinem Partner Hermann Lichte einer derjenigen, die mit Dumpingpreisen in den Markt drängten. Ihre Lkw fahren quer durch die Republik und bringen Verstorbene zur Verbrennung in preisgünstige Krematorien nach Tschechien. Bei seinen Nachforschungen stößt das Team auf Stefanie Lentz. Ihr kürzlich verstorbener Vater betrieb ein traditionelles Beerdigungsinstitut und hatte mit den zwielichtigen Methoden von Kreuzkamp & Lichte zu kämpfen. Auch Hermann Lichte wird verdächtig, nachdem die Kommissare erfahren, dass es Streit zwischen den Geschäftspartnern gab. ''Gestorben wird immer'' ist der mittlerweile siebte Fall des neuen ''starken Teams'' um Linett Wachow (Stefanie Stappenbeck) und Otto Garber (Florian Martens). Dabei bekommt das Team neue Unterstützung von Ermittler Sebastian Klöckner (Matthi Faust). ''Ein starkes Team'' ist seit mehr als 20 Jahren in Berlin im Einsatz und gehört zu den erfolgreichsten ZDF-Samstagskrimireihen. Das ungleiche Polizistenpaar Verena Berthold und Otto Garber ermittelt in einem Spezialeinsatzkommando gegen das organisierte Verbrechen in Berlin. Er kommt aus dem Osten, sie aus dem Westteil Berlins. Er ist ein Proll, sie aus besserem Hause. Das sorgt für Konflikte. Mit der Zeit beginnt es zwischen den beiden zu knistern. Zu ihrem Team gehören der agile Deutschtürke Yücsel und der träge Georg, die sich ähnlich wie Verena und Otto dauernd kabbeln. Abteilungsleiter ist Lothar Reddemann. Sputnik ist ein ehemaliger Kollege Ottos von der Volkspolizei und hat dauernd neue Geschäftsideen für Läden und Kneipen, in denen sich das Team dann trifft.
Untertitel16:9HDTV