TV-Programm BR 24.10.

   
   Was läuft beim TV Sender BR

Was läuft im TV-Programm von BR am 24.10.?

Das BR Fernsehprogramm bei uns immer aktuell von der HÖRZU-Redaktion.

Vormittag
 
00:55 Verstörung - und eine Art von Poesie
Infosendung ~120 Min
Bernhard Wicki (1919-2000) war einer der bedeutendsten deutschen Filmemacher der Nachkriegszeit. Elisabeth Wicki-Endriss erzählt in ihrem Dokumentarfilm anhand von Video- und Audioaufzeichnungen sein außerordentliches Leben. Neben den Aufzeichnungen von Wicki selbst tritt der Schauspieler und Filmemacher Maximilian Schell als Erzähler auf, Klaus Maria Brandauer zitiert aus Wickis Gedichten und Michael Mendl ergänzt mit Zitaten, wenn keine Video- und Audioaufzeichnungen Wickis existieren. In dem Dokumentarfilm ''Verstörung - und eine Art von Poesie'' beleuchtet Filmemacherin Elisabeth Wicki-Endriss das außerordentliche Leben des Filmemachers Bernhard Wicki (1919-2000), dessen Regiearbeiten ''Die Brücke'' und ''Das Spinnennetz'' längst zum Kanon des deutschen Nachkriegskinos zählen. In einem ständigen Dialog mit der Zeitgeschichte, die Wicki als unbeirrbaren Schauspieler und Regisseur geprägt hat, begibt sich die Filmautorin auf Spurensuche nach einem der bedeutendsten Künstler des letzten Jahrhunderts. Ein sowohl kultur- als auch filmgeschichtlicher Abriss und gleichzeitig eine poetische Liebeserklärung an den Menschen Bernhard Wicki. Die Schauspielerin und Initiatorin des Bernhard-Wicki-Filmpreises ''Die Brücke - Der Friedenspreis des Deutschen Films'', Elisabeth Wicki-Endriss, erzählt dabei mit sehr persönlichen Erinnerungsstücken von Erfolg und Niederlage ihres langjährigen Lebensgefährten und späteren Ehemanns Bernhard Wicki. Neben zum Teil bisher nie veröffentlichten Film- und TV-Ausschnitten sowie Audiomaterial kommen auch Freunde und Weggefährten zu Wort: Michael Mendl ergänzt Wickis Gedanken aus Schriften und Briefen, Klaus Maria Brandauer setzt sich mit Wickis frühen Gedichten auseinander, während Maximilian Schell als Erzähler durch den Film führt. Man begegnet Bernhard Wicki in seinem ewigen Kampf mit sich selbst, gegen Vorurteile und falsche Verführungen. Es ist aber auch ein Film über Poesie, der er in jungen Jahren begegnet ist, und die ihn durch sein Leben begleitet hat. ''Verstörung - und eine Art von Poesie: Die Filmlegende Bernhard Wicki'' ist nicht nur eine komplexe Filmerzählung über das außerordentliche Leben des Filmemachers Bernhard Wicki, sondern auch eine Zeitreise durch das letzte Jahrhundert. Elisabeth Wicki-Endriss über ihren Dokumentarfilm: ''Dramaturgische Idee des Films war, dass Bernhard selbst durch sein Leben führt. In den letzten zwei, drei Jahren vor seinem Tod habe ich einen unglaublichen Schatz an Audio-Bändern bekommen, in denen er sein Leben erzählt. Und ich habe mir gesagt: ''Das darfst du nicht einfach so übergehen oder verschwinden lassen. Es ist so wertvoll, auch wenn seine Stimme immer mehr vom Tod gezeichnet und manchmal schwer verständlich ist.'' Teilweise ist es geradezu erschütternd, mit welcher Wahrhaftigkeit und wie maskenlos er seinen Lebensweg beschreibt. Und daran wollte ich den Zuschauer teilhaben lassen.'' ''(Das Porträt) bietet intime Einblicke in die Seele des großen Einzelgängers des deutschen Nachkriegsfilms.'' (Frankfurter Rundschau)
16:9
10:25 Galapagos - Zwischen Himmel und Hölle
Infosendung ~45 Min
Galapagos ist ein kleiner Archipel mitten im Pazifik. Der vulkanische Ursprung, die überwiegend geringe Vegetation und die für die Tropen extremen klimatischen Bedingungen machen ein Überleben auf diesen Inseln zu einer Herausforderung. Allen Umständen zum Trotz gibt es gerade hier viele der wohl ungewöhnlichsten Tiere der Erde. Der Engländer Charles Darwin beobachtete die Tiere auf Galapagos und konnte dadurch seine Evolutionstheorie entwickeln. Heute weiß man, warum es gerade auf Galapagos so viele seltsame Tiere gibt. Sie kamen aber keineswegs freiwillig, die meisten von ihnen sind ''Schiffbrüchige'' und gerieten durch Stürme oder starke Meeresströmungen dorthin. So brachte der aus der Antarktis kommende Humboldtstrom Pinguine bis nach Galapagos. Über die Jahrtausende hat sich deren Körperbau verändert, damit sie auf den Inseln überleben konnten. Heute ist der Galapagos-Pinguin nicht nur der einzige Pinguin, der in den Tropen überleben kann, er ist auch die kleinste Pinguinart überhaupt. Kaum größer als eine Ente, ist er nur durch diese Minimalisierung seiner Größe in der Lage, den tropischen Temperaturen zu trotzen. Eine solche Meisterleistung ist der Evolution auch beim Galapagos-Kormoran gelungen: Während andere Kormorane oft große Strecken fliegen, um Fische zu entdecken, verlor der Galapagos-Kormoran diese Fähigkeit komplett. Nicht nur, weil er die Nahrung in Galapagos direkt vor der Haustür findet, sondern vor allem, weil es keine Feinde gibt, vor denen er fliehen müsste. Heute hat der Galapagos-Kormoran nur noch Stummelflügel. Heute ist der Galapagos-Kormoran der größte Kormoran der Welt. Für alle Tiere auf den Galapagosinseln waren darüber hinaus Verhaltensanpassungen ein weiterer wichtiger Schritt, um auf den Vulkaninseln überleben zu können. Kaum ein Tier zeigt das eindrucksvoller als der Vampirfink. Er kommt ausschließlich auf den Inseln Darwin und Wolf vor. Mehr als 100 Kilometer von allen anderen Inseln des Archipels entfernt, gibt es auf den Miniinseln kein Wasser und kaum Nahrung. Der Vampirfink musste erfinderisch sein: Mit seinem skalpellartigen Schnabel öffnet er die Haut an den Federkielen der Nazca-Tölpel und trinkt ihr Blut. Dabei ist er so geschickt und vorsichtig, dass das Opfer nicht die Flucht ergreift. Nur manchmal, wenn zu viele Vampirfinken durstig sind, kommt es zum Blutrausch.
Untertitel16:9


Nachmittag
 
13:30 Traumhäuser wiederbesucht
Infosendung ~45 Min
Ästhetik und Ökologie schienen lange Zeit beim Bauen nicht vereinbar. Seit einigen Jahren ändert sich das. Die Thieles aus Zirndorf waren unter den Vorreitern des Mottos ''Ein Ökohaus muss nicht nach Öko aussehen''. Ein BR-Team hat sie im eleganten und umweltfreundlichen Domizil wieder besucht. Immer mehr Bauherren wollen ökologisch und gestalterisch hochwertige Architektur. Sandra und Heiko Thiele aus Zirndorf waren zu Planungsbeginn 2008 unter den Ersten, die bei ihrem Traumhaus Ästhetik, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit verknüpften. Weitläufige, helle, offene Räume, große Fensterflächen, interessante Blickachsen und ein komplexer, plastisch ausgeformter Baukörper mit vielen Quadratmetern Außenfläche - da ist Energieeffizienz nur möglich, wenn Dämmung, Lüftung und Heiztechnik durchdacht und aufeinander abgestimmt sind. Das Energiekonzept von Architektin Dagmar Pemsel erfüllte diese Vorgaben voll und ganz. Die Thieles hatten sich ein Haus gewünscht, das nicht nur umweltfreundlich ist, sondern sich auch im Einklang mit der Natur befindet. Die großen Glasflächen machen die Grenzen zwischen Innen und Außen durchlässig, erweitern die Wohnbereiche optisch in die umliegenden Naturräume und holen gleichzeitig die Landschaft ins Haus. Die Thieles genießen die Freiheit und Weite der Innen- und Außenräume und finden ihr Traumhaus einfach fantastisch. Auch fünf Jahre nach dem Einzug, beim Wiederbesuch des BR-Teams, hat sich diese Einstellung nicht geändert. Im Gegenteil: ''Das Haus hat unser Leben positiv verändert'', sagt Heike Thiele heute.
Untertitel16:9


Abend
 
22:00 Ringlstetter
Show ~45 Min
Seit dem 1. Dezember 2016 hat Moderator, Kabarettist, Musiker und Schauspieler Hannes Ringlstetter über 200 spannende, lustige, verrückte und liebenswerte Gäste zu sich an den Schreibtisch geladen. Ob Stars wie Thomas Gottschalk, Veronica Ferres, Jonas Kaufmann, Janina Hartwig, David Garrett, Jan Josef Liefers, Senta Berger oder Bülent Ceylan, ob Typen wie der Woid Woife, der Abenteurer Georg ''Schorsch'' Kirner oder die Unternehmerin Sina Trinkwalder - bei ''Ringlstetter'' zeigten sie alle ihre überraschenden Seiten. Immer mit dabei: Caro Matzko, die Frau an der Bar, die Hannes mit Charme, Humor aber auch Strenge durch die Sendung begleitet. Nur einmal war Caro krank. Das Ergebnis: ein hemmungsloser Männerabend mit unkontrolliertem Zugriff auf den Bierkühlschrank im Studio. Angefangen hat alles in den ARRI-Studios in München. Von Beginn an waren Politik, der Wahnsinn des Alltags, das Leben im Allgemeinen die Themen bei ''Ringlstetter'' - kurz alles, was die Gesellschaft bewegt. Und auch 100 Folgen später - mittlerweile aus den Studios der Plaza Media in Ismaning - erfährt der Zuschauer immer donnerstags bei ''Ringlstetter'' das (Un-)Wichtigste der vergangenen Woche in Bayern. Ob grillende Touristen auf der Autobahn bei Passau, die Auswirkungen der Trump-Wahl auf Bayern oder die wahre Berechnung des Wiesn-Bierpreises: ''Ringlstetter'' packt jedes heiße Eisen an. Und die Schluss-Worte der Sendung ''Bayern wird nicht untergehen! Und wenn doch, erfahren Sie es hier als erstes!'' bleiben auch für die nächsten 100 Folgen ein festes Versprechen. Pünktlich zur 100. Folge startet ''Ringlstetter'' eine ganz besondere Aktion zugunsten von Sternstunden. Rund 150 T-Shirts mit Fotos der Gäste, die bei Hannes Ringlstetter im Studio waren, wurden von den Stars signiert und werden ab 24. Oktober auf der Charity-Auktions-Plattform ''United Charity'' versteigert. Alle dabei erzielten Einnahmen gehen zu 100 Prozent an Sternstunden e. V. Die Auktionen laufen bis zum Sternstundentag am 13. Dezember 2019. Alle Infos ab dem 24.Oktober auf www.ringlstetter.tv Die Gäste der 100. Sendung: Dagmar Wöhrl verdiente sich ihr erstes Taschengeld während der Sommerferien als Praktikantin in einer Bank. Dort hat sie für 3,10 Mark pro Stunde Karteikarten sortiert. Ab dann ging es nur noch steil bergauf: Juristin, Unternehmerin, CSU-Politikerin und ehemalige ''Miss Germany'' - um hier nur ein paar Stationen ihrer fulminanten Karriere zu erwähnen. Vor zwei Jahren wagte sie sich dann nach rund 23 Jahren Bundestag in ''Die Höhle der Löwen''. Als Investorin auf der Suche nach Gründern, die sie nicht nur mit einer genialen Geschäftsidee, sondern auch mit ''dem entsprechenden Auftreten und dem nötigten Biss'' überzeugen. Ihr Motto: ''Nicht reden, machen!'' Tobias Moretti wurde in Gries am Brenner geboren, studierte Schauspiel in Wien und München und brillierte unter anderem am Münchner Residenztheater und am Wiener Burgtheater. Das Fernsehpublikum kennt und liebt ihn als Kommissar und Herrchen von Rex oder Besitzer des treuen Krambambuli sowie in unzähligen weiteren Fernseh- und Kinofilmen. Der ausgebildete landwirtschaftliche Facharbeiter wohnt in Tirol, wo er seinen 400 Jahre alten Bergbauernhof bewirtschaftet und dort eine Rinderzucht betreibt. Der zigfach ausgezeichnete Mime spielte neben Christoph Waltz in ''Der Tanz mit dem Teufel'' und stand bereits gemeinsam mit Christopher Walken und Richard Harris vor der Kamera. Seit 2017 spielt er den Jedermann bei den Salzburger Festspielen. Was er sonst noch vorhat, das verrät er bei Ringlstetter.
16:9
22:45 Hindafing
Serie ~45 Min
Nachdem die Flüchtlinge in das Donau Village eingezogen sind, bekommt Hindafings Bürgermeister Alfons Zischl Druck von allen Seiten. Die Asylbewerber beklagen sich über ihre Unterkunft, und Sepp Goldhammer will Zischl mit immer rabiateren Methoden zwingen, die angeordnete Enteignung des Donau Village rückgängig zu machen, damit er sein Einkaufszentrum doch noch eröffnen kann. Auch Karli Spitz ist sauer - schließlich kann seine Tochter Jackie keinen Beautysalon in einer Flüchtlingsunterkunft einrichten. Spitz hat dabei ein ganz besonderes Druckmittel in der Hand: Er ist fest davon überzeugt, dass der unbekannte Vater seiner Enkeltochter Sophie kein anderer ist als Zischl persönlich, der seinerzeit in einer alkoholgeschwängerten Nacht Jackie Spitz sehr nahe gekommen ist. Karli Spitz droht nun damit, bei Zischls Ehefrau Marie die Bombe platzen zu lassen. Dabei steht die Ehe der beiden wegen der Schikanen durch Zischls demente Mutter Rosi gerade sowieso nicht unter einem guten Stern. Alfons Zischl hat alle Hände voll damit zu tun, seinen Kopf immer wieder aus der Schlinge zu ziehen. Erst als Inspekteure mehrere Behälter mit Fleischabfällen aus der Ukraine auf dem Hof der Bioschlachterfamilie Goldhammer entdecken, wendet sich das Blatt - denn jetzt ist es Sepp Goldhammer, der dringend Zischls Hilfe braucht. Doch gerade als es so aussieht, als hätte er alle seine Probleme im Griff, ihm sogar die Gelder vom Schwarzgeldkonto seines verstorbenen Vaters endlich übergeben werden, macht Zischl beim Drogendealer Slomka einen fatalen Fehler ... Im Mittelpunkt der neuen Serie steht die kleine Gemeinde Hindafing und der korrumpierbare Bürgermeister Zischl, der zwar clever jedwede Situation für sich zu nutzen weiß, sich aber letztlich in seinen Intrigen immer weiter verheddert.
DolbyUntertitel16:9