WDR Programm 04.09.

   
   Was läuft beim TV Sender WDR

Was läuft 04.09. im TV-Programm von WDR?

Das WDR Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
07:50 Triff... Wolfgang Amadeus Mozart
Infosendung ~25 Min
(Triff...) Wolfgang Amadeus Mozart Staffel 4: Episode 3 Porträtreihe, Deutschland 2019 Regie: Volker Schmidt Autor: Christian Heynen Kamera: Ralf Gemmecke
Triff... Wolfgang Amadeus Mozart
Er ist einer der Superstars der klassischen Musik: Wolfgang Amadeus Mozart. Clarissa will herausfinden, was ein musikalisches Genie antreibt, und begleitet Wolfgang auf seinem Weg vom Wunderkind zum reifen Künstler. Sie wird Zeugin, wie er mit seiner überragenden Begabung schon in jungen Jahren Musikkenner verblüfft, lässt sich von seinem überschäumenden Humor mitreißen und staunt über seine mitunter recht deftige Ausdrucksweise. Und auch in die eine oder andere unbequeme Situation gerät die Promi-Reporterin mit Wolfgang, denn Geduld und Besonnenheit gehören nicht gerade zu seinen Kernkompetenzen. So muss sie Kaiser Joseph II. beinahe eine Opernarie vorträllern, als sie bei einer Audienz für den Komponisten die Souffleuse spielt. Und während Wolfgangs diplomatisches Geschick zu wünschen übrig lässt, muss Clarissa davon umso mehr aufwenden, weil Wolfgangs Frau Constanze sie kurzzeitig für eine seiner Liebschaften hält. Kein Wunder, denn Clarissa taucht kurz vor der Uraufführung der berühmten ''Zauberflöte'' in Wolfgangs Garderobe aus einem Haufen Kostüme auf. Eine ganz andere Zauberflöten-Aufführung entdeckt Clarissa in der heutigen Zeit. Die Sänger hängen an Fäden und brillieren auf der Bühne des Salzburger Marionettentheaters. Und weil sie schon mal in Wolfgangs Geburtsstadt ist, besucht Clarissa auch gleich noch das Haus, in dem das Wunderkind seine ersten Lebensjahre verbracht hat und das heute eins der meist besuchten Museen Österreichs ist. Schließlich entdeckt Clarissa, dass Wolfgangs Schaffen auch nach über 200 Jahren noch junge Musiker*innen inspiriert - zum Beispiel die des Mozart-Kinderorchesters der Stiftung Mozarteum.
UntertitelHDTV
08:15 Wenn ich Angst habe
Infosendung ~10 Min
Lukes und Jennys Geschichte Staffel 1: Episode 3 Dokumentation, Deutschland 2018
Wenn ich Angst habe
Panikattacken bestimmen Lukes und Jennys Alltag. Die Angst ist ihr ständiger Begleiter und isoliert sie. Auch wenn ihre Geschichten unterschiedlich sind, so teilen die beiden Kinder doch viele Erfahrungen. Sie ertragen es nicht, alleine zu sein, sehen überall Gefahren und befürchten mögliche Katastrophen. Die Panikattacken machen sie hilflos, lassen Herz und Puls rasen, verflachen die Atmung und verkrampfen die Muskeln. Luke und Jenny wollen sich von der Angst nicht mehr dominieren lassen und suchen sich therapeutische Hilfe. Fünf Kinder erzählen von ihren psychischen Problemen und wie sie es geschafft haben, diese zu überwinden. Der Weg aus der Isolation war für niemanden von ihnen leicht und oft hat es sehr lange gedauert, bis sie es gewagt haben, Lehrer, Freunde und Eltern um Unterstützung zu bitten. In den Trickfilmen sprechen die Kinder offen über ihre Krankheiten und ihre Lebenssituation; thematisiert werden Mobbing, Tics, Magersucht und Panikattacken. Die bewegenden authentischen Selbstaussagen der Protagonisten werden durch ausdrucksstarke Trickfilm-Animationen illustriert und von Schauspielern nachgesprochen. Die Filme geben Einblicke in die Lebenssituation betroffener Kinder und Jugendlicher, zeigen mögliche Auswege und Lösungen auf und ermöglichen Unterrichtsgespräche über die schwierige Thematik.
09:10 2 für 300
Infosendung ~30 Min
mit Lisa Kestel und Davide Castellana Reisemagazin, Deutschland 2021 Moderation: Lisa Kestel - Davide Castellana
2 für 300
''Den Haag ist mit 538.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt der Niederlande. Hier sitzt nicht nur die niederländische Regierung, sondern hier residiert auch die königliche Familie und der Internationale Gerichtshof der Vereinten Nationen. Was aber hat die Stadt touristisch zu bieten? In der neuen Folge ''2 für 300 - Den Haag'' wollen Lisa Kestel und Davide Castellana das an zwei Tagen herausfinden. Die Herausforderung: Sie dürfen dabei nicht mehr als 300 Euro ausgeben. Auf ihrer Tour lässt sich das Duo von Tipps von Einheimischen leiten: So entdecken sie in Mariannes Bookstore, wie man Leidenschaft für guten Kaffee mit dem Verkauf von Second Hand Büchern verbindet und sogar individuelle Stadtführungen per Bike und Boot anbietet. Dass auch Den Haag mit Grachtenfahrt um die Stadt aufwartet, überrascht die beiden Stadtentdecker genauso wie das architektonische Nebeneinander von Jugendstilbauten, futuristischer Skyline sowie die moderne Fassaden im alten Stil. Im ''Haagsche Bluf'', einem modernisierten Quartier mitten im Zentrum der Stadt, finden sie auch ein hippes Hotel für urbane Menschen. Getreu dem Motto ''Der sportliche Weg ist das Ziel'' radeln Lisa und Davide auf dem Tandem durch die Weiten und das internationale Flair der Stadt und lassen ihr Stadt-Abenteuer ''like a local'' am Scheveniger Strand ausklingen. ''Den Haag braucht sich überhaupt nicht hinter Amsterdam zu verstecken'', fasst Lisa ihren Städte-Trip abschließend zusammen, ''und bietet unfassbar viele Highlights zum kleinen Preis''. ''Und den schönen Strand gibt''s gratis on top'''', fügt Davide hinzu.
UntertitelHDTV
10:55 Unsere eigene Farm - Hier blüht uns was (4/10)
Serie ~30 Min
(Unsere eigene Farm - Hier blüht uns was) Staffel 1: Episode 4 Realitydoku, Deutschland 2022
Unsere eigene Farm - Hier blüht uns was (4/10)
Seltene Schafe und besondere Pferde züchten, das ist der Traum von Holger (45) und Peter (43) aus dem Münsterland. Heute steht für das Paar das Highlight des Jahres an: die Fohlenschau. Sie setzen große Hoffnung in ihr Fohlen Santa Gracia. Aber kann es auch die Jury überzeugen? Es ist die erste Gartensaison von Kati (31) und ihren Mann David (33) aus Oberhausen. In ihrem Schrebergarten erfüllt sich die zweifache Mutter auf rund 400 Quadratmetern ihren Traum vom eigenen Obst und Gemüse. Mit dieser Begeisterung hat Kati auch Davids Mutter Christine angesteckt. Die gebürtige Polin will aus Katis erstem eigenen Weißkohl Bigos kochen, ein polnisches Krautgericht. Ob es gelingt, soll Nachbar Adrian beurteilen. Auf einem Bauernhof am Rand von Solingen gehen Kathy (38) und Sven (39) mit ihren Söhnen Tom und Teo einen großen Schritt: sie bauen sich eine neue Existenz als Biobauern auf und züchten Ziegen, Schafe, Hühner und Schweine. Besonders die Zucht einer alten Schweinerasse liegt Kathy am Herzen: die rotbunten Husumer. Monate hat sie auf einen Zuchterfolg ihres ersten Zuchtschweines hingefiebert. Denn die Zucht soll der Familie schon bald Einnahmen bringen. Und dann, nach langen bangen Wochen des Wartens, ist es soweit: die Ferkel kommen zur Welt! Die Koreaner Kim (77) und Kimi (72) kamen vor 50 Jahren zur Arbeit ins Ruhrgebiet. Nun sind der Bergarbeiter und die Krankenschwester in Rente und suchen ihre Erfüllung auf dem Acker, mitten im Ruhrgebiet. Denn Kim kann eines nicht: Stillsitzen. Im Garten kann er tun und lassen, was er will - und seine Frau Kimi freut sich über seinen grünen Daumen. Ob Knoblauch, Ingwer oder Kimchi - wie nicht nur koreanisches Gemüse gelingt: bei den sympathischen Selbstversorgern inklusive!
UntertitelHDTV
11:25 Neues aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn
Serie ~30 Min
Action im Urwaldhaus Staffel 1: Episode 7 Dokusoap, Deutschland 2015
Das ist vielleicht eine Woche im Münchner Tierpark Hellabrunn! Überall totales Remmidemmi: Die Affenwelt wird komplett renoviert. Und das bedeutet, dass die Gorillas umziehen müssen. Da gibt es nur eine Lösung: Die Gorillas ziehen vorübergehend ins Nachbargehege der Schimpansen. Die Begrüßung durch die neuen Nachbarn ist bedrohlich: Clan-Chef Willi und sein Co-Chef Woida sind in Rage und lassen an der Glasscheibe Muskeln spielen. Revierleiter Markus Klostermeier hat ein Auge drauf und erklärt, was es mit dem Kran im Gorilla-Gehege auf sich hat. Als Elefanten-Bulle Ludwig morgens rausgeht, ist die Welt noch in Ordnung - und seine Stoßzähne auch. Doch zwei Stunden später sieht Pfleger Andi Fries Bluttropfen im Schnee, dann den kleinen Ludwig: Er hat sich einen Stoßzahn abgebrochen, und zwar da wo es weh tut. Der Nervenkanal ist offen. Das sieht nicht gut aus, aber Ludwig ist nichts anzumerken. Er jongliert mit einem Wurzelstock, als sein nichts passiert. Trotzdem muss der Zahnstumpf behandelt werden. Leckere ''Knabbereien am Stiel'' gibt es bei den Lamas und Alpakas: Die wolligen Tiere bekommen von Anja Waldinger die letzten Weihnachtsbäume kredenzt. Die knusprigen Leckerbissen sind ganz besonders köstlich! Bei den Flink-Wallabys ist die Frage: Wer ist flinker, Pfleger oder Kängurus? Tierärztin Claudia Kaiser will nämlich einen Blick auf die kleine Paula werfen. Dafür müssen die Hüpf-Künstler erstmal eingefangen werden. Wenn das geschafft ist, erfährt man auch, wie wichtig für den Tierarzt ein ''Geschabsel'' ist. Das und noch viel mehr in ''Neues aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn''.
UntertitelHDTV



Programm - Nachmittag

 



WDR Programm heute Abend 20:15 uhr


Programm - Abend

 
18:15 Shia Su for Future
Infosendung ~30 Min
Was wollen wir essen? Staffel 1: Episode 1 Umweltmagazin, Deutschland 2021
Shia Su for Future
Was wollen wir essen? Nachhaltigkeit hat sich vom Nischenthema zum Megatrend entwickelt und durchzieht inzwischen viele Lebensbereiche. Shia Su, in Siegen geboren, hat sich selbst zum Langzeitexperiment gemacht. Die Bloggerin mit Informatikstudium lebt seit Jahren minimalistisch und nachhaltig. Sie kennt vom Einkaufen übers Reisen und Wohnen alle Fallstricke eines nachhaltigen Lebens und ist sehr erfinderisch, diese zu umgehen. Im Netz ist sie als ''Wasteland Rebel'' unterwegs und setzt sich dafür ein, dass unser Planet eine Zukunft hat. Shia Su weiß, dass es auch bei uns im Westen Menschen gibt, die heute schon zeigen, wie es sich morgen nachhaltiger leben lässt. Auf ihrer ersten Reise geht sie der Frage nach: Wie können wir uns nachhaltiger ernähren? In Wipperfürth trifft sie zwei mutige Landwirte, die ihr Leben komplett umgekrempelt haben: Rahel und Thorsten Kremershof. Aus dem klassischen Milchviehbetrieb der Eltern haben sie eine solidarische Landwirtschaft, kurz ''Solawi'' gemacht. Möhren, Kohl, Fenchel - ihr Gemüse verkaufen sie nicht etwa an den Großhandel, sondern direkt an die Mitglieder ihrer ''Solawi''. Diese können Genossenschaftsanteile zeichnen, bekommen dafür regelmäßig Gemüse geliefert - und können sogar selbst mit anpacken, wenn sie wollen. Ernten, säen - alles ist möglich. Tiere gibt es immer noch auf dem Hof, aber ihre Haltung ist anders - und Landwirtin Rahel lässt ihre Rinder und Kälber direkt auf dem Hof schlachten und hilft bei der Verarbeitung selbst mit. Eine Zukunft ohne Lebensmittelverschwendung - kann es das geben? In Münster ist seit zwei Jahren die ''Fairteilbar'' am Start. Ein Projekt, das Shia Su absolut nachahmenswert findet. Von Gründerin Janis Matheja will sie wissen, wie aus deren Studenten-Idee ein Unternehmen wurde, und ist dabei, wenn Matheja und ihre Kolleg:innen bei Bauern der Region nachernten dürfen. Obst und Gemüse, das ansonsten verrotten würde - in ihrem Laden machen sie daraus Suppen, Pestos oder Aufstriche. Hier gilt das Prinzip: ''Zahl, was es dir wert ist''. Denn Nachhaltigkeit soll sich in Münster jeder leisten können. Doch ist das Konzept auch wirklich alltagstauglich? ''Shia Su for Future'' will Mut machen, den Alltagstrott zu verlassen und neue Wege zu gehen. Für eine bessere und nachhaltigere Zukunft - hier bei uns im Westen.
UntertitelHDTV
20:15 Tatort: Scheinwelten
Spielfilm ~90 Min
Krimireihe, Deutschland 2013 Regie: Andreas Herzog Autor: Johannes Rotter Musik: Andreas Lonardoni - Martin Tingvall - Michael Klaukien Kamera: Ralf Noack
Tatort: Scheinwelten
Staatsanwalt Wolfgang von Prinz ist alarmiert: In seiner Nachbarschaft wurde Ingo Broich, der Geschäftsführer der gleichnamigen Reinigungsfirma, erstochen. In dem Kölner Nobelviertel kennt man sich. Doch seine Frau, die Rechtsanwältin Beate von Prinz, steht auch in engen Geschäftsbeziehungen zum Vater des Mordopfers. Das weckt natürlich das Interesse der Kommissare Ballauf und Schenk. Zumal das Verhältnis des Familienpatriarchen Jakob Broich zu seinem Sohn zuletzt nicht zum Besten stand: Statt sich nach dem Schlaganfall des Vaters um das erfolgreiche Unternehmen zu kümmern, verbrachte Ingo lieber die Nächte in seiner Pokerrunde. Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
UntertitelHDTV
23:40 Tatort: Grenzgänger
Spielfilm ~95 Min
Staffel 1: Episode 131 Krimi, Deutschland 1981 Regie: Ilse Hofmann Autor: Felix Huby Kamera: Axel Block
Tatort: Grenzgänger
Schimanskis Kollege und Freund, Inspektor Hollai, der drei Jahre als V-Mann im Untergrund gearbeitet hatte, ist ''verbrannt'' - die andere Seite hat erfahren, dass er Polizist ist - und kommt nun in den Polizeidienst zurück. Er hat von einem Millionending gehört, das geplant wird - ein Geldtransport soll überfallen werden. Zusammen mit Schimanski bearbeitet er den Fall. Schimanski merkt, wie schwer es seinem Freund fällt, die angenommene Existenz als Krimineller aufzugeben, sich an den Alltagstrott, die Büroarbeit des normalen Polizeidienstes zu gewöhnen. Immer mehr kommt ihm der Verdacht, dass Hollai noch Kontakt zur anderen Seite hat, ja, dass er auch bei dem geplanten Millionending seine Hände mit im Spiel hat. Der Termin, an dem der Überfall stattfinden soll, rückt immer näher. Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.
UntertitelHDTV