21 Jahre TVgenial - bis 3. Januar über 350 Sender kostenlos nutzbar mehr Infos


BR Programm 24.12.

   
   Was läuft beim TV Sender BR

Was läuft 24.12. im TV-Programm von BR?

Das BR Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
02:35 Unter unserem Himmel
Infosendung ~45 Min
Vor Weihnachten in Oberfranken Regionalmagazin, Deutschland 2021
Wie man sich in Oberfranken auf die Weihnachtszeit vorbereitet, zeigt Annette Hopfenmüller. In ihrem Film stellt sie handwerkliche und kulinarische Traditionen und Besonderheiten dieser Region vor - und Menschen, die alte Geschichten, Gerichte, Rezepte und Bräuche kennen. Und weil Oberfranken mit dem südlichen Thüringen kulturell eng verbunden ist, gehört dazu auch ein Besuch im Städtchen Lauscha, das sich als ''Wiege des gläsernen Weihnachtsschmucks'' bezeichnet. Die Filmautorin Annette Hopfenmüller ist in Oberfranken aufgewachsen und kennt die alten Bräuche der Advents- und Vorweihnachtszeit aus der eigenen Kindheit. Jetzt hat sie nach Leuten gesucht, die sie alle Jahre wieder aufleben lassen. Da ist die Familie Schmidt aus dem Frankenwald, die auf eigenen Plantagen Christbäume anbaut und schon vor dem ersten Advent Hochsaison hat, denn da werden sie ''geschnitten''. Wobei die frühere Weißtanne mittlerweile von Nordmanntannen verdrängt wurde. In Neustadt bei Coburg stellt die Familie Müller-Blech Christbaumschmuck her, der in die ganze Welt verkauft wird, auch die für die Gegend typische ''Weihnachtsgurke''. Es gibt auch ein eigenes Museum über die Geschichte des Christbaumschmucks. Ihre Wurzeln hat diese Handwerkskunst in der südthüringischen Stadt Lauscha. Nach der Wiedervereinigung haben sich hier wieder kleine Werkstätten angesiedelt, die einen Besuch wert sind. Vor Weihnachten wird überall fleißig gebacken. Die ''Genussbotschafterin'' Kerstin Rentsch aus Kleintettau an der ehemaligen Zonengrenze kocht und bäckt noch nach den alten Rezepten ihrer Verwandtschaft aus Südthüringen. An den Weihnachtsfeiertagen wird gerne Gänsebrust serviert. Ebenso beim Gastwirt Jochen Hofmann aus Oberlangheim. Er serviert auch noch die ganze Gans und verarbeitet alles, was an der Gans dran ist. So kann man hier auch noch deftigen ''Gänspfeffer'' probieren. Und warum der Nikolaus im Hummelgau ''Pelzemärtl'' heißt, weiß Irmgard Ullrich, die Leiterin einer Gesangsgruppe aus Gesees.
Untertitel16:9
06:30 Sturm der Liebe
Serie ~50 Min
Staffel 18: Episode 3731 Telenovela, Deutschland 2021 Regie: Axel Hannemann - Stefan Jonas Autor: Tom Chroust - Thomas Lemke
Robert verschweigt Ariane den Grund für seinen Streit mit Werner, um eine weitere Eskalation zu vermeiden. Später trifft Werner auf Erik, dem er von seinem gescheiterten Versuch, Ariane zu überführen, erzählt, und die beiden hecken eine neue Strategie aus. Kurz darauf lernen Robert und Ariane ihren neuen Mitbewohner kennen ... Shirin entlockt Selina, dass Henning eine Vorliebe für Kunst und Kultur hat. Daraufhin organisiert Shirin Karten für eine Ballett-Matinee und bringt Henning geschickt dazu, mitzukommen. Um sich nicht zu blamieren, liest sie sich ins Thema ein, doch Henning durchschaut sie sofort ... Hildegard überlegt, Hugo zu kontaktieren, aber Alfons hält das für keine gute Idee. Durch Vanessa wird Hildegards Interesse erneut geweckt und sie möchte erfahren, wie es Hugo heute geht und was er zum Fund seiner Flaschenpost sagen würde. Kurzerhand ruft sie ihn an ... Max gibt nicht auf, um Vanessa zu kämpfen, und versucht vergeblich, einen Brief an sie zu schreiben. Obendrein vernachlässigt er in seinem Liebeskummer den Haushalt in der WG und gerät deswegen mit Erik aneinander. Dieser sagt ihm auf den Kopf zu, dass bald niemand mehr zu ihm steht, wenn er weiter in Selbstmitleid versinkt. Daraufhin sucht Max noch einmal Vanessa auf ... Deutsche Telenovela, die bereits in 17 Ländern ausgestrahlt wird. Erzählt werden romantische, traurige und aufregende Geschichten von Liebe und Freundschaft rund um das Fünf-Sterne-Hotel Fürstenhof und deren Betreiberfamilie Saalfeld sowie deren zahlreiche Angestellte.
10:35 Big Five Asien
Infosendung ~45 Min
Das Nashorn Staffel 1: Episode 1 Tierreihe, Deutschland 2015 Regie: Markus Schmidbauer - Paul Hien
Ein Filmteam macht sich auf Spurensuche nach den drei asiatischen Nashornarten, die fast ausgerottet wurden: das Panzernashorn, das Java-Nashorn und das Sumatra-Nashorn. Rund 600.000 Nashörner lebten noch vor wenigen hundert Jahren in Asien. Die Zerstörung ihres Lebensraums und die Jagd auf das Horn haben sie an den Rand der Ausrottung gebracht. Da es kein einziges Java-Nashorn in irgendeinem Zoo oder Gehege der Welt gibt, sind Filmaufnahmen dieser extrem scheuen Tiere entsprechend selten. Das Filmteam hat sich auf eine 10-wöchige Expedition in den Ujung Kulon Nationalpark auf Java begeben, um gemeinsam mit dem Fährtensucher Sarian Aufnahmen von diesem extrem seltenen Tier zu bekommen. Das Sumatra-Nashorn ist stammesgeschichtlich die älteste Nashornart. In vier kleinen Populationen, die weit voneinander entfernt und genetisch isoliert sind, leben höchstens noch 100 Sumatra-Nashörner. Die Gründe für den dramatischen Rückgang in den letzten Jahrzenten liegen im Abholzen und Abbrennen der Urwälder für Palmölplantagen und in der Wilderei, um das Horn der Nashörner zu erbeuten. Das Filmteam hat sich im Way Kambas Nationalpark gemeinsam mit einer der bewaffneten Rhino Protection Units (Nashornschutzeinheiten) auf die Suche nach den letzten Sumatra-Nashörnern begeben. Im Nordosten Indiens im Kaziranga Nationalpark lebt das Panzernashorn. Es lebt nur noch im Nordosten Indiens und in geschützten Gebieten Nepals. Es ist die einzige Nashornart, deren Bestand wächst. Aktuell schätzt man den Bestand auf insgesamt etwa 3.800 Tiere. Das Panzernashorn ist im Gegensatz zum Java- und Sumatra-Nashorn äußerst angriffslustig und wenig scheu. Das bekam auch das Filmteam zu spüren. Den Mittelpunkt der fünfteiligen Dokumentation bilden die fünf größten Tierarten Asiens, die in Dschungeln und Nationalparks leben. Dabei stellt der russische Amur-Tiger die am meisten vom Aussterben bedrohte Tierart dar. Die Großkatze lebt zurückgezogen in Ostsibirien. Es gehört eine Menge Know How dazu, den Tiger vor die Kamera zu bekommen. Doch auch die Elefanten, Komodo-Warane, indischen Löwen und Nashörner fallen häufig Wilderern zum Opfer.
UntertitelHDTV
11:20 Eisenbahn-Romantik
Infosendung ~30 Min
Eisenbahnmagazin, Deutschland 2019 Autor: Susanne Mayer-Hagmann
Auf der Insel Borneo im Südchinesischen Meer gibt es im malaysischen Bundesstatt Sabah noch eine Eisenbahnstrecke mit einer Spur von einem Meter Durchmesser. Seit 1898 ist die Strecke, mit Unterbrechungen nach dem Zweiten Weltkrieg und einer Totalüberholung von 2011 bis 2017, in Betrieb. Sie führt von Sabah''s Hauptstadt Kota Kinabalu 134 Kilometer in den Süden nach Tenom im Landesinneren und wird von der Sabah State Railway in drei Etappen befahren. Für ''Eisenbahn-Romantik'' ist das Filmteam ab Beaufort mit einem Dieseltriebzug auf den Etappen zwei und drei im Padas-Tal unterwegs, über Halogilat nach Tenom durch den Dschungel. Eine Straße in den Süden gibt es nur fernab der Bahnstrecke, für die Bewohnerinnen und Bewohner der Region ist die Bahn lebenswichtig. Die Stationen sind die naturgeschützten Mangrovensümpfe der Halbinsel Klias Wetlands mit den faszinierenden endemischen Nasenaffen und das Kulturdorf Mari-Mari, in dem Besucherinnen und Besucher die Sitten und Gebräuche der Urbewohner Borneos kennenlernen. Für Eisenbahnfans hat sich die Werkstatt der Sabah State Railway geöffnet, im Bornean Sunbear Rehabilitation Centre können die vom Aussterben bedrohten Malaienbären beobachtet werden, in dem Städtchen Tenom weht Besucherinnen und Besuchern Kaffeeduft um die Nase und zu guter Letzt erinnert die zerfallene Bahnstation Melalap an eine glorreiche Zeit der ehemaligen North Borneo Railway. Die Fahrt im Triebwagen bzw. Güterwagen auf den holprigen Gleisen in den Süden von Sabah ist ein echtes Abenteuer.
Untertitel16:9



Programm - Nachmittag

 
14:10 aktiv und gesund
Sport ~30 Min
(Aktiv und gesund) Faszientraining / Fit mit Seilen / Kakao als Medizin Fitnessmagazin, Deutschland 2020
Kakao als Medizin Faszientraining Fit mit Seilen Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse bei Krankheiten und Heilungsmethoden und Tipps und Anregungen für richtige Ernährung, sportliche Aktivitäten und viele weitere Glücksmomente. Expertinnen und Experten zeigen, wie Training perfekt gelingt, und wie man gesund kochen kann. Psychologie-Themen runden das Angebot ab. Faszientraining Die Faszien, das Bindegewebe, erlebte in der jüngeren medizinischen Forschung einen starken Imagewandel. Jahrhundertelang als uninteressantes ''Einwickelpapier'' in den Anatomiekursen wegpräpariert und entsorgt, gibt es seit etwa 20 Jahren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die Faszien als eigenständiges Organ mit diversen Funktionen im Körper erkennen. U. a. sind sie sechsmal stärker innerviert - auch mit Schmerzrezeptoren - als Muskelgewebe. Sie sollen der Ursprung für verschiedene Schmerzsyndrome wie Muskelschmerz oder chronische Schmerzen sein. Doch die Erfahrung von Viszeralchirurgen widersprechen dem. Haar-Näherstoffe Nährstoffe, die für die Haare gut sind und dem Haarausfall vorbeugen sind z. B. Vitamin H, Zink und Panthenol. Haarausfall Die Darmstädter Fotografin Rahel Welsen leidet seit 2012 an der Erkrankung Alopecia, Haarausfall. Sie geht in ihren Fotografien offensiv damit um. Fit mit Seilen TRX, Battle Rope & Co - Fitnessexpertin Sabine Schön zeigt, wie man damit trainiert. Musikantenknochen Warum tut eigentlich der ''Musikantenknochen'' so weh? Kakao als Medizin Kakao und Schokolade haben gesundheitsförderliche Wirkung - aber wohl erst bei unüblichen Mengen. Kartoffelgerichte Küchen- und Metzgermeister Manfred Erras zeigt die Zubereitung von traditionellen bayerischen Kartoffelgerichten. Essen & Denken Verschiedene experimentelle Studien liefern Hinweise, dass die Zusammensetzung unserer Nahrung auf die Neurotransmitter im Gehirn und damit auf unsere Emotionen wirkt. So können auch Aggressivität und Sozialverträglichkeit durch Nahrungsbausteine beeinflusst werden.
Untertitel16:9
15:30 Schnittgut. Alles aus dem Garten
Infosendung ~28 Min
(Schnittgut) Gartenmagazin, Deutschland 2019
Steckrübe mit Kürbis Kreative Christbäume Floraler Nikolaus Schloss Solliden Gelenkschmerzen Formgehölze ''Schnittgut. Alles aus dem Garten'' präsentiert die besten Beiträge rund ums Thema Garten. Expertinnen und Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen. Kreative Christbäume Alle Materialien außer einer echten Tanne sind erlaubt. Formgehölze Die Gartenprofis Volker Kugel und Ulrich Fähnlich zeigen, wie man Formgehölze in Form hält: schneiden, schneiden, schneiden - vier- bis fünfmal im Jahr. Gartentipps: Künstlicher Bachlauf in Gärten; Pflanzen von Obstbäumen bis Ende Februar; Ufopflanze Floraler Nikolaus Am 6. Dezember stehen die geputzten Stiefel vor der Tür: Doch sie lassen sich nicht nur mit Schokolade, sondern auch mit floralen Ideen befüllen. Gelenkschmerzen Koriander, Kreuzkümmel und Muskat - diese exotischen Gewürze können gegen Gelenkschmerzen helfen. Steckrübe mit Kürbis Zubereitet wird süßsaure Steckrübe mit Kürbis und Bucheckern. Schloss Solliden Vorgestellt wird die Parkanlage von Schloss Solliden in Schweden.
Untertitel16:9



Programm - Abend

 
21:00 Bayern erleben - Das Magazin
Infosendung ~45 Min
Freude schenken - die wiederbelebte stade Zeit Heimatmagazin, Deutschland 2021
Ein Weihnachtshaus zum Staunen Virtuelle Weihnachtsfeier Ein Krippenweg entsteht Motorrad-Nikoläuse Am 6. Dezember, zu Sankt Nikolaus, gedenkt man des großzügigen Gabenbringers, der in der Not hilft. Dieser Brauch geht auf die Figur des Heiligen Bischof von Myra aus dem 4. Jh. zurück. Heute lässt er sich in vieler Hinsicht auslegen, nach dem Motto: Wie können sich Menschen gegenseitig Freude bereiten? Vieles war während des Lockdowns nur eingeschränkt oder gar nicht möglich. Trotzdem ist die Sehnsucht groß, die Advents- und Vorweihnachtszeit miteinander zu gestalten. In ''Bayern erleben'' wird gezeigt, wo und wie dies geschieht. Moderator Matthias Luginger ist auf der Christbaum-Kultur von Familie Wiedemann im schwäbischen Heretsried dabei. In der Adventszeit herrscht hier Hochbetrieb. An den Wochenenden kommt viel Kundschaft, um sich den Lieblingsbaum auszusuchen und selbst zu fällen. Matthias Luginger ist dabei, wenn es darum geht, für jeden Geschmack und Bedarf den schönsten und passendsten auszuwählen. Weitere Themen der Sendung Motorrad-Nikoläuse (Irschenberg / Oberbayern) Eine Gruppe von engagierten Motorradfahrern verwandelt sich in Lebkuchen backende Nikoläuse. Die Mitglieder und Freunde des Vereins Bavarian American Brotherhood versammeln sich in einer Backstube in Irschenberg und produzieren bis zu 700 Lebkuchen in Motorradform, die sie dann per Hand auch noch mit Zuckerguss verzieren. Anschließend hüllen sich die Motorradfahrer in Nikolauskostüme, schwingen sich auf ihre Maschinen und besuchen unter anderem Altenheime und eine Arbeitersiedlung in Bad Aibling, um ihre Päckchen an Heimbewohnerinnen und Heimbewohner und Bedürftige zu verteilen. Ein Weihnachtshaus zum Staunen (Geisenhausen / Niederbayern) Sie lieben Weihnachten, und sie möchten mit ihrem geschmückten Haus im niederbayerischen Geisenhausen bei Landshut die Herzen höher schlagen lassen: Julian und Melanie Gnauer mit ihrer Tochter Annabell schmücken ihr komplettes Haus und den angrenzenden Garten mit über 30.000 Lichtern, bauen eine Krippe und eine kunstvolle Eiswelt auf. Ob und wie der Zauber am Ende gelingt, bleibt für alle spannend. Ab dem ersten Advent dürfen Freunde, das ganze Dorf und alle Fans die Pracht bestaunen. Virtuelle Weihnachtsfeier (München + Nürnberg) Feiern im Kreise der Kolleginnen und Kollegen gehört für viele Beschäftigte zum festen Bestandteil der Vorweihnachtszeit. Doch in Zeiten von Corona-Beschränkungen und Homeoffice sind solche Zusammenkünfte kaum praktikabel. Also bietet sich die virtuelle Variante an. Und einige Firmen haben sich darauf spezialisiert: Im Münchner Social-Start-Up-Unternehmen Kuchentratsch backen Seniorinnen und Senioren Kuchen und verschicken Backmischungen, damit diese bei virtuellen Weihnachtsfeiern zum Einsatz kommen. Diesmal gehen die Backmischungen an eine Firma in Nürnberg, wo alle Beteiligten vor dem Computer oder Laptop ausprobieren wollen, wem der beste Kuchen gelingt. Ein Krippenweg entsteht (Regensburg / Oberpfalz) Die Weihnachtsmärkte sind abgesagt, größere Weihnachtsfeiern finden nicht statt. Was bleibt da noch, um die Adventszeit zu feiern? In einigen Städten lädt ein besonderer Spaziergang durch die Altstadt dazu ein, kunstvolle und originelle Krippen zu bewundern. Auch in Regensburg erschaffen in einer koordinierten Gemeinschaftsaktion viele Bastler und Handwerker ganz verschiedene Werke. In Geschäften, Hotels, Museen und Kirchen werden dann über 60 Krippen ausgestellt - von der Miniatur, die in eine Streichholzschachtel passt, bis zur lebensgroßen Darstellung der Heiligen Familie. Wer mag, kann einem Rundweg folgen, der zur Besinnung und Einstimmung auf Weihnachten einladen soll. Corona-konform im Freien und mit Abstand lockt so doch ein abwechslungsreicher Advents-Ausflug.
Untertitel16:9
22:00 Lebenslinien
Infosendung ~45 Min
Sabine Sauer - Die Frau hinter dem Lächeln Porträtreihe, Deutschland 2021 Regie: Daniela Agostini
Den meisten Menschen in Bayern ist sie vertraut: Sabine Sauer, die beliebte Moderatorin und TV-Talkerin. In ihrer Arbeit beweist sie großes Einfühlungsvermögen, denn sie weiß, wie es sich anfühlt, nicht nur auf der Sonnenseite des Lebens zu stehen. Eigentlich will Sabine Sauer nach dem Abitur Restauratorin werden und studiert Kunstgeschichte. Als Nebenjob beginnt sie, im BR Hörfunk als Ansagerin zu arbeiten. Schnell wird ihr Talent erkannt. Nach erfolgreichen Jahren beim BR geht sie zum ZDF und dann zum NDR. 1997 kehrt sie zum Bayerischen Rundfunk zurück und wird zu einer der bekanntesten Moderatorinnen Bayerns. Sie ist immer perfekt vorbereitet, hat für jeden ein liebes Wort und großes Einführungsvermögen. Ihr Privatleben hält die Frau hinter dem Lächeln bis heute lieber für sich. Sabine Sauer ist eher scheu, zurückhaltend und gerne alleine. Sie hatte oft das Gefühl, funktionieren zu müssen, will es allen recht machen und ja nicht zur Last fallen - so wie sie es als Kind und Jugendliche gelernt hat. Denn als junges Mädchen ist sie wegen einer Rheuma-Erkrankung ein Jahr lang ans Bett gefesselt und lernt in dieser Zeit, mit sich alleine klarzukommen. Außerdem muss sie schon früh Verantwortung übernehmen: Der Vater ist weitgehend abwesend und die Mutter fällt wegen starker Schmerzen und einer Medikamentenabhängigkeit aus. Die Mutter ist aber auch sehr streng. Widerworte geben, das hat Sabine nicht gelernt. Heute, im Rückblick, würde sie sich wünschen, dass sie öfters eigene Wünsche durchgesetzt und auch mal nein gesagt hätte. ‚Lebenslinien‘ portraitiert interessante Persönlichkeiten aus Bayern. Prominente und andere herausragende Menschen erzählen ihre persönliche Geschichte und berichten aus ihrem spannenden Leben.
16:9