Folgesendung
14:10
50min
Rote Rosen
Folge 2794 Telenovela, Deutschland 2018 Regie: Patrick Caputo - Sabine Landgraeber Autor: Chris Schwotzer Musik: Tunepool Kamera: Till Sündermann - Ulli Köhler

Als Eva ein folgenschwerer Fehler in der LKM passiert, hilft Gregor ihr schnell und unkompliziert. Eva glaubt dennoch nicht an einen Wandel Gregors. Thomas öffnet ihr die Augen, dass Eva bei sich anfangen muss, wenn es jemals Frieden geben soll. Für Gregor braut sich an anderer Stelle Unheil zusammen. Carla erfährt von Johanna, dass Gregor den DNA-Test gefälscht hat. Sie eröffnet ihm enttäuscht, dass sie keine Zukunft mehr für sie beide sieht. Heizer bittet Erika, bei ihm als Co-Pilotin einzuspringen. Während Ben und Britta das Rennen gewinnen, landen Erika und Heizer auf dem letzten Platz. Bei der anschließenden Siegesfeier kommen sich Britta und Heizer näher. Doch plötzlich muss Heizer weg - um dann vor Brittas Haustür zu stehen - Eliane überwindet sich, Leonie bei der Aufstellung eines neuen Businessplans zu helfen. Doch ein Problem bleibt: Leonie hat kein Eigenkapital. Da springt ihr Freund Laurenz unverhofft in die Bresche. Deutsche Telenovela mit Liebesgeschichten rund um das Fünf-Sterne-Hotel 'Drei Könige', das Gut Flickenschild von Gunter Flickenschild und das Rosenhaus von Petra Jansen. Die verliebt sich in ihren Jugendfreund Nick, nachdem ihr Mann sie betrogen hat.

Madeleine Niesche ("Sonja") - Björn Bugri ("Tilmann") - Andrea Lüdke ("Eva") - Wolfram Grandezka ("Gregor") - Gerry Hungbauer ("Thomas") - Hermann Toelcke ("Gunter") - Anja Franke ("Merle") - Hakim-Michael Meziani ("Ben") - Jelena Mitschke ("Britta") - Maria Fuchs ("Carla")
15:50
55min
Grenzenloses Frankreich
(D'Outremers) Tahiti Staffel 1: Episode 2 Landeskunde, Frankreich 2014 Regie: Xavier Lefebvre

Tahiti und Moorea sind die beiden Hauptinseln der Gesellschaftsinseln in Französisch-Polynesien. An Bord der 'Fa'afaite', einer modernen Replik der Auslegerkanus der ersten Polynesier, bieten Matahi und die Mitglieder seines Vereins eine Reise zu den Wurzeln der Insel. Gesteuert wird das majestätische Boot von der jungen Fatiarau. Am Ufer der Lagune von Moorea tätowiert Gilles noch nach uralten Techniken. Nicolas taucht in die Tiefen des Pazifiks, um Haie zu beobachten und sie zu identifizieren. Seit 2012 beherbergt das Meeresschutzgebiet rund 20 Haiarten. Der Tiaré-Baum ist die Wappenpflanze der Gesellschaftsinseln. Vatea nutzt süß duftende Blüten für die Produktion des berühmten Monoi-Öls. In Moorea, wenige Kilometer von der Cook-Bay entfernt, spielt Robert auf seiner Ukulele. Aus kostbaren Materialen baut er die Instrumente, die ursprünglich aus Hawaii stammen, und bringt den Kindern die Herstellung ihrer polynesischen Variante bei. In einem der schönsten traditionellen Häuser auf der Insel Tahiti übt die Balletttruppe Tumata für ihre neue Show. Die polynesische Tanzkompanie Tahiti Ora praktiziert tahitischen Tanz zwischen Tradition und Moderne. In den Hochebenen der Hauptstadt Papeete befasst sich der deutsche Künstler Andreas mit den Symbolen der polynesischen Kultur. Er spielt mit deren Klischees, um auf die Widersprüchlichkeit der heutigen Gesellschaft zu verweisen. Auf der Halbinsel Taiarapu wacht Raimana über die Wellen von Teahupoo, einem der schönsten, aber auch gefährlichsten Surfspots der Welt. Bei Hamuta zeigt Théodore, wie man Speisen in einem traditionellen tahitischen Ofen zubereitet. Im Papenoo-Tal, im Herzen von Tahiti, fertigt der Bildhauer Jean-Paul Kunstwerke aus uralten Steinen. Der Haururu-Verein schließlich bewahrt die heilige Stätte von Farehape und die Werte der traditionellen Inselkultur.

12:50
90min
Wenn wir uns begegnen
Melodram, Deutschland 2008 Regie: Sigi Rothemund Autor: Martin Kluger - Maureen Herzfeld Musik: Michael Hofmann de Boer Kamera: Dragan Rogulj

24. Dezember: In der Notaufnahme eines Krankenhauses bereitet man sich auf eine turbulente Nacht vor. Zum Team gehören: Chefarzt Professor Singer, der seine Frau verloren hat und sich seither noch mehr in die Arbeit stürzt, und die Chirurgin Hannah Cornelsen, die über der Arbeit vergessen kann, dass sie und ihr Mann sich auseinandergelebt haben. Die verschiedenen Schicksale führen die unterschiedlichsten Personen in dieser Nacht zusammen. Heiligabend in Deutschland in der Notaufnahme eines Kreiskrankenhauses: Der renommierte Chefarzt Professor Dr. Max Singer verlor vor genau zwei Jahren seine Frau bei einer Hirntumor-Operation. Von schweren Schuldgefühlen gequält, hat er seither nicht mehr operiert. Auch die junge Neurochirurgin Hannah Cornelsen sieht den Feiertagen mit gemischten Gefühlen entgegen, haben sie und ihr Mann Thomas sich doch schon lange auseinandergelebt. Was Hannah nicht ahnt: Thomas hat sich in die Kunststudentin Karina verliebt, die sehr darunter leidet, dass er den Heiligabend nicht mit ihr verbringt. Unterdessen nehmen sich Hannahs Eltern auf dem Weg zu ihrer Tochter des kleinen Tobias' an, der auf dem Weihnachtsmarkt zusammengebrochen ist. Im Krankenhaus stellt sich heraus, dass der Junge an einem lebensbedrohlichen Hirntumor leidet und sofort operiert werden muss. Die reichlich fantasiebegabte Rentnerin Lili wollte in der Notaufnahme ihrer Einsamkeit entfliehen und steht nun Tobias, dessen Mutter als Zugbegleiterin unterwegs ist, liebevoll bei. Harmloser ist der Fall des sensiblen Pfarrers Darius Horwath. Er hat sich einen Arm gebrochen und wird in der Klinik mit viel Fürsorge von der jungen, hübschen Krankenschwester Farki betreut, die schon lange heimlich in den Gottesmann verliebt ist. Zur selben Zeit wird die unglückliche Karina nach einem Suizidversuch in die Notaufnahme eingeliefert, nicht ahnend, dass sie gerade hier auf Thomas' Frau treffen wird. So wird das Krankenhaus an Heiligabend zu einem Mikrokosmos, in dem unterschiedlichste Menschen und Schicksale aufeinandertreffen - und für alle wird am kommenden Morgen das Leben in einem völlig anderen Licht erscheinen. Mit 'Wenn wir uns begegnen' hat Regisseur Sigi Rothemund einen berührenden Weihnachtsfilm inszeniert. In den Hauptrollen sind Uwe Kockisch und Muriel Baumeister zu sehen. Zum großen Ensemble gehören außerdem Stephan Kampwirth, Rosemarie Fendel und Jochen Senf sowie Michael Gwisdek als 'Weihnachtsmann'.

Uwe Kockisch ("Prof. Max Singer") - Muriel Baumeister ("Dr. Hannah Cornelsen") - Stephan Kampwirth ("Thomas Cornelsen") - Esther Zimmering ("Karina Meisner") - Rosemarie Fendel ("Lili Ferber") - Michael Gwisdek ("Edgar Wurlitzer") - Michael Lott ("Darius Horwath") - Anian Zollner ("Dr. Oliver Holling") - Pegah Ferydoni ("Schwester Farki") - Brigitte Böttrich ("Oberschwester Ines") - Adelheid Kleineidam ("Anne Riedel") - Johannes Herrschmann ("Dr. Kreisler") - Karl Alexander Seidel ("Tobias Riedel")
13:40
30min
Aquilas Geheimnis - Auf der Suche nach dem Piratenschatz
(Piratskattens hemlighet) Der Wrack-Plünderer / Die Inschrift auf dem Schwert Staffel 1: Episode 15 Kinderabenteuerserie, Schweden 2014 Regie: Anna Zackrisson Autor: Ida Kjellin - Sofie Forsman Musik: Josef Zackrisson

Der Wrack-Plünderer: Bianca kann Minna und Sam aus der Grotte befreien. Die Kinder beschließen, Johnny bei seinem Boot aufzulauern. Sie entfernen den Benzinkanister, um Johnny zu zwingen, das Schwert herauszurücken. Inzwischen hat Margarete die Polizei verständigt. Johnny wird verhaftet, aber das Schwert hat er nicht bei sich. Da erhält Bianca eine SMS auf Johnnys Handy, das er am Grotteneingang verloren hat... Die Inschrift auf dem Schwert: Fatima und Bert bringen Aquilas Schwert tatsächlich zum Brunnen. Die Kinder entdecken darauf eine geheimnisvolle Inschrift und hoffen, dass Opa Ivo ihnen beim Entschlüsseln helfen kann. Ivo vermutet, dass sich die Inschrift auf Aquilas ehemalige Unterkunft bezieht, doch das Gelände gehört inzwischen der Firma Holtexz. Die Kinder beschließen, am nächsten Tag einen Ausflug dorthin zu machen. Sam und Minna fliegen mit ihrer Mutter an die Orchideen-Küste in Kroatien. Dort wollen sie im Hotel ihrer Tante, der Schwester ihres verstorbenen Vaters, zusammen Weihnachten verbringen. Gemeinsam mit ihrer überheblichen Cousine Bianca entdecken sie am Strand Wrackteile mit einer merkwürdigen Inschrift. Dies ist der Auftakt zu einem Abenteuer, das die Kinder so nicht erwartet hätten...

Alexandra Breschi ("Minna") - Buster Isitt ("Sam") - Lea Stojanov ("Bianca") - Ana Gil De Melo Nascimento ("Eva") - Mirja Turestedt ("Anja") - Göran Engman ("Kenneth") - Michalis Koutsogiannakis ("Ivo") - Nives Ivankovic ("Ursula")
14:10
50min
Schloss Einstein
(Schloss Einstein - Erfurt) Jugendserie, Deutschland Regie: Sabine Landgraeber - Severin Lohmer - Till Müller-Edenborn - Matthias Zirzow - Frank Stoye Autor: Dana Bechtle Bechtinger - Andreas Kaufmann - Andreas Knaup - Inés Keerl - Monika Weng Weng - Christiane Bubner Musik: Andreas Bicking - Tonbüro Berlin - Titellied: Franz Bartzsch

Hubertus will im neuen Schuljahr ein besserer Mensch werden. Constanze versucht Dominik von den Beziehungsproblemen ihrer Eltern abzulenken. Miriam möchte die Welt auf Schloss Einstein ein bisschen schöner machen. Hubertus hat sich für das neue Schuljahr etwas Großes vorgenommen. Er hatte in den Ferien viel Zeit zum Nachdenken. Sein Entschluss steht fest: Er möchte allen beweisen, dass er seine Fehler aus der Vergangenheit bereut und sich ändern. So organisiert er kurzerhand einen Eiswagen und heißt alle als Eisverschenker Hubertus auf Schloss Einstein willkommen. Während die anderen Schüler an das Gute in Hubertus glauben, weiß Pippi nicht so recht was sie davon halten soll. Zu allem Übel bekommt Hubertus auch noch einen neuen Mitbewohner: David. Und der verhält sich unmöglich, aber Hubertus will ja ein besserer Mensch werden.... Constanze und Dominik haben im Urlaub ein neues Hobby entdeckt: Steinmännchen bauen. Während Dominik einen tollen Urlaub erlebt hat, ist sich Constanze sicher, dass ihre Eltern die heile Familie nur gespielt haben. Constanze ist nur froh, dass Dominik von den Streitereien der Eltern nichts mitbekommen hat. Dafür bastelt sie mit Dominik gerne noch das ein oder andere Steinmännchen. Miriam kommt voller Inspirationen aus dem Frankreichurlaub zurück: Sie möchte die Welt auf Schloss Einstein etwas schöner machen. Was bringt einem Bildung, wenn man sich nicht zu benehmen weiß? So lädt sie flugs am letzten Ferientag zu einer Matinée mit Dresscode und muss feststellen: Erfurt ist eben nicht Frankreich ...Constanze und Dominik haben einen heftigen Streit. Miriam verzweifelt an Internetproblemen und kann ihren Modeblog nicht starten. Ming macht aus Versehen den Redaktionscomputer kaputt. Zufällig belauscht Dominik ein Telefonat von Constanze und kann einfach nicht glauben, was er da erfahren muss: Constanze fordert ihre Eltern auf, sich zu trennen! Dominik ist stinksauer, schließlich waren sie gerade eben erst alle zusammen im Urlaub und das war schön. Er versteht nicht, weshalb Constanze jetzt die Familie zerstören muss. Als Constanze versucht, Dominik alles zu erklären, ist der unversöhnlich. Er hat keine Schwester mehr! Miriam ist verzweifelt. Weder in der Schule noch im Internat scheint das Internet zu funktionieren. Alle Leitungen sind tot. Und das ausgerechnet jetzt, wo sie doch ihren Modeblog starten will. Nicht einmal Adrian kann ihr helfen... Ming ist voller Euphorie. Sie möchte beim SE Xpress Redakteurin werden. Als sie sich an einem Pitchpapier versucht, das sie Constanze präsentieren möchte, ist sie jedoch unachtsam und macht den Redaktionscomputer kaputt. Sie verlässt die Redaktion ohne jemandem von ihrem Missgeschick zu erzählen. Deutsche Soap-Serie, die sich an Kinder und Jugendliche richtet und das Leben im Internat Schloss Einstein schildert. Hier versucht Dr. Emanuel Stollberg als Schulleiter des Albert-Einstein-Gymnasiums/ Internat Schloss Seelitz bei Potsdam seine jugendlichen Schützlinge auf das Leben vorzubereiten.

Oskar Kraska McKone ("Raphael Nägli") - Yannick Rau ("Dominik von Blumenberg") - Helene Mardicke ("Roxanne 'Roxy' Wildenhahn") - Marie Borchardt ("Pia Pigalke") - Hugo Gießler ("Hubertus Müller-Kehlbach") - Paul Hartmann ("Johannes Enns") - Johna Nely Núnez Fontaine ("Daphne Leandros") - Lukas Lange ("Adrian Leupold") - Svea Engel ("Serena Eickner") - Jelena Coralie Herrmann ("Miriam Kreil")