Was kommt heute im Fernsehprogramm?

Folgesendung
02:05
93min
Moon - Die dunkle Seite des Mondes
(Moon) Drama, England, USA 2009 Autor: Duncan Jones - Nathan Parker Musik: Clint Mansell Kamera: Gary Shaw

Die Energieversorgung der Erde dominiert in unbestimmter Zukunft ein gasförmiges Element namens Helium 3, das vom Konzernriesen Lunar Industries in großem Stil auf der Rückseite des Mondes abgebaut wird. Sam Bell (Sam Rockwell) hat mit der Firma einen Dreijahresvertrag abgeschlossen, um die Gewinnung des begehrten Stoffes auf einer Mondbasis zu überwachen. Nun nähert sich seine Tätigkeit ihrem Ende, Sams Konstitution hat unter der jahrelangen Einsamkeit - sein einziger 'Kollege' und gleichzeitig Kontrolleur ist eine intelligente, computergesteuerte Robotereinheit namens Gerty - merklich gelitten. Nach einem schweren Arbeitsunfall erwacht er mit Gedächtnislücken auf der Krankenstation und muss zu seiner Verwunderung feststellen, dass ein neuer Beauftragter von Lunar Industries seinen Platz eingenommen hat: ein junger Mann, der ihm aufs Haar gleicht, mit seiner Stimme spricht, seine Erinnerungen teilt und seinen Namen trägt: ein Doppelgänger. Nach anfänglichem Misstrauen kommen sich die beiden Sams schließlich näher und stellen aufgrund persönlicher Nachforschungen fest, dass sie beide zu einer Serie von in Masse produzierten Klonen gehören, die von der Konzernleitung immer dann neu aktiviert werden, wenn das Vorgängermodell nach dreijähriger Lebensdauer seinen Geist aufgibt. Alarmiert von dieser schockierenden Entdeckung und mit der ernüchternden Tatsache konfrontiert, dass ihre Auftraggeber niemals vorhatten, sie wieder nach Hause auf die Erde zu schicken, hecken der gesundheitlich immer stärker in Mitleidenschaft gezogene Sam und sein identisches Gegenüber einen Fluchtplan aus, den aber nur einer der Männer in die Tat umsetzen kann. Denn ihnen ist bewusst: Wenn das angekündigte Rettungsteam von Lunar Industries, das die Ursachen von Sams Unfall unter die Lupe nehmen will, auf der Mondbasis eintrifft, bedeutet das für sie beide nur eines: den sicheren Tod. Mit seinem Kinodebüt gelang es dem britischen Regisseur Duncan Jones, Sohn der Rock-Ikone David Bowie, dem Science-Fiction-Genre neue Impulse zu verleihen. Stilistisch und inhaltlich orientiert er sich eher an Klassikern wie 'Lautlos im Weltraum' oder '2011 - Odyssee im Weltraum' als an den Fantasy-Welten von 'Krieg der Sterne' oder 'Star Trek'. Jones kreiert mit wenigen, aber effektiven Mitteln und nur einem zentralen Darsteller - dem überragenden Sam Rockwell, der hier mit sich selbst um die Wette spielt - einen utopischen und dennoch menschlichen Zukunftsthriller. Jones lieferte eine überzeugende Visitenkarte seines Regietalents. 2009 wurde 'Moon - Die dunkle Seite des Mondes' als Bester britischer Independent-Film ausgezeichnet.

Sam Rockwell ("Sam Bell") - Dominique McElligott ("Tess Bell") - Kaya Scodelario ("Eve") - Benedict Wong ("Thompson") - Kevin Spacey ("GERTY (Stimme)") - Rosie Shaw ("Die kleine Eve") - Adrienne Shaw ("Kindermädchen") - Matt Berry ("Overmeyers") - Malcolm Stewart ("Techniker") - Robin Chalk ("Sam Bells Klon")
02:30
45min
Kielings wilde Welt
Uralte Paradiese Naturdoku, Deutschland 2018 Regie: Andreas Kieling - Iris Gesang

Geschätzt 8,7 Millionen Arten leben auf unserem Planeten. Davon gelten 22 000 bekannte Arten als akut bedroht. In seiner Expedition spürt Andreas Kieling den Ursachen nach. In dieser besucht der Tierfilmer uralte Paradiese in Deutschland, Island, Alaska und auf Madagaskar. Überall trifft er engagierte Wissenschaftler und bietet teilweise intime Einblicke in verblüffende Naturphänomene. Die Forschung ist sich einig: Seit dem Verschwinden der Dinosaurier war das Artensterben niemals so groß wie heute. Mittlerweile findet Evolution im Zeitraffer statt. Denn überall auf der Welt beschneidet der Mensch den Lebensraum von Pflanzen und Tieren. Zusätzlich erwärmt sich das Klima rasant. So bringt der Mensch Fluch, zugleich aber auch Segen. Engagierte Wissenschaftler kümmern sich um gefährdete Tiere und unternehmen große Anstrengungen, um ganze Lebensräume zu schützen. Andreas Kieling besucht spannende Forschungsprojekte auf drei Kontinenten und befragt Experten nach ihren Ergebnissen: Wie geht es den letzten 49 Wölfen im Denali-Nationalpark in Alaska, und wie kommen die berühmten Dallschafe mit einem durch Temperaturanstieg veränderten Futterangebot zurecht? Warum geht es ausgerechnet einem Allerweltsvogel, dem Star in Deutschland, so schlecht? Wie will Vogelexperte Professor Peter Berthold mit seiner Idee 'Jedem Dorf sein Biotop' eine Trendwende herbeiführen? Stehen Island neue Vulkanausbrüche bevor, und wo lauern die größten Gefahren? Wie intelligent sind Madagaskars Lemuren, und haben sie eine Chance trotz rasant voranschreitender Abholzung von ungeschützten Waldgebieten? Genau das findet Andreas Kieling heraus. Hochwertige Computergrafiken visualisieren verblüffende Forschungsergebnisse und Visionen: Ästhetische Highspeed-Aufnahmen, atemberaubend schöne Zeitraffer, beeindruckende Unterwasserbilder, intime Bilder einer Nistkastenkamera und brillante Luftaufnahmen lassen die Zuschauer staunen. Sie befeuern unsere Träume von Sehnsuchtsorten auf der ganzen Welt.

Info
03:15
45min
Terra X: Die Europa-Saga
(Terra X) Woran wir glauben - was wir denken Staffel 1: Episode 175 Dokureihe, Deutschland 2017

Die Europa-Saga (2/6): Woran wir glauben - was wir denken Europa, das christliche Abendland - so eine gängige These. Welche Rolle spielt der christliche Glaube für die Identität Europas? Gibt es neben dem christlichen auch ein islamisches Abendland? Christopher Clark geht in dieser Folge der Frage nach, woran die Europäer glauben: Das Christentum war die erste offene Volksreligion, Gemeinden und Klöster wurden zur Keimzelle gemeinsamer Konfession, Pilgerwege zu einem verbindenden europäischen Netzwerk. Doch bald schon gingen die Christen im Osten und Westen Europas getrennte Wege. Was sie für kurze Zeit wieder zusammenbrachte, war eine neue, gemeinsam empfundene Bedrohung: der Islam, der auch in Europa auf dem Vormarsch war. Doch bedeutete dies für den Kontinent mehr als nur ein Feindbild: Auf der spanischen Halbinsel, in 'al-Andalus', prägten Muslime über ein halbes Jahrtausend die Kultur im westlichen Europa mit, die Herrschaft der Osmanen hinterließ im Südosten Spuren. Die Juden Europas trugen in ihrer Rolle als religiöse Minderheit ebenfalls zur kulturellen Vielfalt bei, brachten die Wirtschaft in Gang und waren doch immer wieder Opfer grausamer Verfolgung. Die Kreuzzüge und Türkenkriege verstärkten den Antagonismus der Religionen. Wenn nicht Gegner von außen für den Zusammenhalt sorgten, brachen unter den Christen immer wieder Konflikte aus. Zur entscheidenden Spaltung führte die Reformation im frühen 16. Jahrhundert. Martin Luther prangerte nicht nur die Missstände in der Kirche an, er stellte auch die klerikal geprägte Herrschaftsordnung in Frage. So spalteten sich in Europa Macht und Glaube. 100 Jahre nach der Reformation verwüsteten verheerende Schlachten zwischen Katholiken und Protestanten den Kontinent. Am Ende des Dreißigjährigen Krieges wuchs der Wille, das Verhältnis der Völker künftig auf Prinzipien der Vernunft zu begründen. Es galt, Religion und Politik in den Beziehungen der Mächte zu trennen. Die europäische Staatengemeinschaft schuf mit dem Westfälischen Frieden eine verbindliche Ordnung, die den Ausgangspunkt für das moderne Völkerrecht bildete.

01:40
90min
So schön ist Deutschland
Die musikalische Reise Show, Deutschland 2018

Speyer Diese unterhaltsame Reise führt uns in das frühlingshaft warme Speyer in Rheinland-Pfalz. Superlative sind hier zu erwarten: Eines der größten romanischen Bauwerke steht hier, der Kaiserdom. Dieser gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO und lockt jährlich Tausende Besucher in eine der ältesten Städte Deutschlands. Auf dem Weg durch Speyer genießen wir das Flair des Prachtboulevards, der Maximilianstraße, und entdecken zwischen Fischmarkt und Sonnenbrücke das Altstadtquartier, das 'Hasenpfuhl'. Einmalig ist auch das Technik-Museum. Hier kann man wetterunabhängig das Abenteuer Technik in einer einzigartigen Form erleben, aufregend und spannend zugleich. Besondere Ausstellungsstücke sorgen für hohen Besucherandrang. Eine originale BURAN Raumfähre ist Mittelpunkt von Europas größter Raumfahrtausstellung. Begehbare Flugzeuge, wie eine Boeing 747, das voll zugängliche U-Boot U9, eine Sojus-Landekapsel, Lokomotiven und Oldtimer sowie eine der weltweit größten Sammlungen mechanischer Musikinstrumente können erkundet werden. Und auf dem Freigelände des Museums kann das Hausboot besichtigt werden, in dem die Mitglieder der Kelly Family über viele Jahre gelebt haben. Selten sind in Deutschland Vergangenheit und Zukunft so dicht beieinander wie in der Region um Speyer. In unterhaltsamen kleinen Filmbeiträgen stellt Moderatorin Uta Bresan in ihrer sechsten musikalischen Reise durch Deutschland eine Auswahl der schönsten Regionen und interessantesten Städte unserer Heimat vor; von Ost bis West und von Nord bis Süd. Touristische Tipps und natürlich großartige Bilder von einmalig schönen Landschaften, romantischen Städten und historischen Orten Deutschlands werden gezeigt. Denn die schönsten Reiseziele liegen oft so nah! Und natürlich begleiten uns auch diesmal wieder beliebte Interpreten auf unserer Reise.

01:10
120min
Erdbeben
(Earthquake) Katastrophenfilm, USA 1974 Regie: Mark Robson Autor: George Fox Musik: John Williams Kamera: Philip H. Lathrop

Alles scheint völlig normal in L.A.: Architekt Steward Graff hat Stress mit seiner Frau Remy. Die glaubt, er habe ein Verhältnis mit der jungen Witwe Denise Marshall, was aber nur zur Hälfte stimmt. Trotzdem geht Remy auf Nummer sicher und bittet ihren Vater Sam Royce, der zugleich Stewards Chef ist, ihren Mann zum Präsidenten der Firma zu ernennen. Damit will sie ihn stärker an die Familie binden. Derweil hat Polizist Lew Slade Ärger bei seiner Arbeit. Er hat sich bei einer Verfolgungsjagd mal wieder zu weit aus dem Stadtgebiet herausgewagt. Dann stirbt einer seiner Kollegen und Lew ist seinen Job los. Jody, ein junger Supermarkt-Angestellter, ist derweil hinter Rosa Amici her, die nicht genug Geld hat, um ihre Waren zu bezahlen. Jody wüsste einen Ausweg, der Rosa indes überhaupt nicht passt. Rosa ist die Schwester von Sal, der für den Motorrad-Akrobaten Miles Quade arbeitet. Er bereitet sich auf die große Show vor, die ihn nach Las Vegas bringen soll. Im Seismologischen Institut registriert Dr. Willis Stockle unterdessen einen leichten Erdstoß in der Umgebung von Los Angeles, der ihn zutiefst beunruhigt. Doch der Bürgermeister schlägt die Warnungen des Seismologen in den Wind und verständigt vorsorglich nur die Nationalgarde. Alle großen und kleinen Sorgen werden hinfällig, als nach dem kleinen Vorbeben aus heiterem Himmel das seit langem befürchtete Erdbeben die Stadt erschüttert und Los Angeles in eine riesige Schutthalde verwandelt. Wolkenkratzer stürzen ein, Großbrände breiten sich aus, ganze Straßenschluchten verschwinden nach dem Erdstoß der Stärke 9,9 in glühenden Erdspalten. Plötzlich sind die Leben dieser Menschen aufs Höchste gefährdet und jeder versucht, auf seine eigene Weise mit der lebensbedrohlichen Situation umzugehen. Und dann rollt auch noch eine mächtige Flutwelle auf die Millionenmetropole zu.

Charlton Heston ("Stewart Graff") - Ava Gardner ("Remy Royce-Graff") - George Kennedy ("Sergeant Lew Slade") - Lorne Greene ("Sam Royce") - Geneviève Bujold ("Denise Marshall") - Richard Roundtree ("Miles Quade") - Marjoe Gortner ("Jody") - Barry Sullivan ("Dr. Willis Stockle") - Victoria Principal ("Rosa Amici") - Lloyd Nolan ("Dr. James Vance") - John Randolph ("Bürgermeister Lewis") - Walter Matthau ("Betrunkener in der Bar") - Monica Lewis ("Barbara") - Gabriel Dell ("Sal Amici") - Lloyd Gough ("Bill Cameron") - Pedro Armendáriz ("Officer Emilio Chavez") - Kip Niven ("Walter Russell") - Scott Hylands ("Max") - Tiger Williams ("Corry Marshall") - Donald Moffat ("Dr. Harvey Johnson") - Jesse Vint ("Buck") - Alan Vint ("Hank") - Michael Richardson ("Ralph") - John S. Ragin ("Chief Inspector") - George Murdock ("Colonel")
02:50
30min
Vom Vogtland nach Pennsylvania - Der Siegeszug der Martin-Gitarre
(Vom Vogtland nach Pennsylvania) Der Siegeszug der Martin-Gitarre Dokumentation, Deutschland 2017

Bob Dylan spielte sie, Elvis spielte sie, auch Bob Marley. Paul McCartney, Sting, Dolly Parton, Joan Baez, Ed Sheeran, David Crosby, Wolfgang Niedecken spielen sie. Eric Clapton sorgte nach seinem legendären Unplugged-Konzert 1992 für einen Run auf die Martin-Gitarre, einer unglaublichen Erfolgsgeschichte im Instrumentenbau. Ein Gitarrenmythos, der im 19. Jahrhundert in Markneukirchen im Vogtland begann und an dessen Fortsetzung in Amerika noch heute geschrieben wird. Der Erfinder Christian Friedrich Martin hatte schon vor fast 200 Jahren mit Umständen zu tun, die auch heute noch das tägliche Leben beherrschen: Bürokratie, Konkurrenzängste, Kleingeisterei. Und genauso wie heute viele Menschen ihr Land verlassen, weil sie ihre Kreativität nicht ausleben können, kehrte auch der junge Instrumentenbauer seiner Heimat den Rücken und wanderte nach Amerika aus. Sechs Generationen der Familie Martin bauen seitdem in Nazareth, Pennsylvania, Gitarren für die Welt. Gitarren, die für eine neue Ära der Musik geeignet waren. Denn die bis dahin gefertigten klassischen Gitarren hatten nur einen Makel. Sie waren für die größeren Auditorien der Jazz, Country und Folkszene zu leise. Bei Konzerten wurde sie von Fiddle, Banjo und Klavier einfach übertönt. Und so grübelte Martin nächtelang in seiner Werkstatt, wie er seinem Instrument die nötige Reputation verschaffen kann. Es musste lauter werden. Wie? Mit der legendären X-Form. Damit revolutionierte er den Gitarrenbau. Nach seinem Tod 1873 macht sein Sohn mit dem Einsatz von Palisander-Holz die Martin Gitarre unverwechselbar. Christian Friedrichs Enkelsohn erfindet 1912 den Einsatz von Stahlsaiten. Die Martin-Gitarre tritt ihren Siegeszug an.

02:50
135min
NDR Talk Show
Talkshow, Deutschland 2019 Moderation: Hubertus Meyer Burckhardt - Barbara Schöneberger Gäste: Cordula Stratmann - Steffen Henssler - Laura Karasek - Mai Thi Nguyen-Kim - Immo Ortlepp - Natascha Giller - Nadja Tiller - Uwe Ochsenknecht

Uwe Ochsenknecht, Schaupieler In der 838. Ausgabe der 'NDR Talk Show' erwarten Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt folgende Gäste: Nadja Tiller, Schauspielerin Über fünf Jahrzehnte lang war sie das weibliche Vorzeigegesicht des deutschsprachigen Films. Ihr Sujet war die Femme fatale mit dem unvergleichlichen Augenaufschlag. Die gebürtige Wienerin war 1949 die erste Miss Austria, bevor sie ihre Filmkarriere startete. Der internationale Durchbruch gelang ihr 1958 mit dem Film 'Das Mädchen Rosemarie'. Der Film handelte von einem der größten Skandale der 1950er-Jahre, dem Mord an dem Callgirl Rosemarie Nitritbitt, die Nadja Tiller in dem Film verkörperte. Seit 1953 war Nadja Tiller mit Walter Giller liiert, 1956 heiratete das Paar und blieb bis zu Walter Gillers Tod 2011 zusammen. Bis 2008 lebte das Paar, das zwei gemeinsame Kinder hat, in Lugano. Dann folgte der gemeinsame Umzug nach Hamburg, wo Nadja Tiller auch heute noch lebt. Am 16. März 2019 wird die Schauspiellegende 90 Jahre alt. In der 'NDR Talk Show' feiert Nadja Tiller live in ihren runden Geburtstag und bringt ihre beiden Kinder Natascha und Jan-Claudius, ihre vier Enkelinnen und einige Weggefährten mit. Uwe Ochsenknecht, Schaupieler Seit er in Unterhose mit Leopardenmuster in Dorris Dörries Kultkomödie 'Männer' Mitte der 1980er-Jahre Paternoster fuhr, kennen ihn alle: Uwe Ochsenknecht. Heute pendelt der 62-Jährige zwischen Deutschland und Mallorca, wo er mit seiner zweiten Ehefrau und vielen Tieren auf einer Finca lebt. 'Das Leben hat es gut mit mir gemeint in den letzten Jahren', sagt Uwe Ochsenknecht. Vor der Kamera steht er nach wie vor regelmäßig wie jetzt in dem ARD-Film 'Die Drei von der Müllabfuhr', in dem er den Berliner Müllmann Werner spielt, der seinen Job seit jeher mit Leib und Seele sowie Herz und Schnauze macht. Cordula Stratmann, Schauspielerin Für eine Karnevalssitzung erfand Cordula Stratmann die Kunstfigur Annemie Hülchrath, die als etwas naive Reinmachefrau mit rheinischem Charme zu allem etwas zu sagen hatte. Von der Karnevalsbühne machte sie den Sprung ins Fernsehen, war Teil der Sendung 'Zimmer frei!' und erhielt für ihre Auftritte in verschiedenen Comedyreihen den Deutschen Fernsehpreis und den Deutschen Comedypreis. In ihrem neuen Kinofilm 'Rocca verändert die Welt' spielt Cordula Startmann eine Mitarbeiterin des Jugendamts, die es ganz und gar nicht schätzt, dass die elfjährige Rocca völlig alleine ohne Erwachsene in einem Haus in Hamburg lebt. Bei ihrer Rolle half der Schauspielerin, dass sie als studierte Sozialarbeiterin früher selbst als Familientherapeutin beim Kölner Jugendamt gearbeitet hat. Steffen Henssler, Koch und Unternehmer Steffen Henssler ist ein Tausendsassa: Profikoch, Unternehmer und TV-Star. 2001 eröffnete der Sohn eines Gastronomen sein erstes Restaurant in Hamburg, 2006 begann er seine TV-Koch-Karriere beim NDR, von 2013 bis 2017 war er Namensgeber und Protagonist der erfolgreichen VOX-Sendung 'Grill den Henssler', ein Comeback ist geplant. Neben seinen TV-Aktivitäten tourt der umtriebige Koch seit 2011 mit seinen Liveprogrammen durch Deutschland. Zwischendurch schreibt er Kochbücher und sichert sich quasi nebenbei noch ein paar Einträge in das Guinness Buch der Weltrekorde, zum Beispiel für die meisten klein gehackten Chilischoten in 30 Sekunden oder im Ravioli-Falten. Derzeit steht er mit seinem aktuellen Programm 'Ein Mann, ein Herd' auf der Bühne. Laura Karasek, Autorin Laura Karasek ist die Tochter des 2015 verstorbenen Autors und Kritikers Hellmuth Karasek und der Theaterkritikerin Armgard Seegers. Sie ist Rechtsanwältin, Schriftstellerin, Radiomoderatorin und Kolumnistin. In Hamburg geboren, lebt und arbeitet die Mutter von Zwillingen in Frankfurt am Main. Mit dem Liebesroman 'Verspielte Jahre' debütierte sie 2012 als Schriftstellerin. Im März erscheint ihr zweiter Roman.

02:55
45min
In aller Freundschaft
Blind Date Staffel 22: Episode 8 Arztserie, Deutschland 2019 Regie: Micaela Zschieschow Autor: Aglef Püschel Musik: Oliver Kranz - Anselm Kreuzer - Carsten Rocker Kamera: Patrick Popow - Daniel Blaum

Tina Betzelt verschluckt sich bei einer Verabredung an einem Fisch-Häppchen. Dr. Martin Stein befürchtet, der Fremdkörper könnte sich auf einen zerstörerischen Weg durch den Körper gemacht haben. Doch alle Versuche, diesen herauszubekommen, scheinen fehlzuschlagen. Parallel zur Behandlung bandelt Tina über eine Dating-App mit Daniel Kramer an, der wegen eines Schienbeinbruchs ebenfalls in der Klinik liegt. Beide verschweigen einander zunächst ihren Aufenthalt in der Sachsenklinik. Plötzlich bekommt Tina starke Schmerzen. Eine Gräte ist in den Darm gewandert und hat dort die Darmwand verletzt. Nur eine riskante Operation kann ihr Leben retten. Dr. Lea Peters macht sich nach Jenne Derbecks Tod verstärkt Sorgen um ihren Sohn Tim. Sie fürchtet, dass diesem etwas zustoßen könnte. Dann fällt auch noch die Kinderbetreuung aus. Lea versucht, den Spagat zwischen ihrer Rolle als Mutter und Ärztin im Klinik-Alltag zu meistern. Tina Betzelt: Heike Warmuth Daniel Kramer: Ben Blaskovic Dr. Roland Heilmann: Thomas Rühmann Dr. Kathrin Globisch: Andrea Kathrin Loewig Dr. Martin Stein: Bernhard Bettermann Sarah Marquardt: Alexa Maria Surholt Dr. Philipp Brentano: Thomas Koch Arzu Ritter: Arzu Bazman Dr. Rolf Kaminski: Udo Schenk Dr. Lea Peters: Anja Nejarri Charlotte Gauss: Ursula Karusseit Otto Stein: Rolf Becker Miriam Schneider: Christina Petersen Kris Haas: Jascha Rust Hans-Peter Brenner: Michael Trischan Dr. Maria Weber: Annett Renneberg Dr. Kai Hoffmann: Julian Weigend Linda Schneider: Isabel Varell

Heike Warmuth ("Tina Betzelt") - Ben Blaskovic ("Daniel Kramer") - Thomas Rühmann ("Dr. Roland Heilmann") - Andrea Kathrin Loewig ("Dr. Kathrin Globisch") - Bernhard Bettermann ("Dr. Martin Stein") - Alexa Maria Surholt ("Sarah Marquardt") - Thomas Koch ("Dr. Philipp Brentano") - Arzu Bazman ("Arzu Ritter") - Udo Schenk ("Dr. Rolf Kaminski") - Anja Nejarri ("Dr. Lea Peters")
Serie
05:45
15min
Die Schlümpfe
(De Smurfen) Die Wurzel des Bösen Staffel 6: Episode 31 Zeichentrickserie, USA 1986 Regie: Don Lusk - Jay Sarbry - Carl Urbano - Rudy Zamora

Wenn es eines gibt, was die böse Hexe Chlorhydris nicht ausstehen kann, ist es das Glück anderer. Das Schauspiel des beschwingten und mit Liedern erfüllten Lebens der Schlümpfe zermürbt Chlorhydris. Sie muss dieses heitere Gelächter, diese schlagfertigen Antworten unterdrücken... Sie pflanzt die Wurzel des Bösen im Wald und schon kurz darauf redet kein Schlumpf mehr mit dem anderen. Baby Schlumpf ist als einzige nicht betroffen... Die 1958 vom belgischen Zeichner Pierre „Peyo“ Culliford erfundenen Schlümpfe schafften 1981 den Sprung ins Fernsehen und wurden mit der nach ihnen benannten Serie zu Kultstars, die bis heute nichts von ihrer Popularität eingebüßt haben. Die kleinen blauen Wesen mit den markanten Zipfelmützen leben vergnügt und fröhlich in ihrem Dorf Schlumpfhausen im Verwunschenen Land, bewohnen ausgehöhlte Pilze, die wie Häuser eingerichtet sind, essen Schlumpfbeeren, basteln, musizieren und bauen fleißig ihr Dorf aus. Die Autorität im Dorf und eine Art „Anführer“ ist Papa Schlumpf. Er hat einen weißen Rauschebart, und seine Mütze und Hose haben die Farbe Rot, im Gegensatz zur weißen Kleidung der anderen. Gestört werden die Schlümpfe regelmäßig vom bösen Zauberer Gargamel, der zusammen mit seiner hungrigen Katze Asrael immer wieder Jagd auf sie macht, da er einen Schlumpf als Zutat für sein Rezept zur Herstellung von Gold benötigt. Doch durch ihren eisernen Zusammenhalt und die weisen Tricks von Papa Schlumpf gelingt es den Freunden immer wieder, Gargamel ein Schnippchen zu schlagen.



Das TV-Programm jetzt auf TVgenial.Online - powered by HÖRZU

Unser digitale Online TV-Programm ist powered by HÖRZU - mit täglich aktualisierten TV-Daten aus der HÖRZU-Redaktion.

Hier erwartet Sie ein Überblick über alle Sendungen, Serien, Spielfilme und Reportagen, die gerade im Fernsehen zu sehen sind. Ob TV-Klassiker "Tatort", Publikumsfavoriten wie "Big Bang Theory" oder die Handball-WM: Alle aktuellen Sendungen werden angezeigt. Mit einem Klick auf die Sendung werden die Detaildaten wie Beschreibung, Schauspielern etc. angezeigt. Ein weiterer Klick schließt es wieder.

Ihre gewünschten Sender auf einen Blick

Durch die praktische Übersicht der von Ihnen eingestellten Sender, sehen Sie schnell, was gerade läuft – und was Ihnen gefallen könnte. Mit dem kostenlosen Login können Sie zudem Ihre Wunschsendungen auch als Favorit eintragen und sich per Email optional erinnern lassen.

Lohnt es sich noch, die Sendung einzuschalten?

Der Laufzeitbalken links neben dem Titel der jeweiligen Sendung verrät, wie lange sie schon läuft, beziehungsweise wie viel Sendezeit noch übrig ist. So können Sie schnell entscheiden, ob sich das Einschalten noch lohnt. Außerdem sehen Sie, was direkt im Anschluss bei diesem Sender gezeigt wird.

Ihr Fernsehprogramm zu Ihrer Wunschzeit

Das TV - Programm jetzt bietet nicht das, worauf Sie momentan Lust haben? Über Uhrzeit wählen können Sie oben mit wenigen Klicks Ihre Wunsch - Uhrzeit einstellen und schauen, ob Ihnen eine Sendung zu einer späteren Zeit zusagt. Natürlich können Sie sich auch das beliebte Abend-oder Nachtprogramm anzeigen lassen.

Sendung suchen?

Sie suchen eine Sendung? Kein Problem - nutzen Sie einfach die Suchfunktion oder tragen Sie auch eine neue "Comeback" Suche ein - sobald die Sendung wieder in den Daten auftaucht, erhalten Sie Bescheid.