ZDF Programm 31.10.

   
   Was läuft beim TV Sender ZDF

Was läuft 31.10. im TV-Programm von ZDF?

Das ZDF Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
09:30 Orthodoxer Gottesdienst
Infosendung ~45 Min
Gottes Gnade genügt Fernsehgottesdienst, Deutschland 2021 Gäste: Bischof Hanna Haikal
Motto: ''Gottes Gnade genügt'' In Deutschland leben rund zwei Millionen orthodoxe Christen. Einmal im Jahr überträgt das ZDF eine ''Göttliche Liturgie'' - 2021 aus der antiochenischen Gemeinde des Hl. Georgios in Berlin. Bischof Hanna Haikal von der Antiochenisch-Orthodoxen Metropolie von Deutschland und Mitteleuropa feiert den Gottesdienst mit den Gläubigen. Musikalisch wird dieser gestaltet vom Chor der Gemeinde. Die Liturgie wird auf Arabisch und Deutsch gefeiert. Zur antiochenischen Gemeinde des Hl. Georgios in Berlin gehören aktuell rund 500 Mitglieder, die in der Hauptstadt und dem nahen Umland leben. Durch den Zustrom von Geflüchteten - vor allem aus Syrien - ist die Gemeinde seit 2016 stark gewachsen. Dadurch wurde die ursprüngliche Kirche in Berlin-Zehlendorf zu klein. Ende 2016 übernahm die antiochenische Gemeinde die bis dahin evangelische Johanneskirche in Berlin-Mitte. Seit 2017 ist diese Kirche Mittelpunkt des Gemeindelebens. In der Kirche finden neben den Gottesdiensten auch viele weitere Gemeindeaktivitäten statt wie die Katechesen für Kinder oder Sprachkurse in Deutsch und Arabisch. Die Gottesdienste der Gemeinde werden in diesen beiden Sprachen gefeiert. Bischof Hanna Haikal war seit 1999 Priester der Gemeinde. 2011 wurde er zum Bischof geweiht und hat seitdem die Funktion eine Weihbischofs in der Metropolie inne. Im Anschluss an den Gottesdienst stehen Mitglieder der Gemeinde und der orthodoxen Kirche in Deutschland bis 15.00 Uhr für Fragen am Telefon zur Verfügung unter der Nummer 0700 - 14 14 10 10 (6 Cent/Minute Festnetz Deutsche Telekom, abweichender Mobilfunktarif). Weitere Informationen sind aktuell im Internet unter www.zdf.fernsehgottesdienst.de zu finden.
Untertitel16:9Live Sendung
10:15 Leben ist mehr!
Infosendung ~15 Min
Wie sieht die Welt morgen aus? - Zum Reformationstag 2021 Gesellschaftsreportage, Deutschland 2021
''Was wir heute tun, entschiedet darüber, wie die Welt morgen aussieht.'' - Das ist der Slogan von ''fair aufgelöst''. Ein Team rund um Thomas Mayer bietet Haushaltsauflösungen an. Aber anders als üblich in der Branche, wo alles oder zumindest ein großer Teil des Wohnungsinventars weggeworfen wird, versucht ''fair aufgelöst'', soviel wie möglich weiter zu verwenden und so wenig wie möglich zu entsorgen. ''Als Christ hat man nicht nur eine Verantwortung für die Schöpfung und unsere Mitmenschen, sondern auch für die uns anvertrauten Gaben. Und das wäre doch viel schöner, wenn diese Sachen hier - die Stühle, der Teppich und so weiter noch mal eine zweite Chance bekämen, ein zweites Leben'', so einer der Engagierten von ''fair aufgelöst''. Das Team rund um Thomas Mayer übernimmt Verantwortung. Verantwortung für eine bessere Welt und es achtet Ressourcen, ''denn die werden in dieser Welt immer knapper''. Auch durch die enge Zusammenarbeit mit einer evangelischen Gemeinde ganz in der Nähe, wird auch für die Aktiven deutlich, Gesellschaft und Kirche ist immer unterwegs, ist Veränderung, ist Werden. Das zeigt sich auch mit dieser Initiative. Schon lange machte sich bei Thomas Mayer Unbehagen breit. ''Inzwischen müsste doch jedem klar geworden sein, dass es mit unserer Konsum- und Wegwerfgesellschaft so nicht mehr weitergehen kann. Wir kaufen und schmeißen weg, ohne mit der Wimper zu zucken. Die Lebensdauer von Dingen wird immer kürzer.'' Er tat sich mit Menschen, die das genauso empfinden wie er zusammen. Inzwischen hat sich ein ganzes Netzwerk von ''Wiederverwertern'' um ihn geschart. Alles noch Verwend- und Verwertbare aus Haushalten, die er auflöst, wird gespendet, weitergegeben, aufgearbeitet oder findet beim Upcycling eine völlig neue Verwendung. ''Nichts, was noch gebraucht werden kann, wird weggeschmissen'', so Thomas Mayer. Durch diese Herangehensweise profitiert nicht nur die Umwelt, sondern er macht auch Menschen glücklich. ''Wir arbeiten zum Beispiel mit einer Frau zusammen, die Senioren betreut. Sie kriegt immer wieder Möbel oder andere Haushaltsgegenstände von uns. Viele ältere Menschen können sich das Nötigste nicht mehr leisten. Da fahren wir auch schon mal Sessel durch die Gegend'', so Nina von ''fair-aufgelöst''. ''Leben ist mehr!'' begleitet Menschen, die sich dafür einsetzen, Respekt vor Ressourcen zu haben. Sich für eine Gesellschaft einzusetzen, braucht oft neue Ideen und manchmal Courage. Auch daran erinnert der Reformationstag.
Untertitel16:9



Programm - Nachmittag

 
14:55 Mein Zuhause richtig schön
Show ~45 Min
Der Eva-Brenner-Plan Staffel 1: Episode 6 Renoviershow, Deutschland 2021
In ''Mein Zuhause richtig schön - Der Eva-Brenner-Plan'' helfen Moderatorin Eva Brenner und ihr Handwerker-Team Familien bei der Neugestaltung des eigenen Zuhauses. Egal ob Kinder-, Wohn- oder Schlafzimmer, ob Keller oder Dachboden, ob mit oder ohne Wanddurchbruch - die studierte Innenarchitektin findet immer eine kreative Lösung. Sowohl für den großen als auch den kleinen Geldbeutel. So schön es auch ist, das eigene Zuhause zu renovieren und umzugestalten, bedeutet das auch immer, Entscheidungen zu treffen. Was passt wirklich zueinander? Welche Farben und Materialien sollen verwendet werden? Wovon muss man sich trennen, was kann neu arrangiert werden, oder ist sogar ein größerer Umbau notwendig? Hier hilft der ''Eva-Brenner-Plan''. In drei Schritten führt die Innenarchitektin die Familien durch den Entscheidungsprozess. Zunächst interessiert sich die Moderatorin für die Familie selbst und versucht, die individuellen Vorlieben, die Wünsche und Träume der Familienmitglieder zu verstehen und sie mit in den Gestaltungsprozess aufzunehmen. In einem zweiten Schritt erfolgen die Bestandsaufnahme der Baustelle und die Entscheidung über größere Umbaumaßnahmen. Nun beginnt im dritten Schritt der kreative Prozess, an dessen Ende Eva Brenner zwei Entwürfe präsentiert. Unterstützt durch fotorealistische Animationen, die einen Eindruck vom fertigen Umbau geben, entscheidet sich die Familien für einen Entwurf. Während der Umbauphase haben Eva Brenner und ihr Handwerker-Team Tipps, Tricks und kreative Ideen für jeden, der sein Zuhause selbst zur Traumwohnung umbauen möchte. Moderatorin Eva Brenner und ihr Handwerker-Team Familien helfen bei der Neugestaltung des eigenen Zuhauses. Egal ob, Kinder-, Wohn- oder Schlafzimmer, ob Keller oder Dachboden, ob mit oder ohne Wanddurchbruch – die studierte Innenarchitektin findet immer eine kreative Lösung, sowohl für den großen wie auch den kleinen Geldbeutel. Aber so schön es auch ist, das eigene Zuhause zu renovieren und umzugestalten, bedeutet dies auch immer Entscheidungen zu treffen. Was passt zueinander? Welche Farben und Materialien sollen verwendet werden? Von was muss man sich trennen, was kann neu arrangiert werden, oder ist sogar ein größerer Umbau notwendig?
Untertitel16:9



Programm - Abend

 
18:00 ZDF.reportage
Infosendung ~30 Min
Liebesfalle Internet - Die Maschen der Online-Betrüger Reportagereihe, Deutschland 2021
Gewiefte Internetbetrüger nutzen die Einsamkeit von alleinstehenden Menschen gnadenlos aus. Gerade in Zeiten der Coronapandemie suchen sie gezielt Opfer. Gezielt suchen die ''Liebesbetrüger'' vor allem ältere, vermeintlich wohlhabende Frauen, zum Beispiel in seriösen Online-Partnerbörsen. Die Fotos, die sie verschicken, sind gestohlen, die Biographie ist erfunden. ''Romance Scam'' nennen Experten diese Betrugsmasche. Dagmar (63) Controllerin aus Stuttgart, wurde im Internet angeschrieben. Kelly Riscott (45) schrieb, er sei Manager einer großen Straßenbaufirma. Beruflich sei er weltweit unterwegs, wolle aber gerne nach Deutschland kommen, um dort mit ihr zu leben. Nach vielen E-Mails und Telefonaten kamen sich beide immer näher und Kelly versprach ihr die große Liebe. Da war es um die verwitwete 63-Jährige geschehen. Als Kelly ihr dann noch offenbarte, dass er ein großes Problem habe, fühlt sie sich geschmeichelt. Er erzählte ihr, dass ihm ein wichtiger Vertrag geklaut worden sei und nun brauche er schnell Geld. Sie half sofort. Bis Mitte vergangenen Jahres überwies Dagmar insgesamt 119 000 Euro, an ihren angeblichen Freund in Not. Dann wurde sie stutzig, weil er ihr Sachen, Dinge und Namen nannte, die nachweislich nicht stimmten. Außerdem machte er Druck, sie solle ihre Söhne nach Geld fragen. Dagmar ist kein Einzelfall. Auch Doro fiel auf einen ''Romance Scammer'' herein. Die 48-Jährige Hotelbesitzerin hat 4000 Euro verloren. Bill Monroe, ihr Liebster, sagte ihr, er sei Bankangestellter und es ginge um 6,2 Millionen Euro, die auf einem Offshore-Konto bei der Kasikorn Bank in Thailand liegen würden. Um an das große Geld zu kommen, benötigte er immer wieder ihr Geld. Doro schickte ihm, per Überweisung, nach und nach 4000 Euro auf sein deutsches Konto bei der N26 Bank. Helga Grotheer kennt den Online-Liebesbetrug gut. Sie ist früher selbst einmal auf einen ''Liebesbetrüger'' hereingefallen. Seitdem versucht sie, aufzuklären und betroffenen Frauen zu helfen. Wenn sie die Frauen aufklärt, fallen die Betroffenen meist aus allen Wolken. ''Wenn ich den Frauen auf dem Computer zeige, dass sie es mit einem professionellen Scammer zu tun haben, weinen sie meist bitterlich. Sie schämen sich unendlich und fallen in ein tiefes emotionales Loch, gefolgt von Lethargie. Das ist die erste Chance zu helfen und die Personen wieder aufzupäppeln und ins normale Leben zurückzuführen.'' Meist folgt dann die Strafanzeige bei der Kriminalpolizei, was auch kein leichter Weg für die Betroffenen ist, denn die Gesellschaft und auch die Polizei belächeln die von Liebesbetrug Betroffenen oft. Eine Statistik zum Liebesbetrug im Internet gibt es nicht, denn beim ''Romance Scam'' handelt es sich nicht um einen eigenen Straftatbestand, sondern um eine von den unzähligen Facetten des Betrugs. Die ''ZDF.reportage'' zeigt, wie dreist die Betrugsmasche mit den ''Liebeslügen'' funktioniert.
Untertitel16:9
19:30 Terra X: Faszination Universum
Infosendung ~45 Min
(Terra X) Im Labyrinth des Wissens Dokureihe, Deutschland 2021
Faszination Universum (1/2): Im Labyrinth des Wissens Faszination Universum: Im Labyrinth des Wissens Die Flut an Informationen wird immer größer. Die neuen Medien drohen, uns zu überfordern. Was muss man heute wirklich wissen? Harald Lesch findet einen Weg durch das Labyrinth des Wissens. Früher fand das Wissen der Welt Platz in einem Bücherregal. Heute umfasst das Internet Milliarden Webseiten, jährlich wächst die Datenmenge schneller. Die Lösung der großen Fragen von Gegenwart und Zukunft finden sich aber nicht in Milliarden von Google-Links. Die Welt verändert sich schneller, als wir dem Neuen folgen können. Verbunden mit dem Gefühl der Überforderung macht sich die Sorge breit, den Herausforderungen der Zukunft nicht gewachsen zu sein. Doch das Problem ist nicht neu. Zu allen Zeiten gab es Entwicklungen, die die Menschen überforderten. Ein Blick in die Vergangenheit kann daher aufschlussreich sein: Wie gelang es früher Menschen, mit umwälzenden Neuerungen umzugehen? Und wie konnte man sich durch neues Wissen und neue Weltsichten für die Zukunft zu wappnen? Es gibt Strategien und Fähigkeiten, die dabei helfen, sich im Labyrinth von neuem Wissen nicht zu verirren und sich nicht verunsichern zu lassen. Am Beispiel dreier Persönlichkeiten der Vergangenheit - Nikolaus Kopernikus, Charles Darwin und Sigmund Freud - macht Harald Lesch deutlich, worauf es in Phasen großer Umbrüche ankommt: vor allem auf den inneren, individuellen Kompass. Bildung ist dafür eine wesentliche Voraussetzung. Damit ist nicht die pure Ansammlung von Wissen gemeint. Es geht um Fähigkeiten wie Mut, Neugierde und Kreativität, um sich in einer ständig wandelnden Umgebung zu orientieren und neue Herausforderungen zu bestehen. Bildung heißt daher insbesondere auch, diese Fähigkeiten zu schulen. In ''Terra X - Faszination Universum'' zeigt Harald Lesch, wie erhellend der Blick in die Vergangenheit ist, wenn es darum geht, sich den große Fragen der Gegenwart zu stellen. Welches Wissen, welche Bildung brauchen wir, um in der Informationsflut die Orientierung nicht zu verlieren und Fakt von Fake zu unterscheiden? Welche Voraussetzungen brauchen wir, um bei wichtigen Zukunftsfragen - wie etwa der Anwendung von Gentechnik - mitreden zu können? Harald Lesch macht deutlich: Der Zugang zu der unüberschaubaren Menge an Informationen ist dafür nicht unbedingt der entscheidende Faktor. Der zweite Teil der Reihe ''Terra X - Faszination Universum: Im Bann der Technik'' wird am folgenden Sonntag, den 7. Oktober 2021 um 19.30 Uhr ausgestrahlt. Das Wissenschaftsmagazin Terra X beleuchtet vielfältige Themen aus den Bereichen Geschichte, Gesellschaft und Naturwissenschaft. Anhand von anschaulichen Berichten werden spannende Phänomene oder wichtige Ereignisse erklärt.
Untertitel16:9
20:15 Rosamunde Pilcher: Der Stoff, aus dem Träume sind
TV-Sendung ~90 Min
Melodram, Deutschland, Österreich 2021 Regie: Karola Meeder Autor: Martin Wilke Musik: Andreas Weidinger Kamera: Vladimir Subotic
Lilly Heartfield ist jung, begabt und voller Ideen. Sie hat in London die Modeschule absolviert und vor Kurzem in Cornwall ein eigenes Modeatelier eröffnet. Hier versucht sie ausschließlich Kleidung aus nachhaltig produzierten Stoffen herzustellen. Kein leichtes Unterfangen für die junge Unternehmerin, denn die Aufträge sind rar und die nachhaltigen Fair-Trade-Stoffe extrem teuer. Lillys Mutter ist vor vier Jahren verstorben. Ihr Vater Thomas und Paige, ihre Tante mütterlicherseits, kümmern sich seitdem um die familieneigene Apfelplantage und Cider-Produktion. Noch ahnt Lilly nicht, dass die beiden mehr verbindet als die Sorge um sie und die in finanzielle Schieflage geratenen Apfelplantage. Beim Einkauf neuer Materialien trifft Lilly auf ihre Jugendliebe Oliver. Früher hat dieser sie kaum beachtet, doch jetzt, da Lilly zu einer jungen, attraktiven Frau herangewachsen ist, ist Oliver sofort Feuer und Flamme. Er betreibt zusammen mit seinem etwas älteren Bruder Aidan die renommierte Stoffhandlung ''Wilson & Sons''. Die beiden Brüder könnten verschiedener nicht sein. Oliver ist charmant, aufgeschlossen und nimmt das Leben nicht so wahnsinnig ernst. Aidan hingegen ist eher verschlossen, konservativ und sehr auf die gemeinsame Firma fixiert. Eigentlich ist klar, Lilly und Oliver gehören zusammen. Lilly schwebt im siebten Himmel, weil ein Modemanager aus London ihre neue Kollektion vertreiben möchte. Diese besteht im Moment aber nur aus ein paar Vorführmodellen. Lilly und ihrem Assistenten Luke bleibt bis zum Liefertermin nur wenig Zeit, um die bestellten Modelle anzufertigen. Leider stellt sich heraus, dass Oliver bei der Qualitätskontrolle einen folgenschweren Fehler gemacht hat. Die Stoffe erweisen sich als minderwertig. Lillys Traum, das eigene Label in London bekannt zu machen, droht zu platzen. Doch Aidan, besorgt um die Reputation der Firma, springt überraschend ein und besorgt Lilly gerade noch rechtzeitig Ersatz. Lilly muss sich eingestehen, dass sie Aidan völlig falsch eingeschätzt hat. Schwieriger ist allerdings die Erkenntnis, dass sie sich in ihn verliebt hat. Als Oliver durch Zufall herausbekommt, dass Aidan sich ebenfalls in Lilly verliebt hat, kommt es zu einem folgenschweren Streit zwischen den beiden Brüdern. Lilly fühlt sich schuldig und unterdrückt ihre Gefühle für Aidan. Schließlich ist es Oliver, der nichts unversucht lässt, Lilly und Aidan wieder zusammen zu bringen. Große Gefühle und dramatische Schicksale, eingebettet in die schönsten Landschaften des britischen Königreichs - das ist der Stoff, den die englische Autorin Rosamunde Pilcher zu Büchern verarbeitet, aus denen das ZDF wiederum stark romantisierte Fernsehfilme inszeniert. Die emotionalen Familiengeschichten verlaufen in der Regel positiver als im wahren Leben, die Protagonisten zählen nicht zum ärmsten Teil der Bevölkerung und das Happy End ist obligatorisch.
Untertitel16:9HDTV