TV-Programm mdr heute

   
   Was läuft beim TV Sender mdr

Was läuft heute aktuell im TV Tagesprogramm von mdr?

Sehen Sie hier das gesamte Fernsehprogramm vom TV Sender mdr - aufgeteilt nach Programm vom Vormittag, Nachmittag und Abend. Wir zeigen es - immer aktuell, schnell und bequem. Planen Sie hier Ihren Fernsehabend, egal ob Filme, Serien, Dokus oder Sportevents. Sie finden hier das Programm vom TV-Sender mdr

Vormittag
 
10:30 Elefant, Tiger & Co.
Serie ~25 Min
Zehn kleine Grevy-Zebras.... Komischer Vogel Ist es die da? Lohn der Liebe Ist es die da? Zebrastute Doro, vor drei Jahren in Leipzig geboren, konnte erfolgreich nach Amersfoort in Holland vermittelt werden. Nun steht der Umzug an. Da alle zehn Zebrastuten ein Gehege teilen, muss es den Pflegern pünktlich zur Abholung gelingen, die eine richtige von den neun falschen abzutrennen. Als wäre das allein nicht Herausforderung genug, sehen René und Marco schon bald die Doro vor lauter Streifen nicht mehr - obwohl sie sonst alle Stuten problemlos voneinander unterscheiden können. Durch geschicktes Umsperren im Gehege wird die Herde nach und nach verkleinert. Lohn der Liebe Nashornbulle Ndugu verbringt ab jetzt täglich wieder ein wenig Zeit mit seinen Nachbarinnen Sarafine und Nandi. Dies dient weniger dem Freizeitvergnügen als dem Wunsch des Zoos nach Nachwuchs. Nicht mal zwanzig Minuten genügen Ndugu, um festzustellen, was im Hormonhaushalt seiner weiblichen Gesellschaft so vor sich geht - dank seines Jacobsonschen Organs. Nur wenn dieses Organ untrügliche Anzeichen für eine erfolgreiche Paarung meldet, gerät der sonst sanftmütige Nashornbulle in Wallung. Komischer Vogel Die Schleiereule ist eigentlich ein nachtaktiver Vogel, doch manchmal bestätigen Ausnahmen die Regel. So nimmt am helllichten Tag, in der Mittagspause von Jörg Gräser, nach und nach eine Schleiereule Gestalt an, die ausgerechnet das Gehege der Erdmännchen mit ihrer fruchtigen Erscheinung schmücken soll. Raubvögel können einer Erdmännchengruppe durchaus gefährlich werden. Kein Wunder also, dass Jörgs ''Schnurzeln'' dem sehr gesunden, vitaminreichen Eulenvogel gleich als erstes die Augen auskratzen wollen. Besonders, wo sie zum wiederholten Mal in diesem Jahr kostbaren Nachwuchs zu verteidigen haben. Nach fast acht Jahren auf Sendung ist diese Zoo-Doku aus dem Zoologischen Garten in Leipzig eine der langlebigsten und erfolgreichsten. Das liegt wohl daran, dass man den Tieren wie dem Angola-Löwen Malik, dem Lama Horst und dem Alpaka Harry als Zuschauer sehr nahe kommt und auch sehr viel erfährt über die alltägliche Arbeit der Tierpfleger.
Untertitel16:9


Nachmittag
 


Abend
 
23:05 Kurt Weill - Von Dessau an den Broadway
Infosendung ~30 Min
Die Moritat von Mackie Messer aus der Dreigroschenoper ist ein Ohrwurm. Wie kaum ein anderer Song beschwört er die Goldenen Zwanziger herauf, das Berlin aus der Zeit kurz vor dem großen Crash, der Zeit zwischen den Weltkriegen. Nie war Deutschland mit seiner Metropole Berlin aufregender als zu dieser Zeit. Mit der Dreigroschenoper gelingt Kurt Weill, dem jüdischen Kantorensohn aus Dessau, ein ungeheurer Wurf. Und das ist erst der Anfang. Mit seiner Musik fängt er den Zeitgeist ein und schafft zugleich etwas Universelles, das die Zeit überdauert und heute noch berührt. Weill steht für den Soundtrack eines halben Jahrhunderts. 1930 wird Weills Oper ''Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny'' in Leipzig uraufgeführt. Sie löst einen der größten deutschen Theaterskandale aus. Schuld sind nicht ästhetische, sondern politische Gründe: Störtrupps rechtsnationaler Organisationen sorgen im Opernhaus für Tumult und Panik. Es erscheinen Schmähartikel über die ''undeutsche Musik''. Drei Bühnen treten daraufhin von ihren Aufführungsverträgen zurück. Als Jude, Avantgardist und Linksintellektueller wird Kurt Weill in jenen Jahren für die Nazi-Propaganda die Symbolfigur des ''jüdischen Kulturbolschewismus''. Fünf Jahre später flieht Weill aus Deutschland nach Paris und findet schließlich in Amerika seine neue Heimat. Es gelingt ihm, wie kaum einem anderen Emigranten, beruflich sofort wieder fußzufassen. Der Broadway wird seine Bühne. Weill, der mit seiner Frau Lotte Lenya gemeinsam die amerikanische Staatsbürgerschaft erhält, komponiert mit großem Erfolg amerikanische Musicals und Opern, schreibt Filmmusik für Hollywood. Musicalstar Ute Lemper erinnert sich in dem Film an ihre erste Begegnung mit Weills Musik und erklärt, warum die Amerikaner Weill so lieben. Der Biograf Jürgen Schebera, der schon zu DDR-Zeiten über Weill forschte, taucht mit seinen Schellack-Platten von Weill-Songs in das Leben des außergewöhnlichen Musikers ein. Der englische Weill-Forscher Stephen Hinton erzählt über einen Menschen, der von beiden Enden brannte, der zu viel rauchte und viel zu früh gestorben ist, und der mit seiner Musik ein großes Publikum erreichen wollte. Viele seiner Songs sind zu Jazzstandards geworden, gesungen von Louis Armstrong, Sting, Tom Waits, Udo Lindenberg, Milva, David Bowie oder Campino.
Untertitel16:9