tag24HD Programm 04.10.

   
   Was läuft beim TV Sender tag24HD

Was läuft 04.10. im TV-Programm von tag24HD?

Das tag24HD Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
03:37 Die Plitvicer Seen - Wasserspiele der Natur
Infosendung ~15 Min
(Schätze der Welt spezial) Kroatien Staffel 1: Episode 402 Dokuserie, Deutschland 2012 Autor: James Barrat - Josef Becker - Ulrike Becker - Jens Dücker Musik: Jürgen Kramlofsky - Marc Feigenspan - Friedemann Dähn - André Pawelski
Inmitten von Karstbergen reihen sich sechzehn kleinere und größere Seen aneinander, verbunden durch zahllose Kaskaden und unterirdische Wasserläufe. Ein grandioses Schauspiel der Natur, das sich immer wieder neu erfindet. Blaugrünes, kristallklares Wasser sucht seine Wege, fällt über Barrieren von einem Seebecken in das nächste und überwindet so einen Höhenunterschied von 133 Metern. ''Am Anfang habe ich gar nicht verstanden, wie sehr alles in Bewegung ist'', so Ranger Ante Bionda. ''Aber dann habe ich ein Gefühl dafür entwickelt wie sich die Plitvicer Seen verändern und dabei immer schöner werden.'' Saubere Gewässer sowie das warme, feuchte Klima schaffen die Rahmenbedingungen für ein einzigartiges Zusammenspiel von Wasser, Luft, Gestein und Vegetation. Bakterien und Algen begünstigen die Ablagerung von Kalksinter. Von diesem werden Moose, Wasserpflanzen und in die Seen gestürzte Bäume überzogen. Sie versteinern und formen natürliche Barrieren, die jährlich bis zu drei Zentimeter in die Höhe wachsen. Starke Regenfälle bringen neue Veränderungen: Alte Dämme stürzen ein, neue entstehen. Höhepunkte innerhalb dieser wechselnden Szenarien sind mächtige Wasserfälle. Im unteren Bereich der Plitvicer Seen hat sich das Wasser tief in das Kalkgestein gegraben und einen imposanten Canyon geschaffen. 78 Meter tief stürzt das Flüsschen Plitvica die Wände der Schlucht hinunter und vereinigt sich mit den über- und unterirdischen Wasserläufen des Seengebiets. Dieses wurde schon 1949 zum Nationalpark erklärt. Dreißig Jahre später fanden die Plitvicer Seen Aufnahme in die Unesco-Liste des Weltnaturerbes. Doch was wäre der Nationalpark ohne seine Wälder, die drei Viertel seiner Fläche einnehmen. Sie dienen als Wasserspeicher und verhindern Hochwässer und Sturzfluten, welche die sensiblen Kalksinterbarrieren längst abgetragen hätten. Bedrohten Pflanzen bieten sie Raum zum Überleben. Doch auch das Naturparadies Plitvicer Seen ist bedroht. In den letzten 30 Jahren hätte es nahezu ein Drittel weniger Niederschläge gegeben, berichtet Ranger Ante Bionda. Dafür seien globale Faktoren, der Klimawandel, verantwortlich. Von Menschen errichtete Denkmäler sind wertvolle Zeitzeugen, die einzigartige Rückschlüsse auf vergangene Zeiten zulassen. Neben den Errungenschaften vergangener Kulturen, wie den Pyramiden oder römischen Bauwerken, bietet unsere Erde zahlreiche Naturdenkmäler, die nicht weniger schützenswert sind. ''Schätze der Welt - Erbe der Menschheit'' stellt die wichtigsten von ihnen vor.
10:30 Rettet Europas Amazonas
Infosendung ~30 Min
(Re:) Wasserstraße bedroht Polesiens Natur Reisemagazin, Deutschland 2021
''Amazonas von Europa'' - so wird Polesien oft genannt. Ein Feuchtgebiet, das sich über belarussisches, ukrainisches und polnisches Staatsgebiet erstreckt. Und eine der artenreichsten Regionen der Welt darstellt. Hier sind Braunbär, Wolf und Wisent ebenso wie tausende seltene Vogelarten zu Hause. Doch nun soll eine gigantische Wasserstraße gebaut werden - das Idyll schwebt in Gefahr. Die Naturschützer*innen Irina Kashpei, Pavel Pinchuk und Elleni Vendras wollen genau das verhindern. Sie haben einen Antrag bei der UNESCO gestellt - Polesien soll Weltnaturerbe werden und so vor den Bulldozern geschützt werden. ''Nur noch die Anerkennung als UNESCO Weltnaturerbe kann meine Heimat retten'', sagt Irina Kashpei. Sie ist selbst in Polesien geboren, ihre Großmutter lebt noch in der Region. Es geht um Ihre Heimat und um das Überleben vieler gefährdeter Säugetiere und Millionen von Vögeln. Damit ihr Antrag Chancen hat, machen die Wissenschaftler Grundlagenarbeit. Sie zählen Arten und Tiere, dokumentieren die enorme Biodiversität, sammeln alle Informationen, die ihnen zuträglich sind. Ein Kampf gegen die Zeit - in der Ukraine haben die Bauarbeiten für die gigantische Wasserstraße E40 bereits begonnen. Der Fluss Pripyat, Herzstück Polesiens, wurde an vielen Stellen bereits ausgebaggert und verbreitert - auch in gefährlicher Nähe zum Atom-Reaktor von Tschernobyl. Und dies ist erst der Anfang: Die E40 soll die längste Wasserstraße Europas werden und die Ostsee mit dem Schwarzen Meer verbinden: 2.000 Kilometer vom polnischen Danzig bis ins ukrainische Cherson. Die Zerstörung riesiger Überschwemmungs- und Feuchtgebiete könnte die Folge sein, fürchten Irina und ihre Kollegen. Ebenso wie ein riesiges, menschengemachtes Artensterben.




Programm - Abend

 
23:35 Sneaker
Infosendung ~30 Min
Der große Deal mit Turnschuhen Reportagereihe, Deutschland 2020
Limitierte Sportschuhe bekannter Hersteller erzielen häufig Wiederverkaufspreise bis zu mehreren Tausend Euro. Immer mehr wollen mitverdienen und nehmen dafür einiges in Kauf. Nur ausgewählte Shops bekommen die Sneaker in die Hände und dann auch nur in geringer Stückzahl - mitunter deutlich unter 100 Paare. Der Film erklärt, wie der Hype um Sneaker entstanden ist, wie das Geschäft damit funktioniert und wer wie davon profitiert. ''Ihr macht jetzt sofort die Straße frei!'', ruft ein Mitarbeiter des Berliner Ordnungsamtes. Aus einer Menschenmenge ertönt lautes Geschrei, Security hält die Massen an Jugendlichen und Erwachsenen in Schach. ''Die kamen aus allen Ecken angerannt, haben ihre Autos einfach auf der Straße stehen lassen'', erzählt eine fassungslose Anwohnerin. Sogar die Polizei rückt an. Doch heute ist hier keine Demo, sondern lediglich der Verkaufsstart eines gewöhnlichen Sportschuhs. Hunderte sind gekommen, um sich ein Exemplar zu sichern. Im Laden kostet der Sneaker 200 Euro - eine Stunde später wird er für über 1000 Euro im Internet gehandelt. Keine Seltenheit, denn limitierte Schuhe bekannter Hersteller erzielen häufig Wiederverkaufspreise bis zu mehreren Tausend Euro. ''Ich habe schon einmal für einen Schuh fünf Stunden vor einem Laden gecampt. Den hab ich dann direkt vor dem Laden wieder verkauft'', erzählt der 16-jährige Daniel aus Bochum. ''Wenn ich Glück habe, verdiene ich mit dem Weiterverkauf eines einzigen Schuhs so viel wie meine Mitschüler in einem ganzen Monat.'' Fast deutschlandweit übernachten vor allem Jugendliche vor Sneaker-Läden, um diese Schuhe zu kaufen, sie wieder zu verkaufen oder einfach nur zu sammeln. Die aggressiven Marketingkampagnen der Hersteller und die künstliche Verknappung der Produkte erzielen ihre Wirkung gerade beim jungen Publikum, das sein Konsumverhalten wenig reflektiert. Das Filmteam trifft Insider aus der ''Sneakerhead''-Szene, die als Reseller am ganz großen Rad drehen: ''Ich mache einen Umsatz von rund einer Million Euro pro Jahr'', erzählt ein Wiederverkäufer. Er nutzt spezielle Software, um in wenigen Sekunden bis zu hundert Paar Schuhe im Internet zu kaufen - und anschließend zu verkaufen. Mit Leidenschaft oder Sneakerkultur habe das nichts mehr zu tun, beklagen Sammler wie Willy. Trotz guter Kontakte muss auch er immer häufiger Reseller-Preise zahlen. Hunderte Paare türmen sich in seiner Wohnung. ''Wenn dieser Raum abfackeln würde über Nacht, würde ein Teil meiner Seele sterben. Schuhe sind mein Leben'', erzählt er.