NDR Programm 25.05.

   
   Was läuft beim TV Sender NDR

Was läuft 25.05. im TV-Programm von NDR?

Das NDR Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

NDR Programm - Vormittag

 
08:10 Sturm der Liebe
Serie ~50 Min
Staffel 17: Episode 3606 Telenovela, Deutschland 2021 Regie: Alexander Wiedl - Udo Müller Autor: Oliver Thaller - Olaf Köhler
Max sorgt sich um Vanessas Gesundheit. Ariane macht Werner ein Angebot. Florian bittet Shirin um Hilfe. Michael will zu Natascha reisen. Max ist sprachlos, als er erfährt, dass Vanessa an der Deutschen Fechtmeisterschaft teilnehmen will und appelliert an ihre Vernunft. Da sie Georg vertraut und glaubt, dass Max nur eifersüchtig ist, lässt sie sich von ihrem Vorhaben nicht abbringen. Was Vanessa und Max aber nicht wissen: Georg verfolgt mit Vanessas Teilnahme einen perfiden Plan ... Ariane wird im letzten Moment vor den Flammen gerettet. Zurück aus dem Krankenhaus, ist sie betroffen darüber, wie wenig Zeit ihr noch bleibt. Sie beschließt daher, diese gemeinsam mit Erik in vollen Zügen zu genießen. Um ihr Vorhaben umsetzen zu können, benötigt sie Geld. Und so macht sie Werner ein verlockendes Angebot. Da Maja verhindert ist, bittet Florian Shirin, ihm bei der Durchsicht der Polizeiakte zu helfen, um Erik zu überführen. Shirin kann ihm den Gefallen nicht abschlagen und landet schließlich genau da, wo sie so gar nicht sein will - nämlich sehr nah bei Florian. Um Rosalie nicht zu verletzen, verschweigt Michael ihr, dass es sich bei dem Schreiben um Nataschas Scheidungspapiere handelt. Er will ihr glaubhaft machen, dass er zu einem Ärztekongress nach Hamburg muss. Doch in Wirklichkeit will er zu Natascha, um einen endgültigen Schlussstrich zu ziehen. Deutsche Telenovela, die bereits in 17 Ländern ausgestrahlt wird. Erzählt werden romantische, traurige und aufregende Geschichten von Liebe und Freundschaft rund um das Fünf-Sterne-Hotel Fürstenhof und deren Betreiberfamilie Saalfeld sowie deren zahlreiche Angestellte.
Untertitel



NDR Programm - Nachmittag

 
12:25 In aller Freundschaft
Serie ~45 Min
In der Zwickmühle Staffel 16: Episode 32 Arztserie, Deutschland 2013 Regie: Bettina Braun Autor: Inka Fromme Musik: Paul Vincent - Oliver Gunia Kamera: Wolfram Beyer - Michael Ferdinand
Der schönste Tag im Leben von Elena Eichhorn und Martin Stein wurde durch die Entführung von Elenas Tochter Sophie überschattet. Statt sich das Ja-Wort zu geben, versucht das Paar, Sophies leiblichen Vater Christoph Mahler aufzuhalten. Die Situation eskaliert, und es kommt zu einem schweren Autounfall. Elena und Martin finden Sophie bewusstlos am Unfallort vor. Christoph hingegen hat nur leichte Verletzungen. Um zu überleben, ist Sophie dringend auf eine Spender-Leber angewiesen. Christoph kommt dafür infrage, doch zuerst muss sein Bruch operativ versorgt werden. Vor der Operation stimmt er einer Transplantation mündlich zu. Doch er wacht aus der Narkose nicht auf. Aber ohne seine schriftliche Zustimmung und ein psychologisches Gutachten dürfen die Ärzte nicht transplantieren. Dr. Kathrin Globisch schlägt vor, den Eingriff trotzdem durchzuführen. Damit würden die Ärzte aber gegen sämtliche Gesetze verstoßen, und dies wird Professor Simoni nicht zulassen. Sophies Leben hängt am seidenen Faden. In der Leipziger Sachsenklinik zieht das Kollegium an einem Strang. Auch wenn der Krankenhausalltag fast immer reibungslos abläuft, gibt es jedoch emotionale Turbulenzen. Die engagierten Ärztinnen und Ärzte brauchen auch mal eine starke Schulter zum anlehnen.
UntertitelHDTV
13:10 In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte
Serie ~50 Min
Trennung Staffel 6: Episode 25 Arztserie, Deutschland 2020 Regie: Tina Kriwitz Autor: Karolina Dombrowski
Bei einer Operation an der Schulter treten bei der Mittdreißigerin Nina Unterdörfer Herzrhythmusstörungen auf. Oberärztin Leyla Sherbaz und Assistenzarzt Ben Ahlbeck können für einen glimpflichen OP-Ausgang sorgen. Doch weitere Untersuchungen an Ninas Herz verheißen nichts Gutes. Ninas Verlobte Sophie möchte für sie da zu sein, aber Nina fühlt sich von ihrer aufopfernden Art eingeengt. Dass Sophie auch noch ein Einzelticket für eine Reise in der Tasche ihrer Partnerin findet, macht die Situation nicht besser. Ist das das Aus ihrer Beziehung? Der Paartherapeut Bernhard Monse wird mit einer Trommelfellruptur vorstellig: wohl ein ''Arbeitsunfall''. Während Dr. Theresa Koshka ihn behandelt, kommt sie in den Genuss einer unfreiwilligen Paarberatung. Für die Beziehung zu Marc, die es ihrer Meinung nach gar nicht gibt. Wolfgang Berger möchte die 27 verpassten Geburtstage von Rebecca wiedergutmachen. Doch bei der Ideenfindung braucht er Unterstützung. Dr. Niklas Ahrend verabschiedet sich von seinem alten Leben in und um die Sachsenklinik. In Erfurt erhält er einen Posten als Oberarzt im Johannes-Thal-Klinikum. Der Tapetenwechsel zahlt sich aus und so gelingt ihm der Neuanfang sowohl beruflich als auch privat. Sein Team ist darüber hinaus jung und bereit für neue Herausforderungen.
UntertitelHDTV
15:00 die nordstory - Durch den Nord-Ostsee-Kanal
Infosendung ~60 Min
(die nordstory) Seefahrt unter Druck Regionalreportage, Deutschland 2018
Jürgen Rambke ist in Brunsbüttel am Nord-Ostsee-Kanal aufgewachsen. 1968 ist er als 14-jähriger Schüler auf einem Holztransporter in den Weihnachtsferien losgefahren, von Brunsbüttel in die Ostsee. ''Ich wollte weg von zu Hause, ich wollte was erleben!'' Aus dem Schiffsjungen ist erst ein Matrose, dann ein Kapitän geworden, der die Welt gesehen hat. Unzählige Male hat er den Nord-Ostsee-Kanal, dazu den Suez- und den Panamakanal durchfahren. Bis er als Kanalsteurer, der gemeinsam mit den Kanallotsen die Seeschiffe durch den NOK steuert, zurück an den Kanal und zu seiner Familie gekommen ist. In dieser ''nordstory'' kommt er gerade mit dem Containerschiff ''Vera Rambow'' wieder in Kiel-Holtenau an. Passt die Passage? Schafft er es endlich mal wieder, den NOK in einer Zeit unter zehn Stunden zu passieren? In der Kieler Förde steigt der Lotse Nils Eßig zu. Natürlich kennt er die ''Vera Rambow'', die er jetzt durch die Oststrecke des Kanals bringen soll. Das Schiff ist modern, die Reederei ordentlich. Aber es ist auch eines der größten Schiffe im Kanal mit beinahe maximalem Tiefgang. Dadurch wird die ''Vera Rambow'' zum ''Langsamläufer'' und Eßigs Job nimmt mehr Zeit in Anspruch. Ob er seine Frau, seine beiden kleinen Jungen nachher noch sehen wird, wenn er zurück ist? Oder schlafen sie schon wie so oft? Der Verkehrsplaner im NOK hat geregelte Arbeitszeiten. Sven Krieg muss zur Frühschicht bei seinem Arbeitgeber sein, der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes in Brunsbüttel (WSV). Ab Dienstbeginn plant er, welches Schiff wann und wo im Kanal Vorfahrt hat und welches in der Weiche warten muss, bis der Entgegenkommende passiert. Diese Entscheidungen müssen Jürgen Rambke und Nils Eßig umsetzen und aushalten! Gelernte Seeleute sind sie alle. Aber ist das noch der Beruf, den sie sich einmal ausgesucht haben? Nur noch Container, Behörden, Onlineformulare? Mit einer Crew, die aus Menschen aus fünf Ländern besteht? Schon lange, ohne Zeit zu haben, die Stadt hinter dem Hafen zu erkunden? In Deutschland gibt es nur noch rund 6.000 Seeleute. Der Nachwuchs fehlt komplett. Fast, denn auf der ''Vera Rambow'' gibt es Benedikt Scherhag, ein Junge vom Rhein und nun Schiffsmechaniker im dritten Lehrjahr: Warum hat er sich denn für die Seefahrt entschieden? ''Ich wollte weg von zu Hause, ich wollte was erleben.''.
Untertitel



NDR Programm - Abend

 
18:15 Die Nordreportage: Die Baumretter
Infosendung ~30 Min
(Die Nordreportage) Im Einsatz für Hamburgs grüne Lunge Regionalreportage, Deutschland 2021
Die Baumretter - Im Einsatz für Hamburgs grüne Lunge Die Baumretter Bäume tun viel für den Menschen, sie reinigen die Luft, speichern CO2, spenden Sauerstoff und können sogar die Temperatur in ihrer direkten Umgebung senken. Gleichzeitig sind Bäume Nahrungsquelle und Lebensraum für Eichhörnchen, Vögel und Insekten. Und sie sehen einfach schön aus. In Großstädten wie Hamburg sind Bäume daher besonders wichtig, doch ausgerechnet dort haben sie es besonders schwer. Wenig Wurzelraum, versiegelte Oberflächen und der Verkehr machen ihnen zu schaffen. Baumexperte Martin Hüfner und sein Team helfen den Bäumen in Hamburg, im Auftrag der Stadt, aber auch in privaten Gärten, mit Säge, Pressluftlanze, Schalltomografie und ganz viel Zuwendung. Eines der vielen Probleme für die Straßenbäume sind die vielen Baustellen. Dort bewegen sich Bagger, Muldenkipper und andere schwere Fahrzeuge. Martin Hüfner und seine Kollegen passen dann im Auftrag der Stadt darauf auf, dass die Bäume nicht beschädigt werden. Häufig wird an solchen Baustellen allerdings der Boden so sehr verdichtet, dass die Baumwurzeln darin nicht mehr ordentlich atmen können. Dann rücken die Baumretter mit einer Pressluftlanze an. Damit drücken sie Luft in den Boden, um ihn aufzulockern. Direkt hinterher kommt ein Gemisch aus Dünger, besonderen Pilzsporen und Granulat in die entstandenen Freiräume. Besonderes Augenmerk legt die Freie und Hansestadt Hamburg auf die vielen großen und alten Bäume. Damit die standhaft und verkehrssicher bleiben, brauchen sie immer wieder ein bisschen Hilfe von den Baumrettern. In Hubsteigern oder an Seilen begeben sich die Baumpfleger dann in die hohen Baumkronen und sägen dort tote und überschüssige Äste aus dem Baum. Die Arbeiten finden oft direkt an Hamburgs Hauptverkehrsadern statt und immer wieder mit spektakulären Ausblicken über Innenstadt und Alster. Schwach wirkende oder kränkelnde Bäume müssen die Baumretter besonders gut im Blick behalten. Um zu prüfen, ob solche Kandidaten noch standsicher sind, setzen die Baumspezialisten auf moderne Technik. Zum Beispiel auf einen Schalltomografen. Damit können sie direkt ins Innere des Baumstammes blicken und feststellen, wie viel Holz unter der Rinde vorhanden ist. Auch der Zugtest ist eine bewährte Methode zur Prüfung der Standfestigkeit. Dafür wird ein Seil um den Baum gelegt und ein empfindlicher Sensor am Baum angebracht. Das Seil wird dann mit einem Auto auf Spannung gebracht. Der Sensor verrät, ob der Baum dem Zug nachgibt. Im schlimmsten Fall müssen die Baumretter auch Bäume fällen, das sind die unbeliebtesten Einsätze. Aber immer öfter pflanzen Martin Hüfner und seine Kollegen eben dort auch einen jungen Baum nach. Und das versöhnt sie dann wieder mit ihrer Arbeit für Hamburgs Bäume.
Untertitel
20:15 Visite
Infosendung ~60 Min
Das Gesundheitsmagazin Gesundheitsmagazin, Deutschland 2021 Moderation: Vera Cordes
Chronische Rückenschmerzen: Neurostimulator aktiviert geschwächte Muskeln Ohnmachten: immer die Ursache abklären Chronische Rückenschmerzen: Neurostimulator aktiviert geschwächte Muskeln Wer unter quälenden Kreuzschmerzen leidet, denkt meist zunächst, dass die Bandscheiben oder der Knochenapparat Ursache sind. Dabei steckt bei vielen Menschen eine Muskelschwäche dahinter. Die Funktion der kleinen tiefliegenden Rückenmuskeln ist gestört, die Wirbelsäule wird nicht mehr ausreichend stabilisiert. Die Folge: chronische Schmerzen. Die Therapie ist eine Herausforderung, denn die kleinen Rückenmuskeln lassen sich nicht willkürlich ansteuern und trainieren. Einem Teil der Betroffenen kann mit der richtigen Krankengymnastik geholfen werden, die Behandlung schlägt aber nicht bei allen an. Für sie gibt es nun einen neuen Ansatz: Ein neuromuskulärer Stimulator kann die geschwächte Muskulatur gezielt aktivieren. Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite Ohnmachten: immer die Ursache abklären Es passiert nach dem Aufstehen, bei schnellen Bewegungen oder urplötzlich auf dem Weg zur Arbeit. Man verliert für kurze Zeit das Bewusstsein und sackt unkontrolliert in sich zusammen. Knapp die Hälfte aller Deutschen hat schon einmal eine solche Ohnmacht erlebt, meistens sind sie harmlos. Bei rund 20 Prozent der Betroffenen allerdings, steckt hinter einer solchen Synkope eine ernsthafte Krankheit. Und: eine plötzliche Ohnmacht birgt immer auch eine Verletzungsgefahr. Deshalb sollte bei Ohnmachtsanfällen immer die Ursache abgeklärt werden. Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite
Untertitel
22:00 Polizeiruf 110: Winterende
Spielfilm ~90 Min
Staffel 33: Episode 7 Krimireihe, Deutschland 2004 Regie: Andreas Kleinert Autor: Beate Langmaack Musik: Andreas Hoge Kamera: Johann Feindt
Der Bestattungsunternehmer Hartmut Preusler stirbt, eingesperrt in seiner eigenen Sauna, einen qualvollen Tod. Für die Kommissare Törner und Hinrichs bietet sich lange Zeit kein Motiv für den Mord. Preuslers Geschäft lief gegen den Trend der Branche gut, sein Umfeld scheint aufrichtig von seinem Tod betroffen zu sein. Auch die von Preusler in seinem Todeskampf ins Holz geritzte Initiale ''J'' bringt keine verwertbare neue Erkenntnis. Verdächtig könnten demnach viele in seinem Umfeld sein. Als Preuslers Ehefrau Johanna einen Drohanruf erhält, überredet die Hausherrin Törner, zu ihrem Schutz zu sich aufs Anwesen zu ziehen. Dort findet er heraus, dass die Hausangestellte Jelena die Geliebte Preuslers war und Johanna davon wusste. Hinrichs deckt derweil etwas ganz anderes auf. Jelenas Mann Pavel Jawlenski arbeitet nicht nur als Hausmeister im Hause der Preuslers, sondern auch im Altenheim von Hinrichs Vater. Er hatte zudem Schulden bei dem Bestattungsunternehmer. Um sie abzuarbeiten, hat er Preusler regelmäßig Informationen über im Sterben liegende Patienten übermittelt. Liegt hier der Schlüssel zur Aufklärung des Mords an Preusler? Und welche Rolle spielt die schöne Grabrednerin Marianne Dammers, deren Firma nach Preuslers Tod wieder komplett in ihre Hände zurückfällt? Was der ''Tatort'' für Westdeutschland war, war der ''Polizeiruf 110'' für die ehemalige DDR. Aufgrund der hohen Qualität und Beliebtheit bei den Zuschauern überlebte das Format auch die Wiedervereinigung. Seitdem läuft die Krimiserie als gesamtdeutsche Ausstrahlung auch mit westdeutschen Kommissaren und Einsatzorten.
Untertitel16:9HDTV