TV-Programm ARD 10.06.

   
   Was läuft beim TV Sender ARD

Was läuft 10.06. im TV-Programm von ARD?

Das ARD Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

Vormittag
 
01:10 Donna Leon: In Sachen Signora Brunetti
Spielfilm ~90 Min
Commissario Brunettis Frau Paola ist verhaftet worden, weil sie ein Touristikbüro demoliert hat, das Sexreisen verkauft. Als der Besitzer des Ladens, ein angesehener Unternehmer, ermordet wird, gerät Brunetti unter Druck. Paola hat sich in Dinge eingemischt, bei denen es um mehr geht als Prostitution. In der spannenden Adaption von Donna Leons Erfolgsromanen muss Joachim Król alias Commissario Brunetti sich nicht nur mit Verbrechern auseinandersetzen, sondern auch mit dem Polit-Aktivismus seiner Frau, gespielt von Barbara Auer. Commissario Brunetti (Joachim Król) hat ein Problem: Signora Brunetti (Barbara Auer) hat in der Innenstadt von Venedig die Scheibe eines Reisebüros eingeworfen, das Sexreisen verkauft. Nach ihrer Festnahme lässt Guido Brunetti zwar das Protokoll verschwinden, aber das macht die Sache nicht ungeschehen. Paola findet, dass ihr Mann mehr Engagement zeigen sollte und den Verbrechern, die an der Ausbeutung junger Frauen und Kinder in Fernost verdienen, unbedingt das Handwerk legen müsste. Im Hause Brunetti bricht eine handfeste Krise aus. Während der Commissario noch zu vermitteln sucht, attackiert Paola in einem Nobelrestaurant den reichen Signor Mitri (Matthias Brandt), der nicht nur in der Tourismusbranche tätig ist, sondern auch einen großen Pharmabetrieb leitet. Als Mitri in derselben Nacht ermordet wird, erinnert man sich an Paolas Steinwurf. Brunetti geht nicht davon an, dass seine Frau mit dem Tod des Unternehmers etwas zu tun hat. Indessen wird er vorübergehend suspendiert und von seinem Chef (Michael Degen) unter Druck gesetzt. Als Brunetti, zunächst auf eigene Faust, den Fall untersucht, kommt er einem Pharmaskandal auf die Spur. Offenbar hat Mitri seinen Schwager Sandro Bonaventura (Jophi Ries) gegen dessen Willen in einen internationalen Handel mit abgelaufenen Medikamenten verwickelt. Und weil die Geschäfte nicht so liefen, wie sie sollten, hatte Bonaventura einen Mafiakiller auf den Kompagnon angesetzt. Aber was hat die schöne, merkwürdig kühle Signora Mitri (Maria Furtwängler) mit dieser Angelegenheit zu tun? Wusste sie von den Plänen ihres Bruders? Oder verfolgt sie eine eigene Strategie? In dieser Adaption der Kultromane um den venezianischen Kommissar Guido Brunetti geht es um Verbrechen mit politischer Note: Die Ausbeutung von Dritt-Welt-Gesellschaften durch gewissenlose Unternehmer. Für Bodenhaftung sorgen Joachim Król und Barbara Auer als Ehepaar Brunetti, das hier auch eine persönliche Krise durchzustehen hat. In der Rolle der Signora Mitri ist Maria Furtwängler zu sehen, Matthias Brandt gibt den Bruder der Signora. Comissario Guido Brunetti ermittelt mit Leidenschaft, doch es wurmt den melancholisch gestimmten Polizisten, dass immer wieder neue Verbrechen auf seinem Schreibtisch auftauchen. Ausgleich findet er vor allem bei seiner Frau Paola und seinen Kindern Raffi und Chiara. Konflikte über seine Ermittlungsergebnisse muss Brunetti vor allem mit seinem unfähigen Chef Vice-Questore Patta ausfechten.
Untertitel
09:55 In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte
Serie ~50 Min
Assistenzärztin Vivienne Kling wird dank eines Schlüsselanhängers, den sie vom Boden aufhebt, davon verschont, von einer umstürzenden Leiter erschlagen zu werden. Für Vivi gibt es fortan keinen Zweifel: Der Schlüsselanhänger ist ein Glücksbringer! Sofort entbrennt unter den jungen Ärzten eine Diskussion über Aberglauben. Bis auf Ben, für den das alles Blödsinn ist, scheint jeder seinen eigenen kleinen Aberglauben zu pflegen. Der Anhänger geht reihum und tut seine ''Wunder'', bis auch Ben ihn entnervt ausprobieren will. Nichts passiert. Ben will schon triumphieren, doch dann erlebt auch buchstäblich er ein ''Wunder'' und durchschaut doch schnell, welche Mächte wirklich dahinter stecken ... Die junge Patientin Sonja Bäumer wehrt sich trotz starker Bauchschmerzen verzweifelt, als sie von ihrer Zwillingsschwester Judith ins Krankenhaus gebracht wird. Einen Moment später verliert sie das Bewusstsein. Niklas Verdacht auf innere Blutung bestätigt sich in der Not-OP, in der die Ärzte eine unglaubliche Entdeckung machen: In Sonjas Bauchraum ist ein riesiges verzweigtes Knochengebilde gewachsen. Dafür kann es nur eine Erklärung geben - das Medikament wirkt bei Sonja nicht. Die Überraschung bei Niklas ist groß, als Sonja wenig später enthüllt, die Tabletten selbst abgesetzt zu haben, da die Nebenwirkungen unerträglich waren. Niklas macht der jungen Frau klar, dass sie das Medikament unbedingt wieder nehmen muss, denn sonst steht ihr Leben auf dem Spiel. Doch Sonja weigert sich, hat innerlich längst aufgegeben und den Glauben an die Medizin und damit an Heilung verloren. Da niemand zu Sonja durchdringt, bittet man Dr. Marc Lindner um Hilfe. Der Onkologe und Komplementärmediziner soll das Vertrauen der Patientin gewinnen und sie dazu bewegen, das Medikament wieder zu nehmen, denn das ist Sonjas einzige Chance auf Heilung. Als Theresa den Pfarrer Christopher Sturm mit Schüttelfrost und gelber Gesichtshaut aufnimmt, vermutet Matteo, dass der Geistliche sich im Rahmen seines Amtes ein Alkoholproblem zugelegt hat. Doch Christopher streitet das vehement ab. Die von beiden Seiten schlagfertige Verteidigung ihrer Weltanschauung endet schließlich in einer Wette und für den bekennenden Atheisten Matteo steht viel auf dem Spiel, denn sollte er verlieren, muss er sonntags zum Gottesdienst. Wenig später stellt sich heraus: Der Pfarrer hat kein Alkoholproblem, aber einen Leberabszess - und Matteo hat die Wette verloren. Da kommt es ihm gerade recht, dass ausgerechnet der Pfarrer mitten in einer ausgewachsenen Glaubenskrise steckt: Er ist wütend auf Gott, seit er einen Verlust erlitten hat und Gott aufgehört hat, zu ihm zu sprechen. Theresa, die ebenfalls gläubig ist, will Christopher helfen. Doch Christopher findet auch dadurch keine Verbindung zu Gott. Doch dann fällt das Laborergebnis seines Leberabszesses mehr als rätselhaft aus. Eine Fischgräte hat sich in seine Leber verirrt. Als Christopher davon erfährt, bricht er in befreiendes Lachen aus: Gott spricht doch zu ihm, nicht in Worten, aber mit Zeichen! Zu Matteos Empörung wertet er seine Heilung als göttliche Hilfe. Sofort entbrennt das nächste Wortgefecht ... Dr. Niklas Ahrend verabschiedet sich von seinem alten Leben in und um die Sachsenklinik. In Erfurt erhält er einen Posten als Oberarzt im Johannes-Thal-Klinikum. Der Tapetenwechsel zahlt sich aus und so gelingt ihm der Neuanfang sowohl beruflich als auch privat. Sein Team ist darüber hinaus jung und bereit für neue Herausforderungen.
UntertitelHDTV


Nachmittag
 


Abend