TV-Programm NDR 25.08.

   
   Was läuft beim TV Sender NDR

Was läuft im TV-Programm von NDR am 25.08.?

Das NDR Tagesprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

Vormittag
 
07:35 Einfach genial!
Infosendung ~25 Min
Neue Dachzeltkonstruktion Grassamenpellets Lastenrad Neue Dachzeltkonstruktion Janett Eger ist zu Gast in Aschersleben in Sachsen-Anhalt. René Stolte verspricht, mit seiner Zeltkonstruktion könne man in nur wenigen Minuten ein Übernachtungslager für die ganze Familie bauen. Es soll gewissen Komfort, viel Stauraum und einige Extras bieten. Auf dem Campingplatz am Schachtsee ist das Zelt dann in knapp zehn Minuten ohne große körperliche Anstrengung aufgebaut. Durch Aufklappen der Box entfaltet sich ein Dachzelt und ein kleines Vorzelt. Oben auf dem Dach entsteht eine Liegefläche, zwei Meter lang und 1,20 Meter breit. Ergänzend dazu hat René Stolte noch eine Aufsatzkabine entwickelt. Sie bietet nicht nur zusätzlichen Stauraum, sondern verwandelt das Auto sozusagen in einen kleinen komfortablen Campingwagen mit Optionen für weitere Schlafplätze. Weitere Campingidee des Erfinders: ein kompaktes Küchenmodul mit Waschbecken, Gaskocher und Küchenutensilien. René Stolte möchte mit seiner Erfindung in Serie gehen. Sie eignet sich für Pick-ups und kann auch auf Anhängern montiert werden. Grassamenpellets Der Rasen im Garten von Dipl.-Ingenieur Adam Krecisz hatte unschöne kahle oder braune Stellen. Mit der Aussaat herkömmlicher Grassamen war er nicht zufrieden. Sie sind witterungsanfällig und werden oft von Vögeln gefressen. Er hat Maschinen und ein Verfahren entwickelt, mit dem die Samen mit Lehm ummantelt werden. Der Erfinder verspricht, dass mit seinen Grassamenpellets der Rasen zuverlässiger und dichter nachwächst. Der ummantelte Samen ist schwerer und nicht so leicht von Wind oder Wasser weggetragen werden. Auch die Vögel kommen nicht an die Saat. Was bei Grassamen funktioniert, kann auch für andere Pflanzen genutzt werden. So soll es die Lehmummantelung bald auch für Reis, Soja und Linsen geben. Lastenrad Hektor Steinhilber hat ein Lastenfahrrad entwickelt, dass nicht größer oder schwerer als ein normales Fahrrad ist und sich genauso leicht lenken lässt. Dafür musste der Erfinder bei der Konstruktion des Rahmens neue Wege gehen. Die Transportfläche befindet sich unten, hinter der Gabel. Eine dort befestigte Tasche fasst 80 Liter. Sie ist so angebracht, dass sich das Rad, im Gegensatz zu anderen Lastenrädern, noch ganz normal lenken lässt. Da die Erfindung nicht mehr als 16 Kilogramm wiegt, kann man sie relativ problemlos in den Keller tragen.
Untertitel


Nachmittag
 


Abend
 
18:00 Ostseereport
Infosendung ~45 Min
Unter St. Petersburger Brücken in den weißen Nächten Paragliding auf der dänischen Insel Seeland Bornholm - die ''Sonneninsel'' im Wandel Sumpf-Skilauf in Finnland Bornholm, die östlichste Insel Dänemarks, wird auch gern die ''Sonneninsel'' genannt und gilt als Ort der Entschleunigung. Mehr als 140 Kilometer Küste mit weißen Sandstränden, raue Felsen und gemütliche Fischerorte machen das ''hyggelige'' Bild komplett. Entschleunigt darf hier aber auf keinen Fall mit verschlafen verwechselt werden. Auf Bornholm ist vieles in Bewegung. Diesen Wandel auf der auch bei deutschen Touristen beliebten Ferieninsel zeigt Moderatorin Eva Diederich in diesem ''Ostseereport''. Sie ist mit dem E-Bike unterwegs und stellt nicht nur einige der schönsten Flecken der Insel vor, sondern trifft bei ihrer Rundreise auch auf äußerst interessante Bornholmer. Dazu gehören der Bisonzüchter Søren Friese, Winzer Jesper Paulsen oder Wissenschaftsjournalist Morten Jensen, der seit 40 Jahren die Welt der Schmetterlinge auf Bornholm erforscht. Nirgendwo in Dänemark gibt es mehr Schmetterlingsarten als auf Bornholm. Die Natur zu erhalten, ist für die Bornholmer generell sehr wichtig. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, bis 2025 eine 100 Prozent nachhaltige und CO2-neutrale Insel zu werden. Ein gutes Beispiel dafür ist das Green Solution House (GSH) in der Hauptstadt Rønne, das 2015 von Kronprinz Frederik von Dänemark eingeweiht wurde. Im selben Jahr noch wurde das Hotel zum Bauwerk des Jahres in Dänemark gekürt, 2016 gewann es den Europäischen Umweltpreis. Solarzellen produzieren hier den Strom für das Hotel. Pflanzen, Teppiche und die Gardinen reinigen die Luft, Algen reinigen das Abwasser. Der Küchenabfall wird zu Humus gemacht, der im Küchengarten verwendet wird. Schafe ersetzen den Benzinrasenmäher bei der Landschaftspflege. Weitere Themen: Paragliding auf der dänischen Insel Seeland Unter St. Petersburger Brücken in den weißen Nächten Sumpf-Skilauf in Finnland.
Untertitel
20:15 Landpartie
Infosendung ~90 Min
Seen, Wälder, Felder: Das macht die Mecklenburgische Seenlandschaft aus. Die Region bietet sehr viel Raum für heimische Pflanzen und Tiere. Einen festen Platz dort haben auch die Menschen, die in ihrer Heimat große Ideen verwirklichen. Alljährlich findet entlang der Mecklenburgischen Seen ein Radmarathon statt. Auf einer Strecke von 300 Kilometern geht es durch traumhafte Landschaften. Damit die Radler auch ans Ziel kommen, sorgen unterwegs viele Helferinnen und Helfer für gute Verpflegung. Dazu gehört zum Beispiel die Familie von Bauer Maiweg in Alt Schönau. Alle stehen nachts um 2.00 Uhr auf und schnibbeln Früchte für den Obstsalat, diesmal mit Unterstützung von ''Landpartie''-Moderatorin Heike Götz. Auf der Zielgeraden in Neubrandenburg ist der Fanfarenzug Neustrelitz mit dabei. Die Musikerinnen und Musiker aus Mecklenburg-Vorpommern spielen an der Weltspitze mit. Dafür proben sie eifrig. Unter der Woche trainieren Bläser und Trommler getrennt, am Wochenende alle zusammen, wenn nicht gerade ein Auftritt stattfindet. Musizieren im Fanfarenzug Neustrelitz ist fast ein wenig wie Hochleistungssport. Aber die Mühe lohnt sich: Bei der Weltmeisterschaft in Palm Springs 2017 errang das Team den zweiten Platz, Stabführer Paul Lehmann sogar Platz eins. Heike Götz bewundert besonders die Damen an den Tomtoms: Wie elegant synchron sie die Trommelschläger durch die Luft wirbeln, das hat sie schon in ihrer Kindheit beeindruckt. Große Pläne hat auch die Unternehmerin Gabriele Wahl-Multerer in Alt Rehse. Das traumhaft am Tollensesee gelegene Dorf hat eine bedrückende Vergangenheit. In den 1930er-Jahren wurde Alt Rehse fast komplett abgerissen und als Nazimusterdorf wieder aufgebaut. Im Gutshaus brachten die Nazis Ärzte und Hebammen auf Linie, in der damaligen Führerschule der deutschen Ärzteschaft. Nach dem Zweiten Weltkrieg wechselten Bewohner und Besitzer, das Gelände verkam. Jetzt will Gabriele Wahl-Multerer aus den 65 Hektar wieder einen guten Ort machen: mit viel Raum für Natur, Gesundheitssport und Entspannung. Moderatorin Heike Götz wirft schon mal einen Blick in die ehemalige und zukünftige Turnhalle und besichtigt das alte Schloss. Kaum vorstellbar, dass sich in Alt Rehse schon bald die ersten Gäste erholen werden und durch den großen Park flanieren.
UntertitelHDTV