TV-Programm zdf_neo heute

   
   Was läuft beim TV Sender zdf_neo

Was läuft heute aktuell im TV Tagesprogramm von zdf_neo?

Sehen Sie hier das gesamte Tagesprogramm vom TV Sender zdf_neo - aufgeteilt nach Programm vom Vormittag, Nachmittag und Abend. ZDFneo zeigt eine Mischung aus „lebensnahem Entertainment“, Servicesendungen, Dokumentationen, Reportagen, Latenight-Shows, Doku-Soaps, Spielfilmen, Kaufsendungen und Comedy.

Vormittag
 
01:10 Spooks - Im Visier des MI5
Serie ~50 Min
Der plötzliche Tod des hochrangigen CIA-Agenten Samuel Walker verwirrt Harry Pearce. Offiziell heißt es, dass er Selbstmord beging, inoffiziell, dass er den Chinesen Geheimnisse verraten habe. Doch Harry glaubt weder die eine noch die andere Version. Als ein weiterer amerikanischer Officer stirbt, beginnt er sich zu fragen, ob die Todesfälle etwas mit dem geheimen Treffen von hochrangigen Geheimdienstlern in Basel zu tun haben. Walker wollte sich mit Harry treffen, um ihm Informationen über diese vermeintliche Verschwörung zu geben. Aber dazu kam es nicht mehr, da er von Sarah Caulfield, ebenfalls von der CIA und Geliebte von Lucas North, ermordet wurde. Inzwischen wurde Ros Myers von ihrem alten Mentor Jack Coleville kontaktiert, der sie zum Geheimdienst gebracht hatte. Coleville, ein ehemaliger MI6-Agent, hatte vor Jahren überraschend den Dienst quittiert. Nun bittet er Ros, seine Memoiren zu lesen, wobei er sie auf ein Kapitel hinweist, in dem er beschreibt, dass Harry in Gibraltar einen unschuldigen Zivilisten getötet habe. Harry bestreitet, jemals in Gibraltar gewesen zu sein. Kurz darauf stirbt auch ein MI5-Agent. Harrys Team findet schließlich heraus, dass der Mörder Zugang zu geheimen Dateien hatte - und nach dem jeweiligen Zugriff starb der entsprechende Geheimdienstler. Bald steht fest, dass Coleville Ros benutzt hat, um auf elektronischem Weg an Informationen zu kommen. Der Mörder ist also Ros'' ehemaliger Mentor. Doch warum hat er das getan? Harry Pearce ist der Leiter der Abteilung D des britischen Inlandsgeheimdienstes MI5, die für die Abwehr von Terroranschlägen auf britischem Staatsgebiet zuständig ist. Dafür werden die Geheimagenten im Umfeld der verdächtigen, potentiellen Attentäter etabliert, um dadurch an Einzelheiten der jeweiligen Anschlagspläne zu kommen. Dabei hilft auch die moderne Überwachungs- und Abhörtechnik.
16:9
05:25 Kräfte der Natur
Infosendung ~40 Min
Wenn ein Eurofighter sich ein Rennen mit der Erde liefert und Rekordsurfer Sergeno Laus über den Amazonas donnert, kann das nur eines bedeuten: Es geht um Bewegung. Obwohl wir gern glauben, dass unsere Welt stillsteht, ist unser Heimatplanet seit seiner Entstehung ununterbrochen in Bewegung. Seine Drehung um die eigene Achse sorgt nicht nur für den Wechsel von Tag und Nacht, sondern ist auch für unser Wetter verantwortlich. Wie sich das auswirken kann, zeigt das Beispiel einer Familie, die auf den Philippinen einen Supertaifun durchstehen musste. Das Sturmmonster ''Hayan'' war wie jeder Tropensturm über dem Ozean entstanden, wo die Erddrehung die warmen Luftmassen in Rotation versetzt hatte. Auch das Leben in der Polarregion ist von der Bewegung der Erde geprägt. Bei ihrer Reise um die Sonne ist jeweils eine Polarregion dem Licht zugewandt, während die andere im Schatten liegt. Auf der Schattenseite herrscht polarer Winter. Für Mensch und Tier eine schwierige Zeit. Doch selbst diese dunkle Zeit hält erstaunliche Nahrungsvorräte bereit - wenn man nur weiß, wo. Dicke Packeisschichten machen es möglich, weit aufs Meer vorzudringen. Eisangeln auf offenem Ozean ist viel ergiebiger als die Küstenfischerei im Sommer und ernährt viele Familien am Polarkreis in den langen Wintermonaten. Unvorstellbare Kräfte haben unseren einzigartigen Planeten geformt. Diese Naturgewalten halten unsere Erde in Bewegung und schufen das größte Wunder unseres Planeten: Das Leben. Gleichzeitig bringen diese Kräfte aber auch Tod und Zerstörung mit sich. Auf der anderen Seite sind sie nicht nur für Landschaften von unendlicher Vielfalt verantwortlich, sondern auch für die Grundformen, die unser Leben auf der Erde prägen. Anhand einfacher wissenschaftlicher Fragen und mit Hilfe modernster Filmtechnik werden verblüffende Antworten enthüllt, was unsere Welt so lebendig und vielfältig macht. Warum ist Wasser blau? Wie kann etwas der Schwerkraft entfliehen? Warum haben Bienenwaben eine sechseckige Form? Und wie beeinflussen all diese Dinge unser eigenes Leben? Diese atemberaubende Serie erforscht in vier Folgen die immensen und komplexen Kräfte unserer Natur.
16:9
11:00 Mit Herz und Hammer
Show ~45 Min
Ein Haus für die ganze Familie für weniger als einen Monatslohn? Ja, das gibt es. Immer mehr Menschen ersteigern sich ihr Traumhaus bei Auktionen. Aber wer wenig Geld hat, braucht viel Glück. Da die Häuser oft nicht von innen besichtigt werden können, wissen die Bieter nicht, wie viel Geld sie zum Renovieren des vermeintlich billigen Hauses brauchen. Die Doku-Reihe ''Mit Herz und Hammer'' stellt mutige Paare und Familien vor, die ein Haus ersteigert haben. Die Kamera ist über Wochen dabei und zeigt den Stolz, wenn die Zimmer im neuen Glanz erstrahlen - aber auch die Verzweiflung, wenn sich die Hausersteigerer übernommen haben, die Renovierung Unsummen verschlingt und die Existenz auf dem Spiel steht. Mandy Auerswald hatte einen Traum: ein Schloss auf dem Land. Zu ihrem großen Glück fand die 31-Jährige eines für nur 40 000 Euro. Das Schloss Pinnewitz bei Meißen musste es sein, auch wenn es sehr verfallen ist. Aber Mandy ist Architektin und handwerklich begabt. Für sie ist das Schloss eine Lebensaufgabe. 700 Quadratmeter Wohnfläche, zwei Nebengebäude und ein riesiges Grundstück will sie auf Vordermann bringen. Eine riesige Herausforderung. Viel Geld hat Mandy nicht, und ständig geht etwas schief. Und dann kam auch noch die Flut. Schloss Pinnewitz stand unter Wasser. Jetzt muss Mandy die gesamte Elektrik im Untergeschoss erneuern. Das wird teuer. Die Architektin arbeitet nebenbei noch als Model. Das verdiente Geld steckt sie in ihr Schloss. Bernhard Gnad und seine Frau Monika feiern ein ganz besonderes Jubiläum. 2008 wurde ihr Traum wahr: Im Zentrum von Pritzwalk eröffnete das Ehepaar ein Modecafé - im eigenen Haus. Bernhard Gnad hatte es für seine Frau ersteigert. Wollte mit den beiden Töchtern Franziska und Sabrina ein Familienunternehmen gründen. Bernhard Gnad fuhr heimlich zu der Grundstücksauktion und ersteigerte für knapp 10 000 Euro das Geschäftshaus direkt in der City von Pritzwalk. Das ersteigerte Haus schenkte er seiner Frau zum 50. Geburtstag. Monika Gnad und die Töchter freuten sich auf das neue Haus. Doch die Begeisterung wich, als sie das Haus zum ersten Mal von innen sahen. Der Wasserschaden war noch das kleinste Problem. Fünf Jahre später zieht Familie Gnad Bilanz. Haben sie ihr Traumhaus ersteigert? Welche Höhen und Tiefen hat die Familie durchlebt, und wie hat das Haus die Familie verändert?
Untertitel16:9


Nachmittag
 


Abend
 
20:15 Nord Nord Mord: Clüver und der König von Sylt
Spielfilm ~90 Min
Willkommen auf der Insel! Eine idyllische Landschaft, wie sie sich kein Fremdenverkehrsbüro für Nordsee-Tourismus perfekter ausdenken könnte: Herrliche Seeluft, Möwen schreien und Seehunde singen in dem verträumten Städtchen direkt am Meer. Kurzum, hier ist die Welt noch in Ordnung. Von wegen! Nirgendwo sonst kommt es so häufig zum Tod durch Fremdeinwirkung wie im vermeintlichen Küstenparadies, was bei den Bewohnern mit norddeutscher Gelassenheit zum Alltag gehört. So lieblich und herzerfrischend harmlos der malerische Ort doch sein mag, so seltsam und sinister sind doch viele seiner Bewohner. Zwischen den reetgedeckten Häuschen und den zierlichen Gärten lauert das Böse. Hinter der Fassade der heilen Welt verbergen sich bizarre Seelenlandschaften mit noch bizarreren Vorlieben und Leidenschaften. Und genauso ruhig und oftmals abgründig wie gemordet wird, wird hier auch ermittelt. Im Mittelpunkt steht dabei Kriminalkommissar Theo Clüver (Robert Atzorn), ein sympathischer, kantiger Typ, der nichts von modernen Ermittlungsmethoden hält und der den Mördern in seiner Heimatstadt besonnen, mit viel Geduld und psychologischem Feinsinn auf die Schliche kommt. Seine innere Ruhe mag von seiner harmonischen Ehe kommen, auch wenn er auf die tandrischen Köstlichkeiten seiner Frau Anna (Ulrike Grote), die sie seit ihrer inspirierenden Indien-Reise zubereitet, eigentlich verzichten könnte. Selbstverständlich ermittelt Kommissar Clüver nicht allein. An seiner Seite arbeitet die raue Blondine Ina Behrendsen (Julia Brendler), eine selbstbewusste, burschikose Friesin, die, abgesehen von ihrem pflegebedürftigen kauzigen Vater, die Nase von Männern gestrichen voll hat. Die junge verlässliche Kriminalistin kommt mit ihrer nüchternen und konsequent emotionslosen Art Clüvers Wesen sehr entgegen. Gewöhnungsbedürftig für das eingespielte Ermittlerteam ist der neue Kollege Hinnerk Feldmann (Oliver Wnuk), ein pedantischer Typ von der Ostsee, der sich ''Profiler'' nennt. Bei den Ermittlungen im malerischen Küstenort tun sich Abgründe auf, in die Clüver und sein Team bei jedem neuen Fall hinabtauchen müssen. Und davon gibt es ja genügend ... (ZDF) Willkommen auf der Insel! Eine idyllische Landschaft, wie sie sich kein Fremdenverkehrsbüro für Nordsee-Tourismus perfekter ausdenken könnte: Herrliche Seeluft, Möwen schreien und Seehunde singen in dem verträumten Städtchen direkt am Meer. Kurzum, hier ist die Welt noch in Ordnung. Von wegen! Nirgendwo sonst kommt es so häufig zum Tod durch Fremdeinwirkung wie im vermeintlichen Küstenparadies, was bei den Bewohnern mit norddeutscher Gelassenheit zum Alltag gehört. So lieblich und herzerfrischend harmlos der malerische Ort doch sein mag, so seltsam und sinister sind doch viele seiner Bewohner. Zwischen den reetgedeckten Häuschen und den zierlichen Gärten lauert das Böse. Hinter der Fassade der heilen Welt verbergen sich bizarre Seelenlandschaften mit noch bizarreren Vorlieben und Leidenschaften. Und genauso ruhig und oftmals abgründig wie gemordet wird, wird hier auch ermittelt. Im Mittelpunkt steht dabei Kriminalkommissar Theo Clüver (Robert Atzorn), ein sympathischer, kantiger Typ, der nichts von modernen Ermittlungsmethoden hält und der den Mördern in seiner Heimatstadt besonnen, mit viel Geduld und psychologischem Feinsinn auf die Schliche kommt. Seine innere Ruhe mag von seiner harmonischen Ehe kommen, auch wenn er auf die tandrischen Köstlichkeiten seiner Frau Anna (Ulrike Grote), die sie seit ihrer inspirierenden Indien-Reise zubereitet, eigentlich verzichten könnte. Selbstverständlich ermittelt Kommissar Clüver nicht allein. An seiner Seite arbeitet die raue Blondine Ina Behrendsen (Julia Brendler), eine selbstbewusste, burschikose Friesin, die, abgesehen von ihrem pflegebedürftigen kauzigen Vater, die Nase von Männern gestrichen voll hat. Die junge verlässliche Kriminalistin kommt mit ihrer nüchternen und konsequent emotionslosen Art Clüvers Wesen sehr entgegen. Gewöhnungsbedürftig für das eingespielte Ermittlerteam ist der neue Kollege Hinnerk Feldmann (Oliver Wnuk), ein pedantischer Typ von der Ostsee, der sich ''Profiler'' nennt. Bei den Ermittlungen im malerischen Küstenort tun sich Abgründe auf, in die Clüver und sein Team bei jedem neuen Fall hinabtauchen müssen. Und davon gibt es ja genügend ... (ZDF)
Untertitel16:9HDTV
21:45 Ostfriesenkiller
Spielfilm ~90 Min
Norddeich ist ein wahrhaft friedlicher Urlaubsort an der Nordseeküste - bis eine Serie von Morden die kleine Stadt erschüttert. Für Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen, die gerade selbst in einer tiefen Lebenskrise steckt, wird dieser Fall zu einer Bewährungsprobe, die ihre bisherige Vorstellung von Gut und Böse vollkommen über den Haufen wirft. Ulf Speicher liegt mit einem Loch in der Stirn in seiner Küche - erschossen mit einer historischen Waffe. Kai Uphoff ist als nächster dran. Seine Leiche wird zwischen den friedlich am Deich grasenden Schafen gefunden. Die beiden mit äußerster Brutalität und Präzision getöteten Opfer führen Kommissarin Ann Kathrin Klaasen und ihre Kollegen Weller und Rupert zum Regenbogenverein, der sich nicht nur um behinderte Menschen kümmert, sondern auch deren teilweise beachtliche Vermögenswerte verwaltet. Die Nerven der Mitarbeiter liegen blank. Was haben ihr Chef, Ulf Speicher, und Kai, der sein Freiwilliges Soziales Jahr bei ihnen absolvierte, getan, dass sie sterben mussten? Wer wird als Nächster dran glauben? Dann findet ein kleiner Junge auf dem Weg zum Strand den stellvertretenden Leiter des Vereins - ebenfalls grausam ermordet. Etliche Ermittlungsschritte weiter und erst, als es fast schon zu spät ist, ahnt Ann Kathrin das ganze Ausmaß einer beispiellosen Manipulation, deren fatale Folgen bereits drei Menschen das Leben gekostet haben und sich nun mit vernichtendem Zorn gegen die nächsten Opfer richtet.
Untertitel16:9HDTV
23:15 Im Knast
Serie ~25 Min
Geschlossener Vollzug - ein absurder Mikrokosmos. Drei Inhaftierte und ihre Psychologin liefern sich hier einen aberwitzigen Schlagabtausch. Die Freunde Erdem, Manni und der Graf werden in eine Gemeinschaftszelle gesperrt. Weil ihre Zellen renoviert werden, wie Therapeutin Nora ihnen erklärt. Eine Lüge. In Wahrheit hat Gefängnisdirektor Dr. Kempers Nora mit einer geheimen Feldstudie beauftragt. Nora soll empirische Daten über Häftlinge sammeln, die in Drei-Mann-Zellen verlegt werden. Nora nimmt den Job an, da Dr. Kempers droht, sie sonst zu feuern. Und ganz nebenbei will sie ihrem verstorbenen übermächtigen Vater beweisen, dass ihre Therapie-Methoden ebenfalls erfolgversprechend sind. Dr. Kempers hat in der Testzelle eine Überwachungskamera installiert. Nora ist zunächst strikt dagegen, aber ''im Dienste der Wissenschaft'' riskiert sie doch einen Blick und findet es spannend, wie es den dreien in der gemeinsamen Zelle ergeht. Auf so engem Raum kommt es auch bei den guten Freunden schnell zu Spannungen. Die Situation droht zu eskalieren. Als die drei die Überwachungskamera entdecken, sind sie entsetzt und enttäuscht. Wie konnte ihre Nora ihnen das nur antun? Gaststar in dieser Folge ist Anke Engelke. Eine Justizvollzugsanstalt. Geschlossener Vollzug. Hier treffen die unterschiedlichsten Charaktere aufeinander und es entsteht ein Mikrokosmos, der die absurdesten Situationen heraufbeschwört. Gemeinsam sitzen Erdem, Manni und der Graf ein. Draußen wären sich die drei niemals begegnet, aber hier im Knast überlebt man nur mit Freunden - besten Freunden. Zelle an Zelle.
16:9