TV-Programm BR 26.10.

   
   Was läuft beim TV Sender BR

Was läuft im TV-Programm von BR am 26.10.?

Das BR Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

Vormittag
 
02:40 Landgasthäuser Alpenseen
Infosendung ~30 Min
Kalbsbacken im Heusud geschmort mit Schupfnudeln Deftige Alm-Brotzeit mit Käse und Wurst Brennnessel-Ravioli mit roten Garnelen Gebratenes Rotbarschfilet mit Garnele Bachsaibling auf Bierlinsen-Gemüse Die Gerichte dieser Folge: Bachsaibling auf Bierlinsen-Gemüse, deftige Alm-Brotzeit mit Käse und Wurst, gebratenes Rotbarschfilet mit Garnele, Kalbsbacken im Heusud geschmort mit Schupfnudeln, Brennnessel-Ravioli mit roten Garnelen Spektakuläre Landschaften mit lauschigen Wasserfällen, kühnen Bergspitzen und funkelnden Seen - so lässt sich das westliche Allgäu beschreiben. Und es steckt voller Überraschungen: Dass der kleine Allgäuer Markt Lindenberg in der Biedermeierzeit eine europäische Hut-Metropole war zum Beispiel - heute bringt ein Museum die ganze Geschichte unterhaltsam unter einen Hut. Oder das Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen: Hier im Schatten des berühmten Fellhorns wogt ein Blütenmeer an roten Alpenrosen. In so einem gesegneten Landstrich ist natürlich auch der gute Geschmack zu Hause: Am Waldsee köstlichen Rotbarsch und herrliche Garnelen schmausen - und in Missen die Kehle mit einem kühlen Hellen des noch familiär geführten Schäfflerbräus befeuchten. Oder sich beim Wirt in Stiefenhofen mit über 80 selbst gezogenen Kräutern verwöhnen lassen. Das ''Landgasthäuser''-Team hat folgende Restaurants besucht: Brauereigasthof Schäffler in Missen; Obere Alpe Bierenwang; Restaurant Bacalau im Hotel Waldsee in Lindenberg; Landgasthof Hotel Rössle beim Kräuterwirt in Stiefenhofen; Restaurant Schuppen 13 in Langenargen
Untertitel16:9


Nachmittag
 
12:00 Ein Fall von Liebe - Saubermänner
Spielfilm ~90 Min
Was sich liebt, das neckt sich - so besagt es ein altes Sprichwort, und so ähnlich lief es auch bei Sarah Pohl und Florian Faber. Konnten die idealistische Journalistin und der smarte Anwalt sich zunächst nicht ausstehen, ist die Animosität inzwischen gegenseitiger Anziehung gewichen. Die beiden sind ein glückliches Paar und haben auch beruflich eine Wellenlänge gefunden - während Sarah für eine renommierte Leipziger Tageszeitung investigative Reportagen verfasst, engagiert Florian sich fast nur noch für Gerichtsfälle mit sozialer Relevanz. So auch bei der alleinerziehenden, mittellosen Susanne Wörner, die von dem angetrunkenen Bürgermeisterkandidaten René Tornow angefahren wurde. Da der aufstrebende Politiker um sein Image fürchtet, setzt er alles daran, die Glaubwürdigkeit seines Opfers zu untergraben. Außerdem schleust er die attraktive Referendarin Lilith als Spionin in Florians Kanzlei ein, die dem Anwalt nach allen Regeln der Kunst schöne Augen macht. Weitere Unterstützung erhält Tornow von seinem Spezi Kosinsky, in dessen Hotel Susanne arbeitet. Mit anonymen Anrufen setzt Kosinsky seine Angestellte massiv unter Druck. Der skrupellose Unternehmer ahnt nicht, dass er selbst im Zentrum einer Recherche von Sarah steht, die ihm die illegale Beschäftigung von Frauen unter katastrophalen Arbeitsbedingungen nachweisen will. So laufen bei Sarah und Florian alle Fäden der politischen und wirtschaftlichen Verstrickungen zusammen. Ausgerechnet in dieser Situation stehen in privater Hinsicht die Zeichen auf Sturm: Sarahs Exfreund, der einstige Topjournalist Thomas, taucht überraschend in Leipzig auf. Da sämtliche Hotels belegt sind, bietet sie ihm ihre Wohnung an, schließlich verbringt sie ohnehin die meiste Zeit bei Florian. Der zeigt sich von dieser Gastfreundschaft trotzdem alles andere als begeistert, zumal Thomas aus seinen Gefühlen für Sarah keinen Hehl macht. Weniger klar ist der berufliche Grund seines Aufenthalts - irgendetwas führt er im Schilde, und er zeigt ein auffälliges Interesse an den mächtigen Widersachern von Sarah und Florian.
Untertitel16:9
13:30 Ländermagazin
Infosendung ~30 Min
Das Allgäu, ganz im Südwesten Bayerns ist schon ein ganz besonderes Fleckerl Erde! Und eine der beliebtesten Ferienregionen Deutschlands. Über 1.200 Jahre Geschichte prägen das Allgäu. Bereits im Jahr 817 wurde das Allgäu zum ersten Mal urkundlich als ''Albigauge'' auf einer Landkarte erwähnt. Und die Alpenregion, mit ihren saftigen Wiesen und Wäldern, galt schon immer als Sehnsuchtsort. Nicht grundlos steht hier das bekannteste Schloss der Welt: Neuschwanstein, das imposante Vermächtnis des bayerischen Märchenkönigs, Ludwig II. Wer jetzt aber denkt, das Allgäu steht für Königschlösser, Kühe und Käsespezialitäten, hat zwar grundsätzlich recht, aber es gibt noch weit mehr zu entdecken. Moderatorin Alexandra Rinschler erkundet das Pfrontener Tal mit Klettergurt. Denn der Waldseilgarten Höllschlucht bietet ganz ausgefallene Kletter-Erlebnisse an, bei denen man die Allgäuer Natur hautnah erleben kann. Ob Übernachtung im Baum oder am Felshang des 1.268 Meter hohen Falkensteins, Alexander Rinschler traut sich ran. Zumindest zusammen mit den beiden erfahrenen, staatlich geprüften Bergführern Reiner Blöchl und Thomas Osterried. Die beiden gehen seit 40 Jahren ins Gebirge und kennen ihre Ostallgäuer Berge in- und auswendig! Aber, ob bei Moderatorin Alexandra Rinschler der Mut für die Übernachtung am Felsen reicht? Schließlich war sie noch nie klettern - im ''Ländermagazin'' aus Bayern kann man es direkt miterleben.
16:9
16:15 natur exclusiv
Infosendung ~45 Min
Enten stecken voller Überraschungen. Filmemacherin Ann Johnson Prum zeigt in dieser charmanten Dokumentation die unbekannte Seite der drolligen Wasservögel. Brautenten brüten in Höhlen hoher Bäume, was die Gefahren durch erdnahe Eierdiebe erheblich sinken lässt. Aber wie sollen die flugunfähigen Küken zur nahen Wasserfläche kommen? Angefeuert von den ständigen Rufen der Mutter steckt das erste Entlein seinen Kopf aus dem Nistloch - und springt. Nach 20 Metern freiem Fall springt das kleine Federknäuel kurz vom Boden auf, bevor es unverletzt Richtung Wasser watschelt. Enten besitzen faszinierende Fähigkeiten, die es ihnen erlauben, unter widrigen Bedingungen zurechtzukommen. Im Gegensatz zu ihrer watschelnden oder gemütlich auf dem Wasser treibenden Erscheinung können sie ausgezeichnet fliegen. Manche Arten legen im Herbst Tausende Kilometer Richtung Süden zurück. Mit ihrem hochenergetischen Flugstil sind sie selbst für Greifvögel kaum einzuholen. Schellenten müssen nicht ziehen, sie können in arktischen Gewässern ausharren. Dafür haben sie einen speziellen thermischen Trick auf Lager, um im eiskalten Wasser keine Wärme abzugeben: Sie müssen darauf achten, immer kalte Füße zu haben. Durch einen Mechanismus im Blutkreislauf wird das Blut abgekühlt, bevor es in die nackten Beine gepumpt wird und auf dem Weg zurück in den Rumpf wieder erwärmt. So wird der Wärmeaustausch zwischen dem Wasser und der Ente minimiert. Große Gruppen von Eiderenten können mit ihrer Körperwärme Gewässer an manchen Stellen eisfrei halten. Und sie sind exzellente Taucher, bis zu 20 Meter tief. Eiderenten sind die einzigen Mitglieder der Familie, die unter Wasser Flugbewegungen ausführen, um besser vorwärtszukommen - nicht nur dieses interessante Verhalten wurde für diese Dokumentation zum ersten Mal gefilmt.
Untertitel16:9HDTV


Abend
 
22:00 Daheim in den Bergen - Liebesleid
Spielfilm ~90 Min
Als Bergbauer Huber erfährt, dass er Opa wird, mehren sich seine Sorgen. Da die schwangere Marie als Arbeitskraft künftig ausfallen wird, steht sein Hof praktisch vor dem Aus. In der Fortsetzung der Alpensage aus dem Allgäu sind zu sehen u. a. Walter Sittler, Max Herbrechter, Theresa Scholze, Catherine Bode, Thomas Unger, Matthi Faust. Regie führte Michael Zens. Lorenz Huber (Max Herbrechter) erfährt von seinen Töchtern Marie (Catherine Bode) und Lisa (Theresa Scholze), dass er Opa wird. Die frohe Nachricht bringt jedoch neue Sorgen für den Bergbauern: Weil die schwangere Marie als Arbeitskraft ausfallen wird, steht sein unrentabler Hof vor der Pleite. Um das drohende Aus zu verhindern, möchte Lisa die verlorenen Weiden von den Leitners zurückholen und dafür erneut vor Gericht ziehen. Marie, die am meisten an der Alm hängt, will jedoch keinen neuen Streit zwischen den einst befreundeten Familien. Sie fürchtet ihren früheren Erzfeind Georg Leitner (Thomas Unger), von dem sie nach einem ''Ausrutscher'' schwanger ist. Dass er Vater wird, möchte Marie ihm am liebsten nicht sagen - aus Sorge, er könnte ihr das Kind wegnehmen. Wie schonungslos Georg sein kann, zeigt er im Sorgerechtsstreit mit seiner Ex-Frau, bei dem ihn Lisa vertritt und sich dabei ungewohnt tough zeigt. Auch im Umgang mit ihrer Jugendliebe Florian (Matthias Faust) zieht sie andere Saiten auf, um endlich dieses für beide schmerzhafte Kapitel abzuschließen. Unterdessen rivalisieren drei Freunde aus Schultagen bei einem Bergtour-Revival um die Gunst ihres gemeinsamen Schwarms, der schönen Julia (Anna Hausburg). Während Marcel (Robert Maaser) und Lukas (Frederik Bott) die Sache unter sich ausmachen wollen, setzt der schüchterne Frederik (Merlin Leonhardt) auf eine charmante List, um seine selbstbewussten Konkurrenten auszubooten. Ein tragischer Unfall warf einen Schatten über die idyllische Heimat in den Bergen. Einst waren die Hubers und die Leitners enge Freunde, doch weil Lorenz Huber für den Tod des Leitner Sohns verantwortlich war, zerbrach nicht nur die Freundschaft. Auch die Ehe von Florian Leitner und Lisa Huber wurde geschieden. Nachdem Lisa Huber nun lange in München lebte, kehrt sie zurück.
DolbyUntertitel16:9HDTV
23:30 Schatten der Erinnerung
Spielfilm ~90 Min
Geologin Lena erhält die Nachricht, dass ihr Vater Gottfried, der sie vor acht Jahren verstoßen hat, todkrank ist. Schweren Herzens fährt Lena zusammen mit ihrer kleinen Tochter zurück in ihr Heimatdorf in den Bergen. Eine Reise in eine schwere Vergangenheit, denn Lena wird nicht nur mit Gottfrieds Ablehnung konfrontiert, sondern auch mit ihrer einstigen großen Liebe Anton. Lena entdeckt auch, dass ihr Dorf infolge massiver Umweltzerstörungen von einem Erdrutsch bedroht ist. Ein Anruf bringt die Geologin Lena zurück in ihr Heimatdorf in den Alpen: Ihr Vater Gottfried ist lebensgefährlich erkrankt. Für Lena ist es eine Reise in eine schmerzhafte Vergangenheit, hat doch ihr Vater sie vor acht Jahren verstoßen, da er ihr die Schuld am Tod der Mutter gab. Seitdem hatten die beiden keinerlei Kontakt. Und auch jetzt begegnet Gottfried Lena voller Misstrauen. Einzig Lenas achtjähriger Tochter Theres, die ihren Großvater bislang nicht kannte, gelingt es, die Mauer der Ablehnung zu durchbrechen, Gottfrieds Zuneigung zu gewinnen und die Fronten zwischen Lena und Gottfried aufzuweichen. Lena trifft alte Freunde wieder und ihre große Liebe, Anton, der sie einst bitter enttäuscht hat. Anton ist mittlerweile mit der geschäftstüchtigen Magda verheiratet, die mit Dr. Sturminger, einem windigen Geschäftsmann, ein hochmodernes Skizentrum plant - eine gute Investition für den Tourismus, doch verheerend für die Umwelt, lassen doch Magda und Dr. Sturminger ohne Skrupel ein ökologisch wichtiges Waldstück abholzen. Lena, die erfahrene Geologin, erkennt schnell, in welche Gefahr das Dorf ohne den Schutzwald gerät. Doch niemand nimmt ihre Warnungen ernst - außer Anton. Als die beiden nach einem schweren Unwetter darum kämpfen, das Dorf vor einem verhängnisvollen Erdrutsch zu retten, müssen sie erkennen, dass sie einander nie vergessen haben und sich noch immer lieben. Julia Stemberger, Michael Mendl und Thure Riefenstein spielen die Hauptrollen in diesem modernen Heimatfilm nach Motiven von Ludwig Ganghofer. Hartmut Griesmayr inszenierte nach einem Buch der Schriftstellerin und Drehbuchautorin Brigitte Blobel, gedreht wurde in der Steiermark.
Untertitel16:9