Wann kommt Sendung "schmeckt immer" auf Deinen TV - Sendern (einstellbar unter Einstellung) als nächstes?

zum TV Programm von hr heute Schmeckt. Immer. auf hr am 28.05. um 10:05 Uhr im aktuellen TV-Programm   Untertitel   16:9   HDTV

(Staffel: 2 Folge: 3 )

Länderküche Amerika Staffel 2: Episode 3 Kochsendung, Deutschland 2024

Herzhafte Pfannkuchen mit einer Füllung aus Hackfleisch, Paprika, Zwiebeln und Spinat, verfeinert mit Feta-Käse Pancakes mit einer selbstgemachten Vanillesoße und eingelegten Beeren Pikante Pfannkuchen-Wraps Crêpes Suzette Länderküche Amerika Geschmorte Möhren mit Vanillearoma und Orangenquark Lammfleisch- und Gemüsegericht aus der Tajine Rührkuchen mit Zitronenthymian und Zucchini Knusprige Parmesanplätzchen Weißes Schokoladenmousse Aromaküche mit Vanille, Safran und Zimt Kochen für Freunde: Cheesecake, Ravioli und Pavlova Selbst gemachte Ravioli Geschmortes Hühnchen Kürbis-Cheesecake Pavlova Zoras Haus-Frikadellen Küchenklassiker Herrencreme Windbeutel Frühlingsküche - frisch und fruchtig Gebackene Rote Bete mit gerösteten Walnüssen, Frischkäse und würzigem Honig Dessert mit Schokoladenstreuseln, Birnenkompott und Cheesecake-Creme Raffiniertes Kartoffelgratin mit Schweinekoteletts und Gremolata Kochen und Backen für besondere Anlässe Tarte Tatin Vier fantasievolle Pfannkuchen-Variati Meisterkonditorin Theresa Knipschild und Fernsehköchin Zora Klipp verwandeln die Schmeckt. Immer-Küche in einen American Diner. In puncto Kulinarik ist das Land der unbegrenzten Möglichkeiten nicht nur ein Mekka für Fast-Food-Fans, sondern bietet eine besondere Vielfalt an raffinierten Grillgerichten, kreativer Gemüseküche und leckeren Süßspeisen. Wer kennt sie nicht, die süßen und bunt-verzierten Teig-Kringel mit dem Loch in der Mitte. Donuts liegen mittlerweile hierzulande im Trend und sind in vielen Bäckereien, Supermark-Regalen oder Coffeeshops zu finden. In der Regel werden Donuts aus einem klassischen Hefeteig mit Milch, Buttern und Eiern zubereitet. Doch die beleibten Kringel lassen sich gut ohne Tierprodukte herstellen. Theresa verwendet für die Zubereitung Sojaprodukte und für das Frittieren der Kringel ein pflanzliches Öl. Die vegane Zubereitung macht die Kringel ebenso weich und fluffig, wie das amerikanische Original. Trotz Zuckerguss und bunten Streusel punkten die veganen Donuts zudem mit weniger Kalorien. Amerikaner lieben Barbecue. Anders als bei unseren Grillabenden mit Steaks und Würsten gibt es in den Vereinigten Staaten eine Vielzahl an unterschiedlichen Grilltechniken und Spezialitäten. Beliebt ist das indirekte Garen im Rauch und Smoker. Dabei wird das Grillgut bei niedrigen Temperaturen über lange Zeit gegart. Die Königsdisziplin unter den BBQ-Rezepten ist Pulled Pork. Der Schweinebraten ist außergewöhnlich aromatisch und lässt sich nach der Zubereitung mit einer Gabel zerteilen. Pulled Pork kann man jedoch mit etwas Geduld auch im heimischen Backofen zubereiten. Für den einzigartigen Geschmack sorgen Grillsoßen und Gewürze mit Raucharoma. Damit wird der Braten eingerieben und über Nacht mariniert. Anschließend gart er bei niedriger Temperatur sechs Stunden im Ofen und ist danach genauso butterzart und aromatisch wie das Original aus dem Smoker. Das Fleisch wird anschließend zerzupft und mit einer amerikanischen Krautsalat-Variante auf gerösteten Burger-Brötchen serviert. In der Hitliste der beliebtesten amerikanischen Kuchen liegt Carrot Cake ganz weit vorne. Seinen Ursprung hat der saftige Möhrenkuchen allerdings in der Schweiz. Dort nennt man ihn Rüblitorte. Im Gegensatz zur Alpenland-Variante wird der US-Möhrenkuchen mit einer speziellen Gewürzmischung aus Zimt und Muskat zubereitet und mit einer dicken Schicht Frischkäse-Frosting bestrichen. Theresas Tipp: Den Kuchen am Vortag zubereiten oder sogar noch etwas länger stehen lassen. Dann ist er wesentlich saftiger und der Geschmack hat sich intensiviert. Wenn es in der Küche fix gehen soll: Zora und Theresa kochen.


Weitere kommende Sendungen "schmeckt immer" im TV

01.06. um 17:15 Uhr
TV-Sender: WDR
       Untertitel   HDTV

(Staffel: 2 Folge: 3 )

Herzhafte Pfannkuchen mit einer Füllung aus Hackfleisch, Paprika, Zwiebeln und Spinat, verfeinert mit Feta-Käse Pancakes mit einer selbstgemachten Vanillesoße und eingelegten Beeren Pikante Pfannkuchen-Wraps Crêpes Suzette Länderküche Amerika Geschmorte Möhren mit Vanillearoma und Orangenquark Lammfleisch- und Gemüsegericht aus der Tajine Rührkuchen mit Zitronenthymian und Zucchini Knusprige Parmesanplätzchen Weißes Schokoladenmousse Aromaküche mit Vanille, Safran und Zimt Kochen für Freunde: Cheesecake, Ravioli und Pavlova Selbst gemachte Ravioli Geschmortes Hühnchen Kürbis-Cheesecake Pavlova Zoras Haus-Frikadellen Küchenklassiker Herrencreme Windbeutel Frühlingsküche - frisch und fruchtig Gebackene Rote Bete mit gerösteten Walnüssen, Frischkäse und würzigem Honig Dessert mit Schokoladenstreuseln, Birnenkompott und Cheesecake-Creme Raffiniertes Kartoffelgratin mit Schweinekoteletts und Gremolata Kochen und Backen für besondere Anlässe Tarte Tatin Vier fantasievolle Pfannkuchen-Variati Meisterkonditorin Theresa Knipschild und Fernsehköchin Zora Klipp verwandeln die Schmeckt. Immer-Küche in einen American Diner. In puncto Kulinarik ist das Land der unbegrenzten Möglichkeiten nicht nur ein Mekka für Fast-Food-Fans, sondern bietet eine besondere Vielfalt an raffinierten Grillgerichten, kreativer Gemüseküche und leckeren Süßspeisen. Wer kennt sie nicht, die süßen und bunt-verzierten Teig-Kringel mit dem Loch in der Mitte. Donuts liegen mittlerweile hierzulande im Trend und sind in vielen Bäckereien, Supermark-Regalen oder Coffeeshops zu finden. In der Regel werden Donuts aus einem klassischen Hefeteig mit Milch, Buttern und Eiern zubereitet. Doch die beleibten Kringel lassen sich gut ohne Tierprodukte herstellen. Theresa verwendet für die Zubereitung Sojaprodukte und für das Frittieren der Kringel ein pflanzliches Öl. Die vegane Zubereitung macht die Kringel ebenso weich und fluffig, wie das amerikanische Original. Trotz Zuckerguss und bunten Streusel punkten die veganen Donuts zudem mit weniger Kalorien. Amerikaner lieben Barbecue. Anders als bei unseren Grillabenden mit Steaks und Würsten gibt es in den Vereinigten Staaten eine Vielzahl an unterschiedlichen Grilltechniken und Spezialitäten. Beliebt ist das indirekte Garen im Rauch und Smoker. Dabei wird das Grillgut bei niedrigen Temperaturen über lange Zeit gegart. Die Königsdisziplin unter den BBQ-Rezepten ist Pulled Pork. Der Schweinebraten ist außergewöhnlich aromatisch und lässt sich nach der Zubereitung mit einer Gabel zerteilen. Pulled Pork kann man jedoch mit etwas Geduld auch im heimischen Backofen zubereiten. Für den einzigartigen Geschmack sorgen Grillsoßen und Gewürze mit Raucharoma. Damit wird der Braten eingerieben und über Nacht mariniert. Anschließend gart er bei niedriger Temperatur sechs Stunden im Ofen und ist danach genauso butterzart und aromatisch wie das Original aus dem Smoker. Das Fleisch wird anschließend zerzupft und mit einer amerikanischen Krautsalat-Variante auf gerösteten Burger-Brötchen serviert. In der Hitliste der beliebtesten amerikanischen Kuchen liegt Carrot Cake ganz weit vorne. Seinen Ursprung hat der saftige Möhrenkuchen allerdings in der Schweiz. Dort nennt man ihn Rüblitorte. Im Gegensatz zur Alpenland-Variante wird der US-Möhrenkuchen mit einer speziellen Gewürzmischung aus Zimt und Muskat zubereitet und mit einer dicken Schicht Frischkäse-Frosting bestrichen. Theresas Tipp: Den Kuchen am Vortag zubereiten oder sogar noch etwas länger stehen lassen. Dann ist er wesentlich saftiger und der Geschmack hat sich intensiviert. Wenn es in der Küche fix gehen soll: Zora und Theresa kochen.



02.06. um 13:00 Uhr
TV-Sender: WDR
       Untertitel   HDTV

(Staffel: 2 Folge: 3 )

Herzhafte Pfannkuchen mit einer Füllung aus Hackfleisch, Paprika, Zwiebeln und Spinat, verfeinert mit Feta-Käse Pancakes mit einer selbstgemachten Vanillesoße und eingelegten Beeren Pikante Pfannkuchen-Wraps Crêpes Suzette Länderküche Amerika Geschmorte Möhren mit Vanillearoma und Orangenquark Lammfleisch- und Gemüsegericht aus der Tajine Rührkuchen mit Zitronenthymian und Zucchini Knusprige Parmesanplätzchen Weißes Schokoladenmousse Aromaküche mit Vanille, Safran und Zimt Kochen für Freunde: Cheesecake, Ravioli und Pavlova Selbst gemachte Ravioli Geschmortes Hühnchen Kürbis-Cheesecake Pavlova Zoras Haus-Frikadellen Küchenklassiker Herrencreme Windbeutel Frühlingsküche - frisch und fruchtig Gebackene Rote Bete mit gerösteten Walnüssen, Frischkäse und würzigem Honig Dessert mit Schokoladenstreuseln, Birnenkompott und Cheesecake-Creme Raffiniertes Kartoffelgratin mit Schweinekoteletts und Gremolata Kochen und Backen für besondere Anlässe Tarte Tatin Vier fantasievolle Pfannkuchen-Variati Meisterkonditorin Theresa Knipschild und Fernsehköchin Zora Klipp verwandeln die Schmeckt. Immer-Küche in einen American Diner. In puncto Kulinarik ist das Land der unbegrenzten Möglichkeiten nicht nur ein Mekka für Fast-Food-Fans, sondern bietet eine besondere Vielfalt an raffinierten Grillgerichten, kreativer Gemüseküche und leckeren Süßspeisen. Wer kennt sie nicht, die süßen und bunt-verzierten Teig-Kringel mit dem Loch in der Mitte. Donuts liegen mittlerweile hierzulande im Trend und sind in vielen Bäckereien, Supermark-Regalen oder Coffeeshops zu finden. In der Regel werden Donuts aus einem klassischen Hefeteig mit Milch, Buttern und Eiern zubereitet. Doch die beleibten Kringel lassen sich gut ohne Tierprodukte herstellen. Theresa verwendet für die Zubereitung Sojaprodukte und für das Frittieren der Kringel ein pflanzliches Öl. Die vegane Zubereitung macht die Kringel ebenso weich und fluffig, wie das amerikanische Original. Trotz Zuckerguss und bunten Streusel punkten die veganen Donuts zudem mit weniger Kalorien. Amerikaner lieben Barbecue. Anders als bei unseren Grillabenden mit Steaks und Würsten gibt es in den Vereinigten Staaten eine Vielzahl an unterschiedlichen Grilltechniken und Spezialitäten. Beliebt ist das indirekte Garen im Rauch und Smoker. Dabei wird das Grillgut bei niedrigen Temperaturen über lange Zeit gegart. Die Königsdisziplin unter den BBQ-Rezepten ist Pulled Pork. Der Schweinebraten ist außergewöhnlich aromatisch und lässt sich nach der Zubereitung mit einer Gabel zerteilen. Pulled Pork kann man jedoch mit etwas Geduld auch im heimischen Backofen zubereiten. Für den einzigartigen Geschmack sorgen Grillsoßen und Gewürze mit Raucharoma. Damit wird der Braten eingerieben und über Nacht mariniert. Anschließend gart er bei niedriger Temperatur sechs Stunden im Ofen und ist danach genauso butterzart und aromatisch wie das Original aus dem Smoker. Das Fleisch wird anschließend zerzupft und mit einer amerikanischen Krautsalat-Variante auf gerösteten Burger-Brötchen serviert. In der Hitliste der beliebtesten amerikanischen Kuchen liegt Carrot Cake ganz weit vorne. Seinen Ursprung hat der saftige Möhrenkuchen allerdings in der Schweiz. Dort nennt man ihn Rüblitorte. Im Gegensatz zur Alpenland-Variante wird der US-Möhrenkuchen mit einer speziellen Gewürzmischung aus Zimt und Muskat zubereitet und mit einer dicken Schicht Frischkäse-Frosting bestrichen. Theresas Tipp: Den Kuchen am Vortag zubereiten oder sogar noch etwas länger stehen lassen. Dann ist er wesentlich saftiger und der Geschmack hat sich intensiviert. Wenn es in der Küche fix gehen soll: Zora und Theresa kochen.



02.06. um 16:30 Uhr
TV-Sender: NDR
       Untertitel   HDTV

Das perfekte Frühstück - Toasties, Aufstriche und Eierspeisen Arme Ritter à la Konditormeisterin Theresa Gebackener Camembert mit Salat Pasta aus dem Ofen Schnell gebacken Bubble-Waffeln Retro-Küche: Toast Hawaii, Schlemmerfilet und Party-Kuchen Zoras Haus-Frikadellen Küchenklassiker Herrencreme Windbeutel Meal Prep Italienische Küche Beliebte Fast-Food-Gerichte ganz einfach und preiswert zu Hause zubereiten Blätterteigpizza mit Pilzen, mediterranem Gemüse und Mozzarella Knusprige Plätzchen aus Schokolade und Cornflakes Kräuterpfannkuchen mit gebratenem Gemüse Schnell und einfach Zimtschnecken Kulinarische Reise durch Deutschland: Gasthausküche, Kuchen und knuspriges Gebäck Grießbrei, Sonntagsbraten oder frisch gebackener Geburtstagskuchen: Wer erinnert sich nicht gerne an die unwiderstehlichen Küchendüfte und leckeren Gerichte aus Kindheitstagen. Sei es der einzigartige Geschmack, die Vorfreude, Geselligkeit oder die Süßigkeiten als Trost für Schürfwunden und schlechte Noten. Genussvoll in Erinnerung schwelgen: Darum geht es diesmal in der Küche von Szeneköchin Zora Klipp und Konditormeisterin Theresa Knipschild. Sie begeben sich auf eine Zeitreise in die Vergangenheit und tischen die Lieblingsgerichte ihrer Kindheit und Jugend auf. Die nostalgische Küchenpartie beginnt mit Toast Hawaii. Der Käse-Ananas-Toast ist bereits seit den 1950er-Jahren ein beliebter Snack. Erfunden hat ihn der erste deutsche Fernsehkoch Clemens Wilmenrod. In der Schmeckt. Immer.-Küche wird der Kneipen- und Partyklassiker frisch aufgepeppt, und zwar mit Kastenweißbrot statt Toast und frischer Ananas statt Früchten aus der Dose. Gänzlich zur Schlemmerschnitte wird der Toast Hawaii durch französischen Bergkäse und italienischen Prosciutto Cotto. Außerdem präsentieren Theresa und Zora noch eine Variante mit einem pikantem Ananasragout und Parmaschinken. Genauso beliebt: Schlemmerfilet Bordelaise. Das unter Kräuterkruste verpackte Fischfilet wird mit Winterkabeljau, Petersilie, Dill, Parmesankäse und anderen frischen Zutaten zubereitet, dann im Ofen goldbraun gratiniert. Dazu gibt Hausmannskost aus Großmutters Küche: fluffiges Kartoffelpüree und Möhrengemüse mit gerösteten Mandeln. Zu den Klassikern jeder Geburtstagsfeier gehört gestern wie heutzutage der Orangenlimonadenkuchen, auch Fanta-Kuchen genannt. Er schmeckt Kindern und Erwachsenen ebenso und ist leicht zuzubereiten. Konditormeisterin Theresa stellt zunächst mit der Orangenlimonade einen Rührteig her. Darauf wird eine Schmand-Sahne-Creme mit eingelegten Mandarinenfilets gegeben. Obendrauf kommt noch eine Schicht Zimtzucker. Ebenfalls ein Klassiker aus Kindheitstagen ist Kalter Hund mit viel Schokolade und Butterkeksen. Aber woher stammt der Name überhaupt? Einerseits hat es mit der Kastenform des Kuchens zu tun. Der erinnert an die rechteckigen Förderwagen im Bergbau, die man Hunten nennt. Andere verweisen auf eine Namensgebung durch den Aufenthalt des Kuchens im Kühlschrank. Dort wird die Schokoladenoberfläche kalt und ein wenig feucht. Und das erinnert wiederum an die kalte Hundeschnauze. Aus dem Kultkuchen der Kindheit machen Zora und Theresa ein edles Gebäck. Statt Butterkekse ist Shortbread die Grundlage für die Knusperschichten. Die schottische Mürbeteig-Spezialität wird mit Butter, Zucker und Mehl frisch gebacken, zudem kommt noch eine Prise frische Vanille dazu. Für die Schokoschichten wird aus Sahne, Vollmilch- und Edelbitterkuvertüre eine Ganache hergestellt. Die flüssige Ganache und die Kekse werden anschließend in einer Backform geschichtet und für vier bis fünf Stunden in den Kühlschrank gestellt, damit er gut durchzieht. Noch mehr Geschmack bekommt er, wenn man ihn über Nacht darin stehen lässt. Wenn es in der Küche fix gehen soll: Zora und Theresa kochen.



04.06. um 01:30 Uhr
TV-Sender: NDR
       Untertitel   HDTV

Das perfekte Frühstück - Toasties, Aufstriche und Eierspeisen Arme Ritter à la Konditormeisterin Theresa Gebackener Camembert mit Salat Pasta aus dem Ofen Schnell gebacken Bubble-Waffeln Retro-Küche: Toast Hawaii, Schlemmerfilet und Party-Kuchen Zoras Haus-Frikadellen Küchenklassiker Herrencreme Windbeutel Meal Prep Italienische Küche Beliebte Fast-Food-Gerichte ganz einfach und preiswert zu Hause zubereiten Blätterteigpizza mit Pilzen, mediterranem Gemüse und Mozzarella Knusprige Plätzchen aus Schokolade und Cornflakes Kräuterpfannkuchen mit gebratenem Gemüse Schnell und einfach Zimtschnecken Kulinarische Reise durch Deutschland: Gasthausküche, Kuchen und knuspriges Gebäck Grießbrei, Sonntagsbraten oder frisch gebackener Geburtstagskuchen: Wer erinnert sich nicht gerne an die unwiderstehlichen Küchendüfte und leckeren Gerichte aus Kindheitstagen. Sei es der einzigartige Geschmack, die Vorfreude, Geselligkeit oder die Süßigkeiten als Trost für Schürfwunden und schlechte Noten. Genussvoll in Erinnerung schwelgen: Darum geht es diesmal in der Küche von Szeneköchin Zora Klipp und Konditormeisterin Theresa Knipschild. Sie begeben sich auf eine Zeitreise in die Vergangenheit und tischen die Lieblingsgerichte ihrer Kindheit und Jugend auf. Die nostalgische Küchenpartie beginnt mit Toast Hawaii. Der Käse-Ananas-Toast ist bereits seit den 1950er-Jahren ein beliebter Snack. Erfunden hat ihn der erste deutsche Fernsehkoch Clemens Wilmenrod. In der Schmeckt. Immer.-Küche wird der Kneipen- und Partyklassiker frisch aufgepeppt, und zwar mit Kastenweißbrot statt Toast und frischer Ananas statt Früchten aus der Dose. Gänzlich zur Schlemmerschnitte wird der Toast Hawaii durch französischen Bergkäse und italienischen Prosciutto Cotto. Außerdem präsentieren Theresa und Zora noch eine Variante mit einem pikantem Ananasragout und Parmaschinken. Genauso beliebt: Schlemmerfilet Bordelaise. Das unter Kräuterkruste verpackte Fischfilet wird mit Winterkabeljau, Petersilie, Dill, Parmesankäse und anderen frischen Zutaten zubereitet, dann im Ofen goldbraun gratiniert. Dazu gibt Hausmannskost aus Großmutters Küche: fluffiges Kartoffelpüree und Möhrengemüse mit gerösteten Mandeln. Zu den Klassikern jeder Geburtstagsfeier gehört gestern wie heutzutage der Orangenlimonadenkuchen, auch Fanta-Kuchen genannt. Er schmeckt Kindern und Erwachsenen ebenso und ist leicht zuzubereiten. Konditormeisterin Theresa stellt zunächst mit der Orangenlimonade einen Rührteig her. Darauf wird eine Schmand-Sahne-Creme mit eingelegten Mandarinenfilets gegeben. Obendrauf kommt noch eine Schicht Zimtzucker. Ebenfalls ein Klassiker aus Kindheitstagen ist Kalter Hund mit viel Schokolade und Butterkeksen. Aber woher stammt der Name überhaupt? Einerseits hat es mit der Kastenform des Kuchens zu tun. Der erinnert an die rechteckigen Förderwagen im Bergbau, die man Hunten nennt. Andere verweisen auf eine Namensgebung durch den Aufenthalt des Kuchens im Kühlschrank. Dort wird die Schokoladenoberfläche kalt und ein wenig feucht. Und das erinnert wiederum an die kalte Hundeschnauze. Aus dem Kultkuchen der Kindheit machen Zora und Theresa ein edles Gebäck. Statt Butterkekse ist Shortbread die Grundlage für die Knusperschichten. Die schottische Mürbeteig-Spezialität wird mit Butter, Zucker und Mehl frisch gebacken, zudem kommt noch eine Prise frische Vanille dazu. Für die Schokoschichten wird aus Sahne, Vollmilch- und Edelbitterkuvertüre eine Ganache hergestellt. Die flüssige Ganache und die Kekse werden anschließend in einer Backform geschichtet und für vier bis fünf Stunden in den Kühlschrank gestellt, damit er gut durchzieht. Noch mehr Geschmack bekommt er, wenn man ihn über Nacht darin stehen lässt. Wenn es in der Küche fix gehen soll: Zora und Theresa kochen.



Sie suchen neben schmeckt immer weitere Serien im TV Programm?

Tipps fürs aktuelle TV-Programm

Weitere Fernsehsender