TV-Programm NDR heute

   

Was läuft heute aktuell im TV Tagesprogramm von NDR?

Sehen Sie hier das gesamte Tagesprogramm von NDR - aufgeteilt nach Programm vom Vormittag, Nachmittag und Abend. Wir zeigen es - immer aktuell, schnell und bequem. Planen Sie hier Ihren Fernsehabend, egal ob Filme, Serien, Dokus oder Sportevents. Sie finden hier das Programm vom TV-Sender NDR

Vormittag
 
11:30 NaturNah: Kannibalen auf Kuschelkurs
Infosendung ~30 Min
Kannibalen auf Kuschelkurs - Wenn Hechte Hochzeit feiern Kannibalen auf Kuschelkurs Der Hecht ist der gefräßigste Räuber im Süßwasser. Wen er mit seinen 700 nadelscharfen Zähnen einmal zu fassen bekommt, für den gibt es kein Entrinnen mehr. Kleine Enten, Mäuse, Ratten und sogar die eigenen Artgenossen sind nicht sicher vor dem Hecht. Aber einmal im Jahr werden die ''Kannibalen des Süßwassers'' ganz zärtlich. Im Frühling versammeln sich Hecht-Damen und -Männchen in den Flachwasserbereichen und sind auf Kuschelkurs. Doch diesmal haben die Hechte ein großes Problem: Viele Laichgebiete in den Seen und auch Flüssen sind trockengefallen. Der Film geht der Frage nach, ob sich die Hechte andere Laichgebiete in tieferem Wasser suchen und wie sie mit der neuen Situation umgehen. Dafür ist das Filmteam mit Deutschlands Fischversteher Nummer 1, Professor Dr. Robert Arlinghaus, auf dem Schweriner See unterwegs. Auch zwei Fischer und ein Hechtangler begleiten die Gruppe bei der Suche nach den Hechten. Im November 2018 wurde klar, wie dramatisch die Situation beispielsweise für den Schweriner See ist. Der Pegelstand betrug 37 Zentimeter unter dem mittleren Wasserstand. ''NaturNah'' zeigt die Fischer bei der Arbeit und einmalige Aufnahmen von der Geburt des Hechtnachwuchses. Im darauffolgenden Mai sind sie dann schon ca. vier Zentimeter lang und fangen an, auch ihre eigenen Artgenossen zu fressen: fressen und gefressen werden. Nur die Stärksten überleben. Eine spannende Dokumentation mit spektakulären Unterwasseraufnahmen und erstaunlichen Erkenntnissen.
Untertitel


Nachmittag
 
13:10 In aller Freundschaft - Die Krankenschwestern
Serie ~50 Min
Louisa ist erneut bei ihrem Praxisanleiter Darius Korschin zum Dienst eingeteilt. Beide kümmern sich um die Bundeswehrsoldatin Linda Menke, die unter hohem Fieber leidet, die Klinik aber trotzdem so schnell wie möglich verlassen möchte. Ihr Vater Richard Menke, seit jeher ein Pazifist, steht ihr zur Seite und ist sehr besorgt, weil seiner Tochter zudem der erste Auslandseinsatz bevorsteht. Doch plötzlich zeigen sich bei ihm dieselben Symptome wie bei seiner Tochter. Während die Ärzte und Pflegekräfte alles tun, um die Ursache zu finden, verschlechtert sich Richards Zustand dramatisch. Linda macht sich schwere Vorwürfe und fragt sich, ob sie ihrem Vater mit ihrer Berufswahl vielleicht zu viel zumutet. Werden die Ärzte die Ursache für das Fieber finden? Und wird Louisa zwischen Vater und Tochter vermitteln können? Auf Jasmin wartet eine große Herausforderung, als eine Gruppe betrunkener Männer das Volkmann-Klinikum betritt. Unter ihnen ist der angehende Bräutigam Julian Schwarz, der mit einer schweren Alkoholvergiftung und einem kompliziert gebrochenen Handgelenk sofort notversorgt werden muss. Für die schwierige Hand-OP wird sogar Dr. Matteo Moreau aus dem Johannes-Thal-Klinikum zu Hilfe geholt. Derweil albern die noch immer beschwipsten Junggesellen im Klinikum herum und Jasmin hat alle Mühe, sie zur Ruhe zu mahnen. Dabei verletzt sich Julians bester Freund Sven Kröger am Auge und muss ebenfalls behandelt werden. Allerdings will er partout nicht in dasselbe Zimmer wie Julian. Was nur ist zwischen den beiden Männern vorgefallen? Kann Jasmin auch hier schlichten? Gleichzeitig ist Kiran frustriert, denn seine Noten fallen immer wieder schlecht aus. So kann er niemals Arzt werden! Was wird wohl seine Familie dazu sagen, wenn er es schon wieder nicht zum Medizinstudium schafft? Da kann nur eine helfen: Mo! Louisa, Jasmin und Fiete beginnen eine Ausbildung im bekannten Volkmann-Klinikum. Mit hohen Erwartungen werden die Drei aber schnell vom anspruchsvollen Klinikalltag eingeholt. Das Team des Krankenhauses Unterstützt die jungen Menschen mit Rat und Tat – und auch das ein oder andere Abenteuer lässt nicht auf sich warten.
UntertitelHDTV


Abend
 
20:15 mareTV
Infosendung ~45 Min
Nur wenige Kilometer trennen Marokko an der Straße von Gibraltar vom europäischen Festland. Das spürt man in dem Königreich mit so klangvollen Küstenstädten wie Casablanca und Agadir: orientalisches Flair, gepaart mit französischem Savoir-vivre; Marokko war lange Zeit französisches Protektorat. Ibrahim Ghouasse nennt sich ''Gourmetfischer''. Auf Bestellung fängt er die edelsten Fische und Meeresfrüchte. Anschließend grillt und kocht er die Delikatessen für seine erlesene Kundschaft direkt am Strand von Oualidia. Auch die einheimischen Arganbäume werden von Feinschmeckern geschätzt. Das Öl ihrer Früchte gilt als das teuerste und feinste Speiseöl der Welt. In mühsamer Handarbeit werden rund 100 Kilogramm Früchte zu einem Liter Öl verarbeitet, ausschließlich von Frauen. Der Reiterwettkampf Tbourida ist das Ereignis, traditionell reine Männersache. Amal Ahamri hat vor gut zehn Jahren die erste Frauenmannschaft gegründet. Zu Saisonbeginn trainiert sie die Nachwuchsreiterinnen. Amal versucht ihnen beizubringen, wie sie gleichzeitig das Gewehr präsentieren und die Pferde bändigen. Die Gegend um Essaouira zählt wegen des stetigen Windes zu den besten Surfspots der Welt. Aus diesem Grunde haben die Kamele am Strand meist ein Brett vor dem Kopf: Die Wellenreiter haben die Kamele als das perfekte Transportmittel für die Boards auf der Suche nach der perfekten Welle entdeckt. Ali und Mohammed haben ein Hobby mit nicht nur einem Haken: Sie angeln an den steilen Klippen des Kap Ghir. In die Felswände haben sie Höhlen geschlagen, die ihnen als Unterschlupf dienen. Doch um die Ruten auszuwerfen, müssen sie halsbrecherisch über Felsen klettern, mitten in die tosende Brandung. Sand gibt es an Marokkos 2.500 Kilometer langen Küste buchstäblich wie Sand am Meer, sollte man meinen. Doch der begehrte Rohstoff für Glas, Beton und Mikrochips droht knapp zu werden. Neben legalem Abbau sind wie in Larache immer mehr Sanddiebe am Werk.
Untertitel
22:00 Der Bozen-Krimi: Am Abgrund
Spielfilm ~90 Min
Mit viel Glück entgeht Kommissarin Sonja Schwarz dem Mordanschlag eines Scharfschützen. Ihr Mann Thomas, der neben ihr im Auto sitzt, wird jedoch lebensgefährlich verletzt. Während die unter Schock stehende Sonja ihre Stieftochter Laura und deren Großmutter Katharina Matheiner informiert, untersucht ihr Chef Matteo Zanchetti den Unfallort und stößt auf eine seltsame Spur. Parallel dazu ermitteln Jonas Kerschbaumer und sein Vater im Fall des tödlich verunglückten Sohns einer Bergbäuerin. Diesem wurde bei einer rasanten Abfahrt mit dem Mountainbike eine heimtückisch gelegte Nagelfalle zum Verhängnis. Indessen ringt Thomas Schwarz auf der Intensivstation weiter um sein Leben. Um nicht zu untätigem, hilflosen Warten verurteilt zu sein, konzentriert sich Sonja darauf, ihren Intimfeinden Stefan und Charlotte Keller den Anschlag nachzuweisen. ''Frau Commissario'' ist überzeugt, dass sie an weiteren Ermittlungen gegen die beiden gehindert werden sollte. ''Capo'' Zanchetti rät Sonja, sich nicht in etwas zu verrennen. Denn insgeheim vermutet er einen anderen Zusammenhang: Er glaubt, die Handschrift des Mafia-Killers Saffione zu erkennen, dessen Rache er seit Jahren fürchtet. Um diesen zu stoppen, setzt Zanchetti Francesco Rossi, den mutmaßlichen Statthalter der Mafia in Bozen, unter Druck. Ein gefährlicher Plan, denn Rossi muss sich zwischen der Loyalität unter Mafiosi und dem Burgfrieden mit dem Kripochef entscheiden. Die Hauptkommissarin Sonja Schwarz übernimmt einen Job in der Tiroler Heimat ihres Mannes, obwohl sie eigentlich als Leiterin der Mordkommission in Frankfurt vorgesehen war. Viel Zeit zum Einleben bleibt der Deutschen nicht, denn gleich bei Dienstantritt muss die Polizistin in einem rasanten Mordfall ermitteln.
UntertitelHDTV
23:30 Sanft schläft der Tod
Spielfilm ~130 Min
Von jetzt auf gleich gerät das Ehepaar Anja (Marleen Lohse) und Frank Mendt (Fabian Busch) beim Segelurlaub auf Rügen in einen Alptraum. Nur ein paar Minuten lassen sie den sechsjährigen Finn (Georg Arms) und die elfjährige Leila (Luisa Römer) im Hafen des Ostseebades Binz alleine. Als die Eltern zurückkommen, ist ihr Boot mitsamt den Kindern verschwunden. Sofort alarmieren sie die örtliche Polizei, deren Suche jedoch erfolglos bleibt. Deshalb übernimmt der LKA-Beamte Werner Kempin (Bernhard Schütz) bereits nach wenigen Stunden den Fall. Unbedingt helfen möchte jemand, den Frank wegen einer Familientragödie aus DDR-Zeiten zutiefst hasst: sein Vater Herbert Winter (Manfred Zapatka), ein ehemaliger Stasi-Beamter, der nach der Wende den Polizeidienst verlassen musste. Er sieht beunruhigende Parallelen zu einer ungeklärten Entführung von Geschwistern aus dem Jahr 1988 und scheint richtigzuliegen. Deshalb willigt der erfahrene Kempin ein, dass sein früherer Kollege die alte Fährte wieder aufnimmt. Diese führt Winter zu weiteren Opfern und lässt Schreckliches ahnen. Bei seinen inoffiziellen Nachforschungen begleitet ihn neben der Polizistin Bentje Vogt (Christina Große) auch Frank, dem es selbst in dieser Not schwerfällt, über seinen Schatten zu springen. Unterdessen wartet Mutter Anja mit LKA-Chef Kempin angespannt darauf, dass sich der Entführer (Matthias Brandt) meldet. Immer stärker wird die Befürchtung, dass es hier nicht um Lösegeld geht.
UntertitelHDTV