Was kommt am 23.10.2019 im TV-Programm?

Folgesendung
Serie
14:10
50min
Rote Rosen
Telenovela, Deutschland 2019 Regie: Gerald Distl Autor: Frank Hemjeoltmanns Musik: Tunepool Kamera: Till Sündermann

Gregor hat keine Beweise für Amelies Fahrerflucht in der Hand. Doch dann taucht seine Armbanduhr wieder auf, die Lackkratzer von Cems Auto trägt. Amelie versucht, Gregors Uhr an sich zu bringen. Dabei wird sie zwar von Gregor ertappt, doch der droht durch ein Missgeschick plötzlich zu ersticken. Wird Amelie die Chance nutzen, mit der Uhr verschwinden und Gregor seinem Schicksal überlassen? Frank und Hilli schweben im Glück ihrer wiedergefundenen Liebe und zögern nicht, dies mit Freunden zu teilen. Birgit will dem Liebesleben von Judith und Alex wieder auf die Sprünge helfen und erinnert sich an ein altes schamanisches Bindungsritual, das vor Jahren bei ihr gewirkt hat. Judith glaubt zwar nicht daran, lässt sich aber schließlich aus Angst um ihre Beziehung auf einen Versuch ein. Anne überrumpelt Ben mit ihrer Entscheidung, ihren Kindern zuliebe nach Hannover zu ziehen. Ben versucht sich mit der Idee einer Fernbeziehung anzufreunden, entscheidet sich jedoch spontan dafür, Anne nach Hannover zu begleiten. Deutsche Telenovela mit Liebesgeschichten rund um das Fünf-Sterne-Hotel ''Drei Könige'', das Gut Flickenschild von Gunter Flickenschild und das Rosenhaus von Petra Jansen. Die verliebt sich in ihren Jugendfreund Nick, nachdem ihr Mann sie betrogen hat.

Philipp Oliver Baumgarten ("Alex") - Axel Buchholz ("Frank") - Herbert Ulrich ("Henning") - Volkmar Leif Gilbert ("Laurenz") - Hakim-Michael Meziani ("Ben") - Heike Falkenberg ("Birgit") - Gerry Hungbauer ("Thomas") - Varol Sahin ("Cem") - Jelena Mitschke ("Britta") - Hermann Toelcke ("Gunter")
Show
14:00
30min
Von und zu lecker
Wer kocht das beste Adelsmenü? Kochsendung, Deutschland 2014

Von Duftrosen und alten Scheffeln Von Naschkätzchen und Schatztruhen Das Finale im Schloss Armer Ritter auf Burg Guttenberg Ein Nilpferd im Wassergraben Zu Gast bei Inez van Tienhoven auf Schloss Leyenburg am Niederrhein Mit würziger Fischterrine, Wildschweinbraten und hausgemachtem Zimtparfait will Maria vom Hove ihre Gäste bei ihrem ''Von und zu lecker''-Menü begeistern. Die vierte Genussreise der adeligen Damen geht ins westliche Münsterland wo die Familie vom Hove auf ihrem liebevoll restaurierten Anwesen Haus Keppelborg lebt - inmitten einer uralten Ringburganlage aus dem Mittelalter und einem Park voller Rosen. Das Problem dabei: Auch im Keller lagern die Überbleibsel aus hunderten von Jahren Alltagsgeschichte. Doch eigentlich würde sich der Hausherr hier gerne einen Weinkeller einrichten. Wieder treten sechs adelige Damen in einen kulinarischen Wettstreit. Wer überzeugt die Konkurrentinnen mit dem köstlichsten Drei-Gänge-Menü? Zum ersten Mal dabei sind drei Adelsdamen aus dem Norden dabei und öffnen ihre Häuser den Zuschauern. Die Reise im nostalgischen Bus geht von der Holsteinischen Schweiz im Norden durchs Weserbergland, vorbei am Schaumburger Wald bis ins Münsterland. Das Kamerateam hat die sechs Frauen wochenlang begleitet - ihre Anwesen, die Schlösser und Familien kennengelernt. Es war bei der täglichen Arbeit und den Vorbereitungen fürs festliche Dinner dabei. So bekommen die Zuschauer ganz private Einblicke in den adeligen Alltag und in die wunderschönen Schlösser und Herrenhäuser - sie erfahren aber auch, wie viel Kraft und Engagement die Frauen in die Pflege und Wahrung der Familientraditionen stecken.

Serie
14:30
45min
In aller Freundschaft
Blackout Staffel 20: Episode 13 Arztserie, Deutschland 2017 Regie: Mathias Luther Autor: Andreas Knaup Musik: Jörg Magnus Pfeil - Siggi Müller Kamera: Florian Licht - Daniel Blaum

Die junge, resolute Straßenbahnfahrerin Sina Blasczik hat online per Datingportal einen Mann kennengelernt. Während sie am vereinbarten Treffpunkt auf ihr erstes Date wartet, bricht neben ihr ein junger Mann, der Filmvorführer Robert Wünsch, zusammen. Sie kümmert sich um ihn und ruft den Notarztwagen. Den Hund, den Robert Wünsch bei sich hat, nimmt Sina, die keine Hundefreundin ist, erst einmal an sich. In der Sachsenklinik sucht sie nach seinem Besitzer, nichtsahnend, wer dieser in Wirklichkeit ist. Verwaltungschefin Sarah Marquardt stellt einem Fernsehteam stolz die digitale Patientenverwaltung der Klinik vor. Damit ist die Sachsenklinik das erste voll vernetzte Krankenhaus in der Region. Doch die Freude währt nicht lang. Ein Trojaner im Computersystem der Sachsenklinik legt nicht nur den Zugriff auf die Patientendaten lahm, sondern führt auch zu einer Krisensituation im OP, wo Robert Wünsch gerade von Klinikchef Dr. Roland Heilmann und Chefärztin Dr. Kathrin Globisch operiert wird. Chaos entsteht und Sarah fühlt sich dafür verantwortlich. Hat sie durch ihre Affäre mit dem jungen IT-Techniker Felix Sonntag unprofessionell gehandelt und die Klinik in eine gefährliche Situation gebracht?

Caroline Maria Frier ("Sina Blasczik") - Bernhard Conrad ("Robert Wünsch") - Jochen Matschke ("Felix Sonntag") - Michael Baral ("Max Hellmann") - Christina Petersen ("Miriam Schneider") - Iris Zimmermann ("Kristin Kluck") - Roman Petermann ("Notarzt") - Thomas Rühmann ("Dr. Roland Heilmann") - Andrea Kathrin Loewig ("Dr. Kathrin Globisch") - Bernhard Bettermann ("Dr. Martin Stein")
Info-Sendung
13:30
45min
Traumhäuser wiederbesucht
Ein Haus auf Pfählen Staffel 1: Episode 4 Dokureihe, Deutschland 2015

Sie war als Fotografin auf allen Kontinenten unterwegs. Um ihr Traumhaus zu bauen, war sie 2008 in ihren Heimatort Schliersee zurückgekehrt. Zusammen mit Architekt Helgo von Meier bauten Barbara Maurer und Robert Weber ein modernes, aber bodenständiges Energiesparhaus mit regionalem Charakter. Die Erfüllung eines Traums - und dann kam doch alles anders. Sie hatte in New York und Mombasa gelebt, in Perugia studiert und war als Fotografin auf allen Kontinenten unterwegs. Um ihr Traumhaus zu bauen, war sie 2008 zu ihren Wurzeln, in ihren Heimatort Schliersee in Oberbayern zurückgekehrt. Ihr Mann, Fahrzeug-Ingenieur und beruflich mit modernem Energiemanagement und alternativen Antriebskonzepten befasst, konnte sein Know-How in die Entwicklung des Energiekonzepts ihres Traumhauses einbringen. Zusammen mit Architekt Helgo von Meier bauten Barbara Maurer und Robert Weber ein modernes Energiesparhaus mit regionalem Charakter. ''Ich wollte in der Tradition meiner Heimat bauen, die regionalen Besonderheiten berücksichtigen, auf die Nähe zum See Bezug nehmen und gleichzeitig modern, zeitgemäß bauen'', sagte Barbara Maurer damals. Ein ''Rauchkuchlhaus'', wie sie es oft in ihrer Kindheit gesehen hatte, schwebte ihr vor. In der Rauchkuchl (Rauchküche), einer offenen steinernen Feuerstelle mit Kaminabzug, wurde früher gekocht, Brot gebacken und gewaschen. Diese Tradition eines zentralen Funktionsbereichs aus Stein mitten im Holzhaus wollte die Bauherrin weiterleben lassen. Da wegen des nicht tragfähigen Baugrunds aus Seekreide eine Abstützung des Baukörpers mit Pfählen nötig war, bot sich die Geothermie an. Die Sondenleitungen für die Sole-/Wasser-Wärmepumpe konnten direkt in die Rammpfähle eingebaut werden. Das Haus vereint modernes Design und Energieeffizienz mit Bodenständigkeit und Heimatverbundenheit. Für die Bauherren war es die Erfüllung eines Traums. Genauso hatten sie sich ihr perfektes Heim vorgestellt. Und dann kam doch alles anders ...

Serie
14:00
110min
Die Allee des Königs
(L''allée du roi) Historienfilm, Frankreich 1996 Regie: Nina Companéez Autor: Françoise Chandernagor Musik: Bruno Bontempelli Kamera: Dominique Brabant

Im Sterben liegend, erinnert sich die Marquise de Maintenon an ihr außergewöhnliches Leben. Sie sieht sich als im Gefängnis geborene und um Brot bettelnde Waise, als die schöne, junge Gemahlin des verhinderten Poeten Scarron und später in den prunkvollen Gemächern des Schlosses von Versailles. Früh verwitwet tritt die junge Frau, die damals noch Françoise d''Aubigné heißt, bei adligen Damen in den Dienst. Eines Tages nimmt eine von ihnen sie zu einem Ball nach Versailles mit. Françoise ist von den herrlichen Gärten und der Ausstrahlung des Königs Ludwig XIV. beeindruckt. Sie freundet sich mit dessen Mätresse Madame de Montespan an. Die temperamentvolle, kapriziöse Lebedame bittet Françoise, sich diskret um die unehelichen Kinder des Königs zu kümmern. Als Ludwig die Kinder, die er mit seiner Geliebten hat, anerkennt, geht Françoise als offizielle Gouvernante an den Hof. Bei einem unverhofften Treffen im Park gibt sich die bescheidene und zurückhaltende Françoise d''Aubigné, eine Frau mit Herz und Verstand, dem König hin. Während sie allmählich immer mehr in seiner Gunst steigt, fällt Madame de Montespan in Ungnade. In ihren Lebenserinnerungen lässt die sterbenskranke Françoise d''Aubigné, auch Madame Quatorze genannt, zahlreiche Schlüsselfiguren und Ereignisse der Regentschaft des Königs Ludwig XIV. Revue passieren.

Dominique Blanc ("madame de Maintenon") - Didier Sandre ("Louis XIV") - Valentine Varela ("madame de Montespan") - Michel Duchaussoy ("Scarron") - Samuel Labarthe ("Villarceaux") - Daniel Mesguich ("Bourdaloue") - Christian Brendel ("Miossens") - Agathe de la Boulaye ("la duchesse de Bourgogne") - Mauricio Buraglia ("Constant d'Aubigné") - Geneviève Mnich ("Madame de Neuillan") - Annie Sinigalia ("Ninon de Lenclos") - Raphaëline Goupilleau ("Bonne d'Heudicourt")
Info
15:50
55min
Flüsse des Lichts
(Iberia''s Rivers of Life) Rio Tajo/Tejo Staffel 1: Episode 3 Naturreihe, Deutschland 2018 Regie: Michael Gregor

Von seiner Quelle ist es nicht weit bis zum Mittelmeer, doch das Küstengebirge zwingt den Tajo (in Portugal: Tejo) in Richtung Westen bis zum fernen Atlantik. Mit 1.007 Kilometern ist er der längste Fluss der Iberischen Halbinsel. Sein Lauf ist das Ergebnis gewaltiger Urkräfte im Untergrund, die das Land zusammenpressen und anheben. Am wilden Oberlauf sammelt die Künstlerin Esther Martin Steine, die sie in ihrem Atelier bemalt. Das ungezügelte Flussleben findet bei Aranjuez ein Ende. Von nun an fließt der Fluss durch das Kernland spanischer Geschichte. In Toledo trägt jeder Quadratmeter Boden der einstigen Reichshauptstadt Spuren alter Pracht, erbaut von Römern, Germanen oder Arabern. Bauforscher der Universität Bamberg untersuchen die Zeugnisse aus der Zeit des Übergangs vom Islam zum Christentum. Von Umweltrisiken bleibt selbst das am Strom gelegene Gestüt und Weingut Cadaval in Portugal nicht verschont. Gräfin Teresa sorgt sich um die Wasserversorgung der Bio-Reben und das Wohlergehen ihrer Lusitano-Pferde. Auf dem Landgut hat Archäologe Nuno Bicho Spuren einer steinzeitlichen Siedlung gefunden. Vor der Traumkulisse von Portugals Hauptstadt Lissabon rücken die aktuellen Klimaängste in den Hintergrund. Alltagsprobleme bestimmen das Leben vieler Einwohner. Der Stadtteil Benfica ist schon immer Wohnort für Arbeiter und Handwerker. Die Fische am Marktstand von Suliana und Antonio Semedo sind erschwinglich und von guter Qualität. Entspannung bringt ein Angelausflug am Tajo.

Spielfilm
14:30
90min
Utta Danella - Wenn Träume fliegen
Staffel 1: Episode 15 Melodram, Deutschland 2008 Regie: Peter Weissflog Autor: Nicole Walter-Lingen Musik: Robert Schulte Hemming - Jens Langbein Kamera: Rolf Greim

Die erwachsenen Geschwister Juliane (Karin Thaler) und Sarah (Alma Leiberg) leben in dem malerischen Örtchen Mittenwald. Hier arbeitet Sarah in einer kleinen Buchhandlung, während Juliane gemeinsam mit ihrer Mutter Lotte (Heidelinde Weis) einen Stoff- und Dekoladen betreibt. Auch zu ihrem Vater Rudolf (Siegfried Rauch) haben die jungen Frauen ein enges und vertrauensvolles Verhältnis. Die Schwestern sind beste Freundinnen, aber vor allem fühlt sich die verantwortungsbewusste Juliane noch immer als Beschützerin ihrer jüngeren Schwester, die als Kind sehr krank war. Die familiäre Idylle wird gehörig durcheinandergewirbelt, als eines Tages der charismatische Buchhändler Philipp (Michael Fitz) in Mittenwald auftaucht. Im Auftrag der Firmenleitung soll er neuen Schwung in den Buchladen bringen. Zunächst einmal bringt er jedoch vor allem das Gefühlsleben der Schwestern durcheinander: Sarah ist von der ersten Begegnung an Feuer und Flamme für ihren neuen Chef. Sie ahnt nicht, dass sich auch Juliane in Philipp verliebt hat - und Philipp sich in Juliane. Während sich zwischen den beiden eine zarte Affäre anbahnt, geht die temperamentvolle Sarah aufs Ganze: Überzeugt, dass Philipp nur Augen für sie hat, verlässt sie sogar ihren langjährigen Freund Lukas (Gregory Brian Waldis). Juliane wiederum bringt es nicht übers Herz, ihrer kleinen Schwester die Wahrheit zu sagen - um Sarah nicht zu verletzen, überlegt sie sogar, auf ihre große Liebe zu verzichten. Philipp hingegen lässt sich nicht vorschreiben, wen er lieben darf und wen nicht. Vergeblich versucht er Sarah klarzumachen, dass es für sie keine gemeinsame Zukunft geben kann. Umso größer ist Sarahs Schock, als sie durch Zufall von der Beziehung zwischen Philipp und Juliane erfährt. In ihrer Eifersucht versucht sie, die beiden durch eine gemeine Lüge auseinanderzubringen. Die Eltern Lotte und Rudolf beobachten den Streit ihrer Töchter derweil mit großer Sorge. Sie fürchten, dass sich das tragische Schicksal von Julianes und Sarahs Großmutter und deren Schwester in dieser dramatischen Dreiecksgeschichte auf unheilvolle Weise wiederholt. Tatsächlich ist die unglückliche Sarah wenig später verschwunden - die Spur führt in die Berge. Der romantische Liebesfilm ''Utta Danella - Wenn Träume fliegen'' spielt vor der Kulisse des malerischen Örtchens Mittenwald. In den Hauptrollen überzeugen Karin Thaler und Michael Fitz; in weiteren Rollen Alma Leiberg, Gregory Brian Waldis, Heidelinde Weis und Siegfried Rauch.

Karin Thaler ("Juliane") - Michael Fitz ("Philipp") - Alma Leiberg ("Sarah") - Gregory B. Waldis ("Lukas März") - Heidelinde Weis ("Lotte") - Siegfried Rauch ("Rudolf") - Judith Hildebrandt ("Moni") - Oliver Clemens ("Schorschi")
Serie
13:40
30min
Die Pfefferkörner
Gefährlicher Gegner Staffel 11: Episode 7 Kinderkrimiserie, Deutschland 2014 Regie: Klaus Wirbitzky Autor: Anja Jabs Musik: Mario Schneider Kamera: Uwe Neumeister

Gefährlicher Gegner: Nichts ahnend wird Anton zum Täter erklärt: Er soll das Handy eines jüngeren Mitschülers, Leif, zerstört haben. Tatsächlich hat Anton nur beobachtet, wie Leif sein eigenes Handy kaputt getreten hat. Stück für Stück baut Leif Anton vor der Schulleitung und vor seinen Eltern zum Kriminellen auf. Als er schließlich sogar behauptet, Anton habe ihn mit einem Messer verletzt, versteht dieser die Welt nicht mehr. Auch seine Pfefferkörner Freunde unterschätzen den kleinen Leif lange - unter anderem deshalb, weil sie mehr mit sich selbst beschäftigt sind: Jessi liebt Niklas, Niklas liebt eine Andere und Anton weiß, dass es sich dabei um Ceyda handelt. Können die Pfefferkörner sich um Antons Willen zusammenreißen und ihn in seinem Kampf um seinen Ruf unterstützen? Die Pfefferkörner ist eine deutsche Kinder- und Jugendserie

Emilio Sanmarino ("Luis de Lima Santos") - Merle de Villiers ("Ceyda Cengiz") - Danilo Kamber ("Anton Cengiz") - Martha Fries ("Jessi Amsinck") - Jaden Dreier ("Niklas Klinger") - Lucia Peraza Rios ("Isabell de Lima Santos") - Markus Knüfken ("Alexander Amsinck") - Victoria Fleer ("Sonja Cengiz") - Özgür Karadeniz ("Erol Cengiz") - Doris Kunstmann ("Magdalena Paulsen")
Serie
14:10
50min
Schloss Einstein - Erfurt
Folge 766 und 767 Staffel 16: Episode 766 Jugendserie, Deutschland 2014 Regie: Markus Dietrich Autor: Christiane Bubner Musik: Andreas Bicking - Tonbüro Berlin - Franz Bartzsch

Liz wird von einem Musikproduzenten entdeckt. Pippi zweifelt, ob Hubertus sie wirklich mag. Ming ist eifersüchtig auf Daphne. Liz hat sich in ihre neue Rolle als Leadsängerin der Einstein-Band, gut eingefunden. Doch sie fragt sich, ob der Zuspruch des Publikums nur daher rührt, dass es sich meistens um Freunde und Lehrer handelt. Um herauszufinden, was Außenstehende von ihrer Musik halten, spielt die Band in der Erfurter Innenstadt. Liz'' Zweifel scheinen sich zu bestätigen. Kein Passant bleibt stehen. Als die Band kurz davor ist einzupacken, werden sie von Maxim Toller angesprochen, einem Musikproduzenten. Und der ist begeistert. Im Studio des Produzenten, macht der klar, dass er sich nur um Liz'' Karriere kümmern will ... Liz nimmt zur nächsten Studioprobe Tobias mit. Doch etwas stimmt mit diesem Musikproduzenten nicht, findet er und seine Zweifel werden bestärkt. Pippi ist peinlich berührt als sie an den Kuss mit Hubertus zurückdenkt. Wahrscheinlich hatte Hubertus einfach nur ein schlechtes Gewissen. Doch Hubertus gesteht Pippi, dass er in sie verliebt ist. Pippi ist im siebten Himmel bis Constanze erneute Zweifel bei ihr auslöst. Will sich Hubertus mit Pippi vielleicht nur eine weitere Stimme für die Schülersprecherwahl sichern? Ming hat ihrem Freund Nils deutlich gemacht, dass sie eifersüchtig auf Daphne ist. Nils kann Ming beruhigen. Daphne ist für ihn wie eine kleine Schwester. Mehr nicht. Als Ming Nils allerdings schon wieder mit Daphne in der Turnhalle entdeckt, platzt sie fast vor Eifersucht. : Ming macht mit Nils Schluss. Tobias und Adrian sorgen sich um Liz. Roxy möchte Kontakt zu ihrer leiblichen Mutter aufnehmen. Ming kann ihre Eifersucht nicht unterdrücken. Sie ist so wütend auf Nils, der seine Zeit anscheinend lieber mit Daphne als mit ihr verbringt. Im Affekt macht Ming mit Nils Schluss. Schnell merkt sie, dass sie damit einen Schritt zu weit gegangen ist. Um Nils'' Aufmerksamkeit wiederzuerlangen, sucht sie Rat bei Tommy, der ihr eine private Boxstunde geben soll. Der Plan: Ming tritt der Box-AG bei und zeigt Nils damit, dass sie sich für seine Hobbies begeistert. Doch als Krassnick in der Box-AG ausgerechnet Daphne als Mings Boxpartnerin aussucht, ist Ärger vorprogrammiert. Tobias und Adrian machen sich Sorgen um Liz. Dass mit dem Musikproduzenten irgendwas nicht stimmt, ist doch offensichtlich. Liz scheinen die Zweifel der Jungs egal zu sein. Sie geht zu weiteren Treffen im Musikstudio und verstärkt damit die Sorgen von Adrian und Tobias. Dieser Maxim Toller will Liz doch nur verführen! Liz bekommt mit, dass sich die Jungs um sie sorgen, aber dass sie Liz für so naiv halten, ärgert sie. Also heckt sie einen Plan aus, um den Jungs eine Lektion zu erteilen. Roxy gesteht sich und ihren Freundinnen, dass sie Kontakt zu ihrer leiblichen Mutter will. Nur zu gerne würde sie sie anrufen, aber die Postkarte mit Laras Nummer ist durch Schnee und Regen unleserlich geworden. Auch Pippi und Constanze bleiben erfolglos auf der Suche nach Lara Zöllners Nummer im Internet. Schloss Einstein ist eine deutsche Fernsehserie für Kinder und Jugendliche

Lucas Lange ("Adrian") - Svea Engel ("Serena") - Jelena Herrmann ("Miriam") - Paul Hartmann ("Jonny") - Stefan Wiegand ("Tobias") - Ruth Schönherr ("Li-Ming") - Jacob Körner ("Nils")