KIKA Programm 05.11.

   
   Was läuft beim TV Sender KIKA

Was läuft 05.11. im TV-Programm von KIKA?

Das KIKA Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
06:05 Mascha und der Bär
Serie ~15 Min
(Masha I Medved'') Der Bär dreht durch / Was ist da wohl drin? Staffel 2: Episode 81 Animationsserie, Russland 2015 Regie: Denis Cherviatsov Cherviatsov - Georgii Orlov Autor: Oleg Kuzovkov
Der Bär dreht durch: Der Bär soll in seiner Zeit im Zirkus ganz viele Pokale bekommen haben? Das glaubt ihm der Hase nicht. Der Bär will den Hasen überzeugen und zeigt ihm all seine Kunststückchen. Doch dann verliert er die Kontrolle und stürzt zu Boden. Der Hase weiß nicht, wie er ihm helfen soll und eilt zu Mascha. Als die beiden zurück sind, können sie ihren Augen kaum trauen. Der Bär dreht völlig durch und macht nur noch alberne Sachen. Wie schafft es Mascha ihn endlich wieder zur Vernunft zu bringen? Was ist da wohl drin?: Mascha bewundert, wie der Bär eine Uhr repariert. Von nun an geht auch sie den Dingen auf den Grund und zerlegt, was immer ihr in die Hände fällt. Doch baut sie die Dinge auch wieder zusammen. Leider benutzt sie beim Flugzeug des Pinguins Teile des Staubsaugers und des Rasensprengers, was die Flugeigenschaften des Geräts stark beeinträchtigt. Der Bär hat alle Hände voll zu tun, größeres Unheil zu verhindern. Mascha und der Bär ist eine russische Zeichentrickserie. Sie handelt von den Abenteuern des kleinen, süßen, gutherzigen wie auch etwas naiven und tollpatschigen Mädchens Mascha und des harmonieliebenden aber durchaus reizbaren Bären, der früher ein Zirkusbär war. Die Serie wurde von Andrei Dobrunow, Oleg Kusowkow und Dmitri Loweikogeschaffen. Die Idee basiert auf einem bekannten russischen Volksmärchen.
Untertitel16:9
06:20 Shaun das Schaf
Serie ~10 Min
(Shaun the Sheep: Adventures from Mossy Bottom) Der Roboterhund / Schnarchalarm Staffel 1: Episode 38 Animationsserie, England 2007 Regie: Richard Goleszowski - Seamus Melone - Lee Wilton Autor: Richard Hansom - Elly Brewer - Lee Pressmann - Jimmy Hibbert - James Henry
Der Roboterhund: Bitzer hat die frechen Schafe nicht im Griff und bekommt vom Farmer einen Roboterhund vor die Nase gesetzt. Er ist in seiner Hütehund-Würde gekränkt. Doch nur so lang, bis der Farmer ihm die Fernbedienung überlässt, denn jetzt hat Bitzer die Kontrolle über den neuen Schäferhund. Leider zerstört dieser die Fernbedienung und macht sich selbstständig. Shaun weiß Abhilfe: Schnell konstruiert er ein ebenbürtiges Roboterschaf, das den fiesen Hund von der Weide verscheucht. Der muss nun ein Dasein als Haushaltshilfe für den Farmer fristen. Schnarchalarm: Shaun kann nicht schlafen, weil er das Schnarchen des DFS nicht ertragen kann. Er versucht es mit Timmys Schnuller, doch der wird ''ausgeschnarcht''. Auch dicke Fell-Ohropax helfen nicht. Das Schnarchen wird dank eines Regals voller Metallgegenstände über dem DFS immer lauten und weckt nun auch die anderen Schafe auf. Gemeinsam wird das dicke Schaf in eine Schubkarre verfrachtet und hinaus geschoben. Hier beschwert sich Bitzer über den Krach und so macht sich Shaun mit ein paar Freunden auf, die Schubkarre samt DFS auf den Hügel zu schieben. Leider kommen sie nicht gegen das Gewicht an. Die Karre macht sich selbständig und rollte über das Farmgelände bis das DFS auf den Müll katapultiert wird. Es landet weich auf einer Matratze und schläft seelenruhig weiter. Die anderen sind erleichtert und ziehen sich endlich zum Schlafen zurück um Sekunden später vom morgendlichen Hahnenschrei geweckt zu werden. Gemeinsam mit seiner Herde lebt Shaun das Schaf auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Shaun ist jung, noch etwas naiv und unerfahren. Doch er verfügt über einen ausgesprochenen “Schaf-Sinn” und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Obwohl der für die Aufsicht der Schafe zuständige Hund Bitzer und die drei eher dummen Schweine sich hin und wieder in die Wolle kriegen, verläuft das Landleben im Großen und Ganzen harmonisch. Und der Bauer muss ja nicht alles wissen.
16:9
06:35 Feuerwehrmann Sam
Serie ~20 Min
(Fireman Sam - The Hero Next Door) Das fliegende Sandwich / Meeresschildkröte in Not Staffel 12: Episode 149 Animationsserie, England 2007 Regie: Greg Richardson - Cam Lizotte Autor: Laura Beaumont - Paul Larson Larson - Adam William Long - Darren Jones - Miranda Michele Larson - Sam Barlow Musik: Ian Lawson - Ben Heneghan
Das fliegende Sandwich: Hannah, James und Sarah haben ein Raumschiff gebastelt, mit dem sie ein Käse-Sandwich ins Weltall schicken möchten. Auf dem Laptop können sie die Live-Bilder verfolgen, die eine Kamera vom Raumschiff auf die Erde sendet. Gleichzeitig muss Tom mit dem Hubschrauber Wallaby 2 in den Bergen notlanden. Mit den Live-Bildern von ihrem Raumschiff können die Kinder Feuerwehrmann Sam und Polizist Malcolm bei der Suche nach Tom helfen. Meeresschildkröte in Not: Bei der ''Aktion Saubere See'' soll Plastikmüll aus der Bucht eingesammelt werden. Dabei entdecken Hannah und Norman eine seltene Meeresschildkröte. Die zwei Kinder streiten sich, wer das Tier durch Joes neues Super-Fernglas ''Fenglasomat 2000'' beobachten darf. Dabei fällt das Fernglas ins Wasser. Sofort starten Hannah und Joe mit dem ''Tauchmaster 2000'' zum Meeresgrund, um das Fernglas zu bergen. Doch die Batterie des U-Bootes ist plötzlich leer. Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen haben im beschaulichen Städtchen Pontypandy mächtig was zu tun. Für alle, die’s nicht wissen: Pontypandy liegt im englischen Wales, dort wo sich ein Dörfchen ans andere reiht, Schafe auf satten Wiesen grasen und jeder jeden kennt. So ist es zum Beispiel kein Geheimnis, dass Lausebengel Norman meist hinter den kleinen und größeren Katastrophen in und um Pontypandy steckt.
Untertitel16:9
08:05 Ella
Serie ~25 Min
Ellas Ameisenfarm / Festumzug mit Hindernissen Staffel 1: Episode 29 Animationsserie, Kanada, USA 2013 Regie: Larry Jacobs Autor: Christin Simms - Shelia Dinsmore - Hugh Duffy - Jamie Waese - Karen Moonah Moonah - Bernice Vanderlaan - Dale Schott - Scott Albert - J.D. Smith - Shelley Hoffman Musik: Brent Barkman - Earl Torno
Ellas Ameisenfarm: Morgen ist Projekttag in der Schule. Frankie baut eine Ballon-Rakete, Belinda kreiert Parfüms und Ella baut eine Ameisenfarm, bei der ihr Tiki hilft. Weil Ella aber am Nachmittag unbedingt mit ihren Freunden Fußball im Park spielen möchte, lässt sie den Kleber ihrer Ameisenfarm nicht lang genug trocknen. Das hat am nächsten Tag fatale Folgen. Festumzug mit Hindernissen: Auf der Elefanteninsel findet ein großer Festumzug statt. Herr Merkel hat Ella und ihren Freunden versprochen, dass sie auf seinem Affen-Bananen-Festwagen mitfahren dürfen. Leider sind die gefrorenen Bananen nicht rechtzeitig eingetroffen. Also machen sich Herr Merkel und Belinda auf einem Tandem auf die Suche nach dem Lieferanten. In der Zwischenzeit fahren Ella, Tiki und Frankie schon mal mit dem Festwagen zum Festumzug. Doch sie verfahren sich und glauben nicht mehr daran, dass sie den Umzug noch rechtzeitig erreichen werden. Das kleine Elefantenmädchen Ella hat einen roten Hut, welcher magische Fähigkeiten besitzt. Mit Hilfe des Huts kann das Mädchen sich in alles Verwandeln, was sie sich vorstellen kann. Ihre Freunde Belinda, Tiki und Frankie wohnen auf der gleichen Insel wie Ella und gemeinsam haben sie sehr viel Spaß.
16:9
08:30 Zoés Zauberschrank
Serie ~19 Min
(Chloe''s Closet) Schneller als ein Vogel Strauß / Ein Näschen für Tennis Staffel 2: Episode 63 Zeichentrickserie, USA, Deutschland, England, Niederland 2009 Regie: Gary Hurst Autor: Sindy McKay - Celeste Marie Davis - Nigel Crowle - Siwan Jobbins - John Sinclair - Mererid Hopwood Hopwood
Schneller als ein Vogel Strauß: Zoé, Tanja und Lili spielen ein Spiel mit einem Luftballon. Doch Lili ist nicht so gut darin, den Ballon in der Luft zu halten. Doch dann geht es für die Drei erst einmal nach Afrika. Sie erfahren, dass bald die Hochzeit von Herr und Frau Giraffe stattfindet. Alle Tiere und auch die drei Kinder bereiten etwas für die Hochzeit vor. Nur Vogel Strauß Onana hat das Gefühl, nichts zum Fest beitragen zu können, denn sie kann weder fliegen, singen noch tanzen. Onana ist darüber sehr traurig und fühlt sich nutzlos. Zoé und ihre Freunde haben allerdings längst erkannt, was Onanas besonderes Talent ist. Ein Näschen für Tennis: Lili fürchtet sich, zu ihrer neuen Turngruppe zu gehen. Zoé bietet ihr an, vorher in die Traumwelt zu reisen, damit sie gemeinsam ein bisschen Spaß haben können. Beim Tennis spielen verliert Zoé allerdings zwei der Bälle. Sie sind spurlos verschwunden. Mit ihrem letzten, dritten Ball wollen Lili und Zoé der Sache auf den Grund gehen. Der freundliche Herr Rüsselmat hat die Bälle aufgesaugt, kann sie aber nicht zurückwerfen, weil sein Rüssel verstopft ist. Zoé und Lili raten ihm, zum Mechaniker zu gehen, doch Herr Rüsselmat hat große Angst davor. Also versuchen Lili und Zoé, ihm auf andere Art zu helfen. jeder Folge schlüpfen Zoe und ihre Freunde in eine andere Rolle und tauchen ein in eine Phantasiewelt. Dort helfen sie dann den Bewohnern dieser Welt, meist mit einem kleinen Lied auf den Lippen. In jeder Episode wird ein anderes Problem gelöst und eine Lehre daraus gezogen. Positiv fällt der durchweg freundliche und höfliche Umgang der Protagonisten miteinander auf. Auch die Bewohner der Phantasiewelten, seien es nun Drachen, Riesen oder der Wolf aus dem Märchen sind stets nette Zeitgenossen.
16:9
08:50 Sarah & Duck
Serie ~23 Min
(Sarah and Duck) Alles Pink / Käfer Musik / Duck fliegt weg Staffel 2: Episode 80 Animationsserie, England 2012 Regie: Tim O''Sullivan Autor: Sarah Gomes Harris - Benjamin Cook Musik: Tanera Dawkins
Alles Pink: Sarah und Duck treffen im Park John und Flamingo. Die beiden üben für den Alles-Pink-Tag in der Kunsthalle. Dort gibt es auch einen Pink-Wettbewerb. Wer am pinkesten ist, gewinnt einen pinken Pokal. John findet Sarah auch ziemlich pink und ermuntert sie beim Wettbewerb mitzumachen. Auch der Rollerjunge und das Tellermädchen machen mit. Wer erreicht auf dem Pink-o-meter wohl den besten Wert? Käfer Musik: Sarah und Duck malen Bilder im Wohnzimmer. Der Käfer ist auch dabei, doch plötzlich verschwindet er samt Trompete. Wo will er nur hin? Gemeinsam mit anderen Käfern verschwindet er hinter dem Stall des Esels im hohen Gras. Dort spielt Musik und im Gras schimmern bunte Lichter. Sarah und Duck sind mitten in eine Käfer-Tanzparty geraten! Der Mond ist auch da und musiziert mit. Und er erklärt ihnen, warum die Insekten immer wieder solche Partys feiern. Duck fliegt weg: Duck hat am Himmel andere Enten entdeckt, die vor dem Winter ins Warme fliegen. Sarah und Duck schauen im Computer nach, was sie dort über Zugvögel finden. Das sieht fast wie Urlaub für Vögel aus! Duck bekommt auch Lust in den Süden zu fliegen. Doch kaum ist er weg, vermisst ihn Sarah schrecklich. Wie soll sie nur die lange Zeit bis zum nächsten Frühling ohne ihren besten Freund Duck überstehen?
16:9
09:35 Dinotaps
Serie ~34 Min
(Dinopaws) Das Ding, das andere Dinge war / Das Ding, das uns gehörte / Das Ding, das ganz wundervollst war Staffel 1: Episode 38 Animationsserie, England 2012 Regie: Harold Harris Autor: Alan Gilbey (Chefautor - Abigail Jackson - Amanda Richardson - Catherine Williams - Emma Collins - James Mason - Jill Brett - Joel Jessup - Lin Coghlan - Mick Jackson Musik: Itchy Teeth - Mezzo Music
Das Ding, das andere Dinge war: Gwen, Toni und Bob haben bei ihren Abenteuern schon viele Dinge kennen gelernt und können darauf auch zu Recht stolz sein. Auf einmal begegnet ihnen aber etwas, bei dem sie sich nicht so sicher sind. Zunächst einer sprechenden Blume, dann einer poetischen Wolke und schließlich einem Vulkan kurz vor dem Ausbruch. Komischerweise sehen diese drei Erscheinungen alle etwas dinotapsig aus. Es stellt sich heraus, dass unsere drei Freunde auf Doro getroffen sind, die so tut als ob wie kein anderer Dinotap. Leider hat Doro schon so lange Zeit ''Tu-so-als-ob'' gespielt, dass sie gar nicht mehr weiß, wer oder was sie in wirklicher Wirklichkeit eigentlich ist. Sofort haben Gwen, Toni und Bob eine schlaue Idee, wie sie Doro wieder auf die Tapsen helfen können. Das Ding, das uns gehörte: Als Gwen, Toni und Bob auf einem Entdeckungsspaziergang auf ein paar Dinotaps treffen, stellen sie fest, dass diese an einem besonderen Ort leben. In diesem Fall ist es eine Behausung aus Steinen. Sofort beschließt Gwen, sich auf die Suche nach so einem Ort zu machen und findet auch schon bald einen geeigneten Platz: Einen großen, vertrockneten Baum. Doch schon bald zeigt sich, dass es gar nicht so leicht ist, es allen bei der Einrichtung recht zu machen. Toni schleppt viel zu viele Lieblingssteine an, Gwen möchte sich unbedingt mit einer Menge Blumen umgeben, aber Bob reagiert auf Blumen leider allergisch und muss ständig niesen. So kommt es zum Streit. Schließlich bezieht jeder beleidigt ein eigenes Quartier auf dem Baum, der unter der Last seiner neuen Bewohner zusammenbricht. Nun kommt es darauf an, das wiederzufinden, was sie verbindet. Das Ding, das ganz wundervollst war: Gwen, Bob und Toni sind bester Laune und nehmen sich fest vor, am heutigen Strandtag etwas ganz Wundervollstes zu finden, das man machen könnte. Während Gwen und Bob Ausschau halten und Toni am Meer schon anfängt, Steine in den Sand zu drücken, begegnen sie dem Dinotaps Adele, die auf dem Weg zum Feld voller fröhlich fliegender Flatter-Falter ist. Begeistert wollen sich Gwen und Bob schon anschließen, da treffen sie auf den Dinotap Arthur, der auf dem Weg zu den wunderbaren Glitsch-Plantsch-Becken ist, um sich dort hineinplumpsen zu lassen. Auch diese Idee scheint Gwen und Bob zu gefallen und so versuchen sie sich zu entscheiden zwischen Flatter-Faltern und Glitsch. Toni spielt derweil seelenruhig am Strand mit seinen Steinen. Als sich Bob und Gwen endlich entscheiden, ist es eigentlich schon zu spät für beides. Zum Glück gibt es aber noch etwas ganz Wundervollstes am Strand zu tun. Drei Dino-Kinder erkunden tapsend ihre Welt. Die mutige Gwen, der bedächtige Brontosaurus Bob und der zappelige Tyrannosaurus Rex Toni sind Freunde. Die drei kleinen Dinosaurier erleben viele Abenteuer und lernen was es bedeutet, ein richtiger Dino zu werden.
16:9
10:15 Pettersson und Findus
Serie ~25 Min
(Pettson And Findus Animated Tv-Movies) Der Mann, der vom Mond fiel / Das kleine Graue aus dem Ei Staffel 3: Episode 50 Zeichentrickserie, Schweden, Deutschland 1999 Regie: Albert Hanan Kaminski - Szabó Árpád Autor: Torbjörn Jansson Musik: Jochen Schmidt-Hambrock
Der Mann, der vom Mond fiel: Findus fragt Pettersson beim Betrachten des Nachthimmels, ob auf dem Mond Menschen leben und ob die nicht bei einem Mond-Erdbeben herunterfallen könnten. Die Idee ist ja wohl zu verrückt. Doch dann fällt in dieser Nacht tatsächlich ein Mann vom Mond auf ein nahes Feld. Findus wacht davon auf und will dem Fremden helfen, wieder nach Hause auf den Mond zu kommen. Ihre ersten Versuche dafür gehen aber leider schief. Ob Pettersson Rat weiß? Das kleine Graue aus dem Ei: Findus findet ein verlassenes Ei am See. Er bringt es mit nach Hause, und aus ihm schlüpft plötzlich ein kleines graues Schwanenküken. Findus beschließt, sich um das Küken zu kümmern. Aber die Hühner zweifeln an Findus'' Fähigkeiten, dem kleinen Küken das zu zeigen, was es unbedingt wissen muss. Als Kater kann Findus dem kleinen Schwan zum Beispiel nicht das Fliegen beibringen. Als Federvieh-Papa ist er wohl doch nicht so perfekt geeignet. Der alte Petterson wohnt am Rande eines kleinen Dorfes irgendwo in Schweden. Zusammen mit seinem Kater Findus und seinen zehn weißen Hennen erlebt er immer wieder herrlich lustige und spannende Abenteuer. Die Geschichten handeln von Freundschaft, Reisen sowie dem verrückten und liebevollen Alltagsleben von Pettersson und Findus.
Untertitel16:9
11:15 Wir Kinder aus dem Möwenweg
Serie ~25 Min
Wir machen einen Sponsored Run / Wir hüten Haustiere Staffel 1: Episode 11 Zeichentrickserie, Deutschland 2015 Regie: Eckart Fingberg Autor: Lisa Clodt - Heike Sperling Musik: Danny Chang
Wir machen einen Sponsored Run: Jungs und Mädchen der Klasse von Frau Streng sind hellauf begeistert über den Einfall ihrer Lehrerin: eine Spendenaktion für alle, denen es nicht so gut geht wie den Kindern im Möwenweg. Um Geld für die Kinder in Afrika zu sammeln, laufen die Schülerinnen und Schüler Sportplatzrunden. Je mehr sie laufen, umso mehr Geld kommt in die Kasse. Blöd ist nur, dass Tara sich früh den Fuß verknackst. Untätig bleibt sie deswegen aber noch lange nicht. Taras Lehrerin, Frau Streng, erzählt von Afrika, wo die Kinder arm sind und in Pappkartons auf der Straße schlafen müssen. Um ihnen zu helfen, will die ganze Klasse Runden auf dem Sportplatz laufen. Und sie wollen Sponsoren finden, die für jede der gelaufenen Runden einen kleinen Geldbetrag spenden. Sogar die Voisins, von denen sonst nichts Gutes zu erwarten ist, sind bereit, großzügig mitzuspenden. Eine Katastrophe ist es allerdings, dass sich Tara am Abend vor dem ''Sponsored Run'' den Knöchel verstaucht. Der wird dicker und dicker, und am nächsten Morgen kann sie kaum einen Schritt mehr machen. Aber natürlich wäre Tara nicht Tara, wenn sie nicht eine Idee hätte, auch ohne mitzulaufen die anderen Kinder und das Projekt tatkräftig zu unterstützen. Sie nimmt einen Tisch in Beschlag, mischt Zitronenlimonade für die Sportler, verteilt Schokolade und findet wieder und wieder einen Weg, Tieneke oder Kiki oder Niklas anzufeuern. So wird aus dem Sponsored Run gewiss ein Erfolg. Wir hüten Haustiere: Eigentlich ist es eine Freunde für Tara, auf die Kaninchen von Tieneke achtzugeben. Was soll dabei schon passieren? Doch Tara hat die Rechnung ohne Puschelchen und Wuschelchen gemacht. Dass sich Tienekes Kaninchen ausgerechnet auf dem Rasen der Voisins bequem machen, ist schlimm genug. Die Voisins mögen das gar nicht! Doch dann hoppeln die beiden Tiere auch noch frech in das nachbarliche Wohnzimmer: Tara braucht jetzt dringend Hilfe von Petja. Dass Tieneke an die Ostsee verreist, ist gar nicht so schlecht. Denn nun darf Tara auf die beiden Kaninchen ihrer Freundin achtgeben. Voller Begeisterung füttert sie Puschelchen und Wuschelchen, liest ihnen vor und führt sie im Garten spazieren. Dummer Weise macht sich eins der Tiere dabei selbständig und läuft auf das Grundstück der Voisins. Und die, wie wir alle wissen, sind weder Freunde von Tieren noch von Kindern, die sich unerlaubt auf ihrem teuren Rollrasen tummeln. Doch schlimmer noch! Wuschelchen lässt es nicht dabei, ein paar Grashalme auf Voisins Grund und Boden zu knabbern - das Kaninchen hoppelt auch noch durch die offen stehende Verandatür ins Wohnzim-mer der Nachbarn. Kann Petja helfen? Der fühlt sich als Superheld und krabbelt auf allen Vieren Wuschelchen hinterher - und ist augenblicklich mitten drin im Schlammassel. Denn nicht nur Frau Voisin, sondern auch ihr Mann sind im Haus - und wenn die Petja entdecken, wird es ungemütlich. Für Tara beginnt ein neuer Lebensabschnitt, als ihre Familie in den Möwenweg zieht. In der Neubau-Siedlung gibt es so viel zu entdecken! In den anderen Häusern wohnen ebenfalls Familien mit Kindern und zudem lebt hier auch die gleichaltrige Tieneke. Tara und Tieneke sind sofort unzertrennlich und finden immer etwas, dass sie tun können!
Untertitel16:9
11:40 Belle und Sebastian
Serie ~20 Min
(Belle et Sébastien) Die Schöne und der Mops / Wählt Belle! Animationsserie, Frankreich, Kanada 2017 Regie: Lionel François Autor: Jean-Phillipe Robin Musik: Béatrice Martin - Renaud Bastien - HITnRUN
Die Schöne und der Mops: Sebastian ist beunruhigt. Schon seit Tagen trifft er Belle zu Hause kaum noch an. Sie läuft morgens alleine in die Berge und kümmert sich kaum noch um ihn. Was könnte das bedeuten? Bei der Suche nach Belle trifft Sebastian Viktor in den Bergen, Adèles und Sörens Cousin. Der kleine Städter ist auch auf der Suche nach seinem Hund, einem kleinen Mops. Die Jungs werden stutzig. Könnte es sein, dass ihre beiden Hunde unter einer Decke stecken? Wählt Belle!: Belle hat sich durch ihre Wildheit im Dorf mal wieder unbeliebt gemacht. Doch dieses Mal geht Helena zu weit. Sie möchte eine Abstimmung durchführen, ob Belle noch das Dorf betreten darf. Sebastian ist empört über Helenas Idee und gemeinsam mit seinen Freunden startet er eine Wahlkampagne für Belle. Mit seinen Argumenten kann er viele Bewohner überzeugen, doch er hat nicht damit gerechnet, welche fiesen Mittel die Bürgermeisterin gegen Belle einsetzt. Der Junge Sebastian lebt in den idyllischen Französischen Alpen und wohnt bei einem alten Almbauern und seiner Enkelin. Beim Spielen auf den Bergwiesen begegnet Sebastian ein riesiger, streunender Pyrenäenberghund. Obwohl die Menschen in der Gegend den wilden Hund fürchten, freundet sich Sebastian mit ihm an.
Untertitel16:9



Programm - Nachmittag

 
12:25 The Garfield Show™
Serie ~25 Min
(Garfield & Cie) Maus TV / Die beste Pizza im Universum Staffel 4: Episode 48 3D-Animationsserie, Frankreich 2008 Regie: Philippe Vidal Autor: Julien Magnat - Mark Evanier Evanier Musik: Laurent Bertrand - Jean-Christophe Prudhomme
Maus TV: Artie und Norvell - zwei Mäuse, die im Haus von Garfield wohnen - stehen jede Nacht auf, um sich einen ganz speziellen Nagetier-Sender im Fernsehen anzuschauen. Dort erfahren sie, wie gefährlich Katzen für Mäuse sein können und kriegen mit einem Mal schreckliche Angst vor Garfield. Auf der Flucht laufen sie allerdings direkt Harry in die Arme, der sich aus den beiden kleinen Nagern sofort ein Mäuse-Omelette zubereiten will. Wird es Garfield gelingen, seine zwei Mitbewohner vor ihrem Schicksal zu bewahren? Die beste Pizza im Universum: Garfield hat ein Waffeleisen bestellt, geliefert bekommt er aber einen Helm, mit dem man die Gedanken anderer Wesen hören kann. Als er sich damit auf der Straße vergnügt, hört er die Gedanken von Außerirdischen. Sie sind auf der Suche nach der besten Pizza im ganzen Universum. Wenn sie die auf der Erde finden, wollen sie den Planeten erobern und die Erdlinge zwingen, Unmengen von Pizza für ihren Heimatplaneten zu backen. Bei Vito werden sie fündig. Durch einen schlauen Plan aber gelingt es Garfield und Vito, die Aliens wieder loszuwerden. Garfield ist ein fauler, fetter Kater, der eigentlich nur mit seiner Lieblingsspeise Lasagne hinter dem warmen Ofen hervorzulocken ist. Sein bester Freund ist sein Teddybär Pooky. Vor allem der nette Jon Arbuckle und sein Hund Odie haben unter Garfields Streichen zu leiden.
16:9
14:10 Schloss Einstein - Erfurt
Serie ~50 Min
Folge 851 + 852 Staffel 19: Episode 852 Jugendserie, Deutschland 1998 Regie: Theresa Braun - Markus Dietrich - Irina Popow - Frank Stoye - Severin Lohmer Autor: Christiane Bubner - Dana Bechtle Bechtinger - Michael Demuth - Andreas Kaufmann - Monika Weng Weng Musik: Andreas Bicking - Tonbüro Berlin - Titellied: Franz Bartzsch
Orkan verärgert Daphne so sehr, dass sie ihm keinen Glauben mehr schenkt. Selbst Dominik gelingt es nicht, Mila zu durchschauen. Friedrich beobachtet Remo und Frau Rottbach bei einem Gespräch mit einem Unbekannten. Orkan freut sich auf den Projekt Tag. Er hat sich für den Erste-Hilfe-Kurs angemeldet und träumt bereits von der Mund zu Mund Beatmung mit seiner Freundin Daphne. Während des Kurses albert Orkan herum und täuscht einen Zusammenbruch vor. Für Daphne steht danach fest: Orkan kann man einfach nichts glauben! Dass Orkans Auftritt und der damit verbundene Vertrauensbruch seiner Freundin schon bald Konsequenzen haben wird, ahnen beide noch nicht. Milas merkwürdiges Verhalten, treibt einige ihrer Mitschüler dazu, Mila zu provozieren. Irgendwann platzt ihr der Kragen. Sie zerschmettert einen Teller und versetzt damit ihre Mitbewohner in Schock. Auch Dominik gelingt es nicht, Mila wieder aufzumuntern. Friedrich wird Zeuge bei einem merkwürdigen Gespräch zwischen Remo, Frau Rottbach und einem Unbekannten. Die Schüler sind sich einig: Sollte etwas mit dem Internat nicht stimmen, geht sie das alle etwas an.: Finn schüttet versehentlich Bittersalz in den Lehrerkaffee. Daphne bereitet Orkan einen schönen Tag. Friedrich fällt der Abschied von Einstein schwer. Um seinen Mut zu beweisen, fordern Martha und Henk Finn auf, Zechs Klausurunterlagen vor Unterrichtsbeginn zu stehlen. Doch im Lehrerzimmer geht für Finn alles schief. Erst findet er die Papiere nicht und dann schüttet er aus Versehen auch noch Bittersalz in den Lehrerkaffee. Zu seinem Entsetzen trinkt die ganze Lehrerschaft davon. Daphne verkleidet sich als Krankenschwester-Schülerin und ''entführt'' Orkan aus dem Krankenhaus ins Kino. Daphne ist dabei sehr darauf bedacht, ihren geschwächten Liebsten nicht zu überfordern. Und Orkan lässt sich gern bedienen. Friedrich darf auf sein ersehntes Fußballinternat. Die Einsteiner schmeißen eine Abschiedsparty für Friedrich. Umso schwerer fällt Friedrich der Abschied, hat er doch das neue Internat mitaufgebaut. Schloss Einstein ist eine deutsche Fernsehserie für Kinder und Jugendliche
Untertitel16:9
15:00 Ninja Nanny
Serie ~50 Min
Willkommen im Stanadise / Wer bist du? Staffel 1: Episode 2 Jugendserie, Niederland 2019 Regie: Sia Hermanides - Alieke van Saarloos Autor: Errol Nayci - Karin van Holst Pellekaan Musik: Laurens Goedhart - Fons Merkies Kamera: Thomas Leermakers
Willkommen im Stanadise: Plötzlich Promi: Hunter zieht mit ihrer Familie ins noble Gooidorp, weil ihre Mutter Denny den Fußballstar Stanley de Jong geheiratet hat. Hunters Mutter hatte in einer Frittenbude gearbeitet. Jetzt haben sie eine Villa mit Pool. Hunter kommt mit dem neuen Luxus nicht klar. Dann zieht auch noch eine Nanny ein: die Indonesierin Farah, die Hunter mit ihrer pflichtbewussten Art auf die Nerven geht. Schlimmer ist nur noch Hunters neue Mitschülerin Christa. Mit der Tochter aus gutem Hause gerät Hunter sofort aneinander. Als Hunter auf dem Heimweg von Christa angegriffen wird, ist plötzlich ein schwarzgekleideter Kämpfer zur Stelle. Wer bist du?: Hunter sieht Farah mit anderen Augen: War sie der Ninja, der Hunter vor Christa gerettet hat? Farah erkennt Hunters Unsicherheit den neuen Mitschülerinnen gegenüber. Sie ermahnt sie, selbstbewusst zu sein. Tatsächlich kann sich Hunter gegenüber Christa behaupten. Doch nun hat sie eine Erzfeindin. Aber Hunter gewinnt auch einen neuen Freund, Joaquim, der ebenfalls ein Außenseiter in der Klasse ist und bei seinem Opa lebt. Joaquim erzählt Hunter von dem zwielichtigen Hotelmagnaten Remko van der Kraaij. Als Hunter mit ihrer Familie den Van der Kraaijs einen Besuch abstatten muss, erlebt sie eine böse Überraschung. Hunter kämpft mit den Auswirkungen der Pubertät und versucht diese verwirrenden Jahre irgendwie zu überstehen. Als dann noch ihre Patchworkfamilie in einen Ort zieht, indem nur Schnösel wohnen, findet sie gar keinen Anschluss mehr bei Gleichaltrigen. Hunters Stiefvater engagiert eine Nanny und diese entpuppt sich als Lebensretterin mit Kampffähigkeiten.
16:9
15:50 Lenas Ranch
Serie ~45 Min
(Léna parle aux chevaux) Duell der Kite-Surfer / Gedächtnisverlust Staffel 2: Episode 34 Zeichentrickserie, Frankreich, Deutschland 2012 Regie: Monica Maaten Musik: Titellied: ''Léna parle aux cheavaux'' Christophe Maé - Felipe Salvida
Duell der Kite-Surfer: Pierre, genannt'' der Krake'', fordert Nico zu einer Revanche auf, weil er gegen ihn beim letzten Kitesurfing-Wettbewerb verloren hat. Gegen den Wunsch seiner Freunde lässt sich Nico darauf ein, auch wenn das Duell an einem Strand mit gefährlichen Strömungen und vielen Felsen stattfinden soll. Während Nico den Parcours mit Bravour meistert, gerät Pierre in Lebensgefahr. Gedächtnisverlust: Bei einem Ausritt schreckt Mistral vor einer Schlange zurück und geht durch. Lena stürzt und verliert das Bewusstsein. Als sie im Krankenhaus wieder zu sich kommt, erkennt sie ihre Freunde nicht wieder. Der Arzt diagnostiziert zeitweiligen Gedächtnisverlust. Ihr Vater Bruno macht Mistral für den Unfall verantwortlich und will ihn Lena wegnehmen. Doch ihre Freunde sind sich sicher, dass gerade Mistral Lena helfen wird, sich wieder an alles zu erinnern. Als sie ihn wiedersieht, spürt er allerdings ihre Angst, und lässt sie nicht an sich heran. Lena und ihre Freunde verbringen jede freie Minute auf dem Rücken ihrer Pferde. Lena und die anderen haben die Ranch im Süden Frankreichs selbst errichtet und sich ein wahres Paradies erschaffen. Neben all dem Spaß und den tollen Ausritten, versuchen allerdings auch immer wieder Menschen die Harmonie zu stören. Zum Glück haben Lena und ihre Freunde immer einen Plan.
Untertitel16:9
17:25 Arthur und die Freunde der Tafelrunde
Serie ~35 Min
(Arthur and the Children of the Round Table) Das Orakel der Grotte / Die Lösegeld-Lektion / Das Galata-Medaillon Staffel 1: Episode 30 Animationsserie, Frankreich, Deutschland 2018 Regie: Jean-Luc François Autor: Matthieu Chevallier - Norgan Navarro - Jonathan Larabie
Das Orakel der Grotte: Arthur erfährt von einem Orakel, das Antwort auf alle Fragen weiß. Nun hofft er, endlich zu erfahren, wer seine Eltern sind. Morgan ist skeptisch, aber sie begleitet Arthur auf dem Weg zum Orakel. Es befindet sich in einer Grotte und wird von einem mächtigen Wächter beschützt. Daher entwenden Arthur und Morgan das Zauberschwert Excalibur aus dem Thronsaal, um an dem geheimnisvollen Wächter vorbeizukommen. In der Grotte angekommen, müssen die beiden feststellen, dass sie in eine Falle getappt sind und dass der Fallensteller es auf nichts anderes als auf Excalibur abgesehen hat ... Die Lösegeld-Lektion: Ein entlaufenes Pferd ist Anlass für Ulfin, die Freunde der Tafelrunde in einen alten Brauch einzuweihen: die Lösegeld-Forderung. Er weist seine Schüler an, beim Besitzer des Pferdes, dem Baron von Crao, einen Beutel Gold für die Rückgabe einzutreiben. Doch Arthur ist entsetzt über diesen Brauch, der letztlich nur die Not des anderen ausnutzt und er beschließt, das Pferd ohne Gegenleistung zurückzubringen. Leider bringt diese Idee statt Dank nur Probleme, denn der Baron von Crao ist aus dem gleichen Holz geschnitzt wie Ulfin. Er nimmt kurzerhand Tristan als Geisel, um seinerseits ein Lösegeld zu erpressen. Die Freunde der Tafelrunde sitzen in der Klemme. Von Ulfin können sie keine Hilfe mehr erwarten ... Das Galata-Medaillon: Ein Oger hat sich auf Schloss Tintagel eingerichtet und zwingt Mordred, ihn zu bekochen. König Uther weigert sich zu helfen. Auch die Freunde der Tafelrunde zögern, den Feinden Camelots zur Seite zu springen. Schließlich ist es Sagramor, der sie umstimmt. Er sei selbst einst von einem Ritter aus Camelot vor einem Oger gerettet worden, obwohl sein Königreich damals mit Camelot verfeindet war. So stellen sich die Freunde der Tafelrunde dem Oger, der sich als ein besonders hartnäckiger Gegner erweist, denn er speist seine Kraft aus einem geheimnisvollen Talisman: dem Galata-Medaillon. In einer längst vergangenen Zeit, als Zauberei und Magie noch existierten, wurden die Waisenkinder Arthur, Gaiwan, Tristan und Sagramoran auf Camelots Hof aufgenommen und zu mächtigen Rittern ausgebildet. Gemeinsam gründeten sie die Tafelrunde und beschützen den König Uther und das sagenumwobene Schwert ''Excalibur'' mit ihrem Leben
Untertitel16:9



Programm - Abend

 
19:00 Robin Hood - Schlitzohr von Sherwood
Serie ~25 Min
(Robin Hood: Mischief in Sherwood) Eine gefährliche Karte / Der Drachenstein Staffel 2: Episode 96 Animationsserie, Frankreich, Deutschland, Italien 2014 Regie: Pierre-Alain Chartier Autor: Alexandre de La Patellière - Romain van Liemt Musik: Fabien Nataf - Alain Mouysset
Eine gefährliche Karte: Der Baum in Robins Versteck ist krank. Robin fragt die Kräuterfrau nach einer Medizin. Sie verspricht einen Trank zu brauen, wenn Robin ihr mit den Pflanzen hilft. Er entdeckt bei ihr eine Karte. Die ausführliche Karte von Sherwood stellt eine Gefahr für Robins Versteck dar. Prompt fällt die Kräuterfrau samt ihrer Karte dem Sheriff in die Hände. Treu bringt er sie sofort zu Prinz John, der seine Chance wittert, Robin endlich ausfindig zu machen. Der Drachenstein: Der Sheriff findet im Brunnen des Schlosses einen geheimnisvollen Stein, der mit Drachen bemalt ist. Dieser magische Stein ruft alle Drachen zu einem Treffen zusammen. Derke freut sich. Doch Prinz John will sich das zunutze machen und eine Drachenarmee aufbauen. Derke und Robin versuchen, den Stein zu verstecken, aber Prinz John kann das verhindern und so bleibt am Ende nur ein Weg, um die Drachen vor der drohenden Gefangenschaft zu bewahren. Der Jugendliche Robin Hood ist ein wahrer Rebell! Mit seinem Freunden Bruder Tuck, Marian, Little John und Scarlett spielt er dem ebenfalls jungen König und seinen Dienern fiese Streiche. Die Gruppe treibt bereits ihr außerordentlicher Gerechtigkeitssinn an.
Untertitel16:9