gewählter Sender:

   


Vormittag
 
08:20 Einfach und köstlich - Kochen mit Björn Freitag
Show ~30 Min
Autorin Andrea Hürdler - Mein klassisches Weihnachtsmenü Björn Freitag stimmt uns auf die Festtage ein und hilft auch in diesem Jahr, den richtigen Geschmacksnerv zu treffen! Heute steht ein sehr klassisches Menü auf der Speisekarte. Lecker soll es sein, einfach zu kochen und gut vorzubereiten. Dann bleibt Weihnachten auch Zeit für die Familie und das Fest! In Björns Kindertagen gab es meistens Lachstoast mit Meerrettich, das konnte seine Mutter schnell zu bereiten, ohne viel Schnickschnack! Heute ist der Spitzenkoch aus Dorsten gerne über die Weihnachtstage an der Nordsee und auch dort bleibt er der Familien-Tradition treu: Mamas lecker Lachstoast ist als Vorspeise immer am Start, und auch der Tannenbaum wird feierlich geschmückt! Für die zweite Weihnachtsausgabe von 'einfach und köstlich' hat er sich ein Menü aus-gedacht, mit sehr klassischen Zutaten, aber kreativ zubereitet! Als Vorspeise wird Waldorfsalat zubereitet und Pumpernickel serviert. Danach gibt es eine winterliche Kürbissuppe mit Mango und Kokos. Der Höhepunkt des Menüs: knusprige Ente Orange mit Wirsing-Semmelknödel. Und zum süßen Abschluss wird Lebkuchen-Pannacotta mit Rotwein-Pflaumen gereicht. Björn Freitag verrät so manches Geheimnis seiner Kochkunst und hat immer wieder praktische Tipps, die das 'Koch-Leben' einfacher machen. Grundlage seiner Rezepte ist eine Liste mit gängigen Nahrungsmitteln, die praktisch jeder zu Hause hat. Doch er wäre nicht Björn Freitag, wenn er nicht noch ein paar raffinierte Zutaten in die Küchen bringt.


Nachmittag
 


Abend
 
21:00 Land und lecker - Wer kocht das beste Weihnachtsmenü?
Serie ~45 Min
Rinderbraten mit Rotwein-Schokoladensauce mit Apfelrotkohl und Semmelknödeln Folge 4: Weihnachten in einer Hofgemeinschaft in der Voreifel Der 'Land und lecker'-Bus hat Winterpause. Dafür rollt ein kleiner, aber feiner roter Bulli durchs Land. Am Steuer sitzt selbstverständlich Fahrer Wolfgang. Auf dem Armaturenbrett blinkt ein kleiner Weihnachtsbaum und auf der Rückbank amüsieren sich die Landfrauen. Ihr Auftrag: In den nächsten vier Wochen das leckerste Weihnachtsmenü zu kreieren und die beste Köchin unter ihnen zu küren. Auf allen Höfen gibt es kleine oder große Weihnachtsfeste und jede Menge Inspiration für daheim. 'Land und lecker Weihnachten' nimmt die Zuschauer mit auf eine ganz besondere Reise durch die Adventszeit und stimmt sie auf die schönste Zeit des Jahres ein. Heute findet schon das Finale in der Voreifel statt. Im Haus Bollheim, einer alten Gutsanlage in der Nähe von Zülpich, lebt die Familie von Hagenow und mit ihnen rund weitere 60 Menschen. Die Hofgemeinschaft arbeitet nach biologisch-dynamischen Standards, hält zur eigenen Käsezubereitung oder baut Getreide an für ihre Bäckerei. Hier gibt es alles, was die gute Landküche so zu bieten hat. Gastgeberin Ines hat noch die Chance, sich an die Spitze zu kochen und wird den Landfrauen einen Rinderbraten mit Rotwein-Schokoladensauce servieren. Dazu werden Apfelrotkohl und Semmelknödel gereicht. Aber es geht nicht nur ums Kochen. Die Filme erzählen auch spannende Familiengeschichten. Alle Frauen gewähren einen Einblick in ihren Arbeitsalltag und erzählen ihre ganz persönliche Geschichte, die jede mit dem Leben auf dem Land verbindet. Garniert wird das Ganze mit leckeren Gerichten, die Lust auf gute Landküche machen. Vier Landfrauen, vier Landleben und vier Mal Landküche vom Feinsten. Weihnachten kann kommen. Alle Informationen zur Sendung sind unter landundlecker.wdr.de und im Social-Web unter facebook.com/landundlecker zu finden.
22:55 Das Leben ist kein Pausenhof
Show ~60 Min
Bastian Bielendorfer ist Deutschlands Lehrerkind Nummer eins. Wenn der mittlerweile diplomierte Psychologe über sein Leben und Leiden mit seinen Paukereltern und der Diktatur ihres roten Korrekturfineliners plaudert, liegen ihm Leser wie Zuschauer mit Schnappatmung und Zwerchfellmuskelkater zu Füßen. Auch in seinem Soloprogramm 'Das Leben ist kein Pausenhof', das das WDR Fernsehen im Marl aufzeichnete, seziert der preisgekrönte Poetry-Slammer seine Vergangenheit als Einzelkind im Lehrerhaushalt, wo schon beim Mittagessen Vokabeln konjugiert wurden. Seine Erlebnisse bei den Familienurlauben an der Ostsee oder beim Zelten im Sauerland sind ebenso komisch wie die Beschreibungen der Familienfeiern, wo die versammelten Lehrer nach Schulformen geordnet Platz nehmen und schon vor dem Essen auf Altdeutsch im Besserwissen wetteifern. Auch bei den Erzählungen über Bastian Bielendorfers legendären Teilnahmen bei den Bundesjugendspielen bleibt kein Auge trocken. 'Manchmal kommt alles zusammen, das perfekte Publikum, das perfekte Team, der perfekte Augenblick. So ein Moment war meine TV-Aufzeichnung für den WDR im Theater Marl. Da wo ich herkomm', dem tiefsten Ruhrpott', sagt Bastian Bielendorfer. 'Der Geruch von Heimat, 800 Leuten und Currywurst lag in der Luft. Klingt eklig, war aber wunderschön. Ein Meilenstein meines Lebens, der jetzt in meinem Kopf mit all dem Wahnsinn und den Gags Polka tanzt.' Und natürlich bekommt in Marl auch Bielendorfers Waldorf-Neffe Ludger sein Fett weg. Denn wenn der Jugendliche mit der selbst gehäkelten Mütze aus Lamawolle lieber in die Oper als ins Kino geht oder bei der Fastfoodkette nach veganen Nahrungsmitteln fragt, treibt das den Babysitter-Onkel regelmäßig in den Wahnsinn. Der selbstironische Einblick in die skurrile Welt des gebürtigen Gelsenkircheners ist nicht nur zum Brüllen komisch, sondern beweist vor allem eins: Das Leben ist nun mal kein Pausenhof.
23:55 Kebekus feiert Jürgen von der Lippe
Show ~45 Min
In dieser 45-minütigen Unterhaltungsreihe feiert Carolin Kebekus Jürgen von der Lippe. Dabei steht vor allem die spezielle persönliche Beziehung und Verbindung des Laudators des Künstlers im Vordergrund: Was macht diesen so einzigartig? Welche persönlichen Begegnungen, Erlebnisse und Verbindungen gibt es? Was bewundert man besonders, was schätzt man gerade an ihr oder ihm und wie wurde das eigene Schaffen, der eigene Humor geprägt? Die Sendung ist nicht nur ein hoch unterhaltsamer Bilderbogen über große Humor- und Unterhaltungskünstler von heute und gestern, sondern zeigen auch den Menschen dahinter, quasi eine Hommage an das Wirken und Leben eines Künstlers anhand von Filmausschnitten, Auftritten und spannendem wie lustigem Archivmaterial. Wir greifen also tief in die Schatzkisten der ARD-Archive, präsentieren Comedy-Klassiker, Comedy- und Kabarett-Highlights und seltene Comedy-Perlen des zu krönenden Humoristen und Künstlers. 'Ich feiere Jürgen von Lippe, weil er einer der größten, wenn nicht der größte Komiker dieses Landes ist!' Das sagt die preisgekrönte Comedienne und Ausnahmekünstlerin Carolin Kebekus über den Entertainer Jürgen von der Lippe, den sie als großartigen Komiker und Kollegen bewundert und feiert. In 'Kebekus feiert Jürgen von der Lippe' taucht sie für 45 Minuten in die Archive des Humors ein, lacht, kommentiert und präsentiert die großartigsten und witzigsten Ausschnitte aus dem Lebenswerk ihres Kollegen. Schon als Kind guckte Carolin Kebekus 'Geld oder Liebe' gemeinsam mit der Oma auf dem Sofa, natürlich ohne die Erwachsenenwitze zu verstehen. Parallelen gibt es viele zu Jürgen von der Lippe, der für sie ein wenig Lehrmeister und auch ein wenig Freund ist: Beide wuchsen katholisch auf, beide entschieden sich aber dann später mehr als dagegen. Von der Lippe: 'Ich pubertiere mit der schützenden Hand der Kirche am Genital'. Für beide ist das Thema Religion und Kirche ein großes Thema in ihrem Humorverständnis und auf der Bühne. Auch hier schaut sich Carolin Kebekus viel von Jürgen von der Lippe ab: Sie bewundert seine Präsenz, sein Gefühl für Timing, seine Art, in der ihm 'Pointen fast zufliegen, zu ihm kommen', für Kebekus einzigartig. Nicht fehlen darf in Carolins Hommage natürlich das Thema Sex! 'Alles unter der Gürtellinie, alles was in der Hose passiert, ist lustig', sagt sie. 'Das geht Jürgen genauso, das ist unser Band, das uns zusammenhält. Auch wenn wir ja eigentlich beide nicht so fürs Grobe sind.' Kebekus über von der Lippe: 'Man muss ordentlich einen an der Klatsche haben, und das hat er zum Glück!', um auf die Idee zu kommen, einen Sketch über das Liebesleben der Blauwale auf die Bühne zu bringen. Carolin Kebekus schwelgt in Erinnerungen über Jürgens 'Blumenmann' als eine der schönsten Sachen, die sie je gesehen hat, 'in ihrer Jugend beim Pflanzenkonsum mit Freunden auf Partys' wie auch heute stocknüchtern. Überhaupt bewundert und teilt sie von der Lippes Leidenschaft für Musik. So sehr, dass sie sogar ein wenig eifersüchtig wird, dass er 'Heißer Sand' auch mit anderen Frauen gesungen hat ... Und wir erfahren auch, warum sogar die Balinesen bis heute 'Guten Morgen liebe Sorgen' singen. Fasziniert ist Carolin Kebekus auch von der Bildung Jürgen von der Lippes, er hat ihrer Meinung nach 'das größte Latinum der Welt', da er alles auf Latein zitieren kann. In seiner Bildung sieht sie das gesunde Gegengewicht zur ihm oft unterstellten Zotigkeit. Und nicht fehlen darf natürlich Jürgens Modegeschmack: Der ist für Kebekus einfach grottoid, da gibt es für sie keine Ausreden, da können auch die bunten 80er nichts dafür. Ob Carolin Kebekus in seinen Hemden besser aussieht? Sehen Sie selbst bei 'Kebekus feiert Jürgen von der Lippe'.