Folgesendung
07:50
25min
Checker Tobi
Der Polar-Check Kindermagazin, Deutschland 2019 Moderation: Tobias Krell

Der Nordpol und der Südpol liegen am nördlichen und südlichen Ende der Erde. Die Pole sind die kältesten Regionen der Erde, am Südpol hat es manchmal sogar minus 90 Grad! Menschen, Tiere und Pflanzen können dort kaum überleben. Trotzdem sind die Pole für Forscher ganz besonders spannend: Denn sie sind überaus wichtig für das Klima auf der ganzen Welt. Warum das so ist, welche Tiere dort leben, und wie Polarforscher in der Eiseskälte forschen, das checkt Tobi in dieser Folge. Für seinen ersten Kinofilm war der Checker drei Wochen mit seinem Team in der Nähe des Nordpols, in Grönland. Das ist die größte Insel der Welt und fast komplett mit einem dicken Eispanzer bedeckt. Damit Tobi gut vorbereitet ins Ewige Eis aufbricht, trifft er sich vorab in Bremerhaven mit Polarforscherin Sandra vom Alfred-Wegener-Institut. Sie fährt mit der 'Polarstern' auf große Forschungsreisen. Die 'Polarstern' ist ein Forschungsschiff, das jedes Jahr im Winter zum Südpol und im Sommer zum Nordpol fährt. An Bord sind neben Sandra noch über 50 weitere Wissenschaftler. Ausgerüstet mit Polarforscheranzügen, mit denen man es im Eis bei Temperaturen bis zu -38 Grad aushalten kann, macht sich Tobi auf den Weg nach Grönland. Mit dem Grönländer Geo fährt er aufs Meer, wo die Eisberge schwimmen. Tobi checkt, wie Eisberge entstehen, und fährt mit dem Boot ganz nah an die Stelle, an der ein Gletscher ins Meer ragt. Manchmal brechen riesige Teile ab - ein großes Spektakel! Doch Tobi erfährt auch: Wegen des Klimawandels schmilzt das Eis an den Polen immer schneller, und Tiere und Menschen sind dadurch in echter Gefahr. Dann fliegt Tobi mit seinem Team ins Forschungscamp mitten auf dem grönländischen Eispanzer: Der sieht aus wie eine Wüste aus Eis, hunderte von Kilometern kein Dorf, kein Haus. Er checkt, warum die Polarforscher ausgerechnet an diesem entlegenen Ort forschen, wie sie dort wohnen, und auch, wo Polarforscher im Ewigen Eis aufs Klo gehen.

07:20
95min
Der Junge mit den Goldhosen
(The Boy with the Golden Pants) Abenteuerfilm, Schweden, , Deutschland 2014 Regie: Ella Lemhagen Kamera: Anders Bohman

Als Mats auf eine Hose stößt, die eine unbegrenzte Menge Geld enthält, ändert das alles. Jetzt kann er alles kaufen, was er jemals haben wollte, ohne zu wissen, dass ihm mächtige Kräfte auf der Spur sind. Die Sommerferien haben begonnen und Mats ist ein ganz normaler Junge wie alle anderen. Aber dann findet er eine Hose, die in den Taschen eine unbegrenzte Menge Geld enthält, und das verändert alles! Plötzlich liegt ihm die Welt zu Füßen, und Mats kann alle seine Träume erfüllen. Bald erkennt er aber, dass er die Macht des unbegrenzten Wohlstands missbraucht, und beginnt anstelle dessen, den Obdachlosen der Stadt und den weniger Glücklichen zu helfen. In der Zwischenzeit suchen mächtige Kräfte nach der legendären goldenen Hose, und als sie ihr auf die Spur kommen, wird Mats' Vater Torkel gekidnappt. Und als sich herausstellt, dass das Geld, welches man aus den Hosentaschen herausholt, eigentlich aus verschiedenen Banktresoren des Landes stammt, ist die Polizei auch noch hinter Mats her. Mats muss seinen Vater retten und alles wieder ins Lot bringen, und dabei hilft ihm niemand außer seine alten Freunde David und Livlí. Der Junge mit den goldenen Hosen ist ein klassischer Abenteuerfilm auf der Grundlage eines internationalen Bestsellers von Max Lundgren. Dreh Mats: Lukas Holgersson David: Olle Krantz Livli: Nina Sand Torkel: Shanti Roney Zeke: Jimmy Lindström Otto William: Kurt Ravn Annika Hallin: Katarina Heed Chef der Handelsbanken: Rolf Lydahl Davids Onkel: Kjell Wilhelmsen Livlis Mutter: Lena Carlsson Polizist: Harald Hamrell Sten Bergman: Mats Blomgren Susanne: Lotta Karlge Polischef Wallén: Mats Andersson Emma: Stella Rauan Norrthon Roger: Pontus Eklöf Wulf: Kola Krauze Brinck: Svante Ahman.

Lukas Holgersson ("Mats") - Olle Krantz ("David") - Nina Sand ("Livli") - Shanti Roney ("Torkel") - Jimmy Lindström ("Zeke") - Kurt Ravn ("William Otto") - Annika Hallin ("Katarina Heed") - Lotta Karlge ("Susanne") - Harald Hamrell ("Polizist") - Mats Blomgren ("Sten Bergman")
08:15
90min
Bis zum Ende der Welt
TV-Drama, Deutschland 2014 Regie: Matthias Tiefenbacher Autor: Thorsten Näter Kamera: Klaus Merkel

Einst war Maria Nikolai (Christiane Hörbiger) eine gefeierte Musikerin. Vor 20 Jahren kam sie mit ihrem inzwischen verstorbenen Mann nach Hamburg. Doch ihr früher nachbarschaftlich geprägtes Viertel droht sich allmählich in einen sozialen Brennpunkt zu verwandeln: Die Straßen sind schmutzig, Jugendliche schlagen vor dem Supermarkt die Zeit tot und Alkohol ist vielen ein ständiger Begleiter. Auch ziehen seit einiger Zeit zunehmend Ausländer in das Viertel. In ihrem Haus ist Maria inzwischen fast die einzige Deutsche. Vor allem die große Roma-Familie im oberen Stockwerk beobachtet sie mit Misstrauen und voller Vorurteile - dass sie selbst einst als bettelarme osteuropäische Migrantin nach Deutschland kam, ist für sie etwas anderes. Ihr Versuch, den ungeliebten Nachbarn die Polizei auf den Hals zu hetzen, schlägt fehl. Die Kripobeamtin Susanne (Marie-Lou Sellem) kennt die Ressentiments gegen Roma nur zu gut - ihre eigene Roma-Herkunft hält sie aus Angst vor Diskriminierung geheim. Als eine rassistische Jugendclique einen brutalen Überfall auf Marias Nachbarn verübt, gewährt sie dem 16-jährigen Roma Bero (Samy Abdel Fattah) und seinen jüngeren Geschwistern Zuflucht in ihrer Wohnung. Der bescheiden wirkende Junge war ihr schon vorher positiv aufgefallen. Nun merkt sie durch Zufall, dass er ein außerordentliches Musiktalent besitzt. Maria beschließt, Bero privaten Musikunterricht zu geben und ihn zum Vorspielen am Konservatorium anzumelden. Für sie selbst ist diese Mentorinnenrolle auch ein Weg, ihrem einsamen Leben wieder einen Inhalt zu geben. Zugleich lernt Maria durch den Kontakt mit dem sympathischen Teenager, ihre Vorurteile gegen die Roma langsam abzubauen. Beros älterer Bruder Rudko (Zino Gleich) beobachtet die neue Freundschaft seines kleinen Bruders mit Eifersucht. Er selbst hat keine Perspektive und wird von den anderen Jugendlichen als 'Zigeuner' ausgegrenzt. In seiner Verbitterung lässt Rudko sich eines Tages zu einem Plan überreden, mit dem er nicht nur die ahnungslose Maria in Gefahr bringt, sondern auch seinen eigenen Bruder verrät. Mit einem hohen Maß an Realismus und viel Gespür für emotionale Zwischentöne behandelt der Film aktuelle Themen wie Rassismus, soziale Konflikte und Toleranz. Im Mittelpunkt steht eine Frau, die erkennen muss, dass ihre negativen Vorurteile vor allem aus Unwissen entstehen. Zugleich blendet der Film existierende Probleme und Konfliktsituationen nicht aus. Die 'Rom und Cinti Union Hamburg' stand dem Filmteam beratend zur Seite. In der Hauptrolle liefert Christiane Hörbiger einmal mehr eine vielschichtige Charakterdarstellung. Das Drehbuch stammt von Thorsten Näter, der für Hörbiger bereits die hoch gelobten Filme 'Wie ein Licht in der Nacht' und 'Stiller Abschied' geschrieben hat.

Christiane Hörbiger ("Maria Nikolai") - Marie-Lou Sellem ("Susanne Howacht") - Samy Abdel Fattah ("Bero Muharem") - Merab Ninidze ("Beros Vater") - Albert Kitzl ("Beros Großvater") - Zino Gleich ("Rudko Muharem") - Michael Wittenborn ("Igor Goldmann") - Hans Uwe Bauer ("Mark Brodersen") - Moritz Leu ("Sven") - Franziska Brandmeier ("Nicole") - Ferdinand Lehmann ("Ecki König") - Karin Neuhäuser ("Brigitte König") - Michael Prelle ("Breckner")
08:30
30min
Die Reportage
Reportagereihe, Deutschland 2018

Windstärke 11 in der Drake Passage zwischen Kap Hoorn und der Antarktis. Der Eisbrecher 'Arctic Sunrise' der Umweltschutzorganisation Greenpeace ist auf dem Weg durch das stürmischste Seegebiet der Welt, ins ewige Eis des Südkontinents. An der antarktischen Halbinsel wollen die Umweltschützer die kaum bekannte Krillfischerei beobachten. Der Krill ist ein kleines Krebstier, das vor allem als Nahrungsquelle für Wale bekannt ist. Er ist der wichtigste Baustein des extrem fragilen Ökosystems Antarktis. Wale und viele Pinguinarten ernähren sich so gut wie ausschließlich von den kleinen Krebstieren. Der Weg zu den Fanggründen ist weit und beschwerlich. Eisige Temperaturen machen jeden Handschlag zu einem Kraftakt. Immer wieder friert der Treibstoff der Schnellboote ein, die Crew kämpft mit Nebel und gefährlichen Eisbergen. Doch die Umweltschützer wollen mit der 'Arctic Sunrise' unbedingt bis in die Fanggebiete der Krillfischer vorrücken. Das 'rosa Gold', das Krillöl, wird weltweit nachgefragt. Es ist ein exklusiver Rohstoff für Nahrungsergänzungsmittel. Immer mehr Menschen auch in Deutschland schwören auf diese Pillen mit den angeblich so gesunden Inhaltsstoffen. Besonders begehrt sind Mittel mit Omega-3-Fettsäure. Das exklusivste unter diesen Produkten sind Tabletten aus Antarktischem Krill. Eines der bekanntesten Produkte in Deutschland stammt aus Flensburg: 'Doppelherzsystem Antarktis Krill ist ein wahres Multitalent für die Gesundheit' wird auf der Packung versprochen. Für die Fischer wird es immer einfacher, an das begehrte Krill zu kommen. Denn der Klimawandel lässt die schützende Eisdecke der Antarktis schmelzen. Die Krillbestände jedoch schrumpfen, da sich der Krill vor allem von Algen ernährt, die unter dem Eis wachsen. Das befürchten die Umweltschützer. Die Erderwärmung bedroht also die Antarktis und den Krill. Vier Wochen lang hat ein Team des NDR die Antarktisexpedition begleitet. In dieser beeindruckenden Landschaft ist es ihm gelungen, Bilder von einer Region einzufangen, die vielleicht in ein paar Jahren in dieser Form nicht mehr existieren wird.

08:20
20min
Tauch, Timmy, Tauch!
(Dive Olly Dive!) Alles für die Sammlung / Rettet Suzie Staffel 1: Episode 29 Zeichentrickserie, USA, Australien, 2005 Regie: Bob Doucette - Jane Schneider - Garry Hurst Autor: Melanie Alexander - Simon Hopkinson - Susan Oliver - Gina Roncoli Musik: Ceiri Torjussen

Alles für die Sammlung: Skid findet ausgerechnet das Haus einer goldenen Kaurischnecke, das Timmy unbedingt noch für seine Sammlung braucht. Für Timmy steht fest, dass Skid ihm das Gehäuse geben muss. Skid verlangt aber als Gegenleistung, dass Timmy einen Tag lang alles für ihn tut. Timmy gibt sein Bestes, aber Skid nutzt die Situation gnadenlos aus. Während die anderen Ball spielen, muss Timmy Skid von seiner stinkenden Seetangsammlung befreien. Kaum ist Timmy fertig, wartet auch schon die nächste Aufgabe. Schließlich platzt Timmy der Kragen, und die beiden geraten in aneinander. Bess erklärt Timmy, dass er Skid auch einfach nett um die goldene Kauri hätte bitten können, anstatt sie frech einzufordern. Als Timmy dies hört wird er nachdenklich. Ob er sich bald wieder mit Skid vertragen wird? Rettet Suzie: Timmy und Bess sollen ein altes Schiffswrack bergen und bekommen von Suzie die nötige Bergungsausrüstung geliefert. Suzie ist in großer Eile, sie möchte auf keinen Fall die Vorführung eines neuen Wasserflugzeugs verpassen. Obwohl ihr Tank halb leer ist, fliegt sie gleich wieder los. Plötzlich kommt ein Sturm auf, und sie verbraucht mehr Benzin als gedacht. Mangels Treibstoff muss sie auf offener See notlanden, kippt durch eine Welle um und sinkt. Zum Glück entdeckt Ranger Bill die hilflos auf dem Grund liegende Suzie und holt Timmy und Bess zu Hilfe. Nun müssen Timmy und Bess die Ausrüstung eben einsetzen, um Suzie zu retten. Aber sie kennen sich mit der Ausrüstung noch gar nicht aus. Ob es ihnen gelingen wird, Suzie zu retten? Das junge, fröhliche U-Boot Timmy ist gerade dabei, die Welt um sich herum zu entdecken und von Taucher Tom zu lernen, wie es ist, einmal ein erwachsenes Forschungs-U-Boot zu werden. An seiner Seite steht seine beste Freundin Bess und der Unterwasserflitzer Skid mit seinem Begleiter Käptn Brandt, einem Einsiedlerkrebs, der gerne Pirat wäre.

09:15
20min
La légende de Korra
(Avatar: The Legend of Korra) La révélation Staffel 1: Episode 3 Série de dessins animés, USA 2012 Regie: Joaquim Dos Santos - Ki Hyun Ryu Autor: Michael Dante Dimartino - Bryan Konietzko Musik: Jeremy Zuckerman

Korra est une maître de l'eau venant du pôle sud qui a un fort caractère. Elle est l'Avatar, et elle doit donc apprendre à maîtriser les quatre éléments. Elle a appris la maîtrise de l'eau, de la terre et du feu, et doit apprendre la maîtrise de l'air. Elle va vivre dans une grande ville, Republic City (littéralement la 'Cité de la République'), où vivent des gens de toutes les nations. Die US-amerikanische Animationsserie basiert auf der Vorgängerserie „Avatar – Der Herr der Elemente“. Sie spielt in einer Fantasiewelt, in der bestimmte Menschen die Fähigkeit besitzen, jeweils eines der vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde mittels Telekinese, also durch pure Gedankenkraft, zu manipulieren. Es gibt jedoch eine Person, genannt „Avatar“, die in der Lage ist, alle vier Elemente zu beherrschen. Der Avatar ist damit verantwortlich für Beibehaltung des Gleichgewichts der Welt. Er kann in Gestalt eines Mannes oder einer Frau wiedergeboren werden und wird in der Serie von der 17-jährigen Korra verkörpert. Sie hat bereits gelernt, Wasser, Feuer und Erde zu bändigen und reist nun schließlich in die große Hauptstadt Republic City, um dort mit Lehrmeister Tenzin das Manipulieren der Luft zu trainieren. Dabei bekommt sie es mit gefährlichen Gegnern zu tun, die einen Feldzug gegen die „Elemente-Manipulierer“ führen.

07:45
30min
Weltbilder
Das Auslandsmagazin Auslandsmagazin, Deutschland 2019 Moderation: Julia-Niharika Sen

Großbritannien: neuer Hafen für das Brexit-Chaos? USA: das stillgelegte Land und der Mauerbau Österreich: Das Schneechaos geht weiter Großbritannien: Brexit-Entscheidung Türkei: Kinderarbeit statt Schule Indonesien: Hotelschule als Chance Türkei: Arbeit statt Schule Österreich: Schnee-Chaos Österreich: Das Schneechaos geht weiter Wegen der andauernden Schneefälle sind in Österreich zahlreiche Gebiete von der Außenwelt abgeschnitten. In vielen Regionen der Alpenrepublik liegt der Schnee mittlerweile zwei bis drei Meter hoch. In Tirol gingen mehrere große Lawinen ab. Die höchste Lawinenwarnstufe wurde auf weitere Regionen des Landes ausgeweitet. Mehrere bekannte Skiorte sind wegen des massiven Schneefalls mittlerweile nicht mehr erreichbar. In den tieferen Lagen haben Sturm und Regen die Situation verschärft. Es besteht die Gefahr von Gleitschneelawinen. Mehr als 180 Straßen wurden gesperrt. Großbritannien: Brexit-Entscheidung Am Abend des 15. Januar entscheidet das britische Parlament, ob es den Vertragsentwurf, den Premierministerin Theresa May mit der Europäischen Union ausgehandelt hat, annimmt. Zurzeit rechnen damit die wenigsten. ARD-Korrespondentin Annette Dittert berichtet nach der Entscheidung und analysiert die Folgen für den Brexit. Großbritannien: neuer Hafen für das Brexit-Chaos? Autorin: Julie Kurz Vom Hafen im südostenglischen Ramsgate hat seit fünf Jahren kein größeres Schiff mehr abgelegt. Trotzdem soll er ausgebaut werden, falls es zu einem Brexit ohne Vertrag kommen sollte. Dann, so wird befürchtet, könnte es durch verstärkt stattfindende Grenzkontrollen zu Staus an den Häfen von Dover und Calais kommen. Mithilfe von zusätzlichen Fährverbindungen sollen so Lieferengpässe bei Nahrungsmitteln und Industriegütern verhindert werden. Eine mögliche Route verliefe von Ostende in Belgien nach Ramsgate. Allerdings wurde jetzt bekannt, dass eine der von der Regierung beauftragten Firmen bisher über keinerlei Erfahrung im Bereich der Frachtschifffahrt verfügt. Ein weiterer Beleg für das Chaos rund um das Ausscheiden Großbritanniens aus der EU. USA: das stillgelegte Land und der Mauerbau Bislang weigert sich US-Präsident Donald Trump, ein Haushaltsgesetz zu unterschreiben; Hunderttausende Mitarbeiter von Regierung und Bundesbehörden bekommen daher kein Geld. Wie geht es dem Land im längsten Stillstand, den es je gab? Die Haushaltssperre in den USA hatte am 22. Dezember begonnen. Hintergrund des sogenannten Shutdowns ist der Streit zwischen Präsident Donald Trump und den oppositionellen Demokraten über die Finanzierung einer Mauer an der Grenze zu Mexiko. Türkei: Kinderarbeit statt Schule Autor: Oliver Mayer-Rüth Nurula ist elf Jahre alt. Ein Schulkind wie die meisten seiner neun Geschwister. Doch Nurula und seine schulpflichtigen Schwestern und Brüder dürfen während der Erntezeit keine Schule besuchen. Jedes Jahr versäumen sie mindestens die ersten sechs Wochen Schule, weil sie Baumwolle pflücken müssen. Und auch am Ende des Schuljahres, im Mai, versäumen sie einen Monat den Unterricht, um Aprikosen zu ernten. Nurulas große Schwester Zehra ist 16 Jahre alt. Unter Tränen berichtet sie, dass sie seit der fünften Klasse gar nicht mehr in die Schule gehen durfte: 'Mein Traum war es, Ärztin zu werden. Das hatte ich mir sehr gewünscht, zur Schule gehen zu dürfen. Aber ich bin sehr traurig darüber, dass sich dieser Traum für mich nicht verwirklicht hat.' Kinderarbeit, so steht es im Arbeitsgesetz Paragraf 71, ist in der Türkei verboten. Gemeint sind Kinder unter 15 Jahren. Doch im Harran Tal sind die Behörden noch nie wirklich gegen Kinderarbeit vorgegangen. Indonesien: Hotelschule als Chance Autor: Philipp Abresch Die Sonne Sumbas taucht die Bambusdächer in ein magisches Licht. Es hat lange nicht geregnet. Das Land, braun und staubig. In Sumbas Hotelschule aber wurde der Boden fruchtbar gemacht. Vor allem für eines: für die Zukunft junger Menschen. Erlyn ist 17 Jahre alt und studiert hier seit zwei Monaten. Für ihn wurde ein Traum wahr: 'Ich studiere Restaurant- und Bar-Management und da gehört der Gemüseanbau dazu. Das macht Spaß. Aber das Beste war bisher, dass ich gelernt habe, wie man einen Cappuccino macht.' Die Sumba Hospitality Foundation wird überwiegend aus Spenden finanziert.

08:15
45min
Zur Sache Baden-Württemberg!
Das Politikmagazin fürs Land mit Clemens Bratzler Magazin, Deutschland 2019 Gäste: Winfried Kretschmann

Dieselärger, Schulstress, Abschiebungen - was tun, Herr Kretschmann? Vom Traumhaus zum Alptraum Risikobereite Skifahrer Korrekte Pelze? Dieselärger, Schulstress, Abschiebungen - was tun, Herr Kretschmann? Dieselfahrverbote, Unterrichtsausfälle, Abschiebungen von Flüchtlingen - nur einige der Probleme, die viele Menschen im Land beschäftigen und für die sie Lösungen erwarten. Vor allem von Ministerpräsident Kretschmann (Grüne) und dessen grün-schwarzer Regierung. Schuldirektorin Dorothea Vollmer aus Salem etwa beklagt den massiven Stundenausfall an ihrer Grundschule und fühlt sich von der Landespolitik im Stich gelassen. Michael Isert aus Welzheim wundert sich über die Blüten, die das Dieselfahrverbot in Stuttgart so treibt: Seit Jahresanfang muss er seinen Diesel-Mercedes in der Garage stehen lassen - mit seinem Hummer-Geländewagen, der dreimal so viel Sprit braucht, darf er aber weiter in die Stadt. Und auch das Thema Abschiebungen brennt vielen Menschen auf den Nägeln - und wird selbst in der Koalition kontrovers diskutiert. Wofür stehen Ministerpräsident Kretschmann und seine Regierung in diesen Fragen, welche Lösungen kann er anbieten? Und was denken er selbst und die Menschen in Baden-Württemberg zu einer möglichen dritten Amtszeit des ersten grünen Ministerpräsidenten in Deutschland? Gast: Winfried Kretschmann (Grüne), Ministerpräsident BW Risikobereite Skifahrer Wer zieht die ersten Spuren im unberührten Schnee? Für diesen Kick riskieren manche Skifahrer ihr Leben. So womöglich auch die vier in Lech tödlich verunglückten Männer aus dem Raum Biberach. Eine Lawine hatte sie an einer gesperrten Piste verschüttet. Warum halten sich einige nicht an die Vorgaben der Pistenbetreiber? Überschätzen sie ihr Können oder fühlen sie sich mit ihrer modernen Ausrüstung unverwundbar? Risikobereite Skifahrer bringen nicht nur sich selbst, sondern auch Bergretter in Gefahr. Vom Traumhaus zum Alptraum Der Traum vom eigenen Haus ist für elf Familien in Eningen zu einem wahren Alptraum geworden. Brachliegende Rohbauten, falsch zugeschnittene Fenster und Türen, großflächiger Schimmelbefall und ein Projektentwickler, der offenbar mitten im Insolvenzverfahren steckt. Wie konnte all das passieren? Korrekte Pelze? Dicke Winterparkas mit Pelzkragen sind voll im Trend. Und das obwohl Tierschützer seit Jahren mit grausamen Bildern von Pelztierfarmen schockieren. Nun versprechen heimische Jäger mit einer eigens gegründeten Firma regional erzeugte Pelze - ohne dass die Tiere leiden müssen. Lassen die sich ohne schlechtes Gewissen tragen?