Folgesendung
02:55
100min
Die Killer-Brigade
(Package, The) Thriller, USA 1989 Regie: Andrew Davis Autor: John Glen Bishop Musik: James Newton Howard Kamera: Frank Tidy

Ende der 1980er Jahre beginnen die Fronten im Kalten Krieg zwischen Ost und West allmählich zu tauen. Im noch geteilten Berlin treffen sich hochrangige Militärs aus Amerika und der Sowjetunion zu Abrüstungsverhandlungen. Dabei kommt es zu einem blutigen Attentat auf einen wichtigen Vertreter der US-Delegation. Der für die Sicherung des Geländes zuständige Master Sergeant Johnny Gallagher (Gene Hackman) muss sich vom Geheimdienst schwere Vorwürfe gefallen lassen - doch anders als seine Vorgesetzten glaubt er nicht, dass eine Terrorgruppe hinter den Morden steckt. Für ihn trägt die Aktion eindeutig eine militärische Handschrift. Kurz darauf wird Gallagher abkommandiert, einen inhaftierten Army-Sergeant namens Henke (Tommy Lee Jones) von Deutschland in die USA zu überstellen. Kaum in Amerika gelandet, kann der Häftling entkommen. Gallagher beginnt Nachforschungen anzustellen und findet schnell heraus, dass er getäuscht wurde: In Wahrheit handelt es sich bei dem Flüchtigen um den einst hoch dekorierten Special-Forces-Soldaten Thomas Boyette. Warum aber sollte Boyette eine andere Identität annehmen? Und wo befindet sich der echte Henke? Mit Hilfe seiner Exfrau Eileen (Joanna Cassidy), die als Colonel Zugang zu wichtigen Informationen hat, versucht Gallagher, Licht in die Affäre zu bringen. Doch es gibt einflussreiche Männer, denen die Nachforschungen ein Dorn im Auge sind. Mehrere Zeugen und Informanten fallen Mordanschlägen zum Opfer, auch Gallagher und Eileen entgehen nur knapp einem Killerkommando. Die Spurensuche führt die beiden schließlich nach Chicago, wo die Präsidenten Russlands und Amerikas demnächst ein Abrüstungsabkommen unterzeichnen wollen. Alles deutet darauf hin, dass dieses Gipfeltreffen das nächste Anschlagsziel der Verschwörer ist. Der Thriller von Andrew Davis setzt neben packend inszenierten Actionszenen auf eine intelligent konstruierte Geschichte, die mit immer neuen, überraschenden Enthüllungen aufwartet. Der zweifache Oscar-Preisträger Gene Hackman findet als abgeklärter und unbeugsamer Sergeant eine echte Paraderolle. Mit seiner Filmpartnerin Joanna Cassidy hatte er wenige Jahre zuvor schon in dem Drama 'Under Fire' vor der Kamera gestanden. Oscar-Preisträger Tommy Lee Jones, sonst eher auf die Verkörperung knorriger Gesetzeshüter spezialisiert, beeindruckt als kühl kalkulierender Killersoldat. Gedreht wurde der Film an Originalschauplätzen unter anderem in Berlin.

Gene Hackman ("Sergeant Johnny Gallagher") - Tommy Lee Jones ("Thomas James Boyette („Walter Henke“)") - Joanna Cassidy ("Lieutenant Colonel Eileen Gallagher") - John Heard ("Colonel Glen Whitacre") - Dennis Franz ("Detective Lieutenant Milan Delich") - Pam Grier ("Lieutenant Ruth Butler") - Kevin Crowley ("Walter Henke") - Ron Dean ("Karl Richards") - Thalmus Rasulala ("Secret Service Commander") - Chelcie Ross ("General Hopkins") - Reni Santoni - Nathan Davis - Joe Greco - Ike Pappas - Marco StJohn - Michael Skewes - Johnny Lee Davenport - Juan Ramirez - Miguel Nino - Mik Scriba - Joe Guzaldo - Michael Tomlinson - Cody Glenn - Harry Lennix - Carlos Sanz
03:25
45min
Eine Erde - viele Welten
(Terra X) Berge Dokureihe, Deutschland 2016

Eine Erde - viele Welten (3/6): Berge In den Hochgebirgsregionen der Erde müssen Pflanzen und Tiere härteste Anforderungen erfüllen - eine großartige Welt, aber nur für extreme Spezialisten. In den Rocky Mountains, den Anden und im Himalaja herrschen raue Witterungsbedingungen. Zerklüftetes Terrain, steile Hänge und ein Mangel an Sauerstoff, Futter und Wasser bilden die größten physischen Herausforderungen des Planeten. Nur extreme Kletterkünstler wie der Nubische Steinbock oder der gewandte Schneeleopard können sich hier behaupten. Die gewaltigen Gebirgsregionen zählen zu den beeindruckendsten Landschaften der Erde, doch nur wenige Pioniere sind zäh genug, hier zu siedeln. Steinadler gleiten pfeilschnell durch Schluchten und Täler. Im Sturzflug erreichen sie über 300 Kilometer pro Stunde. Sie sind die zweitschnellsten Tiere der Welt. Da sie vom Säuger bis zu Aas alles fressen, gehören sie zu den erfolgreichsten Greifvogelarten. Um ihre Flugkünste aus der Nähe zu filmen, hat sie ein Kameramann mit einem Gleitschirm verfolgt und war fast so wendig wie die Adler. Nubische Steinböcke verfügen über weiche konkave Hufe, die eine bessere Griffigkeit aufweisen als jeder Kletterschuh. Selbst steilste Felswände turnen sie geschmeidig hinauf und hinunter. Der Schneeleopard, das stärkste Raubtier des Hochgebirges, kann dank seiner Fellzeichnung mit der Umgebung optisch verschmelzen. Er ist dann so gut wie unsichtbar. Schneeleoparden sind besonders schwer zu filmen. Mithilfe von Kamerafallen ist es der Crew gelungen, Einblicke in die Welt dieser seltenen Wildtiere zu gewinnen. Grizzlybären trotzen heftigsten Lawinen, indem sie weit oben in Höhlen an schneebedeckten Abhängen überwintern. Flamingos führen in eiskalten Salzseen in über 4000 Meter Höhe Tanzparaden auf. Die zerbrechlich wirkenden rosafarbenen Schönheiten trotzen widrigsten Bedingungen. Sie alle sind Bergspezialisten, die erstaunliche Antworten auf die extremen Herausforderungen der Bergwelten gefunden haben. Gemeinsam mit der BBC geht 'Terra X' auf eine atemberaubende Weltreise, um extreme Lebensräume und ihre Bewohner in ihrer Einzigartigkeit zu dokumentieren.

02:20
55min
Aeschbacher
Lust auf mehr? Talkshow, Schweiz 2018 Moderation: Kurt Aeschbacher Gäste: Françoise Stahel - Jérôme Tschudi - Fabian Zbinden - Hans Dunkel

Hans Dunkel sammelt Kleiderbügel in allen Farben, Formen und Ausprägungen: Bügel mit Alarmanlage und ausziehbaren Armen, in Frosch-, Fisch- oder Vogelgestalt, mit Busen oder grimmigem Gesicht. Versammelt in einem weltweit einzigartigen Museum, steckt hinter jedem Stück eine eigene Geschichte. Fabian Zbinden kochte einst für Hollywoodstars wie Britney Spears, David Beckham und Pink, war bei Paris Hilton daheim und sollte Privatkoch beim Kronprinzen von Katar werden. Da besann er sich eines anderen, kehrte nach Bern zurück und tuckert heute im selbst gebauten Vespamobil durch die Strassen und verkauft frisch zubereitete Eintopfgerichte. Jérôme Tschudi hat sich letzten Frühling einen Lebenstraum erfüllt. Der Nidauer Chirurg, der im Alltag übergewichtige Menschen operiert, heuerte als 'Hilfsmatrose' auf einem Greenpeace-Schiff an. Acht Wochen verbrachte er vor der brasilianischen Küste, wo er sich für den Schutz eines Amazonas-Riffs einsetzte und mit hohem Wellengang und extremen Wetterbedingungen kämpfte. Françoise Stahel hat auch mit 81 Jahren noch nicht genug vom Engadin Skimarathon. Als erste Frau nimmt die gebürtige Französin von Beginn an jedes Jahr an der Austragung des traditionellen Volkssportanlasses teil. Nächstes Jahr ist das 50. Mal und 'Madame Engadiner' kein bisschen müde.

04:00
110min
Die Highligen drei Könige
(X-Mas) Komödie, USA 2015 Regie: Jonathan Levine Autor: Evan Goldberg - Kyle Hunter - Ariel Shaffir Kamera: Brandon Trost

Details gibt es im entsprechenden Pluspaketsender.

Joseph Gordon Levitt ("Ethan Miller") - Seth Rogen ("Isaac Greenberg") - Anthony Mackie ("Chris Roberts") - Lizzy Caplan ("Diana") - Jillian Bell ("Betsy Greenberg") - Mindy Kaling ("Sarah") - Michael Shannon ("Mr. Green") - Lorraine Toussaint ("Mrs. Roberts") - Randall Park ("Boss") - Ilana Glazer ("Rebecca Grinch") - Brooke Liddell ("Cindys Tochter #1") - Kiley Liddell ("Cindys Tochter #2") - Jason Mantzoukas ("Bad Santa #1") - Jason Jones ("Bad Santa #2") - Clem Cheung ("Deli-Besitzer") - Harolyn Blackwell ("Opernsänger") - Natalie Knepp ("Garderobenmädchen") - Cameron Earl Thrift ("singendes Kind") - Jeremy Vimes ("Kellner im Hunan") - Gabriel Long ("Karaokesänger #3") - Michaela Sprague ("Isaacs Tochter") - Euan Morton ("Gast in der Garderobe") - Marilyn O'Donnell ("alte Dame") - Richard Hughes ("Zugschaffner") - Heléne Yorke ("Cindy") - Stacy Jones ("Bandleader / Drummer") - Jamie Arentzen ("Gitarrist #1") - Aaron Hill ("Tommy Owens") - Jaco Caraco ("Gitarrist #2") - Tracy Morgan ("Erzähler/ Weihnachtsmann") - Mike Schmid ("Keyboarder") - Darrie Lawrence ("Nana") - Vashon Johnson ("Bassist") - Nathan Fielder ("Joshua") - Julia Ross ("Backgroundsängerin #1") - Danielle Elliott ("Backgroundsängerin #2") - James Franco ("er selbst") - Miley Cyrus ("sie selbst") - Kamal Angelo Bolden ("Kamal") - Baron Davis ("Baron Davis") - Chuck Muckle ("Piano spielender Onkel") - Curt Bouril ("Cindys Ehemann")
02:50
45min
Traumrouten des Orients
(Die Traumrouten des Orients) Grand Trunk Road Dokureihe, Deutschland 2017 Regie: Hajo Bergmann

Indien und Pakistan bilden einen geheimnisvollen Subkontinent. In der Kolonialzeit bauten die Briten eine Straße durch das gesamte Reich und nannten sie 'Grand Trunk Road'. Der legendäre Weg bildet auf über 2400 Kilometern eine pulsierende Lebensader. Von Kolkata über Benares am Ganges entlang nach Delhi führt die Route von Indien über die pakistanische Grenze nach Lahore und Peshawar. Der Route kommt eine besondere Bedeutung zu: Sie führt durch die verfeindeten Nachbarstaaten Indien und Pakistan, die kulturell immer zusammengehört haben. In Kolkata, dem Ausgangspunkt der Reiseetappe, tobt das religiöse Fest Durga Puja, ein farbenprächtiges Ereignis. Von dort aus führt die Grand Trunk Road weiter durch den Bundesstaat Bihar bis in die Stadt Bodhgaya. Dort soll Buddha unter dem Bodhibaum Erleuchtung erlangt haben. In Varanasi streift die historische Straße den heiligsten Ort Indiens. Für jeden Hindu ist es wichtig, einmal im Ganges ein rituelles Bad genommen zu haben und wenn möglich auch in Varanasi ins Nirwana einzugehen. Über Delhi geht die Reise bis zur Grenze nach Pakistan, wo allabendlich die Flaggenparade als martialische Show stattfindet. Für kurze Zeit öffnet sich die Grenze, und im Stechschritt zeigen historisch gekleidete Soldaten unter dem Jubel der Zuschauer ihre Gefährlichkeit. In der pakistanischen Stadt Lahore spielen Mädchen Fußball, und Journalistin Xari Jali erzählt vom Werk Rudyard Kiplings, der die Grand Trunk Road in seinem Roman 'Kim' verewigte. Mit Eindrücken aus dem afghanischen Viertel von Peshawar, wo Lapislazuli bearbeitet und gehandelt wird, endet die Etappe. Die abenteuerliche Route durch das Pamir-Gebirge auf das Dach der Welt gehört zu den Reisewegen durch Zentralasien, die voller Geheimnisse und Überraschungen sind. Über 3000 Kilometer lang ist die Reiseetappe, die zu den legendärsten Metropolen des Orients führt.

03:35
45min
Traumrouten des Orients
(Die Traumrouten des Orients) Pamir-Highway Dokureihe, Deutschland 2017 Regie: Hajo Bergmann

Die Reise beginnt in Tadschikistans Hauptstadt Duschanbe und führt von dort den Fluss Pandsch entlang, durch den Wachan-Korridor und weiter bis in die kirgisische Hauptstadt Bischkek. Der Reiseweg wurde 1932 als Geschenk des Sowjetstaates an die entlegene Region fertiggestellt. Die Nähe zu Afghanistan und China gibt dem Pamir-Highway die Aura einer Abenteuerroute. In den Dörfern am Wegrand ähneln sich die Eindrücke: kleine Gehöfte mit Garten und wenigen Haustieren. Zu sehen sind nur Frauen und Kinder. Die Männer seien fort, heißt es überall, im Ausland zum Arbeiten. Die Berge sind höher als 7000 Meter und nach Marx, Engels oder dem Kommunismus benannt. So ehrte die Sowjetunion ihre höchsten Gipfel. Will man das Leben der Familien im Pamir kennenlernen, sollte man in 'Homestays' übernachten. Pässe, die in über 4000 Metern Höhe liegen, sorgen für wechselnde Eindrücke und bezaubernde Stimmungen. Auf fast 5000 Metern leben Nomaden auf ihren Sommerweiden, wo sie aus der Milch von Yaks und Ziegen Käse herstellen. In Kirgistan ändert sich die Kultur. Steppenland mit Pferdeherden bestimmt dort das Bild. Am Yssykköl-See erleben die Besucher einen erstaunlichen Kulturpark: Der Pavillon über den Schriftsteller Tschingis Aitmatow zieht Menschen aus dem ganzen Land an. Der Park würdigt auch die Weltreligionen: Christliche, jüdische, islamische oder buddhistische Zeichen stehen dort für religiöse Toleranz. Die abenteuerliche Route durch das Pamir-Gebirge auf das Dach der Welt gehört zu den Reisewegen durch Zentralasien, die voller Geheimnisse und Überraschungen sind. Über 3000 Kilometer lang ist die Reiseetappe, die zu den legendärsten Metropolen des Orients führt.

02:50
50min
Indischer Sommer
(Indian Summers) Staffel 1: Episode 3 Historiendramaserie, England 2015 Regie: Anand Tucker Autor: Paul Rutman - Nicole Taylor Musik: Stephen Warbeck Kamera: David Higgs

Ralph Whelan bietet Aafrin Dalal eine Beförderung zum Bürovorsteher an, als der sich von seiner Verletzung erholt hat. Von nun an muss Aafrin den Verhaltenskodex der höheren britischen Beamten erlernen und sich ihren Gewohnheiten anpassen. In der Zwischenzeit werden die politischen Proteste gegenüber der britischen Kolonialherrschaft immer lauter. Bei einer Kundgebung, an der Aafrins Schwester Sooni teilnimmt, wird sie mit anderen Demonstrantinnen festgenommen. Aafrin bittet Ralph um Unterstützung, um Sooni wieder freizubekommen. Im Gegenzug erwartet Ralph, dass Aafrin bei der Zeugenbefragung zum Attentat dieselbe Aussage wie seine Schwester Alice macht. Alice ist wenig begeistert, sich den Mund verbieten zu lassen, und will nicht bei den Intrigen ihres Bruders mitspielen. Doch bei der Vernehmung beschließt sie, ihren Bruder zu unterstützen. Aafrin zweifelt an der politischen Motivation des Attentats und nimmt heimlich ein gefälschtes Dokument an sich, das bestätigt, Chandru Mohan habe der Partei Ghandis angehört. Als die jährliche Sipi Fair naht, während der auch Inder den Royal Simla Club betreten dürfen, ist das Attentat schon fast vergessen. Allerdings läuft auch dort nicht alles ganz friedlich ab. Sarah beschuldigt die Assistentin ihres Mannes, Leena, sich zwischen sie und ihren Mann zu drängen. Tatsächlich haben sich zarte Gefühle zwischen Leena und Douglas entwickelt. Zwischen Armitage und Ramu Sood kommt es zu einem Zwischenfall. Armitage erleidet einen Herzinfarkt und muss ins Krankenhaus gebracht werden. Eine Reise in das vom britischen Establishment geprägte koloniale Indien und ein Downton Abbey im Indien der 1930er Jahre. 1932 geht ein Ruck durch Indien. Das einst so mächtige Britische Empire beginnt zu bröckeln. Die indische Unabhängigkeitsbewegung, unter der Führung von Mahatma Ghandi, kommt langsam aber sicher aus dem Untergrund hervor und träumt von einer Revolution. Vor diesem historischen Hintergrund inszeniert die britische High Society des Royal Club in Indischer Sommer jedoch ihre ganz eigenen Intrigen. Nach einem gescheiterten Attentat auf den Privatsektetär des britischen Vizekönigs deutet sich eines an: Wenn dieser indische Sommer vorbei ist, werden sich die Dinge verändert haben…

Nikesh Patel ("Aafrin Dalal") - Henry Lloyd-Hughes ("Ralph Whelan") - Jemima West ("Alice Whelan") - Fiona Glascott ("Sarah Raworth") - Craig Parkinson ("Douglas Raworth") - Alexander Cobb ("Ian McLeod") - Julie Walters ("Cynthia Coffin") - Amber Rose Revah ("Leena Prasad") - Richard McCabe ("Stafford Armitage") - Aysha Kala ("Sooni Dalal")
03:45
50min
In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte
Blutsbrüder Staffel 2: Episode 42 Arztserie, Deutschland 2017 Regie: Micaela Zschieschow Autor: Silke Schwella Musik: Curt Cress - Manuel M. Mayer Kamera: Uwe Neumeister - Michael Ferdinand

Die beiden Assistenzärzte Dr. Theresa Koshka und Elias Bähr nehmen die sympathische Valerie auf. Die Geologin ist eigentlich nur für einen Routineeingriff im Johannes-Thal-Klinikum: Eine prophylaktische Entfernung der Mandeln. Doch an diesem Eingriff scheiden sich die Geister - sogar die Oberärzte Dr. Ruhland und Dr. Lindner geraten in einen Disput über die Notwendigkeit einer vorbeugenden OP. Wie soll es mit der Patientin weitergehen? Währenddessen erreicht das JTK eine schreckliche Nachricht: Auf dem Weg zu einem Kongress hatten Dr. Niklas Ahrend und Dr. Matteo Moreau einen Unfall. Beide Ärzte sind verletzt - einer schwebt sogar in Lebensgefahr! Die Belegschaft ist in Aufruhr und versucht, den beiden verunfallten Kollegen bereits vom Klinikum aus zu helfen. Während der Rettungswagen auf dem Weg zur Unfallstelle ist, verschlechtert sich jedoch der Zustand einer der beiden Ärzte dramatisch. Wird Hilfe rechtzeitig vor Ort sein, um Niklas und Matteo zu retten? Im Mittelpunkt der Geschichten steht ein junges Ärzteteam um den Oberarzt Dr. Niklas Ahrend im Johannes-Thal-Klinikum in Erfurt

Roy Peter Link ("Dr. Niklas Ahrend") - Sanam Afrashteh ("Dr. Leyla Sherbaz") - Mike Adler ("Dr. Matteo Moreau") - Philipp Danne ("Ben Ahlbeck") - Stefan Ruppe ("Elias Bähr") - Mirka Pigulla ("Julia Berger") - Sarah Maria Besgen ("Valerie Linow") - Jane Chirwa ("Vivienne Kling") - Katharina Nesytowa ("Dr. Theresa Koshka") - Marijam Agischewa ("Prof. Dr. Karin Patzelt")
05:45
15min
Die Schlümpfe
(De Smurfen) Die Zauberrassel Staffel 3: Episode 37 Zeichentrickserie, USA, Belgien 1981 Regie: Ray Patterson - Don Lusk - Jay Sarbry - Carl Urbano - Rudy Zamora

Die Schlümpfe helfen einer Feenkönigin, die böse Fee Fallon zu überlisten, die versucht, ihrem Sohn die magische Rassel wegzunehmen. Die 1958 vom belgischen Zeichner Pierre „Peyo“ Culliford erfundenen Schlümpfe schafften 1981 den Sprung ins Fernsehen und wurden mit der nach ihnen benannten Serie zu Kultstars, die bis heute nichts von ihrer Popularität eingebüßt haben. Die kleinen blauen Wesen mit den markanten Zipfelmützen leben vergnügt und fröhlich in ihrem Dorf Schlumpfhausen im Verwunschenen Land, bewohnen ausgehöhlte Pilze, die wie Häuser eingerichtet sind, essen Schlumpfbeeren, basteln, musizieren und bauen fleißig ihr Dorf aus. Die Autorität im Dorf und eine Art „Anführer“ ist Papa Schlumpf. Er hat einen weißen Rauschebart, und seine Mütze und Hose haben die Farbe Rot, im Gegensatz zur weißen Kleidung der anderen. Gestört werden die Schlümpfe regelmäßig vom bösen Zauberer Gargamel, der zusammen mit seiner hungrigen Katze Asrael immer wieder Jagd auf sie macht, da er einen Schlumpf als Zutat für sein Rezept zur Herstellung von Gold benötigt. Doch durch ihren eisernen Zusammenhalt und die weisen Tricks von Papa Schlumpf gelingt es den Freunden immer wieder, Gargamel ein Schnippchen zu schlagen.

Sony Pictures Television International - Microsoft - Microsoft:UR - 2191818 - TvEpisode
02:10
60min
Verrückt nach Wüste - Vom Tourismus in der Sahara
Vom Tourismus in der Sahara Dokumentation, Deutschland 2015 Autor: Mouhcine El Ghomri

Immer mehr Touristen zieht es in die Wüste. Sie entscheiden sich gegen den gewohnten Komfort und für karge Zeltlager auf Wüstensand, stundenlange Kamelritte oder Märsche bei bis zu 50 Grad durch eine menschenfeindliche, aber faszinierende Landschaft. Sie verzichten auf fließendes Wasser und Strom und stellen sich der Herausforderung, welche die Durchquerung eines Wüstenabschnitts auch heute noch darstellt.Der Film begleitet eine Touristengruppe aus Deutschland und Luxemburg auf ihrer Trekkingtour durch die Sahara, die größte Wüste der Welt. Fernab vom Massentourismus reisen sie mit Zelten, die jeden Tag neu auf- und abgebaut werden müssen. Fünf bis sechs Stunden täglich durchqueren sie die marokkanische Wüste: zu Fuß und mit Kamelen. Ihr Vorbild sind die traditionellen Karawanen. Begleitet werden sie von Nomaden, die für ihre Sicherheit und Verpflegung sorgen. Die Organisatoren der Reise, die Brüder Lahcen und Mohamad Ahansal, sind in und mit der Wüste großgeworden. Beide haben sich international als Wüstenmarathonläufer einen Namen gemacht. Brahims Vater lebt noch immer mit seinen Ziegen in der Wüste. Er selbst verdient- wie viele andere ehemalige Nomaden - seinen Lebensunterhalt durch den Tourismus.'Verrückt nach Wüste - Vom Tourismus in der Sahara' führt die Zuschauer in die Welt der Nomaden, deren Lebensraum die Wüste seit Jahrtausenden ist. Die Zuschauer sind dabei wenn Kamel-Händler über einen Leithengst feilschen, wenn ein Sandsturm und eine Magen-Darm Infektion die Trekkingtour gefährden und lernen, wie man Brot im 'Sandfeuer' bäckt. Und dass es nichts Schöneres gibt als ein kühles Bier, wenn man die letzte Düne vor der Zivilisation überwunden hat.

01:50
130min
12 Monkeys
(Twelve Monkeys) Science-Fiction, USA 1995 Regie: Terry Gilliam Autor: Chris Marker - David Peoples - Janet Peoples - David Webb Peoples Musik: Paul Buckmuster Kamera: Roger Pratt

Ein paar Jahrzehnte nach unserer Zeit hängt das Fortbestehen der Menschen von einem Kriminellen ab. Eine mysteriöse Infektion hat fast alle Erdbewohner getötet. Deshalb wird der Gefangene Cole ausgewählt, um bei einem gefährlichen Zeittrip nach der Entstehung dieser Krankheit zu suchen und die Zukunft zu verändern.

Bruce Willis ("James Cole") - Brad Pitt ("Jeffrey Goines") - Madeleine Stowe ("Kathryn Railly") - Christopher Plummer ("Dr. Goines") - Jon Seda ("Jose") - Christopher Meloni ("Lieutenant Halperin") - David Morse ("Dr. Peters") - Vernon Campbell ("Tiny") - Simon Jones ("Zoologe") - Frank Gorshin ("Dr. Fletcher") - Bill Raymond ("Mikrobiologe") - Carol Florence ("Astrophysikerin / Jones") - Bob Adrian ("Geologe") - Ernest Abuba ("Ingenieur") - H. Michael Walls ("Botaniker") - Bruce Kirkpatrick ("Polizist #1") - Wilfred Williams ("Polizist #2") - Rozwill Young ("Billings") - Rick Warner ("Dr. Casey") - Joey Perillo ("Detective Franki") - Frederick Strother ("L.J. Washington") - Charles Techman ("Professor") - Anthony 'Chip' Brienza ("Dr. Goodin") - Irma St. Paule ("Poetin") - Joilet Harris ("belästigte Mutter") - Jann Ellis ("Marilou") - Joseph Melito ("junger Cole") - Michael Chance ("Narbengesicht") - Nell Johnson ("Stationsschwester")