Schauspieler/in Sebastian Koch / Sendungen im TV Programm finden



TV-Sendungen mit Sebastian Koch:

22.04.2024 um 05:05 Uhr: Napoleon: Kaiser der Franzosen  16:9 HDTV

    

(Napoléon) Staffel 1: Episode 2 Historienfilm, Österreich, Deutschland, Frankreich, Italien 2002 Regie: Yves Simoneau Autor: Didier Decoin Musik: Richard Grégoire Kamera: Guy Dufaux

Einst herrschte der Korse Napoleon Bonaparte über Europa. Mit 47 Jahren lebt er allerdings in Verbannung auf der Atlantikinsel Sankt Helena. Dort lässt er sein Leben Revue passieren: Nach einem Attentat ließ Napoleon den Täter von seinem Außenminister Talleyrand-Périgord ausfindig machen und hinrichten. Zeitgleich krönte er sich im Beisein des Klerus und des Adels zum Kaiser der Franzosen. Diese vierteilige Filmreihe widmet sich dem Leben eines der berühmtesten und einflussreichsten Feldherren der Geschichte. Napoleon Bonaparte bringt es durch sein militärisches Geschick und seine entscheidende Rolle in der französischen Revolution vom patriotischen Soldaten bis zum Kaiser Frankreichs.


28.04.2024 um 05:10 Uhr: Napoleon: Entscheidung in Moskau  16:9 HDTV

    

(Napoléon) Staffel 1: Episode 3 Historienfilm, Österreich, Deutschland, Frankreich, Italien 2002 Regie: Yves Simoneau Autor: Didier Decoin Musik: Richard Grégoire Kamera: Guy Dufaux

Produziert: Frankreich/Deutschland/Italien/Kanada/USA/Großbritannien/Ungarn/Spanien/Tschechische Republik, 2002 Die Außenpolitik fordert Napoleons volle Aufmerksamkeit. Politische Zwiste mit Spanien, Portugal und Österreich schwächen seine Position. Nach seiner ersten Niederlage in Aspern, schließt er Frieden mit Österreich und heiratet Marie-Louise. Während des nächsten Feldzugs in Russland, hungert die Grande Armée und auch Napoleon ist körperlich geschwächt. Er reist nach Moskau, um eine Entscheidung zu erzwingen... Diese vierteilige Filmreihe widmet sich dem Leben eines der berühmtesten und einflussreichsten Feldherren der Geschichte. Napoleon Bonaparte bringt es durch sein militärisches Geschick und seine entscheidende Rolle in der französischen Revolution vom patriotischen Soldaten bis zum Kaiser Frankreichs.


29.04.2024 um 05:10 Uhr: Napoleon: Teil 4 - Waterloo  16:9 HDTV

    

Staffel 1: Episode 4 Historienfilm, Österreich, Deutschland, Frankreich, Italien 2002 Regie: Yves Simoneau Autor: Didier Decoin Musik: Richard Grégoire Kamera: Guy Dufaux

Die Russen haben ihre Hauptstadt Moskau verlassen und auch der Kreml ist menschenleer, als Napoleon im September 1812 Quartier bezieht. Doch in der Nacht wird Moskau von russischen Saboteuren in Brand gesteckt, um die Franzosen zu vertreiben. Napoleon unterbreitet dem Zaren ein Friedensangebot, Alexander lässt sich Zeit - Zeit, die der französische Kaiser nicht hat. Denn die Vorräte werden knapp, und der Winter steht vor der Tür. Auf ihrem Rückzug ist das französische Heer in den endlosen Weiten des verschneiten Russlands verloren. Hunger und Kälte entkräften die Männer, die sich nur mühsam voranschleppen. Angreifende Kosakeneinheiten verbreiten zusätzlich Angst und Schrecken. Täglich sterben unzählige Soldaten. Napoleon beschließt, Murat den Oberbefehl über den spärlichen Rest der Grande Armée zu übergeben und heimlich mit Caulaincourt nach Paris zurückzukehren. Die Träume des Kaisers, seine Niederlage in Russland durch einen überwältigenden Sieg auszugleichen und Europa seinen Frieden zu diktieren, werden nicht wahr. Europa will zwar den Frieden, aber nicht zu Napoleons Bedingungen. So zieht er mit blutjungen, schlecht ausgebildeten Rekruten gegen Preußen in die Schlacht von Lützen und verliert. Paris kapituliert vor den alliierten Truppen. Napoleon verschanzt sich in Schloss Fontainebleau, wo ihm Caulaincourt das Angebot der Sieger unterbreitet: Abdankung und Verbannung auf die Insel Elba, die er jedoch als souveränen Staat regieren darf. Zutiefst gedemütigt will sich Napoleon vergiften, wird aber von Caulaincourt gerettet. Auf Elba hat Napoleon nur ein Ziel: die Rückkehr nach Frankreich und die Wiederherstellung seines Reiches. Am 1. März 1815 betritt er wieder französischen Boden und wird von seinem Volk begeistert empfangen. Mit 200 000 Mann stellt er sich dann bei Waterloo den alliierten Truppen, die insgesamt 70 0000 Mann zählen. Napoleons letzte Armee wird vernichtet. Napoleon dankt ab und wird als Gefangener der Engländer auf die kleine Süd-Atlantikinsel Sankt Helena gebracht. Abwechslung im gleichförmigen Leben auf der Insel bringen die Ausritte mit der jungen Betzy Balcombe sowie die Gespräche mit den wenigen Franzosen, die ihm auf die Insel gefolgt sind. Doch Napoleon spürt, dass er nicht mehr lange zu leben hat: Als sein Freund Cipriani nach dem Genuss von Napoleons Wein stirbt, bestätigt sich der Verdacht, dass Napoleon an einer schleichenden Arsenvergiftung leidet. Am 5. Mai 1821 stirbt er auf Sankt Helena, wo er auch bestattet wird. Erst fast 20 Jahre später geben die Engländer die sterblichen Überreste des Kaisers frei, die erstaunlich gut erhalten sind - ganz so, wie mit Arsen behandelte Leichen, die lange der Verwesung widerstehen. Diese vierteilige Filmreihe widmet sich dem Leben eines der berühmtesten und einflussreichsten Feldherren der Geschichte. Napoleon Bonaparte bringt es durch sein militärisches Geschick und seine entscheidende Rolle in der französischen Revolution vom patriotischen Soldaten bis zum Kaiser Frankreichs.


21.04.2024 um 22:30 Uhr: Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben  16:9

    


27.04.2024 um 22:10 Uhr: Bel Canto  16:9 HDTV

    

Drama, USA 2017 Regie: Paul Weitz Autor: Anthony Weintraub Musik: David Majzlin Kamera: Tobias Datum


28.04.2024 um 08:30 Uhr: Bel Canto  16:9 HDTV

    

Drama, USA 2017 Regie: Paul Weitz Autor: Anthony Weintraub Musik: David Majzlin Kamera: Tobias Datum


22.04.2024 um 05:35 Uhr: Werk ohne Autor  Dolby 16:9 HDTV

    

Historie, Deutschland Italien 2018 Filmstart Deutschland: 03.10.2018 Regie: Florian Henckel von Donnersmarck Drehbuch: Florian Henckel von Donnersmarck Produktion: Simone Bär Alexandra Montag Ton: Max Richter Kamera: Caleb Deschanel

Auch nach der Flucht in die BRD lassen dem jungen Künstler Kurt Barnert seine Kindheits- und Jugenderlebnisse aus der NS- und SED-Zeit keine Ruhe. Als er in der Studentin Ellie die Liebe seines Lebens trifft, gelingt es ihm, Bilder zu malen, die nicht nur sein eigenes Schicksal widerspiegeln, sondern die Traumata einer ganzen Generation. Werk ohne Autor - ein epischer psychologischer deutscher Thriller über drei Epochen deutscher Geschichte.



Weitere Schauspieler