TV-Programm BR 27.08.

   
   Was läuft beim TV Sender BR

Was läuft im TV-Programm von BR am 27.08.?

Das BR Tagesprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

Vormittag
 
05:00 Lebenslinien
Infosendung ~50 Min
Seit seiner Jugend versucht der Münchner Bauernsohn Hans gegen seine Homosexualität anzukämpfen. Schamgefühle plagen ihn, sein Beichtvater droht ihm mit ewiger Verdammnis im Fegefeuer. Auf einer Orientreise sucht er Halt im Islam und wird Moslem. Doch Hans ist einsam und heiratet schließlich eine junge Türkin, insgeheim auch in der Hoffnung, dass das Familienleben ihn ''heilen'' wird. Hans Lehrer wird 1942 in eine Münchner Bauernfamilie geboren und streng katholisch erzogen. Früh plagen ihn wegen seiner homosexuellen Neigung Scham- und Schuldgefühle. Hans beschließt, seine Neigung muss für immer ein Geheimnis bleiben. Zudem kann man für homosexuelle Handlungen noch bis weit in die 1960er- Jahre ins Gefängnis kommen. Mit 20 Jahren beginnt Hans zu reisen, besonders fasziniert ihn der Orient. Er konvertiert zum Islam und wird streng gläubiger Moslem. Mit 31 Jahren heiratet er in Anatolien eine junge Türkin und nimmt sie mit nach München. Das Paar bekommt vier Kinder. Nach außen führt Hans eine ganz normale Ehe, doch seine sexuelle Neigung kann er nicht unterdrücken. Immer wieder trifft er sich heimlich mit anderen Männern, wofür er sich tief im Inneren schämt. Als er mit 62 Jahren seine große Liebe Klaus trifft, outet sich Hans. Es fällt eine lebenslange Last von ihm ab. Seine mittlerweile erwachsenen Kinder lernen damit umzugehen, seine türkische Ehefrau nicht. Erst zehn Jahre später kommt es vor der Kamera des ''Lebenslinien''-Teams zu einer Aussprache.
Untertitel16:9
10:25 Romantisches Mecklenburg - Tausend Seen und ein Meer
Infosendung ~45 Min
Bis heute hat Mecklenburg nichts von seinem Charme verloren. Zwischen Elbe und Darß liegt das weite Land mit Rapsfeldern, dunklen Wäldern, alten Alleen und herrschaftlichen Gutshäusern, mit tausend Seen und einem Meer. Zwischen Elbe und Darß liegt Mecklenburg. Tiere und Pflanzen finden hier noch ausreichend Raum und Nahrung. Tierfilmer Christoph Hauschild gelingen fantastische Aufnahmen von jagenden Seeadlern und balzenden Schwarzstörchen; er blickt in die Kinderstuben von Rohrweihe, Siebenschläfer und Eisvogel. Durch den Film führt eine Gauklerfamilie. Nach alter Tradition zieht sie durch das Land, von der Müritz an die Ostsee, von den Feldberger Seen nach Schwerin. In den Dörfern machen die Schausteller Halt und spielen mit selbst geschnitzten Puppen alte Märchen. Während die Fischer hinaus auf die klaren Seen fahren, um Karpfen, Hechte und die seltenen Maränen zu fangen, lauschen die Dorfkinder begeistert den Erlebnissen vom ''Fischer un sien Fru''. Nirgendwo in Deutschland gibt es so viele Seeadler wie in Mecklenburg. Im März drehen die balzenden Paare rasante Loopings und bauen ihre gewaltigen Nester. Vor der Kamera des hoch in den Bäumen in einem Tarnzelt verborgenen Tierfilmers werden ihre Jungen allmählich größer, bis sie im Sommer ausfliegen und sich am See um die besten Happen streiten. Im Winter versammeln sich die Adler in großer Zahl an den letzten Eislöchern und stoßen hinab in Schwärme von Hunderten Blessrallen.
Untertitel16:9
11:10 Länder-Menschen-Abenteuer
Infosendung ~45 Min
Händler und Entdecker wie Marco Polo mussten Wüsten und hohe Bergpässe überwinden, schwer beladen mit Seide, Jade oder Gewürzen. Heute will China die lange fast vergessenen Verbindungen wiederbeleben als Superhighways des Welthandels. Das Filmteam ist einige der Hauptrouten in China entlanggefahren, um zu sehen, wie es dort heute aussieht. Auf seiner Erkundungstour hat ARD-Korrespondent Mario Schmidt mit seinem Team einige der Hauptrouten in China bereist, um zu sehen, wie die fast vergessenen Handelswege heute aussehen. Über mehrere tausend Kilometer führt die Reise von der alten Kaiserstadt Xian mit der legendären Terrakotta-Armee bis in die chinesischen Bergregionen an der Grenze zu Pakistan. Das Filmteam besucht die alte Oasenstadt Dunhuang, trifft auf den Entdecker der bunten Berge von Zhangye und besucht eine tadschikische Hochzeit mit Blick auf den 7.509 Meter hohen Berg Muztagata. Hochgeschwindigkeitszüge rauschen durch die Wüste vorbei an alten Kontrollposten der Seidenstraße, moderne Autobahnen schlängeln sich durch die Berge, vorbei an Kamelen, Yak-Herden und kleinen Dörfern: Die alte und die neue Seidenstraße treffen überall aufeinander in einer Kulisse aus atemberaubenden Landschaften. Länder – Menschen – Abenteuer ist eine Dokumentationsreihe von SWR Fernsehen, WDR Fernsehen und NDR Fernsehen. Seit 1975 werden 45-minütige Dokumentationen über fremde Kulturen produziert, pro Jahr etwa 12 bis 15.
Untertitel16:9


Nachmittag
 
12:40 Tierärztin Dr. Mertens
Serie ~50 Min
Susanne hat einen Entschluss gefasst: Sie will sich nicht mehr mit dem neuen Zoodirektor in Machtspielchen verstricken, sondern konstruktiv nach vorn sehen. Beim Dreh von Blums Imagefilm für den Zoo zeigt sie sich äußerst kooperativ. Dann wird allerdings Filmheld Alpaka Harry krank und Susanne will den Dreh absagen. Doch Blum hat Bürgermeister Herrenbrück den Imagefilm fest versprochen, ohne Rücksicht auf Verluste. Luisas Schulklasse besucht den Zoo und ihr Mitschüler Julius findet Gefallen an dem kleinen Präriehund Speedy. Am liebsten würde er das Tier mitnehmen und seiner Oma zeigen. Natürlich geht das nicht. Als Speedy verschwindet, gerät Julius in Verdacht. Doch der Junge leugnet, den Präriehund entführt zu haben. Privat macht sich Susanne weiterhin Sorgen um ihre Pflegetochter Luisa. Die hat eine Fünf in Mathe nach Hause gebracht und ihr nichts davon gesagt. Als Susanne beschließt, die Nachhilfe ihrer Tochter aus großmütterlicher Verantwortung in professionelle zu geben, reagiert Großmutter Charlotte leicht verschnupft. Um die Wohnung gebührend einzuweihen, plant Susanne eine Party. Sogar ihr Sohn Jonas sagt vage zu. Als er dann tatsächlich vor der Tür steht, wird er allerdings von zwei Polizisten begleitet. Jonas hat an einem illegalen Autorennen teilgenommen, der Fahrer des anderen Wagens ist schwer verletzt. Eigentlich hatte Susanne Mertens mit ihrem Ehemann Klaus verabredet, dass sie wieder als Tierärztin arbeiten wird, sobald der Sohn eingeschult ist. Als Zootierarzt Dr. Vogel ihre eine Assistentenstelle anbietet, erkennt sie, dass sie von ihrem Mann wenig Unterstützung erhält. Dann tritt der Vater einer Schulfreundin ihres Sohnes in ihr Leben.
Untertitel16:9HDTV


Abend
 
19:00 Gesundheit!
Infosendung ~30 Min
''Wir sitzen hier seit vier Stunden und nichts passiert'', beschwert sich eine ältere Frau in der Notaufnahme des Klinikums Magdeburg. Ihr Mann klagt über Schwindel. Ein Fall für die Notaufnahme? Jahr für Jahr steigt die Anzahl der Patienten in den Notaufnahmen deutscher Krankenhäuser. 25 Millionen Deutsche suchen jedes Jahr Hilfe in der Notaufnahme. Dabei ist jeder dritte Fall - manche sprechen gar von jedem zweiten - gar kein Notfall, sondern könnte genauso gut beim Hausarzt oder dem kassenärztlichen Bereitschaftsdienst behandelt werden. Die Folgen: Schwere Notfälle müssen länger warten als nötig, das Personal in den Notaufnahmen arbeitet unter ständigem Druck. Die Krankenhäuser ächzen unter der Kostenlast. ''Schon immer wollte ich in der Notaufnahme arbeiten, es macht mir Spaß und es ist schön, wenn ich Menschen helfen kann. Aber andererseits ist es unbefriedigend, dass unsere Ressourcen einfach ausgenutzt werden. Die Gefahr ist groß, dass irgendwann der eigentliche Notfall zu kurz kommt'', sagt Alexander Jahn. Er ist der Leiter der Notaufnahme am Klinikum Magdeburg und beklagt vor allem, dass den Menschen draußen im ambulanten Sektor nicht ausreichend geholfen würde. Auch Studien bestätigen, dass Patienten oft direkt in die Notaufnahme kommen, weil das Vertrauen in das Hausarzt- bzw. Fachärztesystem schwindet. Außerdem lässt sich eine ganz neue Anspruchshaltung ablesen, berichtet Dr. Johannes Wimmer: ''Notaufnahmen werden angesehen wie Paketdienste oder Onlineportale, also als etwas, das ich immer nutzen kann. Viele Patienten sehen das so. Die haben ein Problem und dann gehen sie in die Notaufnahme, ohne Umwege. Da ist doch jemand, der mir helfen kann - denken viele.'' Johannes Wimmer arbeitete lange in einer Notaufnahme in Hamburg. Heute versucht er mit seinen Internetvideos und Kolumnen den Menschen wieder mehr Gesundheitswissen an die Hand zu geben. Aus seiner Sicht ist auch das ein gewichtiger Aspekt: Viele wüssten viel zu wenig über Erkrankungen und Hausmittel kämen schon gar nicht mehr zur Anwendung. Ein Team von ''Gesundheit!'' macht den Test: Wer kann noch was mit dem guten alten Wadenwickel anfangen? Wer weiß noch, wann Zwiebelsaft hilft, und wie man ihn zubereitet?
Untertitel16:9
20:15 Schnell ermittelt
Serie ~45 Min
Eine Videobotschaft, die tödliche Folgen hat, fordern die beiden Chefinspektoren Angelika Schnell (Ursula Strauss) und Franitschek (Wolf Bachofner) heraus. Außerdem bangt Angelika ernsthaft um ihren inhaftierten Sohn Jan (Simon Morzé). Angelika und Franitschek erreichen mehrmals verstörende Videos einer jungen Künstlerin, die ein Verbrechen in ihrer Familie ankündigt. Sie soll Recht behalten, denn kurz darauf wird ihr Onkel und Familienoberhaupt Wolf Brennersdorfer ermordet. Angelika und Franitschek machen daraufhin die Bekanntschaft mit dessen schrecklich netter Familie, darunter eine Crust-Veganerin, ein Cross-Golfer sowie eine depressive Malerin. Wie sich herausstellt, verschwand einst eine wertvolle Gemäldetrilogie des Familiengründers, und nun gerät neben den Sippenmitgliedern selbst auch deren Notar unter Verdacht. Indessen wird Jans psychischer Zustand im Gefängnis immer labiler und er verliert zunehmend die Kontrolle über sich selbst. Da überrascht Maja mit neuen Fakten über Anna Mosers Vergangenheit. Diese eröffnen Angelika neue Möglichkeiten gegenüber Staatsanwalt Christian Stanic. Angelika Schnell lässt sich in ihrer Arbeit als Leiterin der Wiener Mordkommission oft von ihrer Intuition leiten. Das können ihre Kollegen wie Bezirksinspektor Harald Franitschek und der Gerichtsmediziner und Ex-Mann Stefan Schnell nicht immer nachvollziehen. Während der Ermittlungen im Fall Peter Feiler wird es sogar gefährlich, als sie sich in den Mörder verliebt.
DolbyUntertitel16:9
22:05 Donna Leon - Beweise, dass es böse ist
Spielfilm ~90 Min
Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) ermittelt heimlich in einem Fall, den sein Vorgesetzter Patta (Michael Degen) bereits für abgeschlossen erklärt hat. Der glaubt, die Witwe Battestini sei von ihrer rumänischen Putzfrau erschlagen worden, die danach auf der Flucht ums Leben kam. Brunetti hält nichts von dieser Version. Er stößt bei seinen Ermittlungen auf eine Reihe von Verdächtigen. Doch erst als er in der Wohnung der Toten ein gut verstecktes Dokument findet, kommt Brunetti der Sache näher. Gerade frisch aus dem Urlaub zurück, erfährt Commissario Brunetti von Sergente Vianello, dass Vice-Questore Patta allein einen Mordfall ''aufgeklärt'' habe: Die Witwe Battestini sei von ihrer rumänischen Putzfrau Florinda erschlagen worden. Beim Versuch der Festnahme, versuchte die mutmaßliche Täterin - die nichts aus der Wohnung gestohlen hat - zu flüchten und verunglückte dabei tödlich. Für Patta ist der Fall abgeschlossen, doch Brunetti ist keine fünf Minuten im Büro, als eine Nachbarin der toten Witwe erscheint und der verdächtigen Putzfrau ein glaubhaftes Alibi verschafft. Mit Rücksicht auf Pattas Eitelkeit rollt Brunetti den Fall heimlich auf und findet heraus, dass die Battestini ein wahrer Drachen war, der mit allen Nachbarn im Clinch lag. Außerdem hat sie bei mehreren Banken beträchtliche Konten, auf die aber immer nur kleine Summen eingezahlt wurden. Erbberechtigt ist ihre Nichte Graziella Simionato, die jedoch leer ausgeht: Roberta Marieschi, die gewiefte Anwältin der Witwe, hat das Geld unauffällig zur Seite geschafft. Ein veritables Mordmotiv erkennt Brunetti jedoch nirgends. Auch Gabriel, der Sohn der rumänischen Putzfrau, der die Wahrheit über den Tod seiner Mutter herausfinden will, bringt Brunetti nicht weiter. Als Brunetti sich noch einmal genauer in der Wohnung der toten Witwe umsieht, findet er in einem Geheimversteck ein Dokument, mit dem Signora Battestini den Chef der Schulbehörde, Mauro Trotti, seit Jahren erpresste: Der ehrenwerte Dottore hat nämlich seinen Doktortitel gefälscht ... Comissario Guido Brunetti ermittelt mit Leidenschaft, doch es wurmt den melancholisch gestimmten Polizisten, dass immer wieder neue Verbrechen auf seinem Schreibtisch auftauchen. Ausgleich findet er vor allem bei seiner Frau Paola und seinen Kindern Raffi und Chiara. Konflikte über seine Ermittlungsergebnisse muss Brunetti vor allem mit seinem unfähigen Chef Vice-Questore Patta ausfechten.
Untertitel16:9