TV-Programm ARD 25.05.

   

Was läuft im TV-Programm von ARD am 25.05.?


Vormittag
 
02:45 Seegrund. Ein Kluftingerkrimi
TV-Sendung ~90 Min
Eigentlich sollte es ein schöner Sonntagsausflug werden, den Kluftinger (Herbert Knaup) da zusammen mit seiner Familie und Yumiko (Joy Maria Bai) der neuen Freundin seines Sohns Markus (Frederic Linkemann) am Alatsee unternimmt. Aber ein toter Taucher, der gar nicht tot ist, und auch sonst nicht der, für den man ihn hält, verhindert fürs Erste die Familienzusammenführung. Da sich der Alatsee auf dem Terrain der Füssener Dienststelle befindet, ist Kluftinger bei diesem Fall gezwungen, mit der ungeliebten Kollegin Friedel Marx (Catrin Striebeck) zusammenzuarbeiten. Und nicht nur, dass die Marx die eingespielten Kräfteverhältnisse in Kluftingers ''G''schäft'' aus dem Gleichgewicht zu bringen droht. Auch in seiner Familie sieht Kluftinger seine Gewohnheiten infrage gestellt. Mit einer Japanerin als Schwiegertochter in spe hat er nicht gerechnet. Kluftinger hat mit Ängsten und eigenen Vorurteilen zu kämpfen und mit seinen hilflosen Bemühungen, den weltoffenen Allgäuer zu geben. Der verunglückte Taucher war Mitglied einer Forschergruppe der Uni München, die mithilfe eines wertvollen Tauchroboters die Purpurbakterienschicht des Sees wissenschaftlich untersucht. Er hatte sich dort unter falschem Namen eingeschmuggelt. Aber in der Forschergruppe um Prof. Bittner (Daniel Friedrich) bleibt er nicht der einzige falsche Student, der hier noch anderes im Sinn hat als rote Bakterien. Neben den Studenten taucht in Kluftingers Ermittlungen schon bald eine Gruppe alter Männer auf, deren Bund in den Zweiten Weltkrieg zurückreicht. Damals betrieben die Nazis geheime Forschungen am Alatsee. Und es wurden schwere rätselhafte Kisten in aller Eile und Heimlichkeit im See versenkt. Wer sich an diese Zeit noch besonders gut erinnern kann, ist der alte Martl (Wolfgang Fendt), dessen Bruder im Zusammenhang mit den Nazi-Machenschaften am Ende des Kriegs ermordet wurde. Hängt der Fall um Martls Bruder mit dem des untoten Tauchers von heute zusammen? Was haben die Alten mit den Jungen zu tun, und was ist tatsächlich in den Kisten, die auf dem Seegrund liegen? Neben kraftraubenden Ermittlungen sieht sich Kluftinger auf der Suche nach dem Geheimnis, das auf dem Seegrund schlummert, den mysteriösen Kräften des Alatsees ausgesetzt. Das Gewässer hat sein Qi verändert. Das jedenfalls glaubt der Schamane und Wasserexperte Schnalke (Stipe Erceg), der am See wohnt und ihn bewacht. Kluftingers Welt gerät ins Wanken: Ein Toter ist nicht tot. Ein vermuteter Mann eine Frau. Auf seinem Bürostuhl sitzt plötzlich die Marx. Sein Sohn droht nach Japan zu gehen. Eine heftige Erkältung attackiert sein Immunsystem. Alles scheint in Veränderung. Nichts ist mehr, wie es war. Ein Alptraum für Kluftinger, der doch mehr als jeder andere an dem festhalten will, was ist und nach seinem Wunsch auch immer bleiben soll. Der gleichnamige Roman aus Volker Klüpfels und Michael Kobrs Bestseller-Reihe lieferte den Stoff zu diesem komödiantischen Heimatkrimi. Nach den Erfolgen der ersten beiden Episoden schlüpft Charakterkopf Herbert Knaup zum dritten Mal in die Rolle des grantigen Alpenermittlers. Der gebürtige Sonthofener spricht in seiner heimischen Mundart und gibt der Figur dadurch unnachahmliche Authentizität. Sein liebenswürdig-schräges Ermittlerteam ergänzen Jockel Tschiersch, Johannes Allmayer und Katharina Spiering in der Rolle der sächselnden Sekretärin. Catrin Striebeck verleiht der Zigarren rauchenden Kollegin Friedel Marx maskuline Züge, und Stipe Erceg überzeugt als esoterischer Wunderheiler. Rainer Kaufmann, bekannt für ''Die Apothekerin'', bricht die alpenländische Postkartenidylle mit psychedelischen Blicken auf den Seegrund.
DolbyUntertitelHDTV
04:15 Deutschland-Reportage: Die Erntehelferin
Infosendung ~33 Min
Die Erntehelferin: Acht Kinder und ein Knochenjob ''Wie können diese Frauen das machen, habe ich oft gedacht. Wie können sie ihre Kinder allein lassen?'' - Daniela hat zwei Töchter und sechs Söhne - alles Wunschkinder. Ihnen eine schöne, behütete Kindheit und eine gute Schulbildung zu geben, das war und ist ihr sehr wichtig. Sie ist Mutter mit Leib und Seele. Und trotzdem - oder gerade deshalb - kam sie vor vier Jahren an einen Punkt, an dem klar wurde: Es geht nicht mehr anders. Auch sie muss es tun - für drei bis vier Monate als Erntehelferin nach Deutschland gehen! Erst hatte die Familie bei einem Brand fast ihr gesamtes Hab und Gut verloren - und dann wurde ihr Mann schwer krank. So schwer, dass er nicht mehr arbeiten kann. Es fehlte am Nötigsten. ''Es sind ja nur drei Monate'', versucht sie sich selbst klar zu machen. ''Aber manchmal ist es wie drei Jahre.'' Und das, obwohl sich Daniela mittlerweile sogar ein bisschen zuhause fühlt auf dem Martinshof bei Speyer. Die Arbeitsbedingungen sind vergleichsweise gut, die Familie, die den Hof betreibt, gibt sich viel Mühe. 130 Erntehelfer - fast alle aus Rumänien - kommen jedes Jahr zu den Ballreichs. Diese auf dem Hof unterzubringen und zu verköstigen ist eine Herausforderung. Immer wieder kommt es da auch zu Unstimmigkeiten und Querelen. Das bekommt besonders Denis zu spüren, Danielas zweitältester Sohn. Er ist dieses Jahr zum ersten Mal mit dabei. Als Erntehelfer will er sich Geld für ein eigenes Auto verdienen. Für ihn der Schlüssel zu einem besseren Job in Rumänien - und für Freiheit und Unabhängigkeit. ''Ich möchte natürlich unbedingt, dass Denis das schafft'', sagt Daniela. ''Dass manche aus seinem Team ihn schlecht behandeln tut mir als Mutter unheimlich weh. Sollen sie doch über mich herziehen - aber nicht über meinen Sohn.'' Die Sorge, ob Denis durchhält, die Sehnsucht nach Mann und Kindern, die immense körperliche Anstrengung, die Rückenschmerzen - all das bringt Daniela an ihre Grenzen. Aber dann denkt sie wieder: ''Ich muss einfach durchhalten! Ich kann und ich will und ich werde. Für meine Kinder!''
Untertitel
05:30 Zoo-Babies
Infosendung ~25 Min
Für Schwarzbärkind Fargo ist das Putzen der Scheiben durch die Tierpfleger eine willkommene Abwechslung. Er findet das sehr interessant und will mit den Tierpflegern spielen. Doch weder Tierpfleger Detlef Balkow noch Mutter Rita können den kleinen Fargo von seinem Spiel abbringen. Baribals - die wegen ihres dunklen Fells auch Schwarzbären genannt werden - gelten nämlich als besonders neugierig. Auf Fargo scheint diese Eigenschaft jedenfalls voll zu zutreffen. Die beiden Murmeltierkinder sind jetzt acht Wochen alt. Groß genug, um mit ihrer Mutter auf die Außenanlage zu ziehen. Bevor es losgeht, steht noch ein Arztbesuch an. Die Murmeltier-Mutter warnt ihren Nachwuchs mit einem Pfeifton vor Gefahren. Der Tierarzt will heute die Geschlechter bestimmen und die Jungen mit einem Chip versehen. Bei den Zwergziegen im Streichelzoo gibt es wieder reichlich Nachwuchs. Normalerweise werden die Ziegenkinder von ihren Müttern gesäugt. Nur bei Püppi ist das anders, denn das kleine Zicklein ist eine Waise. Ziegenmütter adoptieren oftmals fremden Nachwuchs. Im Fall von Püppi hat sich leider keine andere Mutter des kleinen Zickleins erbarmt. Deshalb muss es von den Pflegern mit der Flasche aufgezogen werden. Von 20 kleinen Zicklein ist Püppi zum Glück das einzige, um das sich so intensiv gekümmert werden muss. Im Zoo Berlin gibt es zwei Orang-Utan-Gruppen. Zur einen zählen Vater Enche, Mutter Mücke und Tochter Satu. Die kleine Satu kommt mit allen Familienmitgliedern gut aus. Sogar Vater Enche bekommt ab und zu ein Küsschen von seiner Tochter. Orang-Utan-Mütter pflegen lange eine enge Bindung zu ihrem Nachwuchs, sodass sie nur alle sechs bis acht Jahre ein Jungtier bekommen. Im Insektarium sind etwa 500 bis 600 kleine Vogelspinnenkinder geschlüpft. Um an den achtbeinigen Nachwuchs zu kommen, muss der stolze Spinnenvater vorsorglich weggesperrt werden. Mit Muttern ist auch nicht zu spaßen. Bloß nicht reizen, sonst könnte sie den eigenen Nachwuchs auffressen. Vorsichtshalber wird auch sie weggesperrt. Heute, an ihrem zweiten Lebenstag, bekommen die winzigen Spinnen das erste Mal etwas zu fressen: Miniheimchen.
Untertitel
07:50 Checker Tobi
Infosendung ~25 Min
Europa, das ist einer von sieben Kontinenten auf der Erde. Doch welche Länder gehören eigentlich dazu? Was verbindet alle Menschen, die in Europa leben? Und warum haben sich einige Länder zu einer Art ''Klub'' zusammengeschlossen: Der Europäischen Union, oder abgekürzt, der EU? Das und noch mehr checkt Tobi im ''Europa-Check''. Dazu macht er sich auf den Weg nach Brüssel zum Europäischen Parlament. Mit Dolmetscherin Katalin blickt er hinter die Kulissen und findet heraus, was dort überhaupt entschieden wird. Und Tobi stellt fest, wie wichtig Katalins Arbeit als Dolmetscherin ist: Die mehr als 750 Abgeordneten im Europäischen Parlament sprechen 24 verschiedene Sprachen! Zwischendurch holt sich Tobi prominente Unterstützung und ist per Videochat mit Martin Schulz verbunden. Er war fünf Jahre lang Präsident des EU-Parlaments und ist ein absoluter Europa-Checker. Kaum ist Tobi zurück in Deutschland, heißt es erneut Koffer packen, denn seine Europatour geht weiter, über Österreich und Slowenien, bis nach Kroatien, zu einem der jüngsten Mitglieder der EU. Eingeladen hat ihn Kristina. Sie kommt aus Kroatien, lebt aber mittlerweile in Deutschland. Tobi lernt ihre Familie kennen und erfährt auf der Reise, welche Vorteile die EU für unseren Alltag und unser Zusammenleben hat. Richtige Europa-Fans findet Tobi in Berlin-Neukölln, bei den Kindern von Coole Kids Rap. Sie haben eine eigene Europahymne komponiert und ein starkes Musikvideo dazu gedreht. Ob Tobi sich die Tanzschritte merken kann?
Untertitel
08:50 Abenteuer Wilder Westen
Serie ~50 Min
Das erste Arbeiten mit den Rindern Großes Rodeo in Boise Großes Rodeo in Boise Der erste große Auftritt im Wald geht weiter und alle sind begeistert! Danach geht es nach Boise, zum Snake River Stampede, einem riesigen Rodeo. Hier dürfen die Sechs bei einer Showtruppe mit Schwarzpulver auf Luftballons schießen und erhalten ein exklusives Lasso-Training von zwei echten Profis, die einige wichtige Tipps auf Lager haben. Außerdem ist das Rodeo ein spektakuläres Highlight: Echte Cowboys fangen Rinder, werfen Lassos und reiten auf wilden Stieren! Alle sind beeindruckt von der gigantischen Show. Das erste Arbeiten mit den Rindern Caro, Jonas und Til dürfen heute dabei sein, wenn Cowboy Brad das erste Mal mit einem jungen Wildpferd arbeitet, das er an den Sattel gewöhnen will. Und die Mädchen versuchen, ihre Pferde das erste Mal ganz alleine zu satteln. Schließlich gibt es eine weitere Übung für den Cattle Drive: Rinder treiben. Brad zeigt dabei auch, wie man ein Kälbchen mit dem Lasso fängt. Das finden nicht alle gut und es kommt zu einer großen Diskussion. Wie sieht eigentlich das Leben auf einem amerikanischen Bauernhof aus? Und was müssen Cowgirls und Cowboys eigentlich können? Diesen Fragen geht eine Gruppe Jugendlicher aus Deutschland in den USA nach. Auf einer Ranch in Idaho probieren sie für ein paar Wochen das harte Leben aus. Und das beginnt schon ganz früh morgens: Die Pferde müssen versorgt, reiten gelernt und das Lasso geschwungen werden.
Untertitel


Abend
 
23:55 Sherlock: Der leere Sarg
Spielfilm ~90 Min
John Watson (Martin Freeman) weiß nicht, ob er aus Freude in die Luft springen oder vor Wut platzen soll: Zwei Jahre nach dem vermeintlichen Tod seines Freundes will der Doktor seiner Geliebten Mary (Amanda Abbington) einen Heiratsantrag machen, als der Kellner des Nobelrestaurants sich plötzlich als Sherlock (Benedict Cumberbatch) zu erkennen gibt. Der Meisterdetektiv ist quicklebendig - um seinen Gegenspieler Moriarty (Andrew Scott) auszutricksen, musste er sein eigenes Ableben vortäuschen. Nun ist er zurückgekehrt, um einen drohenden Terroranschlag in London zu vereiteln. Auf die Mithilfe seines treuen Assistenten muss Sherlock einstweilen verzichten: Watson ist beleidigt, weil er in den tollkühnen Plan nicht eingeweiht wurde - und weil der Detektiv sich über seinen Schnurrbart lustig macht. Der Doktor wird jedoch entführt und so gegen seinen Willen in den Fall involviert. In letzter Sekunde kann Sherlock den Freund aus einem brennenden Scheiterhaufen befreien. Aber wer kidnappte Watson und aus welchem Grund? Auf diese Frage weiß der beste Detektiv aller Zeiten keine Antwort. Unterdessen kommt Sherlock auf die Spur einer Untergrundbewegung - im wortwörtlichen Sinn: In einem stillgelegten U-Bahn-Tunnel soll eine gigantische Sprengladung gezündet werden, direkt unter Westminster Abbey. Dank seiner genialen Kombinationsgabe können Sherlock und Watson die tickende Zeitbombe kurz vor der Zündung finden. Nach einem Exkurs in seine Gedankenwelt erklärt Sherlock seinem verdutzen Begleiter jedoch, dass er nicht wisse, wie man das Ding entschärft. ''Sherlock'' ist zurück. Witziger, rasanter und noch frecher als in den ersten beiden Staffeln löst der extravagante Meisterdetektiv seinen neuen Fall. Das Rätsel seines inszenierten Todes lüftet er dabei nicht wirklich - der Film präsentiert gleich drei Versionen, eine abenteuerlicher als die andere. Stellt der unter Hochspannung stehende Denker seine ''Deduktionen'' an, blickt der Zuschauer ihm nicht nur über die Schulter, sondern direkt ins Gehirn: Zeitraffer, Schriftzüge und visuelle Assoziationen veranschaulichen den Expresszug seiner Gedanken. Nicht nur dadurch haucht Hollywoodstar Benedict Cumberbatch Sir Arthur Conan Doyles berühmter Detektiv-Figur neues Leben ein. An seiner Seite ist der ''Hobbit'' Martin Freeman zu sehen, dessen Lebenspartnerin Amanda Abbington als Mary eine Schlüsselrolle spielt. Auch als Festredner auf Watsons Hochzeit kann Sherlock nicht von seinem Thema lassen, und so erwachen alte, ungelöste Fälle zu neuem Leben und führen zu überraschender Erkenntnis. Das alles in ''Sherlock - Im Zeichen der Drei'', am 8. Juni im Ersten. Sherlock ist eine britische Fernsehserie der BBC. Die Autoren Steven Moffat und Mark Gatiss versetzen dabei die von Sir Arthur Conan Doyle geschriebenen Detektivgeschichten in einen modernen Kontext und lassen Sherlock Holmes, gemeinsam mit seinem Assistenten Dr. Watson, im heutigen London ermitteln.
DolbyUntertitelHDTV