TV-Programm NDR 28.10.

   
   Was läuft beim TV Sender NDR

Was läuft im TV-Programm von NDR am 28.10.?

Das NDR Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

Vormittag
 
01:55 Helden von nebenan
Show ~45 Min
Wilhelmshaven ''Helden von nebenan'' ist eine Show vor Publikum, die vier Menschen in den Mittelpunkt stellt, die ehrenamtlich Gutes in ihrer Stadt tun. In diesem Fall in Wilhelmshaven. Sehr bewegend präsentieren vier Bürgerinnen und Bürger als Helden von nebenan ihre Projekte: Der 26-jährige Jan begeistert den ganzen Saal mit seinem unermüdlichen Engagement für eine saubere Küste. Bei Wind und Wetter geht er mit dem Bollerwagen auf Tour und sammelt Müll, jeden Tag, bis es dunkel wird. ''Wir alle können das Leben ein bisschen besser machen'', appelliert er. Die 34-jährige Yvonne hat einen Drachenbootkurs für Brustkrebspatientinnen ins Leben gerufen. Das Besondere: Die Armbewegung beim Paddeln hilft bei der Regeneration. ''Ich hab'' unheimlich an Lebensqualität dazugewonnen'', erzählt eine Teilnehmerin im Saal. Elke, 60, macht die Menschen nachdenklich, wenn sie von ihrer Obdachlosentafel erzählt. ''Hier kommen Menschen, die haben drei Tage nichts gegessen.'' Elke hat das Projekt aus dem Nichts geschaffen, sie war früher selbst obdachlos. Die 38-jährige Jette rührt die 200 Menschen im Saal zu Tränen: Jette kämpft für einen Schwimmkurs, in dem auch Kinder mit Behinderung schwimmen lernen können, und zwar mit gesunden Kindern zusammen. ''In einer Stadt wie Wilhelmshaven, kann Wasser schnell gefährlich werden, und zwar für Kinder, alle Kinder.'' Alle vier Helden bitten die Bürgerinnen und Bürger auf Augenhöhe um Unterstützung. Sie haben ganz konkrete Wünsche: Jan benötigt neue Müllzangen, die 300 Euro kosten, für sein Bollerwagenprojekt. Yvonne braucht Holzpaddel für insgesamt 409,50 Euro für ihren Drachenbootkurs gegen Brustkrebs, Elke neue Bistrotische und einen Ofen für zusammen 700 Euro, um für Obdachlose zu kochen. Und Jette möchte eine Schwimmhalle mieten und braucht Fachpersonal für 20 Stunden, dafür benötigt sie 1.000 Euro. Im Verlauf der emotionalen Sendung mit vier Präsentationen steigt die Spannung: Wer bekommt den Spendentopf, den das Publikum beim Einlass gefüllt hat? Darin ist keine große Summe, aber genug, um im Kleinen etwas Großes zu leisten. Am Ende wird in Wilhelmshaven abgestimmt, wer das Geld bekommen soll. Aber schnell wird klar, obwohl eines der Projekte die meisten Stimmen geholt hat, haben am Ende alle Kandidatinnen und Kandidaten gewonnen. Denn was nach der Show passiert, übertrifft alle Erwartungen, nicht nur beim Moderator dieser Sendung, Arne-Torben Voigts, bekannt aus dem NDR Regionalmagazin ''Hallo Niedersachsen''.
Untertitel


Nachmittag
 
12:00 Elefant, Tiger & Co.
Serie ~25 Min
Hier ist der Wurm drin Früchte der Arbeit Ein echter Ohrwurm Maßlose Begierde Hier ist der Wurm drin Michael Ernst hat sich verabredet mit Danilo Matzke. Er ist der einzig wahre Ohrwurm-Kenner in Deutschland und lebt in Leipzig. Es gibt wohl keinen Flecken Erde, den Danilo Matzke nicht längst durchgeackert hat. Doch auch ein Experte kommt manchmal ins Grübeln. Als er vor einiger Zeit mit Kollegen das Gondwanaland besucht, hat er ein besonders schönes Exemplar gefunden. Noch gänzlich unbekannt und damit eine kleine Sensation! Er gibt ihm den Namen Euborellia Arcanum, der rätselhafte Ohrwurm. Und in der Tat, das kleine Insekt macht es wirklich spannend. Denn ausgerechnet als er es Micha zeigen will, da hat es sich verkrochen. Früchte der Arbeit Christian Ludwig ist der Gärtner vom Gondwanaland. Sein Gartenreich ist fast einen Hektar groß. Liebevoll pflegt und hütet er die exotischen Pflanzen, schneidet sie und wässert das gesamte Areal. Sie sollen wachsen und gedeihen und manchmal auch Früchte tragen. Christians große Sorge ist, dass sie von den kleinen und großen ''Schädlingen'' vertilgt werden, von Weißen Fliegen, Springschwänzen oder von den Totenkopfäffchen. So manche Blüte oder Knospe hat er sie schon fressen sehen. Sein momentaner Stolz hängt einige Meter hoch: der Sauersack. Wenn die Äffchen da herankommen würden, wäre es um die Früchte seiner Arbeit schnell geschehen. Maßlose Begierde Als Elefantenbulle gehört Voi Nam zu den größten Tieren des Zoos und ist dementsprechend hungrig, zumal er immer noch im Wachstum steckt. Die Pfleger schleppen bergeweise frisches Futter heran: Grünzeug, Brote, einen Haufen Rüben. Doch einfach nur servieren, das gibt es nicht. Vor dem Essen wird geübt: Füße hoch und wieder runter, Maul auf und Rüssel heben, auf die rechte Seite legen und dann wieder andersrum. Ein Training für medizinische Notfälle. Und erst wenn das gut funktioniert, wird das Futter freigegeben. Belohnung muss sein. An diesem Tag gibt es zur Feier des Tages sogar ein Dessert: eine ''750'', mit wohl ähnlich vielen Äpfeln hübsch verziert. Aber Voi Nam hat kein Auge für diese stolze Zahl. Er hat nur Hunger. Nach fast acht Jahren auf Sendung ist diese Zoo-Doku aus dem Zoologischen Garten in Leipzig eine der langlebigsten und erfolgreichsten. Das liegt wohl daran, dass man den Tieren wie dem Angola-Löwen Malik, dem Lama Horst und dem Alpaka Harry als Zuschauer sehr nahe kommt und auch sehr viel erfährt über die alltägliche Arbeit der Tierpfleger.
Untertitel
17:10 Leopard, Seebär & Co.
Serie ~50 Min
Eine Krippe für kleine Klapperschlangen Frühstückseier für die Nasenbären Riesenzucchini für Riesenotter Wohlfühlpaket für Tapire Meerschweinchenmatch Eine Krippe für kleine Klapperschlangen: Der Nachwuchs bei den Klapperschlangen soll jetzt schnell raus aus dem Erwachsenengehege und rein in den Kindergarten. Dr. Guido Westhoff und Kai Schuhknecht müssen beim Kindertransport aufpassen: Auch der Nachwuchs hat schon Giftzähne. Kai möchte den Job so schnell wie möglich hinter sich bringen, aber Schlangenexperte Guido ist von den Baby-Klapperschlangen ganz entzückt. Wohlfühlpaket für Tapire: Im Tapirgehege riecht es nach Arbeit. Horst Riethausen hat sich mit Schippe und Harke bewaffnet und reinigt als erstes den Teich, das Wasserklosett der Tapire. Als nächstes sind die Tapire selbst an der Reihe, mit Wechselduschen und leckeren Bananen. Der Tapir-Kurtag ist wieder einmal perfekt. Meerschweinchenmatch: Hagenbecks Wildmeerschweinchen geht es eigentlich ganz wunderbar, aber im Moment haben sie gleich zwei Probleme: 1. einen Hautpilz und 2. drei Tierpfleger auf den Fersen, die sie deswegen einfangen, baden und umquartieren wollen. Dave Nelde und seine Helfer müssen sogar Steine umschichten, um an die gewitzten Nager heranzukommen. Die Meerschweinchen sind zwar schnell, aber die Tierpfleger noch schneller. Riesenzucchini für Riesenotter: Chef-Otter Maku und seine Spielkameraden kriegen vom Toben den Hals nicht voll. Damit ja keine Langeweile aufkommt, versorgt Uwe Fischer sie regelmäßig mit neuen Überraschungen. Diesmal im Angebot: eine Riesenzucchini, die Uwe ihnen mit ein paar Fischen ins Wasserbecken wirft. Blitzschnell stürzen sich die Otter auf die Leckereien und haben sie in ''null Komma nix'' zerlegt. Frühstückseier für die Nasenbären: Die Nasenbären wollen auch beschäftigt werden. Deshalb spielt Reiner Dukat mitten im Sommer den Osterhasen und bringt ihnen zwei Straußeneier mit. Anpfiff zum Nasenbär-Rugby. Da wird gerollt, geschubst und geknabbert. Pablo hat die Spielregeln allerdings nicht verstanden und will partout nicht abgeben. Zum Glück ist noch ein zweites Ei im Spiel. Doch irgendwann ist auch das härteste Ei geknackt und das Spiel vorbei. Wer viel Sport macht, muss eben auch viel essen.
Untertitel16:9


Abend
 
23:15 Kommissar Beck - Die neuen Fälle: Auge um Auge
Spielfilm ~90 Min
Innerhalb von drei Tagen tauchen die Leichen zweier Frauen an weit voneinander entfernten Orten auf. Beide waren 42 Jahre alt, beiden wurden die Augen herausgeschnitten. Kurz darauf erhält Kommissar Beck den Anruf eines Kollegen aus Sundsvall. Dort ist die Predigerin Anita Smid in einer kleinen Kirche ermordet worden. Sie ist genauso alt wie die anderen getöteten Frauen, auch ihr wurden die Augen entfernt. Eine erste Spur ergibt sich, als Beck herausfindet, dass alle Opfer nicht nur aus dem gleichen Jahrgang waren, sondern auch alle aus dem Provinznest Östhammar stammten. Martin Beck und Lena Klingström erfahren vor Ort, dass die Ermordeten als Jugendliche in dieselbe Schulklasse gegangen sind. In Östhammar ist schon einige Monate zuvor eine Frau aus dieser Klasse unter mysteriösen Umständen gestorben. Auch bei dieser Leiche hatten damals die Augen gefehlt, was die örtliche Polizei seinerzeit darauf zurückführte, dass die tote Frau lange im Wasser gelegen hatte und von Aalen angefressen wurde. Gunvald Larsson ermittelt indessen die Adressen der letzten beiden weiblichen Überlebenden jener Schulklasse. Becks nächtlicher Anruf bei einer von ihnen kommt jedoch zu spät: Als Yvonne Svensson den Hörer auflegt, ist der Killer schon in ihrer Wohnung. Die Polizei findet Minuten später auch ihre Leiche, wieder wurden die Augen entfernt. Als die Zeitungen die blutige Story ausschlachten, meldet sich die letzte Überlebende aus der Klasse, Karin Lofjärd, völlig verängstigt bei Kommissar Beck und erbittet Polizeischutz. Beck teilt ihr Lena Klingström zu und bemerkt fast zu spät, dass er seine Kollegin damit in die Höhle des Löwen geschickt hat. Neue Folgen der Krimi-Serie auf der Grundlage der Bestseller von Wahlöö/ Sjöwall: Kommissar Martin Beck arbeitet als Ermittler für die Kriminalpolizei in Stockholm. Seine Spezialität sind vor allem Mordfälle. Mit oberflächlicher Ermittlungsarbeit gibt sich der menschenscheue Einzelgänger nicht zufrieden. Er will genau wissen, was geschehen ist.
Untertitel