TV-Programm arte 26.05.

   

Was läuft im TV-Programm von arte am 26.05.?


Vormittag
 
00:20 Kurzschluss - Das Magazin
Infosendung ~55 Min
''Tote Pferde'' von Anna Solanas und Marc Riba ''Unsere Toten'' von Jacques Toulemonde Short Cuts - ''Das Biest muss sterben'' Privatvorführung - ''Unsere Toten'' ''In Gewahrsam'' von Vincent Lambe ''Mutproben'' von Jérémy Comte Zoom - ''In Gewahrsam'' Zoom - ''Mutproben'' (1): Unsere Toten Kurzfilm von Jacques Toulemonde, Kolumbien/Frankreich 2018, Erstausstrahlung Elda ist eine romantische, idealistische und liebevolle Frau. Gleichzeitig ist sie aber auch eine grausame Kriegerin, die schrecklicher Kriegsverbrechen bezichtigt wird. Ihre Beziehung zu Daniel wird sie mit dem Ausmaß der Widersprüchlichkeit zwischen ihren Worten und ihren Taten konfrontieren. (2): Privatvorführung - Unsere Toten Ein Experte schaut sich den Kurzfilm ''Unsere Toten'' an und kommentiert ihn. (3): Mutproben Kurzfilm von Jérémy Comte, Kanada 2018 Die beiden halbwüchsigen Freunde Tyler und Benjamin verbringen den Tag damit, durch die Gegend zu streifen und sich immer neuen und immer gefährlicheren Herausforderungen zu stellen. Bei ihrem Streifzug kommen sie auch zu einem Tagebau. Das Warnschild ignorieren sie und klettern kurzerhand über die Absperrung. Aber der Abenteuerspielplatz ist gefährlich - wie die Jungen schon bald am eigenen Leib erfahren müssen ... (4): Zoom - Mutproben Jérémy Comte, der Regisseur von ''Mutproben'', erläutert und kommentiert seinen Film. (5): Tote Pferde Animationsfilm von Anna Solanas und Marc Riba, Spanien 2016 Ein kleiner Junge ist dazu gezwungen, sein Elternhaus zu verlassen, das mitten in einem Kriegsgebiet liegt. Auf seiner Flucht sieht er überall tote Pferde. Endlos viele tote Pferde. Warum haben die wohl allesamt beschlossen, sich umzubringen? (6): Short Cuts - Das Biest muss sterben Die versierten Animationsfilm-Regisseure Stéphanie Lansaque und François Leroy fassen Claude Chabrols Klassiker ''Das Biest muss sterben'' in einer Minute und als Animation zusammen. (7): Zoom - In Gewahrsam Vincent Lambe studierte an der National Film School of Ireland. Sein Kurzfilm ''In Gewahrsam'', der 2019 für den Oscar nominiert war, sorgte für viel Polemik. Der Regisseur nimmt Stellung dazu.
16:9
10:35 Augenschmaus
Infosendung ~30 Min
Die Kunstfertigkeit eines Handgriffs, die Schönheit einer Bewegung, ein Pinselstrich an der Wand, ein Farbakzent auf dem Teller - sie sind verbunden durch eine Gemeinsamkeit: die Straße als Inspirationsquelle. Hier hat der zweifache Sternekoch und ehemalige Basketballprofi Alexandre Mazzia seine Sportkarriere begonnen. Er trainierte auf städtischen Basketballplätzen, wo es bei jeder Bewegung auf Präzision ankommt. Die Straße ist auch der Ort, an dem die Street-Art-Künstlerin YZ ihre Arbeiten entstehen lässt, immer auf der Suche nach der perfekten Wand. Eine Begegnung voller Grau-Nuancen, die sich sowohl in dem einzigartigen Werk YZs als auch in dem erlesenen Menü Alexandre Mazzias wiederfinden. Für seine Kreation verwendet der Sternekoch Pigmente, die die Künstlerin für ein ephemeres Werk auf eine Wand aufträgt, ganz so als seien es Speisen auf einem Teller. Es ist ein Treffen, das die Geschichte der Street-Art, die in den 80er Jahren ihren Ursprung findet, immer wieder aufleben lässt. YZ hat sich in diesem Metier sehr früh einen Platz an der Sonne gesichert. Im Senegal, den sie zeitweise zu ihrer Wahlheimat machte, fand sie nicht nur Sonne, sondern auch Streetfood an jeder Ecke - verkauft und zubereitet von Frauen aus der Gegend. Und wie es der Zufall so will, hat auch Alexandre Mazzia eine ganz persönliche Verbindung zum afrikanischen Kontinent und so bereichern sich Koch und Künstlerin gegenseitig mit ihren Farbtönen und Gewürznoten.
16:9


Nachmittag
 


Abend