Schauspieler/in Simone Thomalla / Sendungen im TV Programm finden

Simone Thomalla ist eine deutsche Schauspielerin und TV-Moderatorin, die in den 1980er und 1990er Jahren zu einem bekannten Gesicht im deutschen Fernsehen wurde.

Simone Thomalla wurde am 11. April 1965 in Berlin geboren und begann ihre Karriere als Model. Sie wurde jedoch bald von Regisseuren entdeckt und erhielt erste Rollen in Fernsehfilmen und Serien. Ihr Durchbruch kam 1985 mit der Rolle der Polizistin Lissy in der Fernsehserie "Polizeiinspektion 1". Diese Rolle brachte ihr große Bekanntheit und Beliebtheit ein und sie wurde zu einem bekannten Gesicht im deutschen Fernsehen.

In den folgenden Jahren war Simone Thomalla in zahlreichen weiteren Fernsehserien und Filmen zu sehen, darunter "Küstenwache", "Der Bulle von Tölz" und "Ein Fall für zwei". Sie bewies dabei ihr schauspielerisches Können und ihre Wandlungsfähigkeit und wurde oft für ihre Leistungen ausgezeichnet.

Neben ihrer Karriere als Schauspielerin hat Simone Thomalla auch als TV-Moderatorin gearbeitet. Sie moderierte mehrere erfolgreiche Shows wie "RTL Samstag Nacht" und "Wetten, dass..?" und wurde für ihre humorvollen und unterhaltsamen Auftritte gelobt.

In den 2000er Jahren nahm Simone Thomalla eine Pause von ihrer Karriere und widmete sich ihrer Familie. Sie heiratete den Schauspieler André Vetters und hat eine Tochter. In den letzten Jahren hat sie jedoch wieder verstärkt in Filmen und Serien mitgewirkt und bewies erneut ihr schauspielerisches Können.



TV-Sendungen mit Simone Thomalla:

10.03.2024 um 20:15 Uhr: Fruehling: Holla, die Waldfee  Untertitel 16:9 HDTV

    

Staffel 13: Episode 6 Melodram, Deutschland 2024 Regie: Helmut Metzger Autor: Natalie Scharf Musik: Christoph Zirngibl Kamera: Meinolf Schmitz

Katja erhält einen heiklen Auftrag und wird zu der schwangeren Frau ihres Ex-Freundes gerufen. Ihre Begegnung mit Mark verläuft holprig, aber sie kommt gut mit der Schwangeren zurecht. Katjas Verlobter Tom ist eifersüchtig auf Mark, besonders als Katja ihm erzählt, dass Mark ihr Trauzeuge sein soll. Derweil schafft Lilly es, endlich an Amelie heranzukommen. Amelie befindet sich in einer gewalttätigen Beziehung, und Lilly setzt alles daran, ihr herauszuhelfen. In dem bayerischen Dorf Frühling ist Katja Baumann ein fester Bestandteil der Gemeinschaft. Die hilfsbereite und herzliche Frau ist immer da, wenn jemand Hilfe braucht. Ob in organisatorischen Angelegenheiten oder bei emotionalen Themen – Katja hat immer einen guten Rat parat. Die Bewohner des idyllischen Dorfs schätzen sie und vertrauen ihr.


16.03.2024 um 22:00 Uhr: Donna Leon: Beweise, dass es boese  Untertitel 16:9

    

Staffel 1: Episode 9 Krimi, Deutschland 2005 Regie: Sigi Rothemund Autor: Renate Kampmann Musik: Stefan Schulzki Kamera: Dragan Rogulj

Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) ermittelt heimlich in einem Fall, den sein Vorgesetzter Patta (Michael Degen) bereits für abgeschlossen erklärt hat. Der glaubt, die Witwe Battestini sei von ihrer rumänischen Putzfrau erschlagen worden, die danach auf der Flucht ums Leben kam. Brunetti hält nichts von dieser Version. Er stößt bei seinen Ermittlungen auf eine Reihe von Verdächtigen. Doch erst als er in der Wohnung der Toten ein gut verstecktes Dokument findet, kommt Brunetti der Sache näher. Gerade frisch aus dem Urlaub zurück, erfährt Commissario Brunetti von Sergente Vianello, dass Vice-Questore Patta allein einen Mordfall aufgeklärt habe: Die Witwe Battestini sei von ihrer rumänischen Putzfrau Florinda erschlagen worden. Beim Versuch der Festnahme, versuchte die mutmaßliche Täterin - die nichts aus der Wohnung gestohlen hat - zu flüchten und verunglückte dabei tödlich. Für Patta ist der Fall abgeschlossen, doch Brunetti ist keine fünf Minuten im Büro, als eine Nachbarin der toten Witwe erscheint und der verdächtigen Putzfrau ein glaubhaftes Alibi verschafft. Mit Rücksicht auf Pattas Eitelkeit rollt Brunetti den Fall heimlich auf und findet heraus, dass die Battestini ein wahrer Drachen war, der mit allen Nachbarn im Clinch lag. Außerdem hat sie bei mehreren Banken beträchtliche Konten, auf die aber immer nur kleine Summen eingezahlt wurden. Erbberechtigt ist ihre Nichte Graziella Simionato, die jedoch leer ausgeht: Roberta Marieschi, die gewiefte Anwältin der Witwe, hat das Geld unauffällig zur Seite geschafft. Ein veritables Mordmotiv erkennt Brunetti jedoch nirgends. Auch Gabriel, der Sohn der rumänischen Putzfrau, der die Wahrheit über den Tod seiner Mutter herausfinden will, bringt Brunetti nicht weiter. Als Brunetti sich noch einmal genauer in der Wohnung der toten Witwe umsieht, findet er in einem Geheimversteck ein Dokument, mit dem Signora Battestini den Chef der Schulbehörde, Mauro Trotti, seit Jahren erpresste: Der ehrenwerte Dottore hat nämlich seinen Doktortitel gefälscht ... Der Polizist Comissario Guido Brunetti löst gerne Kriminalfälle und überzeugt durch seine hohe Aufklärungsquote. Dennoch muss er sich gegen einen sturen Chef durchsetzen und ist von der Tatsache frustriert, dass fortlaufend Verbrechen verübt werden. Rückhalt erhält der leidenschaftliche Ermittler vor allem in seiner Familie.


06.03.2024 um 22:10 Uhr: Tatort: Absturz  Untertitel 16:9

    

Staffel 1: Episode 758 Krimireihe, Deutschland 2010 Regie: Torsten C. Fischer Autor: André Georgi Musik: Fabian Römer - Steffen Kaltschmid Kamera: Peter Nix

Auf einer Flugschau fährt ein Pilot mit seiner Maschine in die Zuschauermenge. Ein Kind kommt ums Leben. Die Hauptkommissare Saalfeld und Keppler übernehmen die Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung. Als der Veranstalter der Flugschau auf einer Leipziger Großbaustelle ermordet aufgefunden wird, müssen die Kommissare auch gegen den Mann ermitteln, der seinen Sohn auf dem Flugplatz verloren hat. Unter dem Titel Tatort sind streng genommen Dutzende von Krimiserien vereint. Jede ARD-Anstalt produziert innerhalb der Tatort-Reihe 90 Minuten lange Filme mit eigenen Ermittlern, die in der Regel Mordfälle aufzuklären haben. Auch das Schweizer und das Österreichische Fernsehen schicken eigene Polizisten ins Rennen. Die Filme mit den verschiedenen Hauptdarstellern werden abwechselnd und in loser Folge sonntags um 20.15 Uhr gezeigt, wobei die Ermittler der größeren ARD-Anstalten wie WDR und NDR alle paar Wochen im Einsatz sind und die der kleinen Anstalten wie RB und SR manchmal jahrelang gar nicht auftreten. Zunächst liefen nur etwa elf Folgen im Jahr, Ende der 90er-Jahre waren es 30.


13.03.2024 um 12:30 Uhr: Sprung ins Leben  Untertitel 16:9 HDTV

    

TV-Drama, Deutschland 2014 Regie: Matthias Steurer Autor: Tim Krause Kamera: Michael Boxrucker

Die alleinerziehende Katharina (Simone Thomalla) und ihr 17-jähriger Sohn Sebastian (Lucas Reiber) sind ein eingespieltes Team. Sie hat es von der Putzfrau zum Executive Housekeeper eines Leipziger Luxushotels gebracht, und der begnadete Nachwuchskicker Basti gilt schon als kommender Fußballstar. Dass ihn die Profikarriere mehr interessiert als seine schulischen Leistungen kurz vor dem Abitur, sorgt für gewisse Reibungen zwischen Mutter und Sohn - aber selbst die nimmt Katharina sportlich. Doch dann werden die Pläne der beiden durch einen dramatischen Verkehrsunfall durchkreuzt: Sebastian ist für unbestimmte Zeit an den Rollstuhl gefesselt. Noch besteht Hoffnung, dass er vielleicht wieder laufen kann, und so versucht Katharina jede erdenkliche Therapiemöglichkeit auszuschöpfen. Um mehr Zeit für ihren Sohn zu haben, verzichtet sie auf ihre ersehnte Beförderung zur Hotelmanagerin und arbeitet einstweilen als Zimmermädchen. Das eingespielte Verhältnis zwischen den beiden wird dadurch belastet: Während Katharina sich die Schuld an dem Unfall gibt, fühlt Sebastian sich von seiner engagierten Mama erdrückt. Katharina lernt schließlich den charmanten Fluglehrer Janik (Götz Otto) kennen, der mit viel Verständnis zwischen ihr und dem pubertierenden Basti vermittelt. Als sich herausstellt, dass die Chancen auf eine Heilung verschwindend gering sind, trifft Sebastian eine einsame Entscheidung. Ein Schicksalsschlag verändert alles: In diesem bewegenden Familiendrama muss Publikumsliebling und Tatort-Kommissarin Simone Thomalla lernen, ihren fast erwachsenen Sohn loszulassen. Götz Otto, unvergessen als Schurke in James Bond 007 - Der Morgen stirbt nie, zeigt in der Rolle des sympathischen Piloten wahre Größe. Mit seiner Hilfe wagt Nachwuchsdarsteller Lucas Reiber als gelähmtes Unfallopfer einen spektakulären Sprung ins Leben. Regisseur Matthias Steurer leuchtet die schwierige Beziehung zwischen Mutter, Sohn und deren neuem Freund mit Gespür für die liebevoll gezeichneten Figuren aus. Gedreht wurde in und über Leipzig.


07.03.2024 um 15:55 Uhr: Fruehling  Untertitel

    


08.03.2024 um 09:45 Uhr: Fruehling  Untertitel

    


14.03.2024 um 15:55 Uhr: Fruehling: Weihnachtswunder  Untertitel

    


15.03.2024 um 09:45 Uhr: Fruehling: Weihnachtswunder  Untertitel

    



Weitere Schauspieler