ZDF Programm 10.10.

   
   Was läuft beim TV Sender ZDF

Was läuft 10.10. im TV-Programm von ZDF?

Das ZDF Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
02:25 Angst hat viele Gesichter
Spielfilm ~95 Min
(The Tall Man) Mysterythriller, USA, Kanada, Frankreich 2012 Regie: Pascal Laugier Sound: Thibault Arnold - Matt Dawson - Steven Ghouti - Eric Lesachet - Vincent Mauduit Musik: Todd Bryanton Kamera: Kamal Derkaoui
In einer kleinen Bergarbeiterstadt verschwinden Kinder spurlos. Die Einwohner glauben, dass ein Phantom dafür verantwortlich ist. Sie haben es ''der große Mann'' getauft. Als eines Nachts der kleine Sohn der Krankenschwester Julia (Jessica Biel) entführt wird, nimmt die mutige Frau die Verfolgung auf. Mit allen Mitteln versucht sie, ihr Kind zurückzuholen. Spannender Mystery-Thriller mit überraschenden Wendungen. Die ehemals florierende Bergarbeiterstadt Cold Rock ist verarmt und heruntergekommen, seit die Mine des Ortes geschlossen wurde. Viele der Einwohner sind weggezogen, und die, die geblieben sind, haben mit Arbeitslosigkeit, Armut und sozialer Verrohung zu kämpfen. Seit einiger Zeit verschwinden dort zahlreiche Kinder spurlos, was den Ort in große Furcht versetzt. Manche haben eine hochgewachsene, dunkle Gestalt gesehen, um die sich schon bald Legenden ranken. Die Arztwitwe und Krankenschwester Julia Denning (Jessica Biel) ist bei den Bewohnern der Kleinstadt beliebt und geschätzt, da sie die medizinische Versorgung im Ort gewährleistet. Als eines Nachts ihr kleiner Sohn David (Jacob Davies) entführt wird, kann sie gerade noch eine große, dunkle Gestalt aus dem Haus rennen sehen. Mit dem Mut der Verzweiflung nimmt Julia die Verfolgung auf. Schon bald findet sie sich in einem Albtraum wieder, der sie nicht nur an der Redlichkeit ihrer Mitbewohner zweifeln lässt, sondern auch an ihrem eigenen Verstand. Hilfe erhält sie lediglich vom örtlichen Polizeichef Dodd (Stephen McHattie) und der stummen Jenny (Jodelle Ferland), die als eine der wenigen Menschen in Cold Rock den ''großen Mann'' tatsächlich gesehen hat.
DolbyUntertitel16:9
04:00 Tod auf dem Meer
Spielfilm ~95 Min
(Cámara Oscura) Thriller, Spanien, 2003 Regie: Pau Freixas Autor: Hèctor Claramunt Musik: Rudy Gnutti - Manel Gil Inglada Kamera: Julián Elizalde
Die junge Fotografin Sara (Silke) hat sich vor der Küste Senegals zu einem Tauchausflug angemeldet. Nach ihrer Ankunft lernt sie Victor (Adrià Collado) und seine schwangere Frau Thaïs (Diana Lázaro) kennen, die sie begleiten werden. Kurz bevor die drei mit dem einheimischen Jungen Drui als Bootsführer aufbrechen, schließen sich ihnen noch die jugendlichen Draufgänger Ivás (Unax Ugalde) und Edgar (Andrés Gertrudix) an. Während des Ausflugs sind diese dann gerade auf dem ersten Tauchgang, als die anderen plötzlich eine Leiche im Wasser entdecken. In der Aufregung kommt es zu einem Unfall, das kleine Holzboot fängt Feuer, und kurze Zeit später treiben die sechs Schiffbrüchigen ohne Verpflegung und Hilfsmittel auf dem offenen Meer. Als vor allem die schwangere Thaïs schon ihre Kräfte zu verlieren scheint, sichten sie ein Frachtschiff und schwimmen in dessen Richtung. Doch die Freude über ihre vermeintliche Rettung schlägt in pures Entsetzen um, als sie beobachten, dass vor ihren Augen ein Mann ermordet und dann über Bord geworfen wird. Da ihnen keine andere Möglichkeit bleibt, klettern die sechs heimlich an Bord und verstecken sich unter Deck. Nun sind sie zwar dem Tod durch Ertrinken entgangen, können sich aber keinesfalls in Sicherheit wähnen. Die einzige Chance ist offenbar, irgendwie an das Funkgerät zu kommen, um Hilfe zu verständigen. Schließlich entscheidet sich Victor, mit der Besatzung Kontakt aufzunehmen, um an deren Menschlichkeit zu appellieren. Tatsächlich sitzt er bald dem charismatischen Kapitän (Lluis Homar) gegenüber. Aber die Männer auf dem Schiff sind nur darauf bedacht, etwaige Zeugen der schrecklichen Vorkommnisse aus dem Weg zu räumen. Und durch Victor wissen sie nun auch, dass sich noch mehr Personen an Bord versteckt haben. Ein tödliches Katz- und Maus-Spiel nimmt seinen Lauf.
DolbyUntertitel16:9
05:35 Deutschland von oben
Infosendung ~10 Min
Landschaftsbilder, Deutschland 2021
Deutschlands Städte, Meere, Seen, Flüsse und Landschaften bergen manche Überraschungen, die nur aus der Luft entdeckt werden können. Rätselhafte Kornkreise, wilde Schluchten oder massive Berggipfel - aus der Vogelperspektive präsentieren sich Deutschlands Naturschönheiten noch spektakulärer. Eine hochmoderne Kameraperspektive gewährt uns in dieser Dokumentation einen überwältigenden Blick auf Deutschland, wie noch nie zuvor. Aus der Vogelperspektive kann man in beeindruckenden HD-Bildern Deutschlands Städte, Länder und Flüsse bewundern. Diese technisch erstklassige Dokumentation verspricht Qualität auf höchstem Niveau. Stadt: Deutschland ist eines der dicht besiedelsten Länder Europas. ''Deutschland von oben'' zeigt eine faszinierende Reise über unsere größten Städte, wie Berlin, Hamburg oder München. In traumhaften Bildern kann man u.a. das Lichtermeer Deutschlands sehen. Wie sieht ein normaler Einkaufssamstag oder ein Formel 1 Rennen von oben aus? Deutschlands Städte aus einer atemberaubenden Perspektive. Land: Im zweiten Teil der Serie kann man via GPS Daten die interessanten Fluglinien der Zugvögel verfolgen. In tollen Bildern wird die wunderschöne Naturvielfalt Deutschlands gezeigt. Aus Perspektiven, wie nie zuvor kann man die spannende und schwere Futtersuche des Steinadlers bestaunen. Fluss: Gewässer sind die Lebensadern Deutschlands. Ob Berlin, Stuttgart oder Hamburg, durch jede Großstadt fließt mindestens ein Fluss. ''Deutschland von oben'' nimmt uns mit auf die spannende Reise über Deutschlands Gewässer, Seen und Flüsse. Was macht z. B. die Welt der Robben so interessant? Deutschlands Gewässer aus der einzigartigen Sicht der Vögel.
16:9
05:45 einfach Mensch
Infosendung ~15 Min
High Hopes - auf zum Gipfel Reportagereihe, Österreich, Deutschland 2021
Janis McDavid wurde ohne Arme und Beine geboren. Für den 30-Jährigen ist das kein Grund, etwas nicht zu versuchen. Er hat eine Menge im Leben erreicht, weil Grenzen reine Kopfsache sind. Dabei ist ihm auch kein Ziel zu ehrgeizig und kein Berg zu hoch. Auch nicht einer der höchsten Berge der Welt. Mit seinen Freunden will Janis den Kilimandscharo bezwingen. Wie das gehen könnte, trainieren die Freunde gerade im Elbsandsteingebirge. Janis McDavid hat Wirtschaftswissenschaften studiert, zwei Bücher veröffentlicht und ist als Motivationsredner ständig auf Achse. Lange haderte er mit seinem Los. Er wächst bei einer Familie auf, die ihm ganz bewusst von klein auf nur so wenig wie nötig hilft. So findet Janis McDavid aus eigener Kraft Wege, sein Leben weitgehend selbstständig und selbstbestimmt zu bewerkstelligen. In der Reportage von Autorin Marie Tiemann erzählt Janis McDavid, was ihn antreibt, was ihm wichtig ist. ''Ich will erreichen, dass die Menschen in mir nicht nur den Typ ohne Arme und Beine sehen, der sein Leben trotzdem lebt und sogar auf Berge steigt! Ich will da gar nicht Vorbild sein - weder für Menschen mit noch für Menschen ohne Behinderung. Ich möchte die Menschen dazu motivieren, an ihre vermeintlichen Grenzen zu gehen und über den Tellerrand zu schauen. Denn was ist schon normal? Wir müssen endlich aufhören, in solchen Kategorien zu denken!''
Untertitel16:9
06:00 Lieselotte
Serie ~10 Min
(Henrietta) Lieselotte und das traumhafte Geschenk Staffel 1: Episode 33 Zeichentrickserie, Frankreich, Luxemburg, Deutschland 2020 Regie: Dieter Riepenhausen - Cherifa Bakhti Autor: Martin Lickleder - Claudia Kaiser - Lisa Clodt Musik: Leonhard Schwarz
Lieselotte ist eine Kuh. Eine Postkuh um genau zu sein. Und darauf ist sie mächtig stolz. Aber Lieselotte ist nicht nur eine Postkuh. Sie ist auch eine Kuh, die auf Schatzsuche geht, die sich versteckt, die anderen auflauert und sie erschreckt, kurzum, eine Kuh, wie es sie kein zweites Mal gibt. Auf alle Fälle ist Lieselotte keine ''Dumme Kuh'', auch wenn sie sich des Öfteren ein kleines bisschen umständlich anstellt. Klar! So ''ne Kuh ohne Hände, mit nur vier Hufen, die auf Bäume klettert, Trampolin springt, das kann ja nur schief gehen. Hinzu kommt Lieselottes kindliche Naivität. Sie denkt zwar viel, ja sie denkt, aber nicht über mögliche Konsequenzen nach. Kaum hat Lieselotte eine Idee, schon stürzt sie sich ins Abenteuer, ohne eventuelle Risiken abzuschätzen und schon ist es geschehen. Sie sitzt auf dem Baum und kommt nicht mehr runter, hängt im selbstgebuddelten Loch fest, ...Lieselotte verhält sich eben wie ein kleines Kind, wie unsere Zielgruppe, und bietet damit enormes Identifikationspotential. Lieb, verspielt und voller Neugier: Lieselotte ist eine echte Entdeckernatur! Gemeinsam mit Hund, Ziege, Schwein, Pony und Hühnern wohnt die muntere Milchkuh auf einem idyllisch gelegenen Hof inmitten unberührter Natur und genießt das Landleben mit ihren Freunden. Doch Lieselotte hat noch eine zweite, unheimlich große Leidenschaft: Sie hilft beim Austragen der Post. Die Ausflüge als Postkuh machen nicht nur sagenhaft viel Spaß. Sie führen Lieselotte auch in die schönsten Winkel ihrer dörflichen Heimat – Abenteuer pur! (Text: ORF)
DolbyUntertitel16:9
08:35 1, 2 oder 3
Kinderprogramm ~25 Min
Elton und die Kunst Kinderquiz, Deutschland 2021 Regie: Andreas Heller - Dirk Nabersberg - Franz Andreas Heller Moderation: Elton Autor: Sabine Müller Musik: Stefan Raab
Ist das Kunst, oder kann das weg? Heute steht bei ''1, 2 oder 3'' das Thema Kunst im Fokus. Was wohl Eier und Kaugummis damit zu tun haben? Mit dabei im Studio ist Street-Art-Künstlerin Hera. Sie ist Teil eines Street-Art-Duos und sprayt große Graffiti-Kunstwerke an Hausfassaden. Aber warum sind die Augen ihrer Figuren eigentlich immer so groß? Sie erklärt es. Passend zum Sendungsthema will Elton von Menschen in der Fußgängerzone wissen, warum der Künstler Ben Wilson nach plattgetretenen Kaugummis sucht. Reporterkind Emma besucht Antje Lindner im Städel Museum. Sie möchte herausfinden, warum Künstlerinnen und Künstler oftmals Eier zum Malen benötigen. Und was haben wohl Suppendosen und Putzmittelkartons mit Kunst zu tun? Natürlich probieren sich auch Elton und Piet als Künstler. Die Rateteams kommen aus München/Deutschland, Muhr/Österreich und Gräfelfing/Deutschland. Die Quizshow für die ganze Familie. ''1, 2 oder 3'' vermittelt Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise. Helle Köpfe sind gefragt und auch flinke Beine. Denn die Kandidaten geben ihre Antworten durch das Springen auf eines der Antwortfelder. Bei ''1, 2 oder 3'' können die Zuschauer live mitspielen. Die Fragen werden parallel zur Sendung auf dem Smartphone oder Tablet angezeigt. Bereits ausgestrahlte Sendungen lassen sich in der Video-on-Demand-Variante nachspielen. Wer dann noch nicht genug hat, kann im Zockerquiz quizzen ohne Ende. Mitspielen kann man über die ZDFtivi-App oder bei 12oder3livedabei.tivi.de.
Untertitel16:9



Programm - Nachmittag

 
12:00 ZDF-Fernsehgarten on tour
Show ~130 Min
Andrea Kiewel präsentiert die Herbstausgabe Show, Deutschland 2021 Regie: Julia Möller Gäste: Robin Pietsch - Bürger Lars Dietrich
Der ''ZDF-Fernsehgarten on tour'' feiert 2021 den goldenen Herbst in der Lutherstadt Wittenberg. Die meistbesuchte Stadt des Landes Sachsen-Anhalt glänzt mit pittoreskem Aussehen. Gäste: Robin Pietsch, Bürger Lars Dietrich und viele andere. Moderatorin Andrea Kiewel hat sich einen der schönsten Marktplätze Deutschlands als Spielort ausgesucht. Außerdem gehören gleich vier innerstädtische Gebäude seit 1996 zum UNESCO-Welterbe: die Stadtkirche St. Marien, die Schlosskirche, das Lutherhaus und das Melanchthonhaus. Auf dem Programm der sonntäglichen Unterhaltungsshow stehen eine gewohnte Melange aus Spiel, Spaß und Information sowie musikalische Leckerbissen vom Feinsten. Und bei so viel Aktivitäten meldet sich alsbald der Hunger: Kulinarisch verwöhnt die Küche mit einem klassischen Drei-Gänge-Menü aus der Region, das die Zuschauerinnen und Zuschauer zum Nachkochen animieren soll. Als Chefkoch fungiert der einzige Sternekoch des Landes Sachsen-Anhalt, Robin Pietsch. In kurzen Filmen werden besondere Menschen von Bürger Lars Dietrich porträtiert sowie schöne Orte und Landschaften der Region vorgestellt. Eine weitere Ausgabe des ''ZDF-Fernsehgarten on tour'' aus der Lutherstadt Wittenberg wird am Sonntag, 17. Oktober 2021, um 12.00 Uhr ausgestrahlt.
Untertitel16:9Live Sendung
14:55 Mein Zuhause richtig schön
Show ~45 Min
Der Eva-Brenner-Plan Staffel 1: Episode 3 Renoviershow, Deutschland 2021
In ''Mein Zuhause richtig schön - Der Eva-Brenner-Plan'' helfen Moderatorin Eva Brenner und ihr Handwerker-Team Familien bei der Neugestaltung des eigenen Zuhauses. Egal ob Kinder-, Wohn- oder Schlafzimmer, ob Keller oder Dachboden, ob mit oder ohne Wanddurchbruch - die studierte Innenarchitektin findet immer eine kreative Lösung. Sowohl für den großen als auch den kleinen Geldbeutel. So schön es auch ist, das eigene Zuhause zu renovieren und umzugestalten, bedeutet das auch immer, Entscheidungen zu treffen. Was passt wirklich zueinander? Welche Farben und Materialien sollen verwendet werden? Wovon muss man sich trennen, was kann neu arrangiert werden, oder ist sogar ein größerer Umbau notwendig? Hier hilft der ''Eva-Brenner-Plan''. In drei Schritten führt die Innenarchitektin die Familien durch den Entscheidungsprozess. Zunächst interessiert sich die Moderatorin für die Familie selbst und versucht, die individuellen Vorlieben, die Wünsche und Träume der Familienmitglieder zu verstehen und sie mit in den Gestaltungsprozess aufzunehmen. In einem zweiten Schritt erfolgen die Bestandsaufnahme der Baustelle und die Entscheidung über größere Umbaumaßnahmen. Nun beginnt im dritten Schritt der kreative Prozess, an dessen Ende Eva Brenner zwei Entwürfe präsentiert. Unterstützt durch fotorealistische Animationen, die einen Eindruck vom fertigen Umbau geben, entscheidet sich die Familien für einen Entwurf. Während der Umbauphase haben Eva Brenner und ihr Handwerker-Team Tipps, Tricks und kreative Ideen für jeden, der sein Zuhause selbst zur Traumwohnung umbauen möchte. Moderatorin Eva Brenner und ihr Handwerker-Team Familien helfen bei der Neugestaltung des eigenen Zuhauses. Egal ob, Kinder-, Wohn- oder Schlafzimmer, ob Keller oder Dachboden, ob mit oder ohne Wanddurchbruch – die studierte Innenarchitektin findet immer eine kreative Lösung, sowohl für den großen wie auch den kleinen Geldbeutel. Aber so schön es auch ist, das eigene Zuhause zu renovieren und umzugestalten, bedeutet dies auch immer Entscheidungen zu treffen. Was passt zueinander? Welche Farben und Materialien sollen verwendet werden? Von was muss man sich trennen, was kann neu arrangiert werden, oder ist sogar ein größerer Umbau notwendig?
Untertitel16:9
15:45 Die Rosenheim-Cops
Serie ~45 Min
Mozarts Rückkehr Staffel 10: Episode 17 Krimiserie, Deutschland 2011 Regie: Werner Siebert Autor: Michael Pohl - Paul Milbers Musik: Joachim J. Gerndt Kamera: Sabine Mayr
Die Besitzerin einer Klavierwerkstatt wird erschlagen aufgefunden. Die Kommissare Prantl und Hansen ermitteln im Umfeld der Toten. Die ersten Indizien führen zu Gernot, dem Mann des Opfers. Das Verhältnis der beiden war schwierig, denn Salome hatte sich von ihrem Mann getrennt. Am Tatort wird derweil ein Notenblatt mit einer mysteriösen Nummer gefunden, die die Ermittler zu einem Musikexperten führt. Kann dieser den entscheidenden Hinweis liefern? Auf das Notenblatt angesprochen, kann der Antiquar allerdings keine Auskunft geben. Auch der aufstrebende junge Pianist Johannes Heidersberger weiß mit dem alten Notenblatt nichts anzufangen, obwohl er mit Salome nachweislich ein Verhältnis hatte und sie sogar heiraten wollte. Der verschwundene Verlobungsring der beiden macht die Cops auf Hildegard Heidersberger aufmerksam. Die herrschsüchtige Mutter des jungen Pianisten hatte Angst, ihren Sohn und den kostbaren Diamantring an Salome zu verlieren. Ist sie aus Habgier zur Mörderin geworden? Während die Kommissare herausfinden, was es mit dem alten Notenblatt tatsächlich auf sich hat, und damit den Täter überführen können, schwebt Prantl privat weiterhin im siebten Himmel. Die Rosenheim-Cops erzählen Kriminalfälle zum Mitraten und unterhaltsame Geschichten rund um das Kommissariat, vor der malerischen Landschaft in und um Rosenheim.
Untertitel16:9HDTV
16:30 planet e.: Fast Food - Das große Fressen
Infosendung ~30 Min
(planet e.) Film von Erik Hane Umweltmagazin, Deutschland 2021
Fast Food - Das große Fressen Buletten vom Imbiss, Pizza oder Pommes aus dem Supermarkt. Fast Food ist praktisch. Allen Gesundheitstrends zum Trotz: Die Branche verzeichnet Jahr für Jahr neue Umsatzrekorde. ''planet e.'' besucht Food-Influencer, Köche und Convenience-Food-Hersteller. Was macht Fast Food eigentlich aus? Und ist das Essen aus der Fabrik per se schlechter als das selbst gemachte daheim oder aus dem Restaurant? Der YouTube-Kanal JunkFoodGuru ist der Gegenpol zu Selbstoptimierung und Körperkult in den sozialen Medien. Daniel Härtnagel bewirbt neue Süßigkeiten und Fast-Food-Produkte. Und Zehntausende schauen seine Posts in den sozialen Kanälen begeistert an. Ein bedenkliches Phänomen, finden Ernährungswissenschaftler. Denn Zivilisationskrankheiten wie Morbus Crohn und Diabetes haben in den vergangenen Jahrzehnten rapide zugenommen. Fast Food geht auch anders. Mit seinen Brüdern hat der Koch Simon Tress eine Suppenmanufaktur aufgebaut und beliefert damit auch Supermärkte. Zutaten aus der Region, kurze Wege: Für ihn ist das gesundes Fast Food - ohne Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker. Auch die Lebensmittelindustrie legt nach, werkelt an Qualität und Frische ihrer Convenience-Produkte. Das Ziel: Verbraucher sollen keinen Unterschied mehr zwischen selbst gemachten Speisen und dem Essen vom Fließband schmecken. Derartige Produkte finden sich auch in Restaurants und sogar in der Sterneküche.
Untertitel16:9



Programm - Abend

 
19:30 Wunderwelt Chemie
Infosendung ~45 Min
(Terra X) Die Bausteine der Natur Dokureihe, Deutschland 2021
Wunderwelt Chemie (1/3): Die Bausteine der Natur Woraus besteht die Welt? Diese Frage fasziniert Menschen seit jeher. Dr. Mai Thi Nguyen-Kim nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise durch die Geschichte der Wissenschaft. In der Antike ging man von vier Elementen aus: Feuer, Wasser, Erde und Luft. Nach Jahrhunderten der Forschung sind heute 118 Elemente bekannt - und die Suche geht weiter. Entdeckt wurden sie von visionären Männern und Frauen, die Wissenschaftsgeschichte schrieben. Dass Festes flüssig und Flüssiges zu Gas werden konnte, inspirierte die frühen Alchemisten, eine solche Verwandlungskunst selbst anzuwenden. Meist auf der Suche nach dem ''Stein der Weisen'', der unedle Metalle in Gold umwandeln sollte. Auch wenn alle Versuche ins Leere liefen, erbrachte doch mancher Irrweg wichtige Erkenntnisse. So der von Hennig Brand, der im Jahr 1669 versuchte, den Stein der Weisen aus Urin zu gewinnen, und dabei den Phosphor entdeckte. Viele Elemente wurden erst nach einer Kette von Irrtümern gefunden. Wie die Entdeckung des Sauerstoffs durch den Franzosen Antoine de Lavoisier, der damit die abenteuerliche Theorie des ''Phlogistons'' widerlegte, eines ominösen Stoffes, von dem man angenommen hatte, er entweiche bei Verbrennungen. 118 Elemente führt das Periodensystem heute auf. Es ist nicht weniger als die Ordnung der Welt, die in Spalten und Gruppen nach der Kernladung und den chemischen Eigenschaften der Elemente aufgegliedert ist. Dieses Grundverständnis verdankt die Wissenschaft dem Russen Dimitri Mendelejew, dem das Periodensystem der Legende nach im Traum erschien. Seine Leistung besteht nicht nur aus der Ordnung der bekannten Elemente, die er erstmals 1869 der Öffentlichkeit präsentierte, sondern auch in der Definition der Leerstellen im Periodensystem. Er prophezeite, dass es dort noch Elemente geben müsse, auch wenn man sie zu seiner Zeit noch nicht kannte. Mendelejew sollte recht behalten. Ende des 19. Jahrhunderts begann erstmals eine Frau, die Lücken des Periodensystems zu füllen: Marie Curie. Sie entdeckte die Elemente Radium und Polonium. Bis zuletzt war sie vom Nutzen der radioaktiven Strahlung überzeugt, die von ihnen ausging - etwa für die Behandlung von Tumoren. Den Abwurf der erste Atombombe hat Curie nicht mehr erlebt. In dieser Folge der Reihe erklärt Mai Thi Nguyen-Kim die Grundlagen einer faszinierenden Wissenschaft, der viele Menschen skeptisch gegenüberstehen. ''Für viele ist Chemie nur ein verhasstes Schulfach, das man nicht schnell genug abwählen konnte, dabei erklärt sie uns diese verrückte faszinierende Welt, in der wir leben'', sagt die Wissenschaftsjournalistin. Das Wissenschaftsmagazin Terra X beleuchtet vielfältige Themen aus den Bereichen Geschichte, Gesellschaft und Naturwissenschaft. Anhand von anschaulichen Berichten werden spannende Phänomene oder wichtige Ereignisse erklärt.
Untertitel16:9
20:15 Ella Schön - Familienbande
TV-Sendung ~90 Min
Familiendrama, Deutschland 2021 Regie: Holger Haase Autor: Elke Rössler Musik: Franziska May Kamera: Hendrik A. Kley
Ellas Leben verläuft wieder in ruhigeren Bahnen, als Jannis mit einer alles verändernden Nachricht aus Griechenland zurückkehrt. Er hat sich dort in eine entfernte Bekannte verliebt. Die gemeinsame Zeit ist nicht folgenlos geblieben: Jannis wird Vater! Pflichtbewusst wie er ist, will er sich von Ella trennen, um ganz bei der neuen Familie sein zu können. Dabei hatte Ella gerade ihren Tick weitestgehend im Griff und wirkte wieder gefestigter. Das neue Gleichgewicht wird zusätzlich torpediert durch den vermeintlichen Waffenstillstand mit Nils, der jetzt fest bei Christina wohnt, und Ellas Platz neben Christina streitig macht. Jannis'' schlechtes Gewissen Ella gegenüber ist riesig. Diese intensiviert in der Folge ihr Kung-Fu-Training und nähert sich ihrem Trainer Arndt Engler weiter an. Zur gleichen Zeit wird Henni in der Wassersportschule ihres Ex-Freundes Jochen aufgegriffen, der sie gerade für die neue Tauchlehrerin verlassen hat. Henni steht mitten im Chaos aus umgestürzten Surfbrettern und Neoprenanzügen und sagt aus, dass sie aus Rache an Jochen gehandelt habe. Doch Ella findet heraus, dass nicht Henni, sondern ihr Bruder Axel nachts in die Wassersportschule eingebrochen ist, Geld gestohlen und seine Schwester um ein Alibi gebeten hat. Es wird immer klarer, dass Henni sich in einer emotionalen Abhängigkeit von ihrer Familie befindet, die ihre Gutmütigkeit ausnutzt. Ella drängt Henni, sich aus dem Familienband zu lösen und sich zu emanzipieren, damit sie ihren Dorfladen vor dem finanziellen Aus bewahrt. Auch Christina muss erkennen, dass sie in ihrer Beziehung zu Nils in einem für sie unbefriedigenden alten Muster verharrt.
Untertitel16:9HDTV
22:15 Opus Klassik 2021
Infosendung ~120 Min
Konzert, Deutschland 2021 Moderation: Désirée Nosbusch Gäste: Sonya Yoncheva - Piotr Beczala - Daniel Hope - Lucienne Renaudin Vary - Daniil Trifonov - Martin Fröst - Fatma Said - Pablo Ferrández - Ragnhild Hemsing
Am 10. Oktober wird der OPUS KLASSIK 2021 in Berlin verliehen. Mit einer Premiere: Désirée Nosbusch präsentiert zum ersten Mal die festliche Gala mit internationalen Preisträger*innen. Klassikstars werden im Konzerthaus am Gendarmenmarkt ebenso ausgezeichnet wie Nachwuchsmusiker*innen und besondere musikalische Initiativen. Auf der Bühne stehen unter anderen die Sopranistin Sonya Yoncheva, der Geiger Daniel Hope und der Pianist Daniil Trifonov. Sonya Yoncheva erhält den OPUS KLASSIK als ''Sängerin des Jahres'', ''Sänger des Jahres'' ist der Tenor Piotr Beczala. Daniel Hope darf sich über einen Sonderpreis für seine Online-Aktivitäten während der Pandemiezeit freuen. Die junge Trompeterin Lucienne Renaudin Vary wird als ''Nachwuchskünstlerin Instrument'' ausgezeichnet. Pianist Daniil Trifonov und Klarinettist Martin Fröst bekommen den OPUS KLASSIK in der Kategorie ''Instrumentalist''. Weitere Künstler*innen des Abends sind die Sopranistin Fatma Said (''Nachwuchskünstlerin Gesang''), der Cellist Pablo Ferrández (''Nachwuchskünstler Instrument'') sowie die Geigerin Ragnhild Hemsing mit ihrer traditionellen norwegischen Hardangerfiedel (''Klassik ohne Grenzen''). Mehr OPUS-Kategorien und ihre Preisträger*innen werden in Video-Einspielern während der Sendung vorgestellt. Es spielt das Konzerthausorchester Berlin unter der Leitung von Cornelius Meister, der seit 2018 Generalmusikdirektor der Staatsoper und des Staatsorchesters Stuttgart ist. Die neue Moderatorin des OPUS KLASSIK, Désirée Nosbusch, blickt ihrer Aufgabe mit großer Freude entgegen. Für die beliebte Schauspielerin, die bereits einige Klassik-Events im ZDF präsentiert hat, spielte die Musik schon immer eine wichtige Rolle: ''Ich kann mir ein Leben ohne Musik nicht vorstellen.''
Untertitel16:9