mdr Programm 28.05.

   
   Was läuft beim TV Sender mdr

Was läuft 28.05. im TV-Programm von mdr?

Das mdr Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

mdr Programm - Vormittag

 
07:15 Rote Rosen
Serie ~50 Min
Unter Vorwand (3333) Staffel 18: Episode 3333 Telenovela, Deutschland 2021 Regie: Patrik Fichte - Gerald Distl Autor: Dirk Tessnow Musik: Tunepool Kamera: Rainer Nolte - Ulli Köhler
Paul zieht für Tatjana angeblich einen Auftrag an Land, für den sie dringend noch heute nach Neustadt muss. Vor Ort wird ihr klar, dass Paul sie unter einem Vorwand an die Ostsee gelockt hat, weil er sie überraschen will. Bei der Fahrt auf dem Segelboot ist sie erst noch verschnupft, doch dann lässt sie los und macht Paul ein emotionales Liebesgeständnis ... Ellen ist empört, als ein Ehepaar bei ihr gegen gutes Geld ein asiatisches, aphrodisierendes Menü von ihr verlangt. Als kurz darauf ihr Laptop kaputt geht, kommt sie allerdings ins Wanken, kocht ein angebliches asiatisches Liebesmenü und beschafft sich so das Geld für den neuen Laptop. Amelie ist empört über Gregors Erpressungsversuch. Carla ist schockiert, als sie begreift, dass Gregor das Hotel zu Luxusappartements umbauen will. Tinas Baby lässt auf sich warten. Als sich endlich etwas tut, rast Ben mit Tina ins Krankenhaus und versetzt Lilly, die vergeblich im Park auf ihn wartet. Direkt nach der linearen Ausstrahlung einer Folge der Serie gibt es die nächste schon online first und danach für drei Monate in der ARD-Mediathek. Deutsche Telenovela mit Liebesgeschichten rund um das Fünf-Sterne-Hotel ''Drei Könige'', das Gut Flickenschild von Gunter Flickenschild und das Rosenhaus von Petra Jansen. Die verliebt sich in ihren Jugendfreund Nick, nachdem ihr Mann sie betrogen hat.
Untertitel16:9
08:05 Sturm der Liebe
Serie ~50 Min
Kussszene (3599) Staffel 17: Episode 3599 Telenovela, Deutschland 2021 Regie: Steffen Nowak - Felix Bärwald Autor: Klaus Tegtmeyer - Thomas Kubisch - Hanne Weyh
Als Max im Drehbuch für den Werbeclip liest, dass es zu einem Kuss zwischen Georg und Vanessa kommen soll, taucht er unerwartet bei den Proben auf. Er möchte nicht, dass Vanessa etwas tut, was sie nicht möchte. Dabei hat Georg die Kussszene ihr zuliebe längst gestrichen. Aber dann entwickelt sich der Dreh anders als geplant ... Florian erfährt von Max, dass dieser ein Dating-Profil von ihm angelegt hat. Auch wenn Max es nur gut gemeint hat, ist Florian sauer und vermutet, jetzt endgültig bei Maja unten durch zu sein. Seine Befürchtung bewahrheitet sich, denn Maja lässt ihn abblitzen, als er alles aufklären will. Von jetzt an will sie versuchen, sich ihre Gefühle für Florian zu verbieten und sich voll und ganz auf ihre Hüte zu konzentrieren. Erik gesteht Ariane, wie viel sie ihm bedeutet, und so gewährt auch sie Erik einen Einblick in ihre Seele. Als Selina die beiden später zusammen sieht, fühlt sie sich hintergangen. Doch obwohl Ariane zugibt, dass sie bereits damals mit Erik zusammen war, und ihr erklärt, dass sie den Krieg mit Christoph beenden will, glaubt Selina ihr kein Wort. Da Robert und Cornelia Schwierigkeiten haben, eine passende Wohnung zu finden, kommt Robert auf die Idee, dass Lia einfach bei ihm einziehen könnte. Werner ist einverstanden damit und auch Cornelia nimmt sein Angebot glücklich an. Doch als sie ihre Sachen in Roberts Zimmer verstauen will, macht sie eine unschöne Entdeckung ... Direkt nach der linearen Ausstrahlung einer Folge der Serie gibt es die nächste schon online first und danach für drei Monate in der ARD-Mediathek. Deutsche Telenovela, die bereits in 17 Ländern ausgestrahlt wird. Erzählt werden romantische, traurige und aufregende Geschichten von Liebe und Freundschaft rund um das Fünf-Sterne-Hotel Fürstenhof und deren Betreiberfamilie Saalfeld sowie deren zahlreiche Angestellte.
Untertitel16:9
10:30 Elefant, Tiger & Co.
Serie ~25 Min
Geschichten aus dem Leipziger Zoo Zoodoku, Deutschland 2007
Sprunghaft Eingeimpft Vermessen Sprunghaft Die Leoparden sind scheinbar unterbeschäftigt. Um das zu ändern, lässt sich Jörg Gräser etwas Neues einfallen: Fleisch am Bungee-Seil - müssen die Wildkatzen also nur noch per Senkrechtsprung die Beute fangen. Das kräftigt die Muskulatur, meint Jörg. Seine zwei Probanten: Armurleopard Xembalo und Schneeleopard Onegin. Aber ob die beiden auch auf Extremsport stehen? Eingeimpft Im letzten Jahr sind im Zoo Pinguine unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen. Wahrscheinlich eine bakterielle Infektion gegen die es noch keinen Impfstoff gab. Jetzt hat der Zoo Leipzig gemeinsam mit Mikrobiologen einen neuen Impfstoff entwickelt. Für Steffen Thies heißt das 15 Frackträger möglichst stressfrei fangen und auf die Impfung vorbereiten. Nur einer bleibt verschont: Der gerade geschlüpfte Nachwuchs. Vermessen Datenerhebung im Aquarium. Die kleinen Stumpfkrokodile, fünf an der Zahl, werden vermessen und gewogen. Die zehn Tage alten Winzlinge müssen katalogisiert werden, denn der Zoo Leipzig führt das europäische Zuchtbuch über die bedrohte Tierart. Heiko Schäfer und Kurator Fabian Schmidt rücken mit Winkel, Waage und rotem Faden an. Nach fast acht Jahren auf Sendung ist diese Zoo-Doku aus dem Zoologischen Garten in Leipzig eine der langlebigsten und erfolgreichsten. Das liegt wohl daran, dass man den Tieren wie dem Angola-Löwen Malik, dem Lama Horst und dem Alpaka Harry als Zuschauer sehr nahe kommt und auch sehr viel erfährt über die alltägliche Arbeit der Tierpfleger.
16:9



mdr Programm - Nachmittag

 
12:30 Reise ins Ehebett
Spielfilm ~88 Min
Komödie, Deutschland, DDR 1966 Regie: Joachim Hasler Autor: Maurycy Janowski - Claus Hammel Musik: Gerd Natschinski Kamera: Hans-Jürgen Reinecke
Ein Bootsmann, wegen seiner zahlreichen Liebesabenteuer auch ''Schwiegersohn von Rostock'' genannt, soll in den sicheren und ruhigen Hafen der Ehe bugsiert werden. Zu diesem Zweck lassen seine Chefs ausnahmsweise ein weibliches Wesen auf sein Handelsschiff. Ungeplant steigt die Frauenquote dann noch durch eine blinde Passagierin. Für die Mannschaft eines Handelsschiffes beginnt der Rostocker Landgang gewöhnlich in der Hafenbar und endet - auf dem Polizeirevier. Dabei sind sie allesamt gute Seeleute, nur dann und wann zu ''schlagfertig'', wenn es zu Auseinandersetzungen um die holde Weiblichkeit kommt. Der Bootsmann (Claus Jurichs) des Fünftausendtonners tut sich dabei besonders hervor. Unzählige Eroberungen von Frauenherzen gehen auf sein Konto und ebenso viele zerbrochene Gläser. Das soll sich endlich ändern, beschließen sein Kapitän (Günther Simon) und die Landratte Obermeier (Werner Lierck) von der Reederei: Eine Frau soll bei der nächsten großen Fahrt von Rostock nach Leningrad mit an Bord gehen dürfen, eine die dem Bootsmann eine Lektion erteilen kann. Die clevere Journalistin Eva (Anna Prucnal) scheint die Richtige zu sein, die ihm nicht gleich zum Opfer fallen würde. Doch in dem Punkt hat sie die Rechnung ohne die Liebe gemacht. Und noch etwas geht nicht nach Plan. Da ist plötzlich eine blinde Passagierin an Bord: Marylou (Eva-Maria Hagen), Sängerin aus der Hafenbar, die sich ihrem angebeteten Bootsmann in Erinnerung bringen will. Auf alle Fälle bringt sie dem Kapitän jede Menge Ärger und - ob er will oder nicht - auch noch den Liebesvirus. Aus der geplanten einfachen wird eine doppelte Reise ins Ehebett. Die heitere Geschichte über die Variation der Liebe der Matrosen inszenierte Regisseur Joachim Hasler als Schlagermusical und setzte damit nach Jahren die Tradition der Musikfilme bei der DEFA fort. Mehr noch, er entdeckte den zu dieser Zeit schon populären Schlagersänger Frank Schöbel für den Film. Der Zuspruch beim Publikum zum neu belebten Genre gab Hasler Recht. Er kreierte noch zwei Musikfilme, die überaus erfolgreich wurden: ''Heißer Sommer'' (1967) und ''Nicht schummeln, Liebling'' (1972) - beide wieder mit Frank Schöbel, diesmal in den Hauptrollen. In ''Reise ins Ehebett'' besetzte Hasler eine der beiden weiblichen Hauptrollen mit der damals knapp über 30-jährigen Eva-Maria Hagen. Wie so oft in jenen Jahren hatte sie im Film und auf dem Bildschirm die attraktive, verführerische, laszive Frau zu spielen. Dabei zeigte sie schon damals - und erst recht nach ihrer Ausbürgerung aus der DDR im Jahr 1977, dass sie auf der Bühne auch ganz andere Rollen verkörpern konnte. Es singen: Frank Schöbel, Eva-Maria Hagen, Robby Lind, die Kolibris und das Columbia-Quartett Eva: Anna Prucnal Bootsmann: Claus Jurichs Marylou: Eva-Maria Hagen Kapitän: Günther Simon Moses: Frank Schöbel Obermeier: Werner Lierck Chef der Reederei: Erich Gerberding VP-Leutnant: Dieter Unruh Schweiger: Peter Bause Doppelnelson: Willi Neuenhahn Mann mit Glatze: Walter Ruge kräftiger Matrose: Hannes Vohrer und andere
Untertitel16:9HDTV



mdr Programm - Abend