Das 3sat TV Programm am 17.12. und am Abend 20:15 Uhr

3sat Programm 17.12.

   3sat TV Programm vom 17.12.
   Was läuft beim TV Sender 3sat


Programm - Vormittag

16:9HDTV

(Stöckl.) Talkshow, Österreich 2022 Moderation: Barbara Stöckl Gäste: Marisa Burger - Max Müller - Günther Mayr - Renée Veyla - Leyla - Cesár Sampson - Veyla
STÖCKL
Einmal wöchentlich lädt Barbara Stöckl prominente Persönlichkeiten und Menschen mit interessanter Lebensgeschichte in ihre Talkshow ''STÖCKL''. Die Themen geben die Gäste selbst vor. Sie sprechen über ihr Leben, ihre Erfahrungen, Haltungen, Zukunftsvisionen und über gesellschaftlich relevante Themen.
Untertitel16:9HDTV

(Panorama) Reportagereihe, Österreich 2021
Panorama - Herbert Prohaska: Chefanalytiker & Showman
Parodie des ''The Mama & The Papas''- Hits ''California Dreaming'' gemeinsam mit Monika Kaserer, Mercedes Stermitz und Toni Sailer in ''Starlight'' 1996 Auftritt mit Tochter Barbara bei Peter Rapp in ''Wer A sagt'' 1992 ''Superzehnkampf der Sportler'' 1976 in der Wiener Stadthalle Kochkünste bei Brigitte Xander in ''Bitte zu Tisch'' 1985 Herbert Prohaska: Chefanalytiker & Showman Gesangsauftritte gemeinsam mit Hans Krankl Talkshow ''Treffpunkt Wien/NÖ'' Die Sendereihe nimmt die Zuschauer mit auf eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit der letzten dreißig bis vierzig Jahre. Sie berichtet, wie Themen, die uns heute beschäftigen, im Lauf der vergangenen Jahrzehnte im Fernsehen behandelt und aufbereitet wurden.
Untertitel16:9HDTV

(Wildest Middle East) Die Türkei Staffel 1: Episode 1 Tierreihe, England 2015 Regie: James Hemming
Wilde Schönheiten
Die Türkei ist ein Land der Kontraste - von der heißen Mittelmeerküste über trockene Steppen bis zu über 4000 Meter hohen Bergen mit rauem Klima. Genauso vielfältig ist die Tierwelt. Im Taurusgebirge leben Braunbären. Sie halten in der kalten Jahreszeit Winterruhe. Über Monate nehmen sie weder Wasser noch Nahrung zu sich. Entsprechend hungrig sind sie im Frühjahr. Die Allesfresser stürzen sich auf Kleintiere, Insektenlarven, Pilze und Wurzeln. Die Mufflons auf den weiten Steppen Zentralanatoliens haben es im Winter schwer. Dichtes Fell schützt die Wildschafe vor beißender Kälte, doch mühsam scharren sie mit ihren Hufen Gräser und Wurzelwerk aus dem verschneiten Boden. Ganz andere Bewohner birgt das Dalyan-Delta an der Mittelmeerküste. Das Feuchtgebiet mit breitem Schilfgürtel ist ein Paradies für Wasservögel und Schildkröten. Die Unechte Karettschildkröte und die seltene Nil-Weichschildkröte kommen dort zur Eiablage an die Strände. Beide Arten sind vom Aussterben bedroht, der Tourismus mit seinem Bauboom zerstört ihren Lebensraum. Karge Wüsten, Korallenriffe, schneebedeckte Berge - raffiniert passen sich Tiere und Pflanzen extremen Bedingungen an. Die Reihe stellt ''Wilde Schönheiten'' im Nahen und Mittleren Osten vor.
16:9HDTV

(Wildest Middle East) Jordanien Staffel 1: Episode 3 Tierreihe, England 2015 Regie: James Hemming
Wilde Schönheiten
Die Natur Jordaniens ist geprägt von der alles beherrschenden Macht der Sonne. Im Süden herrscht trockenes Wüstenklima, im Norden ist es milder und feuchter. Dort, in großen Pinienwäldern, lebt der Arabische Wolf. Das Tier ist kleiner und leichter als seine europäischen Artgenossen und hat ein helles grau-beiges Fell, das ihn kühl hält. Er teilt sich sein Revier mit Streifenhyänen - der Gesundheitspolizei. An der Südspitze Jordaniens, bei Akaba, grenzt das Land mit einer 30 Kilometer langen Küstenlinie an das Rote Meer. Dort liegt ein Unterwasserparadies mit kristallklarem Wasser und artenreichen Korallenriffen. Nahezu ohne Leben ist das Tote Meer - eigentlich ein Salzsee. Da sein größter Zufluss, der Jordan, durch enorme Wasserentnahme zu einem Rinnsal verkümmert ist, sinkt der Meeresspiegel jährlich um gut einen Meter. Karge Wüsten, Korallenriffe, schneebedeckte Berge - raffiniert passen sich Tiere und Pflanzen extremen Bedingungen an. Die Reihe stellt ''Wilde Schönheiten'' im Nahen und Mittleren Osten vor.
16:9HDTV

(Wildest Middle East) Der Oman Staffel 1: Episode 5 Tierreihe, England 2015 Regie: James Hemming
Wilde Schönheiten
Karge Wüsten, Korallenriffe, schneebedeckte Berge - raffiniert passen sich Tiere und Pflanzen extremen Bedingungen an. Die Reihe stellt ''Wilde Schönheiten'' im Nahen und Mittleren Osten vor. Es geht es in den Oman. Temperaturen von bis zu 50 Grad Celsius und Sand, so weit das Auge reicht: Das Klima im Wüstenstaat zwingt Tiere und Pflanzen, wahre Überlebenskünstler zu sein. Auf verschiedene Art und Weise trotzen sie der Wüste Nahrung und Wasser ab. Flughühner beispielsweise transportieren in ihren Brustfedern Wasser zu ihren Jungen. Und sie haben noch weitere Tricks, um ihr Überleben zu sichern. Klippschliefer können stundenlang direkt in die Sonne schauen - ihnen entgeht kein Feind am Himmel. Und die Wüstenrennmäuse verstecken sich in ihren weiten Gangsystemen vor Feinden und der Hitze. Auch die Pflanzen haben eigene Überlebensmethoden entwickelt: Der Drachenbaum verwendet sein Blätterdach als Sonnenschirm für seine Wurzeln, Schirmakazien warnen sich durch chemische Botenstoffe gegenseitig vor Fressfeinden. Einmal im Jahr kommt der Monsun: Kühle Winde, die auf die Berge des Süd-Oman treffen, sorgen für riesige Wolkenbänke. Im Juli, August und September regnet es dadurch an bis zu 22 Tagen im Monat, die Temperatur sinkt auf bis zu 25 Grad Celsius. Die Landschaft ergrünt, die Wadis führen Wasser, und Kamele ziehen über saftige Wiesen - eine Einzigartigkeit auf der Arabischen Halbinsel.
16:9HDTV

(Wildest Middle East) Ägypten Staffel 1: Episode 2 Tierreihe, England 2015 Regie: James Hemming - Colin Collis
Wilde Schönheiten
Tiere spielten schon im alten Ägypten eine besondere Rolle. Krokodile lebten in Teichanlagen nahe den Tempeln, wurden mit goldenen Fußringen geschmückt und mit feinstem Fleisch gefüttert. Die Einheimischen glaubten, dass aus den Tränen der Krokodile die Lebensader ihrer Gesellschaft entstanden sei - der Nil. Durch seine regelmäßigen Überschwemmungen und Ablagerungen der Sedimente hat er eine fruchtbare Flussoase geschaffen. Am Oberlauf des Nils wurde vor 1960 mit dem Bau des Assuanstaudamms begonnen. Durch ihn entstand mitten in der Wüste eine einzigartige Seenlandschaft, Lebensraum für Reptilien und unzählige Wasservögel. Nur wenige Meter weiter, in der lebensfeindlichen Wüste, leben Kobras, Skorpione, Wüstenspringmäuse und der Skarabäus, das Symbol für Auferstehung und den Kreislauf der Sonne. Karge Wüsten, Korallenriffe, schneebedeckte Berge - raffiniert passen sich Tiere und Pflanzen extremen Bedingungen an. Die Reihe stellt ''Wilde Schönheiten'' im Nahen und Mittleren Osten vor.
16:9HDTV

16:9HDTV

16:9HDTV

16:9HDTVLive Sendung

16:9HDTV

16:9HDTVLive Sendung

16:9HDTV

16:9HDTVLive Sendung

Untertitel16:9HDTV

16:9HDTV

16:9HDTV

(Wildest Middle East) Der Oman Staffel 1: Episode 5 Tierreihe, England 2015 Regie: James Hemming
Wilde Schönheiten
Karge Wüsten, Korallenriffe, schneebedeckte Berge - raffiniert passen sich Tiere und Pflanzen extremen Bedingungen an. Die Reihe stellt ''Wilde Schönheiten'' im Nahen und Mittleren Osten vor. Es geht es in den Oman. Temperaturen von bis zu 50 Grad Celsius und Sand, so weit das Auge reicht: Das Klima im Wüstenstaat zwingt Tiere und Pflanzen, wahre Überlebenskünstler zu sein. Auf verschiedene Art und Weise trotzen sie der Wüste Nahrung und Wasser ab. Flughühner beispielsweise transportieren in ihren Brustfedern Wasser zu ihren Jungen. Und sie haben noch weitere Tricks, um ihr Überleben zu sichern. Klippschliefer können stundenlang direkt in die Sonne schauen - ihnen entgeht kein Feind am Himmel. Und die Wüstenrennmäuse verstecken sich in ihren weiten Gangsystemen vor Feinden und der Hitze. Auch die Pflanzen haben eigene Überlebensmethoden entwickelt: Der Drachenbaum verwendet sein Blätterdach als Sonnenschirm für seine Wurzeln, Schirmakazien warnen sich durch chemische Botenstoffe gegenseitig vor Fressfeinden. Einmal im Jahr kommt der Monsun: Kühle Winde, die auf die Berge des Süd-Oman treffen, sorgen für riesige Wolkenbänke. Im Juli, August und September regnet es dadurch an bis zu 22 Tagen im Monat, die Temperatur sinkt auf bis zu 25 Grad Celsius. Die Landschaft ergrünt, die Wadis führen Wasser, und Kamele ziehen über saftige Wiesen - eine Einzigartigkeit auf der Arabischen Halbinsel.
16:9HDTV

(Wildest Middle East) Ägypten Staffel 1: Episode 2 Tierreihe, England 2015 Regie: James Hemming - Colin Collis
Wilde Schönheiten
Tiere spielten schon im alten Ägypten eine besondere Rolle. Krokodile lebten in Teichanlagen nahe den Tempeln, wurden mit goldenen Fußringen geschmückt und mit feinstem Fleisch gefüttert. Die Einheimischen glaubten, dass aus den Tränen der Krokodile die Lebensader ihrer Gesellschaft entstanden sei - der Nil. Durch seine regelmäßigen Überschwemmungen und Ablagerungen der Sedimente hat er eine fruchtbare Flussoase geschaffen. Am Oberlauf des Nils wurde vor 1960 mit dem Bau des Assuanstaudamms begonnen. Durch ihn entstand mitten in der Wüste eine einzigartige Seenlandschaft, Lebensraum für Reptilien und unzählige Wasservögel. Nur wenige Meter weiter, in der lebensfeindlichen Wüste, leben Kobras, Skorpione, Wüstenspringmäuse und der Skarabäus, das Symbol für Auferstehung und den Kreislauf der Sonne. Karge Wüsten, Korallenriffe, schneebedeckte Berge - raffiniert passen sich Tiere und Pflanzen extremen Bedingungen an. Die Reihe stellt ''Wilde Schönheiten'' im Nahen und Mittleren Osten vor.
16:9HDTV

Was zum Bier schmeckt Staffel 1: Episode 1 Dokureihe, Deutschland, Österreich 2022
Böhmische Küche
Bier gehört zum täglichen Leben in Tschechien und der Slowakei, dem ''alten'' Böhmen. Was zum Bier schmeckt, ist einfach beantwortet: Es muss eine gute Unterlage sein. Ob deftig oder süß ist Ansichtssache, je nach Geschmack. Im Wiener ''Schweizerhaus'' bieten Stelzen, Kuttelsuppe und Kartoffelpuffer eine gute Unterlage. Die Stelzen werden vor der Zubereitung mit einer ''geheimen'' Gewürzmischung vorbereitet. Anschließend werden sie je nach Wunsch mit Brot, Senf und Essiggurke serviert. Um eine Stelze zu bewältigen, braucht es schon einigen Hunger. Wer es gern anders deftig hat, der ist bei einer pikanten Kuttelsuppe gut aufgehoben. So viel sei verraten: Eine ordentliche Portion Paprika macht auch ordentlich durstig. Wer es weniger fleischig möchte, aber dafür ein richtiges Stück ''Böhmischer Küche'', der ist mit knusprigen Kartoffelpuffern gut versorgt.Lange Zeit war die ''Klobasse'' nicht von den Würstelständen Wiens wegzudenken und feiert heute wieder Renaissance in der ''Fleischerei Metzker'' in Wien. Zu Böhmischen Knödeln und zum Svícková, dem Böhmischen Rinderbraten, gehört ganz sicher ein Krug Bier. Am besten schmecken die ''böhmischen'' Spezialitäten in geselliger Runde.Wer eine Nachspeise braucht, der ist bei einem dunklen Bier mit Powidltascherl gut aufgehoben, denn wie schon Peter Alexander sagt: So ein Powidltascherl, so ein formidables, ist das höchste Glück! Redaktionshinweis: Am Donnerstag, 8., sowie am Donnerstag, 15. Dezember, zeigt 3sat jeweils um 11.45 Uhr einen weiteren Streifzug durch die ''Böhmische Küche''.
16:9HDTV

Programm - Nachmittag

Ratgebermagazin, Deutschland 2022 Moderation: Yvonne Willicks - Dieter Könnes
Servicezeit
Das Verbraucher- und Ratgebermagazin im WDR-Fernsehen. Verbrauchertipps für jeden Tag. Wirklich preiswert? Wirklich praktisch? Wirklich lecker? Ob Gesundheit oder Geld, Wohnen oder Ernährung, Multimedia oder Verkehr - ''Servicezeit'' beleuchtet Hintergründe, schafft Orientierung und gibt praktische Ratschläge - und zwar unabhängig und neutral.
Untertitel16:9HDTV

Umweltmagazin, Deutschland 2022 Moderation: Janina Nottensteiner - Florian Kienast
Unkraut
Bergwald statt Liftbetrieb: Lassen sich Naturschutz und Wintersport vereinen? Mit Steuergeldern gefördert: die geplante Kampenwand-Seilbahn in der Kritik Hohe Energiepreise: Wie Skigebiete ein wenig Strom sparen können Klimakrise: Wie Forscher auf die Zukunft des Wintersports schauen Gäste halten: Wie die Zugspitz-Region die Zukunft plant Das Umweltmagazin des Bayerischen Fernsehens berichtet über neueste Entwicklungen im Umwelt- und Naturschutz, aber auch über Umweltsünden und wie man sie verhindern kann.
Untertitel16:9HDTV

(Northern Spain From Above) Dokumentation, USA 2022
Im Flug über Nordspanien
Im Norden ist Spaniens Landschaft dank des Klimas besonders vielfältig und grün. Die zwei größten Städte des Landes, Madrid und Barcelona, liegen in dieser Region. Gebirgsregionen wie die Pyrenäen und die Picos de Europa prägen die nordspanische Landschaft mit hohen Bergrücken, tiefen Schluchten und üppigen Bergwiesen. In ganz Nordspanien gibt es zahlreiche schöne Dörfer und Städte, von denen die meisten schon seit Jahrhunderten bestehen, so wie Toledo.
16:9HDTV

(Southern Spain From Above) Dokumentation, USA 2022
Südspanien von oben
Von den römischen Ruinen in Mérida über die andalusischen Städte Sevilla, Córdoba und Granada mitsamt seiner weltberühmten Alhambra führt die Reise in den äußersten Süden des Landes und zu einem Felsen, der seit dem 18. Jahrhundert nicht mehr spanisch ist: Gibraltar. Weiter geht es entlang der Ostküste zu Urlaubsorten wie Benidorm. Die südspanische Landschaft beeindruckt mit langen Sandstränden, schroffen Felsformationen, weiten Olivenhainen und Europas einziger Wüste.
16:9HDTV

(Kalahari, l''autre loi de la jungle) Gemeinschaften Staffel 1: Episode 2 Naturdoku, Frankreich 2021 Regie: Pierre Stine Musik: Nicolas Errèra
Kalahari - Gesetz der Wildnis
Die Kalahari ist ein unbarmherziger Lebensraum mit knappen Ressourcen. Und doch findet sich dort eine enorme Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten. Welche Strategien sichern ihr Überleben? Die Bewohner der Halbwüste im südlichen Afrika haben gelernt, zusammenzuarbeiten: innerhalb der eigenen Sippe, aber auch zwischen verschiedenen Arten, Großen und Kleinen, Starken und Schwachen. Dabei kommt es oft zu den erstaunlichsten Bündnissen.
16:9HDTV

(Kalahari, l''autre loi de la jungle) Regenzeit Staffel 1: Episode 1 Naturdoku, Frankreich 2021 Regie: Pierre Stine Musik: Nicolas Errèra
Kalahari - Gesetz der Wildnis
Die Tiere und Pflanzen in der Kalahari haben gelernt, dass es besser ist, seinen Bau zu teilen, gemeinsam nach Nahrung zu suchen und sich zur Jagd oder zum Schutz der Jungen zusammenzutun. Überleben ist nur im Kollektiv möglich. Die Kalahari ist ein unbarmherziger Lebensraum mit knappen Ressourcen. Und doch findet sich hier eine enorme Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten.
16:9HDTV

(Wild Africa: Rivers of Life) Nil Staffel 1: Episode 7 Naturdoku 2018 Regie: Jonny Young
Die wilden Flüsse Afrikas
Afrikas Flüsse sind so unterschiedlich wie faszinierend. Vom Nil über den Sambesi bis zum Hoanib: Jedes der Gewässer bildet die Lebensader für eine eigene Gemeinschaft aus Tieren und Pflanzen. Der Nil ist mit fast 7000 Kilometern der längste unter Afrikas Flüssen. An seinem Oberlauf wachsen Regenwälder und Buschland, in denen zahlreiche Tiere wie Krokodile, Schimpansen und Servale leben.
16:9HDTV

(Wild Africa: Rivers of Life) Sambesi Staffel 1: Episode 6 Naturdoku 2018
Die wilden Flüsse Afrikas
Der Sambesi durchquert auf seiner langen Reise zum Indischen Ozean sechs afrikanische Länder. Dabei prägt der mächtige Fluss ganze Landstriche und entscheidet über Leben und Tod der dortigen Bewohner.
16:9HDTV

(Wild Africa: Rivers of Life) Hoanib Staffel 1: Episode 3 Naturdoku 2018
Die wilden Flüsse Afrikas
An den Ufern des Hoanib im Westen Namibias finden sich seltene Wüstenelefanten. Ihr Zeitfenster zur Nahrungssuche ist kurz, denn der Trockenfluss führt lediglich für zwei Wochen im Jahr Wasser.
16:9HDTV

Programm - Abend

16:9HDTV

(Heute) Nachrichten, Deutschland 2022 Moderation: Jana Pareigis
Die Nachrichtensendung des Zweiten Deutschen Fernsehens versorgt die Zuschauer mit aktuellen Meldungen des Tages aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft, Sport und Wetter.
Untertitel16:9HDTV

Wetterbericht, Deutschland, Österreich 2022
3sat-Wetter
3sat zeigt das Wetter aus den 3sat-Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz.
16:9HDTV

16:9HDTV

Untertitel16:9HDTV

Dokumentation, Deutschland 2020
Urvertrauen - das Band zwischen Mensch und Hund
Hunde sind Partner, Vertraute, Beschützer des Menschen und häufig Familienmitglieder. Urvertrauen ist die Basis dieser Mensch-Hund-Beziehung, die schon über 15 000 Jahre anhält. Hunde haben ein ausgeprägtes Sozialverhalten. Sie können schnell Rückschlüsse aus Körpersprache und Gestik jedes einzelnen Menschen ziehen und Stimmungen erfühlen. Die Dokumentation entschlüsselt, woher diese einzigartige Beziehung zwischen Mensch und Hund rührt. Wissenschaftler der Michigan State University haben in einer Studie an 1681 Hunden und deren Besitzern Persönlichkeitsmerkmale untersucht. Sie fanden bei den Mensch-Hund-Teams Ähnlichkeiten wie Erregung, Aggression und Angst. Mit zunehmendem Alter veränderten sich diese Eigenschaften bei beiden ähnlich. Den Forschern zufolge hat dieses Zusammenspiel der Charaktereigenschaften zwischen Mensch und Hund großen Einfluss auf die Qualität ihrer Beziehung zueinander. Als Arbeitshunde werden Hunde in verschiedenen Bereichen eingesetzt. Dazu benötigen sie eine spezielle Ausbildung - beispielsweise zum Rettungs- oder Drogenspürhund. Auch als Therapie- oder Blindenführhund können sie den Menschen unterstützen und ihm assistieren. Die 3sat-Dokumentation stellt besondere Mensch-Hund-Beziehungen vor: Blindenführhund Bruno ist nervenstark, intelligent und belastbar. Sein Frauchen braucht großes Vertrauen in Brunos Fähigkeiten, ihr Leben kann davon abhängen, dass Bruno sie sicher über die Straße und an Hindernissen vorbeileitet. Schon bei Welpen ist die Zeit entscheidend, die der menschliche Begleiter mit ihm verbringt. Welpe Page ist ein Australian Shepherd, der im Alter von acht Wochen bei seiner neuen Familie einzieht. Spielen ist sein Lebenselixier. Je intensiver sich seine neuen Besitzer um den kleinen Welpen kümmern, umso enger wird das Band zwischen ihm und seiner Familie werden. Bei Mischlingshund Monty muss das Vertrauen zu seinem neuen menschlichen Begleiter erst wieder wachsen. Monty stammt ursprünglich aus Spanien und wurde dort von Mitarbeitern des Tierschutzes gerettet. Als er nach Deutschland kam, war er verängstigt und reagierte panisch, wenn er alleine zu Hause bleiben sollte. Er bellte und zerfetzte in seiner Not Gegenstände. Ganz langsam nur baut er das Vertrauen zu seinem neuen Frauchen auf. Mit Unterstützung eines Trainers lernt Monty, sich zu entspannen - auch in Phasen, in denen er sein Frauchen nicht im Blick hat. Redaktionshinweis: ''WissenHoch2'' - ein Thema, zwei Formate: Um 20.15 Uhr beleuchtet eine Dokumentation relevante wissenschaftliche Fragen; um 21.00 Uhr diskutiert Gert Scobel das Thema mit seinen Gästen aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen.
16:9HDTV

(scobel) Gespräch, Deutschland 2022 Moderation: Gert Scobel Gäste: Friederike Fabritius - Tilmann Betsch - Hans-Peter Erb
scobel - Die Macht der Intuition
Die Macht der Intuition Das Bauchgefühl hilft, Entscheidungen zu treffen. Beeinflusst wird es von äußeren Umständen und inneren Erwartungen. Was ist das Bauchgefühl - Intuition, Geistesblitz oder gefühltes Wissen? Zu Gast bei Gert Scobel sind: Friederike Fabritius, studierte Neurowissenschaftlerin, Tilmann Betsch, Professor für Sozial-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie sowie Hans-Peter Erb, Psychologe und Professor für Sozialpsychologie. Forscher beschreiben Intuition als eine Form unbewusster Intelligenz. Sie wird mit zunehmender Erfahrung geschärft. Experimente aus der Hirnforschung zeigen: Die besten Entscheidungen sind die, die intuitiv getroffen werden. Wer ist besserer Ratgeber, Kopf oder Bauch? Die menschliche Intuition, manchmal auch ''Bauchgefühl'' genannt, bezeichnet die Fähigkeit, Sachverhalte zu erkennen und Entscheidungen zu treffen, ohne darüber nachzudenken. Dabei wird die Intuition von vielen äußeren Umständen und inneren Erwartungen beeinflusst. Doch was ist Intuition genau? Sind es spontane Geistesblitze - oder ist es vielleicht gefühltes Wissen? Wissenschaftliche Erkenntnisse belegen, dass intuitive Entscheidungen sehr präzise und erfolgreich sein können. Denn sie werden aus unserem Langzeitgedächtnis gespeist, in dem Erinnerungen abgelegt sind. In vielen Berufsfeldern kann die Intuition ein wertvoller Ratgeber sein: Ob man nun eine Bauchentscheidung für die Wahl von Fort- oder Weiterbildungen trifft oder in Meetings Themen anspricht, die man intuitiv für sinnvoll hält. Intuition ist auch der Nährboden für Kreativität oder kann beim Ausarbeiten neuer Strategien oder Produkte helfen. Im Marketing wird Intuitionsforschung schon länger eingesetzt. Beim ''Brain-Branding'' etwa wird die Wirkung von Marken auf Kunden psychologisch ausgewertet, um das Konsumentenverhalten zu analysieren. Die Universität Chicago fand heraus, dass Profi-Golfspieler am besten spielen, wenn sie keine Zeit haben, über ihren Schlag nachzudenken. Auch der Mythos der ''weiblichen Intuition'' ist ein Aspekt, den es zu beleuchten gilt. Über diese und andere Facetten der Intuition diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen: Friederike Fabritius: Friederike Fabritius studierte Neurowissenschaften. Sie hat am Max-Planck-Institut für Hirnforschung gearbeitet und war im Management Consulting tätig. Heute arbeitet sie selbstständig mit großen Unternehmen auf der ganzen Welt zu den Themen Intuition, Höchstleistung und Zusammenarbeit. Tilmann Betsch: Tilmann Betsch ist Professor für Sozial-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie an der Universität Erfurt. Als Mitbegründer des Hermann-Ebbinghaus-Labors forscht er experimentell zu allen Aspekten der Kognition, des Entscheidens und der Intuition. Besonders interessiert ihn die Entwicklung von Entscheidungskompetenz vom Kindes- bis ins Erwachsenenalter. Hans-Peter Erb: Hans-Peter Erb ist Professor für Sozialpsychologie an der Universität der Bundeswehr in Hamburg. Seine Forschungsschwerpunkte sind Persuasion (Überzeugung), Urteilsbildung im Allgemeinen und Sozialer Einfluss durch Minderheiten und Mehrheiten. Im Bereich der Persuasion hat er sich unter anderem mit der Wirkung zweiseitiger Werbebotschaften beschäftigt.
16:9HDTV

(ZiB 2) Nachrichten, Österreich 2022
ZIB 2
Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens. Von Montag bis Freitag liefert ''ZIB 2'' einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
Untertitel16:9HDTV

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt Auslandsmagazin, Deutschland 2022
auslandsjournal extra
Das Interesse des Magazins gilt den politischen Entwicklungen und den gesellschaftlichen Veränderungen in den Ländern der Welt. Die Auslandskorrespondenten blicken hinter die Konflikte und beobachten den Fortgang der internationalen Politik. Außerdem liefern sie ausführliche informative Analysen der unterschiedlichen politischen und gesellschaftlichen Situationen.
16:9HDTV

Dokumentation, Deutschland 2022
Verlorene Kindheit - weggesperrt in der DDR
Jugendliche, die nicht ins gleichgeschaltete Raster des DDR-Regimes passten, wurden verurteilt und weggesperrt. In den so genannten Jugendhäusern herrschte Willkür, Gewalt und Drill. Die Jugendhäuser sind ein bisher unbekanntes, kaum erforschtes und besonders finsteres Kapitel der DDR-Geschichte. Betroffene leiden noch heute unter den traumatischen Folgen ihrer Inhaftierung.
16:9HDTV

(DDR - die entsorgte Republik) Anschluss oder Wiedervereinigung Dokumentation, Deutschland 2019 Regie: Frank Diederichs
DDR - Die entsorgte Republik
Im Jahr 2019 jährte sich der Mauerfall zum 30. Mal. Anlässlich dieses Jubiläums zeichnet die Dokumentation die historischen Monate zwischen Oktober 1989 und Oktober 1990 nach. Sie zeigt die politischen Entwicklungen nach dem Mauerfall und geht der Frage nach, warum anschließend nur der Anschluss der DDR an die Bundesrepublik ernsthaft verfolgt wurde - und nicht die Gründung eines neuen deutschen Staates mit einer neuen Verfassung. Die Anwendung von Artikel 146 des Grundgesetzes hätte eine neue deutsche Verfassung zur Folge gehabt. Das wollte Helmut Kohl verhindern. Lothar de Maizière, Gregor Gysi, Rudolf Seiters und Horst Teltschik enthüllen die historischen Hintergründe und erklären den hastigen Sprint zu Einheit. Für Oskar Lafontaine hat die Entscheidung wahltaktische Gründe, Hans Modrow hingegen spricht von ''Betrug''.
16:9HDTV