TV-Programm NDR heute

   
   Was läuft beim TV Sender NDR

Was läuft heute aktuell im TV Tagesprogramm von NDR?

Sehen Sie hier das gesamte Fernsehprogramm vom TV Sender NDR - aufgeteilt nach Programm vom Vormittag, Nachmittag und Abend. Wir zeigen es - immer aktuell, schnell und bequem. Planen Sie hier Ihren Fernsehabend, egal ob Filme, Serien, Dokus oder Sportevents. Sie finden hier das Programm vom TV-Sender NDR

Vormittag
 
00:40 Mehr wissen - besser leben
Infosendung ~45 Min
Die prominente Schauspielerin Esther Schweins steht mitten im Leben, sorgt sich um die Zukunft ihrer Kinder und will nicht mehr wegsehen: In diesem neuen Format fürs NDR Fernsehen bezieht sie in drei Folgen Stellung zu den brennenden Themen der Zeit: Lebensmittelverschwendung, Plastikwahnsinn und Wegwerfmode. 18 Millionen Tonnen Lebensmittel landen in Deutschland jedes Jahr im Müll, das entspricht umgerechnet einer Lkw-Ladung pro Minute! Eine gigantische Verschwendung. Auch wenn manches Obst oder Gemüse nicht mehr perfekt aussehen mag oder bei einem Lebensmittel das Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist, für den Verzehr sind sie meist noch bestens geeignet. Trotzdem wird vieles davon in die Mülltonne geworfen. Was sind die Gründe für diese Verschwendung? Wer trägt die Schuld daran? Und was kann jeder Einzelne dagegen tun? Sicher ist, alles was nicht im Müll landet, spart auch bares Geld. Esther Schweins sagt der Lebensmittelverschwendung den Kampf an. Immer engagiert und mit der klaren Botschaft: ''Wir können nicht so weitermachen wie bisher''. In Celle türmt sie einen tonnenschweren Brotberg auf, Backwaren vom Vortag, die weggeworfen wurden. Wie reagieren die Menschen darauf? Esther Schweins trifft Aktivisten wie Lebensmittelretter Raphael Fellmer: Er betreibt Supermärkte, die ausschließlich abgelaufene Produkte im Sortiment haben. Außerdem ist sie nachts mit einer sogenannten Mülltaucherin unterwegs und muss erstaunt feststellen, wie viele weggeworfene Lebensmittel sich in den Abfallcontainern der Supermärkte befinden. Esther Schweins zeigt konstruktive Lösungswege, die jeder im Alltag beherzigen kann. Das neue Wissensformat mit Esther Schweins beschäftigt sich unter anderem mit diesen Themen: Das große Aussortieren beim Obst und Gemüse fängt schon beim Landwirt auf dem Feld an. Äpfel müssen gut aussehen, dürfen keine braunen Stellen haben, die Gurke muss makellos in der Farbe und vor allem gerade gewachsen sein. Fast ein Drittel aller Obst- und Gemüsesorten kommen aus diesen Gründen gar nicht erst in den Handel. Was bedeutet das für Landwirte, welchen Einfluss hat das auf den Preis der Lebensmittel? Und trägt daran die berühmte EU-Gurkenverordnung eine Mitschuld? Hintergründe werden in diesem Format erklärt. Und auch am Mindeshaltbarkeitsdatum gibt es Kritik: Milch, die schon zwei Tage über dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) liegt, kann man sie noch trinken oder besser nicht? Durchschnittlich 75 Kilogramm noch verzehrbare Lebensmittel wirft jeder Deutsche pro Jahr einfach in die Tonne. Einer der Hauptgründe: Das MHD ist abgelaufen. Aber ist das wirklich nötig? Was genau ist das Mindeshaltbarkeitsdatum und wie unterscheidet es sich vom Verbrauchsdatum? Ist das MHD überhaupt noch zeitgemäß oder liegt die Zukunft nicht eher in intelligenten Verpackungen, die anzeigen, ob der Inhalt noch frisch ist oder nicht? ''Mehr wissen - besser leben'' hat auch hierauf Antworten. Weitere Themen sind beispielsweise die richtige Vorratshaltung, optimale Lagerung, das beste Mittel gegen verdorbene Lebensmittel: Profis zeigen in einem Kühllager, mit welchen Tipps und Tricks die Ware möglichst lange frisch bleibt. Denn was im Großen funktioniert, klappt auch vorzüglich im Kühlschrank zu Hause.
Untertitel


Nachmittag
 


Abend
 
18:15 NaturNah: Der fliegende Helfer
Infosendung ~30 Min
Der fliegende Helfer - Drohnenpilot Claus Kuepper Sechs Uhr früh: Drohnenpilot Claus Kuepper ist zusammen mit dem Jäger Rasmus Behrend auf Rehkitzsuche. Sie sind in Eile. Denn die Wiese, auf der sie unterwegs sind, soll in wenigen Stunden gemäht werden. Der Jäger vermutet, dass mehrere Ricken hier ihren Nachwuchs verstecken. Mithilfe einer Infrarotkamera an der Drohne kann Claus Kuepper die Rehkitze aufgrund ihrer Körperwärme im morgendlich kühlen Gras normalerweise gut aufspüren. Das Thermometer zeigt jedoch schon jetzt mehr als 20 Grad an, die Suche gestaltet sich diesmal schwieriger als erwartet. Claus Kuepper, hauptberuflich bei einer Filmproduktionsfirma tätig, lebt im schleswig-holsteinischen Tangstedt. Neben seinem Job versucht er, sich ein zweites Standbein als Drohnenpilot aufzubauen. Der Bedarf ist da, nicht nur bei den Jägern. Sein nächster Auftrag führt ihn nach Travemünde. Im Winter hat ein Ostseehochwasser das Naturschutzgebiet Südlicher Priwall überflutet und viele, vor allem große Bäume zum Absterben gebracht. Das sumpfige Gelände ist unzugänglich, deshalb will sich der Naturschützer Matthias Braun mit Kueppers Hilfe ein Bild von oben machen. Es geht hier nicht darum, den Wald zu retten, das natürliche Baumsterben ist sogar gewollt. Es hilft seltenen Wiesenvögeln wie dem Kiebitz, die aus Furcht vor Greifvögeln nämlich nicht gerne in der Nähe hoher Bäume brüten. Claus Kuepper besitzt mehrere Drohnen, verschiedene Kameras und Lizenzen für die unterschiedlichsten Anwendungen. Und nur wenige kennen sich mit der Technik so gut aus wie er. Ob in der Landwirtschaft, bei der Kitz- oder Wildschweinsuche, Gewässer- oder Storchennestkontrolle, langsam spricht sich herum, wann und wo es sinnvoll sein kann, den ''fliegenden Helfer'' aus Tangstedt um Unterstützung zu bitten.
Untertitel
20:15 Visite
Infosendung ~60 Min
Thema der Woche: Lebenslange Bildung - warum Lernen im Alter so gesund ist Spezial: Oberarmkopfbruch - operieren oder konservativ behandeln? Spezial Oberarmkopfbruch: operieren oder konservativ behandeln? Oberarmkopfbrüche, also im Bereich der Schulter, gehören zu den häufigsten Brüchen bei Menschen über 60 Jahren. Dann muss entschieden werden: operieren oder konservativ behandeln? Eine klein ausgelegte internationale Studie kommt jetzt zu dem Ergebnis, dass sich mit einer konservativen Therapie ebenso gute Ergebnisse erzielen lassen wie bei einer OP, auch wenn die Knochen durch den Bruch um mehr als einen Zentimeter oder 45 Grad verschoben sind. Wichtig ist bei beiden Verfahren die richtige Physiotherapie und Mobilisation, durch die eine Versteifung des Gelenkes verhindert wird. Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite Thema der Woche Lebenslange Bildung: warum Lernen im Alter so gesund ist Man lernt nicht nur für die Schule, sondern das ganze Leben lang. Lernen dient auch der Gesundheit, sowohl der körperlichen wie der geistigen. Wer beispielsweise eine Fremdsprache erlernt, bleibt im Alter länger geistig fit. In einer großen Studie haben das Mediziner und Psychologen erst vor Kurzem wieder bestätigt: Das Volumen der grauen Hirnsubstanz ist bei Mehrsprachlern bis ins hohe Alter größer als bei Menschen, die nur eine Sprache beherrschen. Aber auch soziale Aktivitäten und körperliche Bewegung, immer wieder neue Herausforderungen und das Erlernen von bisher nicht bekannten Tätigkeiten trägt zur Gesundheit im Alter bei. Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite.
Untertitel
22:00 Polizeiruf 110: Abwärts
Spielfilm ~90 Min
Kann ein Sozialarbeiter, der nur für seinen Beruf lebt und anderen immer helfen wollte, ein Mörder und Geiselnehmer sein? Diese Frage müssen sich die Hauptkommissare Doreen Brasch und Jochen Drexler in diesem Fall stellen. In einer Magdeburger Straßenbahn wird die Leiche eines jungen Mannes entdeckt. Danilo Rink wurde erschlagen. Für die Polizei ist er kein Unbekannter. Doreen Brasch und Jochen Drexler entscheiden sich deshalb, den Sozialarbeiter Peter Ruhler zu den Ermittlungen hinzuzuziehen. Dieser betreut den jungen Mann seit Jahren. Erste Ermittlungen ergeben, dass der mehrfach vorbestrafte Danilo Rink den 15-jährigen Lukas Schenker in der Bahn brutal bedroht hat. Nur ein Mann hat versucht, dem Jungen zu helfen. Alle anderen Fahrgäste sind ausgestiegen. Zur Überraschung der Kommissare soll dieser Mann Peter Ruhler gewesen sein. Ehe Brasch und Drexler ihn dazu befragen können, taucht der Sozialarbeiter unter und flieht mit dem Jungen. Die Suche nach dem mutmaßlichen Mörder und Entführer Peter Ruhler beginnt. Brasch und Drexler stellen sich die Frage, was geschehen musste, damit ein hilfsbereiter und besonnener Mann wie Peter Ruhler zum Mörder werden konnte und was ihn mit dem 15-jährigen Jungen verbindet. Doch ehe sie Ruhler stellen können, gibt es weitere Verletzte. Und Ruhler verstrickt sich offensichtlich immer tiefer in das Geschehen. Gelingt es Brasch und Drexler, Peter Ruhler zum Aufgeben zu bewegen, bevor seine Flucht tödlich endet? Was der ''Tatort'' für Westdeutschland war, war der ''Polizeiruf 110'' für die ehemalige DDR. Aufgrund der hohen Qualität und Beliebtheit bei den Zuschauern überlebte das Format auch die Wiedervereinigung. Seitdem läuft die Krimiserie als gesamtdeutsche Ausstrahlung auch mit westdeutschen Kommissaren und Einsatzorten.
UntertitelHDTV