Was kommt am 26.04.2019 im TV-Programm?

Folgesendung
Film
12:30
88min
Ursus im Tal der Löwen
(Maciste dans la vallée des lions) Abenteuerfilm, Frankreich, Italien 1961 Regie: Carlo Ludovico Bragaglia Autor: Giuseppe Mangione - Sandro Continenza Musik: Riz Ortolani Kamera: Tino Santoni - Giovanni Bergamini

Vor vielen Jahren ermordete Ajak den rechtmäßigen König Arnurio, dessen Frau sowie viele Königstreue und ernannte sich selbst zum Herrscher. Wie durch ein Wunder überlebte damals Arnurios kleiner Sohn Ursus das Massaker: Das Babykörbchen fiel im Tal der Löwen vom scheuenden Pferd. Unter den Raubkatzen aufgewachsen, ist aus dem Kind inzwischen ein starker junger Mann geworden. Eines Tages befreit Ursus das Fuhrwerk des Sklavenhändlers Simut aus einem tiefen Erdloch. Simut ist mit seiner Ware, einem Wagen hübscher Sklavinnen, auf dem Weg zum Markt. Ursus sieht zum ersten Mal in seinem Leben Frauen und verliebt sich in die blonde Sklavin Annia und will sie bei sich behalten. Simut verlangt eine Gegengabe und erhält von Ursus ein Medaillon, das er seit Kindertagen trägt. Natürlich weiß er nicht, dass er damit seine Herkunft verrät und von nun an in höchster Gefahr ist. Als Simut in die Stadt kommt, entdecken Ajaks Spitzel das Königsamulett am Hals des Händlers. Auch der ehemalige Statthalter Arnurios, Eaco, erkennt die Kette wieder, die er dem Königskind einst um den Hals legte. Hoffnung zieht in sein Herz: Wenn Ursus noch lebt, dann sind die Tage des Thronräubers und seiner Schreckensherrschaft gezählt! Doch noch bevor er und seine Freunde Simut ausfragen können, wird der Händler von Soldaten getötet. Ajak erfährt dennoch Ursus' Aufenthaltsort. Dia, wie Annia eine der Sklavinnen im verunglückten Fuhrwerk, erzählt ihm für das Versprechen, an seiner Seite Königin zu werden, von Ursus und dem Tal der Löwen. Dem Befehlshaber Lothar gibt sie genaue Instruktionen, wie er den Hünen und seine Löwen überlisten kann. Der Anschlag gelingt, die Häscher setzen die Tiere außer Gefecht, bringen Annia in ihre Gewalt und drohen Ursus, sie zu töten, wenn er sich nicht ergibt. Erst im Kerker erfährt Ursus, warum man ihn verfolgt und ihn töten will. Dia, von Ajak verstoßen, verhilft ihm nun - nicht ganz uneigennützig - zur Flucht. Sie selbst aber verliert ihr Ränkespiel und damit ihr Leben. Auch Annias Leben ist in höchster Gefahr. Nach einer misslungenen Flucht aus Ajaks Gemächern soll sie nun mit weiteren Ursus-Treuen verbrannt werden. Stoisch ziehen die Elefanten die Verurteilten zum lodernden Feuer. Rettung scheint aussichtslos, denn Ursus ist in einer Felsgrotte eingeschlossen ...

Ed Fury ("Ursus") - Alberto Lupo ("Ajak") - Moira Orfei ("Diana,") - Giacomo Furia ("Simud") - Mary Marlon ("Ania") - Gérard Herter ("Lothar") - Michele Malaspina ("König Arnurio") - Mariangela Giordano ("Ur, Tochter von Eaco") - Gianni Solaro ("Eaco") - Andrea Scotti ("Freund von Eaco") - Nino Fuscagni - Aldo Barberito - Giancarlo Maestri - Lucia Modugno - María Luisa Merlo - Orlando Orfei - Elena Forte - Edoardo Torricella
Info
13:15
50min
Sommerfrische - Reisen wie zu Kaisers Zeiten
Reisereportage, Österreich 2016 Regie: Björn Kölz - Gernot Stadler

In der Habsburg-Monarchie machte man nicht einfach Urlaub, man fuhr zur Sommerfrische. Eine oft wochenlange Erholung auf dem Land, am See oder am Meer war damals keine Seltenheit. Adelige und wohlhabende Großbürger reisten mit den Annehmlichkeiten der Stadt aufs Land und verbanden die Vorzüge idyllischer Natur mit urbaner Geselligkeit. Das Salzkammergut, der Wörthersee, Triest und Abbazia sind nur einige der damaligen Traumziele. Das Vielvölkerreich der Habsburger stellte einen kulturell wie gesellschaftlich einzigartigen Kosmos dar. Die nostalgische Verklärung dieser Ära begann noch vor dem Ende des Habsburgerreichs und hält bis heute an, vor allem in Orten, die mit einer der schönsten Errungenschaften der Donaumonarchie verbunden sind - der Sommerfrische. Das vornehmlich adelige und großbürgerliche Sommervergnügen, dessen Wurzeln in der Biedermeierzeit liegen und dem, wenn auch in bescheidenerem Rahmen, bis in die Zwischenkriegszeit gefrönt wurde, wird in dieser Dokumentation in all seinen Facetten gezeigt: von den populärsten Reisezielen vergangener Tage über die spezielle Reisekultur bis zu Transportmitteln und -wegen. Das 'Fin de siècle' wurde zum Höhepunkt der Sommerfrische. Man reiste aufs Land, um dort wie in einem Freiluftsalon eine gesellige Zeit miteinander zu verbringen. Man schwärmte von Triest, von der Riva in Pola und vom milden Klima Abbazias. Damals entdeckte man den Gardasee und den Wörthersee und eroberte die Gipfel der Alpen. Das Reisen im alten Österreich war untrennbar mit der verkehrstechnischen Erschließung des Großreichs verbunden. Das Salzkammergut gilt als Wiege der Sommerfrische. Der Kurbetrieb am Traunsee war zutiefst verbunden mit dem österreichischen Kaiserhaus und der Nähe zu Ischl, wo Kaiser Franz Joseph seine Sommer verbrachte. Bis heute konnten Orte wie Gmunden viel vom Flair vergangener Tage bewahren. Während am Traunsee überwiegend Mitglieder der nationalen und internationalen Aristokratie dominierten, wurde das restliche Salzkammergut bald durch das gehobene Bürgertum erschlossen. Mitte des 19. Jahrhunderts entdeckte man den Attersee, und die ersten Sommervillen der Bourgeoisie entstanden. Fasziniert vom Türkisblau des Wassers, mischten sich Fotografen, Maler, Komponisten und Dichter - von Gustav Mahler bis Gustav Klimt - unter das reiche Großbürgertum. In der 1890 erbauten Villa Langer in Steinbach am Attersee wird die Sommerfrische wiederbelebt, wie sie Adelige, Großbürger und berühmte Künstler genossen haben. Der 1886 gegründete 'Union Yacht Club Attersee' zählt zu den ältesten und heute zu den größten Segelclubs Österreichs. Wenn Komponisten Urlaub machten, suchten sie meist nach Inspiration und Ruhe. Als kreative Refugien dienten ihnen gerne Seebäder, Komponier-Häuschen oder ein abgelegenes Waldhaus. Gerne bedienten sie dabei das Klischee des genialen Eremiten, auch wenn so mancher von ihnen den Freuden des Lebens nicht abgeneigt war. Johannes Brahms war einer jener Komponisten, die ihre produktivsten Zeiten während ihres Urlaubs hatten. Sommerfrische war für ihn niemals nur Amüsement. Einige seiner berühmtesten Werke komponierte er in Pörtschach am Wörthersee. Mit dem Anschluss der Bahnstrecke Wien-Klagenfurt an die 'k.u.k. Südbahn' wurde der Aufenthalt am Wörthersee zu einer gut erreichbaren Attraktion und Pörtschach zu einem der edelsten Sommerfrische-Orte in der Donaumonarchie. Die 'Johannes-Brahms-Gesellschaft Pörtschach' rief 1993 den 'Brahms Musiksommer' ins Leben - mit Konzerten bekannter Interpreten, Festwochen und internationalem Wettbewerb. Das Programm dieser Veranstaltung, das Musikliebhaber aus ganz Europa anzieht, weist jährlich wechselnde Schwerpunkte auf. Mit dem Entstehen eines neuen Naturgefühls im 18. Jahrhundert wurden die Alpen zum Ausgangspunkt einer neuen Naturbewegung. Die bisher nur Angst erweckenden Berge wurden zu einer Art irdischem Paradies stilisiert. Auch hier fokussierte sich die Aufmerksamkeit rasch auf das Salzkammergut.

Serie
12:40
50min
In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte
Auferstanden Staffel 4: Episode 18 Arztserie, Deutschland 2018 Regie: David Carreras Autor: Raimund Tabor - Tobias Siebert Musik: Curt Cress - Manuel M. Mayer Kamera: Daniel Bussmann - Michael Ferdinand

Die Assistenzärzte Ben Ahlbeck und Julia Berger kommen an ihre Grenzen, als ein schwer verletzter, bewusstloser Patient eingeliefert wird. Erst der Ausweis in seinem Portemonnaie identifiziert ihn als Dirk Richter. In einer Not-OP retten die Ärzte Dirk das Leben, doch es ist ungewiss, ob er die Nacht überstehen wird. Am nächsten Morgen taucht Dirks Ehefrau Anna Lena Richter im Klinikum auf. Sie behauptet, dass ihr Mann seit Jahren tot sei. Wolfgang Berger traut seinen Augen nicht, als er die renommierte Archäologin Prof. Kirsten Schmelich auf 'seinem' Rasen eine Grube graben sieht. Kirsten ist überzeugt, dass sich genau hier die Überreste einer spätkeltischen Siedlung befinden, die sie nun schnellstmöglich bergen muss. Doch weil Kirsten verletzt ist, bugsiert er sie zu Dr. Lindner und Elias, die die Professorin untersuchen. Zum Glück, denn die Ärzte diagnostizieren bei ihr eine ernsthafte Erkrankung ... Die jungen Ärzte kosten Dr. Matteo Moreau den letzten Nerv. Er will sie wieder loswerden! Doch dem im Weg steht, dass Niklas Ahrend noch immer nicht von seiner selbstverordneten Auszeit am See zurückgekehrt ist. Also springt der zynische Oberarzt über seinen Schatten! Im Mittelpunkt der Geschichten steht ein junges Ärzteteam um den Oberarzt Dr. Niklas Ahrend im Johannes-Thal-Klinikum in Erfurt

Roy Peter Link ("Dr. Niklas Ahrend") - Sanam Afrashteh ("Dr. Leyla Sherbaz") - Mike Adler ("Dr. Matteo Moreau") - Philipp Danne ("Ben Ahlbeck") - Stefan Ruppe ("Dr. Elias Bähr") - Mirka Pigulla ("Julia Berger") - Jane Chirwa ("Vivienne Kling") - Katharina Nesytowa ("Dr. Theresa Koshka") - Marijam Agischewa ("Prof. Dr. Karin Patzelt") - Horst Günter Marx ("Wolfgang Berger") - Robert Giggenbach ("Dr. Harald Loosen") - Paula Schramm ("Annika Rösler")
Info-Sendung
13:00
60min
Stadt Land Kunst
(Invitation au voyage) Kunstmagazin, Frankreich 2019 Regie: Fabrice Michelin

Mario Vargas Llosa und der Tyrann von Santo Domingo Bayou Country: Zufluchtsort und Naturparadies Sambia: Der Zug der letzten Chance (1): Mario Vargas Llosa und der Tyrann von Santo Domingo Die Dominikanische Republik liegt zwischen Atlantik und Karibischem Meer und zieht mit ihren Sandstränden und blauen Lagunen zahlreiche Touristen aus aller Welt an. Doch die Postkartenidylle wurde durch die 30-jährige Diktatur von Rafael Trujillo getrübt. Der peruanische Literaturnobelpreisträger Mario Vargas Llosa setzt in seinem Roman 'Das Fest des Ziegenbocks' die letzten Tage des Tyrannen und die Hauptstadt Santo Domingo in Szene. (2): Bayou Country: Zufluchtsort und Naturparadies Die Sumpflandschaft der Bayous erstreckt sich vom Mündungsdelta des Mississippis bis zur westlichen Küstenebene von Louisiana. Im Gewirr der Altwasserarme leben riesige Zypressen, moosbedeckte Mangroven, Alligatoren, Fische und Vögel. Seit dem 17. Jahrhundert ist Bayou Country auch Zufluchtsort von Vertriebenen - Indianern, Kreolen und Cajun - die gelernt haben, in Einklang mit dieser ungezähmten, geheimnisvollen Natur zu leben. (3): Sambia: Der Zug der letzten Chance Die Viktoriafälle trennen Sambia von Simbabwe und gehören zweifellos zu den außergewöhnlichsten natürlichen Grenzen weltweit. 1964 wurde die Brücke, die hier die beiden Länder miteinander verbindet, zum Schauplatz eines wahrhaftigen diplomatischen Drahtseilaktes ...

Spielfilm
14:00
110min
C'est la vie - So sind wir, so ist das Leben
(Le premier jour du reste de ta vie) Dramedy, Frankreich 2008 Autor: Rémi Bezançon Musik: Sinclair Kamera: Antoine Monod

Inmitten der französischen Mittelschicht lebt Familie Duval: Mutter Marie-Jeanne und Vater Robert wohnen mit ihren drei Kindern Raphaël, Fleur und Albert in einem gesitteten Wohnhaus mit Garten. Mit einem Hauch von Nostalgie, aber immer im Jetzt, werden die entscheidenden Tage der einzelnen Familienmitglieder innerhalb von zwölf Jahren erzählt. Der älteste Sohn Albert zieht früh aus. Die Distanz zu den anderen Familienmitgliedern wird mit weiten Einstellungen betont. Dagegen wird durch eine bewegte Handkamera der Tag der rebellischen Fleur begleitet. Die steht kurz davor, ihre Unschuld an einen Rockstar zu verlieren. Die Sequenzen leben von den Höhen und Tiefen des ganz normalen Lebens. Neben trivialen Problemen muss sich die Familie aber auch mit Geheimnissen und Schicksalsschlägen herumschlagen, die unter die Haut gehen. Trotz seiner Zeitsprünge wirkt 'C'est la vie - So sind wir, so ist das Leben' durch gekonnte Übergänge wie eine homogene Einheit. Da tanzt die kleine Fleur bei einer Familienfeier und feiert im nächsten Moment als pubertierendes Mädchen in einer Disco. Es kommt das Gefühl auf, als blätterte man das Familienalbum durch und verfolgte das Leben einer doch ganz normalen Familie - ohne sich dabei zu langweilen. Denn der Film verliert sich dabei nicht in Nostalgien, sondern gewährt im rasanten Erzähltempo Einblick in die einzelnen Charaktere.

Jacques Gamblin ("Robert Duval") - Zabou Breitman ("Marie-Jeanne Duval") - Déborah François ("Fleur Duval") - Marc-André Grondin ("Raphaël Duval") - Pio Marmaï ("Albert Duval") - Roger Dumas ("Pierre") - Cécile Cassel ("Prune")
Serie
13:10
50min
In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte
Trau Dich Staffel 4: Episode 2 Arztserie, Deutschland 2017 Regie: Daniel Anderson Autor: Patrick Lorenz Musik: Curt Cress - Manuel M. Mayer Kamera: Victor Voß - Michael Ferdinand

Theo Ortlieb (Thomas Schmuckert)Ein alter Bekannter kommt mit dem Rettungswagen ins Johannes-Thal-Klinikum: Bastian Baldus, der schon seit geraumer Zeit beim Onkologen Dr. Marc Lindner in Behandlung ist, hat erneut akute Beschwerden. Alle Symptome deuten auf ein Nierenversagen hin. Noch in der Notaufnahme begegnet der vom Schicksal gezeichnete junge Mann der hübschen Olivia May, die er auf den ersten Blick sympathisch findet. Doch seine Diagnose lässt ihn jeglichen Mut verlieren, denn von nun an muss er, gefesselt an die Dialyse, auf eine Spenderniere warten - nicht gerade attraktiv. So sieht sich auch Olivia May. Die Teenagerin muss häufig in diversen Krankenhäusern behandelt werden. Eigentlich ist sie nur wegen eines Knöchelbruchs im Klinikum - doch Dr. Matteo Moreau und Assistenzarzt Dr. Elias Bähr vermuten mehr hinter Olivias Krankengeschichte. Werden sie Olivia wirklich helfen können? In der Zwischenzeit hat es Ben Ahlbeck mit einem etwas anderen Patienten zu tun. Theo Ortlieb betritt aus purer Angst kein Klinikum. Dies hat zur Folge, dass sein Knieleiden sich stets verschlechtert, da er sich jeglicher Behandlung entzieht. Da er offensichtlich kaum mehr laufen kann, ist eine genaue Untersuchung im Krankenhaus aber unausweichlich. Ben muss sich etwas einfallen lassen, um den verängstigten Patienten ins Klinikum zu geleiten - nur was? Im Mittelpunkt der Geschichten steht ein junges Ärzteteam um den Oberarzt Dr. Niklas Ahrend im Johannes-Thal-Klinikum in Erfurt

Roy Peter Link ("Dr. Niklas Ahrend") - Sanam Afrashteh ("Dr. Leyla Sherbaz") - Mike Adler ("Dr. Matteo Moreau") - Philipp Danne ("Ben Ahlbeck") - Stefan Ruppe ("Dr. Elias Bähr") - Mirka Pigulla ("Julia Berger") - Jane Chirwa ("Vivienne Kling") - Katharina Nesytowa ("Dr. Theresa Koshka") - Marijam Agischewa ("Prof. Dr. Karin Patzelt") - Horst Günter Marx ("Wolfgang Berger") - Robert Giggenbach ("Dr. Harald Loosen") - Paula Schramm ("Annika Rösler")
Film
12:50
90min
Annas Geheimnis
Drama, Deutschland 2008 Regie: Jan Ruzicka Autor: Sophia Krapoth Kamera: Michael Tötter

Seit vielen Jahren ist Anna (Jutta Speidel) glücklich verheiratet mit dem Apfelbauern Christian Ingstrup (Dietrich Hollinderbäumer). Gemeinsam bewirtschaftet das Paar die familieneigene Plantage im Alten Land nahe Hamburg. Die Geschäfte gehen momentan nicht besonders, denn der Erzkonkurrent Johann Quast (Peter Bongartz), einer der reichsten Bauern der Gegend, gräbt den Ingstrups nach und nach das Wasser ab. Bislang haben Anna und Christian aber immer eine Lösung gefunden, denn die beiden ziehen stets an einem Strang. Das ändert sich, als Anna eines Tages von ihrer Vergangenheit eingeholt wird: Vor der Tür steht ihre uneheliche Tochter Ines (Susanne Schäfer), von der weder Christian noch der leibliche Vater wissen. Als 16-Jährige wurde Anna von ihren Eltern gezwungen, das Kind direkt nach der Geburt zur Adoption freizugeben. Ihrem Mann wollte sie immer von der Tochter erzählen - doch da ihre Ehe kinderlos blieb, fehlte Anna der Mut. Nervös und ängstlich versucht sie nun, Ines' Existenz zu verheimlichen. Doch bald schon obsiegt die mütterliche Neugier: Ines ist eine renommierte Cello-Lehrerin in Hamburg und alleinerziehende Mutter einer 17-jährigen Tochter, Cosima (Anna Hausburg), genannt Joe. Als Christian schließlich hinter Annas Geheimnis kommt, bricht für ihn eine Welt zusammen. Er trennt sich von Anna und verkauft den Hof an Johann Quast. Anna hat nur noch eine Möglichkeit, um ihre Ehe und den Hof zu retten. Gemeinsam mit ihrer Tochter Ines und Enkeltochter Joe schmiedet sie einen Plan. Jutta Speidel und Dietrich Hollinderbäumer spielen in diesem bewegenden, prachtvoll ausgestatteten Familienmelodram ein verheiratetes Paar, dessen glückliche Beziehung durch ein uneheliches Kind auf eine Bewährungsprobe gestellt wird. Auch die weiteren Rollen sind glänzend besetzt mit Susanne Schäfer, Peter Bongartz, Anna Hausburg, Bernd Stegemann, Mona Seefried und Marek Gierszal. Jan Ruzicka inszenierte nach einem Buch von Sophia Krapoth. Gedreht wurde im Alten Land nahe Hamburg, dem größten geschlossenen Obstanbaugebiet Nordeuropas.

Jutta Speidel ("Anna Instrupp") - Dietrich Hollinderbäumer ("Christian Instrupp") - Peter Bongartz ("Johann Quast") - Susanne Schäfer ("Ines Arnold") - Anna Hausburg ("Cosima 'Jo' Arnold") - Bernd Stegemann ("Rainer") - Mona Seefried ("Hilde") - Marek Gierszal ("Marek") - Stephan Tölle ("Postbote Micha") - Melissa Hinz ("Sarah") - Nadja Grotefendt ("Kellnerin") - Bo Hansen ("Cosimas Schachpartner") - Carlota Hansen ("Mieke") - Tobias Retzlaff ("Ines' Celloschüler")
Serie
12:10
65min
Mia and me - Abenteuer in Centopia
(Mia and Me) Invasion der Pane / Pantheas letztes Angebot / Die große Entscheidung Staffel 1: Episode 26 Animationsserie, Deutschland, Italien, Kanada 2011 Regie: William Speers - Anthony Power Autor: Doug Sinclair Musik: Gerd Kaeding - Linus de Paoli gesungen von Luzie Hahn

Invasion der Pane: Stück für Stück weiht Mia ihre neue Freundin Paula in ihr Geheimnis ein. Doch jetzt muss sie sie erstmal im Gartenhaus zurücklassen. Denn Centopia ruft. Es fehlen nur noch zwei Teile, dann ist der Trumptus komplett. Das Orakel sagt, dass sie am Rialto-Fluss suchen müssen. Doch der ist komplett ausgetrocknet. Genau wie das Land der Pane, die in ihrer Not um Asyl im Elfenpalast bitten. Doch damit, dass diese kleinen Kobolde solch ein Chaos anrichten werden, hat niemand gerechnet. Pantheas letztes Angebot: In Eile ist Mia diesmal ohne ihren Armreif nach Centopia gereist. Der liegt im Gartenhaus und Vincent und Paula versuchen ihn fit zu machen für Mias Rückreise. Doch erstmal muss Mia mit Onchao und ihren Elfenfreunden zu Pantheas Schloss, um nach dem letzten Trumptusteil zu suchen. Zu ihrer Überraschung finden sie dort ein Gehege mit all den Einhörnern, die Panthea gefangen hat. Auch Lyria ist unter ihnen. Doch als Mo und Yuko sie befreien wollen, tappen sie in eine gefährliche Falle... Die große Entscheidung: Schnell kann Mia noch Phuddle und Onchao verstecken, da wird sie von Paula und Vincent über ihren Armreif zurückgerufen. Doch sie wird in Centopia gebraucht und hat keine Zeit für die beiden. Sofort macht sie sich daran, die Einhörner zu befreien. Und auch Yuko und Mo warten auf ihre Hilfe. Pantheas Angriff auf den Elfenpalast wurde von den Element-Einhörnern vereitelt und nun will sie sich an Mo und Yuko rächen. Aber sie hat nicht mit Mia und Onchao gerechnet. Wird es ein gutes Ende geben? Mia ist nicht gerade begeistert von ihrem neuen Internat. Da kommt das Geschenk ihrer Eltern genau richtig - ihr längst vergessenes Lieblingskinderbuch und ein merkwürdiger Armreif. Mia kann es kaum glauben – der Armreif ist magisch und befördert sie geradewegs in die Welt ihres Buches. Plötzlich hat sie Flügel und kann mit Einhörnern sprechen. Und sie findet zwei neue Freunde - Yuko und Mo, zwei Elfen aus Centopia.

Serie
12:15
55min
Hustle - Unehrlich währt am längsten
(Hustle) Fingerfarben-Picasso Staffel 8: Episode 2 Krimiserie, England 2012 Autor: Tony Jordan Musik: Magnus Fiennes Kamera: Damian Bromley

8. Staffel, Episode 2: Nicht nur mit Kunst lässt sich Geld verdienen, auch mit gefälschter Kunst kann man reich werden. Nachdem ein wertvoller Picasso gestohlen wurde, versucht das Hustle-Team, eine Fälschung des Bildes an den rücksichtslosen Kunsthändler Petre Sava zu verkaufen. Allerdings handelt es sich bei Sava um den ursprünglichen Besitzer des Originals... Die actiongeladene britische BBC-Serie dreht sich um eine Bande ehrenwerter Ganoven, die mit spektakulären Tricks und Betrügereien die Verbrecher der Londoner Unterwelt an der Nase herumführen und um beträchtliche Geld- und Sachwerte erleichtern. Mit Charme, Witz und ohne jegliche Gewalt gelingt es den fünf Trickbetrügern um Anführer Michael „Mickey Bricks“ Stone (Adrian Lester), ihre Opfer reinzulegen und auch die Zuschauer immer wieder zu verblüffen. Interessantes und ungewöhnliches Stilmittel der Serie ist, dass in bestimmten Schlüsselszenen das Bild eingefroren wird, um den Protagonisten Zeit zu geben, den gerade gezeigten Trick oder Bluff für die Zuschauer zu erklären.

Adrian Lester ("Mickey Stone") - Robert Glenister ("Ash Morgan") - Matt Di Angelo ("Sean Kennedy") - Kelly Adams ("Emma Kennedy") - Robert Vaughn ("Albert Stroller") - Rob Jarvis ("Eddie") - Martin Kemp ("Harry Holmes") - Sheila Hancock ("Dolly Hammond") - Marc Warren ("Danny Blue") - Jaime Murray ("Stacie Monroe") - Peter Polycarpou ("Petre Sava") - Ashley Walters ("Billy Bond") - Bill Bailey ("Cyclops")


Das TV Programm jetzt auf TVgenial.Online - powered by HÖRZU

Unser digitale Online TV-Programm ist powered by HÖRZU - mit täglich aktualisierten TV-Daten aus der HÖRZU-Redaktion.

Hier erwartet Sie ein Überblick über alle Sendungen, Serien, Spielfilme und Reportagen, die gerade im Fernsehen zu sehen sind. Ob TV-Klassiker "Tatort", Publikumsfavoriten wie "Big Bang Theory" oder die Handball-WM: Alle aktuellen Sendungen werden angezeigt. Mit einem Klick auf die Sendung werden die Detaildaten wie Beschreibung, Schauspielern etc. angezeigt. Ein weiterer Klick schließt es wieder.

Sie schauen gern Serien? Hier mit Staffel und Episodendaten

Bei TVgenial finden Sie alle Serien mit Detaildaten wie Staffel, Episode, Schauspielern und weiteren Detail Beschreibung.

Ihre gewünschten Sender auf einen Blick

Durch die praktische Übersicht der von Ihnen eingestellten Sender, sehen Sie schnell, was gerade läuft – und was Ihnen gefallen könnte. Mit dem kostenlosen Login können Sie zudem Ihre Wunschsendungen auch als Favorit eintragen und sich per Email optional erinnern lassen.

Lohnt es sich noch, die Sendung einzuschalten?

Der Laufzeitbalken links neben dem Titel der jeweiligen Sendung verrät, wie lange sie schon läuft, beziehungsweise wie viel Sendezeit noch übrig ist. So können Sie schnell entscheiden, ob sich das Einschalten noch lohnt. Außerdem sehen Sie, was direkt im Anschluss bei diesem Sender gezeigt wird.

Ihr Fernsehprogramm zu Ihrer Wunschzeit

Das TV - Programm jetzt bietet nicht das, worauf Sie momentan Lust haben? Über Uhrzeit wählen können Sie oben mit wenigen Klicks Ihre Wunsch - Uhrzeit einstellen und schauen, ob Ihnen eine Sendung zu einer späteren Zeit zusagt. Natürlich können Sie sich auch das beliebte Abend-oder Nachtprogramm anzeigen lassen.

Sendung suchen?

Sie suchen eine Sendung? Kein Problem - nutzen Sie einfach die Suchfunktion oder tragen Sie auch eine neue "Comeback" Suche ein - sobald die Sendung wieder in den Daten auftaucht, erhalten Sie Bescheid.