AXN Programm 30.01.

   
   Was läuft beim TV Sender AXN

Was läuft 30.01. im TV-Programm von AXN?

Das AXN Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

am Vormittag    am Nachmittag    am Abend

Programm - Vormittag

 



Programm - Nachmittag

 
12:50 Columbus Circle
Spielfilm ~95 Min
Thriller, USA 2012 Regie: George Gallo Sound: Rob Ainsley - Mike Anderson - Tom Bjelic - John Elliot - Keith Elliott Musik: Brian Tyler Kamera: Anastas Michos
Abigail leidet an Agoraphobie und hat seit Jahren ihre Wohnung nicht verlassen. Dass sie in Wirklichkeit die vermisste Millionenerbin Justin ist, wissen offenbar auch ihre neuen Nachbarn. Mit dem Einzug des zwielichtigen Paares gerät Abigail nämlich in einen gefährlichen Strudel aus Betrug und Gewalt, aus dem es kaum ein Entrinnen gibt. Ein wendungsreicher Thriller mit Verweisen auf Hitchcock und Polanski, der mit einem überraschenden Ende überzeugt. Sie ''verschroben'' zu nennen, wäre noch reichlich untertrieben: Seit Jahren haust die Millionenerbin Abigail Clayton (Selma Blair) in ihrem Luxus-Loft in einer der angesagten Adressen von New York, dem Columbus Circle. Ihr Apartment gleicht schon lange einem Goldenen Käfig, den sie nie verlässt, denn Abigail leidet nach einer von väterlicher Gewalt geprägten, traumatischen Kindheit an einer schweren seelischen Krankheit, der Agoraphobie. Eines Nachts kommt ihre betagte Nachbarin auf mysteriöse Weise ums Leben, und die polizeilichen Ermittlungen bringen mehr Unruhe in ihr kontrolliertes Leben, als ihr lieb ist. Die leerstehende Wohnung von gegenüber wird alsbald an ein ziemlich windiges Paar vermietet, das mit lauten und gewalttätigen Auseinandersetzungen die Bewohner des Hauses terrorisiert. Charles (Jason Lee) schlägt seine Frau Lillian (Amy Smart) regelmäßig. Als Lillian eines Abends wieder blutend auf dem Fußboden liegt, springt die phobische Abigail über ihren Schatten und öffnet die Tür. Doch der Schein trügt, denn Charles'' Attacken auf Lillian sind nur fingiert, damit Abigail ein persönliches Verhältnis zu ihrer neuen Nachbarin aufbauen kann. Strippenzieher hinter dem Geschehen ist Ray Fontaine (Beau Bridges), der angeblich einzige Vertraute von Abigail, der mit dem Betrüger-Pärchen gemeinsame Sache macht. Als Ray kalte Füße bekommt und sich aus dem Komplott herausziehen möchte, tötet ihn Charles. Charles hingegen wird von Abigail erstochen, als er wieder einmal seine Frau Lillian würgt. Doch bald merkt Abigail, dass auch Lillian eine Betrügerin ist. Ein Kampf zwischen den beiden überlebenden Frauen beginnt, den Abigail mit einem genialen Einfall für sich entscheiden kann. Regisseur George Gallo hat für diesen spannenden Thriller einige seiner Darsteller aus ''Middle Men'' wieder an Bord geholt, so Giovanni Ribisi (''Heaven'') und Kevin Pollak (''Die üblichen Verdächtigen''). In weiteren Rollen sind unter anderen Amy Smart (''Crank''), Jason Lee (''Almost Famous - Fast berühmt'') und Beau Bridges (''Die fabelhaften Baker Boys) mit von der Partie.
16:9
14:25 Fat City
Spielfilm ~95 Min
Boxerdrama, USA 1972 Regie: John Huston Autor: Leonard Gardner Musik: Kris Kristofferson - Marvin Hamlisch Kamera: Conrad L. Hall
Exboxer Billy Tully (Stacy Keach) ist, obwohl noch keine 30, ein Wrack. Narben im Gesicht zeugen von harten Kämpfen, sein Haar lichtet sich. Die Ehefrau hat ihn längst verlassen, Freunde hat er keine. Dieses Wrack war einmal auf der Siegerstrasse unterwegs gewesen und brachte seine Gegner reihenweise zu Fall. Jetzt hält er sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser und rackert sich als Erntehelfer ab. Am Abend dann ertrinkt er seinen Kummer in einer Bar, immer die fixe Idee vor Augen, am kommenden Tag das Training wieder aufzunehmen. Dann stösst Tully auf Ernie Munger (Jeff Bridges), eine Art Wiedergänger seiner selbst. Der junge Mann ist gerade einmal 18 Jahre alt und boxt in einer Weise, dass ihm die alten Haudegen im Trainingsraum eine profitable Sportlerkarriere prophezeien. Von Ernie lässt Tully sich noch einmal elektrisieren und ist plötzlich fest zur Rückkehr in den Ring entschlossen. Zunächst sticht bei ''Fat City'' natürlich der erschütternde Kontrast zwischen Aufsteiger Ernie und Absteiger Tully ins Auge. Gleichzeitig ist ''Fat City'' eine Innenschau, ein verstohlener Blick in eine dem Publikum fremd gewordene Welt. Gleich zu Beginn des Films schweift die Kamera durch die staubigen Strassen von Stockton, zeigt menschliche Ruinen, bemitleidenswerte Modernisierungsverlierer. Und so gelingt Regisseur John Huston (1906 bis 1987), eigentlich ein Gardist des alten Hollywood, eine grandiose Sozialstudie im Stile des New-Hollywood-Kinos, in der das Porträt des Mittleren Westens gezeichnet wird, der sich, im heraufziehenden Zeitalter der postindustriellen Wirtschaft, selber abhanden kommt.
16:9



Programm - Abend

 
22:10 Carjacked - Jeder hat seine Grenzen
Spielfilm ~85 Min
(Carjacked) Thriller, USA, Kanada 2011 Regie: John Bonito Autor: Michael Compton - Sherry Compton Musik: Bennett Salvay Kamera: Theo van de Sande
Die Trennung von ihrem brutalen Ehemann war für Lorraine Burton (Maria Bello) ein erster Schritt ins neue Leben. Doch alle weiteren fallen der alleinerziehenden Mutter überaus schwer. Stets von ihrem machohaften Gatten klein gehalten, fühlt sie sich zutiefst unsicher und sucht Hilfe in einer Therapiegruppe. Zu allem Überfluss will ihr Ex-Mann nun auch noch das alleinige Sorgerecht für den siebenjährigen Sohn Chad (Connor Hill) einklagen. In dieser schwierigen Situation geschieht eines Abends etwas Unfassbares: An einer Tankstelle werden sie und Chad von dem Bankräuber Roy (Stephen Dorff) als Geiseln genommen. Roy ist nur knapp der Polizei entkommen und will unauffällig zu dem Treffpunkt mit seinem Komplizen gelangen. Mit Frau und Kind als Familie getarnt, hofft er, ungehindert die Straßensperren passieren zu können. Trotz größter Angst weiß Lorraine, dass sie die Nerven behalten muss, und lauert auf eine Gelegenheit, um Hilfe zu rufen. In ihrem beidseitigen Interesse, einen unkalkulierbaren Zwischenfall zu vermeiden, nähern sich Opfer und Geiselnehmer einander an. Lorraine ahnt aber, dass Roy nicht die Absicht hat, sie und ihren Sohn wie versprochen gehen zu lassen. Ihr wird klar, dass sie zum ersten Mal in ihrem Leben Stärke zeigen muss. Und tatsächlich gibt sie plötzlich ihrer angestauten Wut freien Lauf. Der Thriller ''Carjacked'' bezieht seine Spannung aus dem Psychoduell zwischen einem brutalen Gangster und einer angeschlagenen Frau, die in dieser lebensgefährlichen Situation über sich hinauswachsen muss. Hauptdarstellerin Maria Bello beeindruckt, nach ihren hoch gelobten Leistungen in ''A History of Violence'' und ''Prisoners'', erneut in einer anspruchsvollen Rolle. Stephen Dorff, durch Michael Manns ''Public Enemies'' und Sophia Coppolas ''Somewhere'' bekannt, gibt den unberechenbaren Roy, hinter dessen freundlicher Fassade der Charakter eines cholerischen Psychopathen immer wieder aufblitzt.
16:9