SRF1 Programm 02.06.

   
   Was läuft beim TV Sender SRF1

Was läuft 02.06. im TV-Programm von SRF1?

Das SRF1 Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
03:40 SRF bi de Lüt - Landfrauenküche
Show ~45 Min
Anja Maag aus Wyssachen BE Show, Schweiz 2022
SRF bi de Lüt - Landfrauenküche
Zum Bio-Hof gehört ein Ferienhaus für Gruppen. Der Unterhalt und die Vermietung des Ferienhauses Melli ist nebst der Familienarbeit zurzeit die Hauptbeschäftigung der 32-Jährigen. Nach dem dritten Kind hat sie ihren Job als Primarlehrerin an den Nagel gehängt. Die Gruppen können bei Anja und Markus verschiedene Hof-Events dazubuchen. Besonders beliebt ist die ''Hofolympiade'' - ein Gruppenwettkampf mit Geschicklichkeits- und Bewegungsspielen. Bei so viel Betrieb auf dem Hof vermisst Anja ihren Beruf nicht. Im Gegenteil: Ihre ständige Anwesenheit auf dem Hof bringt viel Ruhe ins Familienleben. Das schätzt Anja sehr. Markus ist Landwirt und Agrotechniker und auf dem Hof aufgewachsen. Seine Eltern wohnen im selbstgebauten Stöckli nebenan. Er kümmert sich um 4000 Legehennen und 15 Mutterkühe mit ihren Kälbern. Die Legehennen sind im ehemaligen Schweinestall untergebracht. Sie kommen als eintägige Küken auf die Maagfarm und wachsen hier bis zum Alter von 18 Wochen auf. Neben den Tieren gehören noch 3 Hektaren Wald, 15 Hektaren Weideland, 1 Hektare Urdinkel und 40 Aren mit Holunderbäumen zum Hof. Ausschlaggebend für die Umgestaltung des Hofs waren mitunter pragmatische Überlegungen. Anja hatte keine Lust, bis ans Ende ihrer Tage täglich stundenlang Eier zu putzen und die Zufahrtsstrasse ist zu schmal für grosse Transport-Lastwagen. Deswegen haben sich die beiden für die Legehennenaufzucht entschieden. Weil dank der Mutterkuh-Haltung auch das Melken wegfällt, ist die Stallarbeit mit vergleichsweise wenig Aufwand zu bewerkstelligen. Das ermöglicht der Familie auch hin und wieder Auszeiten, weil Markus'' Vater dann problemlos allein einspringen kann. Als Küchengehilfin hat Anja ihre Schwägerin Christa mit ins Boot geholt. Den Ablauf hat sie minutiös durchdacht und geprobt. Ohne Zwischenfälle und strikt nach Zeitplan kocht sie das Dreigang-Menu für die Landfrauen. Wie ist es für Anja, als erste Landfrau zu kochen? Kann sie ihre Landfrauen-Kolleginnen mit der Bärlauchsuppe mit Legehennenhackbällchen und dem Rindsragout mit Kroketten begeistern? Das alles gibt''s in der ersten Sendung von ''SRF bi de Lüt - Landfrauenküche'' zu erfahren.
09:00 Katie Fforde: Zurück ans Meer
Spielfilm ~95 Min
(Zurück ans Meer) Staffel 1: Episode 19 Romantikdrama, Deutschland 2015 Regie: John Delbridge Autor: Martina Mouchot - Timo Berndt Musik: Ingo Frenzel Kamera: Wedigo von Schultzendorff
Katie Fforde: Zurück ans Meer
Die junge Stewardess Claire Bishop fliegt seit Jahren ihrem wahren Leben davon - bis ein achtjähriges Mädchen sie ans Meer zurückbringt. Zu den Menschen, die sie liebt. Claires Kollegin Amber bittet sie, ihre Tochter Sam von New York mit nach Boston zu Sams Vater Graham mitzunehmen. Als Graham nicht am Flughafen auftaucht, nimmt Claire das enttäuschte Kind mit in ihr Hotel ein Regelverstoß, der sie den Job kosten kann. Im Hotel belauscht Sam ein Telefonat zwischen Claire und der aufgebrachten Amber: Sam soll ihren unzuverlässigen Vater, mit dem sich Amber in einem heftigen Sorgerechtsstreit befindet, nie wiedersehen. Die Kleine läuft verzweifelt davon. Claire meldet sich krank, sie muss das unbedingt wieder in Ordnung bringen. Für sie steht nicht nur ihre berufliche Existenz auf dem Spiel, das alles weckt auch Erinnerungen an Ereignisse aus ihrer Vergangenheit. Sie hat ihr Kind bei einem tragischen Unfall verloren. Während der Suche nach Sam muss Claire anerkennen, dass Graham zwar ein Chaot ist, aber dabei ernsthaft darum bemüht, sein Leben kindgerechter einzurichten. Der bisher erfolglose Smartphone-App-Erfinder hat einen geregelten Job angenommen und ist ein wirklich liebevoller Vater. Als Sam ihren Vater nicht zu Hause antrifft, weiß sie ganz genau, wo sie als nächstes hin will: zu Monti, dem Delfin. Claire hatte sie mit der Legende des geheimnisvollen Meeresbewohners getröstet: Monti taucht immer dann auf, wenn man große Sorgen hat. Die nimmt er dann einfach mit aufs Meer hinaus. Eine Gutenachtgeschichte, die Claires Ehemann Ryan früher ihrem Sohn erzählt hat. Und so führt das kleine Mädchen Claire zurück in ihre Vergangenheit. Denn an der Küste Neuenglands, wo der Delfin angeblich ab und zu auftaucht, lebt Ryan. Der Meeresbiologe hat nie die Hoffnung aufgegeben, irgendwann einmal gemeinsam mit Claire trauern und vielleicht von vorne anfangen zu können. Sam hilft Claire dabei, sich ihrer schmerzvollen Vergangenheit zu stellen. Claire wiederum setzt alles daran, dem kleinen Mädchen zu ihrem Recht auf beide Eltern zu verhelfen.



Programm - Nachmittag

 



SRF1 Programm heute Abend 20:15 uhr


Programm - Abend

 
20:05 Ein Fall für zwei
Serie ~60 Min
live In Liebe W. Krimiserie, Deutschland, Österreich, Schweiz 2021 Regie: Bettina Braun Autor: Carolin Schröter
Ein Fall für zwei
Während der Trauerfeier für ihren Mann wird die Witwe Marianne Geiger bei der erschlagenen Kerstin Brühl aufgefunden. Kurz zuvor hatte es Streitigkeiten zwischen der Witwe und dem Opfer gegeben. Kerstin Brühl hatte behauptet, die Erbin des Geiger''schen Töpfereibetriebes zu sein. Benni Hornberg und Leo Oswald übernehmen den Fall und ermitteln im Umfeld der Töpferei. Am Tatort gibt es Einbruchsspuren - Leo vermutet, dass zur Tatzeit Diebe im Haus waren. Er begibt sich auf Alex'' und Janis'' Spur und schleust sich in deren Einbrecherbande ein. Benni nimmt sich unterdessen das Umfeld von Marianne Geiger vor. Tochter Anja war erst vor Kurzem wieder zu ihren Eltern gezogen und schien die gute Beziehung zwischen ihrem Vater und dem Opfer zu missbilligen. Das zumindest behauptet der neugierige Nachbar Helmut Saur. Hatten die beiden eine Affäre? Benni und Leo müssen sich die Frage stellen, was es mit der Behauptung des Opfers auf sich hatte, die eigentliche Erbin der Töpferei zu sein. Denn hier scheint der Schlüssel zur Lösung des Falles zu liegen. Der Streifenbeamte Josef Matula von der Frankfurter Polizei verliebt sich nichtsahnend in die Schwester eines Hauptverdächtigen eines spektakulären Raubüberfalls. Der Staranwalt Dr. Renz sorgt schließlich dafür, daß Matula vom Dienst suspendiert wird. Matula kann schließlich seine Unschuld beweisen. Dr. Renz sieht seinen Fehler ein und bietet Matula an, für ihn als Privatdetektiv zu arbeiten. Matulas Fälle reichen von Ehebruch, Betrug, Wirtschaftskriminalität, Erpressung, Entführung bis hin zu Morddelikten. Ein ums andere Mal gerät der Privatermittler in brenzlige Situationen. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten entwickelte sich “Ein Fall für zwei” zu einem echten Publikumsrenner und zu einer der langlebigsten Krimiserien des ZDF.
23:55 Die Erbinnen
Spielfilm ~90 Min
(Las herederas) Drama, Frankreich, Deutschland, Norwegen, Brasilien, , Italien 2018 Regie: Marcelo Martinessi Kamera: Luis Armando Arteaga
Die Erbinnen
Chela (Ana Brun) und Chiquita (Margarita Irun) sind seit über dreissig Jahren ein Paar und leben in Asunción, Paraguay, in einer wunderschönen, aber etwas heruntergekommenen Villa. Während die extrovertierte Chiquita das gemeinsame Leben bestimmt, verlässt die schwermütige Chela nur ungern die eigenen vier Wände. Sie malt am liebsten im Halbdunkeln und geht nur ungern an Geburtstagspartys von gemeinsamen Freunden. Die beiden leben von ihrem Erbe, doch wegen finanzieller Schwierigkeiten müssen sie Teile des Mobiliars verkaufen. Von Freunden will Chela keine Almosen annehmen. Verstohlen beobachtet sie durch den Türspalt, wie reiche Damen ihr Hab und Gut durchstöbern, während ihre Freundin ihren Familienbesitz anpreist. Als Chiquita wegen Betrugsanschuldigungen ins Gefängnis kommt, ist Chela unerwartet auf sich allein gestellt. Sie fühlt sich unwohl allein und es fällt ihr schwer, ohne Chiqi ihr Leben in den Griff zu bekommen. Als ihre Nachbarin Pituca (María Martins) sie bittet, sie in ihrem alten Mercedes zu einer Verabredung zu fahren, hat sie eine Idee: Sie wird zur Taxifahrerin reicher Damen aus der Nachbarschaft. Dabei lernt Chela die viel jüngere Angy (Ana Ivanova) kennen, von deren Jugend und Lebensfreude sie fasziniert ist und durch die sie ihre Sehnsüchte neu entdeckt. Regisseur Marcelo Martinessi gibt in seinem Spielfilmerstling ''Las herederas'' Einblick in eine privilegierte Gesellschaftsschicht in Paraguay, die in dem armen südamerikanischen Land seltsam abgeschottet von der Wirklichkeit in den Tag hineinlebt. Zurückhaltend und vorsichtig wie seine introvertierte Heldin erkundet der Film sein Terrain, bis zur Befreiung von Chela am Schluss, die aber nicht weiter kommentiert oder abschliessend erzählt wird. epd-Film lobt den Film, der eine berührende Geschichte erzählt aus einem Land, das auf der internationalen Film-Landkarte praktisch inexistent ist: ''Der Film scheint völlig frei von politischen Bezügen und ist doch ein immens politischer Film. Denn hier wird ein gealtertes lesbisches Paar der Oberschicht in seinem Verfall gezeigt. Man weiss nicht viel von der Lebensrealität in Paraguay, geschweige denn von der Filmkultur. Mit großer Zurückhaltung begleitet Martinessi seine Heldinnen.'' Das mehrfach ausgezeichnete Drama hatte seine Premiere im Wettbewerb der Berlinale, wo der Film den Fipresci-Preis sowie die Hauptdarstellerin Ana Brun den Silbernen Bären gewann. ''Delikatessen'' zeigt ''Las herederas'' in Zweikanalton deutsch/spanisch.