ARD Programm 04.11.

   
   Was läuft beim TV Sender ARD

Was läuft 04.11. im TV-Programm von ARD?

Das ARD Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 
00:05 Die Blumen von gestern
Spielfilm ~120 Min
live Tragikomödie, Österreich, Deutschland, Frankreich 2016 Regie: Chris Kraus Musik: Annette Focks Kamera: Sonja Rom
Totila Blumen ist Holocaust-Forscher. Als solcher versteht er keinen Spaß. Weder im Allgemeinen noch im Besonderen, wenn seine Kollegen versuchen, aus einem Auschwitz-Kongress ein werbefinanziertes Medien-Event zu machen und somit das Erbe des gerade erst verstorbenen und von Totila hoch verehrten Professors Norkus mit Füßen treten. Als man ihm die sehr junge und sehr nervige französische Studentin Zazie als Praktikantin vor die Nase setzt, die ihm folgt wie ein Hündchen und mit seinem direkten Vorgesetzten ein Verhältnis hat, ist der stets ernst und überlegt dreinblickende Totila am Ende. Doch Jammern hilft nicht - erst recht nicht bei seiner gestressten Frau Hannah, die ihn auffordert, weniger zu hadern und sich mit dem zu arrangieren, was das Leben gerade anbietet. Und so macht Totila weiter seine Arbeit, unterstützt von der überdrehten, exzentrischen Zazie. Die jedoch scheint ihre ganz eigene Agenda zu haben - eine Agenda, die eng mit Totilas Herkunft und seinem wohlgehüteten Familiengeheimnis verknüpft ist. Mitten in seiner tiefsten Lebenskrise gerät der Holocaust-Forscher Toto an die französische Assistentin Zazie, jüdischer Herkunft und mit ausgeprägter Teutonen-Phobie: Eine aberwitzige Geschichte über die Frage, was passiert, wenn der deutsche Völkermord von Leuten erforscht wird, die emotional labil, durch Herkunft und Lebensart auf unvereinbare Weise getrennt und dennoch ineinander verliebt sind. Chris Kraus schuf mit seinem zwischen Komik und Tragik balancierenden Film eine der Geschichten, ''die um Schuld und Nicht-Schuld kreisen und dem manchmal winzigen Spalt dazwischen'' (Produzent Danny Krausz). Er versammelte dafür ein hervorragendes Ensemble, allen voran die Hauptdarsteller Lars Eidinger, Adèle Haenel, Hannah Herzsprung und Jan-Josef Liefers. Dafür gab es u. a. den Grand Prix beim 29. Tokyo International Film Festival. Diese Sendung ist online first ab 15. Oktober 2021 und nach der Ausstrahlung sieben Tage lang in der ARD Mediathek verfügbar.
DolbyUntertitelHDTV
03:45 ttt - titel thesen temperamente
Infosendung ~30 Min
(ttt - titel, thesen, temperamente) Kulturmagazin, Deutschland 2021 Moderation: Max Moor
Themen: Theresa Breuer: Eine Filmemacherin, die gerade an einem Bergfilm mit weiblichen Bergsteigerinnen aus Afghanistan arbeitet, wird vom Einmarsch und der Machtübernahme der Taliban überrascht. Es herrschen Chaos und Panik im gefährlichen Durcheinander der offiziellen Evakuierungsflüge. Was tun? Theresa Breuer gründet kurzerhand die ''Kabul Luftbrücke'' und rettet auf eigene Faust bis heute über 400 Menschen. • Heinz Strunk: Gerade war er erstmals für den Deutschen Buchpreis nominiert. Heinz Strunk, der einzigartige Stilist und gnadenlose Beobachter seiner selbst und der seltsamen Verhältnisse. Sein neues Buch ''Es ist immer so schön mit dir'' seziert die Unmöglichkeiten der Paarbeziehung. • Goya: Zum 275. Geburtstag zeigt die Fondation Beyeler in Riehen bei Basel eine große Retrospektive. Es ist tatsächlich die Kunst-Schau des Jahres, die Goya als den bedeutendsten Weichensteller der Moderne zeigt. Manet und Picasso haben sich bei ihm bedient. Unerreicht ist sein Hinsehen auf die menschlichen Niederungen, die sozialen und politischen Verhältnisse. Goyas Malerei fesselt bis heute jeden - ob selber Künstler oder ''normaler'' Betrachter. • Nette Nazimädchen: Mit Blümchenkleid, Mohnblumen, netten Landschaftsbildern, Backrezepten und Frisurentipps legen die rechtsradikalen Influencerinnen ihre Ruten aus. Was harmlos scheint, ist gefährliche Menschenfängerei. • Yotam Ottolenghi: Er ist ein Star, wird verehrt wie ein Guru, seine Kochbücher sind Bestseller - überall auf der Welt. Jetzt kommt ein Dokumentarfilm über ihn ins Kino.
Untertitel



Programm - Nachmittag

 



Programm - Abend

 
20:15 Der Liebhaber meiner Frau
Spielfilm ~90 Min
Komödie, Deutschland 2019 Regie: Dirk Kummer Autor: Uli Brée Musik: Stefan Bernheimer Kamera: Andrés Marder
Bei Georg (Christian Kohlund) und Christine Fischer (Suzanne von Borsody), als Bürgermeister und Schuldirektorin ein stadtbekanntes Paar, ist nach 40 Jahren Eheleben die Luft raus. Dass es für sie einen anderen geben könnte, käme ihm trotzdem nicht in den Sinn. Ausgerechnet am Tag von Georgs Pensionierung bekommt Christine einen üppigen Strauß roter Rosen mitsamt romantischer Widmung von einem geheimnisvollen ''A.'' geschickt. Es dauert nicht lange, bis Georg dem Verehrer begegnet: Es ist sein persönlicher Betreuer Alex (Walter Sittler) aus der noblen Kurklinik, in der Georg sich das Rauchen abgewöhnen soll. Schon bald weiht Alex bereitwillig Georg, der sich nicht als gehörnter Ehemann zu erkennen gibt, in sein Liebeswerben ein: Er sehe, was für eine wunderbare Frau Christine ist und was ihr in der Ehe schon länger fehle. Den ahnungslosen Gatten, der Christines Bedürfnisse seit langem vernachlässigt, wähnt Alex bereits auf verlorenem Posten. So leicht gibt Georg aber nicht auf. Schließlich hat ihm sein Nebenbuhler hilfreiche Tipps gegeben, um mit frischen Ideen seine Frau zurückzuerobern. Nach Anfangserfolgen kommen jedoch herbe Rückschläge, die Georg hart treffen. Denn Christine, die sich das mit dem Verehrer zunächst anders vorgestellt hat, blüht nun regelrecht auf.
DolbyUntertitelHDTV